Dr. Penner zur Ahmadyya-Anerkennung: CDU ist unwählbar geworden

Der Islamkritiker Dr. Penner schrieb der Bundeskanzlerin Merkel einen Brief zur Anerkennung des Amadiyya-Islam als Körperschaft des öffentlichen Rechts durch ihre Regierung. Ihn erinnert dies an den Sieg der NSDAP im Jahre 1933

***

Sehr geehrte Frau Merkel,

unter Ihrer Regierung wurde, wie am 12.06.2013 bekannt wurde, einer Organisation (Amadiyya) der Status einer Körperschaft des öffentlichen Rechts (KdöR) verliehen, welche eine totalitäre politische Ideologie vertritt, die unter Mißachtung der Menschenrechte die Weltherrschaft anstrebt. Dieser historische Vorgang ist mit den Prinzipien des Rechtsstaates nicht vereinbar. Das Jahr 2013 tritt damit in Beziehung zum Jahr 1933.

Dieses Ereignis sollten Bürger bedenken, die in Versuchung sind, im September die CDU zu wählen. Es sollte auch bedacht werden, daß Sie unter Bruch der Europäischen Verträge Deutschland die Schulden korrupter Staaten aufbürden.

Ferner haben Sie das deutsche Hoheitsrecht des Bundeshaushaltes an unkontrollierbare supranationale Banken übertragen. Auf dem Energiesektor haben Sie die Soziale Marktwirtschaft, ohne die Wohlstand für alle nicht möglich ist, in eine sozialistische Planwirtschaft umgestaltet. Unter Ihrer Regierung dürfte sich die Staatsverschuldung um annähernd 1 Billion Euro erhöht haben. Christen werden Sie auch deshalb nicht wählen, weil Sie der Homogamie den Weg bereiten.

Dr. Penner, Deutschland 2013

***

Spenden für Michael Mannheimer

Dieser Blog existiert nur Dank der Spenden meiner Leser

 ***

Weiterführende Links:

  1. Dr. Hans Penner: “Kriminelle Bundeskanzlerin”
  2. Dr. Hans Penner: “Die FDP ist keine wählbare Partei mehr”
  3. Bundespräsident Gauck und sein links-islamisches Beraterumfeld
  4. Die heimliche Abschaffung deutscher und europäischer Nationalstaatlichkeit
  5. Die Orwell’schen Grundsätze der Berliner Republik
  6. Ex-Ossi: “Kritik an der Sowjetunion wurde damals so behandelt wie heute die Islamkritik”
  7. Sensationeller Archiv-Fund beweist den nahtlosen Übergang von der NSDAP zur SED
  8. Phänomen politische Prozesse: Deutschland entwickelt sich zu einer sozialistischen Diktatur
  9. Die Zeit des freien Deutschland ist passe. Wir leben längst in einer linken Gesinnungsdiktatur
  10. Auch Peer Steinbrück: “Ja, der Islam ist inzwischen Teil unserer Gesellschaft”
  11. Fundstelle des Tages zur DDRisierung Deutschlands
  12. Zur neueste Ächtung der Islamkritik: Blockparteien einschließlich CSU sind selbst zu der Gefahr geworden, vor der sie warnen

 

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

13 Kommentare

  1. Da kann man nur noch staunen und anders wählen, aber wen bitte? 1933 und 2013 ds passt so gut zu Frau Merkel und allen dt. islamophilen Parteien, die nur noch die Installation des islam im Kopf haben und Musels schon jetzt sagen wir warten nur bis wir in der Mehrheit sind, dann töten wir Euch. Grad wieder in anderem Blog gelesen…

  2. GÜTERSLOH

    Geht der Feuerteufel wieder um?
    http://www.nw-news.de/owl/kreis_guetersloh/guetersloh/guetersloh/8823515_Geht_der_Feuerteufel_wieder_um.html

    Um das deutsche Volk zu „schützen“, werden Täter gehätschelt:
    http://www.nw-news.de/owl/8808826_Straftaeter-Ambulanz_kommt_nach_OWL.html

    Um Deutschland zu „schützen“ will man noch mehr Moslems bei der Polizei und Bundeswehr haben.
    Migranten bei der Bundeswehr:
    http://www.deutsch-tuerkische-nachrichten.de/2013/06/479205/migranten-bei-der-bundeswehr-karrieresprungbrett-in-uniform-wenn-auch-mit-hacken/
    Sehr blöd die Bildunterschrift „Wir haben Rußlanddeutsche und Kasachen…“
    Mein wohl Rußlanddeutsche aus Kasachstan!

  3. Sämtliche Parteien, die seit Dekaden die Regierungen in Deutschland stellen, sind ohne Biss und Bild. Ständig wird der Blick angstbehaftet nach Amerika gewendet, ob der „große Bruder“ etwas gegen die derzeitige Politik einzuwenden haben könnte. WK II ist zwar lange Geschichte. Dennoch wird das Ergebnis dieser zwölf dunklen Jahre bis heute benutzt, um europäisch – amerikanischen Einfluß in Deutschland zu behalten. Dabei wäre die Welt nicht das, was sie ist, ohne deutsche Entwicklung und Erfindergeist.
    Von diesen Parteien, die sich heute in Berlin Regierung oder Opposition nennen, ist keine mehr wählbar. Deren Energie ist verschlissen und der Einfallsreichtum erschöpft. Das einzige Ziel ist ein Europa, in dem Deutschland bestenfalls Zahlmeister bleibt, während es nichts zu sagen hat.
    Hier also die Liste der Parteien, die im Herbst zur Wahl stehen:
    http://www.bpb.de/politik/hintergrund-aktuell/164802/parteien-zur-bundestagswahl
    Denn man kann sämtlichen derzeigen Parteien in der Regierung die Islamisierung Deutschlands ohne Frage zurechnen. Wir brauchen wieder starke Politiker, die dem ganzen einen Riegel vorschieben und endlich zur Entislamisierung Deutschlands über gehen. Das kann oder muss sogar ohne Erlaubnis aus Amerika gehen. Denn der Islam gehört in die Wüste, aus der er einst entsprungen ist.
    In Europa hat dieser Aberglaube nichts verloren!!!

  4. Das sind erkaufte Wählerstimmen, nichts anderes. Hierdurch sichert sich die CDU ihren Wahlstimmenanteil der Amadiyya. Einfach ausgedrückt: Vorauseilendes Dhimmitum.

  5. Mal ganz ehrlich!?…Also ich habe schon nach „Sehr geehrte Frau Merkel,“, aufgehört weiterzulesen…Solche Leute spricht man meiner Meinung nach allerhöchstens mit: „Hej Merkel!“ an und sonst nichts!

    Leserbriefe wie mit z.B. Ihr Verräter!, oder ihr Verbrecher!, werden wenigstens weitergeleitet, wenn auch nur an den Staatsschutz, alles andere, ist einen scheißendreck wert!

    Diese Herrschaften da oben verstehen nur eine Sprache und zwar die der Gewalt, genau deswegen sind die Türken so „erfolgreich“, weil „unsere“ Volksverträter vor denen die Hosen voll haben…Aber „WIR“ ja eigentlich auch und ich schließe mich selbst da auch nicht aus, jedenfall spätestens seit dem Zeitpunkt, während dem ich gemerkt habe, dass wenn „Mann“ mal aufsteht, man ganz alleine dasteht…

    xxx

  6. @unGrün

    Danke, so ist es. Die schauen noch immer angsgtvoll auf die Feinde und Besatzer und merken nicht das wir in größter Gefahr sind, die sie verniedlichden und abtun als Nazimanier.

  7. Dr. Penner beurteilt die Angelegenheit richtig.
    Der deutsche Bürger ist enmündigt und enteignet. Wer Verträge unterschreibt, die wie der ESM ausgearbeit sind, der hat in seinem Leben noch nie einen Vertrag überprüft – und solche Menschen entscheiden über unser Schicksal. Drum prüfe, wer sich bindet.

  8. Was hat man erwartet?

    Wer immer noch glaubt, das Wort sei mächtiger als das Schwert, der hat immer noch nicht begriffen was hier „abgeht“.

    Egal ob Wahlen was ändern oder nicht, die folgenden sind die letzten um wenigstens noch ein Zeichen zu setzen.

  9. Merkels Lügen ziehen die meisten Deutschen an und damit wird sie gewählt.
    Sie hat schon wieder versprochen, es werden rosige Zeiten für Deutschland anbrechen, wenn sie wiederum gewählt wird, also seid auf der Hut!

  10. Es gibt insgesamt 38 Möglichkeiten für den Bleistift zum ankreuzen: http://www.bundeswahlleiter.de/

    Einige fallen direkt raus und andere würden besser raus fallen. Letztlich muss jeder seine Wahl treffen im Herbst in Deutschland. Je mehr zur Wahl gehen, desto besser ist es. Zur AfD hab ich ehr eine kritische Einstellung. Nur weil neue Besen gut kehren, muss die AfD nicht das non plus u1ltra sein.

Kommentare sind deaktiviert.