Grüner Kindersex: Wie grüne Pädophile freizügige Gesetze zu Gunsten ihrer pädophilen Neigungen durchbringen wollen

Nichts ist verlogener als die scheinheilige Empörung linskgrüner Politiker und Journalisten über den Kindesmissbrauch der Kirche. Denn Grüne sind ganz vorne, wenn es um die Legalisierung von Kindersex geht. Kein Wunder, dass sie den koranisch legitimierten Kindersex des Islam – im Gegensatz zu dem der Kirche – mit keinem Wort kritisieren. Obwohl islamischer Kindesmissbrauch den der Kirche qualitativ und quantitativ um Potenzen übertrifft. Gleiches zu Gleichem gesellt sich gern….

***

Grüner Kindersex: Volker Beck fordert offen die “Entkriminalisierung” von Sex mit Kindern und Jugendlichen. Eine “Mobilisierung der Schwulenbewegung” soll dieses Ziel Erreichen

Volker Beck schrieb in seinem Beitrag “Das Strafrecht ändern?: Plädoyer für eine realistische Neuorientierung der Sexualpolitik” (in: Angelo Leopardi (Hg.): Der pädosexuelle Komplex, Foerster, Berlin 1988).

“Als Etappenziel kann hier nur eine Versachlichung der Diskussion um das Problem der Pädosexualität vorgeschlagen werden. Als strafrechtliche Perspektive wäre hier z.B. eine Novellierung ins Auge zu fassen, die einerseits das jetzige “Schutzalter” von 14 Jahren zur Disposition stellt […] oder auch eine Strafabsehensklausel. […]

Eine Strafabsehensklausel, wäre sie durchgesetzt, würde eine tatsächliche Auseinandersetzung vor Gericht, und, wenn die Bewegung stark genug ist, in der Öffentlichkeit um die Frage einer eventuellen Schädigung eines Kindes durch sexuelle Kontakte mit einem Erwachsenen ermöglichen. […] Wer für die Lebenssituation der pädophilen Menschen etwas erreichen will, muß diese Diskussion mit Aufklärung und Entmythologisierung vorbereiten […]

Eine Entkriminalisierung der Pädosexualität ist angesichts des jetzigen Zustandes ihrer globalen Kriminalisierung dringend erforderlich […] Allein eine Mobilisierung der Schwulenbewegung für die rechtlich im Gegensatz zur Pädosexualität völlig unproblematische Gleichstellung von Homo- und Heterosexualität […] wird das Zementieren eines sexual-repressiven Klimas verhindern können – eine Voraussetzung, um eines Tages den Kampf für die zumindest teilweise Entkriminalisierung der Pädosexualität aufnehmen zu können.”

Beck ist heute rechtspolitischer Sprecher der Partei Bündnis 90/Grüne.

1985: Grüne brechen Tabu sexueller Kontakte mit Kindern

Traditionelle Moralvorstellungen sollen nach dem Willen der Grünen verschwinden. Die Gesetze zum Schutz Minderjähriger §§ 175 und §§ 182 Strafgesetzbuch sollen gestrichen werden. In einem Gesetzentwurf behaupten die Grünen, diese Paragraphen

“bedrohen einvernehmliche sexuelle Kontakte mit Strafe und dienen damit nicht dem Schutz der sexuellen Selbstbestimmung. Sie behindern die freie Entfaltung der Persönlichkeit …”
(Bundestagsdrucksache 10 / 2832 vom 4. Februar 1985).

Hierzu gehört insbesondere die Abschaffung des Schutzes minderjähriger Jungen vor homosexuellen Handlungen:

“Die Strafdrohung belastet das konfliktfreie sexuelle Erleben derjenigen Jugendlichen, die sich ihrer homosexuellen Orientierung bereits gewiss sind. Die Strafandrohung, der sich ein zufällig über 18 Jahre alter Partner ausgesetzt sieht, vermittelt eine negative Bewertung der gesamten Beziehung …”
(Bundesdrucksache 10 / 2832 vom 4. Februar 1985).

Hierzu gehört auch die Abschaffung des Schutzes minderjähriger Mädchen vor sexuellem Missbrauch – weil – so der Grüne Gesetzentwurf:

“Schutzgüter wie Virginität, Geschlechtsehre und ähnliches sind nur scheinbar individuelle und gehen auf ältere Vorstellungen von ‘Marktwert’ und ‘Heiratschancen’ des Mädchens zurück (…) Mädchen wird die Fähigkeit zur Entscheidung über ihre sexuellen Interaktionen abgesprochen, das Vorhandensein einer eigenständigen und selbstbestimmten Sexualität von Mädchen wird geleugnet.”
(Bundesdrucksache 10/ 2832 vom 4. Februar 1985).

Auf ihrer Landeskonferenz in Lüdenscheid (März 1985) fordern die Grünen in NRW, dass “gewaltfreie Sexualität” zwischen Kindern und Erwachsenen niemals Gegenstand strafrechtlicher Verfolgung sein dürfe. Sie sei “im Gegenteil von allen Restriktionen zu befreien, die ihr in dieser Gesellschaft auferlegt sind”.

Der mit Mehrheit verabschiedete Programmteil attestiert zum Thema Beziehungen zwischen Erwachsenen und Kindern denjenigen eine

“gesellschaftliche Unterdrückung, die gewaltfreie Sexualität mit Kindern wollen, dazu fähig sind und deren gesamte Existenz von einem Tag auf den anderen vernichtet wird, wenn bekannt wird, dass sie Beziehungen eingegangen sind, die wir alle als für beide Teile angenehm, produktiv, entwicklungsfördernd, kurz: positiv ansehen müssen”.

(…) “gewaltfreie Sexualität muss frei sein für jeden Menschen, unabhängig von Alter, Geschlecht oder anderen Merkmalen (…) Daher sind alle Straftatbestände zu streichen, die gewaltfreie Sexualität mit Strafe bedrohen”.
(dpa 10.3.1985, Bild, 11.3. 1985, FAZ, 16.3. 1985, Die Welt, 20.3.1985).

Wegen der öffentlichen Empörung zogen die NRW-Grünen im beginnenden Landtagswahlkampf diesen Teil ihres Wahlprogramms zurück. Nicht aber Die Grünen in Bonn! Im April 1985 betreiben auch die Grünen in Baden-Württemberg eine Lockerung des Sexualstrafrechts.

“Einvernehmliche sexuelle Beziehungen zwischen Erwachsenen und Kindern müssen straffrei sein. Kinder gehören sich selber.”

Ferner ist zu lesen:

“Da Kinder Menschen sind, hat niemand das Recht, sich unter welchem Vorwand auch immer über ihr Recht auf Selbstbestimmung und persönliches Glück hinwegzusetzen”.

Im Jahr 1987 fordern die Grünen:

“Kinder und Jugendliche müssen ihre Sexualität frei von Angst entwickeln können. In der öffentlichen Erziehung dürfen abweichende Formen der Sexualität nicht länger diskriminiert werden. Lesbische und schwule Emanzipationsgruppen müssen gefördert werden.”
(Alles verändert sich, wenn Du es veränderst; Broschüre zur Jugendpolitik der Grünen 1987).

“Schon in Kindertagesstätten oder Kinderläden ist eine gleichwertige Darstellung lesbisch/schwuler Lebensformen einschließlich der Sexualität erforderlich. Eine von Anfang an offene und hemmungslose Auseinandersetzung mit Sexualität macht eine sogenannte Aufklärung überflüssig.”

“Die problematische Sozialstruktur unserer Stadt macht ein breites, aus öffentlichen Mitteln gefördertes Angebot für die 10-14-jährigen Kinder notwendig. Wir setzen uns ein für (…) eine freie Entfaltung der Sexualität.”

“Es ist unmenschlich, Sexualität nur einer bestimmten Altersstufe und unter bestimmten Bedingungen zuzubilligen. Wenn Jugendliche den Wunsch haben, mit gleichaltrigen oder älteren außerhalb der Familie zusammenzuleben, sei es, weil ihre Homosexualität von ihren Eltern nicht akzeptiert wird, sei es, weil sie pädosexuelle Neigungen haben, sei es aus anderen Gründen, muss ihnen die Möglichkeit dazu eingeräumt werden.”
Auszüge aus dem Wahlprogramm der Alternativen Liste Berlin, 1985).

Grüne für Herabsetzung  des Schutzalters gegen sexuellen Missbrauch von Kindern

Das Programm der Grünen zur Bundestagswahl 1987 fordert die Herabsetzung des Schutzalters gegen sexuellen Missbrauch auf 14 Jahre. Auch darin gehen die Grünen mit den Gepflogenheiten in vielen islamischen Ländern konform. War und ist die islamische Erlaubnis für Sex mit Kindern und Kleinstkindern eine der Gründe, warum Linke und Grüne Millionen Muslime gegen den Willen der Deutschen und Europäer nach Europa holten? Sehen sie im Islam das Schwert, um der ihnen so verhassten christlich-abenländischen Kultur – in der sie das eigentliche Haupthindernis zur Etablierung einer sozialistischen Herrschaft sehen –  den endgültigen Todesstoß zu versetzen?

Grüne für Ausweitung der Pornographie. Auch für Kinderpronographie?

“Pornoverbot? Ohne mich!… Pornographie lebt von Überschreitungen, auch Frauen mögen das”,

entrüstete sich die Grüne Bundestagsabgeordnete Waltraud Schoppe im September 1988. Ferner: Die Liberalisierung der Sexualpolitik habe ihren Preis: Die Ausweitung der Porno-Produktion. Das müsse in Kauf genommen werden. Und ihre Kollegin Verona Krieger unterstützte das Konzept einer “erotischen Gegenkultur”. Sie befürwortete “erotische und pornographische Bilder” und meinte:

“Ich bin sehr für erotische und geile Bilder und Texte.”
(dpa, 7. Sept. 1988)

In seiner Autobiographie schildert ein anderer grüner Politiker – Daniel Cohn-Bendit, Spitzenkandidat der Grünen für die Europawahlen – wie er in seiner Zeit als Kindergärtner Sex mit Kindern hatte.  Zitat:

“Mein Flirt mit den Kinder nahm bald erotische Züge an … Manchmal kam es vor, daß die kleinen Kinder mir die Hose aufgeknöpft haben, und angefangen haben, mich zu streicheln. Wenn die Kinder darauf bestanden, hab ich sie auch gestreichelt… das Problem mit den Liberalen war: Sie erkannten die Sexualität der Kinder nur an, während ich versuchte sie zu entwickeln!

Quelle: Der große Basar, Trikont-Verlag

***

Spenden für Michael Mannheimer

Dieser Blog existiert nur Dank der Spenden meiner Leser

 ***

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

34 Kommentare

  1. DARUM SIND DIESE warmen Grünen gar soangetan vom Islamismus, weil diese Geisteskranken es mit dem Kindersex auf ihre Fahnen geschrieben haben.
    Ja man sollte solch krankhafte Gestalten einfach kastrieren. Jeder Sauschneider schafft das in 30 Sekunden.

  2. Preisgekrönt

    Ein Mensch, bekannt als grünes Schwein
    – wie sollte es auch anders sein –
    ist ein Erzieher vor dem HERRN
    und spielt mit kleinen Kindern gern.
    Er öffnet seinen Hosenlatz
    und zeigt den Kleinen seinen Schatz.
    Die Mädchen quieken vor Entzücken,
    wenn sie den Zebedäus drücken.
    Wer sich im Leben so bewährt,
    wird dann im Alter auch geehrt.
    Ein Preis in Baden-Württemberg
    krönt dieses schöne Lebenswerk.

    Helmut Zott

    %%%%%%%%%%%%

  3. @biersauer

    so ist es, sage ich schon seit Jahren seit ich die Abartigkeiten des Koran und Islam kenne. Nur deshalb schreien die Pädo-Grüne und Roth nach mehr Türken und Muslime. Grün-rot sind der Abschaum und werden von solchem auch gewählt von Wählern mit niedersten IQ.

  4. “Lumpenproletariat” ist die Bezeichnung von Karl Marx. Diese politische Kategorie hat mit Arbeiterschaft nichts gemein und ist dem drogenabhängigen Abschaum gleichzusetzen.
    Es ist die Gosse der Gesellschaft und dazu gesellen sich auch der Ausschuss anderer Kulturen wie der Islam, welche die Auswüchse der Gewalt darstellen.

  5. “Man muss das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns her, immer
    wieder gepredigt wird. Und zwar nicht von einzelnen, sondern von der Masse,
    Zeitungen und Enzyklopädien, auf Schulen und Universitäten. Überall ist der
    Irrtum obenauf, und es ist ihm wohl und behaglich im Gefühl der Majorität,
    die auf seiner Seite ist”.
    Goethe zu Eckermann

    Unsichtbar wird der Wahnsinn, wenn er genügend große Ausmaße angenommen hat.
    B.Brecht

    Es kann so nicht mehr weitergehn. Der Krieg der Welten/Religionen steht bevor. Dieser Diskus wird auf lange Sicht nicht mit Worten abzubauen sein, versinnbildlicht Euch mal die nächsten 200 Jahre.., 200 Jahre nur thematischer Diskus von Gutmenschen?darüber?/gegenüber agressiever Dummheit? Es wird viel passieren.
    irgendwann wirds gewaltig krachen, das ist nicht wegzuschieben. Hoffe, die guten alten Christlich Europäischen Werte behalten die Oberhand. Das steinzeitliche terrorverlogene Gesülze dieser Menschenverachtenden Pseudoschreier ala Islam(Islamfrieden) macht micht wehrhaft.

  6. “”Obwohl islamischer Kindesmissbrauch den der Kirche qualitativ und quantitativ um Potenzen übertrifft.””

    @ MM

    Kindesmißbrauch in(!) und im Umfeld der Kirche. Nirgendwo hat die Kirche je Kindesmißbrauch empfohlen oder gefordert, wie etwa die Grünen und gewisse Homo-Kreise!

  7. Die Grünen sollte man,tollwütigen Hunden gleich,einfach totschlagen

    MM: Bevor sich ein übereifiger Islamfreund/Deusctenabschaffer überlegt, eine Anzeige gegen den Kommentator einzureichen, möge er wissen: Genau dies hat Joschka Fischer in einem seiner Bücher geschrieben. Der einzige Unterschiwed: Anstatt von “Grünen” schrieb er “deutsche Helden”

  8. @ Monika Richter #8

    Nur nicht übertreiben! Geht Ihnen der Gaul durch?

    Die Frage ist: Welche Grünen? Auch jeden einfältigen Grünenwähler?
    Sieht man in einer Demokratie für Kinderschänder und Forderung von Freiheit für Pädophilie und Pädophile Todesstrafe vor?
    Es ist pervers, wenn Freiheit für Pädophilie und ihre Anhänger gefordert wird, allein die Forderung ist vermutlich nicht zu bestrafen.
    Ich weiß nicht, ob man dafür ein Gesetz schaffen kann, wie Strafbarkeit von Volksverhetzung, Aufruf zum Terror oder jüngst in Rußland, Verbot von Werbung für Homosexualität.
    Muß man Anhänger des grünen Extremismus gleich exekutieren?

    So einfach ist das alles nicht!

    Also verderben Sie bitte nicht mit solchen Hetzparolen diesen Thread!

    +++

    Nur mal so nebenbei:

    Auch Abtreibung, also vorgeburtliche Kindstötung, ist keinesfalls erlaubt, sondern leider straffrei unter bestimmten Bedingungen…

  9. Monika Richter …
    Es würde schon genügen, die Wahlplakate dieser
    Grünfinken zu “veredeln” – ‘ne passende Vorlage
    hatten wir ja vor ein paar Tagen hier im Blog!
    Aber totschlagen wie tollwütige Hunde ist schon
    deshalb der falsche Weg – weil hinterher will mal
    wieder niemand den Dreck wegräumen – also Bitte!

  10. Kammerjäger 1ß

    Also korrigieren wir:
    DEUTSCHE Helden sollte man,tollwütigen Hunden gleich einfach totschlagen.(Worte eines deutschen Vizekanzlers über ein Volk dem er eigentlich Wohl geschworen hatte.)
    Für die Grünen muss der erhobene Zeigefinger ausreichen.
    Sehen wir lieber zu wer den übriggebliebenen Dreck von uns letzten Deutschen wegräumt.Ordnung muss schliesslich sein.War ja mal eine sehr ernstzunehmende Tugend die wir da einmal gelernt haben.
    Also lassen wir uns einfach totschlagen…nein äh abschaffen muss es heissen.
    Oder fühlen sie sich nicht als ein deutscher Held??Wofür kämpfen sie denn hier?

  11. Monika, ist es so schwer meinen Zynismus heraus-
    zulesen?…Jedenfalls werde ich Hier garantiert
    KEINE Gerichts-verwertbaren Punkte reinsetzen –
    DIE hebe ich mir für die Straße auf(also für DIE,
    um die es hier geht!)Und glaub mir bitte,Das ist
    KEIN leeres Gerede!
    PS.
    Es gibt Hier Leute, die mich persönlich kennen
    (auch b.Kybeline)u.die wissen daß ich ernstzu-
    nehmen bin! … Gruß, Kammerjäger (von der Bürgerwehr Mannheim) Hier werden sie geholfen!

  12. ES müssen in der Tat viele Bürgerwehren entstehen, einfach um sich gegen diese neuen Plus-Deutschen und deren Freunde zu schützen!

    Unsere Polizei ist zu großen Teilen nicht mehr
    einzuordnen….selbstverständlich samt ihren Weisungsgebern!

    Ich kann die Erregung von Monika völlig nachvollziehen, ist das doch ein Angriff von diesem perversen Schwulen und Lesben-Gesindel, direkt auf die Erziehung von deutschen Kindern welche doch die Zukunft unserer Gesellschaft sein sollen!

    Ekelhaft das überhaupt über so etwas diskutiert
    wird, da kann ich nur noch kotzen…

    Und so beginnt alles, durch Unterwanderung!
    http://www.mdr.de/exakt/guelen106.html#

  13. Die Frühsexualisierung 1/3
    Gender-Ideologie
    http://www.youtube.com/watch?v=Y3mNg3pPgro

    SEXZWANG – Wie die Gesellschaft zwangssexualisiert wird
    http://www.youtube.com/watch?v=HpNnMmfK6sg

    Sind sie gerettet?
    Sind Sie geschützt?
    Jesus ist stärker als der Teufel. Ja, Jesus hat den Teufel und all sein dämonisches Heer bereits? vor 2.000 Jahren ein für allemal besiegt, als Jesus nach dem Opfertod am Kreuz wieder von den Toten auferstand.
    Rufen Sie Jesus in Ihr Leben, dann sind Sie gerettet (für alle Ewigkeit!) und profitieren von seiner Stärke her und jetzt schon.

    Wie wahr ist die Bibel?
    Die Bibel hat 3268 Prophetien und keine hat? sich als falsch erwiesen! Dies entspricht einer Wahrscheinlichkeit von 1 zu 1,7 hoch 984. Das ist als eine Null mit 984 nullen ehe die 17 folgt. Das bei einer Grundwahrscheinlichkeit von 50/50 das eine Prophetie war wird. Mehr als 40 Autoren über 1500 Jahre und alles ist wahr. Zufall? Wer´s glaubt.
    Wache auf, der du schläfst – Jesus Kommt bald! Bist du bereit?

  14. Bruno Woitke 14
    Lieben Dank für ihre Worte,dass Problem ist nur das viele schlicht und einfach gar nicht wissen und vor allem erkennen wer für die ungeheuerlichen Zustände in diesem Lande verantwortlich ist.Einmal diese Zustände erkannt beginnt man sie zwar vehememt aufzudecken und auch nach allen Regeln der Kunst zu kritisieren.Und natürlich auch aufzuklären.Sie können und werden aber den Islam so aber nie wieder aus Deutschland herausbekommen.Im Gegenteil,die rüsten sogar noch verstärkter auf und arbeiten fieberhaft an einem Islamkritikverbot.Mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln soll die Islamisierung in Deutschland und in ganz Europa vorrangetrieben werden.Man gönnt sich dabei keine Atempause.Dieses Elaborat ist so gewaltig und so raffiniert durchdacht,dass es kaum zu glauben ist das dies von Menschenhand allein vollbracht werden konnte.
    Somit haben sie bitterliches Recht das über so etwas wie die Grüne Ideologie überhaupt noch diskutiert wird.Zumindest jetzt muss den Menschen doch klar sein wohin sie alle gehen werden wenn sich dieses Grauen noch weiter ausbreitet.Hier und jetzt stehen mir die Tränen in den Augen,wissend was solche Entwicklungen für unsere Kinder,unsere eigentliche Zukunft bedeuten,sie können mir glauben es ist ein furchtbares Gefühl zu sehen wie unsere Heimat jeden Tag ein ganz kleines bisschen mehr verschwindet.Und das ist der Punkt,dass eigentliche Erleben,dass Bewusstsein dessen,dass ganze Miterleben dieses Grauens,dass macht mich so verzweifelt und gleichzeitig so wütend,weil ich genau weiss wer die Urheber dieses Wahnsinn sind.Es ist einem als würde während einer Operation die Narkose an Wirkung verlieren,man möchte schreien aber man kann nicht,trotz aller Bemühungen man kann nicht auf sich aufmerksam machen.
    Stellen sie sich die Eltern vor deren Kinder von so etwas pädophilem dahingemordet wurden,die ungezälten Vergewaltigungen und Misshandlungen,von denen wir täglich mehr als genug hören müssen.Nein diesen Opfern zum Trotze,ganz gleich dabei wie viele jetzt trauern und leiden müssen durch diese Bestien,muss natürlich der Kindersex legalisiert werden.Schliesslich soll ja jeder sein Recht auf freie Entfaltung und Selbstverwirklichung haben.
    Wissen sie,können sie sich vorstellen wie es einem bei solch einem Wahnsinn zumute ist?
    Ich kann es nur immer wieder sagen und jeden eindringlich warnen;was hilft uns bei bester Organisation und Aufklärung als ein äusseres Gerippe die beste Erkenntnis über diese widerwärtigen Zustände in diesem Land wenn der Urheber einfach so weitermachen kann.Wenn Rot Grün nicht gestoppt wird bahnt sich eine Katastrophe an die die Welt nie wieder ruhen lassen wird.Diese Wahl ist die wirklich allerletzte Chance und auch Warnung.Besinnen wir uns nicht im wirklich allerletzten Moment ist Deutschland und auch Europa unweigerlich und unwiederbringlich verloren.

  15. @ Monika Richter,
    Samstag 29. Juni 2013 21:30 (Kommentar 17):
    “Mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln soll die Islamisierung in Deutschland und in ganz Europa vorrangetrieben werden.Man gönnt sich dabei keine Atempause.Dieses Elaborat ist so gewaltig und so raffiniert durchdacht,dass es kaum zu glauben ist das dies von Menschenhand allein vollbracht werden konnte.”

    %%%%%%%%%

    Als im Jahre 711 n. Chr. Tarik Ibn Siyad mit 7000 Mann die Meerenge von Gibraltar überquerte, erfolgte der erste Angriff der Muslime auf Europa, dem 1354 der zweite mit der Überschreitung der Dardanellen durch die Osmanen, dem führenden Stamm der türkischen Völker Anatoliens, folgte. Heute wohnen wir dem historischen Geschehen der dritten aggressiven Expansionswelle des Islams bei, die unter anderem mit der Gründung der Muslimbruderschaft im Zusammenhang steht und ihren Anfang nahm.

    Als eines Abends im März 1928 in der ägyptischen Stadt Ismailia eine Gruppe von sechs jungen Männern an die Tür von Hasan al-Banna (1906-1949), einem jungen zweiundzwanzigjährigen Grundschullehrer mit großen Kenntnissen in islamischer Theologie, klopfte, um ihn zu ihrem Leiter und geistigen Führer zu ernennen, wurden der Keim und der Grundstein gelegt für eine islamische Bewegung, die sich entfaltete und bis heute wirkt. Sie gab sich den Namen „Muslimbruderschaft“ (Hizb al-Ikhwan al-Muslimun) und das aufschlussreiche Motto:

    „Allah ist unser Ziel. Der Prophet ist unser Führer. Der Koran ist unser Gesetz. Djihad ist unser Weg. Auf dem Weg Allahs zu sterben ist unsere größte Hoffnung“.

    Der keimhafte Anfang dieser kleinen Gruppe war zunächst gekennzeichnet durch eine intensive Rückbesinnung auf die Ursprünge und die Fundamente des Islams, verbunden mit einer von religiöser Inbrunst getragenen missionarischen Aktivität, die sich, ausgehend von Ägypten, stetig weitete und sich heute auf die ganze Welt erstreckt.
    Dieser geistige Aufbruch war als Antwort auf den damaligen dominierenden Einfluss der westlichen und christlichen Welt auf den östlichen und islamischen Teil gedacht. Es sollte ein Weckruf sein an die schwindende Macht des Islams, die sich beispielsweise auch in der Abschaffung des letzten Kalifats durch Mustafa Kemal Atatürk im Jahre 1924 zeigte.

    Konnte der erste Angriff auf Europa im Jahre 732 n. Chr. von Karl Martell durch die Siege bei Tours und Poitiers abgewehrt, und der zweite Angriff mit der Niederlage der Muslime bei der zweiten Belagerung Wiens im Jahre 1683 n. Chr. beendet werden, so stehen wir heute mitten in einem Geschehen weltbewegenden Ausmaßes mit ungewissem Ausgang.
    Die dritte Angriffswelle hat eine andere Form der Kriegführung und Auseinandersetzung, sie setzt auf Einwanderung, Vermehrung und Terror. Die Islamisierung erfolgt diesmal von innen heraus, unter Verwendung der Kampfmittel und Möglichkeiten, welche die Demokratie und das Rechtssystem des Westens selbst, in Verbindung mit der Demographie, bieten.

    Es besteht also Grund genug, den Gedanken und Plänen der Muslimbrüder Aufmerksamkeit zu schenken und der Frage nachzugehen, nach welchen Prinzipien sie heute die Islamisierung Europas betreiben.

    Selbstverständlich versuchen sie mit allen Mitteln das wahre Gesicht des Islams und ihre Absichten vor den Ungläubigen zu verbergen. Natürlich bemühen sie sich, ihr Tun zu verharmlosen und täuschen Friedfertigkeit gemäß dem islamischen Gebot der „taqiya“ (arab.: Vorsicht, Verstellung) vor.

    Mehr durch Zufall wurde ein Dokument von den Schweizer Behörden im November 2001 während einer Razzia entdeckt, das auch für uns etwas Licht ins Dunkel der Gründe und Hintergründe dieser Islamisierungspläne bringt.
    Zunächst blieben die Informationen über dieses Dokument, das in Terrorabwehrkreisen als „The Project“ bekannt ist, und auch die Diskussion über seinen Inhalt auf die abgeschirmte Welt westlicher Geheimdienste beschränkt.

    Aus diesem heute öffentlich bekannten Strategiepapier der Muslimbrüder sind nachfolgend einige Punkte angeführt:

    • Infiltration und allmähliche Übernahme bereits bestehender muslimischer Verbände und deren Ausrichtung nach den Zielen und Plänen der Muslimbruderschaft.

    • Netzwerkbildung und abgestimmte Aktionen zwischen verschiedenen islamischen Organisationen.

    • Vermeidung offener Allianzen mit bekannten Terrorgruppen und einzelnen Islamisten, um in der Öffentlichkeit den Anschein zu erwecken, eine moderate Haltung einzunehmen.

    • Anwendung von Täuschung und Lüge, um die beabsichtigten langfristigen Ziele zu verschleiern, sofern es sich mit den Gesetzen der Scharia vereinbaren lässt.

    • Aufbau einer intellektuellen islamischen Gemeinde mit Think Tanks und Anwaltszirkeln.

    • Aufbau eines sozialen Netzwerks mit Schulen, karitativen Einrichtungen und Krankenhäusern, die alle den Idealen der Muslimbruderschaft verpflichtet sind, um auf allen Ebenen für Kontakte Gleichgesinnter zu sorgen.

    • Unterstützung von Djihad-Bewegungen überall in der Welt: mit Gebeten, Propaganda, Personal, Geld, Technik und Logistik.

    • Erhebung der Frage der Zukunft der Palästinenser zur Zukunftsfrage für alle Muslime.

    • Schüren des Hasses von Muslimen gegenüber Juden und Zurückweisung jedweden Versuches, gemeinsam friedlich mit Juden leben zu können.

    • Suche nach Geldquellen, um den Djihad überall in der Welt finanziell unterstützen zu können.

    „Islam ist Frieden“ wird von muslimischer Seite den Ungläubigen gegenüber immer wieder betont, doch ein Blick hinter die Kulissen zeigt ein anderes Bild.
    Man ist als Ungläubiger zunächst betroffen und empört. Betroffen wegen der abgrundtiefen Bösartigkeit, empört über die Raffinesse, mit der wir belogen und betrogen werden sollen. Es macht manchen Unwissenden auch ratlos und lässt bei ihm die Frage entstehen, ob diese hinterhältige gemeine Handlungsweise tatsächlich den ethischen Prinzipien des Islams entspricht.

    Es ist zwar erschreckend, aber tatsächlich so, dass diese für normales Empfinden und westliche Begriffe abartige Moral keineswegs eine Verfälschung durch die Muslimbruderschaft darstellt, sondern fest auf dem Fundament der Religion selbst steht und genau so umgesetzt wurde wie sie Mohammed, der Prophet Allahs verkündet und vorgelebt hat.

    Der Islam bestätigt in ungeschminkter Form, was er schon immer war, jedoch historisch in den verschiedensten Verkleidungen vorgetragen hat:
    Eine Ideologie, die Machtpolitik mit Gewalt betreibt und mit Religion begründet (nach Dr. Hans-Peter Raddatz, „Von Allah zum Terror?“, S. 147).

    Die Aktivitäten der sunnitischen Muslimbruderschaft sind auch mit dem 50-Jahresplan der schiitischen iranischen Führung im Einklang, der Ende der 90er Jahre bekannt gegeben wurde. Laut eines iranischen Dokuments besteht der Plan darin, die Islamische Revolution durch Predigten, die Ermunterung schiitischer Emigration, den Immobilienerwerb, den Aufbau politischer Organisationen, die Infiltrierung der lokalen politischen Apparate und die Übernahme verschiedener Parlamente und Schaltzentralen politischer Macht in die Nachbarstaaten und darüber hinaus zu exportieren (Jonathan D. Halevi und Ashley Perry: „Die globale Reichweite der Hisbollah“).

  16. Und immer wieder:

    Die Völker Europas (der meisten Länder) wissen um die vielen, vorher so nie vorstellbaren Mißstände, denn die sind unübersehbar, und dulden das Verhalten ihrer Parteien und Regierungen, die Muslim-Invasion zu gestatten bis noch zu fördern, seit langem mit ihrem Wahlverhalten.

    Und ob nun aus Dummheit-Unfähigkeit oder asozialer Verantwortungslosigkeit so gewählt wird, ändert ja am schrecklichen Resultat nichts!!

    Zudem hat es wohl in der Geschichte noch nie in diesen Völkern einen derart hohen Anteil an offenen, schwer-kriminellen Nationalverrätern und Wertevernichtern gegeben wie aktuell!!

    Aber die reiben sich (“Wir sind vom Wähler legitimiert!”) doch nach jeder Wahl wieder die Hände und spucken arrogant-selbstgewiß auf die erfolglosen Patrioten und konservativ-bürgerlichen Werte-Verteidiger!

  17. @Info68!
    Für die Freiheit haben in Deutschland viele Tausende ihr Leben geopfert, leider ist jetzt
    ein ekelhaftes politisches Gesindel dabei
    diese Freiheit wieder abzuschaffen, indem
    sie mit Drohungen und Gewalt gegen jene
    beherzte Widerständler vorgehen welche
    Einhalt gegen dieses Treiben fordern!

    Dieses Gesindel ist allerdings in allen Parteien
    untergekrochen um Unheil anzurichten, deshalb
    muß man per Bürgerwehren und Begehren Widerstand gemäß Artikel 20 Absatz 4 des GG leisten!

    Ein Scheiß darauf wer versucht diese demokratische Gesetzabfassung so auszulegen
    um ein Vorgehen nach Artikel 20 als Straftat
    zu bewerten!

    Diese Typen müssen als erste zur Rechenschaft gezogen werden, weil es Volksverräter sind!

  18. Grundsätzlich…
    Diese perverse Verhalten zwischen Erwachsenen ist schon eine ekelhafte Widerwärtigkeit, erstrecht wenn jetzt die Grünen
    für freizügige Gesetze zu Gunsten ihrer pädophilen Neigungen durchbringen wollen!

    Nach dem Motto: “Nach dem Finger jetzt die ganze Hand!”

    Wie weit soll das noch alles gehen im Namen der sogenannten “Gleichberechtigung”, wo doch nichts aber auch gar nichts gleich ist in Bezug der Fortpflanzung von Menschen!

    Ein Mann kann nun mal nicht per Afterbedienung einen neuen Menschen zeugen, ebenso nicht zwei Lesben wenn sie sich gegenseitig befingern… !

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/gegner-der-homo-ehe-reichen-beschwerde-beim-supreme-court-ein-a-908597.html

  19. Helmut Zott
    18
    Danke für die grossartige Ausführung,ich werte sie als persönliche Bereicherung für mich.

  20. ja Bruno..,
    diese Schwulen und Lesbengemeinde fühlt sich..”Funky-Funky”… wie in Disneyland sozusagen! Weils ja warscheinlich so ..hhhahhch ist.., jaaa, wir wollen auch ein Kind haben und ziehen es Knallbonbonbunt an und schieben Ihm den Finger in den A…., der Kleinen bringen wir bei, Männer zu hassen! Tolles Christliches Deutschland.., zum Teufel mit der Grünen Pest!!!

  21. Die Frage lautet:

    Was will der Staat damit bezwecken?

    Wieso tut der Staat das?

    Wieso wird dieses Thema urplötzlich so hochgespielt?

    Was steckt hinter dem Ganzen?

    Antwort:

    Klar, die Homo-Ehe stellt die Sicherung des Staatswesens sicher, deshalb werden auch
    künftig die Alleinerziehenden mit Kind Steuern wie Einzelpersonen zahlen.

    Irgendwer muß doch die “Gleichberechtigung” der 175-iger bezahlen!

  22. Jeder, der nicht von den Medien geblendet war, weiß das:

    MOSLEM MIKAEEL JACKSON WAR EIN KNABENSCHÄNDER UND ZWAR SCHON, ALS ER NOCH ZU DEN ZEUGEN JEHOVAS GEHÖRTE! (Keine Religion oder Gruppe, auch nicht Atheisten oder linke Journaille, sind frei von Kinderschändern!)
    http://www.rp-online.de/gesellschaft/leute/michael-jackson-wird-moslem-1.2022037

    Die Gala kann also das blöde Sicherheitsfüllsel “angeblich” ruhig weglassen!

    “”Der verstorbene King of Pop, Michael Jackson, soll nach neuen Berichten umgerechnet fast 27 Millionen Euro gezahlt haben, damit angebliche Missbrauchsopfer nicht an die Öffentlichkeit gehen…””
    http://www.gala.de/stars/news/newsfeed/michael-jackson-millionen-fuer-angebliche-missbrauchsopfer_953947.html
    Dabei sind die Villen, Luxusautos und Brillantschmuck für die Eltern der Knaben noch gar nicht erwähnt. Wenn die Knaben in die Pubertät kamen, verlor er sein Interesse an ihnen…

    Mikaeel Jackson, der optisch weiß sein wollte, spielte gleichzeitig geschickt die Rassismuskarte aus, jede Kritk an einem Schwarzen zu Rassismus hochzustilisieren. (So sind die amerikanischen Weißen bereits trainiert, jede Kritik am Islam als Religionsfeindlichkeit bzw. Rassismus abzutun!)

    MIKAEEL JACKSON – DAS PERVERSE MONSTER

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/guido-grandt/schwarze-magie-und-kindesmissbrauch-die-wahre-mi.html

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/guido-grandt/viele-diskussionen-um-die-wahre-michael-jackson-s.html

  23. Schwulenängste = Homophobie, eine sprachliche Formulierung dieser Neu-Zivilisations-Gesellschaft!

    Lesbenängste interessieren mich eigentlich nicht besonders weil ich als normaler Mann etwas anders gepolt bin!

    Angst habe ich übrigens vor keinem Schwulen, möglich also das diese Homos ihre Phobie anwenden um ihr Tun und Handeln für mich verständlich zu machen!

    Ich aber sage es frei heraus, es ist mir unverständlich wie verantwortungslos diese “Männer” mit ihrem Sperma umgehen!
    Sie spritzen etwas, was zur Fortpflanzung von der Natur gemacht wird sich gegenseitig in den Arsc… logischerweise in den Kot und erheben Anspruch, daß diese Handlung einen gesellschaftlichen Nutzen hat und steuerlich anerkannt sein muß!!

    Ich frage mich allmählich was diese politischen Vordenkern dieser Vielfältigkeitsgesellschaft noch alles an Perversitäten auf Kosten normaler Menschen in diesem Land vorhaben!
    Jede Generation hat bisher letztlich von Politikern erdachte Schweinereien mit Blut bezahlen müssen,
    so wird es auch diesmal kommen!

  24. Daß ‘Exkrementen-Fetischismus’ mittlerweile fast
    zur Voraussetzung gesellschaftlischer Akzeptanz
    gehört – ist, gelinde gesagt, ein Verbrechen an
    der Natur des ‘homo sapiens’.Wenn darüber hinaus
    auch noch diesen Sobjekten Kinder, gewissermaßen
    (durch Adoptions”rechte”!) zum Fraß vorgeworfen
    werden – ist D A S auch auserdem ein Verbrechen
    an diesen Kindern!
    Warten wir’s mal ab, was danach noch alles kommt!
    Ziegenstall als moslemischer “Swinger-Club”?
    Zuwanderer die durch “Beziehungen” zu deutschen Schäferhunden automatisch die deutsche Staatsbürgerschaft erwerben? “Frauen” die zu ihrer “Hochzeit” im Kinderwagen geschoben werden (weil sie noch nicht selbst laufen können)? Ich wette da liegt noch einiges bei den Grünen abrufbereit im Schrank!

  25. Sehr schade das die Aufkleberaktion nicht stattfindet,ich hebe bestellt erhielt aber bis heute keine Antwort.
    Schade…in nur wenigen Tagen ist die Wahl.
    Hat denn eigentlich kein anderer mitgemacht??

  26. OT

    “Prestigeträchtige” Nelson-Mandela-Schule

    “”Engagierter Lehrer mit Oxfordabschluss in Sprachen, Pastor einer Freikirche, Ehemann und liebevoller Vater von vier Kindern. Es ist das Bild, dass Eltern und Kollegen von Nigel D. (52) hatten. Jetzt zeigte sich der Pädagoge selbst wegen Kindesmissbrauchs an. (Trick 17, da die Eltern des Opfers schon dabei waren es zu tun, gell!)

    Er habe ein intimes Verhältnis zu einem minderjährigen Jungen der Nelson-Mandela-Schule in Wilmersdorf gehabt. Zeitgleich(!) erstatteten auch die Eltern des Schülers Anzeige. Die Polizei ermittelt gegen Nigel D. wegen schweren sexuellen Missbrauchs. „Der Lehrer wurde umgehend vom Unterricht suspendiert“, sagt Beate Stoffers von der Bildungsverwaltung zur B.Z…””
    http://www.bz-berlin.de/bezirk/wilmersdorf/lehrer-zeigt-sich-nach-missbrauch-selbst-an-article1722937.html

    Nun ja, ein Skandal, der kaum über Berlin hinausdringen wird. Der Pastor ist nämlich nicht katholisch!

    “”Willkommen auf der Website der Nelson-Mandela-Schule, Berlin, Deutschland.
    … ist der Schlüssel zu einem besseren Leben für alle…

    4. Wie sehen wir uns?

    Wir sind eine internationale Schule, deren Schüler und Lehrer aus zahlreichen Ländern kommen. Wir empfinden die Vielfalt verschiedener Kulturen, Nationalitäten, Religionen, Mentalitäten, Sitten und Sprachen als Bereicherung…

    Wir betrachten unsere Schule als „Lernwerkstatt“. Wir sind ein Ort des Lebens und des Lernens…””
    http://www.sisberlin.de/de/ueber-die-nms/schul-leitbild.html

  27. ein grüner pimmel, ganz verschmitzt
    dem pädo aus der hose blitzt
    die kinderlein sind aus dem häuschen
    vor allem eines namens kläuschen
    das kläuschen holt sich flink ein messer
    das ist auch besser
    es kommt der grüne pimmelmann
    gefährlich nah ans kläuschen ran
    es ist ein fieser alter sack
    der treibt mit kindern schabernack
    er will, dass sie sich ganz tief bücken
    um sie von hinten zu beglücken
    das kläuschen mag sowas nicht leiden
    will lieber mit dem messer schneiden
    das grüne pimmelchen schnipp schnapp
    jetzt ist es ab
    der alte sack guckt ganz verbittert
    das pimmelchen ist ganz verknittert
    es ist jetzt rot und nicht mehr grün
    und draussen schöne blumen blühn
    das kläuschen ist ganz stolz
    spielt mit dem hampelmann aus holz
    der alte sack, jetzt pimmelfrei
    schmiert auf die wunde kinderbrei
    das ist zwar nicht so schön wie ficken
    ein bisschen tut es doch beglücken
    es ist ein bisschen pädophil
    ein bisschen wenigstens, nicht viel
    dem kläuschen kann nix mehr geschehn
    es kann beruhigt nach hause gehn
    es hat gelernt, es ist viel besser
    komm in die kita ich mit messer
    wir wollen hier das kläuschen loben
    in unsrer gunst steht es ganz oben

  28. So langsam aber sicher wachen die Deutschen auf.Grünenpolitik mit ihrem ganzen Multi-Kulti-Scheiss ist doch keine Segnung für unser Land wie sich jetzt bitter heraustellt.Zum Glück sind bald Wahlen und es gibt Alternativen.In Mannheim bei den Kurdenkrawallen hat man zuwenig Polizei mobilisuiert.Warum wurde da nicht die GSG9 eingesetzt wie es bei den Hells Angels erfolgt ist?Sowas zersttört das Vertrauen in unsere Polizei, das kann sich unser Staat nicht noch einmal erlauben.Beim nächsten Muslimenaufstand ist mit aller Härte des Gesetzes durchzugreifen.

Kommentare sind deaktiviert.