EUdSSR plant Abschaffung von Bargeld. Ziel ist totale Besteuerung und Kontrolle des Zahlungsverkehrs


Nein, keine Verschwörungstheorie sondern bereits nackte Realität. Die EU will den Bargeld-Verkehr innerhalb der Europäischen Union abschaffen. Die entsprechende EU-Richtlinie ist bereits in deutsches Recht umgesetzt worden. Ziel ist die totale Kontrolle des Zahlungsverkehrs zur maximalen steuerlichen Abschöpfung – nicht zuletzt auch, um die immensen Sozialkosten (besonders auch der muslimischen Immigranten) noch bezahlen zu können

***

Mißtrauen ist angebracht

Von Ronald Gläser, Junge Freiheit, Sonntag, 07.07.2013

Dieser Trend weg vom Bargeld, der auch vom Handel und von Gewerkschaften unterstützt wird, kommt den Politikern sehr gelegen und wird von ihnen daher zusätzlich vorangetrieben. Für sie ist die Abschaffung des Bargeldes ein weiterer Schritt bei der Totalüberwachung der Bürger. Deswegen wird soviel Energie und Leidenschaft in Forderungen wie das Girokonto für jedermann oder die Bekämpfung der Geldwäsche gesteckt.

Jede Transaktion soll nachvollziehbar werden

Das sind alles Lügen, um den wahren Kern der Bargeldabschaffung zu verschleiern. Politiker wollen jede Transaktion nachvollziehen und besteuern können. Nur so können die immer stärker steigenden Kosten für den ausufernden Sozialstaat und zur Befriedigung der eigenen Klientel beglichen werden.


Auf dem jüngsten G8-Gipfel in Nordirland haben die Regierungschefs beschlossen, daß ihre Finanzämter zusammenarbeiten und Informationen austauschen sollen. Das Ziel ist klar: der gläserne Bürger. Was für eine Ironie, daß der Gipfel durch die Enthüllung der NSA-Spitzelaffäre überschattet wurde, auf dem die Oberhäupter selbst die Ausspähung der Steuerpflichtigen vereinbart haben.

Dem Überwachungsstaat wird Tür und Tor geöffnet

Schon jetzt gelten in vielen europäischen Staaten Höchstgrenzen für Bartransaktionen. In Griechenland und Italien ist die Bezahlung von Produkten oder Leistungen verboten, die den Gegenwert eines Rennrades oder eines großen Fernsehers übersteigen.

Die Abschaffung des Bargeldes öffnet dem Überwachungsstaat Tür und Tor. Wo sind nur die Linken, die früher wegen winziger Datenschutzverstöße Massendemos veranstaltet haben? Wo sind die Liberalen, die sich früher wenigstens verbal für das Bankgeheimnis ausgesprochen haben?

Aufklärung des Konsumenten über den Verlust von Freiheit

#Es liegt an uns. Die Deutschen haben es in der Hand, ob das Bargeld tatsächlich abgeschafft wird. Keine Regierung wird es wagen, im Handumdrehen Münzen und Scheine zu verbieten. Solange genug Konsumenten bar bezahlen wollen, wird der Handel die Barzahlung nicht abschaffen.

Die Voraussetzungen sind gut. Die Deutschen gehören, verglichen mit den Skandinaviern und den geradezu kreditkartenversessenen Amerikanern eher zu den Schlußlichtern der Entwicklung hin zur bargeldlosen Gesellschaft. Diese Skepsis gilt es zu schüren. Jeder Konsument muß darüber aufgeklärt werden, daß mit dem Verlust des Bargeldes auch ein Verlust an individueller Freiheit einhergehen wird.

Den ganzen Artikel auf Junge Freiheit hier: http://www.jungefreiheit.de/Single-News-Display-mit-Komm.154+M56a3c36f5b2.0.html

***

10 Kommentare

  1. „Und es macht, daß die Kleinen und die Großen, die Reichen und die Armen, die Freien und die Knechte allesamt sich ein Malzeichen geben an ihre rechte Hand oder an ihre Stirn, daß niemand kaufen oder verkaufen kann, er habe denn das Malzeichen, nämlich den Namen des Tiers oder die Zahl seines Namens.“

    Offenbarung des Johannes 13, 16

    Sicherlich bekannt, aber es läuft einem immer wieder eiskalt der Schauer über den Rücken.
    Noch vor 20 Jahren zerbrach man sich den Kopf darüber, was damit gemeint sein könnte.
    Mittlerweile steht die Technologie längst zur Verfügung
    Und man braucht keine theologischen Interpretationen mehr, sondern das was Johannes beschreibt, ist ganz direkt eingetreten.

  2. Ich glaube das dieses Vorhaben, auch ein Ziel der Euro Einführung war…Der Euro IST eine totale Erfolgsstory, jedenfalls für die, welche ihn etabliert haben, alles entwickelt sich genau so, wie sie es geplant haben…Der Europäische Finanzausgleich (wird NOCH „Kredite“ genannt) , einhergehend mit der Zentralisierung der Macht auf einen Ort (Brüssel), die Aufgabe der Souveränität der einzelnen Staaten, einhergehend mit der Vermischung und damit der Abschaffung der Europäischen Völker…

    Alle die für die Bargeldabschaffung sind, werden eines Tages noch seeeeehr große Augen machen…Sowohl der normale Bürger („ich zahle ja sowie so mit Karte“), wenn er sein Geld vor dem Zugriff des Staates nicht mehr schützen kann (Zypern war nur ein Testlauf), als auch die Machthaber…Also die BANKEN selbst!

    Wenn das Guthaben, nur noch aus Einsen und Nullen besteht, reicht auch nur EIN „Killer Virus“, um in ganz Europa die Lichter ausgehen zu lassen, wenn dieses nicht so Spurt, wie es die wahren Herrscher (in Amerika), von diesem erwarten…

    Jeder „Abweichler“ vom System, wird durch nur einen Knopfdruck, „unschädlich“ gemacht werden können…“Sie sind gegen Europa, also haben sie ab sofort keine 5 Tausend Euro mehr auf ihrem Konto und wenn sie nochmal auf mucken, haben sie ganz schnell 5000 Euro miese, also Klappe halten und arbeiten gehen“!

    PS. Die „Kriminellen“ werden dieses ganz einfach Umgehen, diese werden auf Edelmetalle oder Fremde Währungen ausweichen…Für SIE gibt es dutzende von anderen Möglichkeiten!

  3. Sollen sie doch machen, das Bargeld abzuschaffen, sie werden sich noch wundern , was dann passiert.
    Eines steht fest (in den Naturwissenschaften), wenn man auf ein System Druck ausübt, dann weicht das System aus. Im alten Griechenland wollten z.B. die Sklavenhalter noch mehr ihre Sklaven auspressen und kamen auf die Idee, ihre Sklaven anzuketten. Was passierte? Die Sklaven zerbrachen ihre Arbeitsgeräte und arbeiteten nicht mehr.
    Für uns heißt die Lösung Leistungsverweigerung, d.h. keine Überstunden mehr machen,stattdessen schwarzarbeiten und Tauschgeschäfte machen, Ware gegen Ware oder gegen Leistung eintauschen, keine ehrenamtliche Arbeit mehr leisten, keine Zeitung abonnieren, keine Konzerte oder Fußballspiele besuchen, stattdessen selber Demonstrationen anmelden, sich politische Freundeskreise schaffen, Plakataktionen starten, z.B. an Kirchentüren und die Kumpanei der Pfaffen mit dem Islam anprangern, alles ganz legal.

    MM: Sehr gute Maßnahmen. Erinnern Sie mich bitte daran wenn die Umstände es erfordern. Ihre Maßnahmen werden dann auf allen islamkritischen Blogs veröffentlicht

  4. Man nähert sich immer weiter dem ‘großen Bruder USA’ (in Wahrheit für die westl. Gesellschaften das wahre Evil Empire). Dort ists doch schon seit vielen Jahren Gang u. Gäbe alles per Kreditkarte, bzw. mit Scheck zu bezahlen! Hab ich selber mal erlebt. Bei einem längeren USA Aufenthalt war ich, egal in welchen Geschäften, immer der einzige der mit Bargeld bezhalte. Bei einer Reise über die historische Route 66 erlebte ich für mein Empfinden zuoft Kassierer im ländlichen, die mein Bargeld nicht annahmen! “Only Creditcard,Cheque or Travellercheque” hieß es da. Eine der vielen Absurditäten dazu war mal als ein Bengel mit einem Scheck bezahlte.

    Bei einem Warenwert für 69 US-Cent für eine Dose Pepsi! Das ist doch pervers!!!

  5. Kammerjäger
    Samstag, 27. Juli 2013 21:11 5

    einkleinesrädchen …
    Route 66 ? Donnerwetter!…Ist’n uralter Traum
    von mir! (bin Banjo-Spieler, also ideal dafür.)

  6. ES GEHT LOS!!!

    http://www.format.at/articles/1330/926/362994/das-maerkte-zwangsabgabe-sparer-zypern-47-5-prozent

    Nichts mehr mit 6,5%….Sie nehmen den Zyprioten jetzt fast die Hälfte weg, direkt vom Bankkonto, theoretisch könnten sie ihr gespartes noch retten, wenn sie es noch schnell in Form von Bargeld abheben würden, aber selbst das geht nicht mehr ganz, denn 25% der Einlagen, sind von den Banken inzwischen eingefroren worden…

    Ich sage hier und jetzt voraus, dass wenn das Bargeld abgeschafft wird, wir uns vor solchen Zugriffen auf unser Geld, seiten des Staates, überhaupt nicht mehr wehren werden können…Die werden dann, ein bis 2 mal pro Jahr zuschlagen und den “Soli Zuschlag” direkt von unseren Konten abbuchen, ganz ohne Einzugsermächtigung!!!

    Sie werden es mit Alternatievlos begründen und uns im Falle eines Aufstandes, den Krieg androhen!!!

  7. RFID – Wie ein Chip die Welt verändert 1-6
    http://www.youtube.com/watch?v=UfOPXtlFHgw

    RFID und ANTICHRIST – by jeremyyy888
    http://www.youtube.com/watch?v=ZmL-3r19UDk
    Prophetie aus der Bibel, geschrieben ca. im Jahre 90:
    “Und es macht, dass sie allesamt, die Kleinen und Großen, die Reichen und Armen, die Freien und Sklaven, sich ein Zeichen machen an ihre rechte Hand oder an ihre Stirn und dass niemand kaufen oder verkaufen kann, wenn er nicht das Zeichen hat, nämlich den Namen des Tieres oder die Zahl seines Namens. Hier ist Weisheit! Wer Verstand hat, der überlege die Zahl des Tieres; denn es ist die Zahl eines Menschen, und seine Zahl ist sechshundertundsechsundsechzig.”
    Offenbarung 13,16-18

    Das Neue Europa – Hoffnung oder Illusion? Ein Vortrag von Dr. Roger Liebi
    http://www.youtube.com/watch?v=1KtOiqEEVcQ

    HERR JESUS DANKE DAS DU MICH ERRETTET HAST !!!
    Jesus, du mein Held, mein Retter, mein Heiland, mein Heil, meine Hilfe, mein Arzt, mein Erlöser, mein bester Freund, mein aufmerksamer Zuhörer, mein Licht in der Finsternis, meine Lösung aller Problem, mein Herr, mein Gott, Ich liebe dich ?.
    Mein lebendiger und wahrhaftiger Gott voller Liebe, Gnade, Weisheit und Wahrheit.
    http://www.youtube.com/watch?v=jg4ZeEe7rdA

    Danke für die alle rettende Verheißungen:
    Offenbarung 3,10 Weil du das Wort vom standhaften Ausharren auf mich bewahrt hast, werde auch ich dich bewahren vor der Stunde der Versuchung,die über den ganzen Erdkreis kommen wird, damit die versucht werden, die auf der Erde wohnen.
    http://www.way2god.org/de/bibel/offenbarung/3/7/#hl

Kommentare sind deaktiviert.