Endlich: Papst Franziskus bezeichnte Armenier-Mord von 1915 als „ersten Genozid des 20. Jahrhunderts“. Türkei schäumt vor Wut!




Das obige Bild, das ein Foto des Martyriums echter junger Mädchen während des Armenier-Genozids in der Türkei darstellt (1915/16) ist bis heute in einigen islamischen Ländern eine gängige Methode, Christen zu töten: Die Blaupuase für den Tod am Kreuz kommt direkt aus dem Koran. Dort, in Sure 5:33, heißt es:

„Der Lohn derer, die gegen Gott und seinen Gesandten Krieg führen und (überall) im Land eifrig auf Unheil bedacht sind soll darin bestehen, daß sie umgebracht oder gekreuzigt werden…“

***

Die Türkei bedroht den Papst wegen dessen Erwähnung des Genozids an Armeniern 1915/16

Bilder wie das obige scheinen einem Horrorfilm entnommen zu sein. Doch sie sind echt:  Im Genozid gegen die in der Türkei lebenden Christen (1915/16, 1,5 Millionen ermordete Armenier) wurden viele Christen lebend ans Kreuz genagelt. Diese brutale und vorgeschichtliche Hinrichtungsart wird bis zum heutigen Tag in einigen islamischen Ländern (etwa dem Sudan) praktiziert ohne dass unsere überwiegend linken und christenfeindlich eingestellten Medien darüber berichten.

Besonders demütigend für die weiblichen Opfer auf dem obigen Foto war es, nackt ans Kreuz genagelt worden zu sein und gegenüber den Blicken ihrer Peiniger vollkommen schutzlos ausgeliefert zu sein. Viele wurden zuvor vergewaltigt. Manchen wurde die Brüste abgeschnitten oder Fremdgegenstände mit aller Gewalt in die Vagina eingerammt.  Die Kreuzigung war eine im Alten Orient und in der Antike verbreitete Hinrichtungsart. Sie sollte   die Todesqual möglichst verlängern. Es konnte Tage dauern, bis sein Tod eintrat. Das Annageln geschah so, dass der Blutverlust gering gehalten wurde. 

Die Türkei bedroht noch heute jeden, der auf diesen Völkermord hinweist. Selbst der einzige türkische Literaturnobelpreisträger, der Schriftsteller Orhan Pamuk, wurde wegen seines politischen Roman Kar vor ein türkisches Gericht gezerrt. Von einem Istanbuler Bezirksstaatsanwalt wurde Pamuk wegen Verstoß gegen den Artikel 301 des türkischen Strafgesetzbuches, der sogenannten „öffentlichen Herabsetzung des Türkentums” angeklagt, worauf in der Türkei bis zu fünf Jahre Haft stehen. Sein Vergehen: Er wies in diesem Roman auf die geschichtliche Tatsache des Armenier-Genozids der Jungtürken hin.

In einem Interview mit dem Magazin des Zürcher Tages-Anzeigers vom 5. Februar 2005 hatte Pamuk auch direkt darauf hingewiesen, dass es in der Türkei ein massenhaftes Töten von Armeniern gegeben hat, den Völkermord an den Armeniern, der in der Republik Türkei bis heute von staatlicher Seite abgestritten wird, wobei Pamuk das Wort „Völkermord“ vermied. Er erhielt zahlreiche Morddrohungen und wurde von staatlicher Stelle so drangsalisert, dass Pamuk aus der Türkei floh und in die USA übersiedelte (vgl. dazu ein ähnliches Schicksal von Oriana Fallaci) MM

***



Die Türkei hat gegen eine Äußerung des Papstes zum Massenmord an den christlichen Armeniern während des 1. Weltkriegs offiziell Protest eingelegt

11. Juni 2013,
gefunden in: http://koptisch.wordpress.com/2013/06/11/papst-franziskus-bezeichnet-vernichtung-der-armenier-als-volkermord-turkei-protestiert
/

Die türkische Botschaft beim Vatikanstaat bestätigte heute, daß der päpstliche Nuntius vom türkischen Außenministerium einbestellt worden sei. Papst Franziskus hatte die vom türkischen Staat damals angeordneten Greueltaten am armenischen Volk während einer Zusammenkunft mit dem armenisch-kath. Patriarchen Nerses Bedros XIX. Tarmouni im Vatikan als „ersten Genozid des 20. Jahrhunderts“ bezeichnet und damit als Völkermord verurteilt.

Die Begegnung fand am 3. Juni statt. Die Äußerung war durch Aufnahmen des vatikanischen Fernsehzentrums bekanntgeworden. Auf einer online veröffentlichten Erklärung kritisierte das türkische Außenministerium die päpstliche Aussage als „inakzeptabel“.   {Quelle: charismatismus.wordpress.com}

“Türkei muss sich der Realität stellen”

Der armenisch-orthodoxe Bischof Sebuh Tschuldijan sagte der türkischen Tageszeitung “Hürriyet”, der Papst habe eine “historische Wahrheit” ausgesprochen. Er forderte: “Die Türkei muss sich der Realität stellen”. Bei seinem Armenien-Besuch im Jahr 2001 hatte Papst Johannes Paul II. (1978-2005) gemeinsam mit dem armenischen Katholikos Karekin II. erklärt:

“Die Ermordung von eineinhalb Millionen armenischen Christen ist das, was generell als der erste Völkermord des 20. Jahrhunderts bezeichnet wird, und die spätere Vernichtung von Tausenden von Menschenleben unter dem ehemaligen totalitären Regime sind Tragödien, die in der Erinnerung der heutigen Generation noch immer lebendig sind”. {Quelle: www.welt.de}

***

Spenden für Michael Mannheimer

Dieser Blog existiert nur Dank der Spenden seiner Leser

 ***

Weiterführende Links:

  1. Systematische Christenverfolgung in der Türkei
  2. Christenhass in der Türkei: 40 Türken greifen neues christliches Gemeindehaus in Istanbul an
  3. Die Ausrottung der Christen in der Türkei
  4. Türkei: Wieder ein Kritiker des türkischen Genozids an Armeniern verhaftet
  5. Gedenkveranstaltung zum Genozid an Armeniern: Katholische Kirche versagt erneut
  6. Mehmed II.: Der brutale Erober von Konstantinopel wollte auch Rom erobern
  7. Augenzeuge berichtet von unvorstellbaren Massakern der Türken bei der Eroberung Konstantinopels 1453
  8. Wann verurteilt die Türkei endlich die Schlächter des deutschen Christen Tilman Geske und der türkischen Christen Ugur Yüksel und Necati Aydinim ?
  9. Die Mär des friedlichen Islam: Türken massakrierten 17.000 Christen in Otranto (Süditalien)
  10. Ruhrgebiet: Türkische Jugendliche zu Bischof: „Hey, Alter, nimm das Kreuz runter! Fuck Jesus!“
  11. Erzbischof von Smyrne spricht Klatext: “Der Mord an Bischof Padovese hat ausschließlich mit dem Islam zu tun”
  12. Zunehmende Muslim-Angriffe (Türken) auf Christen in Europa
  13. Türkische Armee soll hinter der Ermordung des Priesters Andrea Santoros, des armenischen Journalisten Hrant Dink und den Malatya-Morden stecken
  14. Türkischer Immigrant legte Feuer im Wiener Neustädter Dom
  15. 236 historisch belegte Massaker der Muslime (vor allem durch Türken)– 236 Widerlegungen der Mär von der “Religion des Friedens”
  16. Die verschwiegenen Völkermorde der Araber und Türken (Tabelle)

 

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

30 Kommentare

  1. Heute im 21Jahrhundert : Die Ausrottung der Deutschen und Europäer durch Verrat von europäischen Politiker durch die Islamisierung und Türkanisierung !
    Heute wie Gestern : Völkermord an den Europischen Völkern !

    Damals wussten Deutsche Politiker über den Völkermord an den Armenier und kein einziger Journalist durfte dem deutschen Volk die Wahrheit sagen . Das Deutsche Volk wurde erstmals informiert als Pascha der Völkermörder an den Armeniern in Berlin von einem Attentäter getroffen worden ist . Damals war das Deutsche Volk nicht einverstannden ,das Deutsche Politiker geschwiegen hatten .

    Heute wie damals werden wir das Deutsche Volk verarscht von Deutschen und türkischen Politiker ! Es wird Zeit das Erdogan seine Landsleute in Deutschland und aus ganz Europa wieder in seine geliebte Türkei zurück nimmt . Denn sicher können die mörderischen Türken nicht mehr sein ,auch wenn die Türken eine Lizens zum Töten an Deutsche erhalten haben (Kampf gegen Rechts ist Kampf gegen das Deutsche Volk) . Kann man aber nieeeeeee wissen wann das Deutsche Volk endlich die Schnauze voll hat von dieser Türkenpolitik in Deutschland !
    Papst Franziskus wird bestimmt wieder zurück rudern ? Bin gespannt ,es wundert mich da Papst Franziskus ja im besonderen den Dialog mit dem Islamanhänger haben will . Also auch ein Arschkriecher und Islamlobbyist ! Naja warten wir mal ab …………

    Ohne Kommentar :www.pauckenschlag.org/?p=986

  2. Islam bedeutet Völkermord !
    Und jeder Politiker in Europa und in der westlichen Welt ist ein Völkermörder an seinem Volk ,denn sie haben die Islamanhänger massenhaft in unseren Ländern hereingeholt !

    Wann kämpft ihr gegen diese Innenpolitischen Verräter ,jeder einzeln von ihnen muss verurteilt werden . . Denn unsere Kinder und Wir sind die nächsten Opfer der Islam-Türkischen Massenmörder ala Mohammed ……………………
    Wollen wir das ? Wollen wir das unsere Kinder dieser barbarischen Bestien zum Opfer fallen sie vorher noch vergewaltigt werden sowie es den Jungen Armenierinnen erganngen ist ? Denn der Islam ist bestialisch .Türken haben damals schwangeren Armenierinnen ihr Kind aus dem Bauch rausgeschnitten . Kinder getötet ! Alle wurden umgebracht . Ich habe vor ein paar Jahren ein Film über Pascha und den Völkermord an den Armenier gesehen . Grausam .

  3. Ach Unwetter , noch sehe ich keinerlei Gegenwehr ! Alle Europäer sind zu schwach , feige bis in die Zehenspitzen . Reden , Schimpfen mehr auch nicht !Die Moslems wüten in ihren Städten und schneiden die Köpfe ab . Ihre Kinder werden von Moslems massenhaft vergewaltigt oder getötet und sie halten noch ihren Arsch hin . Feigheit und Anpassung gegen über den brutalen Islamanhänger wird man in vielen Jahren sagen können ,wenn die Islamisierung Europas beendet ist . Schwächlinge und Arschkriecherei unserer Polit-Elite , Vaterlandsverräter !

  4. Der erste Völkermord des 20 Jahrhunderts, war der an den Herero und Nama in Deutsch-Südwestafrika.Dort gab es auch schon Konzentrationslager nach Vorbild der britischen Buren-lager.

    MM: Das musste ja kommen: Dr erste Völkermord wurde von Deutschen gemacht, gell? Nun wird der Hereroaufstand und das anschließende Massaker durch die Deutschen von vielen Historikern eben nicht als Völkermord, sondern als eine Folge des Kolonialkriegs gewertet. Die Wissenschaftler sind sich darüber keinesfalls so einig wie Sie dies dem linkslastigen Wikepedia-Artikel entnommen haben. Zweitens ist die Zahl der Toten (30.-70.000 je nach Version einschließlich der krigerischen Auseinandersetzungen zwischen Herero und deustchen Kolonialmächten) umd den Faktor 50 geringer als im Völkermord an den Aramäern.
    Drittens war das Massaker der Deutsche eine Folge eines kriegerischen Aufstands der Herero (der wiederum eine Folge der Anwesenheit Deustcher in Namibia war) – wohingehend es im der Türkei keine militärische Erhebung der Armenier gegeben hatte. Diese wurden abgeschlachtet, weil sie Christen waren. Ein klarer Fall eines religiös bedingten Ethno- und Genozids.

    Und viertens – was den wichtigsten Unterschied ausmacht – bekennen sich die Deutschen zu ihrer Schuld. Während die Türken bis heute noch jedem, der auf diesen Völkermord hinweist, mit Strafe bedroht. Und alle ausländishen Staten, die dieses Verbrechen als Völkermord darstellen, ebenfalls bedroht.

  5. Es wundert mich ,das die engliche Armee stillhält nach dem Köpfen ihres Kameraden ,aber scheinbar halten sie noch die andere Wange hin und Cameron hat sie angewiesen den Islam und seinen Anhängern noch mehr in den Arsch zukriechen sowie er es getan hat mit der fatalen Lüge “ Verrat am Islam “ .Dabei ist ist es umgekehrt “ Verrat am englichen Volk“beganngen von Politiker und englicher Armee !

    Es gibt so viele Beispiele wie der Völkermord von europäischen Politiker an ihren Völker betrieben wird !
    Langsam aber sicher , der schleichende Völkermord an den Europäern !
    Was sagt der Papst dazu ?

  6. GRÜN -ROT wütet weiter gegen Integration : Badenwürttemberg – Türkisch soll dritte Fremd-Sprache werden ………Türkische Muttersprache soll gestärkt werden !
    GRÜN -ROT bereitet Türkanisierung vor . Roth und ROT führen Auftrag aus Ankara aus ……..Errichtung der Türkei – West voll im Plan ……..
    http://www.deutschelobby.com

    Denn wie sagte C.Roth : “ Ich mache schon 20 Jahre Türkenpolitik !“

    Deshalb auch “ Kampf gegen das Deutsche Volk „

  7. Anita
    Samstag, 22. Juni 2013 8:04

    Verliere nicht deinen Mut…Oft passiert nich´s in Jahrzehnten, aber manchmal geschehen Dekaden, in nur wenigen Tagen…

    Wir werden zwar noch lange leiden müssen, aber die Gegenwehr WIRD kommen, da bin ich mir ganz sicher, nur ob sie rechtzeitig kommen wird, ja, dass ist die 1 Million Euro Frage…

  8. Bravo und meine Hochachtung vor Papst Franziskus, er hat Mut die Dinge beim Nsmen zu nennen.. Da kommt noch mehr wenn erst in Europa von Blödpolitikern alles Farben Bürgerkrieg herrscht und sich jeder selbst gegen Feind und Musels wehren muß..

  9. Am 28.06.2010 wurde Frau Kirsten Heisig (Jugendrichterin) erhängt in Berlin aufgefunden.
    Offiziell hat sie Selbstmord begangen. Will man die Arbeit der staatlichen Stellen anzweifeln? Nein, will man nicht. Was nicht sein darf, kann nicht sein.
    Wer hat sich für die Aufklärung ungeklärter Morde in der Türkei eingesetzt?
    Die Welle des Vergessens und der Verdrängung schwappt über die satanische Grausamkeit der Ignoranz einer Masse Mensch, die glaubt sich an die Macht zu klammern und nichts mehr kennt als den archaischen Willen alles zu dezimieren, was ihre Vorstellung von „Rechtleitung“ gefährden könnte. Der Koran ist die Betriebsanleitung für Massenbeseitigung jeglicher anderen Meinung und Lebensvorstellung.
    Und die weitere Förderung dieser Gesinnungsvereinigungen durch die staatliche Gewalt wird uns zeigen, zu was Koranpredigten einen mittlerweile unverantwortlich hohen Bevölkerungsanteils erzieht.
    Kein noch so fundiertes Argument kann die Politik überzeugen, dass hier bereits die Gefährdung unseres Lebensgemeinschaft seit Jahren eintritt.
    Mittlerweile sitzen die Vertreter der Koranhörigen an vielen Schaltstellen des Staates und in wichtigen Wirtschaftsunternehmen.
    Sie leugnen den Armeniermord und wollen Mitbestimmung ausüben. Sollte die Politk die Koranfrage nicht schleunigst abklären, werden wir durch den EU-Beitritt der Türkei unser Kreuz tragen – wie es im Koran den Hörigen angewiesen und jahrelang gelehrte wird.

  10. Diese Bestialitäten sind nicht mehr zu überbieten. Ein Land dass sich bisher dafür nicht einmal entschuldigt hat, darf nie nach Europa. Niemals!

  11. @ unwetter 2.

    Das offensichtlichste und unausweichliche WILL keiner sehen und schon gar nicht wahrhaben.

    Es könnte ja z.B. der Feierabend ausfallen und außerdem ist das doch unzivilisiert, ich bin doch was besseres, der beste, die schönste usw. und mir passiert schon nichts, das gibt es sowieso nur im Kino.
    (Wie die Frau die in einem Zoo mit den Eisbären spielen wollte.) Wann und wo vergessen.

    Wir werden zu recht vernichtet.
    Denn es ist längst zu spät.
    Und wir sind viel zu Blöd zum Überleben!

  12. @moosgummiKomm.12
    Der Vergleich mit der Frau, die im Zoo mit dem Eisbären spielen wollte, trifft es auf den Punkt.

  13. Freitag, 21. Juni 2013
    Hessen: Ahmadiyya-Gemeinde jetzt Körperschaft des Öffentlichen Rechts
    Gastbeitrag von Werner Sigel

    Hessen hat die muslimische Ahmadiyya-Gemeinde mit den christlichen Kirchen ohne jegliche Einschränkungen gleichgestellt, indem sie den Status einer Körperschaft des Öffentlichen Rechts erhielt. Diese Entscheidung ist äußerst fragwürdig. Wenn deren Lehre analysiert wird, dann kommt allzuviel grundgesetzwidriges heraus. Ausgerechnet ihre rückwärts gewandte Steinzeitlehre mit Kalifat und schriftlicher Eintrittserklärung war der Ausschlag, dass sie den Status einer Körperschaft des Öffentlichen Rechts erhielt…
    http://zoelibat.blogspot.de/2013/06/hessen-ahmadiyya-kirche.html

  14. Das Dilemma der Moslems ist doch, dass sie bei dem Armeniergenozid keine Menschen getötet haben, sondern Affen und Schweine. Wesen minderwertiger als das Vieh. Somit hat in ihren Augen nichts stattgefunden, wofür man sich schämen müsste. Und eher geht die Welt unter, als dass die Türkei diesen Völkermord als solchen anerkennen würde/könnte.

  15. @nicht mit uns

    danke, genau so denken Muslime und Koranisten. Wir alle sind Affen und Schweine somit auch aktuell Merkel und wer so regiert. Merkel als Frau gilt noch weniget, als Kretur?? Wenn ich im Alltag solche Musels treffe, denich immer ich bin für den Affe oder Schwein.so muß man denken.

  16. Bei der islamisierung Deutschlands scheint wohl der „Herr aus Braunau “
    das beste Vorbild für Martin Schulz gewesen zu sein!
    http://dolomitengeistblog.wordpress.com/2013/06/22/eudssr-bestimmt-deutschland-alleine-den-eu-beitritt-der-turkei/#comment-12264

    Ihr dürft nicht vergessen, wenn ein eingebügerter muslimischer Türke, der den deutschen Paß besitzt
    auf einen jüdischen Rabiner einsticht, dann wird das in der Statistik unter rechtsradikalen
    Hintergrund angeführt!! Scheinheiliger und verlogener kann man wirklich
    nicht mehr die Statistiken fälschen!!

  17. OT-
    MM: Das musste ja kommen: Dr erste Völkermord wurde von Deutschen gemacht, gell?
    Ich finde leider den Link zu You-Tube von Arte-TV auf die schnelle nicht, D/F/Ö Dokupruduktion,
    wo ein Film von einer
    Stunde genau die Beweise bringt, wenn sie was falsches Behauptet hätten, wäre das Video schon längst gelöscht
    aus der Mediathek.

  18. Der Ausdruck „Verbrechen gegen die Menschlichkeit“ tauchte zum erstenmal am 18. Mai 1915 in einer Erklärung auf, in der Frankreich, England und Rußland das türkische Massaker an den Armeniern anprangern als „neuartiges Verbrechen der Türkei gegen die Menschlichkeit und die Zivilisation“.

    Quelle: Das Schwarzbuch des Kommunismus, Sonderausgabe 2004, 2. Auflage 2004, Seite 18.

  19. Die Türkei schäumt ständig vor Wut – immer – wenn es nicht nach ihrem Willen geht.

    Dann schlägt „sie“ blindwütig um sich und schafft es (mit der OIC*) im Rücken) mit diesem widerlichen, marktschreierischen Getöse die Widerspenstigen zurück in die Deckung zu treiben.

    2006:
    http://www.welt.de/politik/article204896/Tuerkische-Nationalisten-demonstrieren-in-Berlin.html

    … „Begleitet von einem starken Polizeiaufgebot sind 2000 türkische Nationalisten durch die Berliner Innenstadt gezogen. Sie verlangten unter anderem die Rücknahme einer Bundestags-Resolution vom vergangenen Jahr.

    Darin war die Türkei zum offenen Dialog über die Massaker an den Armeniern aufgefordert worden, bei denen nach unabhängiger Schätzung 1915 mehr als eine Million Menschen ums Leben kamen.

    Die Organisatoren der Demonstration bestreiten, daß es im Osmanischen Reich einen Völkermord an den Armeniern gab.” …

    2010:
    http://www.tagesspiegel.de/politik/international/streit-mit-usa-wegen-armenien-resolution-tuerkischer-botschafter-reist-aus-washington-ab/1714048.html

    … „Trotz scharfer Proteste der Türkei und Warnungen der US-Regierung hat ein US-Kongressausschuss das Massaker an den Armeniern als „Völkermord“ eingestuft. (…) „Wir verurteilen diese Resolution“, erklärte die Regierung in Ankara.

    (…) Das türkische Volk werde in der Resolution eines Verbrechen beschuldigt, das es nicht begangen habe, erklärte die Regierung in Ankara, die einige Parlamentarier in die USA geschickt hatte, um das Votum abzuwenden.

    Präsident Abdullah Gül erklärte, die Erklärung des Ausschusses habe „in den Augen des türkischen Volkes keinen Wert“. Zugleich warnte er vor möglichen Folgen der Resolution für die Annäherung zwischen der Türkei und Armenien sowie für die Beziehungen zum Bündnispartner USA.

    Mit dieser Begründung hatte auch das US-Außenministerium von einer Verabschiedung des Textes abgeraten.

    2011:
    http://www.deutsch-tuerkische-nachrichten.de/2011/12/12806/erdogan-warn-brief-an-sarkozy/

    … „Wie der Nachrichtensender ntv in einer Eilmeldung bekannt gibt, hat Premierminister Erdogan einen Brief an Sarkozy geschrieben. In diesem appelliert er an Sarkozy, bei seinem Versprechen zu bleiben was die Verurteilung der Leugnung des Völkermords an die Armenier betrifft.

    Erdogan warnt sinngemäß: “Mit Inständigkeit hoffe ich, dass Sie keine Schritte gehen werden, die irreperable Schäden verursachen würden”.

    Außerdem schreibt Erdogan, die Beziehung zwischen der Türkei und Frankreich solle nicht die Geisel von Wünschen von Dritten werden. Die Konsequenzen werden schwerwiegend sein und diejenigen, die sie verursacht haben, werden sie tragen müssen. (…)

    In einer Eilmeldung teilt TÜSIAD, die Vereinigung türkischer Industrieller und Geschäftsleute, mit, Parlamente können keine Richter sein und können die Geschichte nicht vorschreiben.” …

    ~~~
    OIC *) http://en.trend.az/regions/met/turkey/1983642.html
    … „Die Annahme des Gesetzes zur Kriminalisierung der Leugnung des  sogenannten armenischen Völkermordes ist ein Zeichen der Islamophobie in Frankreich, sagte der Generalsekretär der Orgnisation der Islamischen Kooperation (OIC),Ekmeleddin Ihsanoglu (Türke) Trend am Dienstag.

    „Dieses Gesetz widerspricht den fundamentalen Prinzipien der Demokratie –Gleichheit, Freiheit und Brüderlichkeit. Es ist ein Zeichen der wachsenden Islamophobie,“ sagte Ihsanoglu.

    Er nannte das Gesetz inakzeptabel, nicht in Übereinstimmung mit den historischen Fakten und eine Demonstration von Doppel Standards.” …
    ~~~

    2013:
    http://www.nzz.ch/aktuell/schweiz/tuerkei-will-gedenkstaette-in-genf-verhindern-1.18077908

    … „Die Pläne der Stadt Genf, eine Gedenkstätte für den Genozid an den Armeniern zu errichten, stossen auf harsche Reaktionen. Türkische Kreise haben sogar bei der Uno interveniert. ” …

    Dafür wird in den alten historisch-armenischen Bezirken Istanbuls zunehmend Gewalt gegen alte Armenierinnen ausgeübt, die brutal krankenhausreif- und sogar totgeschlagen werden.

    http://www.nytimes.com/2013/04/04/world/europe/attacks-on-elderly-armenian-turks-awaken-fears.html?ref=turkey&_r=3&

    » Er schlug mich wieder und wieder”, sagt Frau Turfanda Asik, 88, die zwei Wochen auf der Intensivstation verbringen mußte, „ Er schlug auf meinen Rücken, meinen mageren Rücken. Was habe ich ihm getan? Was wollte er?” (…)

    Ms. Asik blieben Prellungen, ist auf einem Auge erblindet. Doch wie brutal sie auch geschlagen wurde, sie kann glücklich sein. Ein anderes Opfer solcher Attacken starb an seinen Verletzungen. «

    Man sollte „ihr“ dringend mal die Aufmerksamkeit und Bühne entziehen.

  20. Der kleinste „Politisch Korrekte Nenner“ zwischen den Türken und Deutschen ist der Völkermord.
    Die Türken bestrafen jeden der es zugibt, die Deutschen bestrafen jeden der es leugnet.

    MM: Nun, zwischen diesen beiden Positionen liegt jedoch eine ganze Welt: die Welt der Leugnung von Missetatten – und die Welt der aufrichtigen Reue

  21. Nein, Türken als einzelne, oder gar als Nation kritisiert man besser nicht.

    Wer das wagt, kann 100%ig sicher sein, sich damit großschnäuzige Beschimpfungen, theatralische Verleumdungen und größenwahnsinnig anmutende Androhungen einzuhandeln.

    Hatten Türkische Politiker BK Merkel in den letzten 2 Tagen etwa damit gedroht, ihrer 5. Kolonne „Wahlempfehlungen“ zu erteilen?

    Was war passiert?
    Merkel hatte gesagt, sie sei erschrocken über das gewaltsame Vorgehen der Sicherheitskräfte gegen die türkischen Demonstranten; die Sicherheitskräfte in Istanbul seien viel zu hart vorgegangen; „Das, was im Augenblick in der Türkei passiert, entspricht nicht unseren Vorstellungen von Freiheit der Demonstration, der Meinungsäußerung“.

    Und prompt war es wieder einmal soweit:

    Tagesspiegel am 20. 6.:
    … „Die türkische Regierung wehrte sich am Donnerstag mit Hinweis auf die NSU-Morde gegen die Äußerung von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU), sie sei erschrocken über die Gewalt gegen Demonstranten in der Türkei: Vize-Premier Bekir Bozdag sagte, ihm mache im Gegenzug Angst, dass die deutschen Behörden über Jahre die Morde der rechtsextremen NSU den Familien der türkischen Opfern selbst angehängt hätten.” …

    N-TV, am 21. 6.:
    … „Der türkische Europaminister Egemen Bagis hatte Kanzlerin Angela Merkel am Donnerstag gewarnt, den Türkei-Beitritt aus wahltaktischen Gründen zu blockieren.
    „Sollte Frau Merkel innenpolitischen Stoff für ihre Wahl suchen, darf dieser Stoff nicht die Türkei werden“, sagte Bagis.

    Merkel könne am Beispiel des früheren französischen Präsidenten Nicolas Sarkozy sehen, dass es nicht zuträglich sei, die Türkei für Wahlkampfzwecke zu missbrauchen, sagte Bagis.

    Sarkozy hatte die Präsidentenwahl im vergangenen Jahr verloren.” …

    Spiegel, am 21. 6.:
    … „Der türkische Minister für europäische Angelegenheiten, Egemen Bagis, hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) aufgefordert, ihre Vorbehalte gegen einen EU-Beitritt der Türkei aufzugeben.

    Er hoffe, dass Merkel „ihren Fehler bis Montag verbessern“ werde, sagte der Minister nach Angaben der Nachrichtenagentur AFP am Freitag vor Journalisten. Andernfalls werde das Folgen haben, fügte er hinzu.” …

    Faz, am 21. 6.:
    … „Egemen Bagis, der am Donnerstag Bundeskanzlerin Angela Merkel davor gewarnt hatte, mit dem Wunsch nach einem EU-Beitritt Spielchen zu treiben. (…)

    Sollte nicht wie geplant kommende Woche ein neues Beitrittskapitel eröffnet werden, wäre das ein schwerer Rückschlag für die Beziehungen zwischen der Türkei und der EU, hatte es zudem mit Bezug auf Diplomaten geheißen.” …

    Doch gleichgültig wie und warum eine „Differenz“ mit der Türkei, oder einem ihrer Ableger, begann oder ausgeht, das Gegenüber wird in jedem Fall der Dumme August sein.

    http://www.zeit.de/politik/ausland/2013-06/tuerkischer-botschafter-einbestellt
    … „Der türkische Minister für europäische Angelegenheiten, Egemen Bagis, hat in einer Erklärung betont, dass seine Aussagen gegenüber Bundeskanzlerin Angela Merkel keine Drohung gewesen seien.

    Es habe sich um ein Missverständnis gehandelt, berichtete die Hürryet Daily News. Demnach habe Bagis lediglich seine Enttäuschung über die Haltung der Bundesregierung zum EU-Beitrittsprozess der Türkei zum Ausdruck bringen wollen.

    (…) Die „deutschen Freunde“ hätten Ankaras „ernsthafte Mahnungen“ offensichtlich „falsch interpretiert“ und mit „Intoleranz“ reagiert.” …

    Aha, da wird scheinbar zurückgerudert, aber nur um weitere Schuldzuweisungen anbringen zu können.

    Liegt es an dieser, bei Türkischstämmigen anscheinend von Kindesbeinen an vorhandenen, Bauernschläue und Penetranz, daß „der Westen“ immer kleinlauter wird und kaum noch seine eigenen Standpunkte vertritt – oder ist es nur die eigene Idiotie?

  22. Moosgummi
    Samstag, 22. Juni 2013 12:06

    Aus Dir spricht der „Frust“, dass verstehe ich, sogar verdammt gut, aber Du darfst nicht resignieren, bleib stark!

    Du wirst sehen, der Tag WIRD kommen, an dem wir über uns selbst hinauswachsen werden…Glaub mir, der aufkommende Krieg, wird ein Befreiungsschlag sein und Deutschland wird wieder „blühen“…VERSPROCHEN!

    Natürlich werden noch sehr viele bis dahin und währenddessen sterben, aber das gehört dazu…

    Der point of no return ist längst überschritten (ist Systembedingt)! Ich sage; Abwarten, sich vorbereiten und bis zum Krieg
    „überleben/Einsatzbereitschaft“ sicherstellen, bis dahin werden sich noch sehr viele Dinge in Europa ändern, zu unseren Ungunsten (das müssen sie wohl erst, damit alle aufwachen), aber auch zu unseren Gunsten, weil das Chaos nicht mehr zu verschleiern sein wird und dann geht’s los! Der Kampf der Kulturen wird um Leben oder Tod geführt und wenn Gott so will, werden WIR gewinnen (denn bei einer Niederlage, wird es uns nicht mehr geben, jedenfalls nichts von dem was wir einmal waren) und danach rechnen wir mit den/unseren Volks-Verrätern ab, mit jedem einzelnen und es wird keine Gnade geben! Payback time!!! Das ist der einzige Ausweg den ich sehe! Ob die „neue“ Welt nun besser oder schlechter sein wird, oder die gleichen Fehler wieder gemacht werden, sehen wir erst wenn es sie gibt, ich lebe jedenfalls im hier und heute…

  23. unwetter (23) …
    Das geile dabei ist daß der ‚parasitus-islamicus‘
    (egal wie die Geschichte ausgehen sollte!) dabei
    N U R verlieren kann, aus dem einfachen Grund :
    Gewinnt der Islam diesen Weltkrieg, bedeutet DAS
    das Ende der Zivilisation (also auch unser Ende!)
    Bloß…wer füttert die Parasiten dann??? Daß die
    N I C H T in d.Lage sind sich selbst zu ernähren
    haben sie der Welt ja bestens bewießen,also was
    dann? …Paar Jahre Kannibalismus bis die Verwandtschaft aufgefuttert ist??? Ihre genetisch verankerte Minderwertigkeit macht sie
    so oder so zu verlierern der Evolution! Und ihr
    kinderf…er Propäd beschleunigte diesen Prozess wohl eher noch – u.DAS ist gut so!!!
    PS.
    Aber natürlich müssen wir sehr bald Dinge tun,
    die nicht unbedingt in der Bibel od.Grungesetz
    drinstehn – alles eine Bewusstseinsfrage! Ich
    jedenfalls bin bereit zu Allem! (u.meine Kumpels auch!)

  24. Bilaterales Luftverkehrsabkommen mit der Türkei zum Beispiel aufkündigen. Turkish Airlines fliegt bereits 10 (!) deutsche Städte an.

    Und die Lufthansa stellt die Flugroute von Frankfurt nach Ankara im September ein.

  25. @ damian thorne (5) …

    Du hast aber vergessen daß diese Herero u.Nama
    ursprünglich viel weiter nördlich angesiedelt
    waren u.nur deshalb nach Namibia kamen, weil sie
    Dort zum erstenmal in der Geschichte ihrer Völker
    ausreichend Futter u.Arbeit vorfanden,ermöglicht
    durch die Weißen, in DEM Fall die Deutschen.Daß
    der Begriff „Arbeit“ dort nicht auf Gegenliebe
    stieß, ist wohl Teil der afrik.Mentalität. Das
    Futter wurde (wie noch immer!) gerne genommen!
    Daß Namibia inzwischen Milliardensummen von
    Deutschland verlangt/fordert wg.“Entschädigung“
    dürfte dir wohl bekannt sein, auch daß Deutschland ohnehin schon seit Langem dorthin
    (unter Anderen afrik.Ländern) Unsummen schickt
    die als „Entwicklungshilfe“ abgebucht werden!
    Das Dumme ist nur – von Entwicklung keine Spur!

  26. Das Bild ist derart mit dem des 3.Reiches zu vergleichen, dass einem wirklich die Gefahr immer bewusster wird, was Fanatismus für Folgen in der menschlichen Verhaltensweise bewirkt.
    ES BEWÄHRT SICH, AN DAS GUTE IM MENSCHEN ZU GLAUBEN, ABER SICH AUF DAS SCHLECHTE ZU VERLASSEN.
    (Karl Jaspers)

    Wenn die Linken den Terror wieder haben wollen, dann werden sie ihn erleben. Der Islam kennt keine Freunde. Die Linken werden konvertieren müssen. Spätestens dann werden sie den Koran lesen.

  27. Auch keine Deutsche Steuergelder mehr für die Türkei ,auch die Krankenversicherungen für Türken in der Türkei streichen .

    Unsere Deutschen Soldaten in der Türkei wieder nach Hause zurück holen ,da sich unsere Soldaten damit mit schuldig machen am Masaker am Syrischen Volk von der Akaida Moslembruderschaft und der USA-Regierung beganngen .

    Obama hat sich auch zum Völkermörder gemacht denn er ist der Verursacher des arabischen Frühling ,er hilft den Moslemsbrüderschaft zu einem Gottesstaat . Obama und die USA-Regierung ist der größte Kriegstreiber der Welt ! Ich hätte niemals gedacht das ich einen Ekel vor dieser Regierung haben würde .
    Das amerikanische Volk hat scheinbar noch nicht genug vom Töten ,denn sie lassen Obama in Syrien weiter machen bis auch diese Volk islamisch ist !

    Es ist so wie damals ,nur das wir Heute das Internet haben . Unsere Uroma und Uropas konnten auch nichts gegen das Nazi-Regiem unternehemen ! Und Heute macht auch keiner was gegen diese EU-USA-Islamsierungs-Gewalt-Ideologie ………..Auch hatte Hitler das Ermächtigunggesetz erlassen sowie Heute Merkel und co und die Abgeordneten im Paralament ! Es ist Volksverrat am deutschen Volk ! Und ihr alle lasst es geschehen ,genauso wie damals !

    http://www.deutschelobby.com

  28. Der Terror kommt aus dem Herzens des Fanatismus. Fanatismus ist die Folge der Koranlehre. Diese Lehre wird in den Menschen, die mit wenig oder keinem Selbstbewusstsein ausgestattet sind den Fanatismus erzeugen, unweigerlich.
    Dieser Fanatismus ist in den hunderten Suren festgelegt, in jedem Satz. Erscheint in der Aussage einer Sure der Fanatismus abgemildert, so wird er in der nächsten Sure durch eine weitere Drohung wieder relativiert – das Endergebnis der Aussagezusammenfassung der Koranlehre ist FANATISMUS.
    Wer die Aussage verteidigt, er sei im Besitz der „Rechtgläubigkeit“ kann zwar daran fanatisch festhalten, aber darf sich nicht mehr auf der Seite der Friedfertigen wähnen, da die Koranaussage als politisch-religiöse Konspiration weder der Völkerverständigung noch dem Frieden dient – und jeder kann dies überprüfen, der lesen kann und Ereignisse der letzten Jahre in islamischen Lebensbereichen mitverfolgt hat.
    Wenn der Koranhörige die Terrorakte seiner Glaubensgenossen von sich weist, so entspringen sie dem gleichen Gedankengut, dass der angeblich so friedliche Koranhörige ebenfalls fanatisch in sich trägt, tragen muss. Weder Kritik an der Koranaussage noch Austritt aus dieser Konspiration ist dem Hörigen erlaubt. Das ist Faschismus in Reinstform.
    Wer Verbrechen wie die islamischen Terrorakte der letzten Jahrzehnte als geistige Verirrung fehlgeleiteter Gläubiger hält, der sollte sich wirklich überlegen wie „religiöse Fehlleitung“ zu solchen, mit normalem Verstand nicht mehr ausführbaren Verbrechen führen kann.

    Die Friedfertigkeit der Koranhörigen war an der kindlichen Freude der sogenannten „Rechtgeleiteten“, die sie über den Tod der im WTC so grausam umgekommenen Menschen empfanden. Da herrschte ein „Friede“, der war schon so fanatisch friedlich, dass ich am liebsten jedem Politiker, der die Islamisierung Deutschlands befürwortet hat, sofort aus dem Amt entfernt hätte. Wer diese Menschen weiter wählt, ihrem Treiben keinen Einhalt setzt, der wird den islamischen Frieden vielseitig bereichernd weiter erleben. Dem ist nicht zu helfen.

    Die Achtung vor dem Leben verloren für den Islam? Tierquälerei in gigantischen Ausmaß für den Islam?
    Verstümmelung menschlicher Körper für den Islam?
    Missachtung Anders- und Nichtgläubiger für den Islam?
    Scharia, abartige Bestrafungsformen für den Islam?

    Der Islam-Koran ist Fanatismus in Reinstform. Förderer der Fanatismustruppe Islam in Deutschland sind seit Jahren Deutsche.
    Ich schäme mich.

Kommentare sind deaktiviert.