Bestie Islam: Feige Taliban-Killer ermorden zehn ahnungslose Bergsteiger aus Rache gegen Drohnenangriff der USA

nanga Parbat 2

Überall, wo sie “Ungläubige” entdecken, töten sie sie. Nein – keinefalls nur die Taliban. Oder nur die Al-Kaida-Killer. Seit 1400 Jahren ist Allahs Auftrag an seine Gläubigen zur Ermordung jener, die einen anderen als den islamischen Glauben haben, bittere Realität. Wie viele Menschen müssen noch mit ihrem Lenben bezahlen, bis der Westen diese begreift?

Sure 2, Vers 191:
“Und erschlagt sie (die Ungläubigen), wo immer ihr auf sie stoßt!”

***

3. Juni 2013

Massaker am Nanga Parbat:  Der Anschlag auf Bergsteiger am Nanga Parbat war ein Racheakt für einen US-amerikanischen Drohnen-Angriff. Pakistanische Taliban sprechen von Vergeltung für die Tötung eines hochrangigen Taliban-Führers

Wieder einmal zeigt der Islam seine Fratze – und offenbart, dass er selbst vor einem feigen Massenmmord an ahnungslosen Sportlern nicht zurückschreckt. 

Getarnt mit Uniformen der Militärpolizei überfielen die Angreifer gestern,  am späten Samstagabend des 22.Juni 2013, eine Bergsteiger-Unterkunft nahe des Basislager am weltberühmten Nanga Parbat. Pakistanische Taliban bekannte sich zu diesem Anschlag und bezeichneten das Massaker als einen Racheakt für den Drohnen-Angriff auf Wali ur Rehman. Dieser besonders gefährliche islamische Massenmörder war Ende Mai nahe der Grenze zu Afghanistan durch eine US-Drohne ums Leben gekommen. Rehman war der Stellvertreter Hakimullah Mehsuds, der die Tehrik-e-Taliban Pakistan (TTP) kommandiert, und führte die TTP-Operationen in der Extremistenhochburg Süd-Waziristan. Die USA hatten ein Kopfgeld von fünf Millionen US-Dollar auf ihn ausgesetzt. Die Attacken dieser Gruppe wurden wie immer mit den Texten des Koran legitimiert, der den Vernichtungskampf gegen alle “Ungläubige” vorschreibt – bis zu deren völliger Ausrottung auf diesem Planeten:

“Sie (die Ausländer,MM) sind Ungläubige. Sie wollen dem Islam schaden und wir werden sie angreifen, wo immer wir können”, sagte ein Talibansprecher.

Westliche Presseleute, die den Kampf des Islam gegen den nichtislamischen Teil dieser Welt immer noch gerne als Befreiungskampf schönreden – ein völlig haltloses marxistische Dauer-Mantra , mit dem Sozialisten seit über 100 Jahren jeden Terror gegen die freie westliche Welt begründen (und offen oder insgeheim begrüßen) – haben das Wesen des Islam immer noch nicht verstanden. Der Islam will die Weltherrschaft – den Dar a-Islam. Diesen Auftrag hat er von Allah höchstselbst erhalten. Seit 1400 Jahren arbeiten Muslime unentwegt und unermüdlich daran, Allahs Willen zu erfüllen.

Der Islam ist eine Mordkultur. Das Massaker am Nagnga Parbat – einem der höchsten und schönsten Berge dieses Planeten -zeigt auf ein Neues, dass dem Islam nichts heilig ist. Und das Schweigen der meisten der 1,3 Mrd. Muslime beweist, dass sie diese Terrorakte gutheißen. denn schon mit der Muttermilch bekommen sie den unbedingten Herrschaftsanspruch des Islam über alle Völker und Religionen eingeflößt.

Der Kampf gegen den islamischen Terror darf nach solchen Anschlägen nicht reduziert, sondern muss intensiviert werden

Muslimische Terroristen müssen weiterhin gejagt und wenn nötig eliminiert werden. Sie zeichen für über 21.000 Terroranaschläge seit 9/11 verantwortlich und für weit über 2 Millionen Menschen, die Opfer dieser hinterhältigen Anschläge geworden sind.

Wer anderer ansicht ist und meint, man müsse den Forderungen dieser Bestien antgegenkommen und sie besänftigen, dem sei die Haltung Churchills ins Gedächtnis gerufen, der – als sich ein Krieg gegen Hitler abzeichnete – auf die Stimmen englischer appeaser antwortete:

“Ein Appeaser ist jemand, der das Krokodil füttert in der Hoffnung, er sei der letzte, der von ihm aufgefressen würde”

***

Spenden für Michael Mannheimer

Dieser Blog existiert nur Dank der Spenden seiner Leser

 ***

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

22 Kommentare

  1. Der vom Satan persönlich unter die Menschheit gestreute Virus scheint zur Zeit besonders gut zu gedeihen.

    Islam heißt : Leute totschlagen
    Mehr Islam heißt : Mehr Leute totschlagen

    Wohin man in dieser sogenannten ” islamischen Welt ” schaut, nichts als Mord -und Totschlag, Armut, Korruption, Bettler, Vergewaltiger und Weiberschläger.

    Kann auch nicht anderst sein bei Leuten, die einen Kinderficker und Massenmörder als ” perfekten Menschen ” bezeichnen und als ” Profet ” verehren.

    Pakistan ist praktisch unregierbar geworden. Nur noch eine Frage der Zeit, bis es auch für seine Nachbarn unberechenbar wird. Und das bei einer atomaren Bewaffnung. Von Afghanistan, Irak, Syrien, Libyen, Jemen braucht man schon gar nicht mehr zu reden. Auch in Indonesien kracht es zunehmend. Wenn überhaupt, können diese Länder nur durch knallharte Diktaturen regiert werden.

    Agypten entledigt sich seiner enzigen Einnahmequelle und beschränkt sich auf das, was Mohammedaner neben dem Leute totschlagen am Besten können, dem Schmarotzen und Betteln.

    Und der Oberschmarotzerstaat Türkei marschiert dank eines einfältigen, aber hinterfotzigen Islamisten langsam aber sicher in einen Bürgerkrieg. Massenweise werden Leute wahllos verhaftet, Journalisten und Rechtsanwälte eingesperrt. Der stets von unserer Mainstreampresse herangeschwafelte Wirtschaftsaufschwung dort ist vor allem einer gnadenlosen Verschuldung weiter Teile der Bevölkerung und dem übermäßigen Einsatz von heißem Geld, also von Heuschrecken eingebracht, zuzuzschreiben. Auch nur eine Frage der Zeit, bis die ganze Blase platzt.

    Trotz der mittlerweile über 20 000 Terroranschläge durch die Allahschreier sind es vor allem die sogenannten ” Gläubigen ” selbst, die durch und unter dem Drecksislam leiden.

    Jede Art des Widerstandes gegen diese Todschlagsideologie ist angebracht und notwendig. Mehr Menschenfreundlichkeit kann man gar nicht an den Tag legen, als sich jeden Tag auf irgendeine Art und Weise gegen diese Drecksideologie zu positionieren.

  2. “Der Kampf gegen den islamischen Terror darf nach solchen Anschlägen nicht reduziert, sondern muss intensiviert werden”
    ————————————————-
    Jetzt unterstelle mir niemand ich würde den Anschlag auf unschuldige Sportler gutheissen,jedoch stellt sich die Frage: Mit welchem Recht töten die USA mittels Drohnenangriffen unschuldige Pakistani (auch Frauen und Kinder) die Sie dann als “Kollateralschäden” bezeichnen. Dem obigen Artikelschreiber nach sind also die USA die GUTEN und die von den USA definierten “Terroristen” die SCHLECHTEN. Und da wäre noch die Frage “Ist denn die Präsenz amerikanischer,britischer,deutscher Soldaten in diesen Ländern und das Töten von unschuldigen Einheimischen nicht auch “Terror”? Sind die Völker von Afghanistan, Pakistan,Irak usw. vor der Besetzung gefragt worden ob Siec das auch so wollen?

  3. @ thor …
    Soweit ganz richtig, was du da schreibst und
    deckt sich 100%ig mit meiner Meinung!… Nur,
    davon werden diese Bergsteiger auch nichtmehr
    lebendig! Das vernünftigste u.einzig Richtige
    wäre es, wenn der Westen dieses ganze Islam-
    affen-Freigehege seinem selbstgewählten und
    abergläubigen Schicksal überlassen würde –
    und zwar in aller Konsequenz! Was dann aber
    auch Millionen an Hunger-,Krankheit-und vor
    allem gegenseitigen Massaker-Toten bedeuten
    würde. Deshalb:Keine Futterprogramme u.keine
    Entwicklungshilfe, keine Katastrophenhilfe u.
    last,not least K E I N E . A s y l a n t e n
    mehr aus diesen “Freigehegen”! Die Natur wird
    es den zivilisierten Völkern danken – mit sehr
    viel Platz zum Lebensmittel-Anbau (was in
    Zukunft garantiert wichtiger sein wird, als
    Milliarden von allesfressenden Parasiten, die
    sich rattenhaft vermehren!

  4. @ thor Komm.3

    Die Islamisten haben den USA mit 9/ 11 den Krieg erklärt. Schon vergessen ?

    Und zwar einen sogenannten assymetrischen Krieg, der außerhalb den Regeln der Genfer Konvention stattfindet.

    Dazu gehört, daß sich die Islamisten, wenn immer möglich, hinter den FRAUEN und KINDERN verstecken.
    Damit sind für die Kollateralschäden ausschließlich die Islamisten verantwortlich und sonst niemand.
    Im Übrigen sind es die Islamisten selbst, gleichgültig ob von Boko Haram, Al Quaida oder sonst einer Gruppe, die regelmäßig, massenweise hauptsächlich wehrlose Zivilisten, sowohl Mohammedaner wie auch Christen, auf hinterhältigste Art und Weise wegbomben, abschlachten oder sonst auf irgendeine Art und Weise abmurksen. Mittlerweile vergeht ja kaum noch ein Tag, an dem nicht irgendwo eine Moschee in die Luft fliegt, oder sonstwie ein Massaker veranstaltet wird.
    Im Übrigen zählen Vorgänge wie das Erschlagen und Schädeltreten auf unseren Straßen vollumfänglich in das islamische Satansprogramm des allgemeinen Totschlagens dazu.
    Des weiteren gehört dazu das massenweise Vergewaltigen von Frauen sowohl in den islamischen wie auch in den westlichen Ländern.

    Allein seit 9/11 gab es über 20 000 Terroranschläge der Satanssekte mit mittlerweile über 1 Million Toten. Die unzähligen Verletzten und traumatisierten Menschen noch gar nicht dazugerechnet.

    Warum fragen Sie eigentlich nicht nach den Kollateralschäden des sogenannten ” Profeten ” Mohammed ? Der lies ja sogar nach eigenen Aussagen mal so eben 800 Juden umlegen ?

    Würden Sie diesen Schwerstkriminellen auch als ” perfekten Menschen ” bezeichnen ?

  5. @Napp K.: ob 9/11 allein auf das Konto von Islamisten geht ist bis heute noch nicht glaubhaft bewiesen.
    Da die verschiedenen Widerstandsgruppen,im 2. WK nannte man sie in Europa auch Partisanen, bei konventioneller Kriegsführung nicht die geringste Change hätten, müssen sie den “assymetrischen” Krieg gegen die Besatzungsmächte führen.
    Das Abschlachten und Wegbomben von Islamisten untereinander, Terroranschläge gegen den verhassten Westenw hat es vor 9/11 auch schon gegeben. Und ist es durch die Präsenz der Amis und Ihren Helfern in diesen Ländern nur noch viel schlimmer geworden, oder herrscht dort jetzt Friede,Freude, Eierkuchen?
    Wer ist ihrer Meinung nach verantwortlich für Vergewaltigung,Mord und Totschlag,in den westlichen Ländern, verübt von angeblichen Fachkräften welche die Wirtschaft so dringend braucht und die unter dem Deckmantel “Asyl” massenweise in unsere Länder geholt/gelassen werden?
    Was Mohammed im Jahr 627 verbrochen hat steht hier und heute nicht zur Debatte, wir leben nun im 21. Jahrhundert.
    Waren all die Europäer -Spanier,Engländer,Franzosen,
    Portugiesen und dgl. welche die Ureinwohner von Amerika (um 16oo) massenweise verfolgt,unterdrückt und zum Großteil ausgerottet haben auch perfekte Menschen?
    mfrGrüßen
    thor, der Friedliche!

  6. @ thor Komm. 6

    Was dieser sogenannte ” Profet ” veranstaltet hat, oder besser, veranstaltet haben soll, steht sehr wohl zur Debatte. Dieser ” Profet ” ist bis heute die nicht zu kritisierende Gallionsfigur AllER Mohammedaner, das Vorbild schlechthin und wird allgemein als ” perfekter Mensch ” in den Moscheen tituliert.
    Selbst kleinste Karrikaturen über diese ( Kunst- ) Figur lösen jederzeit, wie allgemein bekannt, massivste Reaktionen, weltweit und stets mit Mord-und Totschlag der sog. ” Gläubigen ” aus. Im Grunde beten die Mohammedaner ja nicht Allah an, sondern im Wesentlichen diesen sog. ” Profeten “.

    Um ein Problem zu erkennen, muß man der Ursache möglichst auf den Grund gehen.

    Und die Ursache für die weltweite, bis auf die Knochen asoziale Menschenfeindlichkeit der Mohammedaner, ist dieser sog. ” Profet “.

    Ohne dieses Vorbild wäre die mohammedanische Blutsäuferei gar nicht möglich.

    Dieser ” Profet ” hat mit 54 Jahren ein 6-jähriges Mädchen geheiratet. In Worten sechs. Ich habe eine Enkelin in diesem Alter. Wenn ich mir vorstelle, daß so ein islamischer, alter Volltrottel, wie sie ja mittlerweile auch bei uns in Deutschland herumschlurfen, so ein Kind geheiratet hat, könnte ich aus dem Stand jedem Mohammedaner, der mir über den Weg läuft, ins Gesicht spucken !
    Und was er dann mit diesem Kind mit 9 Jahren gemacht hat, möchte man noch nicht mal hier niederschreiben, so ekelerregend und abstoßend ist das.

    Und so eine asoziale, perverse Drecksau wird als ” perfekter Mensch ” vereehrt ?

    Als wenn das nicht genug wäre, wird ja auch noch lang und breit im Koran und den Hadthen darüber berichtet, wie diese perverse Kreatur einfach mal so 800 Juden umlegen ließ. Und das war nur einer von 27 Kriegen, die dieser ” perfekte Mensch ” vom Zaun gebrochen und geführt hat.

    Wenn man zusamenzählt, wieviele Menschenleben dieser ” perfekte Mensch ” auf dem Gewissen hat, dann kommt man mit Sicherheit auf eine Zahl, die die der Opfer von 9/11 bei Weitem übertroffen haben muß.

    Und dabei waren diese vielen toten Menschen, Männer, Frauen und Kinder, die tlw. auf bestialische Art und Weise umgebracht wurden, noch nicht mal sogenannte Kollateralschäden, die Sie hier genauso lauthals wie scheinheilig beklagen.

    Nein, das waren vorsätzlich, aus reiner Mordlust und Geldgier umgebrachte Menschen.

    Und genau so zieht der Islam bis auf den heutigen Tag seine Spur durch die Geschichte.
    Am Wochen waren es z.B. 8 Bergsteiger am Nanga Parbat und wieder ein par Christen in Nigeria. Heut morgen im Fernsehen : Angriff auf Karzai durch Taliban. Abar klar, die haben ja ganz und gar nichts mit dem Islam zu tun.

    Bis heute sind offiziell lt. der Unesco zwischen 270 und 300 Millionen Menschen durch islamischen Terror, Mord -und Totschlag, ums Leben gekommen.

    Und da kommen Sie daher, und jammern etwas von Kollateralschäden !

    Natürlich hat 9/11 nichts mit dem Islam zu tun, das ist ja mittlerweile allgemein bekannt. Mohammed Atta und Co. waren ja bekennende Mormonen und Osama Bin Laden ein Heiliger der letzten Tage. Das ist ja Allgemeinwissen, genauso wie die Tatsache, daß die Türken nach dem Krieg Deutschland wieder aufgebaut haben. Also Deutschland außerhalb Baden-Württemberg natürlich, denn da habe ich vor 1970 keinen einzigen Türken gesehen. Aber wer weiß, vielleicht kommt ja demnächst ein Mullah auf die Idee und verbreitet, daß der 2. Weltkrieg erst 1970 beendet war. Dann würds wieder stimmen. Genauso wie mit 9/11.
    Die Vergewaltigung von Frauen kommt ebenfalls haarscharf aus dem Koran. Wie allgemein bekannt, sind dort die Frauen allenfalls 50 % des Mannes wert, in der Praxis eher weniger als ne ALDI-Tüte. Von sog. ” ungläubigen ” Frauen brauchen wir erst gar nicht zu sprechen.

    Und daß es andernorts auch Mord-und Totschlag, Räuberei und Vergwaltigung gegeben hat, ist keinesfalls eine Entschuldigung für die Blutspur des Todes, die der Islam durch die Menschheitsgeschichte gezogen hat. Aber nicht die Geringste.

  7. Bei diesen vielen islamischen Anschlägen ,bestialischen Morden und Vergewaltigungen .
    Warum brennen da noch keine Moscheen in Amerika und in Europa ?
    Europäer lassen sich ja alles gefallen ,weil sie Feig und Ignoranten sind . Bald wachen sie auf und ihr Land haben die Verräter an die Moslembruderschaft verschenkt und die können dann mit uns machen was sie wollen .

    Was sagte eine angebliche moderne Muslimin ” Wenn wir an der Macht sind ,dann hängen wir Euch Deutsche alle auf ! ”

    http://www.krisenfrei.wordpress.com/2013/06/

  8. RE: Napp “Die Islamisten haben den USA mit 9/ 11 den Krieg erklärt.”

    Wer so intelligent, wissend und kritisch ist zu den Lügen des Islams und seiner Lobby sowie zu den Lügen und Machenschaften unserer national- und wertevernichtenden Politikerkaste in fast allen West-Ländern,

    der sollte dann aber nicht seine Wachheit, Rexlexionskraft des kritischen Herangehens, was nur glaubhaft ist, wenn man so AN ALLES! (68er-Motto: Hinterfragen!) herangeht, nicht bei gewissen anderen Ereignissen, wo es ebenfalls ganz dubios aussieht, einstellen.

    Sowohl beim letzten Boston-Attentat und noch viel mehr bei 9/11 in New York gibt es genug harte Hinweise

    (von ca. 60.000 Beschäftigten erschienen am Ereignistag nur ca. 4.ooo zur Arbeit, Sprengstoffspuren in der Bauschutt, ein kleiner Turm ebenfals zusammengefallen, wo gar kein Flugzeug reinflog, Paß eines “Attentäters gleich gefunden am Tat-Tag, Bin Laden sofort zum Täter ausgerufen ohne jeden Beweis usw.),

    daß da Geheimdienste des Westens kräftig und kriminell inszeniert haben.

  9. @ INFO68 #9:
    Ich kann’s nicht mehr hören!!!
    Hört doch endlich mit diesem VT-Quatsch auf!
    Das glauben doch eh nur noch Türken und andere Moslems!
    Jetzt fehlt nur noch die Bemerkung, dass keine Juden im WTC umgekommen sind, weil sie vorher gewarnt wurden und wahrscheinlich/sicher die “jüdische Hochfinanz” oder das “Weltjudentum” oder die Illuminati oder die Freimaurer hinter dem Anschlag stecken!
    Ich glaube, ich gehe mal eben kotzen…!

  10. RE: Wilczynski

    1. Mit Ihrem Empörungsgetue werden Sie weder zu Fakten noch Beweisen gelangen, was auch wohl eher nicht Ihre Absicht ist!! Vermutlich wissen Sie das auch und wollen hier politische Reklame machen und aus der offiziellen mutmaßlichst Lügen-Version der US-Regimemafia Vorteile saugen!

    2. So wie Sie empört-wissend treten doch auch auf die empörten Türken-Opfer der imaginären “Dönermord”-Serie, wo angeblich die “NSU”-Neonazigruppe gemordet habe, und ihre umso frecheren Nebenkläger-Rechtsanwälte!

    3. Es gilt überall (und dazu gibt es aktuell mit Sebnitz und historisch mit Katyn genug krasse Beispiele), nicht vorschnell die zunächst vorgetragenen, gültig-objektiv erscheinenden Versionen zu übernehmen, denn da hat es bisweilen schon die ärgsten Negativ-Überraschungen gegeben.

    Und darf man sich -wie jetzt bei der NSU- von dem Wust an real nebensächlichen, nicht beweiskräftigen Fakten, Infos nicht beeinflussen, erschlagen, täuschen lassen, welche die Versions-Propagandisten und ihre Marionetten vortragen.

    PS.
    Ich kann mich noch genau daran erinnern, daß in der Nacht vor dem 9/11-Fall bei BILD-online zu lesen war, daß das US-Finanzwesen kurz vor dem Zusammenbruch stehe! Danach ist davon keine Rede mehr gewesen.

    Ebenso (später nie mehr gesendet und vorgekommen!!) hat BRD-Kanzler Kohl (und ich habe es selbst im TV gesehen) gesagt zu Vorwürfen gegen US-Präsident Bush sen., der sei zu den Juden unfreundlich: “Das stimmt nicht, der hat doch [1991] für die Juden den Krieg gegen den Irak geführt!” (Sinngemäß, teil-wörtlich!)

  11. @ Anita …
    “Warum brennen noch keine Moscheen in Amerika u.
    in Europa”???

    Die vernünftigste Frage die ich seit langem hier
    gelesen habe! Ja,warum eigentlich nicht??? Weil
    wir zu humanistisch sind? Weil wir zu feige sind?
    Oder weil wir zu gesetzestreu sind?….Die wahre
    Antwort dürfte uns nicht sonderlich gefallen –
    deshalb lassen wir es besser,ok?

  12. @ INFO 68 Komm. 9

    Der Reihe nach

    9/11 Da gibts für mich keinen Zweifel ! Ich versteh beruflicherseits etwas von Bautechnik. Daß diese Türme bei länger andauernder Hitzezuführung zusammenfallen, war völlig klar, wenn man über die ungeschützte Stahlskelettbauweise Bescheid wußte.

    Es gab und gibt auch kein Motiv für irgendeinen Geheimdienst. Null , niente.

    Eine solche Aktion hätte niemals geheimgehalten werden können. S. z.B. Wikkileaks.

    Die Story wäre 100 Millionen wert, wenn da auch nur das Geringste dran wäre.

    Daß bei solchen Großkatastrophen die seltsamsten Dinge passieren , ist ganz normal. Lesen Sie mal die Berichte von Frontssoldaten. Da haut eine Granate in eine Gruppe Infanteristen rein. 3 sind total zerfetzt und dem 4. wurde noch nicht mal die brennende Zigarettenkippe aus dem Mund gehauen.

    NSU ist nicht vergleichbar. Für mich persönlich eine zusammengebastelte Anklage seitens des Staates, bei dem diverse Geheimdienste Unterstützung leisten. Die Morde selbst wurden vermutlich zumindest tlw. von kriminellen Organisationen durchgeführt und jetzt aus Gründen der Staatsraison ( als Gegengewicht zur mohammedanischen Straßengewalt und zur Kräftigung des ewigen schlechten Gewissens der Deutschen ) irgendwelchen Nazis in die Schuhe geschoben.

    Boston : Habe ich keine weiteren Infos außer dem, was man in der Presse mitbekam. Ich hätte auch kein Motiv für irgendeinen Geheimdienst.

    Ich sehe in allen 3 Fällen nirgendwo Hinweise, daß ein STAAT die Mordbefehle gegeben oder gar durchgeführt hätte.

  13. RE: Napp “@ INFO 68 Komm. 9 Der Reihe nach 9/11 Da gibts für mich keinen Zweifel !”

    Na, dann fehlt Ihnen hier aber der Wille zum Hinterfragen, denn die Hinweise sind sehr stark, daß da vieles äußerst dubios bis erlogen-inszeniert ist. Aber hier gefällt Ihnen die Version in Ihrem politischen Kalkül, deshalb möchten Sie nicht zweifeln.

    Ich habe schon einige Hinweise gebracht (wie: auffallend geringe Beschäftigtenzahl am Tattag!!), die sehr zum Nachdenken anregen. Darüberhinaus gibt es im Internet und in der Literatur noch massenhaft weitere Hinweise und keineswegs Spinnereien, welche zu allem Umstrittenen auch vorkommen.

    N: “Ich versteh beruflicherseits etwas von Bautechnik.”

    Es gibt auch genug andere Spezialsten, die davon was verstehen und die Offizial-Version anzweifeln!!

    Und gibt es bei NSU auch massenhaft Spezialisten, die sich in den Dienst der Regime-Lügen stellen und aussagen, die Nazi-Version stimme, mit einem Wust an “Beweisen”, reicht für 2 Jahre Gerichtsverhandlung und gewollter Verurteilung der Zschäpe wie zu Mölln und Solingen!

    N: “Daß diese Türme bei länger andauernder Hitzezuführung zusammenfallen, war völlig klar, wenn man über die ungeschützte Stahlskelettbauweise Bescheid wußte.”

    Die Gegner behaupten aber, daß ein solcher Zusammenbruch nur durch Sprengung zustandekommen könnte. Und wurden laut Internet, einen Professor zitierend, Spuren von Sprengstoff im Bauschutt gefunden.

    N: “Es gab und gibt auch kein Motiv für irgendeinen Geheimdienst. Null , niente.”

    Bei so einer Antwort erlaube ich mir, an ihrem Verstand und Kritikwillen erheblich zun zweifeln!

    Und über das Motiv zum Kennedy-Mord können wir auch nur rätseln und deuten, die Tat fand aber statt.

    N: “Eine solche Aktion hätte niemals geheimgehalten werden können. S. z.B. Wikkileaks. Die Story wäre 100 Millionen wert, wenn da auch nur das Geringste dran wäre.”

    Wer da was ausplaudert, der ist schnell tot, und das wissen die Leute mit Innenkenntnis. (Siehe die Seite Schall-und-Rauch über seltsame Todesfälle bei Insidern von FBI und US-Armee in letzter Zeit!!)

    Wie gefährlich das Gehen an die Öffentlichkeit ist, sieht man doch jetzt an der Verfolgung des Snowden und der anderen Enthüllungs-Täter. Bei Verschärfung der Lage müssen die mit der Todesstrafe rechnen.

    Und der Holocaust konnte auch vor den Deutschen geheim gehalten werden, nur die Deportationen waren sichtbar.

    Weiterhin ist doch auffällig, daß auch zur NSU-Sache, wo früher eindeutig primär und zu Recht im Türken-Milieu ermittelt wurde, sich kein Insider mehr meldet, es wagt, sich gegen die Regime-Version zu wenden.

    Zu Boston gibt es erhebliche Hinweise, daß da was nicht stimmt bei Ablauf und Täter-Verfolgung, Polizei-Behandlung der Tatverdächtigen, Geständnis-Aussagen des schwerstbehinderten jüngeren Täters und dann noch FBI-Tötung eines angeblichen Komplizen unter äußerst fragwürdigen Ablaufschilderungen. Siehe Seite Schall-und-Rauch.

    Und gibt es in jedem Regime interne Fraktionen, die auf eigene Faust handeln könnten.

    MM: Hier ist kein Platz für Verschwörungstheorien. Bitte beenden Sie die Diskussion zu 9/11. Wir brauchen keinen Beweis, ob 9/11 von Muslims gemacht wurde oder nicht. Auch ohne 9/11 ist der Islam das, was er ist.Konzentrieren wir uns auf das Problem Islam und Linke.

  14. @INFO68 (9, 11 und 14):
    Das hier ist kein Forum um lächerliche Verschwörungstheorien zu verbreiten.

  15. @ INFO 68 Komm. 14

    Ich versuche stets, an die Ursachen und Gründe von irgendwelchen Dingen oder Vorfällen objektiv und sachlich heranzugehen. Eine politische Vorjustierung gibts bei mir nicht. Unterlassen Sie also bitte solche Unterstellungen künftig. Dagegen bin ich allergisch.

    9/11, NSU und Boston sind 3 völlig unterschiedliche Verbrechen, sowohl quantitativ als auch qualitativ.

    Und der Mord an JFK war wieder was anderes. Da stimmt die offizielle Version bis heute nicht, das stimmt.

    Zu 9/11

    30 000 Beschäftigte, von denen nur 3 000 da waren ? Das hieße ja, daß 27 000 Menschen auf irgendeine Art und Weise nahegelegt wurde, genau an diesem Tag NICHT in die Twin Towers zu gehen. Und das wollen Sie geheimhalten ?

    Lächerlich !

    Stahl verliert i.d.R. seine Tragfähigkeit bei 600 Grad. Der Feuerschutzanstrich fehlte zum Teil ganz, gerade auch an den kritischen Punkten der Aufhängung. So schlampig, wie dort tlw. gebaut wurde, würde bei uns nicht mal ne 1 geschossige Lagerhalle abgenommen. Die Lasttauglichkeit vertikal wird nach der Baumasse berechnet und ausgelegt und horizontal nach dem zu erwartenden Winddruck, mehr nicht. Jede Stahlkonstruktion klappt zusammen, ab einer gewissen, plötzlich auftretenden Belastung.
    Und natürlich sind massive Folgeschäden im Radius entsprechend der Höhe der Gebäude zu erwarten.
    Soweit alles nachvollziehbar und logisch.
    Da gibts nichts hinein zu interpretieren.

    Und ansonsten, wer bitte sollte denn hinter Atta und Co. gesteckt haben als Bin Laden.

    Machen Sie doch mal konkrete Vorschläge und nicht immer nur dunkle Andeutungen.

    MM: Hier ist kein Platz für Verschwörungstheorien. Bitte beenden Sie die Diskussion zu 9/11. Wir brauchen keinen Beweis, ob 9/11 von Muslims gemacht wurde oder nicht. Auch ohne 9/11 ist der Islam das, was er ist.Konzentrieren wir uns auf das Problem Islam und Linke.

  16. MM: Hier ist kein Platz für Verschwörungstheorien. Bitte beenden Sie die Diskussion zu 9/11. Wir brauchen keinen Beweis, ob 9/11 von Muslims gemacht wurde oder nicht. Auch ohne 9/11 ist der Islam das, was er ist.Konzentrieren wir uns auf das Problem Islam und Linke.

    Gut,
    dass die Ausführungen hier noch für jeden lesbar
    stehen, finde ich.
    Ich habe es zwar nicht gelesen,
    (nach wenigen Sätzen abgebrochen),
    aber Stuss,
    reich an möglichst unbeweis- bzw. unwiderlegbaren Behauptungen kann auch ein Gewinn sein,
    er kann gar nicht genügend viele Leser finden.

  17. @INFO68 (9, 11 und 14):
    Sie müssen mich nicht mit haltlosen Unterstellungen versuchen anzugreifen. Sie bleiben einfach bei Ihren abstrusen Verschwörungstheorien und ich bei der Wahrheit, ok?

  18. @ M.M.

    Diese ganzen Verschwörungstheorien, die in den letzten Jahren sofort und bei jeder Gelegenheit auftauchen, sind schon auch im Zusammenhang mit dem Islam zu sehen.

    Das sind sozusagen Kollateralschäden dieser Ideologie, die nur auf primitivstem Glaubensgehorsam, oder besser gesagt Glaubensgetue beruht.

    Leute, die von Kindesbeinen an unreflektiert glauben müssen, glauben am Ende gar nichts mehr wirklich.

    Es ist ja bekannt, daß in der mohammedanischen Community niemand dem anderen über den Weg traut. Noch nicht mal innerhalb der eigenen Familie. Im Grunde werden diese Gesellschaften ja nur durch Gewalt und Gruppenzwang zusammengehalten.

    Und schon gar nicht traut man dort irgendwelchen Regierungen. Völlig zurecht natürlich. Denn nirgendwo grassiert die Seuche der Korruption und Durchstecherei ( tiefer Staat ) mehr als in dem Ländern des sogenannten ” Profeten “.

    Und dort, wo niemand niemand vertraut, schießen dann eben bei jeder Gelegenheit die Verschwörungstheorien ( die ja nichts anderes als das personifizierte Mißtrauen darstellen ) ins Kraut.

    MM: Treffende Analyse. Exakt so ist es.

  19. Es geht hier kriminal-technisch um die korrekte Ereignis-Analyse und nicht um ideologische Fragen.

    Es ist gerade Praxis der Kommunisten, Nazis und Islamis, die Fakten ihrer Ideologie unterzuordnen und bei Nichtgefallen zu verbiegen!

    Auch der Westen ist davon nicht frei!

Kommentare sind deaktiviert.