Hinweis in eigener Sache


Aufgrund einer schweren Verletzung, die ich mir bei einer häuslichen Reparatur zugezogen habe, werde ich die nächste Zeit weniger eigene Artikel bringen können, da ich motorisch erheblich eingeschränkt bin.

Ich bitte meine treue Leserschaft um Verständnis. Selbstverständlich werde ich weiterhin bemüht sein, Ihnen täglich wichtige Neuigkeiten zu bringen – wenngleich auch nicht so viele aus eigener Feder.

Michael Mannheimer

48 Kommentare

  1. Könnte durch ausgiebigere Postings auszugleichen sein, denn auch die QUERVERBINDUNGEN sind wertvolle Nachrichten.
    Kleine Wundenheilenin 14 Tagen, größere brauchen schon 4 Wochen!

  2. Mal sehen wie’s in 8 Tagen aussieht, Bis dahin
    gute u.schnelle Besserung!( bei irgendwelchen
    Mobilitätsgeschichten stehe ich natürlich gerne
    zur Verfügung! E-Mail genügt!)

  3. Hallo Michael,

    na wenigstens bei “einer häuslichen Reparatur”
    u. nicht auf der Straße bei einem “Gefecht” 😉

    Wünsche dir gute Besserung!!! u.
    wir brauchen dich!!!

    Gruß, ecke

  4. O SCHRECK, LASS NACH!

    Finger abgesägt, mit dem Bohrer in die Hand gebohrt oder oder???

    Jedenfalls Gute Besserung und Irische Segenswünsche:

    Gott sei vor Dir
    um Dir den Weg
    der Befreiung zu zeigen.

    Gott sei hinter Dir,
    um Dir den Rücken zu stärken
    für den aufrechten Gang.

    Gott sei neben Dir,
    eine gute Freundin
    und ein guter Freund
    an Deiner Seite.

    Gott sei um Dich
    wie ein schönes Tuch
    und eine wärmende Alpaka-Decke,
    wenn Kälte Dich blass macht
    und Lieblosigkeit Dich frieren lässt.

    Gott sei in Dir
    und weite Dein Herz,
    zu lieben
    und für das Leben zu kämpfen. Amen.
    http://www.djk.de/4_kirche_u_sport/irischer_reisesegen/segen.htm

  5. Das nächste mal kontaktieren sie mich! Ihren guten polnischen Handwerker, dann passiert so was nicht, unwetter/Bauarbeiter/Garfield usw. Ist für seine deutschen Freunde, Helfer in allen Lebenslagen…Halten sie die Ohren steif, es wird wieder, da bin ich mir ganz sicher! Gruß ihr polnischer Beute Deutscher Wojtek!

    Etwas zur “aufheiterung”…

  6. Gegrüßt, unwetter! Ja, als stiller Mitleser…

    Leb wohl, mein Kamerad! Leb wohl! leb wohl!

    🙂

  7. Ach noch was, solange unser Michael etwas außer Gefecht gesetzt ist, sollten wir alle ihm helfen und unsere “dreckigen Schnautzen” etwas im Zaum halten, wie die meisten von euch wissen, weiß unwetter wovon er redet, denn er hat eine “Riesen Drecksschnautze”…Hih

    Aber ihr wisst was ich meine, also solange bis unser “Micha” wieder da ist, das “Piano” leiser “spielen”. Gruß ich liebe euch alle!

  8. Ich habe ein einfaches Rezept, um fit zu bleiben – Ich laufe jeden Tag Amok.

    Hildegard Knef

    In diesem Sinne, gute Besserung!

  9. Gute Besserung und Genesung, bester M.M.

    Ob Akne, Schnupfen, Hodenbruch
    der Micha steht das locker durch,
    am besten zur Genesung hilft
    wenn man keine Musels trifft !

    Ein gutes Buch, ein Gläschen Wein,
    und bald wirds wieder besser sein !

  10. unwetter
    Donnerstag, 1. August 2013 22:19

    “Gruß … ich liebe euch alle!”

    Ach, Erich Mielke ist auch da. 😉

  11. Roger
    Donnerstag, 1. August 2013 22:39
    16

    —–Ich habe ein einfaches Rezept, um fit zu bleiben – Ich laufe jeden Tag Amok.—–

    Aaaaach…Ich wusste vom ersten Tag an, dass ich dich mag Roger….

  12. @Roger
    Donnerstag, 1. August 2013 22:46
    18

    unwetter
    Donnerstag, 1. August 2013 22:19

    —-“Gruß … ich liebe euch alle!”

    Ach, Erich Mielke ist auch da. ;)—–

    Hihihihihihi…Du bist unbezahlbar und bringst mich hier immer wieder zum lachen, ich wusste es, dubist wirklich ein guter Junge!

  13. @ Michael, wenn du den Post von Bernhard gelesen hast —— das kommt so ungefähr hin, wie sich Seelen ihren “Gott” zurechtwünschen. Der Seinige hat sogar einen beträchtlichen Matthäuseinschlag. Das ist so, wenn Seelen den Versuch unternehmen den Heiligsten “in einen Vergleich mit einer Decke zu bringen” …. das ist nicht nur wenig krank, das ist viel krank.

    Vermutlich wirst du sehr viel rascher genesen können, wie Bernhard, denn Bernhards “Verletzung” reicht wirklich tief ….. und ist übrigens auch wirklich bedrohlich …….in Bezug der Existenz seiner Seele als Mensch.

    Euch beiden die nötige Hilfen und von mir ….. nun, das kommt schon noch ……

  14. @ Jerobeam #21

    Toll, Sie selbstgefälliger Mensch, daß Sie wiedermal gestänkert haben!
    Sie schämen sich nicht mal meine guten Wünsche stehen zu lassen, ohne den Versuch, sie zu entwerten!

  15. @Bernhard: Der Selbstgefällige hier sind sie selbst und ihre Worte demaskieren genau als einen solchen.

    Und den hier hab ich vorhin für Michael rausgesucht – ich hoff das ist genau die richtige Dosis…. bekanntlich hilft Heiterkeit beim Heilen

  16. Auch ich möchte Ihnen meine Genesungswünsche übermitteln. Hoffe, dass es nur ein häusliches Unfallereignis war. Da man in Deutschland mittlerweile nirgendwo mehr sicher ist ( alle paar Minuten mittlerweile ein Einbruch zu verzeichnen ), dass es kein Angriff war. Da Sie Islamkritiker sind, ist mit Sicherheit Ihr Leben bedroht. Ich kann diese Tatsache nicht vergessen.

    Auch heute gibt in diesem unserem Land wieder Menschen, denen es gerade recht ist, Menschen zu importieren, die sich mit solchen mörderischen Auffassungen in Deutschland eine Existenz gründen und ihre korangeprägte Lehre ausleben dürfen. Der Satz, lehren dürfen sie alles, nur zur Ausführung darf vieles nicht kommen, ist an naiv demonstrierter Verschlagenheit verantwortungsloser Politiker nicht mehr zu überbieten.

    Für mich ist seit 2001 völlig klar, dass die Sicherheit der Deutschen nicht mehr zu gewährleisten ist. Ein System, dass auf das Grundgesetz aufgebaut, durch den juristischen Missbrauch des Grundgesetzes zerstört werden wird.

    Und hier schreibt Herr Manfred Kleine-Hartlage in seinem Buch ( Die lieberale Gesellschaft und ihr Ende ) genau das, was ich immer stärker empfinde:
    […]DIE DIALEKTIK DES LIBERALISMUS. Die Entwicklung des Liberalismus als eine politische Kraft unterliegt freilich nicht nur einer inneren, sondern auch einer äußeren Logik. Sie wird nicht nur vorangetrieben von immanenten Kräften, die seine eigenen Prämissen zu immer weiteren Konsequenzen treiben, sondern ebenso von dem Parallelogramm der ihn umgebenden Kräfte. Es wird unter den Bindungen der Moderne nie eine Gesellschaft geben, in der es nur Liberale oder nur Sozialisten oder nur Konservative, oder überhaupt Anhänger nur einer politischen Doktrin gibt. Diese Strömungen beeinflussen einander und stellen füreinander den politischen Rahmen dar. Es ist ein erheblicher und sogar entscheidender Unterschied, ob der Liberalismus sein notwendiges Widerlager im Konservatismus findet, der das liberale Freiheits- und Fortschrittspathos einer skeptischen Kritik unterzieht und dadurch dafür sorgt, dass sein potentiell destruktives Moment gebändigt bleibt, oder im SOZIALISMUS, DER DIESES DESTRUKTIVE MOMENT MIT SEINEN EIGENEN VERBINDET[…]
    Und dann im nächsten Absatz:
    […] So notwendig und legitim die marxistische Kritik an der liberalen Ideologie auch war: Wenn gerade diese Kritik die einzige ist, mit der der Liberalisus sich überhaupt noch ernsthaft auseinandersetzen muss, wenn er die notwendigen Kompromisse nur noch mit der Linken zu schließen braucht, dann gewinnt das liberale Projekt eine Dynamik, durch die es sich selbst zerstört, weil es seine eigenen Voraussetzungen in ideologieeigener Sprache nicht benennen und auch auf dem Umweg über die Auseinandersetzung mit Kritik nicht erfassen, die zum Teil von ihm selbst ausgehende Zerstörung dieser Voraussetzungen daher nicht wahrnehmen kann[…]

    Die Islamisierung Deutschlands ist ein massiver Angriff auf die Demokratie, unsere Freiheit, unser Leben. Der Islam und seine Hörigen werden weder Kompromisse schließen noch werden sie die Koranlehre korrigieren.

    Diese Einsicht ist seit 2001 ganz klar und deutlich bestätigt. Die Rücksichtslosigkeit der etablierten Führungskräfte in Deutschland setzen den Bürger dieser Koranschrift und ihren mehr oder weniger brutalen Verfechtern ohne jeglichen Skrupel aus.

    Die Menschen, die sich mit dieser Thematik befassen, sind einer schweren seelischen Belastung ausgesetzt und daher sind solche Menschen immer mehr unfallgefährdet! Wenn man die Penetranz der Koranlehre liest überkommt einem das Grausen. Die Tatsache, dass Deutsche hier eine Bereicherung für die deutsche Bevölkerung erkennen, gibt einem den Rest.

    Allein die psychologische Kriegsführung des Koran ist Stalking in der raffiniertesten Ausführung für den damit “Rechtgeleiteten” sowie dem dieser “Rechtleitung” ausgesetzen Menschen.

    Daher ist es ratsam sich den Schwachsinn dieser Koranlehre und seiner deutschen Förderer nicht allzu oft ins Gedächtnis zu bringen. Das Morden und der Hass ist in den islamischen Kreisen nicht mehr aufzuhalten – und in Europa sind alle Voraussetzungen geschaffen worden, um hier ebenfalls eine Steigerung menschlicher Blödheit zu erreichen.

    FREISLER UND SEINE ZAHLREICHEN NACHKOMMEN IN DEUTSCHLAND UND AUF DER GANZEN WELT KENNEN KEINE GNADE. WER MENSCHEN DEN SATZ LEHRT: ISLAM WILL DOMINADE THE WORLD – DER IST DIE WIDERGEBURT HITLERS.

    Wer kämpft, kann verlieren; wer nicht kämpft, hat schon verloren. FREEDOM WILL DOMINADE THE WORLD.
    Die Spaltung Islam oder Freedom hat begonnen.

    Mit den besten Wünschen und meiner Hochachtung vor ihrer erbrachten Leistung für den Erhalt unserer Freiheit und Demokratie.

    Und: 2001 werde ich niemals vergessen. Darauf können sich die Freunde des Islamfaschismus verlassen.

  17. Ich habe mir vor knapp einem Jahr eine subkapitale Humeruskopffraktur rechts zugezogen und mache immer noch Reha.

    Dennoch, Kopf hoch, Michael und gute Besserung.

  18. Wie schon meine “Vorschreiber” wünsche auch ich Ihnen eine baldige Genesung und vollständige Wiederherstellung Ihrer Gesundheit.

    Mir ergeht es ähnlich und bin seit einiger Zeit aus gesundheitlichen Gründen daran gehindert mich hier schriftlich zu beteiligen, deshalb weiß ich, wie schwer das fällt.

    Ihnen MM. jedenfalls alles Gute und meine besten Wünsche.

  19. Gute Besserung Herr MM zum Hinweis in eigener
    Sache!
    Offenbar gibt es aber bei einigen Schreibern Zweifel bzgl. Ihres häuslichen Reparaturunfalls und wollen damit suggerieren, daß aus nahe liegenden Gründen es für Sie genug sein könnte Ihr Leben weiterhin in Gefahr zu bringen!

    Wäre es dem so ist das auch verständlich und für mich persönlich nachvollziehbar!

    Also warten wir bis es Ihnen wieder besser geht und Sie wieder in Bestform ganz ur Verfügung
    stehen! 🙂

  20. @ Jerobeam #21

    Ihnen ist wirklich nicht mehr zu helfen! Schade eigentlich…

    Alles Gute und gute Besserung, Michael Mannheimer!

  21. Bedauerlich das zu hören.
    Ich wünsche ihnen, lieber Michael Mannheimer, gute Besserung und baldige Genesung!

  22. Gute Besserung und alles Gute. Tut mir wirklich leid. Hoffentlich sind Sie bald wieder auf den Beinen.
    Viele Grüßs

  23. Das fossil Erbe aus der Urzeit ist uns nicht zur Verschwendung als Erbe überantwortet worden, sondern um sorgfältigst damit umzugehen, keinesfalls dies einfach zu verbrennen. Fossilverbrennung ist eine uniederbringliche Vernichtung mit sehr geringem Wirkungsgrad der darin steckenden Solarenergie.
    Die islamn Ölscheichs tr#umen davon, dass ihnen Allah diesen Schatz geschenkt hätte, doch die sind nicht imstande über Jahrtausende oder Jahrmillionen nachzudenken, in diesem Zeitraum, sich diese Stoffe aus Biomasse gebildet haben.
    Elektrizität aus Solarenergie ist der bessere Treibstoff! Daher Fahren mitel. Strom.

  24. Lieber Michael – schauen Sie, dass Sie bald wieder auf den Beinen stehen – Sie werden hier gebraucht! Die besten Wünsche für eine baldige Genesung auch von mir!

  25. Lieber Michael wünsche ihnen das schneller gesund werden. Bete meinen Herrn Jesus das er sie aufbaut und stärkt.

    Möchte sie mit folgendem Lied erfreuen.
    Von Gott will ich nicht lassen
    Autor: Ludwig Helmbold
    http://www.sermon-online.de/search.pl?lang=de&id=11748&title=&biblevers=&searchstring=&author=0&language=0&category=0&play=5

    1.Von Gott will ich nicht lassen, denn er lässt nicht von mir, führt mich durch alle Strassen, da ich sonst irrte sehr. Er reicht mir seine Hand; den Abend und den Morgen tut er mich wohl versorgen, wo ich auch sei im Land

    2.Wenn sich der Menschen Hulde / und Wohltat all verkehrt, so findt sich Gott gar balde, sein Macht und Gnad bewährt. Er hilft aus aller Not, errett’ von Sünd und Schanden, von Ketten und von Banden, und wenn’s auch wär der Tod.

    3.Auf ihn will ich vertrauen / in meiner schweren Zeit; es kann mich nicht gereuen, er wendet alles Leid. Ihm sei es heimgestellt; mein Leib, mein Seel, mein Leben / sei Gott dem Herrn ergeben; er schaff’s, wie’s ihm gefällt!

    4.Es tut ihm nichts gefallen, denn was mir nützlich ist. Er meint’s gut mit uns allen, schenkt uns den Herren Christ, sein eingebornen Sohn; durch ihn er uns bescheret, was Leib und Seel ernähret. Lobt ihn in’s Himmels Thron!

    5.Lobt ihn mit Herz und Munde, welchs er uns beides schenkt! Das ist ein selge Stunde, darin man sein gedenkt; denn sonst verdirbt all Zeit, die wir zubringn auf Erden. Wir sollen selig werden / und bleibn in Ewigkeit.

    6.Auch wenn die Welt vergehet / mit ihrem Stolz und Pracht, nicht Ehr noch Gut bestehet, das vor ward groß geacht, wir werden nach dem Tod / tief in die Erd begraben: wenn wir geschlafen haben, will uns erwecken Gott.

    7.Die Seel bleibt unverloren, geführt in Abrams Schoß, der Leib wird neu geboren, von allen Sünden los, ganz heilig, rein und zart, ein Kind und Erb des Herren; daran muss uns nicht irren / des Teufels listig Art.

    8.Darum, ob ich schon dulde / hier Widerwärtigkeit, wie ich auch wohl verschulde, kommt doch die Ewigkeit, ist aller Freuden voll, die ohne alles Ende, dieweil ich Christum kenne, mir widerfahren soll.

    9.Das ist des Vaters Wille, der uns geschaffen hat. Sein Sohn hat Guts die Fülle / erworben uns und Gnad. Auch Gott der Heilig Geist / im Glauben uns regieret, zum Reich der Himmel führet. Ihm sei Lob, Ehr und Preis !

    Text: Ludwig Helmbold 1532-1598

  26. Gute Besserung und bitte halte Dich demnächst von derartigen Maschinen fern. Du weisst genau, wie sehr Du gebraucht wirst. Auch wenn Du nicht dran glaubst, G’tt möge Dich schützen.

    Alles Liebe und Gute, Monika

  27. Machen Sie nicht solche Sachen. Deutschland braucht Sie noch. Gute Besserung!

    Viele Grüße vom noch halbwegs freien Mann.

Kommentare sind deaktiviert.