25 Gründe, warum der Islam verboten gehört


Der Preis, den die Welt für ihre Feigheit zu zahlen hat, sich dem Islam in aller gebotenen Schärfe entgegenzustellen, wird ungeheuerlich sein. Ungeheuerlicher noch als der Preis, den sie für die Duldung des Islam bislang bereits gezahlt hat: 250-300 Millionen Menschen mussten mit ihrem Leben dafür zahlen, dass sie keine Muslime sind

***

Der Islam ist eine Religion der Gewalt. Er hat keinen Platz im Reigen der zivilisierten Nationen

Keine andere Religion zelebriert Gewaltanwendungen gegen Andersgläubige wie der Islam. An 216 Stellen des Koran und weiteren 1800 Stellen der Überlieferungen des Propheten (neben dem Koran die zweite wichtige Säule des Islam) werden Muslime dazu aufgefordert, “Ungläubige” zu töten.

Muslime dürfen ihre Religion nicht verlassen. Darauf steht zwingend der Tod.

Nichtmuslime, die den Islam kritisieren, müssen ebenfalls getötet werden. Beide Befehle gehen direkt auf den Propheten des Islam, Mohammed, zurück, der persönlich zahlreiche Morde an seinen Gegnern und Kritikern in Auftrag gab.

Der Islam praktiziert und erlaubt Sex mit Kindern. Bis zum heutigen Tag sind Ehen mit Kindern in islamischen Ländern gängige Praxis. Auch diese Regelung geht auf gelebte Praxis des “Propheten” zurück.


Der Koran verbietet die Integrationvon Muslimen in nichtislamische Gesellschaften. Konkret verbietet er allen Gläubigen, Freundschaft mit “Ungläubigen” zu schließen, namentlich mit Juden und Christen.

Während das Töten “Ungläubiger” als einziger direkter Weg gepriesen wird, ins Paradies zu kommen, erlaubt der Islam das Halten von Sklaven aus der Gemeinschaft der “Ungläubigen” als gerechte Strafe für Nichtmuslime und als Belohnung für die Schar seiner Anhänger.

Muslimische Frauen gelten als Menschen zweiter Klasse, die geschlagen und ein Leben lang im Haus eingesperrt werden dürfen.

Ein einziger dieser oben genannten Punkte müsste genügen, dem Islam den Status einer Religion abzusprechen, wie er von westlichen Verfassungen definiert wird.

Die Summe der oben genannten Punkte müsste dazu führen, gegen den Islam denselben weitweiten Feldzug zu führen, wie man ihn im 20. Jahrhundert gegen das südafrikanische Apartheidsystem geführt hat.

Doch geschieht nichts dergleichen. Die Feigheit der westlichen Länder und seiner intellektuellen Eliten zementiert im Gegenteil eine Religion, die eher an einen Teufelskult erinnert.

Der Preis, den die Welt für ihre Feigheit zu zahlen hat, wird ungeheuerlich sein. Ungeheuerlicher noch als der Preis, den sie für die Duldung des Islam bislang bereits gezahlt hat: 250-300 Millionen Menschen mussten mit ihrem Leben dafür zahlen, dass sie keine Muslime sind.

Lesen sie in der Folge die wichtigsten 25 Gründe, warum der Islam keinen Platz im Reigen zivilisierter Nationen hat. Und warum er verboten gehört:

***

1. Moslems dürfen den Koran nicht anzweifeln

“Dies ist das Buch, an ihm ist kein Zweifel möglich, es ist eine Rechtleitung für die Gottesfürchtigen.” Koran 2:2

2. Nichtmuslime, die den Islam kritisieren, müssen – besonders brutal – getötet werden

“Der Lohn derer, welche sich wider Allah und seinen Gesandten (Mohammad) empören und sich bestreben, nur Verderben auf der Erde anzurichten, wird sein, daß sie getötet oder gekreuzigt oder ihnen die Hände und Füße an den entgegengesetzten Seiten abgehauen oder daß sie aus dem Lande verjagt werden.” Koran 5.34

3. Es ist im Islam erlaubt, Andersgläubige als Sexsklaven zu haben

“Und (verboten sind euch) die ehrbaren Frauen (al-muhsanaat mina n-nisaa’), außer was ihr (an Ehefrauen als Sklavinnen) besitzt. (Dies ist) euch von Allah vorgeschrieben.” (4:24)

” Und verheiratet diejenigen von euch, die (noch) ledig sind, und die Rechtschaffenen von euren Sklaven und Sklavinnen (min `ibaadikum wa-imaa§ikum)” (4:32)

“Selig sind die Gläubigen….die sich sich des Geschlechtsverkehrs enthalten,außer gegenüber ihren Gattinnen, oder was sie (an Sklavinnen) besitzen, (denn) dann sind sie nicht zu tadeln.” (23:6)

“Prophet! Wir haben dir zur Ehe erlaubt: deine (bisherigen) Gattinnen, denen du ihren Lohn gegeben hast; was du (an Sklavinnen) besitzt, (ein Besitz, der) dir von Allah (als Beute) zugewiesen (worden ist)…” (33:50)

4. Andersgläubige werden grundsätzlich für eingeschworene Feinde des Islam gehalten.

“Diejenigen, die ungläubig sind, möchten gern, ihr würdet auf eure Waffen und eure Sachen nicht achtgeben, so daß sie euch auf einmal überfallen.” Sure 4:101

5. Moslems dürfen keine Andersgläubigen zu Freunden haben

“Die Gläubigen sollen sich nicht die Ungläubigen anstelle der Gläubigen zu Freunden nehmen. Wer das tut, hat keine Gemeinschaft mit Gott” Sure 3:28

“O ihr, die ihr glaubt, nehmt euch nicht die Juden und die Christen zu Freunden. Sie sind untereinander Freunde.” Sure 5:51

6. Es ist die heilige Aufgabe der Moslems, Andersgläubige zu töten.

“Wenn die heiligen Monate abgelaufen sind, dann tötet die Polytheisten, wo immer ihr sie findet, greift sie, belagert sie und lauert ihnen auf jedem Weg auf.” Koran 9:5

Hadith:

“Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, sagte: Mir wurde der Befehl erteilt, daß ich gegen die Menschen solange kämpfe, bis sie sagen: la ilaha illal-lah”(kein Gott ist da außer Allah)

“Erlahmt nicht in der Verfolgung des Volks der Ungläubigen(gemeint sind Juden und Christen) Sure 4. 105

7. Der einzige sichere, GARANTIERTE Weg, ins Paradies zu kommen, ist für einen Moslem, Andersgläubige zu töten.

“Gott hat von den Gläubigen ihre eigene Person und ihr Vermögen dafür erkauft, daß ihnen das Paradies gehört, insofern sie auf dem Weg Gottes kämpfen und so töten oder getötet werden.” Koran 9:111

8. Moslems müssen Andersgläubige TERRORISIEREN und BEKÄMPFEN

“Ich werde den Herzen derer, die ungläubig sind, Schrecken einjagen. So schlagt auf die Nacken und schlagt auf jeden Finger von ihnen.” Koran 8:12

“O Prophet, sporne die Gläubigen zum Kampf an! Wenn es unter euch zwanzig Standhafte gibt, werden sie zweihundert besiegen. Und wenn es unter euch hundert gibt, werden sie Tausend von denen, die ungläubig sind, besiegen, weil sie Leute sind, die nicht verstehen.” Sure 8:55

9. Moslems müssen Andersgläubige belügen um den Islam zu helfen und sie dürfen sich Andersgläubigen nicht anvertrauen

Als Vorbild gilt Allah selbst, der sich im Koran als “bester aller Listenschmiede” rühmt. Die “heilige” Lüge erhielt sogar einen eigenen Namen: Taqiya.

“Allah schmiedet die Pläne schneller.” Sure10:21

“Sie schmiedeten Ränke, und (auch) Allah schmiedete Ränke. Aber Allah ist der beste Ränkeschmied.” Sure 8:30

10. Andersgläubige müssen sich für eine dieser Möglichkeiten entscheiden: 1. sterben, 2. konvertieren, 3. Dhimmisteuer zahlen, damit sie am Leben gelassen werden

“Kämpft gegen diejenigen, die nicht an Allah und den jüngsten Tag glauben und nicht verbieten, was Allah und sein Gesandter verboten haben, und nicht der wahren Religion angehören – von denen, die die Schrift erhalten haben – (kämpft gegen sie), bis sie kleinlaut (saghiruun) aus der Hand Tribut entrichten!” Sure 9:29

11. Andersgläubige sind böse Menschen, die keine Gnade verdienen. Sie sind keine Menschen, sondern Tiere.

“Diejenigen von den Leuten der Schrift und den Heiden, die ungläubig sind, werden (dereinst) im Feuer der Hölle sein und (ewig) darin weilen. Sie sind die schlechtesten Geschöpfe.” Sure 98:6

“Gewiß

, die schlimmsten Tiere bei Allah sind die, die ungläubig sind und (auch) weiterhin nicht glauben.” Sure 8:55

12. Prügelstrafe für Frauen ist gerechtfertigt

“Und wenn ihr fürchtet, daß (irgendwelche) Frauen sich auflehnen, dann ermahnt sie, meidet sie im Ehebett und schlagt sie!” Sure 4:34

13. Mohammed heiratete 51-jährig ein sechsjähriges Mädchen (Aisha) und praktizierte Sex mit Kindern

” ‘A’isha (Allah möge erfreut an ihr sein) berichtete, dass sie der Apostel Allah´s (der Friede sei mit ihm) sie heiratete als sie sechs Jahre alt war, und dass sie als Braut in sein Haus genommen wurde, als sie neun Jahre alt war, mit den Puppen mit ihr, und als er (der heilige Prophet) starb da war sie 18 Jahre alt.”

Aus: Sahih Muslim Buch 008, Nummer 3311

14. Diese Heiraten mit kleinen Mädchen müssen laut Sunnah nicht einmal ganz freiwillig sein, denn es reicht wenn das Mädchen schweigt

“Es erzählte Abu Huraira: Der Prophet sagte, “Eine Witwe, oder reife Mutter sollte nicht verheiratet werden bevor man sie nicht befragte, und eine Jungfrau sollte nicht verheiratet werden ausser nach ihrem Einverständnis. ” Die Leute fragten, “Oh Apostel Allah´s! wie können wir ihr Einverständnis wissen? Er sagte: “Ihr Schweigen indiziert ihr Einverständnis bzw. Erlaubnis .”

Aus: Hadith Bukhari: Volume 7, Book62, Nummer 67

15. Ehen erwachsener Muslime mit Kindern sind laut Koran gerechtfertigt

“Und wenn ihr fürchtet, in Sachen der (eurer Obhut anvertrauten weiblichen) Waisen nicht recht zu tun, dann heiratet, was euch an Frauen gut ansteht, (ein jeder) zwei, drei oder vier. Und wenn ihr fürchtet, (so viele) nicht gerecht zu behandeln, dann (nur) eine, oder was ihr (an Sklavinnen) besizt! So könnt ihr am ehesten vermeiden, unrecht zu tun.” Sure 4:3

“Und wenn ihr bei denjenigen von euren Frauen, die keine Menstruation mehr erwarten, (irgendwelche) Zweifel hegt, soll ihre Wartezeit (im Fall der Eh escheidung) drei Monate betragen. Ebenso bei denen, die (ihres jugendlichen Alters wegen noch) keine Menstruation gehabt haben. Und bei denen, die schwanger sind, ist der Termin (maßgebend), an dem sie zur Welt bringen, was sie (als Frucht ihres Leibes in sich) tragen. Wenn einer gottesfürchtig ist, schafft Allah ihm von sich aus Erleichterung.” Sure 65:4

16. Dass der Prophet seinen Anhängern Sex mit Kindern empfahl, kann man auch am folgenden Hadith ablesen:

“Es erzählte Jabir bin Abdullah:

Als wir heirateten sagte der Apostel Allah´s zu mir: “Welchen Typ Frau hast Du geheiratet?” Ich antwortete: “Ich habe eine Matrone geheiratet.” Er sagte: “Warum

hast du keine Vorliebe für “junge” Jungfrauen um sie zu liebkosen?”

Jabir berichtete auch: Allah´s Apostel sagte: “Warum hast Du kein junges Mädchen geheiratet, so dass Du mit ihr spielen kannst und sie mit Dir?” “

17. Muslimische Männer dürfen ihre Frauen lebenslang bis zu ihrem Tod im Haus einsperren

“Und wenn welche von euren Frauen etwas Abscheuliches begehen, so verlangt, daß vier von euch (Männern) gegen sie zeugen! Wenn sie (tatsächlich) zeugen, dann haltet sie im Haus fest, bis der Tod sie abberuft oder Allah ihnen eine Möglichkeit schafft (ins normale Leben zurückzukehren)!”

18. Vergewaltigung ist gerechtfertigt, wenn es weniger als 4 männliche Zeugen gibt

“Und warum haben sie nicht vier Zeugen (für die Wahrheit ihrer Aussage) beigebracht? Nachdem sie die (erforderlichen) Zeugen nicht beigebracht haben, gelten eben sie bei Allah als Lügner.” Sure 24:13

19. Muslime dürfen ihre (zwangs-)verheirateten Kindsfrauen zu Tode steinigen

Niedergeschrieben in einem Hadith, nachzulesen in: Khoury, Der Koran, S. 550

20. Raub und Diebstahl gegen Andersgläubige ist eine gute Tat

“Und ihr müßt wissen: Wenn ihr irgendwelche Beute macht, gehört der fünfte Teil davon Allah und dem Gesandten und den Verwandten, den Waisen, den Armen und dem, der unterwegs ist.” Sure 8:41

Eßt nun von dem, was ihr erbeutet habt, als etwas Erlaubtes und Gutes, und fürchtet Allah! Gewiß, Allah ist Allvergebend und Barmherzig.” Sure 8:69


21. Nur Mohammed darf so viele Frauen heiraten, wie er will. Die anderen dürfen 4 Ehefrauen haben

“Prophet! Wir haben dir zur Ehe erlaubt:

Deine (bisherigen) Gattinnen, denen du ihren Lohn gegeben hast; was du (an Sklavinnen) besitzt, (ein Besitz, der) dir von Allah (als Beute) zugewiesen (worden ist); die Töchter deines Vaterbruders und die Töchter deiner Vaterschwestern und die Töchter dein

es Mutterbruders und die Töchter deiner Mutterschwestern, die mit dir ausgewandert sind; (weiter) eine (jede) gläubige Frau, wenn sie sich dem Propheten schenkt und er (seinerseits) sie heiraten will. Das (letztere) gilt in Sonderheit für dich im Gegensatz zu den (anderen) Gläubigen. Wir wissen wohl, was wir ihnen hinsichtlich ihrer Gattinnen und ihres Besitzes (an Sklavinnen) zur Pflicht gemacht haben.

(Die obige Verordnung ist eine Sonderregelung für dich) damit du dich nicht bedrückt zu fühlen brauchst (wenn du zusätzliche Rechte in Anspruch nimmst). Und Allah ist barmherzig und bereit zu vergeben.” Sure 33:50

22. Viele Verse im Koran widersprechen sich, deswegen wird der Konzept der Abrogation angewandt . Das bedeutet, dass bei widersprüchlichen Stellen die späteren Verse gelten.

“Wenn wir einen Vers (aus dem Wortlaut der Offenbarung) tilgen oder in Vergessenheit geraten lassen, bringen wir (dafür) einen besseren oder einen, der ihm gleich ist. Weißt du denn nicht, daß Allah zu allem die Macht hat?” Sure 2:106

23. Moslems, die den Islam verlassen (Apostase) MÜSSEN ermordet werden

“…wenn ein Moslem seine Religion verlässt, tötet ihn.”

Bukhari (4:52:260) zitiert Mohammed

24. Der Koran hat 114 Kapitel (genannt Suren).  Diese sind nicht in chronologischer Reihenfolge aufgelistet, sondern nach ihrer LÄNGE

Damit wird den allermeisten Lesern des Koran der Bruch zwischen der relativ friedlichen mekkanischen und der gewalttätigen medinensischen Phase Mohammeds nicht bewusst. Denn wegen der Anordnung nach Länge (und nicht nach zeitlicher Erscheinung) der Suren stehen friedliche neben gewalttätigen Suren.

25. Die letzte Sure des Koran (Sure 9) ist extrem gewalttätig und tilgt alle anderen Suren.

Das wissen die wenigsten Muslime, kaum ein Nicht-Muslim. Aber alle Imame wissen dies… und alle Dschihadisten. Damit sind die muslimischen Terrorakte durch den Koran gegen jede Kritik gefeit. Und damit wird klar, dass der Islam eine Religion der Gewalt ist.

***

Spenden für Michael Mannheimer

Dieser Blog existiert nur Dank der Spenden seiner Leser

 ***

Nachwort:

§ 130 a StGB Anleitung zu Straftaten:

“(1) Wer eine Schrift (§ 11 Abs.3 ), die geeinget ist, als Anleitung zu einer in § 126 Abs. 1 genannten rechtswidrigen Tat zu dienen, und nach ihrem Inhalt bestimmt ist, die Bereitschaft anderer zu fördern oder zu wecken, eine solche Tat zu begehen, verbreitet, öffenlich ausstellt, anschlägt, vorführt oder sonst zugänglich macht, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.”

45 Kommentare

  1. § 130 a StGB Anleitung zu Straftaten:
    (1) Wer eine Schrift (§ 11 Abs.3 ), die geeinget ist, als Anleitung zu einer in § 126 Abs. 1 genannten rechtswidrigen Tat zu dienen, und nach ihrem Inhalt bestimmt ist, die Bereitschaft anderer zu fördern oder zu wecken, eine solche Tat zu begehen, verbreitet, öffenlich ausstellt, anschlägt, vorführt oder sonst zugänglich macht, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

    —UM DIE BEREITSCHAFT ANDERER ZU FÖRDERN ODER ZU WECKEN, EINE SOLCHE TAT ZU BEGEHEN—

    Und diese ” Heilige Schrift ” wird im 21. Jahrhundert in Deutschland unmündigen Kindern und Jugendlichen als “Gotteswort” vorgelegt.

    Und es ist die staatliche Gewalt, die in Deutschland dieses Verbrechen dem Ausländer grundgesetzlich begründet,als “Religionsfreiheit” und demokratische “Meinungsfreiheit” vor und nach seiner Einreise in das Aufenthaltsland garantiert.

    Genug ist genug. Das kann nicht die Handlungsweise erwachsener Menschen im Staatsdienst sein. Das ist Amtsmissbrauch und Rechtsbeugung, wenn solche politisch-religiöse Koranideologie völlige Narrenfreiheit in einem Land mit grundgesetzlichen Festlegungen hat und sich nicht nur Narren, sondern damit auch Verbrecher ausbildet.

  2. Hier liegt eindeutig Amtsmissbrauch bei den Staatsorganen vor, welche es absichtlich übersehen, dass mit dem Koran ein WIDERSPRUCH zum Grundrecht besteht und geduldet wird.
    Ablehnung der deutschen Rechtsordnung und Versuch
    zur Implementierung einer fremden Herrschaft unter Abschaffung der demokratischen Gesellschaftsordnung.
    Aufforderung zu Straftaten unter Gutheißen von Straftaten, etc. Daher ist Verbot des ISLAM auszusprechen und zu exekutieren. Islamvereinigungen sind aufzulösen, deren Vereinseigentum zu beschlagnahmen und deren Mittäter zu verhaften.
    Geschieht das nicht, hat jeder Bürger das Recht und die Pflicht dies selbständig zu tun, nötigenfalls unter Gewaltausübung.

  3. Zur Erinnerung nochmal: Unsere Medien, z.B. die FAZ 2002:

    …rassistischen Äußerungen
    …religiöse Hetze
    …Anti-islamischer Rassismus
    …Provokation
    … etc.

    Und das,

    …weil Michel Houellebecq sich traute die Wahrheit zu sagen, und das Recht der freihen Meinungsäußerung kundtat, wie damals die Weise Rose im Dritten Reich. Aber hier gelten ja zwei Massstäbe. Aha!

    Der Islam ist nun wirklich die dümmste aller Religionen. Wenn man den Koran liest, ist man erschüttert, wirklich erschüttert!“ sagte er da und qualifizierte den Islam als „gefährliche Religion, und das seit Anbeginn ihres Bestehens“

    Houellebecq sieht dem Prozess gelassen entgegen und beruft sich auf sein Recht auf freie Meinungsäußerung. Dabei hat er eine ganze Reihe von Schriftstellern hinter sich. Diese äußerten sich in einer Petition für den Angeklagten besorgt über eine mögliche Wiedereinführung des Delikts der Gotteslästerung und verglichen den Autor mit Montaigne, Pascal, Voltaire oder Lévi-Strauss. „Eine Meinung über die Religionen zu haben, eine der anderen vorzuziehen oder alle abzulehnen fällt unter das Recht der freien Meinungsäußerung“, heißt es weiter in der Petition.

    http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/pariser-literaturstreit-michel-houellebecq-vor-gericht-173018.html

  4. Der Islam wird niemals verboten werden können, höchstens bekämpft werden, aber davon sind wir noch meilenweit entfernt! Und selbst wenn wir die Klinge am Hals haben werden, werden wir nur winseln…Es sieht sehr böse aus…Ich fürchte , wir werden uns genau so abschlachten lassen, wie unser Vieh in den Schlachthäusern…Das meine ich jetzt nicht mal sarkastisch…Wir können NICHT`S machen, höchstens auf ein Wunder hoffen…Es werden sehr viele sterben, die meisten von uns, denn wir sind dekadent und schwach, aber es wird eine starke Minderheit überleben und diese wird zurückschlagen, meine feste Überzeugung ist, abwarten bis der Krieg losgeht und dieser, unser eigenen linken ,menschlichen Abfall als erstes entsorrgt, dann kann er uns nicht mehr in den Rücken fallen (so wie bisher) Dann kommt die Gegenoffensieve und falls WIR verlieren, dann ist es auch egal, denn wenn WIR, die letzte Front fallen, dann ist eher alles vorbei!

  5. Richtig, der Islam wird niemals verboten werden können. Aber wenn es gelingt den Islam in die Schranken zu weisen im Rahmen unserer Gesetze und vor allem wenn die Moslems so weit gebracht werden können, dass Sie den Koran so wie die Aleviten nur noch als spirituellen Hintergrund sehen und nicht als das letzte und unabänderliche Wort Allahs, ja dann könnte man mit Ihnen ohne Angst und mit Vertrauen zusammen leben.

    Wenn die einheimischen Realitätsverweigerer angefangen bei Journalisten, Politikern, und Kleriker da mittun würden, den Islam in die Schranken weisen würden, wenn die muslimische Jugend aufgeklärt würde warum der Islam nicht vereinbar ist mit Rechtstaatlichkeit, mit Religionsfreiheit und mit Meinungsfreiheit, ja dann sähe die gemeinsame Zukunft viel besser aus.

    Leider sind die Journalisten, die Politiker allen Couleurs (zumindest in Deutschland) und die Geistlichkeit von katholisch bis evangelisch realtätsverweigernd, blind, blauäugig. Wer sich vor dem Islam nicht fürchtet ist dumm!

  6. Weltwietes Verbot von Islam? Da muß die UNO ran, aber Schlaf-Ban ist unterwander von reichern Muselstaaten. Da wird nix passieren.

  7. OT

    Dämliche(!) brit. Konvertitin(als Zweitfrau), anscheinend schwanger oder verfressen, mit ihrem häßlichen mohammedanischen Wurzelsepp. Cherie Blaires Halbschwester:
    Head to toe in Muslim dress… Cherie’s ‘home-wrecking’ sister steps out with her new husband
    Lauren Booth takes a stroll dressed in a veil with husband Sohale Ahmed
    But he is said to be legally still married to first wife Faiza Ahmed
    Cherie Blair’s half-sister converted to Islam because faith ‘respects women’
    http://www.dailymail.co.uk/news/article-2337681/Head-toe-Muslim-dress–Cheries-home-wrecking-sister-steps-new-husband.html#ixzz2VcAVp6wl

  8. @Alwin Häle
    Samstag, 8. Juni 2013 8:50

    NIEMALS! Der Islam ist für die Moslems eine “Erfolgsstory”, diese “Religion” und ihre Anhänger, verbreiten sich seit 40 Jahren und zwar ungehindert, auf der ganzen Welt, warum? WEIL sie die “Gebote” Allahs befolgen und alles genau so machen wie es im Koran steht, genau deswegen sind sie ja auf der “Überholspur” und da glauben sie, dass sich die Mohammedaner davon abbringen lassen indem sie sich “entradikalisieren”? Nur um wieder in ihre eigene Bedeutungslosigkeit zu verschwinden? NIEMALS! Der Koran ist die Gebrauchsanweisung und Blaupause um die ganze Welt zu islamisieren und damit zu beherrschen, und es wird immer schneller und stärker vorangehen, je weiter und tiefer der Islam seine Krallen in die Welt rammt!

    Den Moslems zu sagen, sie sollten sich „mäßigen“ ist so, als wenn jemand einem Formel 1 Fahrer sagen würde, er solle doch in der letzten Runde, etwas langsamer fahren…

    Der Islam kann gar nicht mit anderen Systemen koexistieren, jedenfalls nicht auf gleicher Augenhöhe, denn spätestens dann, greift er nach der Alleinherrschaft und das muss er sogar, wen er sich selbst auch nur halbwegs ernst nimmt! Der Koran ist nicht reformierbar, weil er es selber verbietet und die Moslems werden im gleichen Verhältnis brutaler, wie sie erfolgreicher werden und zwar WEIL sie den Koran so verstehen wie er ist und den Islam so leben, wie er sie zu dem gemacht hat, was sie heute sind, einer Aggressiven und primitiven Kultur, die genau mit diesen Eigenschaften ERFOLG hat!

    Entweder wir vernichten den Islam oder er vernichtet uns, dass ist etwas, was man als Alternativlos bezeichnen kann und muß!

  9. unwetter
    Freitag, 7. Juni 2013 23:49
    6

    Der Islam wird niemals verboten werden können, höchstens bekämpft werden, aber davon sind wir noch meilenweit entfernt! Und selbst wenn wir die Klinge am Hals haben werden, werden wir nur winseln…

    +++++++

    So gesehen werden dann DIESE Deutschen eine Minderheit auf der Welt sein, wie die Juden.
    Historisch könnte man das so vergleichen.

  10. Alwin Häle
    Samstag, 8. Juni 2013 8:50

    ´+#´+#´+#´+#´+#´+#´+#´+#´+#´+#

    Solange DER WESTEN den Islam, hier UND insbesondere in “deren” Ländern, auf tausende von Arten finanziert, haben die Moslems GAR KEINEN ANLASS ihre “Religion” in Frage zu stellen und sich neu- bzw. sich selbst zu Organisieren.
    Wäre das nicht der Fall, sähen sich diese Islamo-Länder gewungen “Reformen” einzuleiten, um überhaupt einigermaßen Existieren zu können.

    Metapher-Fazit: Anstatt einen Fixer (Heroinzüchtigen) “sich selbst zu überlassen”, werd er weiter künstlich mit Drogen am Leben erhalten.
    Vernünftige Medizin sieht anders aus. Unter diesen Umständen, hatte der korrupte Wulf recht, wenn er sagte dass der Islam zu Deutschland/Europa gehört.
    Denn, ohne den Westen wäre er keine Bedrohung, bzw. nicht bedrohlich existent.

  11. unwetter
    Samstag, 8. Juni 2013 12:35

    ++++++++++

    Ja, die Islamo-Organisation kann nichts anderes als Rauben, was anderes haben die nie gelernt.
    Sicher wären “praktizierende” Moslems auch ohne den Islam keine Feingeister, das Klima formt ja den Menschen, aber durch die Aufnahmebereitschaft, die Institutionalisierung und Einverleibung des Islams/Korans, wurden deren arachaische Stammeskulte nicht nur fest zementiert, sondern durch die grenzenlose Menschen- und Lebensfeindlichkeit des Korans/Islams Lebensgrundlage.

    Der Westen beugt sich diesem Todeskult, was er aber nur tut, weil es sehr viele dieser Primaten gibt, wären es nur eine Handvoll, wären die längst in der Psychatrie, bzw. im Zoo. Das ist ein einfaches psychologisches Phänomen, dem nur die Mutigen EntgegenTRETEN.

  12. Wovon leben denn 3 viertel dieser Kreaturen?
    Von regulärer Arbeit? Von überragenden,hoch-
    geistigen Leistungen? Von der funktionierenden
    u.gut durchdachten Wirtschaft?.?.?.?.? Nein –
    nichts von alledem! Sie leben wie seit Ewig-
    keiten, vom Plündern, Betteln, Stehlen, Dealen,
    Sklavenhaltung u.der Angst der von ihnen be-
    reicherten Völker (deren Kultur sie so ganz
    nebenbei – aus purem Neid – zerstören!) Und genau deshalb wäre (n o c h !) der beste Weg
    diese Seuche zu beenden :

    A U S H U N G E R N !!! . . . (möglich wär’s!)

  13. “Islam Verbot” hatte ich täglich in meinen Postings auf PI gefordert, bis das zensuriert wurde und jetzt garkein Posting mehr durchkommt.

  14. @kammerjäger, aushungern durch Verweigern deren Erdöls, indem wir unseren eigenen Treibstoff aus unseren Bergen und aus der Sonne für die Fortbewegung verwenden, ohne Lärm und Luftverschmutzung.
    2013 ist das Einführungsjahr für ElektroVehikel.

  15. Schämt euch ihr seit doch nur Menschen die wissen nich was sie machen sollen ich bin 12 und ich hab rum großen Mund aber so ein Seite gehört verboten man sollte jede Religion akzeptieren und respektieren!und das gilt für alle religionen seis christen juden u.s.w. wir Mulime sagen auch nicht 25 gründe warum kartoffeln verboten werden sollten oder so ihr werdet den Teufel besuchen und ihr läuft doch rum fast nackt kein behnemen drogen… ich sage nicht das welche von muslimen. Das nicht auch machen aber die werden beschtraft wendet versuchen sie das gut zu machen oder sie werden bestraft ich könnte nich so aufregen bei sowas!

    MM: Du bist ein kleines dummes Moahmmedanermädchen, das nur ausspuckt, was man dir in deinen kleinen Kopf hineingepresst hat. Vom Artikel hast du nullkommanull verstanden. Aber du hast bereits gelernt, dass niemand euren Islam kritiseren darf, gell? Werde erwachsen – und melde dich hier wieder.

  16. ihr seid echt antihass prediger…. ich bin christ und getauft aber sowas zu lesen ist schon sehr traurig…. dann geht raus aus deren ländern und macht kein urlaub mehr da… und vorallem holt sie nicht erst in unseren land damit die hier arbeiten und verlangt dann dass die ihr glauben nicht ausleben sollen… und zu 100 % kannn ich sagen, dass im Islam töten, sowie die 10 Gebote in der Thora verboten sind! Genau so wie bei uns!

    MM: Wie alle Ignoranten haben Sie eine starke Meinung, aber keinerlei Ahnung, wovon sie sprechen. Zu 100 Prozent kan ich Ihnen sagen, dass das Töten im islam erlaubt ist. Schande über Sie, der von so hohem Ross einen solchen Unsinn verzapft.

  17. Leute.. Ich bin ein Moslem! Ich ich sage euch was.. diese “Gründe” wurden von jemandem geschrieben der GAR KEINE Ahnung vom Islam hat!! Islam bedeutet weder Terrorismus noch Zwangsheirat. Und Leute falls ihr es nicht wisst, auch wir Moslems glauben an Jesus! (Bei uns Isa genannt)! Wir müssen Christen und Juden sogar Sozialhilfe gewährleisten, denn auch sie glauben wie wir an einen Gott, an denselben Gott! Nur gibt es da ein paar kleine Unterschiede! Und dieser Mann der angeblich Mohammed zitiert hat.. dem glaubt ihr ? Daran das es eine Lüge sein kann daran denkt niemand! Jetzt zitiere ich mal unseren geliebten Prophten Mohammed: “Der beste unter euch ist der, der seine Frau am besten behandelt”. Frauen werden nicht als 2. Klasse sondern als beschützt und Wertvoll angesehen.Das Kopftuch dient dazu die Reize zu verdecken. Man sollte nur hübsch für seinen eigenen Mann sein, für seine große Liebe.. also wenn sich das für euch schlecht anhört, nadann eure Sachen! Tragen die Nonnen nicht auch ein Kopftuch? Werden sie unterdrückt? Natürlich nicht! Es gibt natürlich aber auch Mädchen die unterdrückt werden, doch das liegt eher an der Politik dieser Länder und nicht an der Religion. Aso und der Islam ist eine sehr Barmherzige Religion. Eine Pflicht der Moslems ist eine Pflichtabgabe an Arme Menschen! Und am Monat Ramadan fasten wir ebenso für arme Menschen.. Schlechte Menschen gibt es in jeder Religion, in JEDER ! Nur weil die Medien es besonders auf den Islam ziehen bedeutet nicht das ihr alles glauben müsst was sie da berichten.. Keine Religion dieser Welt ist falsch oder schlecht es gibt leider nur Menschen die sie schlecht machen!…

    MM. Sie langweilen. Und wie. Der Artikel wurde von einer akademischen Ex-Muslima geschrieben. Aber wir wissen längst: Der Islam hat jnichts mit dem Islam zu tun. Das wollen Sie uns doch sagen, gell?

  18. Hab ich auch nicht geschrieben um sie zu unterhalten. Nein wollte ich nicht sagen, wenn sie den Sinn des Textes nicht verstanden haben ist es mir auch egal, ihre Meinung, ihr Leben. Akademische Ex-Muslima? Haha wenn sie meinen. Ich kenne genug Nicht-Muslime die den Islam schätzen weil sie an so einen Mist wie sie ihn verfassen nicht glauben aber wie gesagt ihre Meinung! Bei ihnen ist Tolleranz wohl ein sehr großes Fremdwort.. ein 12 Jähriger hat mehr Verstand als sie.

  19. Melanie …

    “Der Islam ist eine sehr barmherzige Religion”!

    Hunderttausende Mord- u.Vergewaltigungs-Opfer
    können DAS bestätigen! Die Friedhöfe der ganzen
    Welt sind voll mit Leichen, die diese “Barmherzigkeit”
    erfahren haben! Nebenbei ist es eine Beleidigung
    meiner Intelligenz (u.meiner Erfahrungen in islamischen
    Ländern) diesen primitiven Triebkult eine “Religion”
    zu nennen. Für ein abendländisch geprägtes Bewußtsein
    ist es nunmal UNVORSTELLBAR einen Kinder- fic..enden
    Massenmörder als “Prophet” zu verehren!…Aber
    vielleicht kommt D A S ja eurer historischen Mentalität
    entgegen?!?! (Die “Liste der Schande” bei google
    bestätigt ja genau DAS!) Moslem wird so nach u.nach
    zur schlimmsten Beleidigung – u.das ist gut so!

  20. Aso.. natürlich sorgt nur der Islam für Terrorismus!? Ich will jetzt nicht irgendein Land oder Religion angreifen aber was ist mit Hitler? Mit dem Kuckkusclan? Ihr tut so als ob der Islam für jeden Mordfall und für jede Vergewaltigung verantwortlich ist. Sowas gibts im jeden Land und in jeder Religion, aber ist ja ok wenn ihr meint der Islam ist so und so dann meint ihr es eben! Ist euer Leben hab nur meine Meinung abgegeben. Und nicht jeder Moslem ist so! Ihr müsst nicht deshalb JEDEN Moslem wegen ein paar dummen Leuten die den Koran falsch oder gar nicht verstanden haben vorurteilen! Hass und Vorurteile sind Ursprung von Krieg.. Wozu? Jeder sollte glauben was er möchte! Man kann nichts Hassen was man nicht kennt.. einige meinen denn Islam zu kennen aber wie ich das hier so sehe bin ich anderer Meinung.. Aber stellt euch mal die Frage: Seit ihr besser wie diese “Moslems” wenn ihr den Islam “töten wollt? Ok das war nur meine Meinung! Ich finde ihr seht das mit den Vorurteilen viel zu Krass.

  21. @Melanie (22):
    Schon Dein Prophet sagte:

    …Abu Huraira, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete, daß der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte:

    “Mir wurde der Befehl erteilt, daß ich gegen die Menschen solange kämpfen soll, bis sie sagen: la illa-llah (=kein Gott ist da außer Allah). Wer dann dies sagt, der rettet sein Leben und Vermögen vor mir, es sei denn, daß er gegen das Recht verstößt; und die Abrechnung mit ihm ist (letzten Endes) Allah überlassen….”

    Sahih Al-Buharyy, Hadit 2946

    …’Abdullah Ibn ‘Umar, Allahs Wohlgefallen auf beiden, berichtete, daß der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte:

    “Ihr werdet gegen die Juden solange kämpfen, bis sich der eine von ihnen hinter einem Stein versteckt und dieser (Stein) spricht: “Du Diener Allahs, hier ist ein Jude, der sich hinter mir versteckt, so töte ihn.”

    Sahih Al-Buharyy, Hadit 2925

    Quelle: Auszüge aus dem Sahih Al-Buharyy nach Abu-r-Rida´ Muhammad Ibn Ahmad Ibn Rassoul, ISBN 3-8217-0112-9, 1989, arcelmedia

    Und lese mal das hier: https://michael-mannheimer.net/2012/12/01/islam-frieden-gibt-es-nur-bei-militarischer-unterlegenheit-hudna/

  22. Das sowas im Koran steht kann nicht sein. Der Prophet Mohammed kam selbst erst auf den Christentum und den Judentum. Glaubt Wissenschaftler die nach seinem Leben geforscht haben oder Leuten die irgendwas rum erzählen! Aber Leute wie gesagt böse Menschen gibt es in jeder Religion, jeder hat seine eigene Meinung ihr seht das viel zu Krass mit diesem Religion und Vorurteil Kram. Wollt ihr eure Lebenszeit damit verschwenden eine Religion runterzumachen? Geht raus amüsiert euch, macht was mit euren Eheleuten oder Freunden (Egal welcher Herkunft oder Religion) Ich als Moslem habe auch Nichtmuslimische Freunde doch wir akzeptieren uns alle gegenseitig! Sowas ist in der Gesellschaft wichtig, finde ich persönlich. Ich habe dazu nichts weiter zu sagen und ich glaube eine Muslima hier ist eher nicht willkommen haha Nadann!:) Ihr könnt vom Islam halten was ihr für richtig haltet, doch ich werde nie im Leben eine Religion und die Menschen die daran glauben fertig machen. Ich glaube nämlich ebenso wie du Christen und Juden an einen einzigen Gott und wie die Christen an Jesus. Seht das mit den Vorurteilen einfach nicht so krass! ^-^

  23. @Melanie (24):
    Es steht im Koran:

    Kämpfet wider diejenigen aus dem Volk der Schrift, die nicht an Allah und an den Jüngsten Tag glauben und die nicht als unerlaubt erachten, was Allah und Sein Gesandter als unerlaubt erklärt haben, und die nicht dem wahren Bekenntnis folgen, bis sie aus freien Stücken den Tribut entrichten und ihre UNTERWERFUNG anerkennen. Sure 9:29

  24. Selbst wenn es so steht.. Der Koran wurde in einer schwieren Sprache geschrieben und hat Millionen von Übersetzungen. Kann es nicht sein das manche den Koran einfach falsch verstehen. Ich meine “Ungläubige”, damit muss man doch nicht Unbedingt Nichtmuslime meinen. Koran ist ein friedliches Buch, doch viele verstehen ihn falsch. Da steht nicht drinne wir sollen Juden und Christen töten! Unser Prophet hat selbst erst mit dem Judentum und Christum bekanntschaft gemacht und alle Religion leiten sich einbischen von der ältesten Religion des Judentum ab, also wir müssen ihnen, im Gegenteil, sozial Hilfe gewähr leisten. Ich bin Moslem, Teil des Islam. Ich kenen mich da eben dann etwas mehr aus. Christen UND Moslems ist es untersagt Sex vor der Ehe zuhaben, im Koran stehen alle Menschen an die auch die Christen glauben als Propheten da wie Adam, Moses und Jesus. Das stimmt wircklich! Der Islam ist so groß was verschwendet ihr eure Zeit damit diese Religion zu “töten”. Sowas schafft man nicht. Und sucht euch doch nicht immer die negativen Sachen aus dem Koran. Villeicht sollten sie sich mal schönere Abschnitte raussuchen.

  25. wenn es um sex geht ist es so, das christen ihre kinder nicht wegen sex vor der ehe abschlachten oder magst du, melanie, das abstreiten?

    die religion selbst ist der tod. egal ob es um seelische tode geht oder um physische.

    im namen allahs des mondgottes werden unschulidge hoch jegagt als seien sie nichts, magst du auch das verleugnen?
    und ja es gibt auch extreme christen aber das sind einzefälle und nicht so massig wie bei den mullahs…

    die schönen abschnitte unterliegen den schlechten gewaltig und nur weil sie schön umschrieben sind, heißt es nicht das ein normal denkender mensch sie nicht deutlich lesen kann.

    du denkst doch nicht wirklich das du hier auch nur annähernd für frieden sorgen kannst mit diesen worten. ihr selbst lebt euren koran so aus wie ihr ihn versteht nur ist von verständnis anderer nichts zu sehen.

    wer wird angegriffen wenn man einen deutschen bezirk als deutscher betritt? der deutsche. wer kann in der schule nicht lernen weil türnen und arabs den unterricht stören? die deutschen. wer wird im alltag mittlerweile in orten die islamisiert sind nicht toleriert: der deutsche.

    komme mir nicht vergleichen sämtlicher religionen. egal was du dazu behaupten tust, die moslems sind ein krankes pack das sich hier ausspielt als seien sie persönlich gott.

    vor allem aber finde ich deutsche konvertiten lächerlich..

  26. Melanie …
    Kann es sein daß DER Teil des Gehirns – den man
    braucht um kritisch bzw.selbstkritisch zu sein,
    bei Moslems schon während d.Kindheit “kastriert”
    wird? (Gehirnwäsche!) Jedenfalls scheint das Wort
    “Wahrheit” bei Moslems auf Anhieb eine Aversion
    auszulösen – wogegen die absurdesten u.perversesten
    kloranischen Anweisungen sofort eine Art Extase
    bei Euch hervorrufen!…. Also, natürlich ist
    sowas ja nicht gerade, eher unheilbar krank!
    Aber wie schon gesagt – ihr Mohammedaner könnt
    einem wirklich leid tun! (und DAS meine ich ehrlich!)

  27. @ Fran…
    Bevor du es schaffst solchen Abergläubigen klar-
    zumachen daß DENKEN wichtiger ist, als diesen
    Woodoo-Zauber als “Religion” zu verehren – wirst
    du es eher schaffen einem Karpfen das Fliegen
    beizubringen. Z W E C K L O S ! Niemand ist so
    blind, wie Der(od.Die) wo nicht sehen W I L L !

  28. Herzallerliebst Melanie!

    Schauen Sie sich mal die Länder au der Karte an

    wo es die meisten Konflikte gibt.

    Es sind die Länder im sogenannte Moslem-Gürtel.

    Von Marokko bis hinter nach Indonesien.

    Überall Zoff, Krieg und Totschlag.

    Und Sie wollen uns hier was von Barmherzigkeit

    erzählen?

    Sie sind wegen einem Moslem konvertiert und

    verteidigen Ihren Fehler bis auf das äußerste.

    Verständlich. Sonst würden Sie ja heute Abend

    wieder verprügelt.

    Islam ist Friedhofsruhe.

  29. Vielleicht habe ich auch eine falsche Übersetzung

    vom Koran gelesen.

    Ich habe einen in antarktischer Sprache.

    Ist der auch gültig???

  30. ja, das weiß ich lieder…

    rechtfertigungen über lügen und zurück…

    eingentlich sinnlos es zu versuchen.. von wegen die hoffnung stirbst zuletzt.. bei mullahs wird sie zuerst vernichtet..

  31. Das man sich um das Thema Religion überhauptet streitet ihr Fragwürdig. Ich akzeptiere jede Religion. Und nein! Ich wurde nie verprügelt haha wo kommt denn so ein Schwachsinn her nur weil ich Muslima bin. Ihr mit euren Vorurteilen, traurig. Wir können euch Leid tun? AhJaa. Ich Lebe in Frieden mit Freunden und Familie zusammen ich und viele andere Moslems sind nicht grade zu bemitleiden 😀 Ehrenmord? Gibt es ebenso überall aber die Medien beziehen es besonders auf den Islam, natürlich gibt es auch sowas. Aber was soll das mit dem Islam zutun haben? Diese Moslems haben den Islam dann ebenso wenig verstanden. Verschwendet doch eure Zeit nicht damit eine Religion stoppen zu wollen? Wir sind die jüngste aber 2. Größte Religion der Welt, ihr könnt den Islam nicht stoppen ebenso wenig können wir andere Religionen stoppen, wollen wir auch gar nicht! Sowas ist Krass. Sein Leben mit Vorurteilen zu verplembern. Naja jeder wie er mag

  32. Und zum Krieg.. Islamische Länder haben im 1. Und 2. Weltkrieg NICHT mitgemischt und wir haben auch nie europäische Länder angegriffen und auch nie einen Krieg angefangen. Das sind dann eher die Amerikaner die den Iran und Afghanistan voll bombadieren. Aber eure Meinung. Ich kann daran nichts ändern.

  33. Um sich Menschlich verhalten zu können benötigt man keine Religion, nur dass das mal klar ist. Drum Bitte ich euch, dass was ihr geschriebeb habt nochmals durchzulesen … seht ihr nur einen Hauch Menschlichkeit ? Ich nicht! Ich bin Moslem und habe anderstgläubige bzw ungläubige Freunde und wir kommen miteinander klar. Es ist jedem seine Sache, ich versuche keinen zu überreden zum Islam zu konvertieren! Jeder entscheidet dass für sich! Aber was ihr euch zusammenreimt ist reinster Schwachsinn. Im Islam ist es verboten zu töteten geschweige denn Selbstmord zu begehen! Bitte informiert euch bevor ihr nach all den Vorurteilen beurteilt.

    MM: Sie mögen ein netter Moslem sein. Aber auch sie haben vom Islam keine Ahnung. Morden sei dort verboten? Was für ein Unsinn! Dann haben sie NOCH NIEMALS den Koran, geschweige die Sunna gelesen. Sie werden dort auf über 2.000 (!) Mordbefehle stoßen.Befohlen von Allah und Mohammed. Gemeint sind wir “Ungläubigen”. Ich werde Sie hier nicht belehren. Ist reine Zeitverschwendung. Denn wer wie Sie davon nichts weiß, will es nicht wissen.

  34. Melanie
    Montag, 9. Dezember 2013 15:41 Komm.19
    Und Leute falls ihr es nicht wisst, auch wir Moslems glauben an Jesus! (Bei uns Isa genannt)!
    ————————————————-

    Ist Jesus Isa? Eine Erklärung Anhand der Bibel und der Sprache –
    http://www.youtube.com/watch?v=Prs0_ODjZ8Y

    Dr.Nabeel Qureshi ex-islamischer Apologet über seine Studien zu Jesus
    http://www.youtube.com/watch?v=8_ifrnMOSVo
    Dr. Nabeel Qureshi ist ein ehemaliger Muslim und war angehender islamischer Apologet.
    Um seinen Glauben zu bestätigen und Argumente zu sammeln unternahm er historische Studien zu Jesus Christus und Seiner Kreuzigung, und verglich die Aussagen des Evangeliums und des Korans mit den historischen Fakten.
    Heute ist er christlicher Apologet bei Acts17Apologetics.
    ————————————————

    @Melanie
    Und dieser Mann der angeblich Mohammed zitiert hat.. dem glaubt ihr ? Daran das es eine Lüge sein kann daran denkt niemand! Jetzt zitiere ich mal unseren geliebten Prophten Mohammed: “Der beste unter euch ist der, der seine Frau am besten behandelt”. Frauen werden nicht als 2. Klasse sondern als beschützt und Wertvoll angesehen.

    STELLUNG DER FRAU IM ISLAM
    http://www.youtube.com/watch?v=mb4G6tUbkD0

    Dem Islam wird vorgeworfen, Frauen zu unterdrücken und ihnen viele ihrer individuellen Grundrechte zu verwehren. Die Rede ist von Unterdrückung, Missbrauch und Zwangsverheiratung bis hin zur Beschränkung der persönlichen Freiheit.

    Im Koran wird die Abstufung der Frauen deutlich sichtbar. Von großer rechtlicher Bedeutung ist Sure 2.228, wo es heißt: „…Doch die Männer stehen eine Stufe über ihnen…”.

    Was Allah durch seinen Propheten über die Frauen sagte und anordnete, bleibt unwiderruflich. Denn die Worte Allahs sind herabgekommen, um das Verhältnis des Propheten zu den Frauen zu regeln und Glaubensmaßstäbe zu setzten.
    Demnach soll der Mann über die Frau herrschen und sie zum Gehorsam erziehen, notfalls mit Schlägen.
    In Sure 4.34 steht: „…Und diejenigen, deren Widersetzlichkeit ihr befürchtet, – ermahnt sie, meidet sie im Ehebett und schlagt sie…”.

    Frauenverachtende Aussagen des arabischen Propheten werden verherrlicht, schöngefärbt und idealisiert.

    Der Islam enthält der Frau ihre grundlegenden Rechte vor und stellt sie als minderwertiges Geschöpf dar:
    Sie wird eine Stufe niedriger gestellt als der Mann.
    Erbt die Hälfte dessen, was ein Mann erbt.
    Ihre Zeugnisaussage ist halb so Wert wie die eines Mannes. Also, 2 Hochgebildete Frauen=1 Bauer vor dem Gericht.
    Sie kann geschlagen werden, der Mann aber nicht.
    Sie darf im Bett vermieden werden, der Mann aber nicht.
    Ihr mangelt es am Verstand und an der Religion, sagte Muhammad.
    Sie ist unrein und mit der Unreinheit der Notdurft gleichgesetzt.
    Sie wird mit dem Vieh gleichgesetzt, da beide das Gebet beim Vorbei laufen unterbrechen, sagte Muhammad.
    Aischa fragte entsetzt: „Also, habt ihr uns mit dem Esel und Hund gleich gesetzt?!”
    In der Frau liegt die Versuchung und ihre List ist groß und satanisch.
    Sie erscheint in der Gestalt eines Teufels.
    Sie ist neben das Haus und das Vieh ein Omen, ein Unglückbringer.
    Sie ist unfähig, ein Volk zu regieren.
    Die Mehrheit der Höllen-Einwohner werden Frauen sein, sagte Muhammad.
    Und zuallerletzt: sollte die Frau sich anders überlegen und sich vom Islam abwenden wollen, so wird sie lebenslang eingesperrt und täglich gepeitscht, bis sie Reue zeigt.
    ————————————————-

    @Melanie
    Also und der Islam ist eine sehr Barmherzige Religion??

    Muslime köpfen Christen in Somalia
    http://www.pi-news.net/2008/11/muslime-koepfen-christen-in-somalia/
    ————————————————

    Liebe Muslime, wem dient Ihr wirklich?

  35. Grausame Bibelzitate

    Moses ist zornig, weil nicht alle Frauen getötet wurden!

    “Und Mose wurde zornig über die Hauptleute des Heeres, die Hauptleute über tausend und über hundert, die aus dem Feldzug kamen, und sprach zu ihnen: Warum habt ihr alle Frauen leben lassen?”

    (4. Mose 31,14-15)

    “So tötet nun alles, was männlich ist unter den Kindern, und alle Frauen, die nicht mehr Jungfrauen sind; aber alle Mädchen, die unberührt sind, die lasst für euch leben.”

    (4. Mose 31,17-18)
    Todesstrafe für widerspenstige und ungehorsame Söhne!

    “Wenn jemand einen widerspenstigen und ungehorsamen Sohn hat, der der Stimme seines Vaters und seiner Mutter nicht gehorcht und auch, wenn sie ihn züchtigen, ihnen nicht gehorchen will, so sollen ihn Vater und Mutter ergreifen und zu den Ältesten der Stadt führen und zu dem Tor des Ortes und zu den Ältesten der Stadt sagen: Dieser unser Sohn ist widerspenstig und ungehorsam und gehorcht unserer Stimme nicht und ist ein Prasser und Trunkenbold. So sollen ihn steinigen alle Leute seiner Stadt, dass er sterbe, …”

    (5. Mose 21,18-21)
    Todesstrafe für vergewaltigte Mädchen, wenn sie nicht oder nicht laut genug geschrien haben!

    “Wenn eine Jungfrau verlobt ist und ein Mann trifft sie innerhalb der Stadt und wohnt ihr bei, so sollt ihr sie alle beide zum Stadttor hinausführen und sollt sie beide steinigen, dass sie sterben, die Jungfrau, weil sie nicht geschrien hat, obwohl sie doch in der Stadt war, den Mann, weil er seines Nächsten Braut geschändet hat; …”

    (5. Mose 22,23-24)
    Todesstrafe für Homosexuelle!

    “Wenn jemand bei einem Manne liegt wie bei einer Frau, so haben sie getan, was ein Gräuel ist, und sollen beide des Todes sterben; …”

    (3.Mose 20,13)
    Zauberinnen sollen sterben!

    “Die Zauberinnen sollst du nicht am Leben lassen.”

    (2. Mose 22,17)
    Kinder sollen zerschmettert werden!

    “Wohl dem, der deine jungen Kinder nimmt und sie am Felsen zerschmettert!”

    (Psalm 137,9)
    Andersdenkende und Andersgläubige (sogenannte “Gottlose”) sollen sterben!

    “Ach Gott, wolltest du doch die Gottlosen töten! …”

    (Psalm 139,19)
    Noch mehr auch gegen Frauen und Kinder gerichtete Gewalt!

    “So zieh nun hin und schlag Amalek und vollstrecke den Bann an ihm und an allem, was es hat; verschone sie nicht, sondern töte Mann und Frau, Kinder und Säuglinge, Rinder und Schafe, Kamele und Esel.”

    (1. Samuel 15,3)

    “Es sollen auch ihre Kinder vor ihren Augen zerschmettert, ihre Häuser geplündert und ihre Frauen geschändet werden.”

    (Jesaja 13,16)

    “Da nahmen wir zu der Zeit alle seine Städte ein und vollstreckten den Bann an allen Städten, an Männern, Frauen und Kindern, und ließen niemand übrig bleiben. Nur das Vieh raubten wir für uns und die Beute aus den Städten, die wir eingenommen hatten.”

    (5. Mose 2, 34-35)

    “Und die ganze Beute dieser Städte und das Vieh teilten die Israeliten unter sich; aber alle Menschen erschlugen sie mit der Schärfe des Schwerts, bis sie vertilgt waren, und ließen nichts übrig, was Odem hatte.”

    (Josua 11,14)

    “Aber in den Städten dieser Völker hier, die dir der HERR, dein Gott, zum Erbe geben wird, sollst du nichts leben lassen, was Odem hat, sondern sollst an ihnen den Bann vollstrecken, nämlich an den Hetitern, Amoritern, Kanaanitern, Perisitern, Hiwitern und Jebusitern, wie dir der HERR, dein Gott, geboten hat, …”

    (5. Mose 20,16-17)
    Völker sollen “vertilgt” werden!

    “Du wirst alle Völker vertilgen, die der HERR, dein Gott, dir geben wird. …”

    (5. Mose 7,16)
    Die Bibel lehrt einen “großen und schrecklichen Gott”!

    “Dazu wird der HERR, dein Gott, Angst und Schrecken unter sie senden, bis umgebracht sein wird, was übrig ist und sich verbirgt vor dir. Lass dir nicht grauen vor ihnen; denn der HERR, dein Gott, ist in deiner Mitte, der große und schreckliche Gott.”

    (5. Mose 7,20-21)
    Laut Bibel soll Gott “ausrotten”!

    “Er, der HERR, dein Gott, wird diese Leute ausrotten vor dir, einzeln nacheinander. …”

    (5. Mose 7,22)

    MM: ZUM ZIGSTEN MAL: DIE TEXTE IN BIBEL UND KORAN SIND GRUNDVERSCHIEDEN: BIBELTEXTE SIND NARRATIV; KORANTEXTE APPELLATIV. BIBELTEXTE SIND VON MENSCHEN GESCHRIEBEN. DER KORAN STAMMT – NACH ISLAMISCHEM GLAUBEN – DIREKT VON ALLAH.

    DAHER HABEN DIESE VON IHNEN GENANNTEN BIBELSTELLEN KEINERLEI BEDEUTUNG FÜR DIE PRAXIS DES CHRISTENTUMS. FÜR DIESES IST ALLEIN DAS NEUE TESTAMENT ZUSTÄNDIG. ODER KENNEN SIE PREDIGTEN, IN DENEN PRIESTER ZUR STEINIGUNG ODER FRAUENSCHÄNDUNG AUFRUFEN?

    DA DER KORAN JEDOCH EINE SAMMLUNG VON IMMGERGÜLTIGEN BEFEHLEN ALLAHS IST; RUFEN AUCH HEUTE NOCH IN DEN MOESCHEEN DER WELT ZU STEINIGUNG UND VÖLKERMORD AN “UNGLÄUBIGEN” AUF:

    MEHR NACHHILFE GIBTS HIER NICHT: DASS SIE DIESE OBIGEN TEXTE POSTEN IN DER ANNAHME, SIE HÄTTEN DEN SCHLÜSSEL DER RELATIVITÄT ALLER RELIGIONEN IN DER HAND, ZEIGT NUR EINES. DASS SIE KEINERLEI AHNUNG VON RELIGION; INSBESONDERE NICHT VON cHRISTENTUM UND DEM ISLAM HABEN: UND MIR MEINE WERTVOLLE ZEIT STEHELN; WEIL ICH IHREN KOMMENTAR NICHT OHNE KORREKTUR DURCHGEHEN LASSEN KANN.

    DAMIT SIE NICHT WIEDER AUF TYPISCH DUMME GEDANKENREFLEXE KOMMEN: NEIN, ICH BIN KEIN CHRIST. SONDERN SEIT ÜBER 45 JAHREN ATHEIST. VERSTEH ABER IM GEGENSATZ ZU IHNEN, WOVON ICH SCHREIBE

  36. Weshalb regen sie sich auf? Sie zeigen den Menschen auch nur grausame Seiten des Islams und jetzt regt sie es auf wenn man es ebenso bei den Christen macht? Seltsam, obwohl sid zudem noch Atheist sind. Ich glaube wir Moslems verstehen den Islam besser wie ihr! Natürlich wir sind Anhänger des Islam! Wobei ich finde es auch nicht richtig sowas über den Chistentum zu schreiben! Moses usw waren auch Propheten! Man kann nicht Hass mit Hass vergleichen. Zimliech sinnloser Hass.

  37. @ Melanie …
    Natürlich “versteht” IHR den Islam “besser”!
    Vor allem diejenigen Moslems,für die das Blut
    der “Ungläubigen” schon seit Generationen zum
    Fetisch geworden ist.Was bleibt EUCH auch anderes
    übrig? Über islamische Selbstkritik hatte ich ja
    schon öfter geschrieben – und daß es DIE garnicht
    geben KANN! (Wer will sich schon sein ganzes Leben
    lang dafür schämen, einen pädophilen u.kranken
    Massenmörder zu verehren? Niemand der bei halbwegs
    klarem Verstand ist – würde ich mal sagen! Aber
    mit Verstand sieht es nunmal bei Moslems seit
    1400 Jahren verdammt mager aus! (Und das “verdammt”
    kannst du ruhig wörtlich nehmen!) Macht halt so
    weiter mit Inzucht u.kloranischer Perversion u.
    ihr werdet sehen wie die Natur auf soviel Abartigkeit reagiert!!! (hoffentlich BALD!)
    Google: “Liste der Schande”!
    PS.
    D A S ist kein Hass, sondern E K E L !

  38. Allein schon die Tatsache von einem Moslem als

    UNGLÄUBIG bezeichnet zu werden ist an

    Unverschämthiet nicht zu überbieten.

    Aber so seit ihr.

  39. Melanie’chen, biste jetzt beleidigt? Mach dir nix
    draus denn du weißt ja: Beleidigtsein gehört bei
    Moslems zur “Kultur” od.Tradition … also haben
    Wir dir nur ‘nen Gefallen getan, ok? ……
    PS.
    Was tut man nicht alles um unsere “Bereicherungen”
    glücklich zu sehen!

  40. Jetzt mal ganz allgemein – 2 grundlegende Eigen-
    schaften der westl.Zivilisation sind bei Moslems
    absolut N I C H T vorhanden, was da wären:Scham-
    gefühl und Dankbarkeit!
    (von Intelligenz u.vernunftbegabten Denken will
    ich hier erst garnicht anfangen!)

  41. Urs
    Samstag, 14. Dezember 2013 8:52 Komm.38
    Grausame Bibelzitate
    ————————————————–

    Bitte an alle: Sich nicht aufregen lassen!

    Blutbad in der Bibel – Aufklärung
    http://www.soulsaver.de/glaube/blutbad-bibel-jesus-vs-mohammed-christians/
    —-

    Wir Christen leben in einem Neuen Bund(NT) mit Gott und nicht im Alten Bund(AT)
    Das neue Testament
    http://www.way2god.org/de/bibel/neues_testament/

    Die Frage nach dem größten Gebot für die Christen.

    Lukas 10,27 Er(JESUS) aber antwortete und sprach:

    »Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben mit deinem ganzen Herzen und mit deiner ganzen Seele und mit deiner ganzen Kraft und mit deinem ganzen Denken,
    und deinen Nächsten wie dich selbst!«

    http://www.way2god.org/de/bibel/lukas/10/27/?hl=1#hl

    Die Liebe ist die Erfüllung des Gesetzes

    Römer 13,9 Denn die [Gebote]:
    »Du sollst nicht ehebrechen, du sollst nicht töten,
    du sollst nicht stehlen,
    du sollst nicht falsches Zeugnis ablegen,
    du sollst nicht begehren«
    – und welches andere Gebot es noch gibt –, werden zusammengefaßt in diesem Wort, nämlich:

    »Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst!«

    10 Die Liebe tut dem Nächsten nichts Böses;
    so ist nun die Liebe die Erfüllung des Gesetzes.

    http://www.way2god.org/de/bibel/roemer/13/9/?hl=1#hl

    1. Timotheus 1,5 das Endziel des Gebotes aber ist Liebe aus reinem Herzen und gutem Gewissen und ungeheucheltem Glauben.
    http://www.way2god.org/de/bibel/1_timotheus/1/5/?hl=1#hl

    Das Hohelied der Liebe
    Mt. 22,36-40; Kol 3,14; 1Joh 3,11-19; 1Joh 4,7-12; Eph. 5,1-2

    1. Korinther 13,1 Wenn ich in Sprachen der Menschen und der Engel redete, aber keine Liebe hätte, so wäre ich ein tönendes Erz oder eine klingende Schelle.
    2 Und wenn ich Weissagung hätte und alle Geheimnisse wüßte und alle Erkenntnis, und wenn ich allen Glauben besäße, so daß ich Berge versetzte, aber keine Liebe hätte, so wäre ich nichts.
    3 Und wenn ich alle meine Habe austeilte und meinen Leib hingäbe, damit ich verbrannt würde, aber keine Liebe hätte, so nützte es mir nichts!

    4 Die Liebe ist langmütig und gütig,
    die Liebe beneidet nicht,
    die Liebe prahlt nicht,
    sie bläht sich nicht auf;
    5 sie ist nicht unanständig,
    sie sucht nicht das Ihre,
    sie läßt sich nicht erbittern,
    sie rechnet das Böse nicht zu;
    6 sie freut sich nicht an der Ungerechtigkeit, sie freut sich aber an der Wahrheit;
    7 sie erträgt alles, sie glaubt alles,
    sie hofft alles, sie erduldet alles.
    http://www.way2god.org/de/bibel/1_korinther/13/1/?hl=1#hl

    Römer 5,8 Gott aber beweist seine Liebe zu uns dadurch, daß Christus für uns gestorben ist, als wir noch Sünder waren.
    http://www.way2god.org/de/bibel/roemer/5/8/?hl=1#hl
    ——-

    Ich bitte jetzt die Moslems die Allahs Angebote und Gebote der Liebe an die Menschheit uns zu zeigen.

Kommentare sind deaktiviert.