14 Tage vor der London-Attacke: Muslimischer Immigrant tötet drei Italiener mit Spitzhacke




„Unsere“ Medien – die den obigen Fall totgeschwiegen haben – sind die wahren Feinde Europas und der euopäischen Freiheit. Sie sind der „Feind im Inneren“ (wie Cicero sie genannt hätte). Sie sind heimliche Verbündete des Islam

***

Journaillie verschweigt 3-fach-Mord an Italienern durch muslimischen Asylbewerber

14 Tagen vor dem Mord an einem britischen Soldaten durch zwei muslimische Immigranten tötete ein muslimischer Immigrant drei „ungläubige“ Italiener mit einer Spitzhacke . Auch dieser Sohn Allahs rezitierte dabei den Koran, und rief „Allahu Akbar“ („Gott ist größer“) gerufen haben. Im Gegensatz zum hinterhältigen Messermord in London (dem Soldaten wurde sein Kopf lebend abgeschnitten) wurde daas noch schlimmere Verbrechen an drei Italienern von von unserer linken „investigativen“ Journaillie komplett verschweigen.

Das belegt zum tausendsten Mal: „Unsere“ Medien sind die wahren Feinde Europas und der euopäischen Freiheit. Sie sind der „Feind im Inneren“ (wie Cicero sie genannt hätte). Sie sind heimliche Verbündete des Islam und berichten über ihn so, als würden ihre Artikel von Muslimen geschrieben.

Lesen Sie in der Folge über denverschwiegenen Dreifachmord in Italien:

http://dolomitengeistblog.wordpress.com/2013/05/12/eurabia-italientodlicher-amoklauf-eines-migranten-mit-der-spitzhacke/

Eurabia-Italien:Tödlicher Amoklauf eines Migranten mit der Spitzhacke

12. Mai 2013 von dolomitengeistblog

Die Trauer ist Riesengroß, alle Fahnen auf Halbmast, ZDF-ARD und Rai schieben laufend Sondersendungen ein, Claudia Roth und Maria Böhmer haben angekündigt , sich mit einer Trauerkungebung mit Letta und Napolitano zu beteiligen. Alle Politiker sind sich einig, es muß noch mehr Prävention gegen Rechts geben.
Es muss unbedingt eine bessere “Willkommenskultur ” in der Gesellschaft geschult werden, und unsere “Edelmigranten ” brauchen sofort eine Luxuswohnung , die Staatsbürgerschaft und mindestens 1200 Euro Grundversorgung, damit sie nicht “Frustriert ” sind!



(Südtirol-News)
Amok

(Foto-Insurbia)

Mann griff Passanten in Mailand mit Spitzhacke an – Einwanderer aus Ghana lief Amok

Mit einer Spitzhacke ist ein Asylwerber aus Ghana in Mailand auf  Passanten losgegangen  und hat dabei einen 40-Jährigen getötet. Vier weitere Männer wurden verletzt und  in Krankenhäuser gebracht.
 Zwei von ihnen erlitten schwere Verletzungen. Ersten Erkenntnissen der Polizei  zufolge waren die fünf Männer Zufallsopfer, die der Täter Samstagfrüh ohne ersichtlichen  Grund auf offener Straße attackierte.

Der 31-Jährige Mann wurde später von der Polizei festgenommen.  Über sein Motiv war zunächst nichts bekannt. Italienische Medien berichteten,  der Asylwerber aus Ghana habe offenbar aus Frust über seine aussichtslose Situation so gehandelt. Der Mann selbst äußerte sich zunächst nicht.  Ihm droht eine Anklage wegen Mordes und mehrfachen versuchten Mordes.

Der Täter schlug mit der Spitzhacke mehrmals auf seine Opfer ein. Zwei Männer wurden am Kopf getroffen, einer von ihnen starb kurz  darauf im Krankenhaus an seinen schweren Verletzungen.

 

++Update++

Mittwoch, 14/05/2013 – 11:58
Nach Alessandro Carole (40 Jahre) e Daniele Carella (21), verstarb heute  Ermanno  Masini,(64) im Mailänder Krankenhaus, so mit hat sich die Zahl von 1 auf drei  Todesopfer erhöht, so der aktuelle Bericht auf Giornale.it

 timthumb.php

***

Spenden für Michael Mannheimer

***




SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

24 Kommentare

  1. kein Wort darüber in den gleichgeschalteen MSM um die Bürger im System BRD blöd und dumm zu halten.

  2. „Amoklauf eines Migranten mit der Spitzhacke“

    In der Tat.
    Das ist (beinahe?) schon wieder in Vergesseneheit
    geraten angesichts des
    „Business as usual“.

  3. Ebenso desgleichen die Berichte unserer Medien über die Destabilisierung Syriens.
    Jetzt wo die Syrer bereit dabei sind reinen Tisch zu machen, wird noch von den europäischen Volksverrätern versucht, doch noch zu ihrem gewünschten Erfolg zu kommen und wollen mittels Waffenhilfe Syrien zerstückeln. Die Medienschreiber tun so, als wäre das bereits ihr gutes Recht über die Zukunft Syriens zuentscheiden, doch täglich werden nun hunderte dieser eingeschleusten Banditen erschossen.
    syrieninfo.blogspot.de

  4. „Auch dieser Sohn Allahs rezitierte dabei den Koran, und rief „Allahu Akbar“ („Gott ist größer“)“. Das erste Mal, das ich die richtige Übersetzung von „Allahu Akbar“ auf deutsch, gelesen habe. Warum fragen sich eigentlich Mosleme nicht, Allah ist grösser als wer? Wahrscheinlich gibt es bei ihnen viele Götter, die sie nicht wahrnehmen!
    Auf jeden Fall danke, Herr Mannheimer, für die genaue Übersetzung.

  5. OT

    India’s PM pledges justice after Maoist attack
    http://edition.cnn.com/2013/05/26/world/asia/india-maoist-attack/index.html?hpt=hp_t1

    +++

    In 2010, Kenyan police detained Michael Adebolajo and six others suspected of links to Somalia’s Al-Shabaab terrorist group, Kenyan government spokesman Muthui Kariuki said.

    Kenyan counterterrorism sources told CNN that Adebolajo traveled to Kenya in November 2010 and was arrested for trying to cross illegally into Somalia…
    http://edition.cnn.com/2013/05/26/world/europe/uk-terror-arrest/index.html?hpt=hp_t2

  6. OT

    Wieder wird eine Israel-Hasserin zur Heldin stilisiert – Human Rights Watch
    http://haolam.de/artikel_13454.html

    +++

    WIRD MUSELMANISCHER RASSISMUS ALS DEUTSCHER VERKAUFT?

    Pressemeldung
    Eingabe: 26.05.2013 – 13:30 Uhr
    Vor Diskothek geschlagen
    Mitte

    # 1340

    Ein antisemitischer Hintergrund könnte Auslöser einer Körperverletzung vor einer Diskothek in Mitte gewesen sein.
    http://www.berlin.de/polizei/presse-fahndung/archiv/385253/index.html

    FREMDENFEINDLICHER HINTERGRUND BEI FREMDEN TÄTERN?
    …und wenn es Türken oder andere Muselmanen waren?

    „“Pressemeldung
    Eingabe: 26.05.2013 – 10:45 Uhr
    Kind geschlagen – fremdenfeindlicher Hintergrund nicht ausgeschlossen
    Marzahn-Hellersdorf

    # 1337

    Ein Elfjähriger wurde gestern Nachmittag in Hellersdorf offenbar von mehreren Jugendlichen verprügelt…““
    http://www.berlin.de/polizei/presse-fahndung/archiv/385250/index.html

  7. @ AbuG. Montag, 27. Mai 2013 10:48 #6

    Mohammed warf die 359 anderen Götter aus der Kaaba zu Mekka(es gab damals übrigens mehrere Kaabas an verschiedenen Orten) und behielt nur den größeren Gott(Allah), der einfach Gott(Allah) hieß.
    So sah/sieht Allah, das Idol aus rotem Karneol aus:
    http://www.allah-mondgott.de/mondgott_allah_kaaba_hubal_islam_babylon.html

    1300 Jahre pilgerten Moslems nach Mekka, zig Idole anzubeten, ohne es zu merken:

    Archäologischer Fund

    Während der Gefechte wurde bei der Explosion einer Bombe der Boden der Kaaba aufgerissen. Darunter kamen mehrere (vorislamische) Idole zum Vorschein, die die saudischen Behörden schnell beseitigten. Über ihren Verbleib ist nichts bekannt.[6]
    http://de.wikipedia.org/wiki/Besetzung_der_Gro%C3%9Fen_Moschee_1979

  8. Wenn es erstmal krimineller eingestuft wird
    einen Neger ‚Neger’zu nennen als…sagen wir,
    einen ‚Ungläubigen’auf offener Straße zu ent-
    haupten bzw.3’Ungläubige’mit ’ner Spitzhacke
    zu erschlagen – dann ist wohl der Gipfel der
    masochistischen Blödheit erreicht in Europa!

    Ohne Internet hätten wir wohl kaum von dieser
    „frommen“ Mordgeschichte in Londonistan gehört!
    Unseren „Facharbeitern“ geben solche Sachen
    naturgemäß nurnoch mehr Auftrieb u.Inspiration
    … wie üblich!

  9. Wenn die mehr oder weniger „deutschen“ Dschihadisten in Syrien sind, kann man nur hoffen…, daß sie nicht mehr zurück in die BRDDR kommen.
    Leider füttert Deutschland deren Familien durch mit Hartz4 und Kindergeld:

    „“Aslanbek F.(im Artikel als Deutsch-Tschetschene bezeichnet) ist der erste bestätigte Islamist aus Deutschland, der im syrischen Bürgerkrieg gestorben ist.

    Die Wohnungstür von Familie F. öffnet Karina, Aslanbeks Ehefrau. Sie ist Ende zwanzig, trägt die „Abaja“, das schwarze Tuch der Muslima, das sie von Kopf bis Fuß umhüllt. Nur ihr Gesicht ist unbedeckt. „Ja, Aslanbek ist tot“, bestätigt sie gegenüber Panorama 3. Sie habe die Nachricht von einem Freund der Familie erhalten. Die junge Frau wirkt überraschend gefasst. Aus der Wohnung sind Kinderstimmen zu hören…

    Warum ist Aslanbek nach Syrien gegangen? Auf diese Frage will Karina keine rechte Antwort kennen.

    „Er wollte den Menschen nur helfen, Medikamente verteilen für die Verwundeten“, ist sie überzeugt(lügt sie!). Von Kampf oder Krieg habe er nie gesprochen. „Aslanbek ist ein guter Mensch!“…
    http://www.ndr.de/regional/schleswig-holstein/syrien311.html

    Aber trotz des Schmerzes tröste sie der Gedanke, dass Aslanbek für eine gute Sache gestorben sei. Schließlich habe er den Menschen helfen wollen, wiederholt sie… „Mein Mann ist gestorben. Jetzt ist er ein Schahid.“ Ein Märtyrer, sagt sie lächelnd…

    Schon zwei Tage nach der Nachricht vom Tod ihres Mannes seien Besucher aus ganz Europa bei ihr gewesen, Menschen(Moslems) aus Norwegen, Spanien und Frankreich hätten kondoliert. „Das Wohnzimmer war voll“, erinnert sie sich.

    Wie es jetzt weiter gehe mit den Kindern und ihr, das kann Karina nicht sagen. NOCH ist sie RUSSIN(Tschetschenin), im Mai will sie aber die deutsche Staatsbürgerschaft beantragen. Sie hofft auf die Hilfe des Staates(den diese Moslems so hassen), im Moment lebt sie vor allem vom Kindergeld…

    Syrien gilt derzeit als Ziel Nummer Eins für deutsche(was auch immer „deutsch“ hier heißen soll!) Dschihadisten. Laut einer neuen Studie des renommierten britischen Instituts „International Centre for the Study of Radiclisation“ (ICSR) kämpfen derzeit bis zu 40 Deutsche im syrischen Bürgerkrieg auf Seiten islamistischer Rebellen. Etwa jeder Zehnte ausländische Kämpfer stamme aus Europa…““
    http://www.ndr.de/regional/schleswig-holstein/syrien311_page-2.html

    (Hervorhebungen und Anmerkungen in Klammern von mir)

  10. Dieser CDU-Maulheld Kauder erzählt doch auch noch solche Weisheiten,
    „Wir sind nach wie vor die Partei der Sicherheit der Bürger. Und wir bekennen uns als einzige Partei klar dazu, dass der Schutz der Bürger vor Gewalt eine Kernaufgabe des Staates ist.
    Das gilt für die Bekämpfung des Terrorismus, wo es zum Glück gelungen ist, Anschläge von islamistischen Terroristen in Deutschland bisher zu verhindern.
    Es muss in Zukunft aber auch die Alltagskriminalität wieder entschiedener bekämpft werden.
    Deutschland versinkt sicher nicht in Kriminalität. Aber die Bürger erwarten zu Recht einen besseren Schutz des Staats.“
    Denkt er da nicht eher an seine Villa….wenn ich diese Männlein – Fresse schon sehe frage ich mich warum nur ist dieser geistige Dünnschiss an die Macht gekommen!
    http://www.bild.de/politik/inland/volker-kauder/knallhart-gegen-diebe-und-einbrecher-30562526.bild.html

  11. Und genau das ist das Problem! Da läuft dieser, zur Recht abgelehnter Asylant Amok in Italien und tötet 3, an seinem „Schicksal“, völlig unschuldige Menschen mit einer Spitzhacke und es herrscht die stille im Walde, sowohl in den Medien, als auch in der Bevölkerung…UNGLAUBLICH!

    In Schweden wird ein, mit Macheten Amok laufender Moslem, von der Polizei, in Selbstverteidigung erschossen und das Land brennt (Genau wie letztes Jahr in London, als sie dem schwerst Kriminellen Drogendealer, welcher auf die Polizisten geschossen hat, ein vorzeitiges „Karriereende“ beschert haben)…! Die Medien überschlagen sich, aber auch nur in dem Fantasie Grad, in welchem alle herbei halluzinierten Ursachen genannt werden, nur bloß nicht die richtigen und die Kulturangehörigen des armen Schwertschwingers, erklären ihrem Gastland ganz offen den Krieg! Doppel-UNGLAUBLICH!

  12. Viele dieser Leute kommen als Flüchtlinge, als notleidende, hilfsbedürftige Verfolgte zu uns – so wird es uns täglich eingetrichtert.

    Doch sehen sie sich selber auch so? Oder kommen sie eventuell mit einem ganz anderen Selbstverständnis hierher, nämlich daß es ihr gutes Recht ist, sobald sie einen Fuß auf Europäischen Boden gesetzt haben ohne eigene Leistung vollumfänglich am hier erarbeiteten Wohlstand partizipieren zu können?

    Der Krieg, ja, gegen die westliche Zivilisation, der auf unseren Straßen unbeachtet schon länger stattfindet, legt diesen Eindruck jedenfalls nah.

    Sehr selten sind es (noch) solche Aufmerksamkeit erregende, fanalsetzenden Taten wie in London und Mailand, oder auch Neuss, um an die ermordete Mitarbeiterin des Arbeitsamts dort zu erinnern. Und auch machetenschwingende Angreifer auf Polizisten, wie in Stockholm, würden niemals erwähnt werden, wenn dem Konflikt nicht die tagelangen gewalttätigen Krawalle seiner Brüder gefolgt wären.

    Womit wir es fast täglich zu tun haben, sind Taten, die es mit Mühe und Not, mit ein paar Zeilen, auf Seite 3 oder 4 der heimischen Käseblättchen schaffen.

    So hat zum Beispiel schon einige Zeit bevor nach dem Soldatenmord in London auch in Paris*)1 ein Soldat angegriffen wurde, eine Messerattacke auf einen französischen Polizisten*)2 direkt in seiner Gendarmerie stattgefunden.

    *)1 … „Der verwundete Soldat, Cedric Cordier, 23, vom 4. Regiment Hunters Gap, nahm an einer gemeinsamen Patrouille von drei Mann einer konventionellen Armee-Polizei teil, als er angegriffen wurde. (…)
    Laut der Staatsanwaltschaft wurde der Soldat von dem Mann von hinten angegriffen, er wurde von einem Stich in den Hals getroffen. Der Staatsanwalt erwähnte eine Waffe, ohne Angabe, ob es sich um ein Messer oder Cutter handelte.” …
    http://www.sudouest.fr/2013/05/26/un-militaire-attaque-a-la-gorge-a-la-defense-1064582-710.php

    *)2 … „Er betrat die Gendarmerie und rief ‚Allah ist groß‘ vor dem Angriff mit einem Messer auf einen Polizisten. Der 44 Jahre alte Polizist erhielt einen Stich in den Hals, der Angreifer selber wurde in den Oberschenkel geschossen. Der Vorfall ereignete sich am Dienstag kurz vor Mittag bei der Gendarmerie in Roussillon, in Isère, laut: ‚Die Dauphine ‚.” …
    http://www.leparisien.fr/faits-divers/isere-un-desequilibre-s-en-prend-a-un-gendarme-au-nom-d-allah-07-05-2013-2786041.php

    Glücklicherweise enden solche heimtückischen Angriffe in vielen Fällen nicht mit dem Tod der Angegriffenen, aber schwerste physische und psychische Schäden sind die bleibenden Folgen. Selber habe ich in den letzten 3 Jahren, im Umkreis von nur ca. 10 Kilometern meines Wohnortes, von 4 (eine davon endete tödlich, dem Opfer wurde die Kehle durchgeschnitten) solcher völlig grundlosen Messerattacken auf ahnungslose Passanten gehört.

    Die Täter wurden jedesmal als verwirrt/schizophren bezeichnet, ihnen selber erschien ihre Handlungsweise jedoch vollkommen logisch und konsequent.

    Und ganz ohne Bewaffnung geht es ja auch, wenn man in der Mehrheit ist, oder sowieso körperlich überlegen. Die manuelle Hand-/Fußhabung ist in den noch „naturverbundenen“ Kreisen bestens bekannt.

    Der Metzelmörder Michael Adebolajo gehörte übrigens zu jener Guppe, die in London abends auf Scharia-Streife gingen und unislamisch auftretende Passanten aus „ihrem Gebiet“ vertrieben.

    Für die berufsmäßigen Tatsachenverdreher, bei den ehemals für die Berichterstattung vorgesehenen Medien, ist das alles jedoch kein Thema.

  13. Hat sich schon wieder der Limit is reached draufgesetzt, aber als ich collusion.com aufgerufen hatte war er weg. Der verträgt also kein screeningprogramm. Auf dieser Website gibt es auch ein contact us, da sollte man nachfragen, was diese störung soll.

  14. nochmals,hat sich schon wieder de Limit is reached draufgesetzt, aber als ich collusion.com aufgerufen hatte war er weg. Der verträgt also kein screeningprogramm. theimghost.com heißt der störer.
    Auf dieser Website gibt es auch ein contact us, da sollte man nachfragen, was diese störung soll.

  15. Ich habe die Faxen dicke und wähle die AfD, keine der Blockparteien ist es wert noch gewählt zu werden, denn die fahren uns frontal gegen die Wand.
    Es geht in Europa nur noch mit rechten Parteien und damit meine ich keine rechtsextremen, der Rest ist verlogen und gleichgeschaltet.

    MM: Auch ich wähle keine der Blockparteien mehr. Vermutlich auch AfD

  16. HagenvTronje
    Montag, 27. Mai 2013 19:29

    —Es geht in Europa nur noch mit rechten Parteien und damit meine ich keine rechtsextremen—

    Ach tatsächlich??? Tja da machen wir doch gleich mal die Nagelprobe…Wie wäre die Situation heute in Deutschland, wenn, sagen wir mal, die NPD, DVU und die Republikaner, 1998 in den Bundestag eingezogen wären und einen Stimmenanteil von 30% hätten…Was meinen sie, wäre die Lage heute schlimmer oder besser, gäbe es heute den Euro, oder nicht, hätte Deutschland alleine in den letzten 15 Jahren, seine Staatsschulden verdreifacht (im Vergleich zu den 30 Jahren davor), oder nicht…? Es gibt nur 2 Antworten, JA oder NEIN!

    PS: Ich selbst wähle seit 2002 die Rechts „radikalen“ und das obwohl ich selber einen „Migrationshintergrund“ habe, dass sollte ihnen, als (gehe ich jetzt mal davon aus) autochthonen Deutschen, zu denken geben, oder etwa nicht?

    Diese ganzen Distanzierungen, werden alle noch eines Tages bitter bereuen…Der Tag wird kommen! Aber anscheinend wollen selbst die vermeintlich „aufgewachten“ immer noch in „Schönheit“ untergehen…

    Übrigens, ich werde dieses mal auch die AfD wählen, denn zuerst muss der Euro weg…Und danach erst die ganzen Volksverräter! Mal sehen was im Herbst passiert, aber ich bin fest davon überzeugt, dass uns nur noch ein Krieg „retten“ kann und dieser kommt ganz sicher, es ist nur wichtig, dass WIR ihn gewinnen…Und dann kommt Nürnberg 2.0! Gruß

    Nochmal PS. Diese Ammenmärchen, dass die Rechtsradikalen mit den Mohammedanern sympathisieren, ist völliger Schwachsinn! Natürlich haben sie gewisse „Schnittmengen“, aber das hatte der Kapitalismus und Kommunismus auch!

  17. @ unwetter 21

    Ich gebe ihnen vollkommen recht und handelte bisher auch so und bin ebenfalls mit Mihigru.
    Wir sind also schon mal zu zweit, nur die AfD hat schon längst einen Rückzieher gemacht und will an unserem „Ausländerproblem“ nichts rütteln sondern vom Kuchen was abhaben.
    Auch bin ich der Meinung, eine Partei die sich in den Medien äußern kann und darf, die ist keine Konkurrenz für die Blockparteien.

  18. @Moosgummi

    Abwarten, ich glaube daran, dass die AfD nur aus einem einzigen Grund NOCH nicht so richtig „Stellung“ bezieht und zwar, weil man nicht „anecken“ will, wenn sie den Einzug in den Bundestag schafft und da bin ich mir ganz sicher, wird ihr Selbstbewusstsein und vor allem Bekanntheitsgrad steigen, sie werden ganz leicht Erfolge vorweisen können, denn sie sprechen, im Gegensatz zu den andern, die Realität aus und an, von der ALLE dann eingeholt werden und somit wird man sie noch ernster nehmen MÜSSEN!

    Sie machen es genau umgekehrt, als die anderen Patriotischen Parteien vor ihnen, welche als Wahlslogan immer gegen die Einwanderung gewesen sind, aber genau da lag der Fehler, man „darf“ in der Politik nicht GEGEN etwas sein, sondern FÜR etwas sein…Und genau deswegen sind die meisten „unentschiedenen“ Wähler, immer zu den Blockparteien umgekippt.

    Die AfD versucht vorsichtig eine Bresche zu schlagen, denn ein Volk welches seit 68 Jahre indoktriniert wurde, wacht nicht, so mir nichts, dir nichts, von heute auf Morgen auf, die AfD wird „deutsches-patriotisches-vaterländisches-Gedankengut“ wieder „Saloon-fähig“ machen…Die Zeit arbeitet zwar gegen UNS, aber auch gleichzeitig für UNS“.

    Nichts passiert in Dekaden, aber manchmal geschehen Dekaden in Tagen!

    Nie den Mut verlieren, der Sieg ist nahe!

  19. @Januschka

    Vielleicht Portugiese und Moslems. Und, es ist bekannt, das viele viele Afrikaner über Portugal, nach Europa kommen, da gibts entspechende Papiere locker zu haben.

Kommentare sind deaktiviert.