Projekt: Bürger-Boykott gegen unsere Lügen-Medien




„Ich rufe alle Deutsche auf: Boykottiert eure Medien. Bestellt diejenigen Blätter ab, von denen ihr euch desinformiert fühlt. Wenn ihr sie kündigt, dann nie ohne ein Begleitschreiben an die Chefredaktion, in dem ihr eure Gründe darlegt. Höflich, sachlich, bestimmt. Schließt euch der Initiative Bürgerboykott gegen die Medien an. Analysiert Eure Medien auf deren Lügen. Berichtet darüber in allen islamkritischen oder sonstigen Blogs. Macht diejenigen fertig, die euch fertigmachen wollen. Lasst euch nicht nachsagen, Ihr hättet gegen die Vernichtung Deutschlands nichts getan!“

***

Von Michael Mannheimer

Eine Demokratie lebt von objektiven Informationen über die Lage der Welt. Daher gibt es in Deutschland keine Demokratie mehr

Unsere Demokratie hat fertig. Eine Demokratie, die ihren Namen verdient, ist eine Selbstverwaltung aller stimmfähigen Bürger, die sich in regelmäßigen Abständen treffen, um die Richtung ihrer zukunftigen Politik zu wählen.

Ein Bürger kann seine Stimme jedoch nur dann sinnvoll einsetzen, wenn er weiß, wohin sein Staat steuert oder steuern will. Wenn er weiß, welche Gefahren ihm von außen und von  innen drohen. Wenn er weiß, welche Politiker  ihm Gutes, und welche ihm Böses wollen.

Die heutigen Medien sind die eigentlichen Feinde unseres Rechtstaats – und damit jedes einzelnen Bürgers

Das alles weiß der heutige Bürger nicht mehr – wenngleich er ahnen mag, dass etwas falsch läuft in diesem Land. Der heutige Bürger hat mehr Informationen als je zuvor in der Menschheitsgeschichte – und kann diese ohne den Filter der Medien nicht mehr verarbeiten.

Nun sind wir am Pudels Kern: Dieser Filter funktioniert nicht mehr so, wie es sich der Bürger wünscht. Er mag zwar noch glauben, dass die Medien ihm ein objektives Bild vom Geschehen dieser Welt liefern. Das tun sie aber nicht. Er mag noch glauben, die Medien stünden hinter ihm und seinem Bedürfnis nach Sicherheit und Frieden. Doch Medien stehen hinter seinem Feind, ohne dass der Bürger dies ahnt. Er mag glauben, er erführe die Wahrheit über äußere und innere Gefahren: Doch was die Medien tun ist genau das Gegenteil davon: Was für ihn gefährlich ist (Islam, Sozialismus, antifa) beschönigen sie bis zur Unkenntlichkeit  – oder schweigen dies Gefahren tot. Und was für ihn gut ist, wird nicht thematisiert, wenn es den Medien nicht gefällt.

Medien sind zu sozialistischen Umerziehungsprogrammen verkommen

Medien sind zu linken Volkserziehern verkommen. Sie glauben, es sich leisten zu können. Seit ihrer Machtergreifung in allen Mediensparten (vom Verlag bis zu Tageszeitungen, von Hörfunk bis zum Fernsehen) geben sie den absoluten Ton an und zeigen, wo es lang zu gehen hat. Ihre Macht ist unbegrenzt. Sie konnten einen Ministerpräsidenten aus dem Amt jagen, weil er die Wahrheit über Ausländerkriminalität zu sagen wagte. Sie konnten selbst einen Bundespräsidenten aus dem Amt jagen. Sie können alles: Sie können sogar ungestaft ihr eigenes Volk belügen.

Dieses erfährt nichts über die innerislamische Bedrohung, nichts über bürgerkriegsartige Szenarien in deutschen und europäischen Metropolen – alles im Zusammenhang zu sehen mit dem Angriff des Islam gegen Europa. Dass dieser in einer geschichtlich besispiellosen Migrationswelle durch das linke polititische Establishment (an dessen Spitze neben den Linksparteien die Medien stehen) massenhaft nach Europa hereingeholt wurde -auch das wird von den Medien totgeschwiegen.

Dass es in Deutschland bereits eine virtuelle Armee von zigtausenden kriegsbereiten islamischen Dschihadisten gibt, die nur auf die Angriffsbefehle ihrer Imame warten, um den Dschihad gegen die Deutschen zu eröffnen: Kein Wort auch darüber. Dass in Nordrhein-Westphalen Türken an konkreten Plänen arbeiten, in Norddeutschland ein eigenes, ein türkisches Land zu errichten („Türkland„):  Medien schweigen auch dies tot.

Deutsche erfahren nichts über den Vergewaltigungs-Dschihad in den skandinavischen Ländern – und selbst nach dem Massaker Breiviks wurde seitens der Medien die Gelegenenheit nicht genutzt, auf die Umstände zu schauen, von denen sich Breivik für sein Verbrechen legitimiert sah: Auf die unsäglich fortgeschrittene Islamisierung des ehemals freien und friedlichen Staates Norwegen.

Die Lügen der Medien

Medien brachten zum Beispiel keine Meldung darüber, dass 2010 (ein Jahr vor Breivik) die Vergewaltigungen in Norwegen so hoch waren wie nie zuvor, und sie verschwiegen, dass im selben Jahr 100 Prozent (!) der in Oslo verübten Vergewaltigungen ausschließlich seitens eingewanderter Muslime geschahen. Sie verschweigen ebenfalls, dass das ehemals friedliche Schweden, – von seinen sozialistischen Regierungen zum Sozialamt islamischer Asylbewerber aus aller Welt  gemacht – hinter Südafrika an zweiter (!) Stelle des weltweiten Vergewaltigungsindex stehen. Auch in Schweden sind fast alle Vergewaltiger eingewanderte Muslime.

Bei uns in Deutschland verschwiegen sie selbstverständlich nicht, dass neun Ausländer von einer rechten Terrorgruppe ermordet wurden: Im Gegtenteil: diese Verbrechen werden wie ein dauernder Staatsakt bis zum Gehtnichtmehr zelebriert, es werden Plätze und Straßen den Opfern gewidmet, selbst der Bundetag erhob sich zu einer Schweigeminute – und die Familien jedes dieser Opfer erhielten (bislang) die unfassbare Summe von 830.000 Euro an Wiedergutmachungs-Geldern vom Staat. Das ist mehr, als ein normaler Deutscher in seinem Leben je verdienen wird, wenn er 40 Jahre lang tagein tagaus  zur Arbeit geht.

Doch sie verschweigen, dass im gleichen Zeitraum (von 1990 bis 2000) über 7.000 Deutsche Mordopfer seitens Immigranten (meist muslimischer Mörder) wurden – und mehrere hunderttausend Deutsche zu Krüppeln und Invaliden geschlagen wurden. Geld für die Opfer gabs keines. Es waren ja schließlich nur deutsche Opfer. Und der Deutsche Staat hat für Deutsche anscheinend nur Verachtung übrig – wie jüngst die unsägliche Weihnachtsansprache unseres Bundespräsidenten zeigte, in denen er die Fakten auf den Kopf stellte und die Deutschen zu mehr Toleranz auf Bahnhöfen mahnte, wo – so Gauck – Leute nur deswegen angegriffen und zusammengeschlagen würden, weil sie schwarze Haare oder eine dunkle Hautfarne hätten (Für Uneingeweihte: Es ist genau umgekehrt. Auf deutschen Bahnhöfen gibts es fast nur deutsche Opfer, die dort von Muslimen totgeprügelt oder zusammengeschlagen werden)



Wenn der deutsche Wähler all dies wüsste, würde er

1. Seine Zeitungen abbestellen, weil er kein Geld für seine komplette Desinformation durch eben seine Tageszeitung verschwenden möchte.

2. Keine der heutigen Parteien wählen, denn ohne deren aktiven Zutuns oder passiver Duldung hätten wir nicht jene Umstänhde, die wir heute anprangern.

3. Parteien wählen, die dem ein ende machen wollen (AfD, Pro Deutschland, Republikaner etc).

4. All jene Medien sofort boykottieren, die Politiker, die sich dem sozialistischen Mainstream entgegenstellen, denunzieren und kriminalisieren.

5. Keine GEZ-Gebühren mehr überweisen für einen Staatsfunk, der sich von dem der Sowjetunion und der DDR nur noch marginal unterscheidet.

________________________

!

Daher rufe ich alle Deutsche auf: Boykottiert eure Medien. Bestellt diejenigen Blätter ab, von denen ihr euch desinformiert fühlt. Wenn ihr sie kündigt, dann nie ohne ein Begleitschreiben an die Chefredaktion, in dem Ihr eure Gründe darlegt. Höflich, sachlich, bestimmt. Macht diejenigen fertig, die euch fertigmachen wollen. Schließt euch der Initiative BürgerBoykott gegen die Medien an (BBM). Analysiert Eure Medien auf deren Lügen. Berichtet darüber in allen islamkritischen oder sonstigen Blogs.

Lasst euch nicht nachsagen, Ihr hättet gegen die Vernichtung Deutschlands nichts getan!

Bitte an meine Leser:

Nehmen Sie sich mal ihre eigene Tageszeitung für ein paar Wochen vor und notieren Sie, was darin berichtet wird. Und besonders auch: Was nicht berichtet wurde. Notieren Sie sich Datum und den  Titel des Artikels, den Autor und – ebenfalls sehr wichig – wo genau diese Meldung stand: An erster Seite in einer Großmeldung – oder ganz hinten als Minimeldung.  Bringen Sie die wichtigsten Zitate des betreffenden Artikels.Schicken Sie mir Ihre Beobachtungen zu, ich werde Sie veröffentlichen (sagen Sie mir, unter welchem Namen Sie dies wünschen)

Wir werden mit Ihrer Hilfe eine Phalanx des Anstands gegen die Lügen der Medien aufbauen – und ihnen ihre Lügenfratze vom Gesicht reißen

***

Spenden für Michael Mannheimer

Dieser Blog existiert nur Dank der Spenden meiner Leser

 ***




SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

65 Kommentare

  1. „Eine Demokratie lebt von objektiven Informationen…..“

    Wir leben aber in keiner Demokratie, haben wie auch noch nie…Denn in einer solchen, sind freie Wahlen und Steuerzahlungen gar nicht vorgesehen…

  2. Ich hbe meine Zeitung schon vor 5 jahren abgemeldet, weil ich genau diese Veblödung und Lügen durch die medien satt habe. Wenn die BRD mal eine echte Demokratie und Rechtsstat sind und werden kann man sich ein Abo wieder überlegen Aber da passiert nichts in der BRD außer Islam schön reden. Vielweiberei alimentieren und Sozialamt für die Welt sein. Hoffentlich geht denen bald die Kohle aus…mit der falschen Zuwanderung.

  3. Geht man davon aus, dass das, was jetzt ist, als Ursache das hat, was vorher war, so könnte man zu dem Schluss kommen, dass wir uns in einer zwangsläufigen fremdgesteuerten Entwicklung befinden.
    Und was war vorher? Ich meine die totale Kapitulation am 8.5.1945 (nicht die „Befreiung“, wie die Propaganda uns vorgaukelt, denn das Kriegsziel der Alliierten war nicht die Vernichtung
    Hitlers und seiner Gefolgsleute sondern die Sicherstellung, dass Deutschland keine konkurrierende Großmacht wird (ähnlich Japan) und das ist heute noch Hauptziel der Alliierten.
    Unser hochverehrter Bundesfinanzminister sagte ja einmal, D. war keinen Tag seit dem 8.5.1945 souverän, und m.M.n. ist ein Land ohne eigene Atombomben in der heutigen Zeit sowieso niemals souverän. Um nun auf den Zusammenhang zwischen den
    Alliierten und dem was heute ist zu kommen, die Alliierten vergaben nach 1945 die Lizenzen für Zeitungen u.ä., was ihnen nicht genehm war, durfte nicht erscheinen, und wie wir wissen, Zeitungen u.ä. beeinflussen die Wahlentscheidungen der Wähler , ungeachtet noch vieler Nebeneffekte wie die Anbiederei vieler an die neuen Herren wegen einiger Silberlinge.
    Was bleibt uns also anderes übrig als abzuwarten wie sich die Dinge weiterentwickeln und wo es geht, etwas Sand ins Getriebe zu werfen.

  4. Ostberliner …
    Genau D A S ist es!Die Vollendung des amerik.bzw.
    jüdischen „Morgenthau-Plans“, der von Anfang an
    zum Ziel hatte deutsches Know-how für immer als
    Konkurenz auszuschalten – und weil es mithilfe
    des ‚parasitus islamicus‘ so gut geklappt hatte,
    zerstörte man in einem Aufwasch den Rest Europas
    gerade mal mit! Was wir jetzt vor uns haben, ist
    ein „Planet der Affen“ dem man zwar allen un-
    brauchbaren Dreck (z.B.Drohnen!) andrehen kann,
    deren Kultur aber mittlerweile nurnoch aus Konsum u.Unterwerfung besteht! Die Steuerzentrale für diese kulturelle Selbstzerstörung sitzt in Brüssel – und D I E
    werden dort höllisch darauf achten, daß alles
    genauso abläuft wie in Riad u.Washington ausge-
    tüftelt wird.Ich fange langsam an, daran zu zweifeln ob DAS, was uns über die letzten 70 Jahre in der Schule erzählt wurde – wirklich stimmt?

  5. # 5 Kammerjäger
    Gratulation! Ich hoffe nur, daß Sie nicht erst so alt werden mußten wie ich, um zu zweifeln. Mittlerweile zweifle ich nicht mehr, sondern bin mir sicher.
    Empfehle folgende Literatur: „Die Jahrhundertlüge, die nur Insider kennen“ von Heiko Schrang, „Geheimsache BRD“ von Sven B. Büchter und „Neue Weltordnung“ von Manfred Kleine-Hartlage.
    An der Zeitungsaktion kann ich mich leider nicht beteiligen, da ich schon lange keine mehr abonniere.

  6. @Ostberliner, Kammerjäger, Ludwig der Sachse

    Klar doch!!!
    Nicht Rotnazis und ihre Feminazissen,
    Amis und Juden sind schuld.

    Die Auswahl unter den möglichen Sündenböcken ist ja leider riesengroß:

    Bilderberger, Banken, Juden, Freimaurer, Kapitalisten, Großkapitalisten, Raubtierkapitalisten, Atheisten, Spekulanten, Heuschrecken, Faschisten, Neoliberale, Amerikaner, Ratingagenturen, Hedge-Fonds, Unternehmer, Reiche, Konzerne, internationale Konzerne, Ostküste, Rockefeller, NWO-Verschwörer, Liberalisten, Börsen, Märkte, Finanzmärkte, internationale Finanzmärkte, Globalisierer, Illuminaten, Tempelritter
    usw.usf.

    Aber jetzt weiß ich endich Bescheid. 🙂

  7. # 7 xRatio

    Wenn Sie sich schon ein solches Pseudonym geben, sollten Sie wenigstens auch etwas davon besitzen. Sie scheinen noch sehr am Anfang der Erkenntnis zu stehen, vermutlich noch sehr jung.
    Die Wahrheit ist nicht links, rechts, oben oder unten. Sie zu erkennen bzw. sich ihr zu nähern bedarf mehr als Wut im Bauche. Ihre Aufzählung zeigt, wie wirr Ihre Vorstellungen des Themas sind.
    Ich könnte Ihnen noch mehr Literatur empfehlen, aber lesen Sie wenigstens erst mal das, was ich Kammerjäger empfohlen habe.

  8. Dass hinter der Islamisierung Deutschlands ein verschwörerischer Wille steht, ist seit 2001 ganz deutlich für jeden zu erleben gewesen. 9/11 hätte mit sofortiger Wirkung die Islamisierung gestoppt werden müssen. Warum sich so viele Deutsche für die Islamisierung ihrer Heimat einsetzen, kann nur an Verblödungsmechanismen liegen, wie sie vor dem 3, Reich auch Anwendung fanden.
    Verarme die Bevölkerung, wie auch immer, und sie fressen dir aus der Hand – und irgendwann glaubt der aufgeklärteste Mensch, dass Islam schon immer „Frieden“ war und weiterhin „Frieden“ garantiert. Heute marschieren sie nicht nach Stalingrad, nein, heute kommt der Islam und seine faschistoide Ideologie auf`s Podest.

    Dieser Ideologie haben wir jetzt die Totalüberwachung (Google) zu verdanken oder nicht?

    Welchen Preis ist uns die Totalislamisierung noch wert? Warum sagt keiner: Nein, danke? Wer glaubt an den Koraninhalt in einem aufgeklärten Land? Wie lange wird es dauern bis der vorletzte Deutsche den Koraninhalt verinnerlicht? Was, wenn die meisten Menschen in Deutschland sich doch nicht islamfreundlich stimmen lassen? Was sind das für hörige Menschen, die in ein fremdes Land eingeschleust, durch die staatliche Gewalt diese Landes gefördert werden?

    DER KORAN UND SEINE HÖRIGEN SIND „TOLERANT“ UND DER GARANT FÜR „Frieden“?

    Und Menschen, die das nicht so sehen, werden jetzt mal erleben, was Umerziehung heißt.

    Freisler, von dem man sagt, dass er seine Prozessführung aus dem Stand, ohne „Verfahrensfehler“ geführt hat, ist die personifizierte gnadenlose Umerziehung zu Faschismus in brillianter Ausführung.

    Wenn ich mir vorstelle, dass heutige Juristen islamfreundliche Urteile sprechen, islamfreundliche Gesetze erschaffen, dann ist das Verrat am deutschen Volk, eine Verschwörung gegen das Grundgesetz.

    Juristen, die glauben, wir sind dem Islam Umerziehungsmechanismen für Islamkritische schuldig, missbrauchen Deutsches Recht und Gesetz.

    Zu Hause spielen die kleinen Kinder dieser „Juristen“, Freislers Nachkommen, mit einem kleinen Hund.

    Sie erschaffen die Welt der Schächtung, der Missachtung der Nichtgläubigen, der zigfachen Todesdrohungen in einem „Märchenbuch“ für zukünftige Djihadisten in einem aufgeklärten Land, weil ihre Kinder noch mit dem kleinen Hund Kontakt haben dürfen. Sitzen auf der Terrasse und freuen sich über das Spiel ihrer Kinder, während am nächsten Tag die Ausnahmegenehmigung der grausamen Tierquälerei für die Moslems durch das BverfG festgelegt wird.

    Es empfiehlt sich, an das Gute im Menschen zu glauben, aber ratsam, sich auf das Schlechte im Menschen zu verlassen.

    Deutsches Recht und Gesetz islamischen Forderungen und Interessen unterzuordnen, ist eine der niederträchtigsten Handlung deutscher Juristen.

  9. Hätte man einen Tag nach dem 9/11 adäquat oder
    zwangsläufig „folgerichtig“ gehandelt und Mekka
    plus Medina dem Erdboden gleichgemacht – hätte
    man Abertausenden von Menschen präventiv das
    Leben gerettet! (die Rede ist von Unschuldigen,
    die seit 2001 von Moslems ermordet wurden!)
    Hätte man damals ihre beiden Zentren beseitigt,
    würden DIE noch heute wie’ne Schar verängstigter
    Hühner jammernd durch die Welt rennen. A b e r :
    Sie hätten verstanden!!! (was sonst eher selten ist!)

  10. @Kammerjäger Jinn,10
    Die Chance nach 9/11, zu der Koranaussage eindeutig Stellung zu nehmen, hätte vielleicht den Christen, die bis heute ihr Leben durch religiösen Fanatismus verlieren, eine Möglichkeit geboten die grausame Spaltung der islamischen Richtungen und deren unweigerlichen Vernichtungswille zu erkennen und sich in Sicherheit zu bringen – wenn die Masseneinwanderung der Koranhörigen in christliche Länder unterblieben wäre.

    Die brutale Vitalität, die ein mit dem Koran erzogener Mensch verinnerlicht hat, wird er im fremden Aufenthaltsland ebenfalls jederzeit, wenn er es für sinnvoll erachtet, hervorbringen und ausleben. Eine kleine Karikatur reicht aus, um diese Brutalität bei vielen Hörigen zu erzeugen.

    Der Koran kennt keine Kompromisse, weder mit Nichtgläubigen noch mit Glaubensabtrünnigen. Die Apologetik des Korans ist alternativlos.

    Und der Höllenbrand von 9/11 hat die politisch Verantwortlichen nicht zu einer Umkehr der Einwanderungspolitik veranlasst? Die Möglichkeit hätte bestanden. Und da fragt man sich, wo hier der Sinn in dieser verbrecherischen Unterlassung eines Einwanderungsstopps liegt? Die Städte füllten sich, man dachte, das wird ja mal ein Ende nehmen. Im Gegenteil, jetzt ist es das Recht der Anderen, denn es gibt Deutsche, die meinen, dass niemand illegal ist in Deutschland.

    Nur, wer soll das bezahlen? Oder wir schaffen das Geld ab und das Fausrecht wieder ein?

  11. OT??
    NSU Skandal?

    Der Richter Heindl a.D. berichtet über die Entstehung der NSU, die ihm von seinen Kollegen berichtet wurde, die jedoch Angst haben, vor die Öffentlichkeit zu gehen.

    Der NSU wurde von der CSU ins Leben gerufen, die Hintermänner rekrutiert, die Waffen beschafft, die Zschäpe-Freunde angeheuert.

  12. #9 Weißerose Samstag, 27. Juli 2013 9:37

    Achja, die „Juristen“ habe ich in meiner (aber eh unvollständigen) Sammlung idiotischer Schuldzuweisungen doch ganz vergessen. 🙂

    Neben Roland Feisler wäre gender- und quotengerecht natürlich auch unserer hochverdienten Hilde Benjamin zu gedenken.

    Trotz aller Tarnvokabeln und Ablenkungsmanöver:

    Wir sehen Rotnazis, Feminazissen, Islamnazis… glücklich vereint im Sozialistenterror.

    Ob braun, rot, grün, schwarz… Die Farbe kann uns egal sein.

    Und alles folgt ganz zwanglos und logisch eins aus dem andern. – Wie schön! 🙂

    Zu den linken Kriminellen gesellen sich dann noch ihre religiotischen Schwachmaten und Geistesverwandten, die hier und auf PI ihre Religionskriege austragen.

    Mahlzeit!
    Die Speise ist uns ja schon 1933 ff. hervorragend bekommen. 🙁

    xRatio

  13. Hartz4-ler und Sozialschmarotzer spielen immer und überall gern das linke U-Boot.
    Kann man verstehen, sind ja mit Almosen gekauft.

    Schlimm aber, daß solche Leute wählen und damit den Sozialistenterror unterstützen dürfen.

    xRatio

  14. Anstatt diese jetzige Entwicklung zu bejammern, solten wir wirksam dagegen vorgehen, zB. Kein Benzinverbrauch und kein Geld für die Ölscheichs, sondern Elektrofahrzeuge mit dem eignenen Strom aus Wind, Wasser und PV antreiben.
    Nur wenn die Übermacht des Petrodollar gebrochen wird, haben diese Umvolker keine Chance.
    Frankreich liefert bereits über 100.000EVs jährlich.

  15. @xRatio Komm.17
    In Ägypten haben die Moslembrüder auch die arme Bevölkerungsschicht durch Spenden aller Art beeinflusst.
    Hartz4 und Sozialschmarotzer sind eine unzuverlässige und lästige Wählerschaft. So lange die Annehmlichkeiten geboten werden können, wählen sie ihre Günstlinge. Nur – die Günstlinge müssen die Mittel beschaffen, die Sozialschmarotzer erwarten. Also in Ägypten hat das schon mal nicht hingehauen.

    In der DDR war das Leben bescheiden und kontrolliert, aber der Gefügige hat zwar bis zum Schluss durchgehalten – aber irgendwann hieß es: Wir sind das Volk! Da hat dann die Kapitalistensau ordentlich gezahlt – und heute haben wir „Die Linken“. Hat sich also auch nicht sonderlich gelohnt, die Kapitalistensau ist heute noch die Sau, die durch´s Dorf getrieben wird.

  16. @Weißerose, gilt dasselbige nicht auch für alle anderen Religionserfindungen?
    Weg mit diesem Schwefel!
    Narretei aus dem Osten und die Deutschen fressen ihnen aus der Hand.
    Sind diese Religioten schonderart degenerierte
    Geistesabwesende, dass sie sich solche Religionserfindungen aus dem Morgenland zum Lebensinhalt machen müssen?
    Ob Märtyrer oder Nichtmärtyrer, es geht dem Gegner lediglich um dessen Durchsetzung seines Gottesgeschwafel, ob Christ oder Sonstwas, egal.
    Es gibt keinen dieser aller Götter seit deren Erfindung ist noch keiner nachgewiesen, aber es gibt Millionen Tote aus diesem STreit wer Recht hat.

  17. Von Graf Richard Nicolaus Coudenhove-Kalergi – Wien i 1925.

    Europäer werden negroide Mischlinge sein 1)

    Der Mensch der fernen Zukunft wird Mischling sein. Die heutigen Rassen und Kasten werden der zunehmen- den Überwindung von Raum, Zeit und Vorurteil zum Opfer fallen.

    Die eurasisch-negroide Zukunftsrasse, äußerlich der altägyptischen ähnlich, wird die Vielfalt der Völker durch eine Vielfalt der Persönlichkeiten ersetzen.

  18. RE: Graf Richard Nicolaus Coudenhove-Kalergi

    Dem Filosof ist nix zu doof. 🙂

    OHNE Religioten und Sozialisten, OHNE Spottgeburten wie Femi- und Islamnazis wäre gegen ein vereinigtes,
    LIBERALES Europa
    aber doch nichts einzuwenden.

    Im Gegenteil. – Ich war dafür und ich bin dafür.
    Was uns statt dessen beschert wurde, nennt sich exakt EUdSSR,
    Europa der Sozialistischen Sowjet-Republiken.

    xRatio

  19. Faschistische-Euro-Diktatur, von selbsternannten Braunauer-Nachfolgern tyrannisiert.
    Nichtgewählte Herrscher bestimmen über gewählte Regierungen und diese kuschen zu diesem Komplott.
    Damit dies leichter geschehen kann, wird die homogene Gesellschaft zerstört und umgevolkt und mittels Islamdiktat dezerniert.
    Das Euro-Syndrom!

  20. nackter merkel flugzeug

    Schon was davon gehört?

    (Aufmerksam geworden durch pi-news.net)

    Gibt man in seine Suchmaschine ein
    „nackter merkel flugzeug“ gibt es zwar eine Menge Vorschläge, fast keine zum gesuchten Thema.

    Man braucht die Kanzlerin wirklich nicht zu mögen, aber der nackte Türke wurde zum Sicherheitsrisiko:

    Vorfall bei der Luftwaffe

    Nackter bekifft
    im Merkel-Flieger

    Ein offenbar geistig Verwirrter kletterte in den Regierungsflieger, löste ein Notsignal aus +++ Etwa zwei Stunden lang schloss er sich im Cockpit ein – versuchte zu starten!

    DER NACKTE BEKIFFTE IST EIN TÜRKE
    http://www.bild.de/politik/inland/angela-merkel/sicherheitspanne-regierungsflieger-bundeswehr-31551904.bild.html

    Wenn man die Grünen fragt ist Marihuana-Konsum nicht schlimmer als Tabak rauchen. OK, aber warum wird dieser Türke jetzt mit geistig Verwirrter bezeichnet???

  21. Heute vor 330 Jahren war die Not des belagerten Wien besonders groß, als die Türkischen Kanonen auf die Stadt feuerten.
    Der Polnkönig und die deutschn Fürsten haben mit ihren Heeren die Stadt entsetzt.
    Ganze Landstrich waren derart entvölkert, dass keiner mehr von den Gräueln berichten konnte.
    Wie man an Syrien sieht , habensich die Türken nicht geändert, und es werden Terrorbanden ausgebildet und mit schweren Waffen über Grenze geschicht um die Dörfer zu überfallen und auszurauben.

  22. @biersauer Komm.20
    °°°Es gibt keinen dieser aller Götter seit deren Erfindung ist noch keiner nachgewiesen, aber es gibt Millionen Tote aus diesem STreit wer Recht hat.°°°

    So ist es. Wer was glaubt ist seine persönliche Blödheit, an der kein anderer teilzunehmen hat.
    Aber wenn die Blödheit auch noch Ritualzwang vorschreibt und Kindern ihre Geschlechtsteile verstümmelt, dann kann Unwissenheit keine Straffreiheit beinhalten.

  23. Links-Faschist Bernd Barenberg und Genossen randalierten besoffen(sicher auch noch bekifft) und nun will er gegen die Polizei vorgehen:
    http://www.ksta.de/kalk/polizeigewahrsam-feiernde-sollen-angegriffen-haben,15187508,23848658.html

    Wollt Ihr die TOTALE Gesinnungskontrolle?
    Dann Links-Faschismus UND Islam!

    Hier zeigt sich, wes Geistes Kind Barenberg ist:

    „“Längst ist die organisierte rechte Szene von Parolen wie „Ausländer raus“, die eindeutige Angriffsflächen bieten, abgerückt. Um die Jugendlichen dafür zu sensibilisieren, zeigt das Jugendzentrum zwei Wochen lang die Ausstellung „Braunzone“… Von Dietmar Fratz

    Die ideologische Einflussnahme(der Rechten) bedient sich mit viel Raffinesse feingliedriger und unterschwelliger Methoden…(Anm.: Schließen die Links-Faschisten von sich auf andere?)

    …Bernd Barenberg, Bildungsreferent(selbsternannt oder von besoffenen und bekifften Antifa-Affen gewählt) bei „Courage“. Dennoch sei das Thema NSU noch nicht eingearbeitet. „Das wurde aktuell, als wir die Texte gerade gedruckt hatten“, bedauert Barenberg…

    Zudem böte das den Betrachtern Raum, die Probleme selbst zu entdecken. Allerdings gibt es gezielte Hinweise auf versteckte Botschaften und wie man diese entlarvt.

    So wurde bei Protesten der Partei Pro-Köln gegen die Ehrenfelder Moschee formal die Religion kritisiert. „Eigentlich geht es um den alten Rassismus“, liest man in der entsprechenden Abteilung…“…““
    http://www.rundschau-online.de/rhein-erft/-jugendzentrum-rechte-zwischentoene-erkennen,15185500,20557818.html

  24. Eure Weltverschwörungstheorien in allen Ehren, hier gehts aber zunächst mal um etwas Konkretes, Machbares, was erstmal überlegt sein will. Der bewusste Boykott verlogener Medien gehört nun einmal zum Leben eines mündigen Bürgers ganz natürlich dazu. Ich finde es schlimm genug, dass Michael Mannheimer uns darauf aufmerksam machen musste. Also: kein Geld und keine Zeit mehr für die rot-grünen „Erzieher“-Medien, die nicht mehr informieren, sondern nur noch Propaganda abliefern. Mal ehrlich, wer würde auch im privaten Bereich mehr Zeit als nötig mit Menschen verbringen, von denen er weiss, dass sie ihn permanent anlügen ?
    Wichtig ist aber vor allem der Hinweis, dass man der Zeitung, die man abbestellt, auch mitteilt, warum man sie nicht mehr lesen mag, den Verlagen, deren Zeitschriften man nicht mehr abonniert, auch mitteilt, warum man dies tut und so weiter.
    Das erinnert mich übrigens an meine permanenten Appelle, auch den gegenüber dem Islam ignoranten Kirchen die Mitgliedschaft zu verweigern und dies mit genauso einem, im ruhigen, aber entschiedenen Ton verfassten Schreiben, zu begründen. Gebühren, Abo-Kosten oder Kirchensteuern: wir können uns das alles schenken.

  25. xRatio
    Samstag, 27. Juli 2013 20:18

    Die EUDSSR ist ja gerade die Folge des Liberalismus, denn genau dieser hat alles erst in Gang gebracht…! Jemand der liberal ist, der ist weder für das eine noch gegen das andere, es ist ganz ähnlich wie mit der Toleranz gegen intolerante…Jede einzelne Kultur in Europa, kann ihr eigenes Fortbestehen nur dadurch sicherstellen, dass es eben nicht liberal für alles ist und nicht tolerant gegen alles sein „muss“, genau also das, was uns diese „Political correctness“ und zwar durch den Liberalismus, „eingebrockt“ hat…!

    Außerdem hat Kalergi absolut Recht gehabt, man muss nur seine Augen und Ohren öffnen…

    Siehe Obama, dass ist der neue und gewünschte Mischmensch…Von allen „geliebt“…

  26. @#32 unwetter Montag, 29. Juli 2013 21:48

    Sie wissen nicht wovon Sie reden.

    Sozialisten, Feminazissen, Islamnazis, sonstige Kollektivismen und Totalitarismen
    haben mit Liberalismus rein gar nichts zu tun,
    sind dessen exaktes Gegenteil.

    xRatio

  27. xRatio
    Montag, 29. Juli 2013 22:38
    33

    @#32 unwetter Montag, 29. Juli 2013 21:48

    Sie wissen nicht wovon Sie reden.

    Sozialisten, Feminazissen, Islamnazis, sonstige Kollektivismen und Totalitarismen
    haben mit Liberalismus rein gar nichts zu tun,
    sind dessen exaktes Gegenteil.

    xRatio

    Da hab ich was für Sie:

  28. unwetter
    Montag, 29. Juli 2013 21:48
    32

    xRatio
    Samstag, 27. Juli 2013 20:18

    Liberal bedeutet nicht jeder kann alles machen, sondern jeder muss jeden achten.

  29. @xRatio
    Montag, 29. Juli 2013 22:38

    —–Sie wissen nicht wovon Sie reden.—–

    Noch mal so ein Spruch und ich bohre „Ihnen“ ein zweites Arschloch, ist das klar…!!!???

    —–Sozialisten, Feminazissen, Islamnazis, sonstige Kollektivismen und Totalitarismen
    haben mit Liberalismus rein gar nichts zu tun,—–

    Und Gegenteile ziehen sich an, bzw. Sie machen sich entgegengesetzt selbst erst möglich, eine Wellenbewegung, wie eine Sinuskurve…

    —–sind dessen exaktes Gegenteil.—-

    Indirekt aber schon und folgenderweise auch direkt, denn es ist gerade der schwächelnde Patriotismus einer eigenen, in sich geschlossenen Ethnie, welche dem Liberalismus, durch seine eigene Aufhebung, welche genau DURCH DEN Liberalismus in Gang gesetzt wurde, Tür und Tor öffnet und somit seinen eigenen Untergang fördert…

    Hey…! Und jetzt bloß keinen Scheiß zurückschreiben, sonst kriegen SIE eine Kopfnuss per E-Mail und die können diese, sich über ihrem eigenes Klo hängen…!!

    Ist das klar…!!!??? Versuche nie einen Ficker zu ficken Pussy…!!!

  30. @#36 unwetter Dienstag, 30. Juli 2013 0:44

    Sie sind ein ungehobelter und ungebildeter linker Flegel, nichts weiter.

  31. @#35 Roger Montag, 29. Juli 2013 23:10

    Liberal bedeutet nicht jeder kann alles machen, sondern jeder muss jeden achten.
    ————————-
    Liberal heißt,
    alles Zwischenmenschliche einvernehmlich, also vertraglich, zu regeln,
    insbesondere keine Gewalt anzuwenden und den Staat nicht zum Ausplündern, Bevormunden, Versklaven anderer zu mißbrauchen.

    (Staats-) Gewalt ist nur (und immer) zur Abwehr von Gewalt, Betrug und ähnlichen Angriffen auf Person und Eigentum anderer erlaubt.

    Sozialisten mißbrauchen die Staatsgewalt primär zum Raub fremden Eigentums, das sie ihren Wählern versprechen und sich vor allem auch selbst zuschanzen.

    Sie nennen das „soziale Gerechtigkeit“ … Der „demokratische“ Sozial- oder Wohlfahrtsstaat definiert sich durch Beraubung einer Minderheit durch eine Mehrheit.

    xRatio

  32. Roger Köppel schreibt im Editorial der Weltwoche gerade:

    Die Gegenwart steht im Zeichen einer rabiaten Hinwendung zum Kollektiv. Die Marktwirtschaft wird schlechtgeredet. Manager und Unternehmer sind «Abzocker». Hinter der Kritik wabert das Gleichheitsideal einer «solidarischen» und damit als moralisch intakt empfundenen Gesellschaft. Moral ist als genereller Verzicht auf die Maximierung persönlicher Vorteile zu übersetzen.

    Konkret ausgedrückt: Moralisch ist, was die Mehrheit der weniger Wohlhabenden der Minderheit der Wohlhabenderen abverlangt. Mässigung wird ausschliesslich von den oberen Kaufkraftklassen erwartet, wobei oben tendenziell immer weiter unten beginnt. Selbst liberale Think-Tanks mahnen zur Einfügung in die Gleichheit der Gemeinschaft. Der neue Papst führt das grosse Megafon im Kampf gegen die Armut und den angeblich egoistischen Norden. Es wäre jetzt an der Zeit, das aufklärerische Prinzip des Individualismus auszurufen. Wo das Kollektiv regiert, muss der Egoismus rehabilitiert werden.

    Man darf den verdrängten Einfluss des Faktors NEID auf das eigene Denken nicht unterschätzen. Der Verstand, wusste der Philosoph David Hume, ist ein Sklave der Leidenschaften. Was uns als vernünftig erscheint, ist oft nur, was wir als vernünftig erkennen wollen.

    http://www.weltwoche.ch/ausgaben/2013-30/editorial-neid-die-weltwoche-ausgabe-302013.html

  33. xRatio
    Dienstag, 30. Juli 2013 1:20

    —–Sie sind ein ungehobelter und ungebildeter linker Flegel, nichts weiter.—–

    Muahahahahahahahahahahahahahahahahahahahahah…!!!
    „Ungehobelt“ gefällt mir, ja ich bin so ein richtiger Prollet!…Hahahahahahahahahahahaha…!!!

    Ungebildet stimmt auch, habe nur Sonderschule!

    Linker…Hahahahahahahahahahahahahahahahaha…!!!

    „Flegel“…!? Ach was für ein schöner schwuler Begriff…Hahahahaha!

    Ich wette Du bist noch Jungfrau…!? Muahahahahahah!!!???

  34. PS. „Unwetter“ ein „Linker“…Muahahahahahahaha…!!!

    Hey xRatio…Du bist einen Pfurtz Wert!

    Na ja, da ich gar keinen Bock darauf habe, dass Du mich weiterhin so spasstihaft und schwul von der Seite anschreibst, sage ich Dir nur, lass es einfach…

    Kom geh weg ey Du Verunkel!

  35. Ja „Micha“ schon gut…Ich bin wieder „lieb“…

    Hey Du Rönntgengerät…Kein Streit, ok…!?

  36. @xRatio Komm.39
    ***Man darf den verdrängten Einfluss des Faktors NEID auf das eigene Denken nicht unterschätzen. Der Verstand, wusste der Philosoph David Hume, ist ein Sklave der Leidenschaften. Was uns als vernünftig erscheint, ist oft nur, was wir als vernünftig erkennen wollen***

    Und so erkennt der Islamförderer, dass die Einwanderung von Millionen der Koranlehre hörigen Menschen in aufgeklärte Lebensstrukturen vernünftig ist. Ja, aufgrund seiner Vernunft, nimmt er noch eine Steigerung dieser völlig irrationalen Handlung vor. Seine Vernunft sagt ihm, dass das für die Menschheit heilsbringend ist, weil Scharia, Schächtung, Beschneidung sowie die Diskriminierung von Nichtgläubigen,die große Einheit im Glauben an Allah nur Gutes hervorbringen kann.

    Und so ist es letztendlich die Vernunft, die jeder glaubt zu haben, die sich aber, genetisch und erziehungsbedingt in das Gegenteil von Vernunft entwickelt, wenn einem vernunftbegabten Wesen das eigene Denken und Handeln vorgeschrieben wird, wie es im politisch-religiösen Islam in Vollendung gelehrt wird.

    Somit ist die Förderung einer vernunftstötenden menschenverachtenden Lehre in einer demokratischen Gesellschaft weder vernünftig noch menschlich und mit Toleranz gegenüber Andersdenkenden hat dies schon lange nicht mehr zu tun.

    Erkenntnisresisenz gegenüber einer unmenschlichen Lehre, die Kinder für ihre Zwecke missbraucht,
    indem Lehrinhalte vermittelt werden, die eindeutig und unwiderruflich grundgesetzfeindlich sind und bleiben, kann nicht das Handlungsergebnis aufgeklärter Menschen sein.
    Hier spielen Faktoren eine Rolle, die mit Vernunft nicht mehr erklärbar sein können. Hier tun sich Abgründe menschlichen Handelns auf, deren Ursache zwar eruiert werden könnte, aber für eine Beweisführung nicht ausreichen, weil man eigentlich soviel menschliche Verschlagenheit gar nicht mehr wissen will. Und darauf läuft es hinaus – resigniert! Je perverser die Handlungen, um so mehr geht der Glaube an die Menschheit verloren. Je mehr Menschen lernen perverse Handlungen zu ignorieren, um so schrecklicher werden die Folgen dieser Entwicklung sein.

    Letztendlich wird die Vernunft den meisten dieser Perversion ausgesetzten Menschen sagen, dass Widerstand zwecklos ist.

    Sie bekamen ihr Stalingrad. Und heute bekommen wir den Islam – wir wandern sehenden Auges ins Verderben, wider besseren Wissens. Die Vernunft sagt dem Bürger, Widerstand ist zwecklos – obwohl er weiß, dass Widerstand die einzige Rettung wäre.

    Die Vernunft des Einzelnen bringt es sogar fertig, die eigene Vernunft anzuzweifeln, die einem sagt, dass Widerstand Pflicht ist. Und somit bringt man eine Masse Mensch dahin wohin man sie haben will.
    „Islamisierung unserer Heimat ist Frieden“.

    Ich glaube Schopenhauer sagte mal: Man muss auch Wollen wollen.

    Wenn man will, dass die Vernunft den Tellerrand nicht erkennt, dann muss man nach Stalingrad marschieren und heute geben wir in unserer Heimat dem Islam und seinen verbrecherischen Auswirkungen eine Chance zum Erblühen zu kommen. Wir marschieren wieder, weil die meisten Deutschen eine beschränkte Vernunft hatten und weiterhin haben.

  37. @#43 Weißerose, Dienstag, 30. Juli 2013 9:17

    Sicher. Oft ist der Wunsch der Vater des Gedankens. 🙂
    Ich würde aber nicht soweit gehen, alle Vernunft quasi ausweglos als Selbstbetrug verdächtigen.

    Das einzige Menschenrecht, das man niemandem vorenthalten kann, ist das Recht auf Dummheit.
    Die Essenz der Dummheit ist nicht das Nichtwissen, sondern das Nichtwissenwollen.

    Was sich heute abspielt, ist ein Rückfall in Schwachsinn und Barbarei des Sozialismus.
    Sozialismus, Genderismus, Islam….
    kriecht alles aus demselben Loch.

    xRatio

  38. @xratio
    „Das einzige Menschenrecht, das man niemandem vorenthalten kann, ist das Recht auf Dummheit.“

    Diese Phrase ist bekannt und trotzdem Falsch!

    Denn, das einzige Menschenrecht, das man niemandem vorenthalten SOLLTE, ist das Recht auf „Schlauheit“.

    Wer dumm ist (Religioten) schädigt seine
    Nicht-Dummen Mitmenschen. Also hat er „rohe Mensch“ ein Recht und auch eine Pflicht auf Bildung (Schlauheit = Beseitigung von Unwissen)

    Natürlich im Sinne eines Annäherungswertes.

  39. Weißerose
    Dienstag, 30. Juli 2013 9:17
    43

    @xRatio Komm.39
    ***Man darf den verdrängten Einfluss des Faktors NEID auf das eigene Denken nicht unterschätzen. Der Verstand, wusste der Philosoph David Hume, ist ein Sklave der Leidenschaften. Was uns als vernünftig erscheint, ist oft nur, was wir als vernünftig erkennen wollen***

    Hm, das Unterbewusstsein ist der Sklave der Leiden-Schaften, der Verstand das Korrektiv derselben.
    Aber klaro, der Mensch ist auf dem Lust-Prinzip aufgebaut. Aber das ist Biologie, das ist Evolution, das ist das Sein.

  40. @Roger Komm.46
    Lust hat der Seeschlitz ohne Ende. Suhlt sich im liberalen Umfeld in der ideologischen Gewissheit im Besitz der absoluten Wahrheit und Rechtgeleitetseins. Lust-Prinzip. Bestimmt das gesamte Sein des Seeschlitzes. Und natürlich wird dem Seeschlitz der Verstand als Korrektiv durch die Koranlehre abgezüchtet – unwiderruflich die Suhle vorbereitet unter der Prämisse der einzig wahren „Schlauheit“. Diese „Schlauheit“ millionenfach in aufgeklärte Lebensgemeinschaften gepresst sind dann liberale Gesellschaften, die sich durch die islamische „Schlauheit“ mit Sicherheit in dieser fanatischen Suhle auflösen.

    Daher ist die Prämisse der staatlichen Gewalt, dass eine liberale Lebensgemeinschaft uneingeschränkte Einwanderung zu akzeptieren hat, eine der größten Verblödungstendenzen der Neuzeit. Ein Liberalismus, der der Vitalität der Gemeinheit und Menschenverachtung, die ein gigantisches Lust-Prinzip an ihrem „Islam will dominade the world“ mitten unter uns ganz legal und völlig grundgesetzfeindlich entwickeln darf, sich und alle diesem Liberalismusdespotismus ausgesetzten Opfer selbst wirklich mit dem eigenen Nagel durch den eigenen Kopf an die Wand nagelt ( Cover, Manfred Kleine-Hartlages Buch – Die liberale Gesellschaft und ihr Ende ).

  41. @Weißerose

    „Lust hat der Seeschlitz ohne Ende. Suhlt sich im liberalen Umfeld in der ideologischen Gewissheit im Besitz der absoluten Wahrheit und Rechtgeleitetseins. Lust-Prinzip. Bestimmt das gesamte Sein des Seeschlitzes. Und natürlich wird dem Seeschlitz der Verstand als Korrektiv durch die Koranlehre abgezüchtet – unwiderruflich die Suhle vorbereitet unter der Prämisse der einzig wahren „Schlauheit“. Diese „Schlauheit“ millionenfach in aufgeklärte Lebensgemeinschaften gepresst sind dann liberale Gesellschaften, die sich durch die islamische „Schlauheit“ mit Sicherheit in dieser fanatischen Suhle auflösen.“

    Stimmt, aber das zu zulassen, entspricht keiner Vernunft bzw. Verstand.

    Wikironika sagt über Kunta Kante:
    In seinem Werk Kritik der reinen Vernunft versucht Kant vor allem, die Grenzen und die Bedingtheit der menschlichen Vernunft aufzuzeigen. Dadurch konnte er den Vernunftsbegriff von metaphysischen Spekulationen befreien und den Weg für eine wissenschaftliche Metaphysik ebnen. Kant trug damit wesentlich zu den heute praktizierten wichtigsten Methoden in der Wissenschaft bei, in der Theorienentwicklung und das empirische Experiment wechselseitig betrieben werden.

    Meine Meinung: Ich denke da der Mensch „Lustgesteuert“ (Unbewusste Emotionen und Triebe im allg.)ist, und gleichzeitig die Möglichkeit hat, entsprechnd seiner Kulturentwicklung, mit dem Verstand und Bewusstsein, diese „Lust“ annähernd zu Kontrollieren und zu Lenken, sollte er auch sein Hirn entsprächend der Zeitlebenden Erfahrung einsetzen. War ja auch die Regel ist. Inklusive Rückfälle, wie wir gerade an Islam-Toleranz erkennen können. Völlig irrational!

    Hartlage ist unausgegoren. Norbert Elias bringt es auf dem Punkt!!!

    „Über den Prozeß der Zivilisation
    „Diese führt zu vier eng verbundenen Folgen:

    Vorrücken der „Schamschwellen“, das heißt mehr eigene Handlungen sind angstbesetzt;
    Vorrücken der „Peinlichkeitsschwellen“, das heißt mehr Handlungen anderer sind angstbesetzt;
    „Psychologisierung“, das heißt Steigerung der Fähigkeit, die Vorgänge innerhalb anderer Menschen zu verstehen;
    „Rationalisierung“, das heißt Steigerung der „Langsicht“, also der Fähigkeit, die Folgen der eigenen Handlungen über immer mehr Glieder der Kausalketten „vorauszuberechnen“.
    Diese Veränderungen schlagen sich in allen Verhaltensbereichen nieder, zum Beispiel:

    Gewaltbereitschaft: sinkt allmählich (gegenüber Mitgliedern der eigenen Gesellschaft);
    Sexualität: wird zunehmend stärker kontrolliert sowie unterdrückt und tabuisiert;
    Essen und Trinken: die Formen werden strenger, „feiner“ (zum Beispiel: differenziertere Esswerkzeuge);
    Ausscheidungsfunktionen: werden zunehmend tabuisiert und dem Blick anderer Menschen entzogen.
    Wie alle sozialen Prozesse ist auch der Zivilisierungsprozess zwar gerichtet, aber nicht geplant, und auch nicht unumkehrbar. Es gibt „Entzivilisierungsschübe“, beispielsweise den deutschen Nationalsozialismus, dessen Entstehung Elias später in seinem Werk Studien über die Deutschen. Machtkämpfe und Habitusentwicklung im 19. und 20. Jahrhundert analysiert.“

    http://de.wikipedia.org/wiki/%C3%9Cber_den_Proze%C3%9F_der_Zivilisation

  42. Wie alle sozialen Prozesse ist auch der Zivilisierungsprozess zwar gerichtet, aber nicht geplant, und auch nicht unumkehrbar. Es gibt „Entzivilisierungsschübe“, beispielsweise den deutschen Nationalsozialismus (und den Islamkäse), dessen Entstehung Elias später in seinem Werk Studien über die Deutschen. Machtkämpfe und Habitusentwicklung im 19. und 20. Jahrhundert analysiert.“

    http://de.wikipedia.org/wiki/%C3%9Cber_den_Proze%C3%9F_der_Zivilisation

  43. Abbo abbestellen, geht gar nicht.
    Hab ja nie eines abgeschlossen!
    „Objektive Informationen einer Freie Presse“ in der BRD, das ich nicht lache!

  44. Roger
    Dienstag, 30. Juli 2013 21:12 Komm. 48
    Meine Meinung: Ich denke da der Mensch „Lustgesteuert“ (Unbewusste Emotionen und Triebe im allg.)ist, und gleichzeitig die Möglichkeit hat, entsprechnd seiner Kulturentwicklung, mit dem Verstand und Bewusstsein, diese „Lust“ annähernd zu Kontrollieren und zu Lenken, sollte er auch sein Hirn entsprächend der Zeitlebenden Erfahrung einsetzen. War ja auch die Regel ist. Inklusive Rückfälle, wie wir gerade an Islam-Toleranz erkennen können. Völlig irrational!
    ——-

    Die Philosophen haben das auch entdeckt, nur keiner von ihnen hat den Ausweg aus diesem Elend gefunden.

    Jakobus 4,1 Woher kommen die Kämpfe und die Streitigkeiten unter euch? Kommen sie nicht von den Lüsten, die in euren Gliedern streiten?
    2 Ihr seid begehrlich und habt es nicht, ihr mordet und neidet und könnt es doch nicht erlangen; ihr streitet und kämpft, doch ihr habt es nicht, weil ihr nicht bittet.
    3 Ihr bittet und bekommt es nicht, weil ihr in böser Absicht bittet, um es in euren Lüsten zu vergeuden.

    http://www.way2god.org/de/bibel/jakobus/4/1/#hl
    2. Petrus 2,14 Dabei haben sie Augen voller Ehebruch; sie hören nie auf zu sündigen und locken die unbefestigten Seelen an sich; sie haben ein Herz, das geübt ist in Habsucht, und sind Kinder des Fluchs.

    Das Fleisch und die innewohnende Sünde
    Gal 5,16-25; Röm 8,1-9

    14 Denn wir wissen, daß das Gesetz geistlich ist; ich aber bin fleischlich, unter die Sünde verkauft. 15 Denn was ich vollbringe, billige ich nicht; denn ich tue nicht, was ich will, sondern was ich hasse, das übe ich aus. 16 Wenn ich aber das tue, was ich nicht will, so stimme ich dem Gesetz zu, daß es gut ist. 17 Jetzt aber vollbringe nicht mehr ich dasselbe, sondern die Sünde, die in mir wohnt. 18 Denn ich weiß, daß in mir, das heißt in meinem Fleisch, nichts Gutes wohnt; das Wollen ist zwar bei mir vorhanden, aber das Vollbringen des Guten gelingt mir nicht. 19 Denn ich tue nicht das Gute, das ich will, sondern das Böse, das ich nicht will, das verübe ich.
    20 Wenn ich aber das tue, was ich nicht will, so vollbringe nicht mehr ich es, sondern die Sünde, die in mir wohnt.
    http://www.way2god.org/de/bibel/roemer/7/7/?hl=1#hl

    Johannes 8,36 Wenn euch nun der Sohn(Jesus) frei machen wird, so seid ihr wirklich frei.

  45. „“Das Märchen vom Indianer, der in tiefer spiritueller Verbundenheit mit der Natur lebt,

    verrät viel über die romantische Sehnsucht der Europäer und nichts über die indigene Bevölkerung Amerikas. Mit der industriellen Revolution erhielt die Idee unter europäischen Intellektuellen Auftrieb, dass sich in den Schloten der Fabriken und den Elendsvierteln der Städte ein grundsätzlicher Bruch offenbare: Der moderne Mensch werde von seinen spirituellen Wurzeln getrennt; er sei durch die moderne Technik wie einst Adam und Eva aus dem Paradies vertrieben worden.

    „Das Stereotyp vom edlen Wilden diente dazu, ein Schlaglicht auf die Probleme des modernen Europa zu werfen, indem auf Gesellschaften hingewiesen wurde, die diese Probleme nicht kennen“, schreibt Hames. Literatur und Kunst inszenierten primitive Gesellschaften als Gegenutopia zu den Industriestaaten. „Zum Teil liegt das an einer intellektuellen Kultur, die nur widerwillig einräumt, dass die Institutionen der Zivilisation und die westlichen Gesellschaften auch positive Seiten haben“, beklagte der Evolutionspsychologe Steven Pinker von der Harvard University in einem Beitrag im New Republic…““
    http://www.sueddeutsche.de/wissen/umwelt-und-naturschutz-das-maerchen-vom-edlen-wilden-1.1087377

  46. Wer ist hier mit wem verbändelt?
    Bei Frankfurter Rundschau und Indymedia gleicher Text!!!

    Antifa-Rollkommando verhindert freie Meinung, setzt Bürger unter Druck, schüchtert ein, stört, läuft beim Treffen einer Bürgerinitiative in Frankfurt auf und schüchtert ein:

    antifa 02.08.2013 15:28
    Frankfurt: Besuch bei „Bürgerinitiative“

    „“Linke Aktivisten sprengen das Treffen einer Bürgerinitiative, die mehr Sicherheit und Sauberkeit für das Frankfurter Ostend fordert. Sie werfen ihr vor, einzelne soziale Gruppen pauschal für die Verwahrlosung von Teilen des Stadtteils verantwortlich zu machen…

    Christian Linden vom (linksradikalen) Netzwerk „Wem gehört die Stadt“ sagt: „Wenn ihr soziale Probleme repressiv lösen wollt – nicht mit uns.“ Er sehe hier eine „verwirrte Gruppe“ an der „Schwelle zum Rechtspopulismus“…

    Als die unerwarteten Besucher am Dienstagabend gehen, bleiben ratlose Ostendbürger zurück – und Antifa-Aufkleber auf den hölzernen Sitzbänken des Café Ostbahnhof.““ (Keine Autoren-, keine Quellenangabe)
    „“Dieser Inhalt ist unter einer
    Creative Commons-Lizenz lizenziert.““, d.h. wenn der Schreiberling bei der FR und die FR einverstanden sind, darf die Antifa bei Indymdia den Artikel abdrucken.
    http://de.indymedia.org/2013/08/347347.shtml

    Die Frankfurter Rundschau – das Sprachrohr der Antifa?

    Tatsächlich klingt der Artikel so, als sei er von einem Antifa-Fuzzi geschrieben:
    Bei Indymedia der gleiche Text(ohne Quellenangabe) wie EIN TAG ZUVOR in der FR – so nah sind sich die Geister! Nur die Überschriften sind verschieden. Allerdings habe ich nicht jedes einzelne Wort verglichen.

    Hier vom 01.August 2013

    „“Ostend BürgerinitiativeInitiative bekommt überraschenden Besuch““
    Von Johannes Vetter
    http://www.fr-online.de/frankfurt/ostend-buergerinitiative-initiative-bekommt-ueberraschenden-besuch,1472798,23884956.html

    +++

    Gerade auf ARD Nachtmagazin gekommen

    Eine Delegation Muster-Roma-Jugendliche in Auschwitz.
    Zwei gepflegte junge Muster-Roma-Frauen werden interviewt. Sie sprechen natgürlich perfekt Deutsch.

    Sollen wir Deutsche jetzt ein schlechtes Gewissen gemacht bekommen, weil wir uns über den massenweisen Einfall diebischer, räuberischer, verlotzter Zigeunerbanden(Sklaven ihrer Zigeunerkönige) beschweren?

    Roma wird neuerdings so ausgesprochen: Rromma

    Ich habe eine Sauwut! Kein Mensch hat was gegen in Deutschland langansässige vollintegrierte Sinti und Roma und deren anständige Nachfahren!

    Bettler, Schmarotzer, Betrüger, Faulpelze, Bildungsunwillige, Diebe, Räuber, Schläger brauchen wir aber nicht.

    Generell: Das Boot Deutschland war schon vor 20 Jahren voll!

  47. Roger
    Dienstag, 30. Juli 2013 16:58 Komm. 46
    „Hm, das Unterbewusstsein ist der Sklave der Leiden-Schaften, der Verstand das Korrektiv derselben.“

    Die philosophische Begriffe
    wie: „Bewusstsein“, „Unterbewusstsein“ sind alles nicht messbare spirituele Bezeichnungen mit welchen die Philosophen nach Lust und Laune spielen.

    „Auf den 6000 Seiten von S.Freuds Gesamtwerk sucht man vergeblich nach einer klaren und präzisen Definition des Unbewussten.
    Der Bezug auf Kants Noumenon verbietet jede wissenschaftliche Arbeitsweise, den wir bewegen uns auf dem Gebiet der THEOLOGISCHEN Epistemologie – man möge mir dieses fürchterliche Oxymoron verzeihen. Freud konnte so den „wissenschaftlichen Mythos“ und den „historischen Roman“ vertreten oder Ferenczi brieflich mit der „Aufeinanderfolge von kühn spielender Phantasie und rücksichtloser Realkritik“ (Freud/Ferenczi,Briefwechsel,Bd.11/1,S.116) unterhalten.

    Indem Freud das Noumenon zur Definition des Unbewussten nutzte, offenbarte er, worum es ihm ging: Es handelte sich dabei um einen Baustein innerhalb psychoanalytischen Konstruktion, der WISSENSCHAFTLICH NICHT ERFASST WERDENKONNTE. Die Wissenschaft setzt eine experimentelle Methodik voraus, die auf Beobachtung, mithin unter Einsatz der fünf Sinne, des Körpers, des Gehirns und der Intelligenz basiert. Wissenschaftlichkeit bedeutet: betrachten, Experimente wiederholen, erneut betrachten und beobachten, deduzieren; Hypothesen erproben; eine Vorgehensweise zu deren Überprüfung festlegen; lange, geduldige Untersuchungen im Labor oder in der Klinik durchführen; mit einer Arbeitsgruppe zusammenarbeiten und Ergebnisse vergleichen.
    Das Register des Noumenons begnügt sich dagegen mit performativen Äußerungen, die der Linguist J.L.Austin als Äußerungen definiert, mit dennen man zugleich Handlungen vollzieht.
    Anders gesagt: Indem Freud vom Unbewusstem sprach, erschuf er es. Die magische(RELIGIÖSE) Schöpfung einer Welt durch bloße Äußerungen beschreibt exakt Freuds Methode: ER SAGT ETWAS, UND DAS GESAGTE EXESTIERT.“

    Michel Onfray ANTIFREUD Die Psychoanalyse wid entzaubert. Seite 272-273.
    http://www.randomhouse.de/Buch/Anti-Freud-Die-Psychoanalyse-wird-entzaubert/Michel-Onfray/e361400.rhd

    WAHRHAFTIG – ES IST RELIGION !

    Die Anhänger Kants, Schopenhauer, Freud darf man ruhig auch als RELIGIÖSEN bezeichnen, weil sie glauben an etwas was weder durch Wissenschaft, noch durch mehr Bildung beweisen kann.
    ——-

    Mein Glaube ist aber gegründet auf dem was der Herr Jesus Christus uns hinterlassen hat(das NT):
    http://www.way2god.org/de/bibel/roemer/7/1/#hl

    Warum ich als Wissenschaftler an die Bibel glaube 1-10

  48. @Roger Komm.54
    Dann sind wir uns ja vollkommen einig.
    Freuds Methode: „ER SAGT ETWAS, UND DAS GESAGTE EXISTIERT“.
    Der Koran ist in Deutschland somit zu verbieten.
    Die wissenschaftliche Verifizierung für eine
    begründete Berechtigung für das Aussprechen dieses Verbotes ist nach Genuss der Koranlektüre nicht mehr nötig. Die Welt ist geblendet von koranischem Glanz, diese gesagten Weisungen existieren.

  49. @#55 Weißerose Samstag, 3. August 2013 18:33

    Der Koran ist in Deutschland somit zu verbieten.

    ———————–
    Auch Sie schreiben dummes Zeug. Nicht immer, aber immer öfter. 🙁

    Ich hab’s doch schon mehrfach erklärt:

    Ein Buch zu verprügeln oder zu inhaftieren, ist Schwachsinn pur.

    Was macht denn der arme Herr Stürzenberger ohne seinen Koran?

    xRatio

  50. xRatio …

    „auch Sie schreiben dummes Zeug“ (an weiße Rose)

    Was will er Uns wohl DAMIT sagen??? (Daß er sowas
    noch besser kann?…grübel…grübel…kopfkratz!)

    PS. Wie wär’s mit XXL-Ratio ???

  51. Sascha
    Samstag, 3. August 2013 18:09
    54

    Roger
    Dienstag, 30. Juli 2013 16:58 Komm. 46
    „Hm, das Unterbewusstsein ist der Sklave der Leiden-Schaften, der Verstand das Korrektiv derselben.“

    „Die philosophische Begriffe
    wie: „Bewusstsein“, „Unterbewusstsein“ sind alles nicht messbare spirituelle Bezeichnungen mit welchen die Philosophen nach Lust und Laune spielen.“

    => Das stimmt nur zur Hälfte: Diese Begriffe sind zwar nur ein abstraktes Konzept, das man im Prinzip HEUTE sogar lokalisieren kann, sie sind aber auch Messbar. Ähnlich wie in der Physik misst man sie nach dem Motto: Aktion – Reaktion indirekt. Leben, Medizin oder Psychologie ist immer ein annäherunsweises Interpretieren.

  52. @Sascha
    Samstag, 3. August 2013 18:09
    54

    „Die Wissenschaft setzt eine experimentelle Methodik voraus, die auf Beobachtung, mithin unter Einsatz der fünf Sinne, des Körpers, des Gehirns und der Intelligenz basiert. Wissenschaftlichkeit bedeutet: betrachten, Experimente wiederholen, erneut betrachten und beobachten, deduzieren; Hypothesen erproben; eine Vorgehensweise zu deren Überprüfung festlegen; lange, geduldige Untersuchungen im Labor oder in der Klinik durchführen; mit einer Arbeitsgruppe zusammenarbeiten und Ergebnisse vergleichen.“

    Genau das hat Freud, wie jeder andere ernsthafte Wissenschaftler auch, getan.

    Theoretisch und praktisch-klinisch.
    Das er sich rudimentär auch der Griechischen Mythologie bedient hat, tut seiner Theorie kein Abruch. Als Religion kann man da eher die ART von Zweistein bezeichnen.

  53. Weißerose hat es auf den PUnkt gebracht:

    => Freuds Methode: „ER SAGT ETWAS, UND DAS GESAGTE EXISTIERT“.!!!!!!!

  54. Das Register des Noumenons begnügt sich dagegen mit performativen Äußerungen, die der Linguist J.L.Austin als Äußerungen definiert, mit dennen man zugleich Handlungen vollzieht.
    Anders gesagt: Indem Freud vom Unbewusstem sprach, erschuf er es. Die magische(RELIGIÖSE) Schöpfung einer Welt durch bloße Äußerungen beschreibt exakt Freuds Methode: ER SAGT ETWAS, UND DAS GESAGTE EXESTIERT.“

    Alle Wissenschaft ist so gesehen performativ.
    Blos im Gegensatz zur Religion, befinden sich Wissen-Schaftler wie Freud in einer permanenten Wechselbeziehung mit der Realtität.
    Während der Religiöse seine Schlüsse nur aus einer vorgestellten Fantasiewelt speist.

    Das jede Wissenschaft auch Wissenslücken aufweist, ist im Wesen der Wissenschaft begründet, deswegen schafft sie ja Wissen, unaufhörlich, im Gegensatz zur absoluten Religion (Fantasiewelt).

  55. @sasha

    Die Anhänger Kants, Schopenhauer, Freud darf man ruhig auch als RELIGIÖSEN bezeichnen, weil sie glauben an etwas was weder durch Wissenschaft, noch durch mehr Bildung beweisen kann.
    ——-

    Man sollte Relgion nicht mit Meta-Physik verwechseln.

    Metaphysik unterliegt einem permanenten Diskurs, der mit Abstraktionen den „Geheimnissen“ der Nicht-Abstraktionen, also der Realen Welt, näher zu kommen trachtet. M-Physik ist nie absolut und immer nur ein, wie Einstein sagen würde, ein zeitweiliges „Erkenntnis Ereignis“.

    Religion pure, statische Diskurs- und Kausalfremde Ideologie.

  56. Wikifreudia:

    Psychoanalyse als Wissenschaft

    Die Psychoanalyse ist eine Theorie über unbewusste psychische Vorgänge. Laut Freud hat sie auch den Anspruch, eine umfassende Konzeption des Mentalen und seiner Verbindungen zu den Bereichen des Körperlichen und des Soziokulturellen darzustellen.

    Psychoanalytiker der auf Freud folgenden Generationen haben die Psychoanalyse in vielfältige Richtungen weiterentwickelt, teils mit Freud übereinstimmend, teils weit von ihm abweichend. Diese stetige Differenzierung der psychoanalytischen Theorie und Methodik hat – ergänzt um integrative Bemühungen – zur Entstehung einer Vielzahl von psychoanalytischen Schulrichtungen mit unterschiedlichen Konzeptionen und Schwerpunkten geführt. Dazu zählen z. B. die Ichpsychologie, die Objektbeziehungstheorie (u. a. Melanie Klein, Donald Winnicott, Wilfred Bion), die Selbstpsychologie (Heinz Kohut), die Relationale und Intersubjektive Schule der Psychoanalyse sowie die Strukturalistische oder Strukturale Psychoanalyse (Jacques Lacan).

    Psychoanalyse als Methodik

    Die Psychoanalyse als psychologisches Theoriegebäude hat außerdem Methoden zur Untersuchung des menschlichen Erlebens, Denkens und Verhaltens – sowohl einzelner Menschen (z. B. Entwicklungspsychologie, Psychopathologie) als auch von Gruppen (Massenpsychologie) und Kulturen (Ethnopsychoanalyse) – hervorgebracht. Leitidee ist, dass sich hinter der wahrnehmbaren „Oberfläche“ von Verhaltensweisen (z. B. eines individuellen Verhaltens), aber auch hinter Normen und Werten einer kulturellen Gemeinschaft oft unbewusste, dem Ich nicht ohne weiteres bewusst zugängliche Bedeutungen verbergen, die sich mit Hilfe der psychoanalytischen Konzepte und Methoden jedoch aufdecken lassen und verständlich werden.

  57. @whiterose

    „Und der Höllenbrand von 9/11 hat die politisch Verantwortlichen nicht zu einer Umkehr der Einwanderungspolitik veranlasst? Die Möglichkeit hätte bestanden. Und da fragt man sich, wo hier der Sinn in dieser verbrecherischen Unterlassung eines Einwanderungsstopps liegt? Die Städte füllten sich, man dachte, das wird ja mal ein Ende nehmen. Im Gegenteil, jetzt ist es das Recht der Anderen, denn es gibt Deutsche, die meinen, dass niemand illegal ist in Deutschland.

    Nur, wer soll das bezahlen? Oder wir schaffen das Geld ab und das Fausrecht wieder ein?“

    Ja, das frage ich mich auch, können die nicht die nachhaltigen Folgen daraus ableiten?

    Und dann: „Multi-Kulti“ (also Islamo) ist gescheitert“. Aber trotzdem geht die Massenhafte „Einwanderung“ weiter voran. Also genau das Gegenteil von dem, was aus dieser Erkenntnis Folgen sollte.

Kommentare sind deaktiviert.