Dubai: Norwegisches Verwaltigungsopfer “begnadigt”


Wurde nach einer Vergewaltigung “begnadigt”. Die Norwegerin Marte Dalelv darf wieder nach Hause….

***

Sie hatte sich eines schweren Verbechens gegen die Scharia schuldig gemacht: Die 24jährige Marte Dalelv, eine in Dubai arbeitende norwegische Innenarchitektin, wurde nach einer Firmenfeier von einem arabischen Angestellten vergewaltigt. Sie tat, was vergewaltigte Frauen in zivilisierten Ländern tun: Sie ging zur Polizei und erstattete Anzeige. Das hätte sie lieber sein lassen.

Denn bei der Polizei habe man ihr gesagt: “Du weißt, dass dir niemand glauben wird.” Das sagte sie der Boulevardzeitung ‘Verdens Gang’. Daraufhin sei sie festgenommen worden. Die britische BBC berichtete, der Kollege, den Dalelv angezeigt hatte und der wegen außerehelichen Geschlechtsverkehrs zu 13 Monaten Haft verurteilt worden war, sei ebenfalls begnadigt worden.

Laut der Scharia, dem islamischen Gesetz, ist außerehelicher Geschlechtsverkehr verboten. Dass Marte mutmaßlich vergewaltigt wurde, interessierte die Richter zunächst nicht. Das vorläufige Urteil lautete: 16 Monate Gefängnis

Erst durch den Druck von 50.000 weltweit gesammelten Unterschriften und massiven diplomatischen Druck westlicher Staaten erbarmte sich der Scheich von Dubai und “begnadigte” sie. Trotz ihres schweren Verbrechens. Denn dass eine Frau vergewaltigt wird ohne ihr ausdrückliches Einverständnis, sieht die barabarische Scharia – das Gesetz des Islam – nicht vor.

Vergewaltigunsgopfer gelten in den meisten islamischen Ländern als Schwerverbrecher. Eine junge Somalierin hatte vor wenigen Jahren wenjiger Glück asl die Norwegierin. Das hübsche Mädchen wurde gleich von mehreren Männern (allesamt ihre Nachbarn) massenvergewaltigt. Sie ging unmittelbar darauf zur Polizei, wo sie sofort inhaftiert wurde.


Wenige Wochen später wurde sie nach ihrer Verurteilung im Zentralstadion von Mogadishu vor den Augen von über 50.000 muslimischen Zuschauern (meistens Männern) in einem Steinigungs-Spektakel regelrecht zu Tode geschreddert. Die Steinigung wurde immer wieder unterbrochen, um Getränke und kleine Imbisse an die Zuschauer zu verkaufen. Das Leiden der jungen Somalierin zog sich über mehrere Stunden hin.

Fazit: Wer Urlaub in Dubai macht oder mit Emirates Airline, Dubai Airline oder anderen Fluggesellschaftne Dubais fliegt, möge wissen, dass er in einem der menschenrechtlich rückständigsten Länder Geschäfte macht. E rmacht sich direkt oder indirekt schuldig an der Anwendung des steinzeitlichen Schariarechts

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
28 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments