9/11. Täter Islam. 3.000 Tote. Wir vergessen nie


9-11_2

Das obige Bilds zeigt exakt 3.000 Menschen. So viele kamen beim heimtückischsten Terroranschlag der Weltgeschichte ums Leben

Zum Vegrößern auf das Bild klicken

***

Von Michael Mannheimer zum Gedenken an einen Tag, der die Welt das Grauen lehrte

9/11 ist die Geburtsstunde der umfassendsten Islamkritik der Weltgeschichte

Auf diesem Bild sehen Sie exakt 3.000 Menschen. Das entspricht der Zahl aller von einer Handvoll muslimischer Terroristen am 9/11 getöteten Menschen in New York. 3.000 Einzelschicksale. 3.000 Biografien von Menschen, die Ziele und Hoffnungen hatten, deren Familien zu Hause auf sie warteten. Doch keiner dieser Menschen sollte je wieder nach Hause kommen.

Sie wurden Opfer des heimtückischsten Terroranschlags der Menschheitsgeschichte. Mitglieder einer zurückgebliebenen und rassistischen Religion hatten sich im Verborgenen an den teuflischen Plan gemacht, so viele “Ungläubige” zu töten wie nur möglich. Ihre Religion befiehlt dies an über 2.000 Stellen.


Noch hat die Welt nicht begriffen, dass der Terroranschlag von 9/11 aus dem Herzen des Islam kam.

Doch dieser Tag markiert den Beginn der größten islamkritischen Bewegung, die die Welt je gesehen hat. Dieser Tag ist die Geburtsstunde der meisten heutigen Islamkritiker. Und dank deren aufklärerischer Arbeit ist der Islam heute – bei all seinen scheinbaren Erfolgen und seiner massenhaften Ausbreitung – so in der Defensive wie nie zuvor. Dank der wissenschaftlichen Islamkritik kam das Böse hinter der Friedensfassade des Islam ans Licht.

Die Welt beginnt, langsam aufzuwachen. Noch reibt sie sich ungläubig die Augen ob der unglaublichen Informationen über den Islam. Über dessen tödlichen Hass gegen Nichtmuslime. Über dessen unbedingten Weltherrschaftsanspruch. Über dessen Kunst, sich gegenüber Nichtmuslimen zu verstellen, um sie über seine wahren Absichten zu täuschen. Noch windet sich die Welt, will nicht akzeptieren, dass die Informationen der Islamkritik über Islam wahr sind. Noch. Doch wehe, wenn sie die Augen öffnet.

Wehe der Welt, wehe dem Islam.

***

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
39 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments