München startet GROSSANGRIFF gegen DEMOKRATIE: Durch Verfassung legitimiertes Bürgerbegehren wird als Nazi-Aktion gebrandmarkt


In seiner massiven Einmischung gegen das demokratisch legitimierte  Z.I.E.M. Volksbegehren der “Freiheit” beugt OB Ude bewusst gängiges Recht und läutet sein eigenes Ende als Politiker ein. Nach Ude gehörten Unterschriftensammlungen zu den „typischen Strategien von Rechtsextremisten und Rechtspopulisten europaweit und im Bundesgebiet.“ Wie bitte?

***

Münchens Oberbürgermeister Ude nimmt massiv Einfluß auf Bürgerbegehren gegen ZIEM

Ein Oberbürgermeister hat sich laut bayerischer Gemeindeordnung objektiv zu einem Bürgerbegehren zu verhalten. Aber Christian Ude schert sich um solche “Kleinigkeiten” nicht. Er nimmt mit seiner persönlichen Meinung massiv Einfluss. Ein Flyer, von ihm herausgegeben, warnt vor der “Gruppierung”, die das Bürgerbegehren durchführt, da sie vom Verfassungsschutz beobachtet wird und mahnt, dass man sich dessen Unterstützung “gut überlegen” solle. Jetzt geht es noch weiter: Die SZ meldet, dass jeder Münchner, der eine Bürgerversammlung besucht, von Ude einen Brief bekommen soll, in dem er die FREIHEIT diffamiert. Heute erhielt ich die Nachricht, dass bei einer Versammlung der Gewerkschaft V.E.R.D.I. ein Vertreter der Stadt auftauchte, um ebenso zu agitieren. Befinden wir uns wieder in der DDR?

(Von Michael Stürzenberger)

Die Süddeutsche Zeitung berichtet “Ude warnt vor Rassismus der Moschee-Gegner“:

“Die Stadt will verstärkt über die Initiatoren des Bürgerbegehrens gegen das Moschee-Projekt Ziem aufklären. Künftig erhält jeder Münchner, der eine Bürgerversammlung besucht, einen Brief des Oberbürgermeisters.

Darin beschreibt Christian Ude (SPD) die islamfeindliche Einstellung der Gruppe um Michael Stürzenberger, der unter anderem Landeschef der rechtspopulistischen Partei ‘Die Freiheit’ ist.

Diese verfolge eine ‘rassistische Zuwanderungs- und Integrationspolitik’ und schüre Ressentiments gegen Muslime. Das Innenministerium bewertet die ‘Freiheit’ in Bayern als extremistisch, der Verfassungsschutz beobachtet sie. Verbunden mit diesem Hinweis bittet Ude die Münchner, ‘sich gut zu überlegen’, ob sie das Bürgerbegehren gegen Ziem unterstützen wollen. Der OB erklärt den Bürgern auch, dass Islamgegner ihre Kritiker im Internet immer wieder diffamieren, etwa auf dem Internet-Blog ‘Politically Incorrect’, und ihnen Hass-Mails schicken.”

Was müssen Ude & Co für eine Heidenangst vor diesem Bürgerentscheid haben! Wahrscheinlich fürchten sie, dass der Emir bei einem für sich negativen Abstimmungsergebnis sauer wird, seinen Öl- und Gashahn nach Deutschland abdreht und seine Milliardenbeteiligungen an deutschen Unternehmen sowie seine schwerreichen Touristen aus München abzieht. Und dass die 120.000 Münchner Moslems, unter denen sich werweißwieviel Schläfer befinden, ein klein bisschen “Unruhe” veranstalten könnten. Sozusagen eine Art “Münchner Frühling” nach ägyptisch-tunesischem Vorbild.


Heute rief mich mein “Freund” Bernd Kastner von der Süddeutschen Zeitung an und fragte unter anderem, ob ich mich angesichts des anwachsendem Widerstandes so vieler gesellschaftlicher Gruppen in München nicht so langsam fragen würde, mit meinen Ansichten vielleicht doch falsch zu liegen.

Da musste ich innerlich laut lachen. Je mehr diese Heuchler Gas geben, desto entschlossener gehen wir unseren Weg weiter. “Viel Feind, viel Ehr” heißt das Motto in dieser völlig irren Auseinandersetzung, die man am besten als “Fakten gegen heiße Luft” und “Tatsachen gegen Empörungsgeschrei” beschreiben kann.

Auch wenn sich alle Parteien, Medien, Kirchen, Gewerkschaften und wer sonst noch alle aufplustern: Wir Islam-Aufklärer werden am Schluß siegen und Geschichte schreiben. Denn die Bürger sind nicht so doof, wie diese politisch korrekte Bande sie hält.

Hier übrigens Absatz 15 der Bayerischen Gemeindeordnung zum Bürgerbegehren:

“Die im Gemeinderat und die von den vertretungsberechtigten Personen des Bürgerbegehrens vertretenen Auffassungen zum Gegenstand des Bürgerentscheids dürfen in Veröffentlichungen und Veranstaltungen der Gemeinde nur in gleichem Umfang dargestellt werden. Zur Information der Bürgerinnen und Bürger werden von der Gemeinde den Beteiligten die gleichen Möglichkeiten wie bei Gemeinderatswahlen eröffnet.”

Eine Klage gegen das dreiste Verhalten des Münchner Oberbürgermeisters ist bereits unterwegs.

Quelle: http://www.pi-news.net/2013/06/munchens-oberburgermeister-ude-nimmt-massiv-einflus-auf-burgerbegehren-gegen-ziem/

***

Stürzenbergers einsamer und heldenhafter Kampf gegen das rotgrüne Münchner Establishment

Nachwort von Michael Mannheimer

Seit Jahrzehnten regiert der “rote Ude” in München wie ein roter Zar. Das politische München hat sich innerhalb der letzten Jahrzehnte gewaltig verändert. Als ich dort studierte und arbeitete (fast 2o Jahre lang),war weder von Immigration durch Muslime noch vom Gift der linksfaschistischen politischen Korrektheit etwas zu spüren. Mittlerweile haben sich die Roten in München eingerichtet wie im Kreml der ehemaligen Sowjetunion. Sie haben alle wesentlichen Ämter mit treuen Gefolgsleuten besetzt und alle kritischen Stimmen aus der Stadtadministration entfernt. Die politische Säuberungswelle der Roten ging ohne großes öffentliches Aufsehen vonstatten. Der rote Filz geht hin bis in die Spitzen der Redaktionsstuben von Süddeutscher Zeitung und den Münchner Regionalblättern wie tz und az.

Die Roten haben damit eine perfekte Hofberichterstattung aufgebaut, mit deren Hilfe sie schalten und walten können wie es ihnen beliebt.

Nun hat Ude den vielleicht finalen Fehler seines politischen Lebens gemacht: Er hat die gesetzlich verbindliche Neutralität als Oberbürgermeister gegenüber Bürgerbegehren verlassen und nimmt nun massiven Einfluss auf darauf mit Mitteln des Steuerzahlers: Flyers, Postwurfsendungen, Radioansagen und ähnliches kosten Geld und dürfen laut Gemeindeverfassung nicht eingesetzt werden (Absatz 15 der Bayerischen Gemeindeordnung). Seine Attacke gegen ein auf Grundlage der Verfassung legitimiertes Bürgerbegehren ist somit ein brutaler Angriff auf die demokratische Grundordnung selbst – und muss rechtliche Folgen für den OB Münchens haben.

Die Zeiten ändern sich, der Wind dreht. Am Ende wird nicht  Stürzenberger als “Extremist” dastehen, sondern Ude wird als ein wesentlicher Zuarbeiter einer terroristisch-genozidären Religion gelten und zu Recht als Islamist verschrien werden – als Islamisierer der die Demokratie abschaffen wollte.

So weit, wie Ude sich jetzt aus dem Fenster gelehnt hat, gibt es kein Zurück mehr für ihn – und keine politische Zukunft mehr.

Wie sagte doch Anatole France:

„Wenn 50 Millionen Menschen etwas Dummes sagen, bleibt es trotzdem eine Dummheit.“

***

 

 

48 Kommentare

  1. In was für einem land lebern wir bloß, keine Demokratie und demokratische Rechte, da kann man das Wort Rechtsstaat gleich auf den Müllhaufen der Geschichte werfen. Die BRD ist faschistisch durch diese widerliche Politik Korrektness…Rie Roten haben nur Unglück gebracht überall in der Welt.

  2. Ude muss eben was tun für sein Bakschisch aus Katar. Es kann mir keine erzählen, dass sich ein Politiker für umme so einsetzt, trotz dem Wissen, was mit Idriz los ist.

  3. Wer hat uns verraten ,Sozial-Demokraten !

    SPD die heutige Türken -Islam – Partei !

    Nix für Deutsche und Nicht-Moslems !

  4. Wer als Deutsche nicht der Islam-Polit-Ideologie nach kommt ,wird von Politiker ala Coleur als Verfassungsfeindlich dargestellt . Die OIC will ja mit Hilfe Obama die Islamkritik verbieten ! Und wenn das Gesetz in Europa und in der westlichen Welt angewendet wird ,was soll dann geschehen ?

    Aber es ist ja schon soweit ,Ude der Dhimmi und Verräter des Abendlandes steckt schon tief im Hintern der Saudis drin ,da kommt er nicht mehr raus . Was soll man auch von Vaterlandsverräter erwarten ,wenn ich da an Gauck ,Schäuble ,Merkel ,Westerwelle ,Wulff , Leutheuser-Schnarrenberger usw. denke ,von den kommunistischen Grünen haben diese Volksverräter viel gelernt ,schön das Deutsche Volk ausrotten ,gel?

    In NRW werden Deutsche Kinder von der Rot-Grünen Pest immer mehr verdummt und versklavt an die Moslemische Welt ! Die Kirchen geben ihr Bestes um den Moslems mit allem was sie tun und wollen zu unterstützen auch Mord an Deutsche da schauen sie drüber hin weg ,sind äh nur Christen ! Ja ,es ist sehr sehr traurig wie in ganz Europa das Verräterum beganngen wird ,man wundert sich nur , warum haben diese Verräter Angst oder ist es Geld was sie für ihren massenhaften Verrat bekommen ! Fragen über Fragen ? Schade das Nürnberg2 noch nicht angewendet wird , ein Standgericht wäre wohl die bessere Lösung für solchen Verrat am Volk von diese Politiker ,Presse , Medien und Kirchenvertreter . Auch Ude wird auf der Liste stehen müssen . Eurabien ist das Ziel der Verräter an den europäischen Völker ! Die Islamisierung ist Völkermord an den Europäischen
    Völkern !
    http://www.deutschelobby.com

    http://www.europenews.dk/de

  5. DOKU

    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    Dr. Gerhard Frey sen., kürzlich verstorbener Ex-Chef von DVU und Nationalzeitung (in einem Brief):

    “WIR [Deutschland, seine rechts-nationalen Patrioten] haben viele gemeinsame Interessen und Werte mit DEM Islam!”

    MM: Ja, so ist es: Linke und Rechte sind für den Islam. Das ist der beste Beweis, dass wir Islamkritiker eben keine Rechten sind. Wir kommen aus der Mitte der Gesellschaft. Der Kampf gegen Rechts ist ein großangelegtes Ablenkungsmanöver der radikalen Linken. Und die meisten Bundesbürger durchschauen dies nicht – dank ihrer Desinformation durch unsere Linksmedien.

    …………………………………………

    SPD-Ob Christian Uhde (Sohn eines NS-Schriftstellers, Tante Traudel Jung einst Sekretärin bei Hitler) sinngemäß:

    “Der Kampf gegen den Islam ist Rassismus und Rechtsextremismus!”

    …………………………………

    Luther, Schöpfer des Protestantismus, gegen Islam, Koran und Türken.

    Heutige grünrote Evangelen-Pfaffen (= Bibel-Bolschewiken) der EKD: Intensive Poussiererei mit dem Islam.

    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

  6. Und immer wieder:

    Abgesehen von anderen wchtigen Machteinflüssen duldet der träg-inaktive BRD-Wahlpöbel das alle seit Jahrzehnten.

    Da helfen auch keine Umfragen zu Einzelpunkten, die siet langem meisterns ganz anders aussehen als die Ergebnisse der Bundestags- und Landtagswahlen!

    80% für Sarrazin, aber die Anti-Sarrazin-Parteien sitzen zu fast 100% im Bundestag!!

    Bei vielen anderen Themen (Ausländermenge in der BRD, Türken, Islam, Moscheen, DM-EURO usw.) ebenso bzw. ähnlich!

  7. Es ist Fakt: Der politisch-religiöse Islam wurde in Deutschland ohne den Souverän, d.h. ohne die Zustimmung des deutschen Volkes eingeführt.
    Dieses Versäumnis ist die Kapitulation einer auf das GG aufgebauten Gesellschaft.
    Das Volk ist so gut wie entmündigt. Die Schaffung multikultureller Zustände beschließt die komplette Entmündigung der autochthonen Bevölkerung. Dass diese Entmündigung zugleich die Enteignung folgert, ist eine Tatsache.

    MM: Exakt so ist es! Die Islamisierung ist verfassunsgwidrig und ein Angriff der politischen Elitet gegen ihr eigenes Volk. Sie allein ist Grund genug zum allgemeinen Widerstand nach Art20.abs.4 GG. Dieser Widerstand wird kommen.

  8. Das Volk ist nicht entmündigt, sondern es darf frei wählen, wählt aber seit langem die Alternativ-Parteien kaum bis nicht, auch abseits der anrüchigen NPD.

    Das degenerierte Wessi-Ossi-Volk der BRD ist ganz wach, wenn in seiner Nähe irgendwas passiert, was ihm nicht paßt (siehe jetzt Asylantenheim im vornehmen Berlin-Charlottenburg) oder wenn es an seine Finanzen geht, aber läßt andere höchst wichtige Sachen tatenlos schleifen, was sich ein Familienvater oder Firmeninhaber nie erlauben könnte.

    Das BRD-Volk wählt mit bis zu 100% dann diejenigen Parteien seit langem, welche die von den empörten Patrioten und Wertebewahrern als unhaltbar und Nationalverrat bezeichneten Zustände schufen und verschärfen.

    In einer echten Diktaur wie DDR-SU und NS war das anders!! Da waren die Regime nicht frei-demokratisch legitimiert wie bei uns! Und andere Völker wären froh (wie einst in Birma, heute noch in China), wenn sie wie bei uns indirekt-repräsentativ wählen dürften!

    Nein nein, ein Volk, das solche Zustände in einer Demokratie zuläßt, ist eindeutig mitschuldig!!

    MM: Ich kann Ihre These von der Mitschuld des Volkes verstehen. Aber wie soll sich ein Volk verhalten, wenn es seitens der Medien und politischen Elite eine ganz andere Realität vorgespielt bekommt – die vom “friedlichen” Islam? Wenn zigtausende Artikel nur darüber handeln? Wenn es nicht informiert wird über die tausenden Todesopfer durch muslimische Immigranten? Wenn es mitbekommt, dass jeder ‘Widerstand gegen den Islam rechtsextrem sein soll? Haben Sie mir darauf eine Antwort?

  9. Und neulich auf Deutschlands Straßen:
    Ein Drängler hinter mir, ein Erpresser – fahr endlich und fahr so, wie ich es dir vorschreibe.
    Der winzige kleine Kerl am Straßenrand auf seinem Rad, verunsichert, weil der Opa, einen Garteneimer am Lenker, ohne den Verkehr zu beobachten allein über die Straße radelt und der kleine Mensch ihm ohne den Verkehr einschätzen zu können, folgt.
    Ich habe mich nicht irritieren lassen. Mein Wagen kam zum Stehen. Noch heute empfinde ich die innige Dankbarkeit, dass diesem Kind die Gesundheit und das Leben erhalten geblieben ist, der Hintermann war mir egal, man muss Prioritäten setzen. Wer auf Erpressung setzt, dessen Schicksal ist unberechenbar.

  10. @Komm.8INFO68
    Wer überblickt denn eigentlich noch die politischen Gegebenheiten und deren Folgen. Bleiben wir doch ehrlich, die meisten Menschen verfügen bei der Informationsflut über ein Informationsdefizit, das gigantisch ist. Statt sich 2-3 Std. täglich der Informationsarbeit zu widmen grillt man halt lieber im Garten Würstchen. Bei dem Arbeitsalltag mehr als nachvollziebar.
    In Bezug auf die “Der Islam gehört zu Deutschland” wäre ein Fehlverhalten des Volkes mit absoluter Sicherheit niemals eingetreten, wenn nach 2001 das Volk, der Souverän, per Volksentscheid über die Zukunft des Islams in seinem Land hätte entscheiden drüfen. Diese Möglichkeit hat keine zu wählende Partei angeboten. Oder habe ich da was verpasst?

  11. Wahlen werden manipuliert ! Glaubt wirklich noch ein Mensch an faire Wahlen ? Die Europäische Politiker-Mafia und die deutsche Einheitpartei wird es nicht zulassen das in Deutschland faire Wahlen statt finden . Wer Medien und Presse manipuliren kann der kann auch Wahlen manipulieren und wer Richter beeinflussen kann der kann auch eine Diktatur installieren ohne das Volk zubefragen . Man hat es doch im letzten Bundestag gesehen wie Abgeordnten mit Lachen im Gesicht unsere Souränität abgeschafft haben ,Enteignug nennt man sowas ,135Millarden sind auch noch zum Schuldenhaufen dazu gekommen . Ha ,diese ganzen Wahlen sind was für dumme gutgläubige naive Gutmenschen .”Denn wenn Wahlen dem Volk dienen würde ,dann würde sie verboten !

    http://www.geolitico.de/2013/06/10/strafanzeigen-wegen-rechtsbeugung-gegen-verfassungsrichter/

    Deutsche und Europäische Richter sind die letzte Instanz gegen die Islamiserung Europa ! Aber was tuen Sie diese verlogenen Richter sie verraten ihre Völker an die islamische Welt und den Verräterischen Politiker-Pack die in jeden islamischen Hintern hineingekrochen sind . Man fasst es nicht ……….Merkel und SPD-GRÜNEN haben die Presse und Medien im Griff ,glaubt da noch einer an eine Demokratie . Denn es dauert nicht mehr lange und wir haben die Verhältnisse wie in China !
    EU will EU -Islamkritik strafbar machen ! Reicht das nicht für chinesische Verhältnisse ?

  12. Bis vor etwa 25 Jahren wäre es mir niemals in
    den Sinn gekommen, die Methoden der RAF, ETA
    oder IRA als richtig bzw.notwendig zu sehen !
    (die Methoden!!)Aber heute sehe ich DAS etwas
    anders.Ohne jetzt Namen zu nennen sehe ich in
    den Nachrichten täglich zwischen 20-40 Leute,
    über deren Tod ich mich(nichtnur klammheimlich)
    freuen würde – von den 1,7 milliarden Mutationen mit satanisch/koranischer Prägung, erst garnicht zu reden!

    Sonst wird nämlich ganz schnell aus :”Love, Peace u.Happyness” – ein:”Doof, fies und Depp’iness”!….(u.ich fange an, Breivik zu verstehen!)

  13. DIE DREI VON DER TANKSTELLE, ÄH TAQIYYA-MEISTER

    Oben auf dem Foto:

    OB Christian Efendi Ude
    http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/0/05/Christian_Ude-295.jpg/220px-Christian_Ude-295.jpg

    Bajrambejamin Hafiz(kann angebl. den ganzen Blutkoran mit seinen Mordbefehlen, seit seinem 11.Lebensjahr, auswendig) Idriz
    http://europenews.dk/de/node/51963

    Großmufti von Bosnien und Herzegowina(bis 2012) Mustafa Efendi Ceric(frei nach Wikipedia)
    http://de.wikipedia.org/wiki/Mustafa_Ceri%C4%87

    http://serbianna.com/blogs/bozinovich/archives/119

    AUF DEM ev. KIRCHENTAG, 2011 in Dresden:
    “” Ceric ist Mitglied im europäischen Fatwa-Rat, dessen Vorsitzender Yussuf al-Qaradawi palästinensische Selbstmordattentate befürwortet und große Sympathien für die Muslimbruderschaft hat. Zudem gilt Ceric als einer der Vordenker einer Einführung der Scharia in Europa.””
    https://koptisch.wordpress.com/2011/06/03/umstrittener-grosmufti-ceric-auf-kirchentag/

  14. Die meisten Münchener sind nicht so naivblöde, wie der krude Ude … – sorry – wie der krude Ude es glaubt oder gerne hätte. Der Schuss wird nach hinten losgehen. Abgerechnet wird am Schluss. Bei der nächsten Kommunalwahl wird Michael Stürzenberger ein zweistelliges Ergebnis einfahren.

  15. @ Anita 4

    Wenn Islamkritik verboten werden sollte, was ich aber noch nicht so recht glauben will, muss man den Islam eben “loben”!! Mit Sarkasmus vom Feinsten über den Klee loben: “Die Religion des Friedens” 😆 und erstmal all die herrlichen, wunderbaren Koranverse.

    Sollte dann das Zitieren von Koranversen verboten werden, sind wir schon einen grossen Schritt weiter in Richtung Koranverbot.

  16. @ Weiße Rose (10)

    Jeder, traditionell geldgierige, PO’litiker der
    “VOLKSparteien” Der auch nur andeutungsweise
    eine Volksbefragung wg.Islam in Erwägung gezogen hätte – hätte schneller seinen Hartz-4 Antrag auf dem Tisch gehabt als..hmm..als z.B. Cohn-Bendit seinen Schniedel (im Kindergarten) aus der Hose, wetten? ….. Wer gibt schon gerne sein Konto in Liechtenstein auf – wegen ein “paar” islamophoben Nazis? Geld regiert die
    Welt! (DAS wissen auch die Analphabeten in den
    Emiraten!)

  17. @ Böser Wolf #15

    Wenn das Zitieren von Koranversen den Nichtmoslems verboten ist, dann leben wir im Kalifat!

    Im “goldenen” Al-Andalus war den Nichtmoslems verboten aus dem Koran zu zitieren!

  18. OB Ude und Efendi Ceric, Foto oben

    WER IST CERIC?

    Ich zitiere aus dem Artikel:
    https://koptisch.wordpress.com/2011/06/03/umstrittener-grosmufti-ceric-auf-kirchentag/

    “”Ceric ist Mitglied im europäischen FATWA-Rat,… Zudem gilt Ceric als einer der Vordenker einer Einführung der SCHARIA in Europa…””

    EUROPÄISCHES KALIFAT

    “”Anlässlich des Biser-Preises kochte abermals eine Debatte hoch um einen Aufsatz von Ceric in der Zeitschrift „European View“. Dort hatte er 2008 „eine einzige Muslim-Autorität in Europa“ auf dem Fundament von islamischem Glauben, der Scharia und dem Imamat gefordert.

    Die „islamische Verpflichtung auf die Scharia“ sei „immerwährend, nicht verhandelbar und unbefristet“. Die Muslime seien berechtigt und verpflichtet, „im Kontext von Zeit und Raum“ auf Basis der Scharia „über gut und böse, richtig und falsch zu urteilen“…

    Als Mentor und Förderer des Penzberger Imams Idriz hat Ceric in dessen Buch „Islam mit europäischem Gesicht“ seine „Deklaration europäischer Muslime“ veröffentlicht…

    Die „Deklaration“ liest sich wie eine Anleitung zum politischen und kulturellen Djihad. Ceric verlangt dort die „Institutionalisierung des Islam in Europa“, die „politische Freiheit“ für Muslime, „ihre legitimen Vertreter in die europäischen Volksvertretungen zu entsenden“ und eine „Erleichterung der europäischen Einwanderungspolitik“ für Muslime…””

    EUROPA GEHÖRE NICHT DEN CHRISTEN, SONDERN ALLEN, VOR ALLEM DEN MUSELMANEN:

    “”Unübersehbar ist, dass Cerics politische Ambitionen weit über Bosniens Grenzen hinaus reichen. In einem Interview mit Radio Free Europe erklärte Ceric 2006 seine Haltung zu Europa mit unmissverständlicher Offenheit: Europa gehöre nicht zu einer besonderen Kultur oder Religion – etwa der christlichen. Es gehöre allen. Zugleich hat Ceric einen muslimischen Herrschaftsanspruch angemeldet:

    „I have the right to shape a new face of Europe“.

    Nach Berichten pakistanischer Medien hat Ceric 2010 in Karachi die muslimische Umma dazu aufgerufen, die Weltwirtschaft durch eine Halal-Bewegung zu „erobern“. Produktion und Export von Halal-Food seien geeignet, den Muslimen eine globale wirtschaftliche Position zu verschaffen und immense Gewinne zu erzielen…

    Freundschaftlichen Kontakt unterhält Ceric zudem mit der Islamischen Gemeinschaft Milli Görüs (IGMG)…””

    HALAL SOLL BIO ERSETZEN:
    http://www.kybeline.com/2013/06/10/halal-soll-bio-ersetzen/

  19. TAQIYYA-GROSSMEISTER CERIC MIT DEN A…KRIECHERN, ÄH HERRSCHERN DER WELT:

    MIT PAPST
    http://www.qern.org/files/qern/ceric-and-pope1.jpg

    MIT SCHEICH
    http://serbianna.com/blogs/images/mb_119a.jpg
    From left to right: Husein Zivalj, Mohammed Ali, Mustafa Ceric and Salim, 2007, Saudi Arabia

    MIT JUDEN
    Rabbis and imams meet in Paris to ease interreligious tensions
    http://www.haaretz.com/jewish-world/jewish-world-news/rabbis-and-imams-meet-in-paris-to-ease-interreligious-tensions-1.463309
    British Imam Abdul-Jalil Sajid (in white) seated next to Yitzhak Halba, the Chief Rabbi of Turkey and Mustafa Ceric, the Grand Mufti of Bosnia-Herzegovina.

  20. RE: Anita

    Sie machen wie viele radikale Protest-blogger den Fehler, sich -wegen der vielen Bestätigungen hier durch Gleichgesinnte- sich politisch für mehr zu halten, als sie sind, oder gar sich mit dem ach so armen, ach so unschuldig betrogenen Volk mengenmäßig gleichzusetzen!

    Tatsache ist, daß zwar zu Einzelfragen bekannt das Volk Positionen bezieht, die den Patrioten und Wertebewahrern zustimmen

    (und diese positive Grundhaltung zum Leben überhaupt auch SICHERT, daß DIE GESELLSCHAFT und Wirtschaft BISHER TROTZ DER asozial-UNFÄHIGEN POLITIKER UND WÄHLER NOCH NICHT ZUSAMMENGEBROCHEN IST),

    daß aber das Volk aus freien Stücken, ohne jeden Zwang (im Gegensatz zu echten Diktaturen), regelmäßig die Parteien wählt, die genau das Gegenteil von dem machen, was das Volk seit Umfragen möchte.

    Dann ist eben so ein Volk, das seine Vernichter ständig wieder wählt mit bis zu 80-100%, entweder saudumm und sowas führt nach den Naturgesetzen, wo nur der fitteste überlebt, zum Untergang, oder es ist verantwortungslos, weil es die Dinge schleifen läßt wie bei uns, was zu übelsten Mißständen führte, die hier früher so nie vorstellbar waren.

    Aber da hoffen die Blöd- und Nichtwähler, von denen es -entgegen gewissen Alarmisten- auch vielen noch viel zu gut geht, ja, daß es sie nicht auch mal trifft. Und manche werden auch dann nicht vernünftig und widerspenstig, wenn es den Nächsten getroffen hat.

    Und die Anhänger von Parteien egal welchen Lagers neigen bekannt dazu (siehe Kommunisten, Nazis, Erz-Religiöse, Extrem-Westler, Ultra-Kapitalisten), Versäumnisse, krasse Fehler, ja sogar Verbrechen der eigenen Seite verharmlosen, rechtfertigen, minimieren bis entschuldigen, leugnen zu wollen und machen uneinsichtig-gewissenlos auf unschuldig. Macht(e) aber der Gegner ähnliche Schweinereien, so haben sie dann immer intensivst und lautstark Moral und Gewissen.

    Ich sage es noch einmal: Ein Volk ist für seine Wahlergebnisse VOLL verantwortlich, da gibt es keine Entschuldigung (außer etwa echte Notlagen wie 1933), schon gar nicht auf Dauer!

    Und wäre der BRD_Gesatwähler eine Person, würde ich ihn als asozial-verkommen betrachten und meinen Kindern den Umgang mit ihm strikte verbieten.

    Und daß man hochkommen kann, haben ja die GRÜNEN bewiesen, PDS ist da ein Sonderfall wgen der Ossi-Rentner. Wenn aber die Patrioten und Konservativen bei Wahlen nichts reißen, ihre Parteien-Versuche scheitern, so liegt das nicht an der Demokratie, Manipulation und sonstwas, sondern schlichtweg daran, daß sie vom Volk weder er- noch gewählt werden.

    Siehe die patriotische Gruppe der FW-BFB in Frankfurt um Hübner, wo das Bürgertum eine NPD-ferne echte Alternative hat, sogar in der Kommunalpolitik sachlich komopetent, aber diese sich nur von 1 auf 3% verbessern konnte, wobei 50% es vorzogen, erst gar nicht zur Wahl zu gehen. An letzterem sind weder die Demokratie noch die Regierung noch die Kommunisten noch die Islamisten noch die Medien schuld, sondern die Verantwortungslosigkeit bzw. Dummheit dieser 50%!

    Es gibt kein ideales Leben und keine ideale Politik und Staatstruktur und keine Garantie auf Erfolg, aber es gibt die Pflicht, das Beste aus sich als Person und der aktuellen geselschaftlichen Lage zu machen. Das aber machen hier weder die BRD-Politiker noch die sie ständig wählenden Bürger der Wessis und Ossis.

    Und dann immer wieder das nutzlose und lebensferne Gejammere, wenn wir doch nur hier Volksabstimmungen hätten, “gefragt würden”. Aber der Blick in die Schweiz, wo es gesellschaftspolitisch insgesamt kaum besser aussieht als sonst in Europa, zeigt, daß diese direjten Befragungen nd Voten letztlich nur dann erfolgreich sein können und mehr als ein Trostpflaster, wenn auch bei den Parteiwahlen zu den Parlamenten ebenso gewählt wird. Da aber haben wir in der Schweiz dieselbe Lage wie bei uns und in anderen Ländern, daß nämlich die Nationsverräter und liberal-links-grünen Wertevernichter eine große Mehrheit haben, gegen die selbst 30% der patriotischen SVP (die auch nur gebremst radikal ist!) nicht viel ausrichten können.

    Und da können die Parlamentsmehrheit der Bösen und ihre Regirung das Votum einer Volkabstimmung verwässern bis sabotieren und im Extremfalle verbietet es ein oberster “Verfassungsrichter”, der von den Hochverrätern per ganz legalem Politfilz eingesetzt wurde.

    Also das Mindeste, was man von einem Volke verlangen kann, ist ein anständiges Wahlverhaten, wovon wir aber in der BRD und ganz Europa weitest entfernt sind!! Zur Freude der Invasoren und gewisser ekelhafter Minderheiten!!

  21. “”Ceric: We have four groups of Muslims in Europe. There are Muslims who are Bosnians, Albanians, Turks, and others, who are born or created by the clay of the European land. Then we have the Muslims who migrated to Europe from the Middle East, who are the Arabs and Turks and Pakistanis, Indians, and others. Then we have the third generation of these immigrants who are born here, educated here, and they are Europeans by their mindset, with an Islamic identity. And we have the fourth group, who are the convert to Islam who are Europeans. As you know, in Germany you have a very big number of those who converted to Islam and they are Germans, by all means. Also, in Britain and France and other European countries…

    Ceric: There are always going to people who are xenophobic — not necessarily of Islam, but of anything that is strange, different. But I think that there are also Islamophiles in Europe — people who are not afraid, who believe that Islam is an open religion that has a warmth in itself and has compassion in its teachings and so on. So, instead of focusing on Islamophobia, which will be there anyway whether we do something or not, I think we should concentrate more on Islamophiles, who are exist in Europe and in the West, and help them to be stronger in their Islamophilic approach to the Muslim world…

    And don’t forget that the sun is rising from the east, whether we like it or not in the West…

    So, I predict that the next few decades are going to be the question of the relationship between the Muslim world and the West, particularly in Europe…””
    http://www.militantislammonitor.org/article/id/2044

  22. DIE ISLAMISIERUNG DES ABENDLANDES

    DAS TREFFEN DER KANALRATTEN, ÄH WÜHLMÄUSE

    MUSTAFA EFENDI CERIC & CO.:

    “”Am 2. Februar 2013 fand von 10:00 bis 17:30 Uhr im Islamischen Zentrum Hamburg eine Konferenz unter dem Titel „Islam & Globalisierung“ statt.

    Mehr als 150 Gelehrte, Denker und Wissenschaftler aus In- und Ausland nahmen an dieser Veranstaltung teil, die durch Simultanübersetzer auf Arabisch, Türkisch und Deutsch übersetzt wurde…

    Der erste Redner war Hudschat-ul-Islam Seyed Masoud Masoumi, stellvertretender Leiter des Islamischen Zentrums Hamburg…

    „Die Muslime dürfen sich nicht durch Zwietracht auseinander dividieren lassen…

    Die Einheit der Muslime ist eine unabdingbare Voraussetzung für den Fortschritt der Muslime weltweit. Religiöse Spaltungen und Alleingänge müssen verhindert werden, vor allem hier in Deutschland. Die Muslime müssen mit einer Stimme sprechen, um den Prozess der Globalisierung entscheidend mit zu beeinflussen und die islamischen Werte der ganzen Weltgemeinschaft zugänglich(Anm.: …aufzuzwingen, notfalls mit dem Schwert, gell!) zu machen…

    Der zweite Redner war Dr. Mustafa Yoldas, Vorsitzender der Schura Hamburg. Er kritisierte vor allem die Passivität der Muslime:…

    Wenn wir wollen, dass unser Wort in der Welt Gewicht hat und man unsere Stimme vernimmt, müssen wir aktiver werden. Nur durch einen starken Gestaltungswillen können unsere Wirtschaftskraft und unser politisches Einflussvermögen langfristig zunehmen. Der Bruderkrieg zwischen Sunniten und Schiiten muss ein Ende finden, damit die Kräfte der muslimischen Welt gebündelt werden…

    Als dritter Redner sprach Ayatollah Dr. Reza Ramezani, Imam und Leiter des Islamischen Zentrums Hamburg. Er betonte, die Bedeutung und Notwendigkeit der Einheit:…

    „Der Zug der Globalisierung kann nicht gestoppt werden… Die Muslime müssen die Ärmel hochkrempeln und mit anpacken, um die falschen Ideologien, die weltweit im Umlauf sind, durch die islamischen Wahrheiten zu korrigieren…

    Ayatollah Dr. Reza Ramezani nannte die Befolgung der qur’anischen Lehren, als eines der größten Aufgaben der Muslime, um die Erlösung einzuleiten:…

    Wir müssen den Boden bereiten für die Rückkehr des erwarteten Erlösers, dem Imam der Zeit…

    Auch wir müssen die Globalisierung mit Inhalten und Idealen füllen. Es kann nicht sein, dass einige arrogante Staaten, unter dem Deckmantel von Freiheit, Demokratie und Menschenrechten(Anm.: …der Islam bringe die korrekten Menschenrechte, gell!),…

    Der vierte Redner war Dr. Mustafa Efendi Ceric, ehemaliger Großmufti von Bosnien-Herzegowina. Dr. Ceric verglich die Konferenz mit dem Weltwirtschaftsforum in Davos:

    „Ich danke dem Islamischen Zentrum Hamburg dafür, dass wir hier die Gelegenheit bekommen über den Zusammenhang zwischen Globalisierung und Spiritualität zu sprechen. Erst vor einigen Tagen endete das Weltwirtschaftsforum in Davos, bei dem sich Politiker und Intellektuelle vor allem mit wirtschaftsrelevanten Themen befassten und die Werte der Religionen außer vor ließen.
    Deshalb freue ich mich umso mehr, dass wir hier die Möglichkeit haben, die Globalisierung der Welt aus einer ganz anderen Perspektive zu betrachten.“…

    Der sechste Redner war Ramazan Ucar, Vorsitzender des Bündnisses der Islamischen Gemeinden in Norddeutschland e.V. (BIG)…

    Im Heiligen Qur’an heißt es:

    Die Gläubingen sind Brüder. Der Aufruf zum Islam ist ein Aufruf zur Einheit. Begriffe wie Rasse, Sprache, Nationalität, Land und Kontinent sind im Islam bedeutungslos. Alle Muslime – ob Sunniten oder Schiiten – sind einander gleich. Bei Gott ist der Angesehenste unter ihnen, derjenige der am Gottesfürchtigsten ist.“…

    Der siebte Redner war Hudschat-ul-Islam Qummi. Er betonte die Wichtigkeit der religiösen Werte bei der Globalisierung:…
    Die modernen Technologien mögen die Hardware der Globalisierung darstellen, aber der Islam ist die Software. Sie ist die beste Theorie, weil sie alle Lebensbereiche umfasst, alle Menschen anspricht und für alle Freiheit, Gerechtigkeit und Frieden fordert.“…

    Der achte und letzte Redner war Dr. Lotfi Toumi, Islamwissenschaftler der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel…

    der Austausch von Gedanken und der Dialog unter den verschiedenen Denkschulen muss nicht zwangsläufig zum Aufgeben eigener Vorstellungen und zum Identitätsverlust führen. Die Globalisierung kann auch zur Verfestigung der eigenen Werte… führen.””
    http://www.izhamburg.com/news/archiv/2012/Konferenz-Islam-Globalisierung

    +++

    Gibt es überhaupt noch eine Stadt in Deutschland bzw. im ganzen Abendland ohne ein Islam-Zentrum???

    Im Aachener IZ herrscht z.B. die fette verschlagene Hildegard Mazyek, die Islam-Konvertitin und Mutter von 7 Söhnen, einer davon Dauer-Forderer, der fette Halbsyrer Aiman Mazyek:

    “”ist ein deutscher(Halb-Syrer und islamischer Taqiyya-Meister) Medienberater(Spin Doctor) und Vorsitzender des Zentralrats der Muslime in Deutschland.”” wikipedia

    Jammern, Mitleid schinden, uns ein schlechtes Gewissen einreden, Forderungen stellen und hoffentlich bald vor Fett platzen! Gebt der fetten S… noch mehr zu fressen, mehr Halalfraß, mehr Hammelfett, mehr orientalisches Zuckerzeug! Der Herzinfarkt läßt grüßen: Allahu kackbar!
    http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Aiman_Mazyek.jpg

  23. Je mehr Macht den Roten und Grünen in die Hände fällt, um so deutlicher zeigt sich ihre wahre Natur. Was hinter der dann bröckelnden, jahrzehntelang mühsam aufrechterhaltenen zivilen Fassade auftaucht, ist entschieden abzulehnen.

    Dann entlarven sie sich als Volks(be)zwinger, die sich, wie in alten Zeiten, berechtigt fühlen, “den Massen” vorzuschreiben, was richtig für sie ist und welchen Willen sie haben sollen/dürfen. Gerne bilden sie dabei parteiübergreifende, undurchschaubare Seilschaften und eine geradezu konspirativ anmutende Filzokratie, mit verkappten Gesinnungsgenossen in anderen politischen Lagern und nützlichen Idioten, wo auch immer die sich finden lassen.

    Nirgendwo wird das deutlicher als momentan in München rund um das Ziem. Daß was sich dort abspielt, ist einer Demokratie in höchstem Maße unwürdig. Da versuchen offenbar selbstherrliche Protagonisten mit allen Mitteln der Demagogie nach Gutsherrenart durchzuregieren.

    Welchen ineinander übergreifenden Straf-, Bekämpfungsmaßnahmen Michael Stürzenberger wegen seiner berechtigten, ja, vorbildhaften Haltung*1) an Ausgrenzung, Unterstellungen und Verleumdungen ausgesetzt ist, stellt quasi eine Zäsur dar.
    Das hat es in einer solch offensichtlichen Dreistigkeit meines Wissens bisher noch nicht gegeben.

    *1) Niemand kann von anderen Menschen verlangen, den Islam zu tolerieren (erdulden). Es ist das Recht eines jeden, ihn aufgrund seiner üblen Grundzüge, die sich in der Vergangenheit und Gegenwart immer wieder zeigten und zeigen, abzulehnen und sich gegen aufgezwungene Belästigungen, besonders im öffentlichen Raum, zu verwahren.

    Wie sehr diese Anfeindungen und unfairen bis rechtswidrigen Attacken, von allen Seiten, an Stürzenbergers Substanz zehren, ist mittlerweile spür- und sichtbar.

    Man kann nur für uns alle hoffen, daß er seinen Widerstandsgeist, seine Kraft behält und seine Anstrengungen Erfolg haben werden. In einer 1,4 Mio.-Stadt, wie München, ist es eigentlich beschämend, in den vergangenen eineinhalb Jahren noch nicht diese 40000 erforderlichen Unterschriften zusammenbekommen zu haben.

    Was Hoffnung macht, ist allerdings die Aussicht, daß es auf der Kontrahentenseite inzwischen nicht mehr ganz so einhellig zugehen soll, wie die Hofberichterstattung*2) vermeldet:
    http://www.sueddeutsche.de/muenchen/islam-zentrum-ziem-in-muenchen-enttaeuschung-ueberall-1.1696287

    … „Obwohl das Vorhaben des Penzberger Imam Benjamin Idriz seit 2007 diskutiert wird, ist weiter unklar, wann und wo München ein repräsentatives muslimisches Gotteshaus bekommt. Die Stagnation sorgt inzwischen für Enttäuschung und Verdruss, im Rathaus wie bei den Initiatoren.

    Weder gibt es eine Finanzierung, noch ein Grundstück, Oberbürgermeister Christian Ude (SPD) und Idriz machen sich gegenseitig für die Blockade verantwortlich. Jeder fordert vom anderen den ersten Schritt. (…)

    Indirekt wirft Ude dem Imam vor, über Jahre mehr geredet als gehandelt zu haben. In anderen Städten seien Moscheen bis zum Baubeginn reibungslos
    **im Hintergrund** geplant worden.

    Idriz jedoch habe einen “wahnsinnig überzogenen Anspruch”. Neben der Moschee sollen nach den Ziem-Vorstellungen ein Gemeindezentrum, eine Islam-Akademie mit Imam-Ausbildung, ein Museum und eine Bibliothek entstehen. (…)

    Ohne dass dies offen ausgesprochen wird, spielt dabei auch das Anti-Islam-Bürgerbegehren der Gruppe um Michael Stürzenberger eine Rolle.” …

    *2) http://www.blu-news.eu/2013/06/15/sz-erfindet-stadtratsbeschluss/

    … “Die Süddeutsche Zeitung spiegelt der Münchner Bevölkerung einen Beschluss des Stadtrates zum ZIE-M vor, den es bis heute nicht gibt” …

    Desinformation ist das ewige Mittel zum Zweck – München ist überall.

  24. RE: Kammerjäger “wenn Wahlen etwas verändern würden, dann wären sie längst verboten!)”

    Anarchistischer Dumm-Spruch!

    Denn: Ohne Wahlen und Wähler weder Hitler noch GRÜNE an der Macht!

    Und die haben gewaltigst was verändert !!

    PS.
    Daß es noch andere Faktoren gibt (im Extremfalle eine ausländische Invasion oder einen Putsch durch Inländer), habe ich immer betont!

  25. Sehr, sehr Gut, so ists recht das Recht der Freiheit ! Ude ist unlauter ein Bösewicht ein Egotripp, ißt nur sein eigenes Brot und gibt nichts dem anderen. Er sät gern Haß, heuchelt maßlos und lügt gern in Reimen, wie es ihm in den Kragen paßt und unverschämt ZIE(h)M-t.

  26. Ja, Nazigebehren. Lächerlich.
    Komisch, sind die Demonstranten in der Turkei AUCH Nazis????

    Die Grünen kritisieren das vorgehen von Erdopsycho. Aber hier in BRD die Islamkritiker als Nazis diffamieren und den Islam hofieren, stützen und fördern. Wenns nicht so traurig wäre, dann….

    P.S. Grüne, FDP, CDU und Linke, für ein Dableiberecht der 300 Afrikanermusels in Hamburg.
    Nur die SPD war dagegen. Man man man…

  27. @Komm21Info68
    http://www.wikipedia.org/wiki/wahlbeteiligung:
    Bundestagswahl 2009 ca. 71% (Tiefstand)
    Landtagswahlen ca. 50%
    Kommunalwahlen ca. 45 %
    Europawahl ca. 43 %
    In seiner Einführung in das Grundgesetz bemerkt Prof. Udo Fabio unter V. (Die Prinzipien der Staatsorganisation):
    ***Das Grundgesetz kennt mit Ausnahme der Länderneueinglieder (Art.29 GG) keine Volksabstimmung, kein Plebiszit über Sachfragen. Dies ist gewiss kein Konstruktionsfehler in einem repräsentativen parlamentarischen System, aber dieses System würde durch die Einführung von Plebisziten auch nicht notwendig geschwächt. Eine Volksabstimmung, die unter rechtsstaatlich vernünftigen Bedingungen erfolgt, kann die politische Gemeinschaft stärken, ein Faktor der Integration sein. Es stimmt allerding nachdenklich, dass alle Parteien, auch die, die lauter als andere nach einem Plebiszit rufen, immer bestimmte Themen fürchten, die man lieber nicht dem Volk zur Abstimmung vorlegen dürfte, weil dann falsche Antworten drohten.***

    Man höre und staune. Und jetzt haben wir durch die “richtigen ” Entscheidungen der Parteien, durch völlige Ignoranz der Volksmeinung gegenüber, die die Islamisierung Deutschlands abgelehnt hat und weiterhin ablehnt, trotzdem die Islamisierung erhalten. Man nennt das demokratische Alleinherrschaft.

  28. RE: Weiße Rose

    Die Volksmeinung ist schwankend und wird auch Fälle aufweisen, die Ihnen gar nicht passen. Zudem sind Volksabstimmungen -wie ausgeführt- weder Patentrezept noch dauerhafte Sicherheit, denn da müssen alle Faktoren zusammenkommen.

    Es ist aber Quatsch, mindestens faktenwidrige Übertreibung, daß das BRD-Volk nicht gefragt, ständig übergangen würde. Als die DM abgeschafft wurde, trat eine Partei BfB an, die das verhindern wollte, bekam aber nur um die 3%, nachdem Ihr Vorsitzender gemäß “Volksmeinung” sich 35% erhofft hatte!! Hier wäre doch ersatzweise eine Volksabstimmung über die DM möglich gewesen!

    Bis auf die PDS (aber nicht aus nationalen, sondern roten Gründen) mit etwa 8% kamen dann nur die DM-Mörder-Parteien in den Bundestag, das sagt genug über Reife und Willen dieses politisch degenerierten restdeutschen Volkes, dem es materiell noch viel zu gut geht, um mal aufzuwachen. Vielmehr sitzen viele dekadent rum wie die ahnungslosen, ignoranten Passagiere der Titanic.

    Bei uns ist nunmal, worüber sich genug unterdrückte Völker freuen würden, eine indirekte Demokratie und ist es automatisch auch nicht besser in Ländern mit direkter Demokratie, wie zur Schweiz von mir nachgewiesen.

    Das Volk darf sich hier ausreichend artikulieren und mitbestimmen, insbesondere die Chancen für kleine Parteien sind weltweit einmalig gut, und wenn ich keinen Islam will, dann darf ich nicht zu 100% die Islamlobby-Parteien ins Parlament lassen, indem ich andere Parteien auf dem Wahlzettel verschmähe oder infantil-trotzig gleich zuhause bleibe.

    Und wer zur indirekten Demokratie, die gewiß nicht die schwerste Verstandesstufe erfordert, zu blöd ist, dem ist nicht zu helfen, der ist dann eben naturgesetzlich für den Untergang bestimmt, egal ob man das bedauert oder nicht.

    Und wenn ich z.B. Sch…. partout ablehne, nicht haben will, dann vermeide ich die und wähle ich auch nicht diejenigen Parteien, welche die Sch…. übers Land bringen. Zu solchen Dingen ist nur ein ganz einfacher Denkvorgang nötig, wer den nicht hat oder gegen den verstößt, ist selbst schuld.

    Das ewige Gejammere hilft nichts, besonders wenn alle mal möglichen Alternativen nicht gewählt wurden.

  29. @INFO68 Komm.35
    Es gab und gibt in Deutschland keinen Volksentscheid. Hätte es ihn gegeben, wäre der Ablauf eines Volksentscheids einstudiert worden und ein wichtiges Instrument in einem demokratischen Deutschland gewesen und wir hätten 100 %ig die Islamisierung nicht. Es wäre eines der wichtigsten Mitbestimmungsmmechanismen geworden, eingeübt worden und die Bürger zum Mitdenken angeregt.
    Hätte das Volk für die Islamisierung entschieden, hätte jetzt nicht die Politik die A….karte. Das Volk müsste seine Entscheidung tragen und lernen damit zu leben – oder durch einen neuen Volksentscheid eine Korrektur hergestellt werden.

    Der Volksentscheid hätte zu den das Volk betreffende wichtigen Lebensgemeinschaftsfragen, also zu Existenzfragen ***”VOR DEN WAHLEN”*** stattfinden müssen. Aufklärung und Diskussion wären das Vorspiel für den Volksentscheid gewesen, die Mitwirkung des Volkes somit angeregt und in die Politik mit einbezogen worden. Dieser Vorgang ist den alleinherrschenden Parteien niemals in den Sinn gekommen. Das war falsch.
    Wäre die Frage für das Volk, ob sie sich nach Aufklärung über den Islam und die Koranlehre für deren Einführung in ihre Heimat entscheiden oder nicht, zu schwer für die Bürger gewesen? Hätte nach Aufklärung über den Koraninhalt eine Zustimmung zur Koranlehre durch die Bevölkerung Deutschlands stattgefunden?
    Die Wahl und das Kreuz für Fehlentscheidungen sind unvermeidlich, weil vor der Wahl nicht nach der Wahl ist.
    VOLKSENTSCHEID VOR DER WAHL! Das wäre es gewesen. Jetzt gibt es so gut wie nichts mehr für das Volk zu entscheiden. Wir haben das Ermächtigungsgesetz. Die Chance, das Volk durch Verhinderung der Parteindiktatur mündig werden und bleiben zu lassen, ist unwiederbringlich vorbei.
    Wenn jetzt, und da gebe ich Ihnen Recht, die Wahlen im September wieder die Stimmen für die abgegeben werden, die uns diese Entmündigung bereitet und Jahre erhalten haben, dann wird das die Islamisierung nicht mehr aufhalten. Falls nicht, wird der Volkswille zwar deutlicher, wird aber die Islamisierung auch nicht mehr aufhalten, weil die EU sagt, wo`s lang geht.

  30. Sie haben recht Info .Was nützt das Jammern es ist zu spät .
    Sollen die Jungen damit fertig werden ! Die Islamiserung “Eurabien” ist nicht mehr aufzuhalten . Die EU-Mafia -Bande hat die Macht und wird sie ausnutzen . Wahlen sind doch heute überflüssig ,denn die Euroratten bestimmen wo es lang geht . Auch brauchen wir keine Parteien mehr ,also wozu der Weg zur Urne ,als Verarschung ?
    Die Völker Europas haben nichts zusagen ,nichts zubestimmen ,das macht der Zentralstaat von Eurabien . Die Diktatur nach dem Vorbild der EUdssr . Der Bundestag- Bundesrat kann sich auflösen der wird nicht gebraucht ,sie sind überflüssig . Denn sie haben unser Volk verraten durch die Zerstörung unserer Souveränität und die EZB Draghi und co können unser Sparvermögen klauen so wie es ihnen gefällt .

    Es sind Diebe und Schmarotzer .

    Ich habe eine Vollmacht gegen den ESM und Fiskalpakt abgegeben . Noch hat sich nichts getan und wird auch nicht . Aber die Hoffnung stirbt zuletzt ! Sie nennen mich radikal ,nicht jeder hatte den Mut eine Vollmacht öffentlich abzugeben . Sagen sie mir Info was haben sie getan gegen diese Ausbeutung und Bevormundung ? Wahlen werden es nicht bringen ,das sieht man doch wie weit es die Parteien gebracht haben . Die Pros. hatten keinerlei Chancen ,sie wurden von Kölner Bürger gewählt ,und ?

    http://www.krisenfrei.wordpress.com/2013/06/

    http://www.deutschelobby.com

  31. Ich habe alles differenziert dargestellt. Wenn Sie das dann immer noch nicht begriffen haben oder nicht begreifen wollen, ist es vergebene Mühe.

    Es gilt immer, aus der konkreten Lage das Beste zu machen und sich nicht in Wünsche zu verlieren. Besser das Mögliche ANSTREBEN ALS DAS ABSOLUT BESTE VERFEHLEN!

    1. Wenn es nun mal keine Volksentscheide gibt, muß man alLe andEren Möglichkeiten (immerhin hier: freie indirekte Partei-Wahlen in die Bundes- und Landtage) nutzen, um seine Vorstellungen politisch einzubringen bis durchzusetzen. Dazu aber fehlen diesem degenerierten Volke die politische Reife und der politische Wille. Statdessen wird rumgemotzt und rumgejammert, in Realität aber vor der Verantwortung geflüchtet.

    Wer nun gegen den Islam ist, aber ständig die Islamlobby-Parteien wählt, mit dem stimmt doch etwas nicht. So ein Verhalten würde es im un-politischen Leben doch so nie geben! Wer also Leute wählt oder durch Nichtbeteiligung, die nur anderen nutzt, wählen läßt, dien das Ggenteil von dem tun, was er (oder das Volk) will, dem ist nicht zu helfen, der ist dann an so einer Lage mitschuldig.

    2. Volksentscheide nutzen auf Dauer nur (siehe Weimarer Republik, die 1933 dennoch zugrundeging!), wenn auch das Drumherum stimmt, also ebensolche Parteien gewählt werden in die Parlamente, die Medien korrekt arbeiten, die hohen Stellen im Staat mit anständigen Personen besetzt sind.

    Es mag sein, daß mit Volksentscheiden in der Vergangeheit manches anders und besser gelaufen wäre, aber das nützt uns heute in NICHTS gegen die jetzige schlimme Lage.

    Die ist momentan nur änderbar, indem das Wahlvolk endlichst andere Parteien wählt, etwa die AfD, die aber auch nicht das Ideal ist.

  32. ALLE bisher gewählten Parteien haben sich für die Islamisierung in dieser gigantischen Weise entschieden. Wann hat wo eine Partei geäußert, sie lehnt eine weitere Einwanderung Koranhöriger ab? Der Wähler dieser Parteien hat die Entscheidung für die Islamisierung Deutschlands nicht mitzutragen, weil er kein Mitbestimmungsrecht hatte und hat, weil ein Volksentscheid durch die Politik ALLER Parteien verhindert wurde.
    Heute sind Gesellschaftsstrukturen geschaffen, die einen Volksentscheid schon überhaupt nicht mehr zulassen. Also der Wähler ist entmündigt gewesen und in der EU wird er es bleiben – und gut möglich, dass viele Wähler und deren Nachkommen die Enteignung auch noch komplett erleben. Und das soll alles der Wähler in Deutschland gewollt und verschuldet haben, nur weil im Bundestag Abgeordnete sitzen, die Verträge unterschreiben, die kein Privatmann mit dem spitzen Finger anrühren würde? Ist der Wähler hier zur Mitbestimmung herangezogen worden? Die Wahl ist eine Farce. Der Wähler kann lediglich durch die Wahl bestimmen, wer nach der Wahl über ihn bestimmen darf. Und was die Islamisierung angeht waren sich bis zum heutigen Tag alle Altparteien einig – gegen die Volksmeinung, und das haben alle Parteien gewusst.
    Ob die AfD eine Wende in der Islamisierungspolitik herbeiführen kann, käme auf die Staatsrechtler an und ist bei der Gewaltbereitschaft der bereits im Land existierenden Koranlehre und deren Hörige nicht mehr in den Griff zu bekommen. Der Zug fährt in die Richtung, wie in allen islamisierten Gebieten auf der Welt.

  33. M.M. 8.
    Es wurde seit Jahrzehnten immer wieder in den Medien, vor allem im TV, aufgezeigt was der Islam ist mit seiner Wut, Fahnen-, Puppen- und Bibel- Verbrennungen, Terroranschläge und seinem ganzen Haß besonders den USA gegenüber.
    Das Berühmte, ich habe nichts gewußt, können sich alle Beteiligten “in die Haare schmieren”.
    Ich habe mich schon seit den 70ern vor denen “gefürchtet” nachdem ich all diesen Haß, deren sonstiges Gebahren und Eigenschaften erkannt und gesehen habe und das in den ÖR-Sendern (es gab eh nur drei, ARD, ZDF, das Dritte).
    Nun ja, ich habe auch Kohl von Beginn an gesehen als das was er sich hinterher entpuppt hat.
    Vielleicht habe ich schon immer zu viel von anderen erwartet?! Egal.

    Ihre erfragte Antwort ist bei mir seit längerer Zeit:
    Schau dir doch mal diese oder jene Seite im Internet an oder hast du Angst was zu erkennen was du nicht kennen willst?
    Hast du Angst ich, dein Gegenüber (oder wer auch immer) könnte was wissen was du nicht weißt und ich damit gebildeter bin?
    Oder hast du Angst dein großartiges, allen überlegenes Leben und wahres Weltbild könnte nur ein Täuschung sein?
    Und ruhig ein bisschen forscher fragen.
    Und bei meinen zwei Schwägern, meine härtesten “Gegner”, habe ich noch gefragt ob sie dann vielleicht erkennen würden warum sie als echte gelernte Facharbeiter nur einen Job als Hilfsarbeiter mit geringerem Lohn haben?
    Mann, da war der Teufel los.

    Deswegen auch gleich zu M.M. 7.
    Sie haben früher schon explizit darauf verwiesen.
    Damals hat der Dummmmichel nichts kapiert und wird es heute auch nicht tun.
    Wir werden in dieser Beziehung sogar in der Werbung gedrillt, wie z.B. das es böse ist Schlagsahne zu schlagen. Oder ein Auto sich nur mit den Gedanken bewegt.

    Auch mal hier nachlesen:
    http://volksbetrugpunktnet.wordpress.com/2013/05/16/ihr-must-erst-einmal-wutend-werden/#comment-4601

    Wer Schiß in der Hose hat, und das sind über 99%, der bleibt eben Sitzen!
    Nur wo ein Wille ist, ist ein Weg.

  34. Eines der größten Problem in diesem Land, und nicht nur hier, sind die Medien, die ihre gesellschaftliche Aufgabe nicht mehr erfüllen und sich zum größten Teil vom Journalismus in seiner reinen Form, nämlich neutrale Berichterstattung und Information zu liefern, verabschiedet haben.

    Nicht wenige sind zu reinen Propagandaorganen mutiert, wo parteiische Interessenvertreter munter reinste Desinformation, wenn nicht Manipulation, betreiben.

    Um sich über die tatsächlichen Verhältnisse, Absichten etc., gerade wie jetzt vor Wahlen, zu informieren muß der Zuschauer, Leser, Hörer fast investigative Fähigkeiten entwickeln.

    Was haben die Parteien für Wahlprogramme, wie sehen die weiteren Einwanderungspläne aus, wer plädiert für Doppelpaß und EU-Beitritt der Türkei, wie soll es mit dem Euro und der Integration innerhalb der EU weitergehen. In welchem Umfang lassen sich die Parteien von der Migrantenlobby vereinnahmen.

    Der schnelle Zeitungsleser beim Frühstück, oder der sich fast im Halbschlaf befindliche Zuschauer der Abendnachrichten erfährt darüber so gut wie nichts.

    Dort begnügt man sich den Zugpferden der Gesellschaft, den ewigen Lasteneseln, die berühmten Mohrrüben von die Nasen zu halten und mit den dümmlichen, obligatorischen Wahlversprechen, á la ein 5er mehr hier, noch ein 10er mehr dort, das Maul wässerig zu machen und somit von anstehenden essentiellen Weichenstellungen abzulenken.

    Die wesentlichen Informationen findet, wer sich die Zeit dafür nimmt, fast nur im Internet. Doch wer von den Eiligen und Überforderten macht das schon?

    Nicht umsonst haben totalitäre Regime zu allen Zeiten als erstes die Kontrolle über den Informationsfluß an sich gerissen.

    Im modernisierten Grün-Kommunismus light geschieht das zwar bedeutend subtiler und zwangloser, dafür jedoch allumfassender.

    Zusätzlich zu den Nachrichten-Formaten werden inzwischen Werbung, TV-Unterhaltung, mit Vorliebe Kindersendungen, Krimis, Dokumentationen, Talkshows (am allerschlimmsten sind dabei die Claqueure, die dem Zuschauer zuhause lautstark aufzeigen, welche der geäußerten Meinungen denn nun die richtige ist, und ich mich wundere, weil nach meiner Meinung an den falschen Stellen applaudiert wird ), zweckentfremdet und zur Meinungs”bildung” eingesetzt.

    Die stetig fortschreitende Bewußtseinsveränderung des Wahlvolkes, durch die geballte Medienmacht, haben auch schon viele gestandene Politiker zu spüren bekommen, die plötzlich erstaunt feststellen mußten, daß ihre gestern noch allgemein anerkannte Meinung heute zu denjenigen gehört, die auf keinen Fall mehr akzeptabel sind.

    Und ein ganz schrecklicher Gedanke ist der, daß in oben beschriebener Form manipulierte, falschinstruierte, desinformierte, verblendete Menschen an einer Volksbefragung teilnehmen könnten und Deutschland freudigst und pflichtbewußt seiner Abschaffung zutreiben könnten.

  35. RE: “Weißerose Montag, 17. Juni 2013 8:10”

    XXX

    Es gibt kein ideales Leben, keine ideale Politik, keine ideala Staatsform. Die Menschen der Völker müssen also immer das Beste daraus machen, was in ihrer Generation möglich ist, was aber der dekadente Wessi-Ossi-Pöbel (mit bestimmt 1/3 harten Nationalverrätern, dazu 1/3 Mitläufern und maximal 1/3 noch Patrioten) seit langem versäumt. Ähnlich aber in ganz Europa.

    Wobei es natürlich etliche Beschränkungen geben kann durch interne wie externe Machtfaktoren, was aber keineswegs jeden Spielraum zur Mitentscheidung nimmt. Aber so extrem weltfern-realitätsflüchtig zu tun wie Sie, daß das Wahlvolk überhaupt keine Wahl und deswegen auch keine Verantwortung für die Bundestags-Wahlergebnisse und heutigen Zustände hätte, sondern nur eine an allem unschuldige, da entmündigt-betrogene Masse sei, ist faktenferne Aussage, ist Selbstbetrug und politische Unwahrheit bis Sektierer-Lüge.

    Gewiß müßte erst einmal abgewartet werden, was passierte (an Pressionen), würde eine national-konservative Partei groß herauskommen oder gar an die Regierung. Fakt aber ist, daß im BRD-Wahlvolk nur minimal bis nicht überhaupt die Bereitschaft da ist (siehe mein Beispiel aus Frankfurt, wo eine solche Alternative nur 3% bekam bei 50% Wahlflucht!!), so zu wählen.

    Woanders, in China und früher in Birma, da wären die Leute froh, wenn sie wählen und mitbestimmen dürften wie bei uns und würden sich über dummes Gejammere eines BRDisten um Entmündigung nur wundern.

    Wie nachgewiesen (siehe ganz krass die Schweiz mit ihren Mißständen ähnlich wie bei uns), ist die Volksabstimmung nur ein wichtiges Instrument des Volkswillens, aber mitnichten der Königsweg, siehe Weimarer Republik, die trotz einiger Volksabstimmungen und direkter!! Präsidentenwahl zugrundeging. Weiterhin können Sie nicht ständig Volksabstimmungen durchführen und brauchen für den politischen Alltag eine repräsentative Volksvertretung (Parlament) und eine von dieser gebildete Regierung als sozusagen Geschäftsführung für Volk und Staat. Und da wird es immer Unzufriedenheiten geben, da niemand perfekt ist und nicht alle Volksteile einen gleichen Willen haben, höchstens mehrheitlich bei Einzelpunkten.

    Aber nirgendwo wie in der westlichen Demokratie ist dem Volke ein solches Mitspracherecht gegeben. Wenn dann die Ergebnisse dessen nicht Ihrem Wunschbild entsprechen, dürfen Sie aber nicht die Demokratie und Einflußnehmer dafür schuldig machen, sondern ist primär der Wähler der Schuldige, der ständig anders wählt, als Sie es gerne hätten.

    Wenn z.B.. über Jahrzehnte bis 1990 die West-Kommunisten und ihre Tarngruppen stets bei etwa 1% blieben, so können Sie auch nicht behaupten, daß das Volk in Wahrheit kommunistisch sei.

    Es wird also in ganz Europa das Wahlrecht so wahrgenommen, daß aus Dummheit oder Verantwortungslosigkeit

    (oder doch, weil es -entgegen dem Gejammere der ohmächtigen patriotischen Mini-Opposition- der großen Mehrheit so gefällt??)

    in großer Mehrheit seit Jahrzehnten diejenigen Parteien gewählt werden, welche die Nations- und Wertezerstörung betreiben, die überbordende Einwanderung und Massenkriminalität (besonders durch gewisse Ausländergruppen) herbeigeführt haben.

    Und es gab immer auf dem Wahlzettel (auch über die Propaganda und Medien ausreichend bekannte) Parteien, die sich dagegen wandten. Die wurden aber verschmäht vom BRD-Wähler.

    Wenn es ihren Horizont überschreitet, diese Parteien zu finden, wahrzunehmen und zu wählen, dann ist das Ihr ganz persönlicher Mangel und dürfen Sie nicht andere dafür verantwortlich machen.

    Und Ihre imaginäre Volksmeinung ist noch nie eindeutig gemessen worden, dazu bedürfte es auch einer Wahlpflicht, sie beruht doch nur auf Getuschel, Stammtisch, Umfragen, aber kommt seltsam nie bei den wichtigen Parteiwahlen in die Urne, zur Geltung.

    Aber nur weiter so mit Ihrer Ignoranz und undemokratischen Jammerei und Entschuldigungsorgie, über soviel politische Unfähigkeit freuen sich nur PDS und GRÜN, denn ohne diese Bürger-Dummheit wären die nie so groß und mächtig geworden.

    MM: Angebot an Sie: Schreiben Sie einen fundierten Artikel (mit Quellenangaben) über die Selbstverantwortung der Wähler in einer Demokratie, über den Unsinn der Suche nach einer idealen Staatsform und über den Fakt, dass die heutigen Zustände von den Wählern herbeigewählt wurden. Wenn Sie ihn fertighaben, informieren Sie mich..dann schicke ich Ihnen eine Emailadresse, wohin Sie ihn schicken können. Überlegen Sie dies Angebot.

  36. Sorry, welche Partei hat seit 2001 die Aussage in ihrem Parteiprogramm gehabt, dass eine weitere Einwanderung von Menschen, die dem Islam hörig sind, unterbleibt? Es wurde verschiedentlich darüber diskutiert, aber konkrete Aussagen sind mir nicht bekannt. Aber ich lasse mich gerne belehren. Wollen sie dem Wähler vielleicht die NPD empfehlen?
    Also die Selbstverantwortung des Wählers in einer nach dem 3.Reich errichteten Demokratie hat das nicht mehr in Betracht gezogen. Die waren bedient. Also welche Partei käme da noch für DIE ZEIT der massiv vorangetriebenen Islamisierung Deutschlands noch in Frage? Die heutigen ablehnenden Parteien reden nur von Reformierung des Islams, aber ein Einwanderungsverbot?
    Ich bin absolut offen für jede Mängelbeseitigung.

  37. Europa wird ein zweites Kosovo . Demostrantionen auf Deutschlands Strassen dürfen nur Moslems und Linksradikalen (Antifa). Wir Demokratie – Freunde dürfen das nicht . NPD ist doch vom Staat künstlich erstanden ,genauso wie jetzt die NSU eine Frace ist.
    Es werden wohl am 22.September die Nichtwähler die Wahl gewinnen !

  38. Jeder Bürger der eine Veranstaltung der FREIHEIT um das Bürgerbegehren gegen das ZIEM besucht bekommt einen Brief von Ude?
    Diese Rechtsbrecher legen die Meßlatte ja schon ziemlich hoch wenn es darum geht diese unsere Demokratie in der BRD zu Unterwandern. Aber wie wollen Ude & Konsorten DAS den bewerkstelligen?
    Mein Gott, ich dachte bisher das der Freistaat Bayern noch ein Leutturm für Freiheit, Gleichheit u. Demokratie ist, bis ich auf Herrn Mannheimers Blog, Michael Stürzenberger, PI und blu-news aufmerksam wurde.
    Für Herrn Stürzenberger & Freunde wünsche ich allen erdenklichen Erfolg und bitte bitte geben Sie ALLE im Kampf um die Islamisierung nicht auf!
    Mit allerbesten freundlichen Grüßen

  39. Kampf “gegen Rechts” (nicht bloß gegen Rassismus, Fremdenhaß u.ä.!) jetzt schon im Kindergarten in Mecklenburg-Vorpommern,

    laut ZDF-Nachrichten heute Nachmittag.

    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    Der verlogene rotgrüne

    (Hauptakteure: die antideutschen Antidemokraten in SPD-jusos-DGB-GEW-IGM-verdi; GRÜN; PDS; Antifa)

    K(r)ampf „gegen Rechts“

    (eine legitime, legale politische Richtung seit langem innerhalb des freiheitlich-demokratischen Spektrums)

    mit lügenhaft-dümmlichster Gleichsetzung von rechtskonservativ und patriotisch mit rechtsextrem bis nazistisch

    ist ein übelster Anschlag

    hochverräterischer
    (also illegitimer, vom Volke nicht getragener Umstül-
    pung der Staatsgrundlagen)
    Verfassungsbrecher und Nationalverräter

    auf unsere FDGO/GG-Grundordnung, also auf Demokratie, politische Freiheit, Machtkultur,

    ist der bolschewistische Versuch, die BRD politisch gleichzuschalten wie einst unter den totalitären Regimen NS und DDR,

    ist das Bestreben, alle diejenigen Personen, Gruppen, Parteien, Publikationen, Autoren einzuschüchtern bis mundtot zu machen, welche sich als konservative Wertebewahrer, nicht-braune Patrioten, freiheitliche Echt-Linke, redliche Wahrheitsverkünder (wie Sarrazin) dem herrschenden Meinungsterror, Anti-Deutschismus, Anti-Demokratismus von GRÜNroten – nicht beugen wollen!!

    ………………………………………….

    “Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin der Antifaschismus!“

    Ignazio Silone, italienischer Autor

    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

  40. Die fortwährende Überfremdung, die gezielte Abschaffung des deutschen Wesens, ist Hochverrat am deutschen Volk.

    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    „Das Bundesverfassungsgericht hat am 21.10.1987 entschieden: „Es besteht die Wahrungspflicht zur Erhal-tung der Identität des Deutschen Volkes.“

    Die üblen Verfassungsfeinde sitzen im Deutschen Bundestag, den Landesparlamenten und den linken Parteizentralen und gefallen sich als Handlanger der Hochfinanz und der New World Order, welche die Nationen und Völker zerstören und abschaffen will.

    // „Es kann nicht angehen, dass wegen Vorbereitung eines hochverräterischen Unternehmens bestraft wird, wer die Staatsform der BRD abändern will, während der, der das deutsche Staatsvolk in der BRD abschaffen und durch eine multi-kulturelle Gesellschaft ersetzen und auf deutschem Boden einen Vielvölkerstaat etablieren will, straffrei bleibt. Das eine ist korrigierbar, das andere nicht und daher viel verwerflicher und strafwürdiger. Diese Rechtslage wird auch der Generalbundesanwalt nicht auf Dauer ignorieren können“ so der ehemalige Berliner Staatssekretär und Staatsrechtler Dr.Uhlitz (SPD)!) in 1987 //

    http://ethischer-realismus-workgroup.blog.de/2012/12/11/verzweifelten-versuche-politkorrekten-deutungshoheit-15309355/#c18650284
    (link geschlossen, Seite weiter offen!)

    Und sind diese Rotgrünen so volksverachtend, ausbeuterisch-parasitär (siehe nur ihre Öko-Industrie und Energiewende) und lebensfern-hochmütig im Machtwahn wie die herrschenden Unterdrücker-Klassen vor der Französischen Revolution 1789 !

    Jeder Kritiker und Abweichler ihrer Politik wird gemobbt, mit wutschnaubenden jakobinisch-totalitären Hetz-Kampagnen überzogen, wie gegen Hohmann, Irmer, Sarrazin, Buschkowsky, zuletzt FW-Hübner und DF-Stürzenberger.

    ……………………………………………

    Schon 1670 erkannte es der jüdisch-holländische Philosoph Baruch Spinoza: „Die Tyrannei beginnt dort, wo Meinungen zum Verbrechen erklärt werden.“

    ……………………………………………..

    Bundespräsident Gustav Heinemann, SPD (1969-1974): “Der Bürger hat das Recht und die Pflicht, die Regierung zur Ordnung zu rufen, wenn er glaubt, daß sie demokratische Rechte mißachtet.”

    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

  41. @INFO68
    Deutscher Bundestag, Länderparlamente, linke Parteientralen – MUSS NUR NOCH SCHNELL DIE WELT RETTEN……
    Die glauben fest und verschwörerisch dran, dass sie mit diesem Maßnahmen den Frieden in Europa gerettet haben und weiter bewahren, und da kann totgetreten wer will, oder sein Ersparnisse verlieren wer will, oder ein GG missachtet werden – sie wissen das, was wir gerne erfahren würden aber leider nie erfahren werden, weil wir zu dumm sind es zu kapieren.
    Es sind die, die schon immer die Rettung für die Menschheit waren. Wir sollten uns nicht fragen, warum und weshalb, nein koranisch korrekte Verneigung mit Blick auf den A…des Vordermanns.

Kommentare sind deaktiviert.