SPD-Bundesfamilienministerin 1987: „Die Frage, ob die Deutschen aussterben, ist mir verhältnismäßig wurscht.“


Renate Schmidt SPD

Zitat von Renate Schmidt, SPD und Bundesfamilienministerin, am 14.3. 1987 im Bayerischen Rundfunk:

 „Die Frage, [ob die Deutschen aussterben], das ist für mich eine, die ich an allerletzter Stelle stelle, weil dieses ist mir, also so wie sie hier gestellt wird, verhältnismäßig wurscht.“

***

So weit reicht die neuzeitliche Abschaffung Deutschlands zurück … mindestens. In Wahrheit ist das Programm zur Abschaffung Deutschlands jedoch so alt wie die Sozialdemokratie selbst. Doch nie zuvor in der Gechichte Deutschlands wurde die Abschaffung Deutschlands so intensiv und ungeniert in aller Öffentlichkeit betrieben wie durch die 68er und ihre heutigen rotgrünen Nachfolger. (Renate Schmidt entstammt der Generation der 68er).

Zusammen mit ihrem ersten Mann gründete Renate Schmidt 1973 eine örtliche Gruppe der Sozialistischen Jugend Deutschlands (SJD-Falken), die sie bis 1978 leitete. Die Sozialistische Jugend Deutschlands ist ein eigenständiger Kinder- und Jugendverband, der aus der sozialistischen Arbeiterjugendbewegung hervorgegangen ist.

Die Falken sind wie die Jusos Mitglied in der Sozialistischen Jugendinternationale, bei den Europäischen JungsozialistInnen und als einziger deutscher Verband in der Internationalen Falkenbewegung.

***


Spenden für Michael Mannheimer

Dieser Blog existiert nur Dank der Spenden meiner Leser

 ***

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
19 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments