Claudia Roth in Istanbul: Ein linker Gutmensch lernt die “Friedensreligion” kennen


claudia roth friedensreligion

Claudia Roth, gezeichnet vom Tränengaseinsatz der Erdogan-Milizen. Roth:  „In einer Kriegssituation wäre das ein Kriegsverbrechen. Ich habe so etwas noch nie erlebt.“

***

Grünen-Chefin entsetzt über Erdogan. Ist sie nun eine Rechtsradikale?

Claudia Roth lernt nun endlich das Gesicht des islamischen Totalitarismus am eigenen Leib kennen. Der von ihr so hofierte Erdogan zeigt, wie ein islamischer Staat Demokratie auslegt: Demokratie ist, wenn einer das Sagen hat und die Mehrheit dessen Beschlüsse abnickt.

„Das ist wie im Krieg. Die jagen die Leute durch die Straßen und feuern gezielt mit Tränengas-Granaten auf die Menschen“ 

beschreibt Grünen-Chefin Claudia Roth (58) die gestrigen Ereignisse in Istanbul rund um den Taksim-Platz. Immerhin: Sie war dabei und hat vieles hautnah erleben dürfen. Darunter die Wirkung von mit aggressivem und hochdosierten Tränengas vermischten Wasserwerfer-Einsätzen durch Polizeikräfte, die von Erdogan gegen sein eigenes Volk – das er als “Verbrecher” und “Terroisten” brandmarkt – ohne Schonung auf Leib und Leben der zivilen Protestler aufgehetzt wurden.  „Das ist doch Wahnsinn, das ist doch Krieg gegen die Menschen hier“, zitiert die „Die Zeit“ Roth.

„Das fühlt sich an, als ob man vergiftet wird“, sagte Roth dem Nachrichtensender N24. „In einem großen Festsaal in dem Hotel war eine Art Lazarett, da waren viele Ärzte und viele Verletzte.“ Auch dorthin habe – so die Grünen-Chefin – die Polizei mit Tränengas geschossen.

Claudi Roth warf dem türkischen Premier Erdogan vor, „Krieg gegen sein eigenes Volk” zu führen. Das werfen wir Islamkritiker nicht nur Erdogan, sondern allen muslimischen Politikern und Klerikern vor. Ist sie nun eine Rechtsradikale?


***

Spenden für Michael Mannheimer

Dieser Blog existiert allein Dank der Spenden meiner Leser.

***

15 Kommentare

  1. Ich denke, Claudia Roth bringt es dennoch fertig, zu sagen: “Der Islam gehört zu Deutschland.” Die Grünen sind unbelehrbar. Es bleibt nichts anderes übrig, als auf Parteien wie AfD, FW, ÖDP und Pro zu hoffen.

  2. Als Schweizer würde ich hochspringen und in den Dachbalken beissen, wenn irgendwelche Politiker aus dem Ausland an einer Demonstration in meinem Land teilnehmen würden. Das empfände ich als ungeheuerliche Einmischung in unsere Souveränität.

    Frau Roth, da bin ich mir sicher, reiste genau mit dieser Absicht in die Türkei um mit solchen Bildern zurückzukommen. Die Tore der Talksendungen stehen ihr erneut weit offen. Wetten, in den nächsten zwei Wochen macht sie sich wieder bei den öffentlich Rechtlichen breit. Aber dumm ist sie ja auch nicht.
    Mit sehr wenig Aufwand erreicht sie ein hohes Mass an Aufmerksamkeit. Da schluckt man schon auch mal ein wenig Tränengas.

  3. Die Interessen dieser Frau liegen ausschließlich

    nur bei unseren Feinden den Türken und der

    Türkei.

    Gibt es hier kein Hochwasser und damit höchst

    bedauernswerte Opfer?

    Da hätte sich Frau Roth doch wirklich nütz-

    lich machen können. Mir fallen da auf Anhieb

    sehr viele Möglichkeiten ein.

    Diese Frau sorgt bei mir immer wieder für

    Empörung. Schämen Sie sich Frau Roth!

  4. Die ganze Geschichte ist ein “FAKE”! Gestelltes Theater! Ich glaube kein Wort von dieser Posse! Blödsinniger Schwachsinn!

    Das war jetzt nicht`s gegen sie Herr Mannheimer, aber die ganze Sache „stinkt“! Das ist vor-Wahlen-linkes Cabaret!

    Diese herbei inszenierten Action Vorgänge, sind einfach nur noch erbärmlich!

    Die ganze Story ist konstruiert!

  5. @ unwetter Komm. 5

    Nicht diese Türkeireise ist ein Fake, sondern die Roth selbst. Ist seinerzeit, als sie in Deutschland die ersten DNA zerlegten und dann wieder zusammenpuzzelten, versehentlich ein bißchen DNA von nem Warzenschwein und ner aufblasbaren Puppe von Beate Uhse zusammengemischt worden. Kann passieren. Seither gibt ja die Uhse AG keine Puppen mehr zu Testzwecken raus.

  6. Ach was, die “Demokratie” wird siegen, Erdowahn
    wird sich “entschuldigen” für seine Fehler, die
    Europäer werden sehen wie fortschrittlich diese
    (im Grunde DOCH europäische!) Türkei ist, Frau
    Erdowahn zieht für’n paar Tage ihr Kopftuch aus
    und so gaaaanz nebenbei – weil es N U N ja ange-
    bracht erscheint – ist dieser islamische Gottes-
    u.Plündererstaat in der EU !!! Allah u akbar !
    (u.Frau Erdowahn kann endlich wieder ihr Kopf-
    tuch anziehen!)

    Und in Brüssel fallen sie sich lachend u.gröhlend in die Arme mit den Worten:”Na also, hat doch geklappt – Allah sei Dank”!
    (Und die Geschichte mit dem islamischen Buntes-
    kanzler in Berlin, kriegen WIR (Mafia Brüssel!)
    dann auch noch hin – wetten?

  7. PS.
    Nein – ich bin KEIN Verschwörungstheoritiker!
    Aber ich kann lesen (auch zwischen d.Zeilen!)
    u.man muss wirklich kein Tendenz-Forscher sein
    um zu erkennen wie schamlos WIR verschaukelt
    werden. Bißchen Pragmatismus genügt da voll und
    ganz!

  8. Der BRD wäre am besten gedient wenn sie die Schnepfe gleich in der Türkei behalten hätte und sie Erdowahns Nebemnfrau geworden wäre.

  9. Eso-Policier
    Sonntag, 16. Juni 2013 20:14
    1

    Ich denke, Claudia Roth bringt es dennoch fertig, zu sagen: “Der Islam gehört zu Deutschland.” Die Grünen sind unbelehrbar. Es bleibt nichts anderes übrig, als auf Parteien wie AfD, FW, ÖDP und Pro zu hoffen.

    +++

    In der ARD-Presseschau hieß es, das diese Türkenaufstand nicht gegen den Islam gerichtet ist.
    Es geht nur um Demokratie. Hahahahaha
    Türkische Künstler, Akademiker, Studenten, Arbeiter etc. , sagen das aber was anderes.

    DAs Wort Islamismus viel in der ersten halben Stunde NULL MAL! Danach hab ich das Tv ausgestellt.

    Wie können sich diese “Journalisten” nur im Spiegel angucken? Bewusstes weglassen, keine wollte und traute sich den Kern des Problems anszusprechen.
    Selbst ein Türke von der Hürrijet war da offfener als die Taz- und Bildidioten.

  10. Ach, warum haben diese türkischen Freunde nicht noch mehr versucht ihre Fresse zu verschönern, so sieht sie ja wirklich linksfaschitisch-hässlich aus….

    Dieses Pack schlägt sich und verträgt sich!

  11. Der Erdogan hat wie Hitler und Chavez das Volk der einfachen Leute, vor allem die dummen Islam-Hörigen und die armen Unterschichten, gekauft mit auf Schuldenbasis (wenn das ausländische Kapital mal flieht, geht die Türkei schnell bankrott!) finanzierten Sozial-Geschenken.

    Deswegen hat er die knappe Mehrheit bekommen bei den Wahlen.

    Letztlich arbeiten bei uns die SPD, die laut Wahlforschung wahre Nachfolgerin nach 1945 für die NSDAP-Wählerschaft!!, und die PDS nach dem gleichen Muster!

    Und wenn dann bald mehr als 50% der Bevölkerung von solchen Statsgeschenken abhängig ist, dann ist es sehr schwer, dagegen noch mit anderen Parteien anzukommen, siehe Venezuela!

    Bricht aber die große Finanzkrise aus mit vielen Banken- und Staatsbankrotten, ist es (siehe hartgeld.com) schnell vorbei mit der staatlichen Rundumversorgung ohne Eigenleistung. Wer dann nichts hat und keine Familienbindung, der wird so hungern wie Millionen vor Hitler!

Kommentare sind deaktiviert.