„Radio-Stimme Russland“ über die Ohnmacht der britischen Gesellschaft nach dem Londoner Terroranschlag


„Wir schwören bei Allah, dem Allmächtigen, dass wir nie aufhören werden, euch zu bekämpfen. Wir haben dies nur aus dem einzigen Grund getan, dass jeden Tag Muslime sterben. Dieser britische Soldat ist Auge um Auge, Zahn um Zahn“, erklärte einer der beiden Täter noch während er das blutverschmierte Fleischermesser in der Hand hielt.
*

23. Mai 2013

Terroranschlag in Großbritannien: die Ohnmacht der Gesellschaft

Die Reaktion der westlichen Politiker auf immer neue islamische Terroranschläge ist vorhersehbar tatenlos. Gleich nach einem neuen Terroranschlag wird eine Beratung mit der Polizei und den Geheimdiensten durchgeführt. Dann gibt man eine Erklärung ab, dass die Terroristen weder Nationalität noch Religion haben. Dann wird den Bürgern angeboten, weiterhin so wie bisher zu leben, als ob nichts geschehen ist. Nach demselben Muster handelte auch der britische Premiere David Cameron nach den grausamen Mord an einem britischen Soldaten in London.

Hier ein typischer Kommentar zum Geschehen seitens des britischen Experten aus dem Forschungsinstitut „ Demos“, Jonathan Birdwell:

„Es ist momentan schwer zu sagen, ob es hier um einen Terroranschlag geht. Es ist klar, dass es zwei Männer waren, die in die Irre geführt wurden. Man hat sie gezwungen, daran zu glauben, dass sie sich in ihren Handlungen von irgendwelchen politischen Motiven leiten lassen. In diesem Sinne ähnelt das Geschehene früheren Terroranschlägen.“

Doch weil die westlichen Führer mit David Cameron an der Spitze die Bürger aufrufen, nichts zu ändern, ändert sich auch nichts. Natürlich ändert sich auch nichts in der Politik der USA, Großbritanniens und Frankreichs. Die „milde“ Unterstützung der Ereignisse des arabischen Frühlings geht weiter. Nach Meinung des polnischen Experten Marzin Domogalo, der das Leben der polnischen Gemeinde in Großbritannien, die dort die viertgrößte nationale Minderheit stellt, gut kennt, ist die Politik des Multikulturalismus in Großbritannien gescheitert.

„Die Briten führen die so genannte Multi-Kulti-Politik durch. Dabei wird geduldet, wenn nationale Minderheiten die britischen Lebensnormen ablehnen. Eine solche Politik ruft bei manchen Bevölkerungsgruppen, die die westlichen Lebensnormen ablehnen, die Versuchung hervor, ihre Meinung durch Gewalt zu äußern. Hier sieht man, dass eine klare und annehmbare Integrationspolitik einfach fehlt.“

Die westliche Gesellschaft übt zu viel Nachsicht und bemerkt die Minderheiten einfach nicht. Sie will die billige Arbeitskraft aus den ehemaligen Kolonien nutzen, will aber kein Geld für ihre Bildung ausgeben. Sogar die berüchtigte Toleranz der westlichen Gesellschaft sieht keine Hilfe für das Kennenlernen der jeweiligen Kultur vor. Einheimischen und Einwanderern wird angeboten, Menschen aus einer anderen Kultur einfach zu dulden.

Dmitri Babitsch
Weiterlesen:
***

15 Kommentare

  1. Die west. Politiker sind total dumm. Caeron und Johnson deckten das Verbrechen noch mit Ihren Worten und standen da als ob sie grad in Iihre Anzugshosen geschixxen hätten. Überall zum islam nur Worthülsen obwohl diese beiden Mörder sich klar ausdrückten und das es mit islam zu tun hat. Bin gespannt wenn in der BRD das passiert, wird alles zensiert wie so vieles. Das Problem sieht man schon bei der Islampartei die Grünen oder genannt Bürgerkriegspartei90/Die Pädophilen.

  2. Und woher kommt die Passivität dieser Politiker? Ganz einfach. Die haben alle ANGST. Riesengroße ANGST. Es sind Feiglinge. Es ist immer „nur“ das.

    Die Politiker haben ein gutes Leben, verdienen ihre 12000.- Euro oder mehr im Monat und das wollen sie nicht auf’s Spiel setzten indem sie sich mit irgendwem anlegen der sie dann als Nazi oder Rassist bezeichnet. Villeicht haben sie auch Angst das sie wie Theo van Gogh enden. Womöglich fordert noch irgendein Gutmensch einen Rücktritt der dann auch irgendwie durchgesetzt wird und aus ist es mit leicht verdienter Steuerzahlerkohle für’s Nichtstun. Deswegen soll alles ruhig hier bleiben. Alles verheimlichen und runterspielen.

    Diese Politiker haben alle gelogen als sie den Amtseid geschworen haben. Nicht das Wohl des Volkes ist ihnen wichtig sondern ihr eigenes. Tja, solche Pfeifen kann kein Volk als Anführer gebrauchen und deswegen müssen Andere ran die den derzeitigen Problemen gewachsen sind.

  3. @ Lionheart’s Ghost #2

    Die Politker haben Angst vor Geld- und Machtverlust. Daher schleimen sie sich den zukünftigen Herren Europas schon mal an, in der Hoffnung auf einen späteren hochdotierten Dhimmiposten, im Zweifelsfalle werden sie massenweise konvertieren. Das beschleunigt die Islamisierung Europas. Ein Teufelskreis.

  4. OT

    UNHEILIGE ALLIANZEN, EINHEITSFRONTEN und eingeschleppte „Seuche“ Islam

    „“ISLAM IN AFRIKA…

    Südafrika

    Die ersten indonesischen Muslime wurden bereits 1658 von der Insel Ambon hierher gebracht, um die holländischen Siedlungen vor den Khoi Khoi zu verteidigen.

    Im 17. und 18. Jahrhundert wurde der Islam in Südafrika durch Arbeiter, (politische) Sträflinge und Sklaven der Niederländisch-Ostindischen Kompanie (VOC) verbreitet.

    1667 kamen drei Sufi-Scheichs in einer Gruppe von über eintausend politischen Gefangenen der VOC aus Indonesien. Private Religionsausübung war den Sklaven erlaubt. Die Scheichs verbreiteten heimlich ihre (vermutlich) Qadiriyya-Doktrin in Privathäusern,

    1793 wurde eine Madrasa eröffnet und um 1800 die erste Moschee.[12]…

    ANC-FÜHRER KONVERTIERTEN ZUM ISLAM

    Die Muslime in Südafrika setzen sich zusammen aus Nachfahren indischer Plantagenarbeiter, die im 19. Jahrhundert ins Land kamen, zugewanderten Afrikanern aus Malawi und Sansibar

    und seit den 1950er Jahren Konvertiten unter der Township-Bevölkerung. Als progressiver Gegenpart zur traditionellen

    Gemeinde wurden ab den 1970er Jahren einige islamische Jugendorganisationen gegründet.

    Saudi-Arabien gibt Geld und nimmt Einfluss.

    Eine der Organisationen erklärt den Staat für illegitim und ruft zum Wahlboykott auf. Der gemeinsame Kampf der Muslime gegen die Apartheid prägte eine spezifisch südafrikanische Form des Islam.

    Während des Befreiungskampfes waren viele Führer des ANC zum Islam konvertiert,…““
    http://de.wikipedia.org/wiki/Islam_in_Afrika

  5. Ich denke nicht, dass diese devoten Politiker Angst vor den moslemischen Banden haben, ich denke, dass sie Angst davor haben, in die rechte Ecke gestellt zu werden. Was würde passieren, wenn z. B. Cameron (oder jeder andere westl. Politiker, vielleicht jetzt in Stockholm) die Wahrheit sagen würde? Wenn er sagen würde, wir sind nicht mehr Herr im eigenen Land, wir bezahlen soundsoviel für die Migranten u.s.w.? Das käme einem Aufruf zur Lynchjustiz gleich. Die europ. Gutmenschen würden verbal über ihn herziehen und die EU würde wg Volksverhetzung klagen. Man würde denjenigen in der Luft zerreissen Vor allen Dingen: er stünde alleine da. Nein: was ich nicht verstehe ist, dass die Bevölkerung sich das gefallen läßt. Dass die Menschen – europaweit – nicht gegen das moslemische Gesindel vorgehen. Die Leute haben scheinbar noch zu viel zu verlieren, um endlich aufzubegehren.

  6. Die Rede von Paul Weston, für deutsche Untertitel im Video das kleine Kästchen rechts unten klicken:

  7. @ JMB …
    Was würde passieren wenn die Europäer – quasi
    übernacht – Instinkt-gesteuert, impulsiv und
    Revier-verteidigend bzw.arterhaltend reagieren
    würden? (mit anderen Worten:Aus berechtigter
    Notwehr heraus agieren,u.zwar in aller Konsequenz)….Es würden dann wohl allmorgendlich Lastwägen durch die Städte fahren um die Leichen der Invasoren einzusammeln,von d.Satanstempeln würde in kurzer Zeit K e i n . E i n z i g e r mehr stehen. Aber nein, wir sind ja nunmal sooooo
    zivilisiert u.könnten ja nicht einmal an sowas
    denken (wohl wissend daß die Moslems genau DAS
    von Geburt an tun!) Und genau H I E R liegt
    unsere Schwäche (besser: Behinderung!) um diese
    Entwicklung zum „P l a n e t .der. A f f e n“
    zu verhindern!
    PS. … Humanismus heißt „von Menschen für Menschen“ – oder? . . . . . . na also!!!!

  8. @ Lionheart’s Ghost 2.

    Und es wird auch bei der nächsten kleinstmöglichen Anstrengung was zu ändern, Kreuzchen machen auf einem Wahlzettel, nicht mal der kleine Finger gerührt.

  9. # Kammerjäger

    Es würde schon reichen, wenn die Bevölkerung auf der Strasse MASSENWEISE gegen die Kriminalität der Moslems und die Behandlung durch die Justiz demonstrieren würde. Da braucht es keine Lastwagen mit Toten. Der einzige, der momentan den Arsch hinhält ist Stürzenberger in München. Und wie alleine steht er da!!! Und wie sehr ist er Anfeindungen ausgesetzt?

  10. Könnte es sein das der europäischer aufgeklärter Bürger hat eine Religion die er überhaupt nicht merkt?
    Der deutscher Gutmensch W.Goethe hat auch sein Teil zu Förderung dieser Religion beigetragen.
    Johann Wolfgang von Goethe – Die Quelle seiner Inspiration
    http://www.youtube.com/watch?v=UIAuKVHcFVk

    c) Der ganze Vorgang geschieht unmerklich
    Aber wie die Tage Noahs waren, so wird auch die Ankunft des Sohnes des Menschen sein. (Mt. 24, 37).

    Der Mensch ist ausschließlich mit sich selbst beschäftigt (Sie aßen und tranken, sie heirateten). Die neue Weltordnung ist aufgebaut auf der Ebene der Politik, Wirtschaft und Religion (siehe Dollar-Pyramide) mit dem Slogan: Freiheit – Gleichheit – Brüderlichkeit. Freiheit – wird zum Deckmantel des Fleisches (Gal. 5,13) – antiautoritäre Erziehung, (es ist mein Bauch: Abtreibung) Gleichheit – wird zur Gleichmacherei, jede Religion ist die richtige ( Die drei Ringe bei Lessing in Nathan der Weise)… Brüderlichkeit – Alles ist zu tolerieren, wird gesellschaftsfähig (Antidiskriminierungsgesetze) (3 Mo 20, 23b – manches ist jedoch GOTT ein Ekel). Diese Prinzipien hat auch der ÖRK übernommen: Gleichmacherei jeder Religion. Die „Brüderlichkeit“ klingt im Koran, Sure 4,89 jedoch etwas anders: „Wenn sie sich abwenden und eurer Aufforderung zum Glauben (an Allah) kein Gehör schenken, dann greift sie und tötet sie, wo immer ihr sie findet und nehmt euch niemand von ihnen zum Freund und Helfer.“
    http://www.hauszellengemeinde.de/index.php/de/haeresie-irrlehre/oekumenismus/137-die-wurzeln-der-oekumene-und-deren-Auswirkungen
    Viele Politiker und Kirchenhirten handeln einfach ihre Religion entsprechend.

    Jesus rettet auch heute

  11. @Moosgummi 8

    Tja es ist schon schlimm mit den Links/Rot/Grün/…..en Kreuzchenmachern. Für deren „Gehirn“ ist selbst die kleinstmöglichen Anstrengung noch viel zu schwer.

    @JMB 9

    „Und wie alleine steht er da!!! Und wie sehr ist er Anfeindungen ausgesetzt?“

    Es würde sich sicher gut machen wenn mal so ca. 50 – 100 Leute bei seinen Kundgebungen auf seiner Seite stehen würden. Erkennbar auf seiner Seite. Durch Kleidung o.ä.. Mal sehen ob die Linksgrünen dann immer noch so dämlich rumquäken oder irgendwelche Moslems mit Affenmasken ( welch ein visueller Unterschied ) und Bananen dort rumhampeln.

  12. Nein, Michael Stürzenberger steht wahrlich nicht allein da. Zumindest einmal im Monat bekommt er Unterstützung aus Österreich.

  13. „Sie will die billige Arbeitskraft aus den ehemaligen Kolonien nutzen, will aber kein Geld für ihre Bildung ausgeben. Sogar die berüchtigte Toleranz der westlichen Gesellschaft sieht keine Hilfe für das Kennenlernen der jeweiligen Kultur vor.„

    Diese Immigranten sind nicht einmal als Arbeitskraft oftmals tauglich. Bildung lehnen sie erst recht ab. Stattdessen grenzen sie sich von Einheimischen durch Parallelgesellschaften mit eigener Rechtsprechung ab. Das Kennenlernen beschränkt sich auf Komaschläger in U-Bahnhöfen und vor Bushaltestellen. Darüber hinaus gehen beide Kulturen getrennte Wege. Eine Abstimmung über die Akzeptanz von moslemischer Zuwanderung findet bis heute in keiner westlichen Gesellschaft statt.

  14. Die wirksamste >Waffe im Krieg gegen Islamisierung ist EV!ElektroVehikel.
    Unsere eigene Energie aus den Bergen und aus der Sonne kann diese Dekadenz wirksam bekämpfen. Mit jedem neuen zweirädrigen EV kann jährlich an die 1.000Liter Erdöl aus den islamischen Herrschaftsgebieten ersetzt werden und der Geldstrom am diese islamen Potentaten wird versiegen.
    Vierräderige sind derzeit noch weniger schnell zur Hand, sie sind noch teuer und haben auch wenig Reichweite, aber für den Nahverkehr sind E-Bike und
    E->Roller genau das Richtige und man kommt überall wiederum dorthin, wo das auch früher noch mit dem Auto möglich war, in die Fußgängerzonen und sogar bis ins Postamt fahre ich damit.
    Strom dafür gibts in Hülle und Fülle, weil die Windkraftwerke wegen Überschuss sogar abgestellt werden müssen und jeder kann selber mit PV-Elementen den Strom für sein Fahrzeug selber erzeugen. Damit erspart man sich auch den Feinstaub und Lärm, sowie die Strafen gegen Parken und Fahrverbote.

Kommentare sind deaktiviert.