Islam und der ganz normale Judenhass in Deutschland: “Hier stinkt‘s nach Jude”

 

saudiihass

Juden sind heute wieder einem Hass ausgeliefert wie zuvor im Dritten Reich. Seitens deutscher  Linksfaschisten - aber besonders seitens eingewanderter Muslime. Der Judenhass wird ihnen von Mohammed höchstselbst befohlen:

"Der Prophet, Allahs Segen und Heil auf ihm, sagte: Ihr werdet gegen die Juden solange kämpfen und sie töten, bis der Stein sagt: O Muslim, dieser ist ein Jude, so komm und töte ihn."
(Hadith Nr. 1659 (5200): Ibn `Umar)

***

Deutschland: Judenhass durch Muslime überall

Die 21-Jährige Alexandra Tetzl ist Jüdin und besucht die Alice Bendix-Schule in München. Dort wird sie von der 23-Jährigen Fatme H. (Name geändert) bespuckt und auf’s übelste beleidigt, doch keiner hilft ihr. Selbst die Rektorin der Schule steht dem machtlos gegenüber.

Artikel von Zirze am

„Da ist ja der Scheiß-Jude“ oder „Hier stinkt‘s nach Jude.“ So wird Jüdin Alexandra Tetzl (21) von einer Mitschülerin immer wieder übelst beleidigt. Und keiner hilft ihr…

Alexandra besucht das „Berufliche Schulzentrum“. Diese Schule ist nach der jüdischen Wohlfahrtspflegerin „Alice Bendix“ benannt, die 1943 vergast wurde. Alexandra: „Dort hat mich ein Mädchen über Wochen antisemitisch beleidigt.“

Alles fing im Ethik-Unterricht an. „Ich sagte, dass ich Jüdin bin.“ Das hat Fatme H.* (23) nicht gefallen. „Sie sagte, mein Leben wäre so viel wert wie bei Adolf Hitler.“

Alexandra wurde sogar bespuckt. Sie informiert die Rektorin: „Selbstverständlich wird die Schule mit den zu Gebote stehenden Mitteln tätig bei allen Formen von Diskriminierung und bei rassistischen Äußerungen.“

Auch Alexandra wird tätig, sie zeigt Fatme an. Ihr Anwalt Thomas Etzel: „Die Verantwortlichen müssen zur Rechenschaft gezogen werden.“  (*Name geändert)
ild München)

Wenn ein Bent-Malte so etwas zu Alexandra sagen würde, hätte wahrscheinlich schon die GSG9 die Wohnung seiner Eltern gestürmt und hätte PC’s, Laptops und Festplatten zur Auswertung beschlagnahmt…aber so, so ist es nur eine kulturelle Besonderheit, wofür wir Verständnis haben müssen!

Und was sagt unser alleits beliebter Taqiyya-Meister dazu?

Politik - Zitate - Aiman Mazyek - Angela Merkel - Christian Wulff - Cem Özdemir - Maria Böhm - Claudia Roth - Grüne - SPD - CDU - Sprüche - Lügner - Zerstörer

Tags »

Autor:
Datum: Samstag, 15. Juni 2013 20:00
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Antisemitismus und Judenhass im Islam, Hass-Religion Islam, Mohammeds Verbrechen, Mordkultur Islam

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Kommentare und Pings geschlossen.

31 Kommentare

  1. 1

    Bent-Malte...:-) 🙂 zum Kugeln, heißt so wirklich jemand ? Der Brüller des Tages !

    Ansonsten, 23 Jahre alt, also erwachsen, und spuckt jemand Anderes an.

    Islam ist krank, Islam macht krank .

    Wir waren ja alle mal 23 Jahre alt. Hat man da jemand ins Gesicht gespuckt ? Oder überhaupt gespuckt ? Ich hätte meine Freundin im Irrenhaus abgeliefert, wenn sie sowas überhaupt angedacht hätte. Unsereiner hatte mit 23 Jahren nur das 1. Häuschen im Sinn, oder vielleicht den Sport.

    Und da schwafeln die geistesgestörten Satansknechte immer davon, wie dekadent und verkommen doch der Westen sei.

    Eine leichtes Sommerkleid für die junge Frau oder das Mädchen macht dieses gleich zur Nutte, aber andere Menschen anspucken ist in Ordnung, Typisch Islam. Islam ist asozial und macht asozial.

    Uns als dekadent zu beschimpfen und mit gleichem Atemzug zum Mord an Menschen aufrufen und kleine Buben und Mädchen zu f......n, das ist in Ordnung ?

    Islam, eine Erfindung des allumfassenden, ewigen Bösen. Die Quintessenz des Anti. Normal und unnormal. Sozial und asozial. Mensch und Unmensch, Materie und Antimaterie.

    Man braucht sich doch bloß die verdruckten Hassfressen ansehen, wenn man mal in der Stadt ist. Asozialer Abschaum. Widerwärtiges, dummmfeches Bettlerpack, das nichts hat, nichts kann, nichts weiß und nichts ist.

    Hasserfüllte, ferngesteuerte und enthirnte Zombies.

  2. 2

    So denken die Moslems über dich - Das wahre Gesicht des Islams
    Der Islam ist die größte Lüge der Geschichte:
    http://www.youtube.com/watch?v=cjfZPFhGOks

    Allah und Satan sind ein und derselbe, wie man schon im Koran ganz klar erkennen kann.

  3. 3

    Es tut mir wirklich Leid, was der jungen Alexandra

    dort in der Schule passiert.

    Das gehässige Türkenweib wird neidisch sein,

    unbesehen glaube ich, dass die Jüdin sehr viel

    hübscher aussieht. Und vermutlich ist sie auch

    klüger und liebenswerter.

    Also liebe Alexandra steh drüber, über so eine

    Primitiven.

  4. 4

    Werter Karl Napp,
    ist es wirklich krank? Islamisch gesehen nicht, im Gegenteil: Völligl gesund. Der Islam grenzt aus, bildet Feindbilder, mit denen es sich behaglich und insbesondere selbst hier, im Lande des Holocaust, häuslich einrichten lässt. Dieses Verhalten zeigt doch letztlich nur, dass das Recht auf Seiten des Stärkeren, des Brutaleren, des Hemmungsloseren, des überlegenen Tyrannen-Dhimmigebers ist und unsere Eliten schauen zu, schwelgend im Kampf gegen Rechts. Ja, das ist archaisches Verhalten, im Grunde tierisches Verhalten, in diesem Fall das Verhalten eines Lamas. Praktisch gipfelt dieses Verhalten in der Fresskette. Was machen unsere Eliten in Schule und Politik? Sie beobachten, ziehen jedoch keinerlei oder für die Täter nicht ernst zu nehmende Konsequenzen. Das wissen die "Stärkeren" und schon haben wir ein Problem mit Salafisten. Naja, wer sollte denen den Einhalt gebieten? Unsere PC-Diktatoren an der Regierung? Weil dies so ist, bekommen wir wirkungslose Aussteigerprogramme mit konservativen Imamen als Vermittler, die die Salafisten aus deren Gruppe lösen sollen. Bock zum Gärtner machen ist die widerstandsfreieste, aber auch feigste Lösung. Haben wir anderes, weil Besseres, erwartet? Doch wohl nicht.

    Recht haben Sie, dass dieses Verhalten aus unserer Sicht krank ist, weil wir genau solches Verhalten als asozial einstufen, und zwar zu Recht.

    Es kommt bei der Diagnose also immer auf die Sichtweise an.

    Der Bengt-Malte ist schon eine echte Nummer. Aber in diesem Zusammenhang wäre er im Knast. Da wissen unsere Eliten dann ganz genau wie die Konsequenz zu Recht aussehen muss. Nur bei einer bestimmten Religionszugehörigkeit des Täters mit vergleichbar begangenen Delikten schaut man schon mal weg und wiegelt ab oder erklärt diese Taten mit Zwangsneurosen. Auf die einfachste Lösung, dass hinter dieser Tat einfach nur primitivster Judenhass stecken könnte, kommen die nicht. Letzterer ist nur und ausschließlich bei der biodeutschen Bevölkerung zu finden und zu ahnden. Denn was nicht sein darf, kann nicht sein.

  5. 5

    Hier sollte man aber auch ehrlich eingestehen das das BRD System
    ein Hoechstmass an Mitschuld traegt.Der pathologische Philosemitismus der BRD Siegermaechteschergen fuehrt natuerlich
    dazu das BRD Hass haeufigst ueber die "Judaschiene" abgebaut wird.

    Wer die BRD angreift nimmt sich natuerlich ganz gern die Gruppen vor die die BRD aerscheleckend protagiert.Wenn Kasner Merkel die
    Behauptung aufstellt die BRD sei untrennbar an Israel geknuepft
    macht sie den Judastaat automatisch zum Allianzpartner.

    90% aller Hakenkreuze werden schlussendlich nicht von Adolfoanhaengern sondern von BRD Hassern geschmiert.
    Israel sollte sich von den vermaledeiten BRD Okkupanten die Deutschland besetzt halten schnellstens distanzieren und prompt wuerden die Auswuechse weniger.

    Allein der Name der Schule ist eine Dauerprovokation...letztendlich
    dient er ja nicht der Ehrung fuer eine besondere Leistung sondern allein dem Status "Opfer" der natuerlich die immerwaehrende Taeterfrage in Erbschuld aufstellt.

    Das man dato das sexy Maedchen so instrumentalisiert,,missbraucht
    ist sicher auch nicht im Sinne des Erfinders.Und ein Holotod ist ein tragisches Schicksal aber ganz sicher keine Lebensleistung - und ich
    bezweifele ob die Schule heute auch ohne Holotod den Namen der
    Juedin tragen wuerde!

    Also warum benennt man die Schule nicht um...es bieten sich sicher einige juedische, ,projuedische oder israelische Mobelpreistraeger
    etc. ohne den Opfermalus an...!

    Eine Schule nach einem Holoopfer mit juedisch klar erkennbaren
    Namen benannt * eine nicht "unjuedisch" auschauende kleine Lady*
    naehig die Muselmanenplage...das past nicht...und ist vorhersehbar!

  6. 6

    Der Zentralrat der Juden ist mit Schuld ,da sie sich mit dem Zentralrat der Muslimen zusammen getan hat um gegen uns Deutsche zu hetzen . Die Juden sollen sich bei dem Zentralrat der Juden bedanken ,denn sie sind es die den Judenhass von Moslems verharmlosen ,ignorien oder verleugnen .
    Man kann es auch in München sehen wie ein Jude gegen Michael Stürzenberger gemeinsam mit Antifa und Muslimen hetzen und die Islamanhänger als harmlos darstellen . Nicht nur die Juden in Europa werden von Politiker und Kirchen im Stich gelassen auch wir Christen .

    Wenn sogar Israel mit den Amis in Syrien der Moslembruderschaft helfen um Assad und die syrichen Christen bestalisch zu Fall zubringen .

    Der Zentralrat der Juden in Deutschland ist mitverantwortlich für den Juden und Christenhass in Deutschland !

    Es ist auch so gewollt das Europa Islamisch werden soll und das ist auch kein Geheimnis ,denn " Eurabien " muss unbedingt errichtet werden und darum müssen Juden und Christen ermordet und Zangsislamisiert werden . Denn das ist den Politiker in Europa ,Politiker Amerikas hohes Ziel .Warum gibt es den " Kairoer Vertrag" ? Es ist alles so gewollt und leider sind auch jüdische Verantwortliche für den Kairorer Vertrag mitverantwortlich .

  7. 7

    Wie war nochmal die obligatorische Frage an
    unsere Eltern, als wir noch jung waren ?:

    "Wie konnte IHR es soweit kommen lassen" ???

    J E T Z T wissen wir's!....(Sie hatten wohl
    genau soviel "Schuld" daran wie die meisten
    Deutschen heute am Triumph dieses primitiven
    'Satans-Kultes'!) Fast hätte ich Lust mich bei allen (auch meinen Eltern) zu entschuldigen -
    für die harte Kritik an Ihnen, damals. Nur,
    leben die meisten nicht mehr!
    Aber es drängt sich der Gedanke auf, ob Hitler
    nicht auch nur so'ne fremdgesteuerte Marionette
    war - wie Merkel und Konsorten?

    Fragen über Fragen!

  8. 8

    Wenn die staatliche Gewalt zu all dem schweigt, und die Behauptung aufstellt, dass der Islam zu Deutschland gehört, dann wird eine Rektorin machtlos. Wenn durch demokratische Alleinherrschaft verfülgt wird, dass der Koran und seine Aussage als Religion zu werten ist und Kinder mit Judenhass hier in Deutschland erzogen werden dürfen, dann führt diese Rektorin nur politisch korrekt das aus, was sie machen kann, nämlich nichts.
    Der Akt des Bespuckens ist die Gründung des tiefen Staates in Deutschland, die Parallelwelt, die glaubt, in völliger Einstimmung mit staatlichen Gewalt ihre Koranlehre ausleben zu dürfen.
    Frau Heisigs angeblicher Selbstmord, der so grausam die Konsequenzen einer solchen von der staatlichen Gewalt vertretenen Haltung deutliche macht: Völlige Abwertung ihrer Arbeit. Und die Folge: Eine Rektorin mit Machtlosigkeit ausgestattet, wo soll sie ansetzen? Schulverweis wegen Spucken? Sorry - danebengezielt - juristische Urteile.
    Selbst bin ich verbal schon übel bedroht worden. Daher habe ich mich entschlossen, hier nicht mehr wegzuschauen - und so wie ich merke, werden es immer mehr. Wer zuviel Speichel hat, dessen Töpfe sind zu voll gefüllt dank staatlicher Gewalt.

  9. Bernhard von Klärwo
    Sonntag, 16. Juni 2013 15:09
    9

    OT

    16 Juni 2013, 11:00
    Indien: Hindu köpft christlichen Schwiegersohn
    Der 35-Jährige weigerte sich, zum Hinduismus überzutreten...

    Das Verbrechen verübte der Schwiegervater des Opfers mit Hilfe eines - (bei Linken und Evangelen so beliebten) - Schamanen.

    Die Kommission für Religionsfreiheit der Weltweiten Evangelischen Allianz ruft zum Gebet für die Ehefrau des Ermordeten und den einjährigen Sohn auf, die ebenfalls um ihr Leben fürchten...

    Gewalttätige Übergriffe militanter Hindus auf Christen sind in Indien keine Seltenheit. So wurden Ende Mai etwa 20 baptistische Pastoren im Ort Maheshwaram (Bundesstaat Andhra Pradesh) bei einem Gebetstreffen mit Stöcken verprügelt. Sieben wurden schwer verletzt. Die Täter gehören der radikal-hinduistischen „Nationalen Freiwilligenorganisation“ an. Sie wirft den Baptisten vor, Hindus gezwungen zu haben, zum Christentum überzutreten.

    Die schwersten Ausschreitungen hinduistischer Extremisten gegen Christen ereigneten sich im Jahr 2008 im Bundesstaat Orissa. Dabei wurden nach kirchlichen Angaben 96 Christen umgebracht, etwa 50.000 aus mindestens 315 Dörfern vertrieben sowie 252 Kirchen, 4.640 Häuser und 13 Schulen zerstört.

    Von den 1,2 Milliarden Einwohnern Indiens sind 82 Prozent Hindus, zwölf Prozent Muslime und mindestens drei Prozent Christen. Der Rest gehört anderen Religionen an.
    http://www.kath.net/news/41693

  10. 10

    Na ja, da hat der Hindu nur das gemacht, was Ihre erzkatholischen Vorväter Ihrer "Heiligen Kirche" in Europa zu Millionen auch praktizierten!

    Siehe Karl der GRoße beim Sachsen-Abschlachten in Verden an der Aller, vergleichbar der Mohammedanischen Massenköpfung eines besiegten, nicht übertrittswilligen Juden-Stammes in Arabien.

    Wer Luther am liebsten aufhängen ließe, ist wohl der letzte, der sich glaubwürdig über Islam- und Hindu-Exzeßtaten empören dürfte!

  11. Bernhard von Klärwo
    Sonntag, 16. Juni 2013 15:20
    11

    OT

    Ertsatzreligion GENDERWAHN - Linke Genderdogmen

    15 Juni 2013, 09:15
    Die Gender-Bewegung ist einem ‚Wahn‘ verfallen

    Kritikerin: ‚Jobmaschine für meschuggene Akademikerinnen‘.

    Stuttgart/Hamburg
    Die Kritik in säkularen Medien an der sogenannten Gender-Forschung wächst. „Gender Mainstreaming“ bedeutet die Gleichschaltung der Geschlechter, aber auch von Gruppen wie Homosexuellen oder Intersexuellen. Auch in der evangelischen Kirche spielt diese Bewegung eine große Rolle, etwa mit Gender-Beauftragten...
    http://www.kath.net/news/41688

    +++

    RICHTIG SO:

    Ein französischer Priester wurde von seinem Bischof vom Dienst suspendiert. Er hat sich geweigert, seine Mitgliedschaft bei einer Freimaurerloge aufzugeben...
    http://www.kath.net/news/41671

  12. Bernhard von Klärwo
    Sonntag, 16. Juni 2013 15:44
    12

    @ Info68 #10

    Nur weil ich Ihren tollen Antisemiten, Bauernschlächter(also Massenmörder), Behindertenhasser, Hexenverbrenner und Sexisten Martin Luther nicht mag, soll ich verrecken was?

    Wie doof quasseln denn Sie daher?

    Menschen, die damals nicht lauthals gegen die Nazis protestierten oder Christen sind, müssen sich jetzt gefallen lassen, von Linken, Hindus und Moslems beraubt und ermordet zu werden?

    Toll, daß sie die Schandtaten der Hindus mit Hinweis auf die Schwertmission Karl d. Gr. verniedlichen! Übrigens war Karl d. Gr. kein Papst!

    Sie haben noch die Kreuzzüge vergessen, auch Schuld der Katholen, gell, weil die Evangelen sich ja noch nicht abgespalten hatten und nur vom Positiven des Christentums zehren, die gemeinsamen Verbrechen aber gerne vergessen!
    Ach ja und die Kreuzzüge relativieren auch die Massenmorde der Moslems!!!

    Wollen Sie vielleicht auch wieder den Hindus Witwenverbrennungen, die die bösen christl. Kolonialisten verboten, erlauben?

    Möchten Sie gerne wieder germanische Moorleichen und Saufen aus Hirnschalen einführen?

    Die tolle Hochkultur, die Mayas opferten Zehntausende Menschen ihren Göttern.

    Bevor die Kelten Irlands und Schottlands freiwillig Christen wurden, waren sie rituelle Kannibalen.

    Auch in Papua-Neuguinea und Afrika gibt es noch dem Christentum abgeneigte Menschenfresser. Retten Sie bitte deren höherwertige Kulturen! Bringen sie diese armen Verfolgten nach Deutschland. In Deutschland gibt es viel Platz, denn Katholiken, wie mich wollen Sie ja ausrotten!

    Luther, der feiste Haßprediger, vom sächsischen Adel gemästet, sie zusammen wollten die Pfründe für sich und nicht beim Vatikan landen sehen. Vorgeschoben wurde die Religion:
    http://www.projektwerkstatt.de/religion/luther/luther_zitate.html

  13. 13

    RE: BvK Maria gegen Scharia

    Vorweg: Ich habe nichts gegen eine (aber dann bei allen!!) gemäßigte Religiösität, gegen ein Kultur-Christentum, bin da ähnlich wie Oriana Fallaci, die sich als christliche Atheistin bezeichnete. Nur muß man wissen, daß es Humanismus auch geben kann und gab ohne christliche Dominanz.

    Ich leugne auch nicht, daß das Christentum bei aller Kritik sehr positive Seiten hat, trotz hinterfotziger katholischer Okkupation der vorherigen heidnischen Kulturen, Riten Teil unserer europäischen Kultur und Identität ist und selbst die -mir zutiefst verhaßte- Katholische Kirche trotz vieler schlimmer Übel immerhin noch teilweise positiv-christlich ist.

    Ich weise aber entschieden und kämpferisch wie gegen den Islam zurück, wenn Katholen oder sonstwer ihre Religion absolutistisch begreifen, zum unbedingten Heiligen, ja der reinsten Wahrheit erhöhen und damit ihre Mitmenschen belästigen und zur Respektierung bis Akzeptanz drängen wollen, wie es seit eh und je katholische Praxis war.

    Die Romkirche ist ja (und das findet ja unsere Katholen-Soldatin Maria-Klärwo so auch richtig) bis heute derart arrogant-absolut-monopolversessen, daß sie die Protestanten (längst vor der grünroten Entdeutschung und schwul-multkulti Entchristlichung der EKD!!) nicht als Christen anerkennt.

    Wie ich schon kürzlich schrieb, sind die Katholen heute (aber letztlich gegen ihren Willen!!) nur gezähmt durch den europäischen Freiheitskampf von Hus (den sie verbrannten, Luther häten sie auch ermordet!) bis heute wie ein Raubtier, dessen Bestialität jederzeit wieder ausbrechen könnte. Ähnlich dem heutigen Islam, der ja mangels Macht auch mal ruhiger auftrat als zuletzt.

    Aber bei Ihnen, Maria, liegt doch mutmaßlichst eine schwere persönliche Störung vor, daß Sie sich derart extrem mit dem Katholizismus (u.a. hauptschuldig am 30jährigen Krieg 1618-48 mit 2/3 Bevölkerungsverlust und riesigen Verheerungen!!) verbinden, 100% identifizieren gegen alle Fakten und Geschichtswahrheit.

    Wie ein skrupelloser Beton-Faschist und monopolistischer Hardcore-Islami wollen Sie (im absolutistischen Wahn wie seit Jahrhunderten, der viel Leid und Tod über Millionen Menschen brachte) alle Kritik verbiestert-uneinsichtig abwehren, weil sonst das künstlich aufgebaute stabile Weltbild, das die Lebensfrustrationen mildert, zusammenbrechen könnte. Regelmäßig kommt doch raus, daß die Religions- und Polit-Fanatiker hinter der Fassade seelische Krüppel sind, welche Religion oder Ideologie zur Stabilisierung von Person und Leben brauchen wie ein Junkie seine Droge.

    Was andere egal welcher Politik und Religion an Üblem und Morden getan haben, das entschuldigt in NICHTS die vielen Untaten und Morde eines anderen Täters, hier: Ihrer "Heiligen Kirche", es kann lediglich bei Vergleich zu Relativierungen führen, etwa daß Hitler nicht der einzige Verbrecher seiner Zeit war.

    Und daß das ekelhafte unsittlich-unchristliche Schwulentum in der Romkirche seit eh und je grassiert (siehe jetzt aktuell das Eingeständnis des neuen Papstes!), das woll(t)en Sie ja auch nicht wahrhaben, aber entrüsten sich dann umso hektischer verlogenst über einen "GRÜNEN Kinderschänder" Cohn-Bendit.

    Kein freiheitlicher (und das sind ja die meisten) Islam-Bekämpfer kann sich mit einer Person wie Ihnen verbünden, welche auf katholische Art letztlich ähnlich totalitär-freiheitsfeindliche Ziele verfolgt wie der Islam.

    Im Gegensatz zu Ihnen bin ich dann noch eher christlich, denn ich bin wahrhaftig-ehrlich-redlich und prangere immer auch das Übel an, was auf meiner Seite, in meinem Lager passiert, und bin bei erkannten Fehlern immer zur Korrektur bereit.

    Sie dagegen, die gegen den Islam und seine Gruppen durchaus Wichtiges vortragen und ein anzuerkennendes Engagement zeigen, sind das nicht und machen damit alles Positive ihrer Arbeit kaputt, weil Sie völlig unglaubwürdig sind politisch wie moralisch durch Ihr rigides aggressives und oft verleumderisches Parteisoldatentum wie bei den Fanatikern der NSDAP und KPD-SED-DDR.

    Und wenn Sie nicht weiterkönnen, wenn Ihnen mal ordentlich die Fakten Ihres anrüchigen Katholentums präsentiert werden, dann drohen Sie dem blog-Betreiber (der ja auf Teilnehmer angewiesen ist) mit Flucht oder noch übler erpresserisch mit Spendenstop, so aufrichtig sind Sie Super-Christin in der wahnhaften Überzeugung von der eigenen Überlegenheit Ihrer Person und Position!

  14. 14

    Wie mich diese Islamkreaturen ankotzen!

  15. Bernhard von Klärwo
    Sonntag, 16. Juni 2013 17:36
    15

    DIE SCHWARZWALDSTADT LAHR WIRD ZUGRUNDE GERICHTET

    Und weil die islamischen Attentäter - z.B. an 9/11, beim Boston Marathon und beim Soldatenköpfen in London - bildungsmäßig "benachteiligte" arme Hanseln waren mit abendländischen Studienabschlüssen, erfolgreich an der Uni oder auch nur abgebroches Studium, aber wenigstens eine Hochschulreife hatten, aus mehr oder weniger wohlhabendem Hause, oft mindestens aus der Mittelschicht, Vater z.B. Arzt, muß man Moslems fördern, weil sie fordern, stinkfaul sind oder westliche Bildung ihnen plötzlich nicht mehr gefällt(außer dem Stipendiengeld) und sie ihnen eh verboten ist, weil haram!

    ""Statt Schulversagen und -abbruch heiße die Devise "mehr Bildungs- und Teilhabegerechtigkeit", so Anna Merkel, die Moderatorin des Projekts. Seit einem Jahr werde in Lahr unter dem Arbeitstitel "Weiterentwicklung der Bildungslandschaft" versucht, Bildung und deren Umsetzung zu planen. Besonders Kinder mit Migrationshintergrund, Schulabbrecher und andere junge Menschen(Anm.: Masseneinwanderung von überwiegend russischsprechenden Rußlanddeutschen, sodaß das Lahrer Sozialamt schon vor über 15 Jahren aufheulte bis ins ZDF hinein), die wenig Zugang zu Bildung haben, sollen erreicht werden...

    Doch wie geht man vor? Im Rahmen des Projekts wird jetzt systematisch nach Zielen und Leitbildern unter städtischer Mithilfe gesucht...""
    http://www.badische-zeitung.de/lahr/statt-schulversagen-mehr-teilhabegerechtigkeit

    Aha, Rußlanddeutsche mögen keine deutsche Leitkultur mehr - das weiß ich schon seit fast 25 Jahren!
    Linke und Moslems wollten eh noch nie etwas von deutscher Leitkultur wissen, sondern nur von deutschen Moneten.
    Nun bin ich aber wirklich gespannt, welche Ziele und Leitbilder in Lahr/Schwarzwald gefunden werden: russischer Kommunismus, ev. Pietismus oder turk-arabischer Islam?

    ""Rund 9000 der 43 000 Lahrer sind Spätaussiedler."", womit welt.de im Jahre 2003 natürlich Rußlanddeutsche meinte die ja alle erst nach 1989 gekommen sind!!!

    WIE MAN FORDERUNGEN NACH HALAL-FRASS UMSCHIFFT

    ""Das Veggie-Projekt macht Fortschritte

    Vier Lahrer Schulen und die Stadtverwaltung machen schon mit...""
    http://www.badische-zeitung.de/lahr/das-veggie-projekt-macht-fortschritte

  16. Bernhard von Klärwo
    Sonntag, 16. Juni 2013 17:41
    16

    @ INFO68

    Sie sind geifernder ein kommunistischer Katholikenhasser!

    Wetten, daß Sie einer der Ersten sind, der konvertiert, wenn es eng für Islamkritiker wird?!

    MM: Ich bitte Sie und Info68, diesen Blog nicht als Bühne persönlicher Antipathie oder Aggression zu missbrauchen. Dieser Blog ist kein Forum zum Austragen persönlicher Zwistigkeiten. Dadurch werden seriöse Leser abgeschreckt. Das ist weder in meinem Sinn - noch kann es in Ihrer beider Sinn sein. Korrektur inhaltlicher und fachlicher Fehler: Ja. Diffamierung eines Kommentators: Nein.

  17. 17

    RE: Maria ="Bernhard von Klärwo -- Sonntag, 16. Juni 2013 15:44 12 @ Info68 #10"

    Vorweg: Wer derart aggressiv-polemisch-böse auftritt wie Sie, der kann schon rein mental kein echter Christ sein!!

    MM: Ich bitte Sie und auch Bernhard von Klärwo, diesen Blog nicht als Bühne persönlicher Antipathie oder Aggression zu missbrauchen. Dieser Blog ist kein Forum zum Austragen persönlicher Zwistigkeiten. Dadurch werden seriöse Leser abgeschreckt. Das ist weder in meinem Sinn - noch kann es in Ihrer beider Sinn sein. Korrektur inhaltlicher und fachlicher Fehler: Ja. Diffamierung eines Kommentators: Nein.

  18. 18

    RE: Maria-BvK "@ INFO68 Sie sind geifernder ein kommunistischer Katholikenhasser!"

    Im Geifern kann ich wohl von Ihnen noch eine Menge lernen!

    Und zwar bin ich Alt-68er der vorderen Reihe gewesen und einige Jahre auch idealistischer Kommunist, habe mich aber davon lösen können dank meiner Persönlichkeitsstruktur, wo (wie offenkundig bei Ihnen nicht!) der Wille zu Freiheit, Gerechtigkeit und Wahrheit immer stark war.

    Daher habe ich den Katholizismus schon früh in der Gymnasialzeit als inakzeptabel empfunden.

    Und daher bekämpfe ich heute energisch den Islam und bin entschiedener freiheitlicher Westler, ohne nun wie andere die Schwächen und Fehltaten des Westens auszulassen.

  19. Bernhard von Klärwo
    Sonntag, 16. Juni 2013 19:50
    19

    @ MM

    Vielen Dank!

    Wer hat denn angefangen? Muß ich mir die Hetze eines Info68 gefallen lassen?

  20. 20

    Arme Alexandra, war mutig und die Moslems stechen gleich drauf.

    Ich hoffe dass sie Erfolg vor Gericht und in der Schule hat, ich hoffe dass sie irgendwann ein unbeschwertes Leben in München leben kann ohne dass Moslems sie bespuecken und mobben oder verletzen.

  21. 21

    Bernhard von Klärwo
    Sonntag, 16. Juni 2013 15:44 Komm.12
    @ Info68 #10
    "Nur weil ich Ihren tollen Antisemiten, Bauernschlächter(also Massenmörder), Behindertenhasser, Hexenverbrenner und Sexisten Martin Luther nicht mag, soll ich verrecken was?"

    Der Hass der RKK auf Reformatoren kommt aus dem Hass gegen die Bibel(Gott und sein Wort).
    Durch Reformation haben die europäische Völker die Bibel in ihren eigenen Sprachen empfangen.

    A Lamp in the Dark - Die verschwiegene Geschichte der Bibel ( Deutsch Untertitel

    Wahre Geschichte einer Welt der Reformer und Märtyrer, die gegen Spione, Attentäter und Wölfe im Schafspelz kämpfen.
    Enthält entscheidende Informationen, die im Mainstream-Geschichtsunterricht weggelassen werden.

    Zur Übersetzung von Bibelstellen wurde von den deutschsprachigen Textus Receptus Versionen Luther 1545 (Erste Hand), Schlachter 2000 bzw. Jantzen 2009 jeweils diejenige verwendet, die dem Wortlaut der King James Bibel 1611 am nächsten zu kommen schien.

    Bevor ihr euch über diesen Film ärgert, überprüft bitte, ob ihr euch nicht vielmehr über die Wahrheit ärgert. Anstatt alles zu verwerfen, recherchiert eine Einzelinformation in dieser Doku, die falsch ist, und informiert mich mit Quellenangabe darüber.

  22. 22

    Auch wenn Info mich radikal nennt . Es gibt nur eine Alternative , die Moslems müssen zurückgeführt werden in ihren Islamischen Herkunftsländer ,sonst gibt es keinen Frieden in der westlichen Welt ,denn wir wollen ihren Islam nicht ,sollen sie den Islam in ihren Herkunftsländer ausüben .
    Durch Wulffs und Schäubles Aussage " Der Islam gehört auch zu Deutschland " haben sie uns alle zum Abschuss an die Islamanhänger freigegeben ! Was soll da eine kleine Lehrerin oder Rektorin unternehmen ,denn der Juden und Christenhass ist im Koran vorgeschrieben .Und da der Islam zu Deutschland gehört und Politiker ala Coleur die Islamanhänger fördern müssen wir dies alles aushalten und geschehen lassen . Egal ob Mord an Deutsche und Nichtmoslems , Massenvergewaltigungen , Raub ,Kommatreten usw. Merkel sagte doch ." Wir müssen uns an die Moslem-Gewalt gewöhnen !"

    Richter verschenken Moslembonus und schon über 20 Jahre . Der Schutz der Opfer ist diesen Islamlobbyisten egal ,es zählt nur die moslemschen Täter .

  23. Bernhard von Klärwo
    Montag, 17. Juni 2013 12:24
    23

    @ Sascha #21, welcher schrieb:

    ""Der Hass der RKK auf Reformatoren kommt aus dem Hass gegen die Bibel(Gott und sein Wort).""

    Luther habe einen neuen Gott erfunden, ein Buch die Bibel, spöttelte schon sein Brieffreund, der Humanist und Papstkritiker Erasmus von Rotterdam.

    Merken Sie nicht, wie nah die Protestanten mit ihrem Buchglauben den Muselmanen sind???

    Ich verdeutliche es Ihnen mal mit Ihrem Satz, nur ein klein wenig umgeformt:

    ""Der Hass der Kuffar auf Muslime kommt aus dem Hass gegen den Koran(Gott und sein Wort).""

    Im übrigen hasse ich die Bibel NICHT! Doch die alten Patriarchen bestimmten, welche Texte hineinkamen, Jesus selbst schrieb nichts auf!
    Ich vermisse in der Bibel natürlich das Protevangelum des Jakobus:
    http://www-user.uni-bremen.de/~wie/texteapo/Jakobus-dtsch.html

    Auch hier sind die Protestanten dem islamischen Gott(Allah) sehr nah, wenn sie sagen "Allein aus Gnade"(sola gratia), da liegt alles in Gottes launiger, äh gerechter Hand, auch die Begnadigung der Mörder, wenn Gott ihnen eben Gnade schenken wolle, dann kriegen auch reuelose Mörder sie, Gott bestimmt alles, der Mensch kann nicht mitwirken.

    Somit braucht der Mensch sich im Protestantismus letztendlich nicht Abmühen mit Gebeten, jeden Sonntag Messe, Wallfahrten, Reue, Beichte, Buße, Spenden, Ablaßgebeten, Fasten usw.

    Im Protestantismus und Islam ist der Mensch ein Spielball der Laune eines Gottes und kann zur Aufnahme in den Himmel nichts beitragen. Gott/Allah gibt Gnade, wenn er will und wem er will..., der Mensch kann sich winden wie ein Wurm, wenn Gott will, dann kann er den Wurm zertreten! Ein wahrhaft menschenfeindlicher Gott, der protestantische und islamische!
    http://de.wikipedia.org/wiki/Sola_gratia

  24. Bernhard von Klärwo
    Montag, 17. Juni 2013 18:18
    24

    @ Michael Mannheimer

    Info68, den ich überhaupt nicht kenne, der mich aber auch in anderen islamkritischen Blogs verfolgte, greift mich - in Kommentar 24 - schon wieder an, nur weil ich nicht in jedem Kommentar wegen den Hexenverbrennungen, Kreuzzügen oder anderen historischen Geschehnissen den Mund halte zu aktuellen und anderen politischen Themen. Ich kann nicht jedesmal Entschuldigungen für historische Geschehnisse herunterraspeln, für die ich nichts kann und auch nicht verantwortlich bin, weil erst im 20. Jh. geboren, um dann mal auf mein eigentliches Thema zu kommen.

    MM: Ich habe die Kommentare von info68 erst jetzt entdeckt und bereits gelöscht, wie Sie unschwer feststellen können. Ich sitze nicht 24 Stunden vor meinem PC....auch ich habe Verpflichtungen.

  25. Bernhard von Klärwo
    Montag, 17. Juni 2013 19:43
    25

    @ INFO68
    Bitte keinen weiteren Disput mehr mit info68 wegen Katholizismus und dergleichen. Wir haben hier eine andere Aufgabe: Wir müssen für eine freien Zukunft Deutschlands und des Abendlandes kämpfen. Solche Dispute sind kontraproduktiv und schrecken neue Leser ab. Zeigen auch Sie Verantwortung weiterhin für diesen Blog (die Sie ja mit Ihren zahlreichen Kommentaren und terilweise erstklassigen Links bereits vielfach dokumentiert haben :-))

  26. 26

    Und ich dachte die ganze Zeit dies wäre
    ein islam-kritischer Blog - deshalb,ihr
    Beiden:"Ignoriert euch einfach",geht Das?

    MM's Kommentar 17.sagt dazu alles! Bitte!!!

  27. 27

    Wer Gewalt, Meinungs-Verfolgung, Informations-Verbote, sogar politische Morde bei politischen Gegnern lauthals verurteilt (etwa die Kommunisten gegen die Nazis), der ist -jedenfalls aus meiner Sicht- völlig unglaubwürdig und moralisch runtergekommen, wenn er, soweit dasselbe im eigenen Lager (und welches war davon schon in der Geschichte frei??) passiert, nicht anklagt oder sogar noch verteidigt!

  28. 28

    Hallo Ihr liebn, ich wollte mich jetzt auch mal zu Wort melden.
    Man kann sich gar nicht vorstellen wie ich unter diesem Horror gelitten habe. Das einzige was ich produktiv über diese Sache sagen kann is, damit ich offen bin für alle Weltreligionen die es gibt, dass problem sind nur die menschen, die sie praktizieren und die deutungen falsch auffassen vermitteln und ausüben.

    Ich habe von zu Hause gelernt jedem Menschen mit respekt entgegen zu treten sowie zu tollerieren solange er sich mir gegenüber ebenbürtig verhält . Doch das kommt mit der Erziehung und mit einer bestimmten Intelligenz die man leider so wie ich feststelllen musste nicht angeboren bekommt und es ist ganz klar warum das so ist. Das passiert deswegen, weil die menschen aus Ihrer dummheit an etwas glauben was nicht existiert leider gibt es davon so viele damit es als normaldenkender Anstrengend wird sich im normalen Gesellschaftsleben einzufinden.

    Das einzige was mich so wahnsinnig stört ist damit wir uns leider von vielen andersgläubigen terrorisieren peinigen und schänden sowie schickanieren lassen müssen und wir dürfen nichts tun den sie haben Menschenrechte was hat das leben noch fíür eine bedeutung wenn man ein strebsamer Mensch ist und alles tollerieren und über sich. Ergehen lassen muss... Das hört sich jetzt vielleicht etwas krass an wenn ich das so sage wieso mussten die juden den dann damals ihr leben lassen wenn soetwas wie das was heute passiert anscheinend völlich erwartend und angemessen normal empfunden wird! Das ist eine bodenlose frechheit !!!!

    Ich habe es mir zur aufgabe gemacht den mund aufzumachen und die menschen mit ihrer eigenen dummheit zu konfrontieren und weis auch damit ich viel kraft dafür brauche und gegebenfalls einiges einstecken muss.. Ich sehe mich dazu sogar in der pflicht , weil ich angst habe damit diese art von menschen die oberhand bekommt und wir darunter leiden müssen das lasse ich nicht zu koste es was es wolle .... Entschuldigt meine schreibweise aber mit dem i pad ist das ganz schön anstrengend

    Danke für eure aufmerksamkeit

    Alexandra XXX (zum eigenen Schutz von MM ausgeixt)

    P.S Steht öffentlich zu dem wer und was ihr seid und was ihr verkörpert es machen leider viel zu wenige

  29. 29

    @ Brigitte
    Samstag, 15. Juni 2013 23:07Das gehässige Türkenweib wird neidisch sein, (...)
    Sind Sie ein Hellseher oder was?
    Woher wissen Sie es so genau welcher Nation "FATME"angehört.Also lassen Sie diese Unterstellungen sein.

  30. Marco von Falkenberg
    Donnerstag, 17. Oktober 2013 21:11
    30

    Jeglicher Hass gegen den Islam , so wie er hier im Forum bekundet wird ist inakzeptabel. Im Koran steht viel Wahres drin und auch sehr viel Friedliches. Nicht umsonst ist der Islam auch die Religion des Friedens. Ausserdem steht in der Bibel und in der Thora auch , was ihr als vermeintlich böse ansieht, in ähnlicher weise drin. Ebenfalls wird im Koran darauf verwiesen , dass andere Religionen , insbesondere das Christen- und Judentum respektiert werden muss. Mag jeder seine eigene Meinung über Religionen haben , dennoch ist es nicht fair über Religionen sich schlecht zu äußern , wenn man fast nichts darüber weiß. Religionen sind zudem nicht in Nationen einzugrenzen, erkennbar an der Konvertierung vieler Menschen zum Buddhismus, Islam , etc.. was das Problem vieler Deutscher ist , dass sie alle weitestgehend nicht gläubig sind , auch wenn sie Teil der christlichen Kirche sind. Ein Christ hat auch Pflichten zu erfüllen , beten, fasten, etc. und nicht nur auf dem Papier zu existieren. Nur weil manche Menschen keine Lust haben , ihr Leben einer größeren Aufgabe zu opfern , muss man noch lange nicht die Religionen anderer vertreiben oder gar verbieten. Ich finde es auch nicht gut , was die Fatma macht aber nur weil Jemand es macht , heißt es nicht , dass es alle machen. Vergleichbar mit einem Strauch Trauben. Nur weil eine schlecht ist , heißt es doch nicht , dass alle schlecht sind

    MM: Alle Ihre Aussagen zeigen, dass sie nichts über den Islam wissen oder wissen wollen. Ihr obiger Schrieb ist derart dumm und trieft so voller inhaltlicher Fehler, dass mir die Zeit zu schade ist, dies auch noch zu kommentieren. Wenn Sie den Islam als eine Religion des Friedens sehen, dann glauben Sie vmtl. auch, dass die Nazis Juden geliebt haben. Christen und Juen werden an 216 Stellen im Mkoran und weiteren 1.800 Stellen in den Hadithen als "Ungläubige" gebrandmarkt - und Moslems aufgefordert, diese zu töten? Was, das wussetn sie nicht? Kein wunder. Sie haben null Ahnung von dem, was sie hier plappern.

  31. 31

    Marco v.Falkenberg ...

    Muss dich mal kurz korrigieren.Es ist K E I N
    Hass den du hier angeblich herausliest - es ist
    zum größten Teil ganz profaner E K E L !!!

    Also achte in Zukunft bitte etwas mehr auf die
    Feinheiten, ok? (u.zieh dir mal die Perversionen
    des Herrn ProPÄDen aus den Hadithen rein! Vielleicht
    inspiriert dich DAS sogar!)