,Türkin zu deutscher Kassiererin: “Was glaubt Ihr eigentlich, wer Ihr seid?”


Sie saugen ihre Herrenmenschen-Mentalität mit der Muttermilch auf: Muslime erwarten von Nichtmuslimen entweder den Übertritt zum Islam – oder das Leben als Dhimmi: Als Mensch dritter Klasse, der sich ihnen ohne Widerspruch unterwirft und die Dhimmissteuer bezahlt

***

1997: Eine türkische Frau in einem deutschen Kaufhaus:

Es ist schon 17 Jahre her. Und dennoch ist die Meldung gerade heute aktueller als damals. Denn schon damals zeigte sich die hässliche Fratze des islamischen Herrenmenschentums jedem, der sie sehen wollte. Ein Dialog wie der folgende wäre vollkommen undenkbar seitens Immigranten aus nichtislamischen Ländern. Unnkbar für einen Brasilianer etwa. Oder einen Chinesen. Oder einen hinduistischen Inder.  Solche Dialoge kommen stets von einer Seite: von Menschen islamischen Glaubens. Wir haben hunderte ähnliche solcher Dialoge in unseren Archiven. Doch es reicht, wenn Sie den folgenden aus dem Jahr 1996 lesen:

Eine tief verschleierte Türkin, nach einer höflichen Ermahnung für ihren etwa sechsjährigen Sohn, eine von diesem auf den Boden geworfene Schachtel wieder aufzuheben, antwortete der deutschen Kassiererin (sinngemäß zitiert):

„Der Junge wird die Schachtel nicht aufheben. Was glaubt Ihr eigentlich, wer Ihr seid. In spätestens ein bis zwei Generationen werden wir euch, allein durch die Zahl unserer Kinder, derart an die Wand gedrückt haben, daß ihr sowieso nichts mehr zu sagen habt!“ !!?

Quelle: ‘EUROPA VORN’, Nr. 99, 15.3.96, S. 2; Kommentar der Zeitschrift: „Die Frau hat recht: deutsche Ausländerpolitik wird`s möglich machen.“

https://i2.wp.com/lh4.googleusercontent.com/-BepNjvg_uSM/T-2IPvHI2JI/AAAAAAAAFPg/6zV5T2UN87o/s0/dhimmitude.jpg?resize=388%2C304&ssl=1

Oben: Ein Dhimmi erweist den muslimischen Herrenmenschen den geforderten Respekt


***

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
58 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments