Düsseldorf: Türkische Nationalisten verfluchen Israel




Türkische Nationalisten: „Verflucht sei Israel!“

Mevlüt Cavusoglu, Abgeordneter der türkischen Regierungspartei AKP.  Er widersprach den israelfeindlichen Rufen aus den Kehlen von 25.000 hier lebender Türken während seiner Ansprache in Düsseldorf nicht  (Screenshot: ARD)

***

Im Herzen Deutschlands darf ein türkischer AKP-Politiker ungestraft 25.000 hier lebenden Türken zur Nicht-Integration aufrufen

Inmitten Deutschlands erschallen wieder juden- und israelfeindliche Hassparolen aus den Kehlen Zehntausender. Doch im Jahre 2013 sind es keine deutschen Nazis, sondern in Deutschland lebende muslimische Türken, die Israel verfluchen. Diese israel-feindlichen Rufe erschallten während der Ansprache eines türkischen Abgeordneten der türkischen Regierungspartei AKP. Laut „Report München“ widersprach der Politiker Mevlüt Cavusoglu den Parolen nicht. Den in Deutschland lebenden Türken rief er hingegen zu: „Unser Vaterland ist die Türkei.“

Der neue Antisemitismus kommt von Muslimen und Sozialisten

Der Antisemitismus in Deutschland und Europa ist so stark wie seit 1945 nicht mehr. Dank dem Islam, der laut Aussage unserer letzten beiden Bundepräsidenten inzwischen zu Deutschland gehören soll (niemals! so lautet unsere Antwort) und dank der deutschen und europäischen Sozialisten, die diesen Totalitarismus nach Europa hereinholten. Und nicht zuletzt dank der linken Journaillie, die beide Übel – den Islam und den Sozialismus – mit wohlwollenden Artikeln begleitet und die antisemitische Bedrohung, die von diesen Übeln ausgeht, systematisch aus ihren Berichten herausblendet  MM

***

10. Juli 2013, Düsseldorf

Türkische Nationalisten: „Verflucht sei Israel!“

Düsseldorf (idea) – Türkische Nationalisten haben bei einer Demonstration in Düsseldorf anti-israelische Parolen gerufen. Die Menge habe „Verflucht sei Israel, verflucht sei Israel!“ skandiert, berichtete das ARD-Magazin „Report München“ am 9. Juli.



Veranstalter der Demonstration am 7. Juli war die Union europäisch-türkischer Demokraten. Nach Polizeiangaben nahmen daran 25.000 Personen teil. Die israel-feindlichen Rufe erschallten während der Ansprache eines Abgeordneten der türkischen Regierungspartei AKP. Laut „Report München“ widersprach der Politiker Mevlüt Cavusoglu den Parolen nicht. Den in Deutschland lebenden Türken rief er zu: „Unser Vaterland ist die Türkei.“

Während der Rede gab es laut „Report“ auch Pro-Mursi-Rufe. Der von den Moslembrüdern in Ägypten unterstützte Mohammed Mursi war am 3. Juli als Staatspräsident abgesetzt worden. Der ägyptische Politologe und Historiker Hamel Abdel-Samad sagte in dem Beitrag, sowohl Anhänger von Mursi als auch des türkischen Ministerpräsidenten Recep Tayyip Erdogan glaubten, dass es eine Weltverschwörung gegen den Islam gebe, die es zu bekämpfen gelte.

In der AKP – deren Vorsitzender Erdogan ist – bestünden drei Feindbilder: der Westen, die USA und Israel. Unterdessen bezeichnete es die Direktorin des Amerikanisch-Jüdischen Komitees (AJC), Deidre Berger (Berlin), als bedenklich, wenn die türkische Regierung mit anti-israelischer Propaganda und Antisemitismus Politik mache. Das Komitee forderte von den zuständigen Behörden in Nordrhein-Westfalen eine Untersuchung der Vorfälle.

Quelle:

http://www.idea.de/detail/politik/detail/tuerkische-nationalisten-bei-demonstration-verflucht-sei-israel-25391.html

***

Spenden für Michael Mannheimer

Dieser Blog existiert nur Dank der Spenden meiner Leser

 ***




SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

20 Kommentare

  1. Das ist es doch was unsere Schmutzelite die uns den Holo als Staatsräson verkaufen wie IM Erika und ihre Vorgänger und Israel mit Milliardengeschenken aller Art belohnen was die BRD uns Biodeutsche vermitteln will. Zwierlei Deutsche und zweierleri Maß.Unter den diesen mat. Türken sind jede <menge mit dt. Pass und müßten bestraft werde. Widerliche Bande die uns seit Jahrzehnten regiert.

  2. Gestern hat mich ein Freund tel. informiert, daß er bei der Kundgebung am Dienstag in München zur Einrichtung einer Volksbefragung von einem Mohammedaner völlig unvermittelt und grundlos als “ Scheißjude “ tituliert wurde.

    Er war darob völlig erschrocken und regelrecht schockiert und hat scheinbar Strafanzeige bei der Polizei erstellt. Die Polizei hat die Personendaten des Schreiers aufgenommen und die Strafanzeige an die Staatsanwaltschaft München weitergeleitet.

    Mein Freund ist ein absolut integrer Mann, der profunde Kenntnisse in der deutschen Geschichte hat, und seine Kinder umfangreich und anschaulich durch den Besuch einiger KZ über die deutsche Geschichte aufgeklärt hat. Er hat anscheinend seinen Anwalt eingeschaltet, und läßt prüfen, inwieweit man auch noch privatrechtliche Schritte unternehmen kann.

    Es ist absolut pervers, wie schnell dieser abgrundtiefe Judenhass durch diesen verfluchten Islam wieder in Deutschland um sich greift.

  3. Es ist erschreckend, was hier bei uns alles abgeht. Die Erdogan-Zombies sollte man ohne wenn und aber sofort in ihr gelobtes türkisches Weltreich zurück senden.
    Wer von diesen verblödeten Menschen eine doppelte Staatsbürgerschaft hat, dem müsste man sofort die deutsche aberkennen, da ja erwiesen ist welches Land in Wirklichkeit seine Sympathie und Unterstützung hat.
    Was wolle diese Türken, welche zu so einer Kundgebung gehen, überhaupt hier?

  4. @Napp, Karl

    Daran sind doch die dt.Poliktiker schuld die seit Jahrzehnten Judenhasser importieren und uns Multikuliti aufzwingen…

  5. Es ist mir noch immer nicht so hundertprozentig
    klar, warum vor ca.70 Jahren dieser Judenhass
    überhaupt „erfunden“ wurde – was aber mehr als
    klar ist,ist daß wir ihn diesmal nicht „erfinden“
    müssen! Einfach nur i m p o r t i e r e n – und
    genau D A S haben wir mit diesem „Akt der humanen
    Türken-Verhätschelung“ geschafft. Würden wir nicht ohnehin aussterben(od.ausgestorben werden!)
    hätten unsere Nachkommen auch D A F Ü R die
    nächsten 1000 Jahre Wiedergutmachung zu zahlen.
    Das allermakaberste bei diesen Vorgängen aber
    sind die nichtvorhandenen Reaktionen der jüdischen Stellen in Deutschland, welche sich
    (noch immer!) nur damit begnügen den pöhsen deutschen Nahzies am Zeug zu flicken (weils profitabler ist??)Kein Sterbenswörtchen zu dem
    o f f e n s i c h t l i c h e n moslemischen
    Rassismus bzw.Judenhass! (von diesem Friedman-
    Dummschwätzer will ich erstmal garnix sagen!)

    Oder sind W I R neuerdings die Juden ???

  6. Die Anerkennung der Koranlehre in Deutschland sagt doch eigentlich alles aus.
    Ein Staat, der nichts mehr zum Inhalt dieser Lehre zu sagen hat, der hat sich dieser Lehre angeschlossen.
    Wer sich dem Staat und der für die Islamisierung verantwortlichen Elite erkenntlich zeigen will, der wählt diese Menschen wieder.
    Mehr kann man dazu nun wirlich nicht mehr sagen.
    Was blieb den Soldaten in Deutschland anderes übrig, als nach Stalingrad zu marschieren? Wir marschieren seit Jahren in den Islamismus.
    Sicher, der Islam gehört jetzt zu Deutschland, je öfter die Hypnose erfolgt, um so fleißiger werden sie marschieren – die Deutschen. Und der Rest der Deutschen, die sich weigern, bekommt gerade den letzten Tritt versetzt.

  7. Ein Nestbeschmutzer und Selbsthasser

    der Jude Marian Offman, CDU, ist für das wahabitische ZIEM München
    http://www.pi-news.net/2013/07/video-munchen-streitgesprach-zwischen-csu-stadtrat-offman-und-sturzenberger/

    +++

    MONDGÖTZE ALLAH IST SCHWUL

    Und da Mohammed Allahs Liebling ist, darf man ihn nicht kritisieren, denn das wäre Kritik an Allahs schwuler Liebschaft mit dem bisexuellen Propheten.

    FRAUEN DÜRFEN NICHT INS ALLAH-PARADIES, die Hölle sei voll von Frauen. Falls ihr Mann mit ihnen zufrieden war, dann dürfen sie doch, bekommen aber nur ihren Alten, dieser hat eh keine Zeit, denn im islamischen Paradies erwarten ihn männliche und weibliche Huris und Lustknaben(Unterhaltungsknaben und Mundschenke, so schön wie Perlen in Muscheln).

  8. Maria …
    Was mir bei meiner ersten Reise in ein moslem.
    Land (Marokko) besonders stark auffiel war,daß
    viele Männer Hand in Hand mit anderen Männern
    herumliefen – dagegen mit Frauen? Absolut nix!
    Als ich dann mal in einem billigen Hotel(gegen
    Bezahlung) duschen wollte – spürte ich plötzlich
    den Schniedel des Hoteldieners an meinem Bein.
    (der mir „nur“ den Rücken einseifen“ wollte!)
    Beim Rausrennen rief er mir noch hinterher: „This is very normal in Muslimcountrys,Mister“!
    Sowas nenne ich „Erfahrungswerte“!

  9. @ Kammerjäger

    Igittigitt! Eklige orientalische Distanzlosigkeit und Heuchelei passen zu den linken Inzestforderern.

    Als ich nach meiner Scheidung mal Ruhe vor Anmache der Männer haben wollte, ging ich Einfaltspinsel ins alternative Zentrum mit Kneipe und Kleinkunst, da wurde ich dann auch noch von den linken Lesben und Bisexuellen plump angegraben.

    Die Chance in einem bürgerlichen Theater seine Ruhe haben zu können ist viel größer. Selbst in einer Disco war früher ein Nein ein Nein. Heute mit den vielen Bereicherern sicher nicht mehr.

  10. Was der Islam von uns hält, steht im Koran und Milli Görüs übersetzt es:

    Der Mensch im Koran
    (von Ahmet Aslan)

    „“Auf der anderen Seite werden im Koran auch die Eigenschaften des Ungläubigen (Kafir), des Heuchlers (Munafik), des Polytheisten (Muschrik), des Tyrannen (Zalim) und des Sünders (Fasik) beschrieben. Diese zeichnen sich durch ihre Zügellosigkeit, Verdorbenheit, Maßlosigkeit, ihrem Hang zur Verschwendung und Grausamkeit aus. Sie sind eingebildet, prahlen mit sich selbst und ihren Taten, sie sind verzogen, stolz, Prahler und Schwindler, die ihr Wort nicht halten. Sie sind hinterlistig, niederträchtig, sie gebieten das Schlecht und versuchen vom Gute abzuhalten, sie sind streitsüchtig, verändern die heiligen Bücher, verspotten ihre Mitmenschen, sie sind ambivalent in ihrem Glauben, materiell und habgierig, verschwenderisch, geizig, misstrauisch, ignorant und oberflächlich.““
    http://www.igmg.org/nachrichten,…, 2011/01/27/…

  11. Bushido droht Politikern mit Mord:

    Schwulen-Hass, Drohungen, Kidnapping. Anscheinend wird ein Mann verprügelt und in den Kofferraum seines Autos gezwungen, das danach jemand mit Benzin übergießt. Es fallen Sätze wie „Du Bastard bist jetzt vogelfrei“ und „Ich verkloppe blonde Opfer“, vereinzelt sind Schüsse zu hören.

    Rapper Bushido geht namentlich auf Personen los, bedroht Politiker sogar mit Mord. Unter seinen Rap-Opfern: Grünen-Chefin Roth und FDP-Politiker Tören. In dem Song heißt es: „Ich schieß auf Claudia Roth und sie kriegt Löcher wie ein Golfplatz“; „Ich will, dass Serkan Tören jetzt ins Gras beißt.“

    http://www.bild.de/unterhaltung/musik/bushido/hass-video-mit-kumpel-shindy-droht-politikern-mit-mord-31280106.bild.html

  12. Ramadan in Hamburg

    Vertuschungswörter:

    “SÜDLÄNDER”, “JUGENDLICHE”

    Während die Beamten Verstärkung anforderten, versammelten sich rund 150 Anwohner auf der Straße. Sie ergriffen Partei für die Jugendlichen und schrien polizeifeindliche Parolen, heißt es seitens der Beamten. „Es herrschte eine aggressive Grundstimmung“, erklärte ein Polizei-Sprecher am Freitag.

    Bilder bei Bild durchklicken, “südländische” Kopftuchfrauen!!!
    http://www.bild.de/regional/hamburg/polizei/von-mob-in-hamburg-altona-angegriffen-31280938.bild.html

    HOLSTENSTRASSE/MAX-BRAUER-ALLEE
    Massenaggression: Jugendliche schildern ihre Sicht im Video
    http://mobil.abendblatt.de/hamburg/polizeimeldungen/article117976033/Massenaggression-Jugendliche-schildern-ihre-Sicht-im-Video.html

  13. „Jugendliche“ schlagen zu in ganz Deutschland,

    aber die ach so freie BRD-Presse verschweigt

    auffälligst ihre Herkunft!!

    Aber dann sich heuchlerisch erheben über DDR und Goebbels!!

  14. Die Feinde Israels sind auch unsere Feinde.

    Armes Israel, umgeben von feindlichen Nationen.

    Israel die einzige Demokratie im Nahen Osten.

    Und für uns alle ein großes Vorbild im Kampf

    für die Freiheit.

  15. Der kriminelle und vorbestrafte Bushido, ein Terroristen- und Terrorfreund, Volksverhetzer, Aufwiegler, Brückenbauer für den Islam. Taqiyyameister, Jugendverführer:

    “Der deutsche Rapper Bushido erwähnte az-Zarqawi in seinem indizierten Song 11. September.” Das feige linke Wikipedia schriebt nicht, ob er ihn lobend erwähnte. Anzunehmen ist es.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Abu_Musab_az-Zarqawi

    Man sollte evtl. den Text kopieren, falls Bushido doch mal in die Politik geht und sich reinwaschen möchte, indem er solche Texte tilgt:
    Bushido der Terroristenfan, Aufwiegler und Volksverhetzer, sein Text
    http://rapgenius.com/Bushido-11-september-lyrics#note-1693286

Kommentare sind deaktiviert.