Dänischer Imam: “Islamophobe hatten recht!’


Imam Akkari, der die Mohammed- Karikaturenkrise ausgelöst hatte, hat nun seine Meinung geändert

***

DK: Verursacher der Mohammed- Cartoonkrise bereut: “Islamophobe hatten recht!'”

Er war einer der bekanntesten und radikalsten dänischen Islamisten in den vergangenen Jahren gewesen, und warnt jetzt vor dem Milieu und dem Gedankengut, dem er angehört und das er jahrelang verfochten hatte.

Akkari war Sprecher und Prediger der Islamischen Gesellschaft und stachelte zu Hass gegen Dänemark auf, sowie gegen die Meinungsfreiheit. Heute hat er seine Ansichten im Kern revidiert und auch mit seinen ehemaligen Gefährten gebrochen.

Islam versus Europe bezieht sich auf einen Artikel der dänischen Zeitung BT, in dem Ahmed Akkari auch Verständnis für die ehemalige Vorsitzende der dänischen Volkspartei, Pia Kjærsgaard geäußert hat, sowie für einige islamkritische Positionen, gegen die er einst gekämpft hatte.


Anfang 2006 erstellten die dänischen Imame Ahmad Abu Laban und Ahmad Akkari das Akkari-Laban Dossier, in dem neben den originalen zwölf Karikaturen auch solche abgebildet waren, – die nicht aus der Jyllands- Posten stammten und beleidigend-obszönen Inhalts waren – , und die angeblich Abu Laban zugeschickt worden waren.

Unter anderem wurde ein betender Muslim zugefügt, der während des Gebetes von einem Hund bestiegen wurde.

Auch wenn es in der öffentlichen Meinung etwas unterging, schienen diese Karikaturen nur in die Dokumentation gekommen zu sein, um die negativen Reaktionen zu optimieren.

“Ich bin viel weiser geworden. Heute stehe ich dem Gedankengut des Milieus, das ich repräsentierte, sehr kritisch gegenüber. Irgendetwas läuft schrecklich falsch, wenn man alles als Kampf zwischen dem Guten und dem Bösen definiert, wo nur einer das Gute darstellt. Alle anderen Meinungen werden als Angriff wahrgenommen, die man bekämpfen muss, und das ist gefährlich,” sagt Ahmed Akkari.

Akkari sagt, dass er verschiedene Beispiele religiöser Führer erlebt habe, die predigen, dänische und westliche Werte im Namen des Korans abzulehnen. Aus Angst vor Gewalt seitens seiner ehemaligen religiösen Mitstreiter möchte er aber keine Namen nennen. Seit der Mohammed-Karikaturenkrise hat sich Akkari zurückgezogen aus seiner Rolle als Imam und Sprecher.

Dass er sich nun öffentlich zu Wort meldet geschieht, weil er eine gefährliche Entwicklung beobachtet. Er befürchtet, dass es für die dänische Gesellschaft ernsthafte Konsequenzen haben wird, wenn der Zustrom zu extremistischen muslimischen Kreisen nicht gestoppt wird.

 Quelle: EuropeNews • 30 Juli 2013

***

Spenden für Michael Mannheimer

Dieser Blog existiert allein Dank der Spenden meiner Leser.

***

 

 

Das Komplott um die Mohammed-Karikaturen – Chronik und Hintergrund eines geplanten Aufruhrs
Hintergrund: Mohammad-Cartoons – Wut über Karikaturen, die nie gedruckt wurden

Mohammed-Karikaturen “Globaler Kampf für freie Meinungsäußerung”
Mohammed-Karikaturist protestiert gegen Buch-Stopp

Flemming Rose “Ideologien haben keine Schutzrechte”
Kurt Westergaard „Koran-kritischen Film unbedingt zeigen“

Mordkomplott gegen dänischen Karikaturisten Westergard
Vereitelter Anschlag auf Karrikaturisten: Islamisten vergessen niemanden

Berufungsgericht verwirft Klage wegen Mohammed-Karikaturen
El Kaida bekennt sich zu Anschlag auf dänische Botschaft

Dänemark evakuiert Botschaften in muslimischen Ländern
Islamisten schüren erneut Karikaturenproteste

Imam ruft zur Tötung dänischer Karikaturisten auf
Mohammed-Karikaturenstreit flammt wieder auf

Dänische Karikaturen: Randale in Einwandervierteln
Junge Migranten verwüsten Kopenhagen

Dänemark: Zeitungen drucken aus Solidarität Karikatur nach
Tausende dänische Internetseiten gehackt

Dänemark «Kampf um die freie Meinung»

 

 

 

 

 

Posted Juli 30th, 2013 by hd

21 Kommentare

  1. Ha ha, dämmert es diesem Heini endlich daß er
    mitgeholfen hat, genau DAS in Europa zu in-
    stallieren, wovor Er u.seine Sektenbrüder ge-
    flohen sind? So what? Tausende Vollidioten wie
    Er sind mehr als bereit ihn zu ersetzen – seine
    angebliche “Erleuchtung” nehme ich DEM aber garantiert NICHT ab!

    Wer Montags einem Moslem traut –
    wird Dienstags meistens schon beklaut!
    Moslem der sagt:”Hab’nie betrogen”!
    hat schon mit DIESEM Satz gelogen!
    Die haben ihre eig’nen Sitten –
    ich sag mal:”anders” …… halt Parasiten!

  2. Lernen Sie bitte die Genauigkeit wieder zu geben die sie von “Muslimen” fordern. Ahmad Akkari hat nie behauptet er sei ein Imam!

    http://en.wikipedia.org/wiki/Ahmed_Akkari

    Quelle: Telegraph.

    MM: Anstelle mich öffentlich und oberlehrerhaft zu belehren hätte es genügt, wenn Sie meinen (sehr kleinen!) Irrtum einfach richtiggestellt hätten. Das tun meine Leser immer wieder, und das erwarte ich auch. Niemand ist perfekt. In deutschen Texten wird dieser Mann stets als Imam vorgestellt. Dass er lediglich Vorbeter seiner Moschee war, tut der ganzen Sache inhaltlich keinen Abbruch. Wesentlich ist, dass er das Komplott eingestanden hat – und sich heute davon distanziert. Und dass er der Kririk von uns Islamkritikern am Islam prinzipiell zustimmt.

  3. @ Kammerjäger

    Taqiyya vergiftet natürlich das ganze Vertrauen zwischen Menschen. Mondgott Allah sagt von sich selber, er sei der beste Listenschmied.

    Grundsätzlich ist der Mensch aber zur Umkehr, zur Wandlung fähig, für Gläubige mithilfe Gottes.

    Hier ein Saulus, der zum Paulus wurde:

    “”New York: Er läßt die größte Homo-Propagandalüge wie eine Seifenblase platzen. Und dafür wird er von den Homo-Ideologen gehaßt. Platzen ließ Michael Glatze, einer der führenden Vertreter der Bewegung für „Homo-Rechte“ die Lüge, daß Homosexualität „angeboren“, eine „Variante der Natur“ oder gar eine Schöpfungsvariante Gottes sei: „so wie Gott mich geschaffen hat“, gehört zum dreisten Standardvokabular von Homosexuellen und Homophilen. Geändert hat sich weder die Natur, noch die Heilige Schrift, noch gibt es neue wissenschaftliche Erkenntnisse, die Homosexualität als „angeboren“ bestätigen würden. Die WHO-Klassifizierung als sexuelle Verhaltensstörung wurde lediglich durch die Homo-Ideologie ersetzt. Das berühmte „Homo-Gen“, das noch vor wenigen Jahren in aller Munde war, konnte nie gefunden werden…””
    http://koptisch.wordpress.com/2013/08/01/r-last-groste-homo-luge-platzen-grunder-von-young-gay-america-wurde-hetero/

  4. Es gibt vereinzelte “Spontanheilungen” von diesem
    Kollektiv-Wahn, die sind aber so minimal daß sie
    kaum erwähnenswert sind.(Beispiel:”Mina Ahad” –
    angebliche Ex-Muslima und so ganz nebenbei auch
    aktives Mitglied bei den LINKEN,also bei den
    fleißigen Steigbügelhaltern d.Islam!) Noch Fragen???

  5. Nachtrag zu (4):

    Das allerschizophrenste Verhalten muss ich hier
    noch bei Thilo Sarrazin entdecken. Wie kann der
    Mann – nach solch einem epochalen Glanzstück wie
    seinem Buch – es auch nur EINEN Tag länger in der
    SPD aushalten??? Das verstehe wer will – ich tu’s nicht!

  6. @ Kammerjäger #4

    Aber ja, im Prinzip haben Sie recht.

    Oft brachte ich schon das Beispiel mit dem linken Dutschke-, Meinhof- und Khomeinifreund, Wühlmaus und Trojanisches Pferd, ggf. Doppelagent, Bombenleger Bahman Nirumand, dem kommunistischen Islamversteher und Abendlandhasser. (Übrigens ist er Vater der Journalistin Mariam Lau geb. Nirumand, Schwiegervater des Journalisten Jörg Lau, alle drei aus dem Taz-Stall, heute für die linksgerutschte mültikülti Zeit.)

    Deutschland begann sich gerade vom 2. WK zu erholen, kam Bahman Nirumand, als 13-Jähriger, 1949(man denke nur an den Hungerwinter 1947 und die vielen Spätheimkehrer und noch nicht oder nie Heimgekehrten) nach Deutschland(Nirumand behauptet 1951, Der Spiegel, 44/1967 und 47/1967, weiß es aber besser!) und jammert heute noch über die angebliche Kälte und den Geiz in seiner Gastfamilie, daß der Westen moslemische Kinder adoptieren würde, um sie zu mißbrauchen:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Bahman_Nirumand

    Bahman Nirumands Eltern blieben im Iran. Er sollte in Deutschland studieren, was er tat, zunächst ging er auf eine Waldorfschule….

    Er selber kommt aus einer wohlhabenden Beamtenfamilie unterm Schah. Trotzdem wiegelte er zu jener Anti-Schah-Demo in Berlin auf und zwar mit einer Hetzrede in der linksversifften FU, 1967. Diese hatte auch Benno Ohnesorg gehört, bereits Nirumands Bücher gelesen gehabt. Ohnesorg ging daraufhin zu besagter Demo, wo er niedergeschossen wurde…
    http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-46197096.html

    http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-46209484.html

    Auch Necla Kelek bleibt eine Moslemin, betet in Moscheen, auch freitags, fällt Sarrazin in den Rücken, findet Kopftücher nicht mehr schlimm und geschlechtergetrenntes Schülerschwimmen ok:
    http://diepresse.com/home/leben/mensch/1334649/Necla-Kelek_Sarrazins-Gegner-haben-ihr-Ziel-erreicht

    Aktuelle Ent-täuschung: Hamed Abdel Samad, der seinen Freund Imam Lügenbaron Idriz anrief und ihn aufforderte, PI zu verklagen:
    http://www.pi-news.net/2013/08/hamed-abdel-samad-in-der-sache-des-islam/

  7. @ Kammerjäger #5

    Vielleicht möchte er die SPD einfach nicht den Linken alleine überlassen

    Vielleicht bleibt er zum Trotz, um den linken SPD-lern keinen Gefallen zu tun, wo sie ihn doch so gerne loswerden wollen

  8. Khan-Attentat: Stefan Salim Nagi in U-Haft

    [In U-Haft: Bücherverbrenner Stefan Salim Nagi]

    “”Im Fall des Attentats auf den islamkritischen Autor Zhaid Khan (PI berichtete) lichtet sich langsam der Nebel. Der 36-jährige Drogenabhängige, welcher versucht hatte Khan mit einem Messer anzugreifen und dabei von diesem in Notwehr angeschossen worden war, sitzt inzwischen wegen versuchten gemeinschaftlichen Mordes in Untersuchungshaft. Er hat ausgesagt vom islamischen Extremisten Stefan Salim Nagi (Foto) Geld für die Tötung versprochen bekommen zu haben. Das Amtsgericht Offenbach hat wegen des gleichen Delikts nun auch gegen diesen Haftbefehl erlassen…””
    http://www.pi-news.net/2013/08/khan-attentat-stefan-salim-nagi-in-u-haft/

    Haßprediger Stefan Salim Nagi ist kein Konvertit, sondern hat einen pakistanischen Vater und eine deutsche Mutter.
    http://www.taz.de/!97914/

  9. Aus Tschetschenien, das erklärt wohl, warum die sich politisch verfolgt fühlen, weil sie mitihrem Allah in Russland keinen Anklang fühlen und erhoffen sich hier in D. mehr Verständnis für ihre Mordlüsternheit zu erfahren.
    Werdfen wohl hier kein Verständnis finden.

  10. Die Wahrheit u?ber die Kaaba – Fakten und Analysen!
    Ist die Kaaba in Mekka wirklich ein Gotteshaus von Abraham im Auftrag von “allah” erbaut?
    Oder der größte Betrug der Geschichte?
    Ist der Islam wirklich eine abrahamitische Religion?
    http://www.youtube.com/watch?v=9s18_JfPWRU

    Warum der Islam absolut unglaubwürdig ist
    http://www.youtube.com/watch?v=pQ8xD1-CRqQ

    Roger
    Freitag, 2. August 2013 21:19 Komm.9
    dass fast 90 Prozent der russischen Antragsteller aus Tschetschenien kommen.”

    Diese Halsabschneider wissen das sie ihren wachabitischen (Saudisch arabischen Islam) in Verbindung mit eingeborener gesetzlösen kriminellen Mentalität, dürfen in Deutschland dank Blindheit der Deutschen frei ausleben.
    Ich bin mir sicher das sich als “Opfer-Regime” bei den deutschen Behörden sich vorstellen.

  11. BEREICHERER AUS TSCHETSCHENIEN – islamische Ab(t)reibung:

    Zehn Männer drangen gewaltsam in das Zimmer der Eheleute in der Zentralen Aufnahmestelle(Eisenhüttenstadt) ein, wie FOCUS erfuhr.

    Die Angreifer traten der 23-jährigen Zulikhan S. unter anderem in den Bauch. Die Frau verlor dadurch ihr ungeborenes Kind. Ihr Mann, der durch zahlreiche Schläge schwer verletzt wurde, kam zur stationären Behandlung ins Krankenhaus.

    Zu der „Bestrafungsaktion“ für angeblich unsittliches Verhalten war es am Freitag vergangener Woche gekommen. Der 38-jährige Anführer der Islamisten habe in dem Heim schon mehrfach „traditionelle Werte“ des Islam durchgesetzt, heißt es in Vernehmungsprotokollen der Polizei.

    Der Mann gehört nach FOCUS-Informationen offenbar zu der radikalen separatistischen Bewegung „Kaukasus-Emirat“…
    http://www.pi-news.net/2013/08/parchen-von-traditionellen-moslems-wegen-unsittlichen-verhaltens-zusammengeschlagen/

  12. “”Frau drohen 5 Jahre Haft
    Islam mit Hunde-Video beleidigt – Festnahme!

    Ein Video-Feiertagsgruß mit ihren geliebten Hunden hat eine Malaysierin ins Gefängnis gebracht. Die Hundetrainerin Maznah Yusof wurde am Mittwoch festgenommen, ihr wird eine Störung der Religion vorgeworfen, wie ihre Anwältin Latheefa Koya mitteilte. In dem muslimisch dominierten Land steht darauf eine Haftstrafe von bis zu fünf Jahren…””
    http://www.heute.at/news/welt/art23661,909300

  13. WICHTIGES ZUM FALL:

    In den Mainstreammedien wird die Tatsache, daß sich das tschetschenische Rollkommando für islamisch-gute Sitten aus “Flüchtlingen”, also Scheinasylanten zusammensetzt, listig versteckt.

    “Nach Auskunft der Ärzte ist die Frau allerdings nicht schwanger gewesen, so die Ministeriumssprecherin.” (dpa)

    Daraus wage ich zu schließen, daß eine vermutete Schwangerschaft der Anlaß für den Überfall gewesen sein könnte. Vielleicht hat das islamische Rollkommando eine unterstellte Schwangerschaft als Grund bereits öffentlich ausgedrückt, etwa durch Parolen beim Überfall oder später vor der Polizei, man habe die “Frucht der Sünde” aus der Frau heraustreten wollen.

    “”Das Innenressort nehme den Fall zum Anlass, sich mit der Tschetschenien-Problematik auseinanderzusetzen und Strategien zum Umgang damit zu entwickeln.

    Der Anführer der Angreifer sei inzwischen in einer anderen Einrichtung.”” (morgenpost.de)

    Diese Meldung, der nicht vorhandenen Schwangerschaft haben inzwischen zig Zeitungen aufgegriffen, z.B.:
    http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.fluechtlinge-islamistische-sittenwaechter-ueberfallen-ehepaar-in-fluechtlingsheim.f52a6d2d-8bba-4c4b-b8f9-63b5303a43ec.html

    Weshalb der Anführer des Islam-Rollkommandos nicht längst im Knast sitzt, sondern bloß in einem anderen Asylantenheim…???

    “”in einer anderen Einrichtung””

    WO? IM KNAST, IN U-HAFT ODER EINEM ANDEREN “FLÜCHTLINGS”HEIM???

    HIERZU NOCH EINIGE MELDUNGEN AUS DEM JULI 2013:
    “”Der verstärkte Zustrom von Flüchtlingen bereitet derzeit mehreren Bundesländern große Probleme. Allein nach Brandenburg kamen über Eisenhüttenstadt im vergangenen Jahr 1700. In diesem Jahr sollen es laut Innenministerium bis zu 3100 Neuankömmlinge werden.””
    http://www.morgenpost.de/berlin-aktuell/article118050595/Umstrittene-Abschiebehaft-Fluechtlinge-treten-in-Hungerstreik.html

    DIE linksradikalen VERBRECHER SIND STETS DABEI
    …und immer schön hoch mit der Thälmann-Faust, gell!
    http://www.maz-online.de/Brandenburg/Demo-gegen-Zustaende-in-Fluechtlingsheim

  14. EIN NOCH NICHT GANZ VERBLÖDETER LINKER BERICHTET UND ÜBERLEGT UND ÜBERLEGT…:

    Sönke Paulsen:
    “”Konnte mein linkes Gedächtnis über die Jahrzehnte nicht löschen, stehe deshalb jetzt einfach dazu.””
    http://www.bz-berlin.de/multimedia/archive/00420/schule2_42084728.jpg

    16.02.2013
    Wenn einen die Welt in der Provinz erwischt

    “”Eisenhüttenstadt. Zu Besuch in der Zentralen Aufnahmestelle für Asylbewerber…

    Während der Führung hören wir, dass der Vandalismus ein Problem sei. Man habe komplette Küchen verloren, weil alles zerstört oder kurzerhand rausgeworfen wurde. Türen sind zerbrochen, manche Fenster haben Risse, die Wände sehen traurig aus, aber schön warm ist es überall…””
    http://www.freitag.de/autoren/soenke-paulsen/wenn-einen-die-welt-in-der-provinz-erwischt

  15. AKTUELLES ZU KOMMENTAREN 13 und 18

    Begründung des tschetschenisch-islamischen Rollkommandos

    Weil sie Jeans und kein Kopftuch trug – Islamisten schlagen Flüchtlings-Ehepaar brutal zusammen(bild.de)

Kommentare sind deaktiviert.