Französischer Bildungsminister Peillon (Sozialist): “Katholizismus ausschalten”


Franzoesischer Bildungsminister

Es geht den Sozialisten nicht um die Abschaffung der Kirche. Es geht ihnen um ihre Utopie einer sozialistischen Weltherrschaft. Als größte Hindernisse dazu haben sie das Christentum und die abendländische Kultur ausgemacht. Beides soll verichtet werden. Peillon sagt dies in aller Deutlichkeit:

„Die Revolution impliziert, daß alles vergessen werden muß, was der Revolution vorausgeht. Daher spielt die Schule eine zentrale Rolle, weil die Schule das Kind aus all ihren vor-republikanischen Bindungen reißen muß”

***

Von Michael Mannheimer

“Man wird nie ein freies Land aufbauen können mit der katholischen Kirche.“

Dies sagte der französische Bildungsminister Vincent Peillon in einem Interview (s.am Ende dieses Artikels) bei der Vorstellung seines Buchs La Révolution française n‘est pas terminée (Die französische Revolution ist noch nicht zu Ende). Daher muss – so die These seines Buchs  – die Katholizismus ausgeschaltet werden.

Nun, wir hatten das schon mehrfach: In der Sowjetunion etwa argumentierten die Bolschewisten ganz ähnlich, als sie sich daran machten, die christlich-orthodoxe Schicht ihres Riesenreiches zu enthaupten. 99 Prozent aller russischen Klöster wurden niedergerissen und verbannt – und die meisten der orthodoxen Priester wurden gnadenlos verfolgt, fast alle ermordet und der Rest verschwand für immer in den Gulags der Roten Teufel.


Es geht den Sozialisten nicht um die Abschaffung der Kirche. Es geht ihnen um ihre Utopie einer sozialistischen Weltherrschaft

Wie man weiß, hat die Vernichtung der Kirche Russland nicht mehr Freiheit gebracht, sondern im Gegenteil das Land in eine 70-jährige Barbarei gestürzt, die die des Zarentums qualitativ und quantitativ um Potenzen übertraf.

Was der französische Bildungsminister Vincent Peillon natürlich in sozialistischer Taqiyya-Manier verschweigt. Und er veschweigt ebenfalls, was die eigentliche Agenda seines Schaffens ist. Er hält sich mit der Proklamierung der Zerstörung der Kirche (und um die geht es im katholischen Frankreich) an die Forderungen des Neo-Marxismus der Frankfurter Schule und ihrer französischen Ableger: Diese linksfaschistoiden Herren (es waren fast ausschließlich Herren, und der Zusatz faschistoid darf bei deren bolschewistischem Gedankengut nicht fehlen) erkannten im Christentum und der abendländischen Kultur die eigentlichen Hindernisse auf dem Weg zu einem sozialistischen Europa. Damit wird klar, dass es den Sozialisten nur vordergründig um einen laizistisch begründeten Kampf gegen den Katholizismus geht. Dieser steht in Frankreich stellvertretend für die gesamte alte und in Jahrhunderten gewachsenen bürgerliche Ordnung.

Screenshot_34

Oben: Die drei Flaggen des Sozialismus – und ihre Toten

Alle bisherigen Versuche der Sozialisten, Europa zu übernehmen. sind – so die neomarxistischen Analytiker (an vorderster Stelle Habermas) – an diesen beiden Bollwerken gescheitert. Besonders übel nahmen sie es den von ihnen hofierten Proletariern und “Werktätigen”, dass diese sich nicht mit ihnen solidarisierten, sondern eher in Opposition zu ihnen gingen. Kaum jemand erinnert sich heute noch an die Demonstrationen zigtausender Berliner Arbeiter gegen die APO und den linken Straßenterror gegen die Linke (unter Führung Dutschkes).

Soziolyse: Agenda der Linken ist die Auflösung aller gesellschaftlichen Strukturen

Zerstörung des Christentums und des abendländischen Kulturerbes ist seitdem angesagt. Denn diese haben sich bislang stets als immun gegen alle sozialistische Indoktrinierung erwiesen. Erst wenn diese beiden Säulen aufgelöst würden, könne die sozialistische Utopie verwirklicht werden. Eine solche Verwirklichung beginnt – so die Sozialisten – stets im Kopf des Kleinkindes, dessen Beeinflussbarkeit sich man durch möglichst frühe Verfügbarkeit in staatlichen Kinderkrippen und in deren Schulen sichern müsse.

Erst wer dies verstanden hat, versteht auch den Hass der Linken gegen die Christen – während sie sich schamlos mit dem mörderischen und frauenfeindlichen Islam solidarisieren. Was umgekehrt wieder beweist, dass es ihnen nicht auf eine totale Säkularsierung der Gesellschaft geht (keine  Religion ist anti-sakulärer als der Islam), sondern ganz spezifisch um die Abschaffung des Christentums. Dazu haben sie mit voller Berechnung seinen größten Feind hereingeholt: den Islam.

Erst wer dies verstanden hat versteht auch, warum sie, die Linken, binnen vier Jahrzehnten unfassliche 55 Millionen zivilisations-inkompatibler Muslime nach Europa geholt haben. Europa erlebt derzeit den größten Bevölkerungsaustausch der Human-Geschichte – und keiner spricht davon. Europa erlebt eine beispiellose Islamisierung aller gesellschaftlichen Bereiche, ja selbst bereits eine Scharisierung der Justiz und Politik.

Screenshot_32 Screenshot_33

Bilder oben: Die Bedrohung durch den Sozialismus ist real. Sie dauert nun bereits 150 Jahre an – und wird von den Medien total verschwiegen

Das Hereinholen des Islam unter der fadenscheinigen und inhaltlich falschen Begründung, Europa bräuchte Arbeitskräfte (warum holt man sich keine ausländischen Christen, Buddhisten oder Hindus?) geschah ohne Befragung und Zustimmung der europäischen Völker.

Alle europäischen Verfassungen fordern für einen solchen Eingriff in den ethnischen Bestand ihrer Völker zwingend eine Volksbefragung. Bis heute wird dieses Thema jedoch totgeschwiegen und geradezu tabuisiert. Und wer darauf aufmerksam macht, wird von den Helfershelfern der Linken, den Systemmedien, wie von einer Hyänenmeute öffentlich zerfleischt.

Erst wer diese linke Agenda verstanden hat, wird auch verstehen, warum Sozialisten insbesondere die klassische Familie zerstören wollen, in der sie den Kern alles Bürgerlichen und damit Rückwärtsgewandten erkennen. O-Ton Peillon:

„Die Revolution impliziert, daß alles vergessen werden muß, was der Revolution vorausgeht. Daher spielt die Schule eine zentrale Rolle, weil die Schule das Kind aus all ihren vor-republikanischen Bindungen reißen muß, um es dazu zu erziehen, ein Bürger zu werden.”

Im Artikel 31 eines von ihm vorgelegten Gesetzentwurfes zur „Neugründung der Schule der Republik“ wollte er, dass in den Grundschulen „die Bedingungen für eine Erziehung zur Geschlechtergleichheit sichergestellt werden“. Das Parlament änderte die Passage im letzten Augenblick. Heute ist diese sozialistische Doktrin jedoch längst dabei, Wirklichkeit zu werden.

Frankreich hat erst vor kurzem und entgegen massiven Protests der Kirche und weiter Teile des bürgerlichen Frankreichs – Millionen Franzosen gingen auf die Straße – die Homo-Ehe  legalisiert und damit den ersten Baustein für die Genderisierung der französischen Gesellschaft gelegt. In Frankreichs Schulen und Kindergärten wird längst Unterricht im Genderismus betrieben, nach welchem der Mensch sein Geschlecht frei wählt .

Der Sozialismus ist die Primärinfektion unser Zivilisation. Wenn dieser nicht ausgeschaltet wird, stirbt Europa

Die Sozialisten sind die eigentliche – tödliche – Gefahr für Europa. Über deren wahre Agenda wissen ihre Wählers so gut wie nichts. Sie wählen mit ihrer  Stimme unwissentlich ihren eigenen Metzger – und glauben gleichzeitig fest daran, sich für die beste aller politischen Alternativen entschieden zu haben. Orientieren sie sich bei seiner Wahl doch an den Medienberichten, die sie für objektiv und ausgewogen hält. Sie haben offenbar keine Ahnung davon, dass nahezu aller Medien Deutschlands und Westeuropas längst von Linksextremen unterwandert sind.

Die Medien habe ihre hehre Aufgabe einer objektiven Aufklärung längst verraten und sind zu medialen Vorbereitern der Soziolyse Europas geworden. Schamlos schlagen sie sich an die Seite des Islam. Schamlos verteufeln sie alles, was rechts des linksextremistischen Mainstreams liegt, als rechtsradikal, als neonazistisch. Schamlos machen sie sich zu Helfershelfern des teuflischen Genderismus. Schamlos fallen sie wie Hyänen über jene her, die vor dieser Soziolyse warnen.

Nur totaler Widerstand kann den Tod unserer westlichen Zivilisation und des freien Deutschland noch verhindern

Dieses Land, unser Land, und dieser Kontinent, unser Kontinent, kann nur noch durch einen “Reset” gerettet werden vor seinen Feinden, die es heute schlimmer im Griff haben als je zuvor und dabei sind, unserem großartigen Europa den Todesstoß zu versetzen.  Widerstand ist angesagt. Kluge Männer der verfassungsgebenden Versammlung für das deutsche Grundgesetz (1949)  haben für einen solchen Fall in typisch deutscher gründlicher Manier vorgesorgt.

Als einzige Verfassung der Welt enthält das deutsche Grundgesetz einen Widerstandsparagraphen, in welchem alle Deutschen zum Widerstand gegen jene aufgerufen werden, die die freiheitlich demokratische Grundordnung abschaffen wollen.

Dieser Zustand ist längst gegeben. Damit ist dieses Gesetz in Kraft getreten – auch wenn es noch kaum jemand wahrhaben will. Es lautet:

     Artikel 20 Absatz 4 Grundgesetz:

“Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.”

***

____________________________

Hier der Artikel mit dem Interview des französischen Bildungsministers Peillon:

Frankreich: Bildungsminister Peillon will Katholizismus ausschalten

“Man wird nie ein freies Land aufbauen können mit der katholischen Kirche.“ Dies sagte nicht Voltaire oder Georges Danton, sondern der amtierende französische Bildungsminister Vincent Peillon 2008 in einem Interview bei der Vorstellung seines Buchs La Révolution française n‘est pas terminée (Die französische Revolution ist noch nicht zu Ende), wie Tempi berichtet.

Spirituelle Revolution

Laut Peillon „kann eine Revolution nicht nur in materieller Hinsicht stattfinden. Man muß sie auch im Geist vollziehen. Nun haben wir die Revolution vor allem politisch gemacht, aber noch nicht die moralische und spirituelle. Damit haben wir die Moral und die Spiritualität der katholischen Kirche überlassen. Wir müssen sie ersetzen.“

Republikanische Religion

Und wodurch möchte Minister Peillon die katholische Kirche ersetzen? „Da man nicht einmal mehr den Protestantismus in Frankreich anpassen könnte, wie sie das in den anderen Demokratien getan haben, muß man eine republikanische Religion erfinden. Diese neue Religion ist die Laizität, die die materielle Revolution begleiten muß, die aber in Wirklichkeit die geistige Revolution ist.“

Und wie sollte diese „spirituelle Revolution“ durchgesetzt werden? „Die Revolution impliziert, daß alles vergessen werden muß, was der Revolution vorausgeht. Daher spielt die Schule eine zentrale Rolle, weil die Schule das Kind aus all ihren vor-republikanischen Bindungen reißen muß, um es dazu zu erziehen, ein Bürger zu werden. Es ist wie eine Neugeburt, eine Transsubstantiation, die durch die Schule und für die Schule wirkt, die neue Kirche mit ihren neuen Priestern, die neue Liturgie und die neuen zu lesenden Gesetzestafeln.“

Laizistische Moral

Der Minister ist bemüht seine kirchenfeindlichen Thesen in die Tat umzusetzen. Im Artikel 31 eines von ihm vorgelegten Gesetzentwurfes zur „Neugründung der Schule der Republik“ wollte er, daß in den Grundschulen „die Bedingungen für eine Erziehung zur Geschlechtergleichheit sichergestellt werden“. Das Parlament änderte die Passage im letzten Augenblick.

Peillons Ziel war es, gemäß Gender-Ideologie, die Unterscheidung zwischen den Geschlechtern zu tilgen. Peillon ist mit seinem Gesetz jedoch gelungen, die obligatorische Erziehung zu einer „laizistischen Moral“ durchzusetzen. Als Zweck und Ziel dieser „laizistischen Moral“ nennt das Gesetz, „den Schüler von allen familiären, ethnischen, sozialen, intellektuellen […] Determinismen zu lösen, damit jeder von ihnen sich emanzipieren könne […] da das Ziel der republikanischen Schule immer die Schaffung eines freien Individuums war.“ Der Staat Peillons ersetzt das Elternrecht und schwingt sich zum autoritären Lehrmeister der Nation auf.

Quelle:

http://www.katholisches.info/2013/07/02/frankreichs-judischer-bildungsminister-wir-mussen-katholische-religion-durch-eine-republikanische-religion-ersetzen/

***

Spenden für Michael Mannheimer

Dieser Blog existiert allein Dank der Spenden meiner Leser.

***

64 Kommentare

  1. Mannheimer Artikel ist eine klasse Analyse. Bringt unser Dilemma mit den Linken und dem Islam auf den Punkt. Solche Artikel wünscht man sich in unseren MSM-Medien….aber seit Jahren wartet man vergeblich darauf. Mannheimer hat Recht: Wir befinden uns unter einer tödlichen ideolgischen Gefahr – und keiner merkt’s.
    Ich ha b auch lange begraucth bis ich begriffen habe, dass unsere Medien zu unseren Feinden geworden sind. Hab alle zeitungen und Zeitschriften abbestellt. Informiere mich politisch nur noch im Internet.

  2. Aber die Sozialisten machen immer eine Ausnahme: bei der Religonsideologie Islam.

    Mit Moslems verbinden sie sich zu einer Einheitsfront, um die christlich-bürgerlichen Gesellschaften zu zerstören und natürlich mit dem Hintergedanken, irgendwann die Macht ohne Moslems an sich reißen zu können. Wenn sie sich da mal nicht täuschen, wer am Ende der Stärkere sei! Denn auch Moslems verbinden sich mit den Sozialisten nur aus taktischen Gründen und mit Hintergedanken…

  3. Religiöses Erlebnis der Christenfeinde:

    Mittwoch, 26. Juni 2013
    Tierschändung und Religionsverhöhnung
    Gebremste Nitsch-Perversionen in Leipzig

    Perverslinge ergeilen sich daran, sich nackt unter ein aufgehängtes Tier zu begeben, dessen Bauchraum aufgeschlitzt wird, so daß sich Blut und Gedärme über diese ergießen. Zuletzt in Leipzig – angeblich ein religiöses Erlebnis…
    http://www.kreuz-net.at/index.php?id=224

    +++

    DIE VERRÄTER UND NESTBESCHMUTZER IN DEN KIRCHEN

    ÖSTERREICH

    Freitag, 5. Juli 2013
    Erzdiözese Wien
    Servitenkloster bleibt Quartier der Votivkirchenbesetzer

    Der Auszug der Asylschwindler aus dem Servitenkloster hätte bis Ende Juni 2013 erfolgen sollen – Caritas-Geschäftsmodell wird nun bis Ende Oktober verlängert…
    http://www.kreuz-net.at/index.php?id=231

    DEUTSCHLAND

    “”EKD-Chef Schneider pro Homoehe contra Bibel…

    Jeder kann über Homoehen denken, was er will, aber wenn der oberste Protestant in Deutschland die Bibel kritisiert und negiert, um dem Zeitgeist Tribut zu zollen, hat er seinen Beruf verfehlt. Er kann es nicht erwarten, bis er Präsident einer 5%-Religion wird…””
    http://www.pi-news.net/2013/07/ekd-chef-schneider-pro-homoehe-contra-bibel/

    NIEDERLANDE

    Die “toten Kirchen” in den Niederlanden: Fruchtbarer Boden für ISLAM 5. Juli 2013
    http://koptisch.wordpress.com/2013/07/05/die-toten-kirchen-in-den-niederlanden-fruchtbarer-boden-fur-islam/

    +++

    ÄGYPTEN

    Bischof Kyrillos William: “Wir Christen sind froh, dass Mursi weg ist”! 6. Juli 2013
    (Anm.: Westerwelle ist traurig, daß Mursi weg ist.)
    http://koptisch.wordpress.com/2013/07/06/bischof-kyrillos-william-wir-christen-sind-froh-dass-mursi-weg-ist/

    Erschießung eines koptischen Priesters in Arisch und mehrer Angriffe auf Kopten 6. Juli 2013
    http://koptisch.wordpress.com/2013/07/06/die-lnagweiligen-attaken-auf-kopten-sind-wieder-da/

  4. MEIN GOTT!!! Herr Mannheimer und ihr alle anderen, meine “Freunde” hier (vor allem Kammerjäger, Napp Karl und Maria (die jetzt hier allerdings einen anderen und auch ziemlich komischen “Namen” hat), erinnert ihr euch eigentlich noch manchmal an “früher”!!!???

    Es gab mal eine Zeit in der WIR noch so gelebt haben…

    Man ging des morgens Brötchen holen – ohne Kopftuchmoslems.
    Man fuhr Straßenbahn – ohne Kopf-Tottreter.
    Man schlenderte am Samstag durch “seine” schöne Stadt um in Ruhe einzukaufen – ohne einem Meer von Fremden zu begegnen.

    Man war entspannter und leistungsfähiger, weil alles irgendwie gut war.
    Man fuhr mit dem Auto herum – ohne die Türen zu verriegeln.

    Man verließ kurz seine Wohnung – ohne 2383 mal abzuschließen und auch noch schuldig zu sein, wenn man ein Fenster nicht total geschlossen hatte, im Falle eines Einbruches.

    Man schoss im Garten mit dem Luftgewehr beim Bier eine “Runde” aus – ohne verhaftet zu werden.
    Man konnte jedem, der einem begegnete, nach der Uhrzeit fragen.

    Man erklärte Kindern den möglichen Berufswerdegang anstatt was Lesben und Schwule so treiben.

    Man plauderte in der Schlange vor der Kasse im Konsum über das Wetter, anstatt darüber nachzudenken, was der Afrikaner vor einem gleich wohl vor hat.

    Man fragte die Kinder nach der Schule, was sie gelernt haben und nicht danach, ob sie heute von Türken verprügelt, das Handy noch da ist oder erpresst worden sind.

    Man grüßte fast jeden Menschen und hielt Türen immer für die nachfolgenden Leute auf.
    Wenn die Jugendlichen in die Disco gingen, kamen sie heil nach Hause.

    Wenn ein Park von der Stadt angelegt wurde, sah dieser nicht nach 4 Wochen wie eine Müllhalde aus.
    Wenn man in ein öffentliches Freibad ging, machte man sich Gedanken über die Sonnenschutzcreme und nicht über Pfefferspray.

    Wenn ein Kind mal nicht pünktlich zu Hause war, dachte man an die “vergessene” Zeit und nicht an Raubüberfälle durch marodierende Fremde.

    Wenn man sein Haus frisch anstreichen lies freuten sich alle darüber und niemand kam auf die Idee irgendwelchen Schwachsinn darauf zu sprühen. Und wenn doch, dann wurde noch ermittelt, wer das denn war!

    Wenn man sein Auto vor der Tür pflegte, bewunderten die Nachbarn den herrlichen Chromglanz und riefen nicht das Umweltamt.
    Bei einem Lagerfeuer im Garten gesellten sich die Nachbarn dazu und niemand dachte an die Umweltschutzbehörde.

    Wenn einer keine Butter mehr hatte, konnte er diese beim Nachbarn holen und musste nicht 17 km weit fahren.

    Hatten meist nur seit langer Zeit fleißige Menschen eine schöne, moderne Wohnung und nicht jene, die gerade hier angekommen waren.

    Ich könnte das noch endlos weiterspinnen…
    Unsere Politiker: In meinen Augen Hochverräter!

  5. @ Unwetter

    Bevor ich bei Kybeline als “Maria gegen Scharia” schrieb, schrieb ich schon hier bei MM, immer als “Bernhard von Klärwo”, denn bei PI gab es schon jmd. mit der richtigen Schreibweise: Bernhard von Clairvaux(das bin ich nicht!)

    Bei einigen islamkritischen Blogs wurde mir bei der Anmeldung automatisch “Bernhardine” angeboten, weil ich mich schon mal wo damit angemeldet hatte…

    Alles klar Unwetter, Antifa, Muselmanen und Verfassungsschutz?

  6. Die heilige Kuh Homosexualität

    USA: Homo-Aktivsten verprügeln Christen

    [Homo-Aktivisten: Schläge statt Toleranz für Andersdenkende]

    Einer der Lieblingsbegriffe der politischen Linken weltweit dürfte das Wort “Toleranz” sein. Und das macht aus durchaus Sinn. Denn Linke tolerieren in der Tat sehr viel: Ob nun massenhafte vorgeburtliche Kindstötungen, einen gigantischen Umverteilungsapparat namens Sozialstaat oder exzessive Ausländerkriminalität…
    http://www.pi-news.net/2013/07/usa-homo-aktivsten-verprugeln-christen/

  7. Unwetter, du sprichst mir aus der Seele!
    So ändern sich die Zeiten – leider!

    (Damals war ich t o t a l gegen Waffen –
    heute prüfe ich als erstes ob ich auch
    “straßentauglich” bin, bevor ich weggehe!)

  8. Großartiger Artikel, Herr Mannheimer! Er müsste auf allen islamkritischen Blogs erscheinen. Habe ihn an meinen Privatverteiler versandt.

  9. Ich schließe mich Dietrich von Bern an. Exzellente Analyse. Ein echter Augenöffner…für jene, die noch nichts begriffen haben..aber auch für die wie mich, die das Problem längst sehen. allerdings nicht immer in derselben Klarheit wie Mannheimer. Danke!

  10. 06 Juli 2013, 11:30
    Wie beschreibt Gebärdensprache ‘Abtreibung’?

    Denn in der Gebärdensprache ist kein Platz für spitzfindige Re-Definitionen, sondern da muss Information griffig auf den Punkt gebracht werden, damit Kommunikation überhaupt möglich ist…
    http://www.kath.net/news/41958

    06 Juli 2013, 11:00
    Gegen Homo-Ideologie: Kirche verteidigt Natur des Menschen
    Menschen mit homosexuellen Neigungen ist mit Respekt zu begegnen. Dazu gehöre auch, ihnen die Wahrheit über die Widernatürlichkeit dieser Neigung zu sagen, sagte der päpstliche Haustheologe Wojciech Giertych…
    http://www.kath.net/news/41937

    ERZENGEL MICHAEL

    Papst Franziskus und sein Vorgänger segneten gemeinsam eine Statue und weihten den Vatikan an den Heiligen Josef und den Erzengel Michael…

    Papst Franziskus ist am Freitagmorgen mit seinem Vorgänger Benedikt XVI. zusammengetroffen. Der emeritiere Papst erschien zur Segnung eines neuen Michael-Monuments in den vatikanische Gärten…

    Gerade im “Jahr des Glaubens” habe die Weihe des Vatikanstaates an den Erzengel Michael, der für Gott gegen den Teufel kämpfte, hohe Bedeutung…
    http://www.kath.net/news/41951

    05 Juli 2013, 09:30
    Island: Zehnmal mehr Taufen als Beerdigungen
    http://www.kath.net/news/41943

  11. Schwafelkirche in Selbstauflösung

    Von Alexander Kissler
    25. Juni 2013

    Die „Orientierungshilfe“ der evangelischen Kirche zum Thema Familie räumt mit konservativen Werten auf. Der Protestantismus entfernt sich damit nicht nur von seinen christlichen Wurzeln, er macht sich damit gar zum Jünger eines grün-besserwisserischen Zeitgeistes…

    Schlechte Karten hat naturgemäß die Bibel. Sie muss sich vorwerfen lassen, „einem überholten Rollenverständnis“ anzuhängen. Sollte man sie in den Gottesdiensten überhaupt verwenden? Wäre es nicht ehrlicher, sonntags das Parteiprogramm von „Bündnis 90/Die Grünen“ zu verlesen, die Kollekte der 15-Prozent-Partei zu spenden und statt der Kirchen- eine Lebensberatungssteuer einzuziehen?…
    http://www.cicero.de/salon/orientierungshilfe-fuer-familien-schwafelkirche-selbstaufloesung/54868

    +++

    Die Linke will per Gesetz durchsetzen, dass Kindern bereits in der Grundschule „sexuelles Leben von Lesben, Schwulen, Bisexuellen, Trans- und Intersexuellen“ vermittelt wird.

    Ausgedacht hat sich das Cornelia Falken (56), die bildungspolitische Sprecherin der Linken. Sie sagt: „Die bisherige Vermittlung des Rollenbildes von Mann und Frau ist rückschrittlich.“…
    http://www.bild.de/regional/dresden/bildung/eine-irre-idee-aus-sachsen-30660354.bild.html

    (ARTIKEL VOM MÄRZ!)
    Mehr als zwei Drittel der Deutschen (68 Prozent) halten Vater-Mutter-Kind für die „beste Form der Familie“. Nur 20 Prozent stimmen dem nicht zu…
    http://www.bild.de/politik/inland/gleichgeschlechtliche-ehe/so-denkt-deutschland-ueber-die-home-ehe-29391694.bild.html

  12. Die Dinge sind komplex und vielschichtig. Ich glaube nicht dass die sozialistische Utopie jemals Realität werden kann, einfach aus dem Grunde, weil jeder einzelne Mensch entsprechend seiner Natur egoistisch ist, und die Führungsklicke besonders egoistisch ist, und ohne Führungsklicke , also ohne eine Struktur, kann man keinen Staat aufbauen und leiten.
    Hier ein Beispiel aus einem Ryjon der ehemaligen Sowjetunion. Man meinte man hätte damals den “Sozialismus” teilweise schon erreicht und könnte nun dazu übergehen Brot, eines der wichtigsten Grundnahrungsmittel, kostenfrei an die Bevölgerung abzugeben. Was aber passierte? Jeder nahm nun kostenlos Brot mit nach Hause, und es wurden mit dem kostenlosen Brot nun auch die Schweine gefüttert, die Kartoffeln auf dem Feld ließ man verfaulen. Was lehrt uns das? Es geht nicht ohne Geld, denn der Preis einer Sache enthält eine wichtige Information, nämlich den Wert einer Sache, für die erst ein gesellschaftlicher Aufwand betrieben werden muss, um diese Sache zu erzeugen. Wenn etwas nichts kostet, dann wird vermutet, die Sache hat auch nur einen geringen Wert.
    Und so vermute ich einmal, der “Sozialismus” wird wegen seiner inneren Widersprüche niemals Realität werden können. Was passieren wird ist dies, es wird so ablaufen wie in der ehemaligen Sowjetunion, ein neuer “Stalin” wird seinen Kampfgefährten , einen neuen “Trotzki”, umbringen lassen, so wie Hitler seinen Kampfgenossen Röhm hat umbringen lassen, um die alleinige Macht zu haben. Schon 1789 hat in Frankreich die Revolution ihre eigenen Kinder gefressen. Es kann sich aber auch das Nordkoreanische Modell ein quasi “atheistischer Gottesstaat” unter Führung eines Herrschers, der die Macht an seinen Sohn weitergibt, herausbilden. Der Möglichkeiten gibt es viele, nur das wird alles nicht der “Sozialismus” sein, den sich ehrliche Utopisten einmal erträumt haben, sondern eine inhumane Diktatur, eben weil die Führungsklicke egoistisch ist.

  13. FRANKREICH

    Lebensschützer Xavier Dor verurteilt

    Leben retten wollen Straftat und Geisteskrankheit?

    (Paris) Schneller als erwartet fällten die Richter der 31. Strafkammer am Pariser Gericht ihr Urteil. Die Staatsanwaltschaft warf dem Lebensrechtler und Arzt Xavier Dor vor, „ohne Genehmigung“ öffentlich den Rosenkranz gebetet zu haben (siehe eigenen Bericht). Zudem wurde der Arzt und Vorsitzende der Lebensrechtsorganisation SOS Tout Petits beschuldigt, auf abtreibungsentschlossene Frauen „psychischen und pysischen Druck“ ausgeübt zu haben, weil er zwei schwangeren Frauen, die ihr ungeborenes Kind durch Abtreibung töten lassen wollten, je ein paar Babyschuhe geschenkt hatte…

    Wegen seines Alters lasse man aber Milde walten. Die Strafkammer folgte dem Antrag der Staatsanwaltschaft und verurteilte Xavier Dor zu einem Monat bedingter Haft und zu 8.000 Euro Strafgeld. Sein Bemühen, die Frauen davon zu überzeugen, das Leben ihres Kinder zu retten, wurde damit zur Straftat erklärt. Damit nicht genug: Die Richter verurteilten den Arzt auch zu einer „kleinen psychologischen Therapie“…
    http://www.katholisches.info/2013/07/05/lebensschutzer-xavier-dor-verurteilt-leben-retten-wollen-straftat-und-geisteskrankheit/

    Französischer Bürgermeister verweigert sich der „Farce Homo-Ehe“ – Ihm drohen 5 Jahre Gefängnis
    http://www.katholisches.info/2013/07/04/franzosischer-burgermeister-verweigert-sich-der-farce-homo-ehe-ihm-drohen-5-jahre-gefangnis/

    FINNLAND – kinderfeindlich und peinlich:

    Finnische Regierung schenkt seit 75 Jahren werdenden Eltern Kondome zur Geburt ihres Kindes

    (London/Helsinki) Die finnische Regierung schickte dem britischen Prinzen William, der nach seinem Vater Prinz Charles an zweiter Stelle in der Thronfolge kommt, und dessen Frau Kate zur bevorstehenden Geburt ihres ersten Kindes ein Geschenkpaket. Darin enthalten waren auch Kondome. Die Regierung Finnlands verschickt seit 75 Jahren solche Pakete an alle Paare, die ein Kind erwarten. Ein unzweideutiger Wink im Sinne malthusianischer „Familienplanung“…

  14. Im Grunde ist es alles total unlogisch, aber was will man von Islamapologeten anderes erwarten? Keine Religion ist so gegen Homosexuelle und Gleichberechtigung der Geschlechter wie der Islam, die Religion gewordene Perversion.

    Es gilt auf jeden Fall die unsere jüdisch-christliche Werteordnung in der westlichen welt zu erhalten und wenn wir wir dafür mit der Waffe in der Hand kämpfen müssen.

    Übrigens gibt es auch in Frankreich jede Menge Islamkritiker.

  15. @ Monika #15

    Nein, der Islam ist nicht gegen Homo- und Bisexualität, der Islam ist für Heuchelei.

    1.) Man darf sie so nicht benennen, sondern mit dem Lügenbegriff Knabenspiel
    2.) Die Opfer müssen schweigen, schweigen sie nicht, bedeutet es deren Tod
    3.) Hierarchie muß eingehalten werden: Erwachsener und oder reicher Mann mißbraucht minderjährigem und oder armem Knaben

    Baccha Baazi
    http://de.wikipedia.org/wiki/Baccha_Baazi

    Tanzknaben vom Hindukusch
    http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/missbrauch-in-afghanistan-die-tanzknaben-vom-hindukusch-1635406.html

    Mohammed war u.a. bisexuell
    http://tangsir2569.wordpress.com/2010/07/11/mohammeds-liebe-zu-imam-hussein/

    In den islamischen Himmel kommen faktisch keine Frauen, die Hölle sei voll von ihnen, und wenn eine Frau ins Allah-Paradies komme, weil ihr Mann mit ihr zufrieden war, dann bekomme sie nur ihren Ehemann. Der hat aber keine Zeit für eine eifersüchtige Frau und ob der vielen Orgien:

    Die männlichen Huris, Unterhaltungsknaben und Mundschenke, so schön wie Perlen in Muscheln, sind folglich nur für Muselmänner.
    “Huris können nach den meisten Gelehrten männlich oder weiblich sein.” (eslam.de)

    Warum es im Iran Homosexuelle besonders schwer haben? Keine Ahnung!
    Mann und Frau
    Iran: Wo die Geschlechtsumwandlung boomt
    07.09.2009, 17:41 Uhr
    http://www.handelsblatt.com/politik/international/mann-und-frau-iran-wo-die-geschlechtsumwandlung-boomt-seite-all/3253180-all.html

    http://www.zeit.de/online/2009/29/iran-transexuell

    Homosexuellen droht in Iran der Tod. In der islamischen Republik wechseln deshalb so viele Menschen ihr Geschlecht wie sonst nur noch in Thailand. Privatkliniken verdienen gut daran. Die heikle Doppelmoral aber können die Chirurgen nicht aus der Welt schaffen.

  16. Ostberliner
    Samstag, 6. Juli 2013 22:22
    13

    Ich glaube nicht dass die sozialistische Utopie jemals Realität werden kann,

    Ich glaube, dass allein der Versuch, diese Utopie zu realisieren genügt, um die gewachsenen Strukturen zu beseitigen und damit dem religiösen Sozialismus (Islam) endgültig die Schlüssel überlässt. Diese Variante wird einigen Utopisten vorerst akzeptabel erscheinen.

  17. OT

    Wir sind immer noch ein besiegter und Fremd beherrschter “Staat”…

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/geheimdienst-affaere-amerika-darf-deutsche-abhoeren-12273496.html

    Tja, so viel zu der Souveränität Deutschlands, im Jahre 2013…Genau deswegen gab es nach der Wende keine Verfassung vom deutschem Volk…Seit 1945 herrscht lediglich ein Waffenstillstands Vertrag, die Alliierten können und werden Deutschland wieder okkupieren wenn sie Lust darauf verspüren und es wird weltweit keinen Aufschrei geben!

  18. An blog-Besitzer MM

    ………………………….

    Sie ermahnen und löschen, wenn gegen die Katholische Kirche und ihre Fundis wie hier BVK = Maria polemisiert wird, weil das zu blogfremden Ausflügen und Unfrieden hier führen würde.

    Aber diese Person darf ungestört hier ständig ihre erzkatholische reaktionäre Ideologie verbreiten wie (wo Nazis und Islamis seltsamerweise die gleiche Position haben!!) gegen die Abtreibung und die Befürworter ihrer Freigabe.

    MM: Sie dürfen hier auch ihre erzlinke Position anbringen. Ich dulde jedoch keine perönlichen Angriffe gegen Kommentatoren hier, zumal nicht gegen so wichtige wie BvK. Sie mag in Ihren Augen erz-katholisch sein. Aber sie bringt hier erstklassige Infos und Links – und hat sich in ihen Kommentaren nie gegen Menschenrechte ausgesprochen.Wenn Sie was gegen den Katholizismus vorzubringen haben, dann tun Sie’s allgemein – ohne konkrete Personen hier zu verletzen. Vor allem aber bedenken Sie: Dies ist kein katholikenkritischer, sondern ein islamkritischer Blog. Wenn Sie sich darauf konzentrieren und – Ihr Fachgebiet – sich gegegen den Verrat der Linken äußern, sind Sie weiterhin willkommen.

  19. Wir, die noch die von Unwetter Komm.4 geschilderte Welt erlebt haben, dürfen nicht mehr glauben, dass die heranwachsende Jugend sich diese Welt noch vorstellt, vorstellen kann. Ihre Welt ist die Gegenwart und nicht die Vergangenheit. Und aus dieser Vergangenheit kann eine Jugend nichts lernen, wenn die Alten die gleichen Fehler machen, wie sie vor und während dem 3.Rech und der DDR gemacht wurden.

    Hineingewachsen in den Irrsinn sich gegenseitig immer misstrauisch werdender Menschen, muss sich diese Generation in dieser Welt einrichten.
    Enklavenbildung schafft es, dass Eltern, die über genügend Mittel verfügen, ihren Kindern die ganze Brutalität dieser Welt wenigstens während ihrer Kindheit noch ersparen können. Alte, die es sich leisten können, verlassen Gebiete, die nur noch Islam repräsentieren. Parallelwelten, wie sie überall entstehen, wo solche kulturellen Prägungen völlig menschenrechtlich verschiedener Ausrichtungen untergeordnete Menschen zusammengepresst werden ist das Ergebnis. Der Schutz des Bürgers vor eingeschleuster Grundgesetzzerstörung unter Mithilfe sozialistischen deutschen Gesinnungsterrors, ist somit wieder dabei ein Land zu zerstören.

    Eine Generation, deren Freunde oder sie selbst die koranische Welt schmerzhaft kennenlernen durfte, wird wieder die Erfahrung machen, dass eine politische Führungskaste unter Missachtung der Gefühle vieler Bürger in Deutschland das Sagen hat. Und so erklärt sich der Mechanismus, warum es zum 3.Reich gekommen ist, ganz klar: Entmündige und enteigne den Einen und gib dem Anderen. Ein Transfer, der friedenserhaltend noch nie gewesen ist. Die Gerechtigkeitsgeschichte ist viel komplexer und ist aufgrund gerade der geistig-seelischen Störungen vieler Glaubensfanatiker überhaupt nicht mehr diskutierbar.

    Wenn die Diskussion der UN über das Kritikverbot des Koraninhaltes auf Rassendiskriminierung hinausläuft, dann herrscht der koranische Krieg auf allen Ebenen.
    Dann bekommt der Deutsche die letzte Lektion: Der Führer hat immer Recht und was der Koran sagt, ist die Wahrheit. Jede Widerrede ist Rassismus.

    Und darüber diskutieren im 21. Jahrhundert erwachsene Menschen. Anstatt zu sagen, schleicht`s euch, zementiert man deren menschenverachtenden Koranauswurf in die Landschaft und in die Psyche der Menschen des Aufnahmelandes. Die Verschlagenheit dieser konspirativen Vereinigung kennt keine Grenzen.

    Und der Deutsche ist wieder an forderster Front.
    Das ist eigentlich, wenn man es recht überlegt, schon eine Wiederholung menschlichen Fehlverhaltens, die, wenn der Deutsche sie nicht bald korrigiert, wieder den gigantischen Vertrauensverlust zum Mitmenschen auslöst, der unweigerlich zu destruktiven Handlungen führt.

    Eine junge Generation, die das nicht mehr spürt, weil sie es nicht anders kennt, weil die Alten wieder ihren Kindern die Wahrheit vorenthalten haben, werden opportunistisch alles akzeptieren, was im Mantel des Antifaschismus daherkommt. Leider. Es ist wie es ist, wenn die Dummheit genügend große Ausmaße hat annehmen dürfen, wird sie unsichtbar.
    Sie, die jungen Ahnungslosen, werden dem Kopftuch freundlich zuwinken und lachen – und das Kopftuch hat seinen Inhalt, der kein Erbarmen kennt, hat eine einfache Lebensphilosphie: Wir sind die Wahrheit. Und du steht daneben: Natürlich seid ihr im Besitz der Wahrheit, gar keine Frage.

    Frau Böhmer integrieren sie.

  20. BELGIEN
    11 Mio. Einw.
    1 Mio. (9,1%) Musl., davon
    30–35% M. in Brüssel
    4,0% in Wallonien
    3,9% in Flandern.

    GROSSBRITANIEN(Insel)
    ca. 60,5 Mio. Einw.

    Vereinigtes Königreich
    ca. 63,2 Mio. Einw.
    ca. 1,63 Mio. Musl.(2,7%)

    DEUTSCHLAND
    80,4 Mio. Einw.
    4 Mio. (5%) Musl. in islam. Gemeinden
    (incl. 732.000 Paßdeutsche u. deutsche Konvertiten)

    Was ist mit den musl. Nicht-Mitgliedern?

    Was mit dem “anderen Islam”(Mely Kiyak), dem Alevitentum/Alevismus?
    Eigenangabe Aleviten: 800000
    Wikipedia Aleviten: 500000
    Nichtmusl. Yeziden 60000

    Sind die Aleviten ehrlicher als Wikipedia oder wollen sie durch großzügige Aufrundung ihre Lügen u. Verlangen nach Zensur mehr Gewicht verleihen?)

    DÄNEMARK Kernland
    5,6 Mio. Einw.
    79% Protest.
    0,6% Kath.
    168.000 (3%) Musl.

    FRANKREICH
    65 Mio. Einw.
    Frankreich ist offiziell ein laizistischer Staat,
    daher von staatl. Seite keine Daten über Religionszugehörigk.
    ca. 6 Mio.(9,23%)Musl.

    ITALIEN
    60,63 Mio. Einw.
    51 Mio. Kath.
    1,3 Mio. (2,2%)Musl.

    ÖSTERREICH
    8,5 Mio. Einw.
    5,4 Mio. (64%)Kath.
    520 000 (6,2%)Musl.

    SCHWEDEN
    9,6 Mio. Einw.
    71% Ev.-Luther. Schwed. Kirche
    250.000 (2,7%) Musl.
    Musl. sei schwer zu schätzen meint Wikip.

    SCHWEIZ
    8 Mio. Einw.
    360.000 (4,5%) Musl.

    (Zahlen ca. nach Wikipedia, habe wo keine Prozentangaben od. nur Prozentangaben Onlinerechner benutzt, daher keine Gewähr. Bitte ggf. nachrechnen)
    http://www.prozentrechner.net/

  21. Bernhard von Klärwo
    Samstag, 6. Juli 2013 21:39 Komm. 10
    ERZENGEL MICHAEL
    Papst Franziskus und sein Vorgänger segneten gemeinsam eine Statue und weihten den Vatikan an den Heiligen Josef und den Erzengel Michael…

    Die große Drangsal zur Zeit des Endes und die Rettung Israels
    Mt 24,21-22; Offb 10 – 19

    Als die Juden wegen ihren Sünden wurden für 70 Jahre in die Gefangenschaft nach Babel weggeführt kam ein Gottes Engel zu dem Prophet Daniel(lebte 605-510 v. Chr.) um ihm die zukünftige Ereignisse auf der Erde zu offenbaren.
    Dieser Engel zeigt dem Daniel was geschäht auf Erden(Weltgeschichtenablauf, am Ende große Drangsaal, Antichrist, Kriege, globale Weltordnung usw.) er nennt den Engelfürst Michael als den “der für die Kinder deines Volkes(Israel) einsteht” (Daniel war ein Jude).

    Daniel 12,1 Zu jener Zeit wird sich der große Fürst Michael erheben, der für die Kinder deines Volkes einsteht; denn es wird eine Zeit der Drangsal sein, wie es noch keine gab, seitdem es Völker gibt, bis zu dieser Zeit. Aber zu jener Zeit wird dein Volk gerettet werden, jeder, der sich in dem Buch eingeschrieben findet.
    2 Und viele von denen, die im Staub der Erde schlafen, werden aufwachen; die einen zum ewigen Leben, die anderen zur ewigen Schmach und Schande.
    http://www.way2god.org/de/bibel/daniel/12/

    Oder auch diese Stelle hier: …gegen jene als nur EUER(Juden) Fürst Michael.

    Daniel 10,21 Doch will ich dir verkünden, was in dem Buch der Wahrheit aufgezeichnet ist; und kein einziger steht mir mutig bei gegen jene als nur euer Fürst Michael.
    http://www.way2god.org/de/bibel/daniel/10/
    Vortrag Roger Liebi über Buch Daniel
    http://www.youtube.com/watch?v=f73Hiib9-iQ

    Die russ. orthodoxe Kirche glaubt das Engelfürst Michael ist Beschützer des russ. Volkes, ähnlich die Katholiken und Zeugen Jehovas glauben das Erzengel Michael und Herr Jesus Christus ist gleiche Person.

    Was sagt uns die Bibel und glauben die Evangelikale Christen?

    Anbetung = Verehrung von Menschen:

    1. Apostelgeschichte 10,25 Als nun Petrus gerade hineinkam, ging ihm Kornelius entgegen und fiel ihm zu Füßen und huldigte ihm.
    26 PETRUS ABER RICHTETE IHN AUF UND SPRACH: STEH AUF; AUCH ICH BIN EIN MENSCH !

    2. Apostelgeschichte 14,8-18 Paulus heilte einen Lahmen in Lystra und götzendienerischen Volk glaubte sofort sie müssen den Paulus und Barnabas als Hermes und Zeus verehren und anbeten.

    Darauf antwortete Paulus:

    Apostelgeschichte: 14 Als aber die Apostel Barnabas und Paulus das hörten, zerrissen sie ihre Kleider, und sie eilten zu der Volksmenge, riefen
    15 und sprachen: Ihr Männer, was tut ihr da? Auch wir sind MENSCHEN, von gleicher Art wie ihr, und verkündigen euch das Evangelium, daß ihr euch von diesen NICHTIGEN [GÖTZEN] bekehren sollt zu dem lebendigen Gott, der den Himmel und die Erde gemacht hat, das Meer und alles, was darin ist!

    Anbetung = Verehrung der Engel:

    1. Als Johannes durch einen Engel empfang das Buch der Offenbarung und wollte diesen Engel anbeten war sofort aufgehalten: SIEH DICH VOR, TUE ES NICHT!
    Offenbarung 22,8 Und ich, Johannes, bin es, der diese Dinge gesehen und gehört hat; und als ich es gehört und gesehen hatte, fiel ich nieder, um anzubeten vor den Füßen des Engels, der mir diese Dinge zeigte.
    9 Und er sprach zu mir: Sieh dich vor, tue es nicht! Denn ich bin dein Mitknecht und der deiner Brüder, der Propheten, und derer, welche die Worte dieses Buches bewahren. Bete Gott an!

    2. Paulus warnt uns von dieser ungeistlichen (fleischlicher) Gesinnung die mit der Verehrung von Engel einhergeht.
    Der Mensch beschäftigt sich mit der Dingen die er weder gesehen, noch in der heiligen Schrift erlaubt sind.

    Kolosser 2,18 Laßt nicht zu, daß euch irgend jemand um den Kampfpreis bringt, indem er sich in Demut und Verehrung von Engeln gefällt und sich in Sachen einläßt, die er nicht gesehen hat, wobei er ohne Grund aufgeblasen ist von seiner fleischlichen Gesinnung.

    In allen seinen Briefen grüßt Paulus die ersten Christen mit folgenden Worten:
    Epheser 1,1 Paulus, Apostel Jesu Christi durch den Willen Gottes, an die Heiligen und Gläubigen in Christus Jesus, die in Ephesus sind.
    2 GNADE SEI MIT EUCH UND FRIEDE VON GOTT, UNSEREM VATER, UND DEM HERRN JESUS CHRISTUS !

    Wer sucht auf anderen Wegen das Heil ist immer noch ein getäuschter Mann und wenn er glaubt das er das Heil gefunden hat – ist er dazu noch aufgeblasen ohne Grund in seiner ungeistlichen Gesinnung.

    Wie rettet und bewahrt mich der Vater im Himmel, der Herr Jesus Christus und durch den heiligen Geist der in Christen wohnt ist nicht unsere Aufgabe nachzuforschen.
    Die Sozialisten und der Islam sehen in Europa stark aus nicht weil sie wirklich so sind, sondern sie nutzen die Gunst der Stunde und Gottlosigkeit der Europäer.
    In islamischen und kommunistischen Ländern die Christen riskieren ihr Leben bei der Verbreitung der Bibeln und in Europa haben die Christen keine Zeit darin zu lesen.
    Die Weltreligion und somit das Ende der Kirchen kommt immer näher.
    EL NUEVO ORDEN MUNDIAL, LA DAMA DE ROJO Y EL MOVIMIENTO
    http://www.youtube.com/watch?v=YxsFck6_BRI&feature=endscreen
    Schlachter Bibel
    http://www.clv.de/Buecher/Bibel-NT/Schlachter-2000-oxid-1.html

    Christlicher Lieder:
    Meine Zeit steht in deinen Händen
    http://www.youtube.com/watch?v=2z_jCxVYQeg
    Herzliebster Jesu, was hast Du verbrochen
    Autor: Johann Heermann
    http://www.sermon-online.de/search.pl?lang=de&id=11738&title=&biblevers=&searchstring=&author=0&language=0&category=0&play=6

  22. Info68

    ist blind vor Katholikenhaß!
    Er will, daß alle seine Meinung haben.

    Ich habe erst kürzlich bei MM geschrieben:

    Daß den PP Franziskus nicht der Heilige Geist, sondern vermutl. der Moslem Obama eingesetzt hätte

    Habe PP Franz´ Fußwaschung an Moslems und seinen Besuch auf Lampedusa und das ganze “Erbarmen-Gedöns für die Armen” kritisiert

    Habe zigmal Nostra Aetate kritisiert

    Habe zigmal das Derselbegott-Geschwafel kritisiert

    Habe öfter bei MM geschrieben, die Muttergottes könnte – von mir aus – Göttin bzw. Teil einer Göttlichen Vierheit sein, aber wir haben nur eine männl. Dreifaltigkeit

    Habe mehrfach vor der letzten Papstwahl die islamophilen Kardinäle und Papstanwärter namentlich genannt und kritisiert

    Habe zigmal einzelne kath. Priester mit ihrem Chrislam-Gedöns kritisiert

    Habe geschrieben, daß ich fast 20 Jahre kirchenfern und weitere ca. 20 Jahre ausgetreten war

    Andere Kritik an historischen Untaten der Kirchen gibt es genug und ständig, da brauche ich das nicht auch noch ständig zu tun!

    +++

    Es wird vergessen, daß die Heilige Liga die Osmanen vor Wien vertrieben hat und es nicht die Protestanten, welche nämlich nur große Reden schwangen, waren. Ohne Militär und einer gewissen Aggressivität der Katholiken wäre es unmöglich gewesen die Türken zurückzudrängen. Ansonsten wäre Europa längst islamisch

    Auch vertrieben die Katholiken die Mauren aus Spanien, Frankreich und Italien

    +++

    Es ist mein gutes Recht – ob nun kath. oder nicht – ein ungeborenes Kind als Mensch zu betrachten und nicht als Anhängsel und Besitz der Schwangeren!!!

    Auch ein geborenes Kind ist auf seine Mutter angewiesen. Ist es deshalb kein eigenständiger Mensch, sondern Besitz der Mutter und darf jederzeit (straffrei) getötet werden???

    Geborene Kinder sind jahrelang abhhängig von Erwachsenen. Sind sie deshalb keine Menschen und dürfen jederzeit umgebracht werden???

  23. @ Sascha #22

    Katholiken und Orthodoxe beten ZUR Muttergottes und ZU Heiligen

    Katholiken und Orthodoxe beten AN die Heiligste Dreifaltigkeit

    Merken Sie den Unterschied???

    Dies ist eine protestantische Propagandalüge, Sascha:
    “”… ähnlich die Katholiken …das Erzengel Michael und Herr Jesus Christus ist gleiche Person.””

    Wahrheit
    Die Heiligste Dreifaltigkeit ist: Gottvater, Gottsohn und der Heilige Geist
    http://www.kathpedia.com/index.php?title=Heiligste_Dreifaltigkeit

    “”Die Bedeutung des Engelglaubens
    Von P. Engelbert Recktenwald
    Die Kirche lehrt, daß Gott “am Anfang der Zeit aus nichts zugleich beide Schöpfungen erschuf,

    die geistige und die körperliche, nämlich die der Engel und die der Welt: und danach die menschliche, die gewissermaßen zugleich aus Geist und Körper besteht” (Viertes Laterankonzil).””
    http://www.kath-info.de/engel.html

    Wenn also Gott(Trinität) die Engel erst erschuf, wie kann ein Engel Gott selber sein???

    Daher lügen Sie, werter Sascha, wenn Sie behaupten, wir Katholiken würden meinen, ein Engel sei Gott selbst. Engel sind Boten Gottes!!!

  24. RE: Katholen-Maria = “Bernhard von Klärwo Sonntag, 7. Juli 2013 13:31 23 — Info68 ist blind”

    Bemüht sich immer um die Wahrheit und bei aller Schärfe um ein faires Urteil auch zum Gedgner!!

    Wie gegen den abscheulichen Hitler so auch gegen den verabscheuten Katholizismus! Und wenn eine Person, Gruppe, Strömung, Ideologie, Religion zeitweilig -länger oder kürzer- sehr erfolgreich war, so muß die (siehe den Islam und jetzt Mursi in Ägypten) noch lange nicht in Ordnung sein!!

    INFO68 blickt also voll durch, zu Ihrem wiederholten Mißvergnügen!

    Wie schon in Schülerzeiten als freiheitlich-aufrichtig gesinnter Junge gegen das verlogen-arrogant-repressive Katholentum, das in den 50ern bis 60ern die BRD unter seiner Knute hielt, wie ab 1970 gegen die Kommunisten (Moskowiter, DKPisten, dann Maoisten-Stalinisten usw.), ab 1983 gegen die ekelhaften anti-westlichen, anti-deutschen GRÜNEN, heute aus freiheitlich-linker Sicht gegen den Islam, der unsere Freiheit heute so bedroht, wie sie uns die Romkirche in ihren Machtzeiten wegnahm.

    Wes Geistes Kind Sie sind, haben Sie hier mehrfach vorgeführt. Und was Sie da stolz kritisieren an Ihrer “Heiligen Kirche”, sind bloße mindere interne Querelen, Bagatellen, im Grundsatz sind Sie doch dem reaktionär-lügenhaften, korrupt-machtgeilen, absolutistisch-monopoloiden Katholizismus voll ergeben bis hin zur Militanz.

    Einst lebten Sie doch laut Ihren Mitteilungen in modernen Verhältnissen, wo kam der Bruch?? Dient da das Fundi-Katholentum Ihrer seelischen Stabilisierung aus einer Lebenskrise wie beim einstigen Lebensversager (Drogen) Hübsch, der zum Islam auch ging, um clean zu bleiben mit täglich 6 Gebeten??

    BVK: “vor Katholikenhaß!”

    Ich hasse jedes Übel, aktuelles wie historisches. Wer aber Luther aufhängen wollte wie Sie, ist der nicht auch vom Haß erfüllt??!

    Ich bin gegen ein fundamentalistisches Religionsgehabe, aber für ein Kultur-Christentum.

    BVK: “Er will, daß alle seine Meinung haben.”

    Ich greife nur da ein und an, wo es um die Äußerung und Praxis für das Negative geht. Ansonsten soll jeder leben, wie er will.

    Aber es ist doch so, daß viele, die heute unfair behandelt werden, früher selbst unfair genug waren und morgen selbst wieder unfair sind zu anderen, wenn sie nur könnten. Bei den Verfolgten ist es doch ähnlich. Die GRÜNEN und Vorgänger z.B. schrien einst nach Meinungsfreiheit und Demokratie, sind aber heute deren schlimmste Bekämpfer. Usw. usw..

    MM: Letzte Mahnung an Sie: Keine Feindschaften auf diesem Blog eröffnen zwischen den Diskutanten. Sie dürfen inhaltlich alles sagen…aber hier niemanden persönlich angreifen. Das steht Ihnen nicht zu. (Ich toleriere als Atheist ja auch meine christlichen Kommentatoren)

  25. RE: Maria

    Was Sie subjektiv betrachten, ist Ihre private Sache! Und teils dumm genug!

    Aber Sie wollen ja -ganz dem Absolutheitsgetue der Erz-Religiösen zugetan- letztlich die Mitbürger dazu zwingen

    (so war es immer die Praxis Ihrer Kirche bis hin zum Mord an Abweichlern, Ketzern und so tun es die Islamis noch heute dort rabiat, wo sie die Macht dazu haben),

    ihre private Sicht, welche Sie für richtig und wahr halten bis zur Verheiligung, zu befolgen!! Werden Sie wohl abstreiten, aber war immer die Praxis so Ihrer Kirche, aus der Sie sich dann nicht ausklinken können.

    Wohin dann die Erhebung des Subjektiven zum religiösen heiligen Dogma führt im perversen Extremismus, hat die Geschichte der Romkriche oft genug krass gezeigt.

    Und das gibt es noch heute wie bei den -auch so harmlos-frömmlerisch auftretenden- Zeugen Jehovas, welche mit gleichem Impetus, wie Sie Reaktionärin von der Leibesfrucht als vollwertigem “Kind” reden, ihre Real-Kinder sterben lassen, weil sie aus “heiligen” Gründen eine Bluttransfusion ablehnen.

    Warum soll heilig sein, was die Katholen dafür halten und erklären, aber dann nicht das, was andere Religionen für heilig erachten?? Etwa die Witwenverbrennungen im Hinduismus??!

  26. @ Info68

    1.) Ich darf mir doch wohl öffentlich wünschen, daß es eine historische Figur, den Volksverhetzer, Antisemiten, Sexisten und Bauernschlächter Luther nie gegeben hätte.

    2.) Sie dagegen wollen mich – eine lebende, unbedeutende Person, die nur ihre Meinung äußert und keinerlei Kirchenämter bekleidet – vernichten, weil ich katholisch bin!

    3.) Ich habe Ihnen noch nie das Lebensrecht und Ihre freie Meinung abgesprochen.

  27. Info68, Komm. 27 schrieb:

    “”Warum soll heilig sein, was die Katholen dafür halten und erklären, aber dann nicht das, was andere Religionen für heilig erachten?? Etwa die Witwenverbrennungen im Hinduismus??!””

    IHR VERGLEICH HINKT! NIRGENDWO TÖTET DIE KATH. KIRCHE IN EINER RELIGIÖSEN ZEREMONIE MENSCHEN!

    +++

    Gegen Abtreibung sein, heißt Leben retten und nicht vernichten. Für gewöhnlich stirbt keine Frau an einer Schwangerschaft. Und kommen Sie mir jetzt nicht mit seltenen Fällen, um Millionen Abtreibungen zu rechtfertigen, nur weil einer Frau ein Kind zu teuer ist, ein Kind gerade nicht in ihre Launen oder den Kalender paßt.

    Toll, Sie gönnen den Hindus Witwenverbrennungen usw. Also auch Kinderopfer für die Göttin Kali?

    Möchten Sie den deutschen Neuheiden(Kelten- und Germanenschwärmern) Menschenopfer erlauben?

    Indianern, Afrikanern, Ureinwohnern Papua-Neuguineas und der Südsee könnte man wieder Kopfjägerei gestatten, ein wenig Naschen an den Feinden, gell!

  28. INFO68
    Sonntag, 7. Juli 2013 9:45 Komm. i9
    Abtreibung

    In vergangenen Jahrhunderten in echten christlichen Familien(sie liebten Jesus und Bibel) gab es in den Familien viele Kinder und alles ohne Zwang aus Liebe zu eigenem Leibesfrucht. Aus diesen Familien über Generationen hinaus kamen Männer und Frauen die waren ein Segen für die westliche Gesellschaft.
    Ohne Waschmaschinen, moderne Küche, zahlreichen Küchengeräten, ohne fließendes Wasser haben sie ihre Kinder großgezogen und dabei fanden sie jeden Abend ihren Kindern aus der Bibel vorzulesen.
    Heute kann es passieren das in einer Familie mit drei Kindern, Eigenheim, zwei Autos ein Elternteil aus Überförderung sich das Leben nehmt.
    Für viele modernen, verwöhnten, spaßsüchtigen, egoistischen Europäer diese christliche Tugend(Aufopferung für seinen nächsten) ist ein Unding.

    Hat schon jemand gesagt: wer will nicht die Kosten für die eigene Armee tragen, wird für die fremde zahlen müssen.
    Genau so kann man sagen: wer will nicht eigene Kinder großziehen, wird für die islamischen Kinder Steuer zahlen müssen.

    Übrigens es gibt auch heute in Deutschland diese christliche Familien mit viel Kindern.
    Rudolf Ebertshäuser ehemaliger linker gewaltbereiter Chaot kommt zum Glauben an Herrn Jesus Christus und wird so durch Herrn Jesus verändert das er im Stande ist eine Familie zu gründen und in Liebe ziehet 10 Kinder groß.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Rudolf_Ebertsh%C3%A4user
    Das Wort der Wahrheit:
    http://www.das-wort-der-wahrheit.de/evangelikale-2
    —–
    SCHAUEN SIE DAS BITTE AN !
    Wenn diese Videos ihre Einstellung zur Abtreibung nicht ändern dürfen sie wissen, das sie nicht viel besser sind als die gegen sie wettern.

    Den Abtreibungen ins Auge sehen:
    http://www.youtube.com/watch?v=6qqQfP-Gjtw

    Wahrer Sozialdemokrat bedauert:
    WSD-Film: 5.000.000 Abtreibungen in Deutschland
    http://www.youtube.com/watch?v=sT9z3RoR-yA

    Das Geschäft mit der Abtreibung:
    “Die Gesetze, die den Kindern den Tod bringen, werden ungültig nach der Abräumung” (Alois Irlmaier) Vortrag Alexandra Maria Lindner
    http://www.youtube.com/watch?v=yjwLzcLvaIQ
    —–
    SÜNDER IN DEN HÄNDEN EINES ZORNIGEN GOTTES
    http://www.youtube.com/watch?v=Hke6r4ZdSWQ

    Sünder in der Hand eines zornigen Gottes – Jonathan Edwards

  29. RE: Maria “Bernhard von Klärwo Sonntag, 7. Juli 2013 16:49 29 — @ Info68 — 1.) Ich darf mir doch wohl öffentlich wünschen, daß es eine historische Figur, den Volksverhetzer, Antisemiten, Sexisten und Bauernschlächter Luther nie gegeben hätte.”

    Erstens ist es bezeichnend, wie Sie diesen großen Freiheitshelden der deutschen und Religions-Geschichte hassen und besudeln, das sagt alles aus über Ihren Charakter, wo aber bei diesen Haßtiraden vom Christlichen nichts mehr zu spüren ist.

    Zweitens verharmlosen Sie hier, winden sich raus, denn Sie haben Luther nicht nur scharf (und bekannt parteiisch-unfair) kritisiert, sondern explizit geschrieben (da wußte ich noch nicht, daß BVK = Maria ist!), daß man Luther hätte aufhängen sollen.

    Und da können Sie noch so oft -in echt kleinkariert-schäbigster Verleumdungsabsicht- dessen Schwächen anprangern, Sie können dessen Größe und Verdienste damit in Nichts wegmachen!! Gottseidank hat er mit anderen die Entmachtung Ihrer “Heiligen Kirche” eingeleitet!

    Und was Sie ihm da sachlich vorwerfen, dazu habe ich schon mehrfach differenziert Stellung genommen und Mängel eingeräumt, ist pur unfaire Einseitigkeit. Und sollten Sie, wenn Sie diese Vorwürfe schon so bitter-ernst nähmen, ehrlich meinten, aber dann mit gleicher Härte, Schärfe und Häme Ähnliches, oft genug passiert in den Jahrhunderte, bei Ihrer “Heiligen Kirche” anpangern, was Sie aber tunlichst vermeiden, denn Sie sind ja keine aufrichtige, anständige Christin, sondern eine katholische Apologetin und Propagandistin = Parteisoldatin. Zugegeben mit dem Rest an Christentum, was die Romkirche noch in sich trägt!

    BVK: “2.) Sie dagegen wollen mich – eine lebende, unbedeutende Person, die nur ihre Meinung äußert und keinerlei Kirchenämter bekleidet – vernichten, weil ich katholisch bin!”

    Was Sie privat sind, ist Ihre Sache, da kann und will ich nichts ändern! Von Vernichten, was für eine dreiste Lüge, keine Spur!

    Allerdings bekämpfe ich Ihre (in den 50ern bis 60ern zu meinem Leidwesen hier geherrschte) politische Richtung, insofern es sich um Katholen-Propaganda handelt; bei Kritik am Islam und den rotgrünroten Nations- und Wertezerstörern stimmen wir ja meistens überein. Ich stimme aber teilweise auch mit Nazis und Kommunisten überein, wo die Recht haben, ohne deren üble Richtung ingesamt zu unterstützen.

    Aber was Sie hier, wo Sie ständig themenfremd bzw. -erweiternd Ihre katholische Reklame und Sicht einbringen, politisch vortragen, so müssen Sie sich -wo es die Katholen-Mafia nicht mehr wie früher verhindern kann- gefallen lassen, daß man das auseinandernimmt, aufs Faktische und Wahrhaftige hin überprüft!

    Und habe ich wiederum nur reagiert, den Konflikt nicht eröffnet, denn wenn Sie Ihre verlogene “Lebensschützer”-Ideologie, die auch längst enttarnt ist als nicht immer selbstlos, einbringen, so müssen das die Abtreibungs-Freigeber (die genug wissen von traurigen Frauen-Schicksalen und kaum ernährbarer Überbevölkerung oft in der Geschichte) nicht stehen lassen ohne Einwand.

    Die Islam-Kritik wird wesentlich gestaltet von freiheitlichen Motiven und ihren Trägern, wozu bekanntlich die katholischen Fundis nicht gehören und gehörten.

    BVK: “3.) Ich habe Ihnen noch nie das Lebensrecht und Ihre freie Meinung abgesprochen.”

    Habe ich so auch nie behauptet, also was soll diese Phrase??

    Sie können -wie auch andere Fundis von Religionen und Ideologien- sich frei äußern (Strafgesetze, ethische Mindeststandards sind natürlich dabei immer zu beachten von allen Diskutanten), müssen aber in einer freiheitlichen Gesellschaft auch mit scharfem Widerspruch rechnen. Etwa, wenn Sie die Losung verbreiten: “Abtreibung ist Mord!”

  30. Info68 schrieb:

    “”Wes Geistes Kind Sie sind, haben Sie hier mehrfach vorgeführt. Und was Sie da stolz kritisieren an Ihrer “Heiligen Kirche”, sind bloße mindere interne Querelen, Bagatellen, im Grundsatz sind Sie doch dem reaktionär-lügenhaften, korrupt-machtgeilen, absolutistisch-monopoloiden Katholizismus voll ergeben bis hin zur Militanz.””

    +++

    Ich glaube kaum, daß Kritik an Chrislam und Derselbegott-Geschwafel unbedetend sind.

    Christlam und Derselbegott-Geschwafel werten den Islam auf, versuchen ihn gleichzustellen mit dem christlichen Abendland, versucht vorzugaukeln, der christliche Gott sei derselbe, wie der islamische Allah. Damit werden Christen getäuscht und gegenüber dem Islam geöffnet, nicht aber Moslems, die beharren auf ihrem Allergrößten.

    Ein Besuch des Papstes auf Lampedusa signalisiert, diese Abenteuerflüchtlinge und Asylerpresser, Schmarotzer, Nichtskönner und Nichtsnutze, Christenhasser und Dschihadisten, Vergewaltiger und Verbrecher seien arme Schäfchen, wir müßten diese Nächsten lieben und finanzieren.

    “Militanz”, ohne sie hätte es keine Reconquista, keine Befreiung Wiens und keinen Sieg von Lepanto gegeben. Dann wäre ganz Europa schon jahrhundertelang islamisch.

    Wo ein Kulturchristentum hinführt, macht gerade die EKD vor. Sie löst sich selbst auf: irgendwo zwischen Derselbegott-Geschwafel, Jesus war ein dufter Typ im Islam, islamischem Fastenbrechen mitfeiern, Homoehe im Pfarrhaus, Genderwahn und Polygamie(Familie sei dort, wo mindestens zwei Erwachsene Kinder versorgen. Willkommen bei der islamischen Polygynie!).

  31. RE: “Übrigens es gibt auch heute in Deutschland diese christliche Familien mit viel Kindern.”

    Habe ich nichts dagegen. Würde mir HEUTE! -allerdings auf freiwilliger Basis- auch mehr deutsche und christliche Kinder wünschen als massenhaft solche von Moslems und Zigeunern, und zwar hier wie anderswo!!

    Es geht hier bei der Abtreibungsdebatte allerdfings primär nicht um politische und soziologische Neben-Aspekte, sondern darum, ob es Mord sei oder nicht, erlaubt oder nicht, ob die Frau ein Recht besitze gegenüber der Leibesfrucht oder nicht!

    Die Abtreibungs-Freigeber wollen doch die kinder-wollenden Frauen, Paare und Kreise davon nicht abbringen, schon gar nicht mit Zwang.

    Die Abtreibungs-Verbieter behaupten aber etwas, die religiösen dabei sogar mit ihrem bekannt andere einschüchternden Heiliggetue, erklären das für die Wahrheit, drücken es in die Ethik und Gesetzgebung der Völker und Staaten und zwingen so diejenigen, die das sachlich und in der Lebenspraxis nicht teilen, mit -früher harten- Strafen (bei Erzkatholen und Nazis mit der Todesstrafe!!) zur Befolgung.

    Und dürfen wir doch, so es politisch-sozial betrachtet wird, dabei nicht einseitig nur die gegenwärtig geburtenenarme Lage der in Dekadenz selbstmörderischen Deutschen und weißrassischen Völker sehen, sondern daß früher man auch bei uns wegen der Geburtenexplosion zur Neuzeit es schwer hatte, diese Menschen alle zu ernähren, weswegen es dazu manche seltsame These gab und es dazu führte (wie heute der islamische Geburtenüberschuß nach uns kommt), daß der europäische Geburtenüberschuß sich in andere Länder und Kontinente aufmachte und dabei dort manches Übel und Leid bis hin zum Völkermord bereitete!!

  32. Deutschland wird von Kommunisten regiert ? Ich verstehe Mannheimer nicht. Das ist einfach nicht wahr, weil…

    1) Wozu brauchen die Kommunisten Moslems ? Die Moslems in einer Diktatur zu halten ist doch einfach UNMÖGLICH. Das sind keine Europäer.

    2) In Deutschland wird schon 20 Jahre lang über sowjetische Kriegsverbrechen geredet. Wäre das so wenn Deutshcland von Kommunisten regiert wäre ?

    3) In Deutschland wird noch heute gesagt, dass an der Ostfront lediglich 3,5 Mio deutsche Soldaten gefallen sind. Und das obwohl es viel mehr waren. Nach kommunistischen Angaben sogar 10 Mio.

    4) Warum wird über die DDR immer schlecht geredet ? Weil Deutschland von Kommunisten regiert wird ???

    MM: Ich könnte jede Ihrer Fragen beantworten. Aus Zeitmangel gehts leider nicht. Vielleicht können das meine Leser übernehmen.

  33. Ich wiederhole

    Abtreibung ist Mord!

    Abtreibung ist keinesfalls erlaubt in Deutschland, sondern lediglich – unter bestimmten Vorgaben – straffrei!

    Ich habe noch nie eine Frau gehört, außer von paar vollkommen sozial Verwahrlosten, daß sie bei einer Abtreibung einen tierischen Drecksklumpen, Zellhaufen oder Parasiten entfernen ließen. 99,9% der Abtreiberinnen sagen, “(M)ein KIND” haben sie abgetrieben.

  34. RE: Maria-BVK “Ich glaube kaum, daß Kritik an Chrislam und Derselbegott-Geschwafel unbedetend sind.”

    Das ist nicht unser Streitpunkt, wenn es um den Katholizismus geht.

    Und ist dies bei Ihnen lediglich eine Kritik an Dekadenzerscheinungen, aber mitnichten grundsätzlich an Ihrem dogmatischen Katholizismus, den Sie vielmehr nicht mehr gelebt sehen! Das ist so, wie wenn sich an sich regimetreue Kommunisten und Nazis untereinander über gewisse Mängel und ideologische Teilfragen streiten, aber dabei weder den Nazismus noch Kommunismus und seine Herrschaft infragestellen wollen!!

    BVK: “Christlam und Derselbegott-Geschwafel werten den Islam auf, versuchen ihn gleichzustellen mit dem christlichen Abendland, versucht vorzugaukeln, der christliche Gott sei derselbe, wie der islamische Allah. Damit werden Christen getäuscht und gegenüber dem Islam geöffnet, nicht aber Moslems, die beharren auf ihrem Allergrößten.”

    Na ja, wenn die Christen sich aus religiösen Gründen dem Islam hier und heute verweigern würden wie früher, wäre mir das politisch recht.

    Das ändert aber gar nichts daran, daß Götter überall bloß Erfindungen, Projektionen bis dreiste Lügen von Menschen sind (mit gewiß jeweils unterschiedlichen Wirkungen und Herrschaftszuständen), daß der christliche, besonders der katholische Fundamentalismus geistig-politisch auch in die Sackgasse führt und zu unfreiheitlichen Zuständen. Die Bedrohung islam ist zwar heute wichtiger, kann und darf das Andere aber nicht verdecken.

    Und ob nun der christliche Gott (der ja vorher noch der jüdische war) ein anderer sei als der islamische, ob er der bessere, anständigere Gott sei (wer kann denn das alles beweisen??!), darüber mögen sich die Religiösen gerne streiten, aber es sind politisch Nebensächlichkeiten. Entscheidend ist nicht die Ideologie, sondern was konkret passiert.

    BVK: “”Militanz”, ohne sie hätte es keine Reconquista,”

    Aber auch keine Folter- und Mord-Inquisition (laut Ihrer Sicht ja die ACH SO GUTE “HEILIGE INQUISITION”), auch nicht die von Eifer und Machtsucht getragenen Massenmorde für den Glauben und seine Mafia!

    BVK: “keine Befreiung Wiens und keinen Sieg von Lepanto gegeben.”

    Das ist die typische apologetische Lügenmasche, ähnlich der kommunistischen Rabulistik und der islamischen taqyia.

    Erstens vermischten sich dabei (wie noch heute christlich in Serbien und Kroatien, wo man sich darunter dann oft genug abschlachtete) politisch-nationale Verteidigungsmotive, -gründe mit den religiösen.

    Zweitens hat das katholische Frankreich gleichzeitig gegen die katholischen Verteidiger von Wien mit den Türken poussiert (ähnliches ist immer wieder mal -ideologieübergreifend- passiert bei Konflikten und Kriegen), haben sich zuvor Rom und Byzanz zerstritten und geschwächt, hat es die katholische Seemacht Venedig versäumt und verweigert, Byzanz gegen die Türken zu helfen, hatten zuvor sogar die anatolischen Christenstämme sich über Bündnisse mit den eingesickerten Türken bekämpft.

    Weiterhin sind dann -wie die Siege- auch die vielen Niederlagen der Europäer gegen Araber und Türken nach dieser Ihrer Sicht die Frucht, Folge der Christen- und Katholen-Herrschaft gewesen!!

    BVK: “Wo ein Kulturchristentum hinführt, macht gerade die EKD vor.”

    Das ist doch Unsinn. Diese Leute sind primär seit 1970 eingesickerte asoziale Dekadenz-Bolschewiken, verraten das Christentum ständig. Die sind ja nicht mal mehr (siehe jetzt diese neue Familien-Schrift) kultur-christlich. Und selbst im Real-Kommunismus, wo es oft konkret ziemlich autoritär-konservativ zuging, wären diese Dekadenzler Außenseiter.

    Und ist das nations- und werte-verratende Appeasementtum gegenüber dem Islam, seinen Gruppen und Invasion-Massen auch bei den Katholenkreisen, die im Gegensatz zur rotgrünen EKD gewiß noch gottesfürchtiger und stockkonservativer DABEI bleiben, weit verbreitet.

  35. OT

    Papst würdigt vietnamesischen Kardinal Nguyen Van Thuan
    http://de.radiovaticana.va/news/2013/07/06/papst_w%C3%BCrdigt_vietnamesischen_kardinal_nguyen_van_thuan/ted-708144

    +++

    06.07.2013
    Schwierige Wahlvorbereitungen in Mali : Die Angst vor Anschlägen bleibt

    Noch drei Wochen bis zur Präidentschaftswahl in Mali. Vom Obersten Gericht wurden dafür 28 Kandidaten zugelassen. Sobald am Sonntag der Ausnahmezustand aufgehoben wird, beginnt die heiße Wahlkampfphase…
    http://www.domradio.de/nachrichten/2013-07-06/schwierige-wahlvorbereitungen-mali

    +++

    Zentralrat Orientalischer Christen in Deutschland

    Die in Deutschland lebenden orientalischen Christen organisieren sich in dem neu gegründeten „Zentralrat der Orientalischen Christen in Deutschland“ (ZOCD) und verstärken ihre Zusammenarbeit. Dies berichtet die Katholische Nachrichtenagentur an diesem Montag. Der Verein konstituierte sich bereits am 18. März; am 27. Juli soll es eine öffentliche Gründungsveranstaltung geben. Im Zentralrat werden Vertreter der syrisch-orthodoxen Kirche, der koptisch-orthodoxen Kirche, der Apostolischen Kirche des Ostens, der eritreischen-orthodoxen Tewahedeo Kirche und der chaldäischen Kirche vertreten sein. Der Zentralrat hat das Ziel „die Interessen der Mitglieder aus den orientalisch-orthodoxen und ostsyrischen Kirchen nach außen zu vertreten“. Sie wollen ihren Beitrag zu Integration, interreligiösen Dialog und kulturellen Austausch leisten…
    http://www.via-dolorosa.de/2013/04/10/zentralrat-orientalischer-christen-in-deutschland/

    +++

    Neben dem Islamismus gibt es eine zweite große Gefahr für Christen, den Sozialismus.

    Ob nun der Marxistische Sozialismus, Realsozialismus oder Nationalsozialismus, alle drei sind christenfeindliche Ideologien. Hier, für den Anfang, ein Bericht aus Nordkorea und ein Ausschnitt aus dem Buch “Gefoltert für Christus” von “Richard Wurmbrand”.

    Während der Zeit des Nationalsozialismus in Deutschland kamen ca. 400 Priester ins KZ, über 163 starben dort. Unter anderem Bernhard Lichtenberg, Maximilian Kolbe, Karl Leisner und Dietrich Bonhoeffer. Bei dieser Gelegenheit verweisen wir auch gerne auf das Buch: “Bonhoeffer: Pastor, Agent, Märtyrer und Prophet”. Ermordet wurden von den Nazis auch ca. 1200 Zeugen Jehovas. Der Nationalsozialismus in Deutschland ist, Gott sei Dank, Vergangenheit. Wir konzentrieren uns hier auf die Gegenwart.

    Nordkorea:…
    http://www.via-dolorosa.de/christen-sozialismus/

  36. Bernhard von Klärwo
    Sonntag, 7. Juli 2013 13:52 Komm.24

    In meinem Komm.22 behaupte:
    1. ich das Engelfürst Michael im AT wird als für das Volk Israel zuständig geoffenbart und nirgendswo wird es Juden oder den Christen von Gott geboten diesen Engel zu verehren.
    Daniel 10,21 Doch will ich dir verkünden, was in dem Buch der Wahrheit aufgezeichnet ist; und kein einziger steht mir mutig bei gegen jene als nur EUER(Israel) Fürst Michael.

    2.An keine Stelle sagte ich das Engelfürst ein Gott ist

    Lesen sie bitte ich rede über Zeugen Jehovas: …und Zeugen Jehovas glauben das Erzengel Michael und Herr Jesus Christus ist gleiche Person.
    Diese Glaubenseinstellung vertreten nur die Zeugen Jehovas.

    Bernhard von Klärwo
    Sonntag, 7. Juli 2013 13:52 Komm.24
    Daher lügen Sie, werter Sascha, wenn Sie behaupten, wir Katholiken würden meinen, ein Engel sei Gott selbst. Engel sind Boten Gottes!!!

    Aus meinen Gesprächen mit den Katholiken oft hörte ich wie einer glaubte einem Heiligem der zuständig ist für die Bewahrung Katholiken die viel unterwegs sind; der andere betet zu einem Heiligem der bewahrt bei Fahrten über die Brücken; der nächste hat kontakt mit einem Heiligem der hilft ihm seine verlorene Gegenstände zu finden und das kann man ohne Ende fortsetzen.
    Leider sie alle haben von wenig bis gar keine Bibelkenntnisse.

    Eine Frage wie kann es sein das russisches Volk vor der Revolution im 1917 mehrheitlich dem russ. orthodoxen Glauben angehörte und in wenigen Jahren total gottlos geworden ist?

    Die Antwort habe ich vor Jahren in einem Buch von Lichtzeichen Verlag über die Christenverfolgung im Sowjetunion zu Stalinszeit gefunden.
    Ein Christ wurde in ein Straflager im Norden Russlands verbannt und dort war er zusammen mit einem hohem geistlichen russ. orthodoxen Kirche. Dieser Geistlicher voller Reue sagte immer wieder das gleiche: Warum haben wir nicht unserem Volk die Neue Testamente verteilt. Er war schrecklich entsetzt über die Grausamkeiten im Bürgerkrieg welche von beiden Seiten, vor kurzem noch viele Kirchengänger gewesen, verübt wurden.

    Meine Bemerkung: Die Ikone der orthodoxen Heiligen wurden den Menschen abgenommen, und neue Bildnisse von Revolutionsführer in die Hände gedrückt und die heiligen Prozessionen dürfen weiter gehen.

    Die Hand eines Priester oder eine Ikone zu küssen, sich bekreuzigen, Gebete zu den Heiligen zu senden verändert die Herzen die Gläubigen nicht und bewirkt kein neuen Geburt.

    Interessant das in China trotz Verfolgung, Einsperrung in die Straflager die Zahl der evangelikalen Christen ständig wächst und ist schon mehr als die Zahl der Kommunisten.
    Man kann es mit Psalm 34,9 erklären:
    Psalm 34,9 Schmeckt und seht, wie freundlich der Herr ist; wohl dem, der auf ihn traut!
    http://www.way2god.org/de/bibel/psalm/34/9/?hl=1#hl

  37. @ Info68

    Sie Wiederholen sich mit Ihrem intoleranten Geschrei.

    Nirgendwo unterdrücke oder fessle ich jmd., nirgendwo halte ich eine Frau fest, noch fordere ich Abtreiberinnen zu bestrafen.

    Allerdings sollten die Abtreibungsärzte und Handlanger kein Geld mehr annehmen dürfen. Dies hätte ich gerne unter Kontrolle und Strafe gestellt. Denn die Abtreibungsindustrie, samt Pro Familia verdienen sich reich an der Tötung der Millionen Ungeborenen.

    Ich schrieb schon zigmal, daß mit der Verschmelzung von menschlichem Samen und menschlichem Ei es ein Mensch ist, auch wenn er noch nicht Lesen und Schreiben und sich die Zähne putzen kann. Genau wie hilflose schwer geistig Behinderte ebenfalls Menschen sind.

    Den Mund dürfen Sie mir nicht verbieten, nur weil ich nicht nach dem Ihrigen rede!

  38. Was kann ein Ungeborenes dafür, daß es von seinen Eltern ohne Liebe gezeugt wurde?

    Warum soll ein Ungeborenes getötet werden, nur weil sein Vater ein Vergewaltiger/Krimineller ist?

    Todesstrafe für das an der Vergewaltigung vollkommen unschuldige Ungeborene?

    +++

    Die meisten Kinder starben damals an mangelnder Hygiene und an Krankheiten. Das konnte auch Kinder reicher Leute treffen. Natürlich auch in den unzähligen Kriegen. Auch in den preußischen Kriegen.

    Säkularisation: Nachdem Priester, Nonnen und Mönche vertrieben waren, war auch das soziale Netz für die Armen kaputt. Keine Spitäler, keine Kinderheime, nichts gab es mehr. Der Arme mußte ungepflegt verrecken.

    Anscheinend hatten die armen Leute kein anderes Hobby als Poppen: “Das Eine und der Branntwein sind des Kleinen Mannes Sonnenschein.”

    Oder alte Bauernredensart(von meiner Mutter):
    “Jedes Jahr Eins und wenn der Winter lang war Zwei!”
    Oder: Wenn die Bäurin im Wochenbett lag, ging der Bauer an die Magd!”

    Daß man als Mensch, besonders als Mann, kein Opfer seiner Triebe ist – nur faule Ausrede – sondern nicht jeden Tag Sex haben muß scheinen manche Leute zu vergessen, vor allem die Linken und Homosexuellen, da will man schon mal Geschwister und Kinder hernehmen! Die triebgesteuerten Linkinnen stehen den Männern hier in nichts nach.

    “”Milch war das am meisten verunreinigte Lebensmittel des 19. Jahrhunderts. Oft war sie verdorben oder stammte von kranken Kühen. Doch das war noch harmlos verglichen mit dem Dreckwasser, das manche Betrüger zur Verdünnung hinzufügten.

    Um anschließend die dünnflüssige Brühe wieder anzudicken, wurde Mehl zu gerührt, oder auch Seife. Das sollte die gestreckte Milch wieder natürlich erscheinen lassen. Manchmal diente sogar zerstampfte Hirnmasse von Tieren als
    Verdickungsmittel. Unappetitlich! Und oft war die verunreinigte Milch sogar gefährlich.

    Vera Hierholzer meint, man geht davon aus, dass die hohe Kindersterblichkeit und Säuglingssterblichkeit, die also bei 40 Prozent im ersten Lebensjahr lag, unter anderem durch die schlechte Milchqualität mit bedingt wurde.””
    http://www.hr-online.de/website/fernsehen/sendungen/index.jsp?rubrik=80193&key=standard_document_47846735

  39. Der Einsatz gegen die Unterdrückung der Religionsfreiheit ist der Evangelischen Allianz schon in die Wiege gelegt worden. Bereits bei den ersten internationalen Konferenzen im 19. Jh. spielte die Religionsfreiheit eine zentrale Rolle.

    Man setzte sich für verfolgte Christen anderer Konfessionen ein, aber auch damals schon für Bahai und Zeugen Jehovas! 1870 besuchte eine hochrangige internationale Kommission den türkischen Sultan und erreichte wesentliche Erleichterungen für einheimische Kirchen. Zur gleichen Zeit setzte sich eine andere Kommission beim russischen Zar gegen die Unterdrückung der Evangelischen im Baltikum ein. Seit über 160 Jahren ist die Evangelische Allianz nicht nur ein Zusammenschluss von Christen, sondern auch eine der ältesten Menschenrechtsorganisationen.
    http://www.ead.de/arbeitskreise/religionsfreiheit

    WAS DAS WOHL GIBT?
    Islam-Seminar im Juli
    http://www.allianzhaus.de/fileadmin/daten/dokumente/arbeitskreis_islam/Flyer_Islam-Seminar.pdf

  40. Was mich am Islam und seiner Koranlehre am meisten stört: DIE SELBSTBESCHÄFTIGUNG mit nur der durch die Koranlehre entstehenden Problemen. Dem Nachbarn steht das Wasser bis zum Hals, aber “Islam will dominate the world”. Allah schenkt reichlich Nachwuchs, das wird im Land der Ungläubigen erledigt, da man hier die Herrschaftsvorstellungen richtig ausleben und die Dominanz ungestört und durch die staatliche Gewalt dieser Länder völlig korankonform an seinen Nachwuchs weitergeben kann.

    Derweil rätseln Wissenschaftler: Das Aussterben der Frösche sollte Menschen warnen. (1990 TZ)

    2013 Überbevölkerung und Überreguliertung, Staats- und Bankenpleiten und zunehmend den Wahnsinn eines politisch-religiösen Ideologiefanatismus, der nur mit sich und seiner Durchsetzungsarbeit beschäftig ist – gefördert von Regierungen, deren Bürger das Mitspracherecht nur noch auf dem Papier zugestanden wird.

    Lebensbedingungen, die für viele Menschen unerträglich werden. Wie kann man nun seinem Mitmenschen vorschreiben, welche Entscheidungen er für sein persönliches Leben zu treffen hat? Lebe ich das Leben dieses beratenen Menschen? Kenne ich die Eigenschaften und Fähigkeiten des belehrten Menschen? Woher weiß ich, dass das was für mich gilt, auch dem anderen zuzumuten ist?
    Der Islam und seine Koranlehre sind da völlig ohne Zweifel: Lebe den Koran und du hast die richtige Entscheidung getroffen. Jeder, der sich diesen Erkenntnissen verschließt hat schon die A-Karte im Leben gezogen.

    Und inzwischen kann Aussterben was will und wie es will. Allah hat es so bestimmt. Alternativlos.

    Und Gewissheit über Rechtgläubigkeit, was sich der Moslem am sehnlichsten wünscht, versklavt ihn letztendlich vollkommen. Die vielen Opfer aber, die dafür gebracht wurden, verbieten geradezu, einzugestehen, dass man einem Phantom nachgejagt ist. Man muss das Erreichte nun auch “genießen”, ob es einem noch liebens- oder wünschenswert erscheint oder nicht. Wenn wir, was wir zuvor sehnlichst gewünscht haben, endlich nur noch haben, bedroht dieses Haben unser Sein, unsere innere Freiheit, die Integriät unserer Persönlichkeit. Schon die alten Griechen wussten: “Was ein Mensch am meisten liebt, das wird ihn am Ende vernichten”.

    Fanatismus frisst Gehirn, ob das Glaubensfanatismus oder Geldfanatismus oder was auch immer ist, es zerstört.

    Wenn man predigt, dass sich der Mensch ungehindert vermehren soll, dann muss man auch in der Lage sein diese Menschen zu ernähren und zu schützen. Wenn man dazu nicht in der Lage ist, dann wäre es doch besser, wenn man wenigstens schweigt.

  41. RE: Katholen-Maria “Bernhard von Klärwo Sonntag, 7. Juli 2013 20:28 41 — @ Info68 — Sie Wiederholen sich mit Ihrem intoleranten Geschrei.”

    1. Wiederholungen sind beim geistigen Lernen unumgänglich, um neue Fakten zu internalisieren und das erworbene Wissen zu vertiefen, zu festigen, vor dem Vergessen zu bewahren. Wer aber so ignorant-erkenntnis-verweigernd ist wie Sie Parteisoldatin, an dem prallt natürlich jeder Fakt ab, der Ihre fragwürdigen Ausführungen widerlegt.

    Da sind Sie bekannt mental der Zwilling anderer totalitärer Strömungen wie Nazis, Kommunisten, Islamis, die auch -und teils sogar auf hohem akademischem Niveau- jede Mitteilung, die ihr festes Glaubensgebäude erschüttern könnte, abwehren.

    2. Ich muß mich hier oft wiederholen, weil Sie -begünstigt durch Ihre guten Beziehungen zu dem blog-Inhaber- hier ständig unverschämt Ihre inakzeptable
    Katholen-Propaganda einfließen lassen in den blog zur Islamkritik. Ohne diese Ihre ständigen Reklametexte bzw. Katholen-Deklamationen hätte ich nur selten mit Ihnen den Streit gesucht.

    ………………………………………
    “Man muß das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns her immer wieder gepredigt wird und zwar nicht von einzelnen, sondern von der Masse, in Zeitungen und Enzyklopädien, auf Schulen und Universitäten. Überall ist der Irrtum obenauf, und es ist ihm wohl und behaglich im Gefühl der Majorität, die auf seiner Seite ist”. — Goethe zu Eckermann
    …………………………………………….

    Ich betone es daher nochmals. Für mich als freiheitlich-linken Patrioten sind Katholen-Fundis, die immer reaktionär und freiheitsfeindlich waren und sind und heute (siehe BVK) nur durch den politischen Zwang gezähmt auftreten, keine politischen Verbündeten, sondern immer Gegner.

    Es sei denn, es ist mal ein Bündnis (wie zwischen Stalin und USA gegen Hitler) in einem Einzelpunkt unbedingt notwendig.

    Was die Katholen-Fundis politisch anstreben, ist heute natürlich nicht mehr dasselbe wie zu den furchtbaren Zeiten ihrer einstigen Machtfülle, aber auch aktuell für mich nicht (siehe z.B. die Abtreibungsfrage) akzeptabel.

    Und es war ja letztlich die 68er-Bewegung, deswegen wird sie ja auch so von den Reaktionären gehaßt und übermäßig mit Schuld beladen, welche hier in der BRD das Katholentum entmachtet hat, dessen Verlogenheit und Repression man in den 50ern bis 60ern noch krass spüren konnte und mußte. Aber wie alle totalitären und dubiosen Strömungen hat auch das Katholentum zahlreich seine unbedingten Anhänger, die sich darin geborgen fühlen und von den faktenwidrigen Dogmen nicht lassen wollen und können.

    …………………………………………
    Wenn Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht !! — 68er-Spruch!!
    …………………………………………
    Gegen die Dummheit sind wir wehrlos! — Dietrich Bonhoeffer
    ……………………………………………

    Wo aber Katholiken ein selbstloses humanitäres Christentum betreiben (statt des bekannten aggressiv-herrschsüchtigen Funditums), da werde ich das nicht besudeln, sondern anerkennen und unterstützen.

    BVK: “Nirgendwo unterdrücke oder fessle ich jmd., nirgendwo halte ich eine Frau fest, noch fordere ich Abtreiberinnen zu bestrafen.”

    Jetzt stehlen Sie sich nicht davon, denn Ihre Position ging ja oft genug in die Politik ein und würde Ihre Richtung heute so herrschen können wie früher, dann würden auch wieder abtreibende Frauen so hart verfolgt, bestraft wie früher, schon die 50er waren da genug!!

    Manchmal habe ich so das Gefühl, daß Sie am Karin-Struck-Syndrom leiden, die einst links-progressiv (DKP) lebte, um dann ihre späte Lebensfrustration überkompensieren zu wollen mit hysterischem Getue zur Abtreibung.

    BVK: “Allerdings sollten die Abtreibungsärzte und Handlanger kein Geld mehr annehmen dürfen. Dies hätte ich gerne unter Kontrolle und Strafe gestellt. Denn die Abtreibungsindustrie, samt Pro Familia verdienen sich reich an der Tötung der Millionen Ungeborenen.”

    Die wären nichts ohne die Frauen, die abtreiben wollen. Und ist das heute weitgehend legal. Was legal ist, muß aber nicht immer (da gibt es ja noch ganz andere Gebiete) richtig und ethisch anständig sein.

    Nur geht es hier darum, daß Ihre Kreise eine reine Behauptung (“vollwertiger Mensch von der Sekunde der Befruchtung an”), die wissenschaftlich nicht bewiesen werden kann (ähnlich wiebei Euren Göttern und Religionsmärchen), zur heiligen Wahrheit machen wollen und daraus politische Forderungen gegen die Mitmenschen ableiten. Wohin sowas führen kann, sehen wir ja bei dem Transfusionsverbot der Jehova-Sekte.

    Wie gesagt, macht Ihre Richtung (ob Sie da nun aktiv mitmachen, ob das heute nicht so scharf ist wie früher, ist ein Nebenaspekt!) macht die Frauen rechtlos, degradiert sie zum bloßen maschinellen Brutkasten, meine Richtung, die mitnichten kinder-feindlich ist, gibt den Frauen dagegen die Selbstbestimmung für oder gegen die Fruchtaustragung. Die Annahme der Mutterschaft als seelischem Befinden, Lebensleistung muß freiwillig sein, darf nicht aus dem Zwang von reaktionär-moralinsauren Religionsfundis kommen!!

    BVK: “Ich schrieb schon zigmal, daß mit der Verschmelzung von menschlichem Samen und menschlichem Ei es ein Mensch ist, auch wenn er noch nicht Lesen und Schreiben und sich die Zähne putzen kann.”

    Ja, dieses abstruse Behauptungsgerede ist für mich eben geisteskrank, was ja bekannt genug Teile Ihrer Religion sowie von Ideologie, Dogmen, Praxis Ihrer Romkirche kennzeichnet!! Und dann meinen Sie noch, sich über die Absurditäten, Irrationalitäten anderer wie des Islams erheben zu dürfen. Schlimmer kann die Heuchelei kaum sein!!

    BVK: “Den Mund dürfen Sie mir nicht verbieten, nur weil ich nicht nach dem Ihrigen rede!”

    1. Habe ich mich -seit 1996 in Internetforen- immer mit Leuten aller Lager auseinandergesetzt, die aus meiner Sicht eine üble Position bezogen bis hin zu dreisten Lügen. Das wird auch so bleiben, bis ich wieder mal aus einem Forum rausfliege und danach irgendwann ein neues finde.

    2. Haben Sie schon mehrfach versucht, blog-Betreiber unter Druck zu setzen mit Weggang oder Spenden-Verweigerung, um meine Kritik an Ihnen abzuwürgen. Das ist Ihr Verständnis von Meinungsfreiheit!!

    Und daß wir heute eine so freiheitliche (wenn auch nicht mängellose) Gesellschaft haben und die Meinungs- und Informationsfreiheit im europäischen Westen weltweit einmalig groß ist, das haben wir nur dem jahrhundertelangen und opferreichen Freiheitskampf der Europäer gegen die unterdrückenden, ausbeutenden, oft menschen-schindenden religiösen und weltlichen Obrigkeiten zu verdanken.

    Sie dagegen stellten sich mehrfach mit Ihren Äußerungen gerade in diese üble Tradition der früheren Repressionskräfte mit ihrem völlig unkritischen, eifernden Parteisoldatentum zur Romkirche. Die Ermordung von Hus ist Ihnen kein Wort der Empörung und des Mitgefühls wert und den religiösen Freiheitshelden Luther hätten Sie am liebsten aufgehängt. Und dann wollen Sie hier noch den Freiheitskämpfer gegen den Islam spielen, (nicht nur) für mich völlig absurd und unglaubwürdig!!

    ………………………………………..

    THEODOR FONTANE

    Ich glaube an die Wahrheit.
    Sie zu suchen, nach ihr zu forschen
    in uns und um uns,
    muß unser höchstes Ziel sein.

    Damit dienen wir vor allem
    dem Gestern und dem Heute.

    Ohne Wahrheit gibt es
    keine Sicherheit und keinen Bestand.

    Fürchtet es nicht,
    wenn die ganze Meute aufschreit.

    Denn nichts ist auf dieser Welt
    so gehaßt und gefürchtet
    wie die Wahrheit.

    Letzten Endes wird jeder Widerstand
    gegen die Wahrheit zusammenbrechen
    wie die Nacht vor dem Tag.

    Theodor Fontane, Märkischer Dichter, 30.12.1819-20.9.1898 — in den Feldzügen 1964-1866-1870 war er Kriegsberichterstatter

    ……………………………………….

    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

  42. @ unwetter 4.

    Früher gab es die Klassenkeile auch noch von/bei den eigenen Leuten und Fremde mußten sich Vertrauen erarbeiten.

    Und natürlich wieder ein “Großartiger Artikel, Herr Mannheimer!” wie viele richtig schrieben.
    Nur lesen es die Leute die es sowieso schon wissen, andere wollen bewußt diesen Blog nicht aufsuchen, denn es könnte ihr Weltbild erschüttern weil sie ja soooo gebildet sind.
    “Der Deutsche windet sich vor Schmerzen, wenn im die Augen geöffnet werden sollen.”
    Für einzelnes Augenöffnen ist es leider schon zu spät und wer es bis jetzt noch nicht erkannt hat, der erkennt es selbst am Baukran nicht mehr.
    (selber so etwas im TV gesehen, nur nicht mit Baukran sondern mit Prügel und der geprügelte stand immer noch auf deren Seite)

    Alleine schon wie weit es bei uns gekommen ist, zeigt doch was für Deppen wir hier herumlaufen lassen, die eigentlich direkt von der Straße weg mit Ausgeschafft (komisches Wort) werden müßten.

  43. @ INFO68 #45 geifert:

    “Katholen-Maria”

    “sind Sie bekannt mental der Zwilling anderer totalitärer Strömungen wie Nazis, Kommunisten, Islamis”

    “mal ein Bündnis (wie zwischen Stalin und USA gegen Hitler) … unbedingt notwendig.”

    “begünstigt durch Ihre guten Beziehungen zu dem blog-Inhaber”
    (Anm.: Kenne MM gar nicht, außer hier auf dem Blog! Wollen Sie, stasikonform, unter Bettdecken gucken?)

    “ständig unverschämt Ihre inakzeptable
    Katholen-Propaganda einfließen lassen”

    “Ohne diese Ihre ständigen Reklametexte bzw. Katholen-Deklamationen hätte ich nur selten mit Ihnen den Streit gesucht.”
    (Anm.: Hiermit Sie geben zu, daß Sie Streit suchen.)

    Für mich als freiheitlich-linken Patrioten (Anm.: Freiheitlicher Kommunist, wo gibt es denn sowas?)

    Und es war ja letztlich die 68er-Bewegung, deswegen wird sie ja auch so von den Reaktionären gehaßt und übermäßig mit Schuld beladen
    (Anm.: Hier spricht der “freiheitliche” Kommunist, der sich freut, daß alles Christlich-Bürgerliche seit Jahrzehnten beseitigt wird)

    “Wo aber Katholiken ein selbstloses humanitäres Christentum betreiben (statt des bekannten aggressiv-herrschsüchtigen Funditums), da werde ich das nicht besudeln”
    (Anm.: Immerhin gegen Sie hier zu, daß Sie besudeln und wann und wen gnädigerweise nicht besudeln)

    “Nur geht es hier darum, daß Ihre Kreise eine reine Behauptung (“vollwertiger Mensch von der Sekunde der Befruchtung an”), die wissenschaftlich nicht bewiesen werden kann”
    (Anm.: Dann beweisen Sie doch mal, daß das befruchtete Ei anfangs noch Pflanze oder Tier werden kann und daher kein Mensch sei oder daß ein Mensch mit dem IQ eines Idioten – IQ 25 und weniger – kein Mensch sei.)

    “Wie gesagt, macht Ihre Richtung… macht die Frauen rechtlos, degradiert sie zum bloßen maschinellen Brutkasten,”
    (Anm.: Info68, der Frauenversteher will die Frauen retten vorm Kinderkriegen und ihnen sagen, daß in ihren Bäuchen Pflanzen und Tiere wachsen könnten!)

    “abstruse Behauptungsgerede ist für mich eben geisteskrank,.. Und dann meinen Sie noch, sich über die Absurditäten, Irrationalitäten anderer wie des Islams erheben zu dürfen.”
    (Anm.: Ich “erhebe” mich über gar nichts! Sie schließen wohl von sich auf andere.)

    “Luther ein Freiheitsheld” – es darf gelacht werden!
    http://www.theologe.de/martin_luther_juden.htm

    LUTHER DER WAHNSINNIGE

    Ein “Atheist und Freidenker” schreibt:

    “”Aber Luther war nicht nur ein Großer im Guten, es war auch ein ganz Großer im Schlechten: in der Glaubensfrage überhaupt, in der Frauenfrage, in der Bauernfrage, in der Herrschafts- und Obrigkeitsfrage und in der Judenfrage, und er litt auch an dem paranoiden Auserwählt-Syndrom, wie die meisten religiösen Führer. Seine haßerfüllten und vernichtenden Urteile gegenüber den Juden, Fremden und Andersdenkenden unterscheiden sich, obwohl “nur” religiös und nicht rassisch motiviert, wenig – aber doch in der Vernichtungsfrage – von denen der Nationalsozialisten,”
    http://www.sgipt.org/sonstig/metaph/luther/judens.htm
    “”so sicher liefert er – zumindest aus heutiger Sicht – dramatische Zeichen von Soziopathie und Verbrechertum.””
    http://www.sgipt.org/sonstig/metaph/luther/judens.htm#Psychopathographie%20Luthers.

  44. LUTHER DER VERBRECHER

    Auch hier nochmals Stimmen, die keinesfalls im Verdacht stehen, katholisch zu sein:

    “”Die Mönchskutte rettete Luther vor dem Knast
    1505 geht Luther unfreiwillig ins Kloster. Er sagt, er habe “durch Schrecken und Entsetzen vor einem plötzlichen Tod ein gezwungen und gedrungen Gelübde abgelegt”.

    Indizien sprechen dafür, dass Luther im Streit seinen Freund Hieronimus Buntz ermordete. 1529 schrieb Luther über seine Mönchszeit: “Ein Menschentöter bin ich gewesen” und der Biograph Veit Dietrich notiert 1532 die Tischrede Luthers: “Nach dem außerordentlichen Ratschluss Gottes bin ich zum Mönch gemacht worden, damit sie mich nicht gefangen nehmen. Sonst wäre ich sehr leicht gefangen worden. So aber konnten sie es nicht, weil es nahm sich der ganze Orden meiner an.”..:””
    http://www.revo.org/de/archiv/no14/ref/no14_luther_ref.html

    “”Der junge Luther mag vor allem ein katholisches Problem sein. Der alte Luther ist ein speziell lutherisches Problem. Denn derselbe Mann, der mit den Autoritäten seiner Zeit brach, versagte, als er selbst zur Autorität geworden war.

    Luther saß — so einer seiner gläubigen und zugleich scharfen Kritiker, der Däne Sören Kierkegaard — “in kleinbürgerlicher Behaglichkeit, von bewundernden Anhängern umgeben, die jeden Furz von ihm für eine Offenbarung oder die Folge einer Inspiration halten”. Und: “Luthers spätes Leben hat die Mittelmäßigkeit akkreditiert.”.””

    Koran, äh Lutherbibel:

    “”Lutherzitat über die Bibel: “Gott ist in allen seinen Worten, ja Silben, wahrhaftig. Wer eins nicht glaubt, der glaubt keins.”.””
    (Spiegel, 1967)
    http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-46185314.html

  45. Luther, der Messerstecher/Totschläger

    daß Luthers Klostereintritt nicht das geringste mit einer tatsächlichen Berufung zu tun hatte – nach dem Willen seines Vaters soltte er Rechtswissenschaften studieren -, sondern daß er ursächlich mit dem Mord an seinem Freund Buntz zusammenhing, den er im Streit erstochen hatte, weswegen er, um der Strafverfolgung zu entgehen, Unterschlupf im Kloster xx suchte und fand. Die Belege für diese Behauptung waren mit historischer Akkribie zusammengestellt und die Vorgänge selbst mit psychologischem Einfühlungsvermögen nachkonstruiert worden…

    LUTHER UND SELBSTMÖRDERISCHE GEDANKEN

    In einem Fragment der “Tischreden” wird von einem Gespräch Luthers mit dem Pastor Leonhardt von Guben berichtet, welches im Jahre 1515 stattgefunden hat: “Er [d.i. Leonhardt] erzählte uns, daß ihn während seiner Gefangenschaft der Teufel schlimm gequält habe und herzlich lachte. Als er ein Messer in die Hand nahm, sagte er ihm noch: ‘Gut, töte dich!’ Oft habe er auch ein Messer weit wegwerfen müssen. Ebenso, wenn er auf dem Boden einen Bindfaden liegen sah, hob er ihn auf und drehte ihn zu einem Strick zusammen, an dem man sich aufhängen konnte. Ebenso habe ihn der Teufel soweit gebracht, daß er nicht mehr fähig gewesen sei, das ‘Vater Unser’ herzusagen, noch die Psalmen zu lesen, die ihm doch so bekannt gewesen wären.” Da erwiderte ihm der Doktor Luther: “Dasselbe stieß mir auch oft zu, indem mir, sobald ich ein Messer in die Hand nahm, sogleich üble Gedanken kamen, so daß ich außerstande war zu beten, und der Teufel mich dann aus dem Zimmer schleuderte.”

    Dalbiez folgert daraus , es sei unmöglich zu bestreiten, daß Luther von der Idee, Selbstmord zu begehen, gepeinigt wurde…

    LUTHER DER UNMORALISCHE UND UNVERNÜNFTIGE

    Luther blieb bis zu seinem Tod Professor für Exeges in Wittenberg. Unter seinen Studenten befand sich sein Lieblingsschüler Hieronymus Weller. Er war gleichfalls von der Melancholie befallen, versunken in eine krankhafte Traurigkeit, von der er sich schwer lösen konnte. Luther gab ihm folgende Ratschläge: “Jedesmal, wenn dich der Dämon mittels dieser traurigen Gedanken quälen wird, suche sofort die Gemeinschaft von deinesgleichen auf oder beginne zu trinken oder zu spielen, ergeh dich in Scherzen, suche dich zu zerstreuen. Manchmal muß man sogar eine Sünde begehen – aus Haß und Verachtung des Teufels, im ihm so keine Gelegenheit zu geben, uns für nichts Skrupel zu schaffen. (…) Glaubst du etwa, daß ich aus einem anderen Grund weniger Wasser trinke, mich immer weniger in meinen Worten zurückhalte und immer mehr leckere Speisen liebe? Hierdurch will auch ich den Teufel foppen und quälen, ihn, der sich vorbereitet, mich zu quälen und zu verspotten! O, daß ich doch schließlich einige ‘gute’ Sünden fände, um den Teufel zu prellen, um es ihm begreiflich zu machen, daß ich keine Sünde anerkennen und daß mein Gewissen mir keine vorwirft!…

    In einer zweiten Entwicklungsperiode verlangt er die Befreiung von den Gesetzen der Moral, d.h. er lehnt damit die von Gott aufgegebene und in unsere Natur eingeschriebene natürliche Wertordnung ab… eine Ablehnung jedes durch das Gewissen ausgesprochenen Gebotes der Vernunft. Er will so imstande sein, sich von den unvernünftigen und zügellosen Leidenschaften mireißen zu lassen und zugleich die Vorwürfe des Gewissens mit Lügen und Sophismen, die ihn jedoch nicht mehr weiter täuschen können, in sich ersticken…

    LUTHER DER SÄUFER UND SELBSTMÖRDER

    Es ist wohl wahr, daß Selbstmord nicht notwendigerweise immer ein Akt des Wahnsinnes ist, er kann auch ein Akt der letzten Erleuchtung in dämonischer Besessenheit sein. Hier nun der Bericht seines Dieners Rudtfeld über seinen Tod, veröffentlicht vom Gelehrten Sedulius 1606: “Martin Luther ließ sich von seiner gewohnten Unmäßigkeit überwältigen und trank derart im Übermaß, daß wir gezwungen waren, in vollständig betrunken wegzutragen und in sein Bett zu legen. (…) Tagsdarauf begaben wir uns wieder zu unserem Meister, um ihm, wie gewohnt, beim Ankleiden behilflich zu sein. Wir sahen nun – O Schmerz – unseren (wie man ihn nannte) Meister Martin an seinem Bett aufgehängt und elend erstickt. Wir meldeten den Fürsten, seinen Tischgenossen vom Tage vorher, Luthers abscheuliches Ende. Vom Grauen erfaß wie wir, veranlaßten uns diese unter tausend Versprechungen und feierlichsten Schwüren, vor allem über dieses Ereignis für ewig tiefstes Stillschweigen zu bewahren, damit nichts unter die Leute gebracht werde. Sie verlangten von uns, den Strick vom schrecklichen Leichnam Luthers zu entfernen, ihn auf sein Bett zu legen und unter dem Volke zu verbreiten, daß mein Meister plötzlich aus dem Leben geschieden sei.” *)

    Der herbeigerufene Doktor Coster stellte fest, daß der Mund krampfhaft verzerrt sei, das Antlitz schwarz, der Hals rot und entstellt, wie erdrosselt. Man kann diese Diagnose nachprüfen auf einem Kupferstich, der am Tage nach dem Tode von Lukas Fortnagel angefertigt wurde (veröffentlicht von Jaques Maritain in seinem Werk “Trois reformateurs” auf S. 49). In seinem Buch über “Die drei Reformatoren” gibt Jaques Maritain u.a. ein beeindruckendes Verzeichnis von Luthers Freunden, Gefährten und ersten Schülern, die Selbstmord verübten. Es war dies eine wahre Epidemie…
    http://www.einsicht-aktuell.de/index.php?svar=2&ausgabe_id=114&artikel_id=1226

  46. MOHAMMED, ÄH LUTHER:
    “Gott henkt, rädert, enthauptet, tötet und führt den Krieg. Das alles sind seine Werke und sein Gericht” (Zur Frage, ob man als Soldat in einem Gott wohlgefälligen Stand lebt, 1526; WA 19, S. 623 ff.).

    Link, s.o.

  47. @ INFO68

    1.) Wird von jedem und Ihnen, rund um die Uhr und seit Jahrhunderten, die Kath. Kirche zurecht und zu unrecht kritisiert, dann muß ich das nicht auch noch tun

    2.) Warum lassen Sie eigentlich Ihre Wut über obigen Artikel Herrn Mannheimers an mir aus?

    3.) Sind Sie zu feige zu schreiben, daß Sie genau der Meinung des französischen Bildungsministers und Sozialisten Peillon “Katholizismus ausschalten” sind?

    4.) Wenn Sie immer die ganzen Artikel hinter den, von mir eingestellten, Links lesen würden! Dort steht nämlich auch seitenlang Kritik an der RK-Kirche

    5.) Hier zeigen Sie sich wiedermal von ihrer besten Haß-Seite:
    “”…der Sie hier treu dienen wie ein Extrem-Nazi seinem Hitler bis zum “Endsieg”…””

    6.) Die Bibel hat überhaupt nur durch Luther eine so große und übermäßige Bedeutung bekommen!

    7.) “”Aber verlogen, wie Sie nun mal sind in Ihrer typisch katholischen Hintertriebenheit, werden Sie darüber skrupellos hinweggehen…””
    Anm.: Haben Sie schon die Guillotine geschmiert oder stalinistische Lager wiedereröffnet?

    8.) “”siehe die Nazis, Kommunisten, Islamis- einem totalitär verbildeten Menschen…””
    Frage: Wie hoch ist jetzt Ihr Blutdruck?

  48. Danke für diesen hochinteressanten Artikel Herr Mannheimer,

    lassen Sie sich nur nicht einschüchtern von den Linken, ihre wertvolle Meinung zu veröffentlichen!

  49. DIE SCHWULEN BESSER-ELTERN

    08 Juli 2013, 11:00
    Homosexuelle ‚Väter’ missbrauchten Sohn jahrelang

    Ein Amerikaner und ein Neuseeländer missbrauchten ihren Sohn im Alter von zwei bis sechs Jahren und stellten ihn Mitgliedern eines internationalen Pädophilenringes zur Verfügung…

    Newton und Truong lebten in Cairns in Australien, als sie im Jahr 2002 begannen, eine Leihmutter zu suchen. Schließlich fanden sie eine Frau in Russland die bereit war, das Baby für 8.000 Dollar auszutragen. Wenige Tage nach seiner Geburt im Jahr 2005 kam der Knabe zu seinen „Vätern“ nach Australien. Das australische Fernsehen berichtete damals von seiner Ankunft…
    http://www.kath.net/news/41939
    Habe noch nie gehört, daß sich Schwule ein kleines Mädchen beschafft hätten. Warum wohl?

    EXOTISCHE RELIGIONEN MÜSSE MAN MÖGEN, SO WILL ES DER LINKE ZEITGEIST SEIT JAHRZEHNTEN

    09 Juli 2013, 08:30
    Indien: Neugeborenes Baby wurde lebendig begraben

    Das Kind wurde noch lebend aufgefunden, aber konnte nicht mehr gerettet werden – Polizei geht davon aus, dass das Baby ausgesetzt wurde, nur weil es sich um ein Mädchen handelte…
    http://www.kath.net/news/42004

    “WAS SOLL´S!”, MEINT DER LINKE UNGEIST, “NUR EINE KATHOLISCHE KIRCHE!”

    08 Juli 2013, 11:30
    Kirche bei München geschändet

    Die Einbrecher brachen Hände und Utensilien von Heiligenfiguren ab und setzten diese auf dem Altar in Brand. Außerdem entwendeten sie Reliquien…
    http://www.kath.net/news/41971

  50. Artikel 20 Absatz 4 Grundgesetz:

    “Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.”

    Hahahahaha…..! Dieses “Gesetz” hat aber auch nur so lange seine Gültigkeit, bis auch nur ein Bürger der BRD-GmbH, es “wagen” sollte, dieses für sich als Rechtfertigung, für etwaigen Widerstand, in Anspruch zu nehmen…Das ist die Realität in der wir leben und zeigt was das GG im Endeffekt Wert ist, nämlich GAR NICHTS!

    Das GG ist nur eine Ansammlung von Plattitüden um das Wahlvieh in dem Glauben zu lassen, dass dieses, in so etwas wie einer Freiheitlich-Demokratischen Ordnung lebt, außerdem ist das GG von den Alliierten “abgesegnet worden” und diese haben gar kein Interesse daran, dass das Deutsche Volk wirklich jemals wieder Souverän sein könnte…

    Was soll das für ein Grundgesetz sein, welche ohne jede Volksabstimmung, in den letzten Jahrzehnten, mehrere Dutzend male verändert, bzw. “Ergänzt” wurde? Mus ,man nur das Original GG von 1949, mit dem „aktuellem“ von 2013 vergleichen, dieses ist inzwischen genau wie der Koran, eine Ausnahme Regel Gebrauchsanweisung, zur Einführung eines Sozialistisch-Kommunistischen Großeuropa!

    Wenn man sich auf das GG verlassen sollte, dann ist man genau wie die Fliege, welche sich die Flügel verbrennt und abstürzt, aber froh darüber ist in einem Spinnennetz zu landen, anstatt auf den Boden zu schmettern…

    PS. Dass GG ist außerdem nur so lange gültig, wie es die Siegermächte zulassen, sie könnten theoretisch morgen den Ausnahmezustand in der BRD ausrufen, „unserer“ Regierung durch ihre eigene (Militärische) absetzen und das GG dadurch sofort außer Kraft setzen und genau das wird passieren, falls „Deutschland“ es wagen sollte, selbst über sich bestimmen zu wollen, GENAU SO wird es kommen…

  51. Nachtrag:

    “Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.”

    Ja das hört sich im ersten Augenblick doch richtig gut an, nicht wahr?

    ABER, dieses „Gesetz“ kann man unterschiedlich interpretieren, denn das GG war und ist nur auf diejenigen „zugeschnitten“ bzw. Orientiert sich an denen, welche gerade an der Macht sind und somit stellen genau diese, die sogenannte „Ordnung“ dar.

    Da es jetzt aber das Links-Grüne Weltbild ist, welches tatsächlich vorherrscht, sind mit „Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen“, WIR Konservativen/ Patrioten /Nationalisten selbst gemeint!

    Genau deswegen fühlen sich die Links-Grünen auch absolut im Recht, wenn sie gegen uns „vorgehen“, denn SIE sehen sich als die „Deutschen“ an, die mit…

    „haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.”

    …Gemeint seien sollen!

    Allerdings überspringen SIE den Punkt „wenn andere Abhilfe nicht möglich ist“, also Wahlen, Volksentscheide, Argumente, Diskussionen und gehen direkt zum „Widerstand“ über, also die Diffamierung und offene Brutalität der/gegen andersdenkende/n und diese sind für SIE alle Feinde von ihnen selbst und Deutschland sowieso!

    Das GG ist NICHTS Wert, reine Makulatur…

  52. Kein Regime wird -ob ein Widerstandsrecht besteht oder nicht -freiwilig abtreten, sondern nur durch Druck, Zwang, Gegengewalt. Joschka Fischer hat ja mal zynisch mitgeteilt, daß die Richtung der BRD vorgegeben sei; und jede politische Partei wisse das und werde sich daran halten.

    Weiterhin ist noch die Frage, was bei einer -eh heute völlig unreailistischen- absoluten Mehrheit

    (ohne die ist nämlich keine echte Änderung möglich, siehe die Ohnmacht der anfangs noch gutwilligen CDU in der Ausländerfrage seit 1982!)

    der Patrioten bei Bundestagswahlen passieren würde. Möglich ist da ein rasches militärisches Eingreifen mit Regimesturz der Siegermächte von 1945 oder ein von innen entfesselter Bürgerkrieg, wobei sich die antideutschen Machthaber verlassen könnten auf bestimmt 1/3 aktive Nationalverräter im deutschen Volk und die Millionen bewaffneten Türken und ähnlich unbeliebten Einwanderer.

    Also auf den Art. 20.44 GG kann man sich nicht verlassen.

    In einem Prozeß gegen einen Patrioten hat auch schon mal ein regimetreuer verkommener BRD-Jurist vom “sogenannten Widerstandsrecht” gesprochen, auf das sich der Angeklagte völlig unberechtigt bei seinem Tun und Widerspruch berufe.

  53. RE: Maria-BVK

    Ich antworte Ihnen (die hier unter Schutz stehen) jetzt nicht mehr, denn es wurden wieder mal 2 Texte (Nummer 52 und 53, die jetzt unter BVK aufen!) von mir gegen Sie gelöscht, was genug aussagt über die Meinungsfreiheit im Islamkritik-Lager und die gewollte Ungleichheit in unserem Meinungsstreit.

    Aber unverschämte Katholen-Reklame und boshafteste Hetze gegen Luther und den Protestantismus darf gemacht werden.

    Und ohne nun die einseitige boshafte Beschimpfung der pseudolinken Kreise gegen den heutigen Katholizismus zu teilen, muß doch wiederholt werden, daß in der Tat die Katholische Kirche immer ein Hindernis war und ist für eine aufgeklärte, befreite Gesellschaft. Und ist sie in gewissen Moral- und Lebensfragen so stockreaktionär und repressiv wie die Islam-Kreise, nur daß sie heute dazu

    (bis auf Ausnahmen, die aber alles wieder offenbaren, wie kürzlich die Hilfeverweigerung aus dogmatischen Gründen in 2 -auch noch öffentlich finanzierten- katholischen Kliniken in Köln!!)

    meist NICHT MEHR DIE MACHT HAT WIE FRÜHER, wo sie bis hin zum Mord ihre Positionen und Machtgelüste durchsetzte.

    Und wer wie Sie Luther aufhängen wollte, zu den abscheulichen Morden in der “Zeit des Katholizismus (wie dem Verbrennen des Jan Hus und massenhaft von Ketzern und Hexen) kein Wort der Ablehnung sagen möchte, der billigt das (mit seinem auffälligen resistenten Dauerschweigen!) und hat somit jede moralische Berechtigung verloren, sich über grausame Dinge bei anderen Religioen oder bei Kommunismus-Hitlerismus zu empören und besser zu fühlen.

    Was Sie real sind: Eine ganz durchtrieben-verlogene Religions-Faschistin und somit Feindin von Freiheit und Wahrheit, emotional so verroht-kalt-verkommen wie die kadavergehorsamen, jede Schandtat und geistige Verrenkung mitmachenden Parteigänger des Islams, Nazismus, Kommunismus.

    Auch Sie wären -gemäß Ihrem Auftreten und Beitrag hier- damals für Ihre totalitäre Gruppe und Ideologie ohne Gewissensbisse über Leichen gegangen.

    Und wie das so ist bei den totalitär verbildeten Personen, dürfte auch bei Ihnen hinter der aufgesetzten herrischen Fassade ein im Leben tief frustrierter Mensch stehen, der sein persönliches Leid, seine Schwäche durch unkritische Hingabe an ein totalitäres System und Regime kompensiert!!

  54. Öffentliche Medien stehen allesamt unter Kuratel der
    betrügerischen Roten. Trotz Zugrundegehen bleiben mit Steuergeld genügend solche falsche Meinungsmacher am Markt übrig, welche mittels false flag Aktionen die Bevölkerung in ihrer fatalen Ruhe hält.
    Internet ist tatsächlich ein brauchbare Alternative, ich habe auch schon die alten Medien verlassen und poste auch in keiner Tageszeitung mehr. Merkt ,man sofort, wenn die Postings zensuriert werden, dann sofort dort Schluss damit und diese Tatsache veröffentlichen, damit andere das wissen!

  55. Der Unterschied zwischen Atheismus und Sozialismus ist das Motiv der Ablehnung der Religioten und der Kirchen. Atheisten kritisieren die Unwissenheit und die Naivität, -der Sozialismus will die Herrschaft.
    Bei den Islamen ist es Umgekehrt, da wollen die Sozialisten den Einfluss des Islam auf die Massen, um diesen Effekt für ihr Herrschftsdünkel auszunutzen.
    >Der Atheist hat keinerlei Herrschaftsansprüche.

  56. Die Ausbreitung des Islam durch Austrocknung unserer Geldmittel verhindern, weil ohne Geld keine solch Bewegung und aus eigenen Kräften sind sie unfähig.
    Keinerlei Hilfsdienste mehr, keine Hilfsgelder und so wie die das selber wollen, auch keine Freundschaften mehr. Sozialgelder auf Kosten des Steuerzahlers sind einzustellen und Tankstellenbesuche mit dem Geschenk an die Ölscheichs vermeiden und Fahren mittel eigenem Treibstoff, der Elektrizität aus Wind, Wasser und Solar. Da sind die esten Erfolge bereits erkennbar, Katar hat sich aus der VW-Stiftung zurückgezogen und die Autoverkäufe sind rückläufig, dagegen sind die EVs im Vormarsch.

  57. Info68, Komm. 60, schrieb:

    “”Was Sie real sind: Eine ganz durchtrieben-verlogene Religions-Faschistin und somit Feindin von Freiheit und Wahrheit, emotional so verroht-kalt-verkommen wie die kadavergehorsamen, jede Schandtat und geistige Verrenkung mitmachenden Parteigänger des Islams, Nazismus, Kommunismus.

    Auch Sie wären -gemäß Ihrem Auftreten und Beitrag hier- damals für Ihre totalitäre Gruppe und Ideologie ohne Gewissensbisse über Leichen gegangen.

    Und wie das so ist bei den totalitär verbildeten Personen, dürfte auch bei Ihnen hinter der aufgesetzten herrischen Fassade ein im Leben tief frustrierter Mensch stehen, der sein persönliches Leid, seine Schwäche durch unkritische Hingabe an ein totalitäres System und Regime kompensiert!!””

    Info68 – heiliger Hellseher?

    Daß Haß-Postings von Info68 fehlen könnten, hatte ich noch gar nicht bemerkt…

    +Info68 sollte einen eigenen Blog aufmachen. Da wäre ihm geholfen und er könnte nach Herzenslust löschen, worauf er garantiert nicht verzichten würde! Wetten?

  58. Indien
    Woran denkt man wenn man “Indien” hört?
    Naja, sicherlich an ein riesen großes Land, wo es massig Armut und viele Hindus gibt…
    Wenn ihr Lust habt, dann lest euch doch das Folgende durch. Vielleicht verändert das eure Sichtweise über Indien ein bisschen, wenn nicht sogar komplett!
    Das düsterste Kapitel von Indien, ist sicherlich der Ritualmord…
    http://nils-at-india.piczo.com/indien?cr=5&linkvar=000044

    Die skrupellosen Mörderbanden des indischen Kultes der Göttin Kali mordeten und beraubten unzählige Reisende des Subkontinentes bis ins 19. Jahrhundert hinein.

    Thugs gibt es noch heute, doch sind es nun bevorzugt US-amerikanische Rapper, die sich selbst recht unreflektiert diesen Titel beilegen. Der Begriff des Thugs aber ist deutlich älteren Ursprungs und wurde von der britischen Kolonialmacht aus den indischen Territorien in den angelsächsischen Sprachgebrauch importiert. Die früheste bekannte Erwähnung dieser gesetzlosen und überaus todbringenden Bruderschaft geht in die 1350er Jahre des indischen Sultanats zurück und stammt aus Ziau`d din Barni`s »History of Firoz Shah«. Sie lässt allerdings kaum erahnen, zu was für einer Landplage sich Thugee ab dem 17. Jahrhundert bis in die Zeit der britischen Kolonisierung entwickelte. Nach Hochrechnungen könnten bis zu zwei Millionen Menschen dem in ganz Indien verwurzelten Thugee-Kult zum Opfer gefallen sein, was dem bekannten Guiness Book of Records tatsächlich einen Eintrag wert war. Doch wie kam es zu diesen massenhaften Morden an indischen Reisenden, und warum konnten die Thugs ihrem Treiben Jahrhunderte lang ungestört nachgehen?…

    obwohl sich die Thugs neben Muslimen eben hauptsächlich aus gläubigen Hindus rekrutierten. Tatsächlich überwand nur Thugee allein alle Grenzen des indischen Vielvölkerstaates, denn mit der eigenen Geheimsprache Ramasee und speziellen Erkennungszeichen konnten sich Thugs aus allen Landesteilen problemlos untereinander verständigen…

    Das Ende der Thugs durch den britischen Offizier William Henry Sleeman…

    Jene Mörder, die die Briten ab 1830 auf Wirken von Sleeman fingen, wurden reihenweise zu Informanten, um der Todesstrafe zu entgehen. Nur so wurden das Ausmaß und die Einzelheiten der Raub- und Mordzüge bekannt, die seit jeher jährlich bis zu 40.000 Opfer forderten und unzählige der stark frequentierten Leichendepots der Thugs füllten.
    http://suite101.de/article/thugs-indiens-geheime-meuchelmoerder-banden-a53536
    Ach, die bösen christlichen Kolonialisten – keinen Respekt vor fremden Kulturen!

  59. Der Kult der Kali ist in einigen Zügen ungewöhnlich. Früher wurden der Kali von der Sekte der Thug, Indiens geheimer Meuchelmörderbande, blutige Menschenopfer dargebracht. Ihnen galt sie als Schutzgöttin der Mörder und Kriminellen und wurde als schwarze, dunkle Göttin verehrt.

    Noch heute werden Kali blutige, stets männliche Tieropfer in ihren Tempeln, besonders auf den Lande, dargebracht.

    Im Gegensatz zum Kult der Durga finden diese aber nicht periodisch nur an bestimmten Festtagen, sondern täglich und auch ganz ohne mythologischen Zusammenhang ihr zu Ehren statt…
    http://hinduismus.beeplog.de/335176_1820255.htm

Kommentare sind deaktiviert.