Claudia Roth in Istanbul: Ein linker Gutmensch lernt die “Friedensreligion” kennen


claudia roth friedensreligion

Claudia Roth, gezeichnet vom Tränengaseinsatz der Erdogan-Milizen. Roth:  „In einer Kriegssituation wäre das ein Kriegsverbrechen. Ich habe so etwas noch nie erlebt.“

***

Grünen-Chefin entsetzt über Erdogan. Ist sie nun eine Rechtsradikale?

Claudia Roth lernt nun endlich das Gesicht des islamischen Totalitarismus am eigenen Leib kennen. Der von ihr so hofierte Erdogan zeigt, wie ein islamischer Staat Demokratie auslegt: Demokratie ist, wenn einer das Sagen hat und die Mehrheit dessen Beschlüsse abnickt.

„Das ist wie im Krieg. Die jagen die Leute durch die Straßen und feuern gezielt mit Tränengas-Granaten auf die Menschen“ 

beschreibt Grünen-Chefin Claudia Roth (58) die gestrigen Ereignisse in Istanbul rund um den Taksim-Platz. Immerhin: Sie war dabei und hat vieles hautnah erleben dürfen. Darunter die Wirkung von mit aggressivem und hochdosierten Tränengas vermischten Wasserwerfer-Einsätzen durch Polizeikräfte, die von Erdogan gegen sein eigenes Volk – das er als “Verbrecher” und “Terroisten” brandmarkt – ohne Schonung auf Leib und Leben der zivilen Protestler aufgehetzt wurden.  „Das ist doch Wahnsinn, das ist doch Krieg gegen die Menschen hier“, zitiert die „Die Zeit“ Roth.

„Das fühlt sich an, als ob man vergiftet wird“, sagte Roth dem Nachrichtensender N24. „In einem großen Festsaal in dem Hotel war eine Art Lazarett, da waren viele Ärzte und viele Verletzte.“ Auch dorthin habe – so die Grünen-Chefin – die Polizei mit Tränengas geschossen.

Claudi Roth warf dem türkischen Premier Erdogan vor, „Krieg gegen sein eigenes Volk” zu führen. Das werfen wir Islamkritiker nicht nur Erdogan, sondern allen muslimischen Politikern und Klerikern vor. Ist sie nun eine Rechtsradikale?


***

Spenden für Michael Mannheimer

Dieser Blog existiert allein Dank der Spenden meiner Leser.

***

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
17 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments