Führt Trittin die Grünen heute so diktatorisch wie einst Hitler die NSDAP?

***
Nichts bei den Grünen geht mehr ohne Trittin. Dieser formulierte schon mal quasi im Alleingang das Parteiprogramm 2013 der in Wahrheit sozialistischen Partei.  (Ihr Umweltprogramm ist reine Camourflage für ihre überwiegend gutmenschlich und naiv-ökologisch  orientierte Wählerschaft). Nicht viel ist mehr übriggeblieben von den einst basisdemokratisch orientierten Anfängen dieses eher totalitär gesinnten and gewaltbereiten Sammelbeckens Altlinker, Alt-Stalinisten und Alt-68er. Heute dürfen sie die einsamen Beschlüsse ihres Großen Vorsitzenden nur noch basisdemokratisch abnicken. Doch diesmal ließ sich die Basis nicht als Abnickverein missbrauchen (MM)
***
*
Grün Verkehr(t) – basisdemokratisch geplatzt
„Deutschland ist erneuerbar“, schreiben die Grünen. Und weiter: „Mobilität muss grün werden. Im Fokus grüner Verkehrspolitik steht die Suche nach Alternativen zum Auto (…) …Mobilität ist ein unverzichtbarer Bestandteil unseres Lebens. Doch mit der Art und Weise, wie wir heute verkehren, brausen wir in den Klimacrash…“ (aus Internet www.gruene.de)
Klingt doch richtig gut, was da die Grünen zu ihrem Wahlkampfprogramm 2013 schreiben. Und damit alle Grüninnen und Grünen – der Grünen Basisdemokratie verpflichtet – das Ganze auch abnicken können durften, initiierte der grüne Bundesvorstand einen Mitgliederentscheid, um die neun grünen Schwerpunkte im Bundestagswahlkampf 2013 endgültig zu bestätigen:

„Unser Wahlprogramm steht – von der Steuer- über die Energie- bis zur Gesellschaftspolitik. Jetzt seid ihr dran: Bestimmt beim grünen Mitgliederentscheid, mit welchen neun Schwerpunktprojekten wir Union und FDP herausfordern werden. Es ist Zeit für den grünen Wandel!“

Da hatte sich der liebe Jürgen ´mal ´was Feines ausgedacht: Mitbestimmung aller Mitglieder. Das ging jedoch völlig in die Hose. Und das war so:

61.000 Mitglieder der Grünen konnten aus 58 Punkten des – überwiegend von Trittin bestimmten – Wahlprogramms die Punkte herausheben, die im Wahlkampf als grüne Schwerpunkte herhalten sollten. Man konnte dem Frontmann der Grünen förmlich anmerken, wie stolz er auf seine Idee und „sein“ Programm war. Natürlich rechneten er und seine grüne Entourage damit, daß die Basis den Weisungen des Großen Vorsitzenden folgen und seine Schwerpunkte nachbeten würde, insbesondere in der Steuerpolitik, Vermögensabgabe usw., zumal der Basis für die gewünschte Beteiligung am Mitgliederentscheid eine attraktive Prämie winkte – eine „5-Sterne Bildungsreise in die Türkei“. (Dazu gleich mehr.)

Aber so leicht war (und ist) die grüne Basis offensichtlich gar nicht zu verführen. Da können etliche rechnen – und sich also ausrechnen, dass genau sie bei der Umsetzung der Trittin´schen Steuerpläne die Dummen sein werden.

Fluglärm? Kein Thema!

Es kam, wie es nicht kommen sollte: Der grüne Frosch quakte, und niemand hörte hin. Trittins Themen, so ergab die Abstimmung, sind offenbar nicht gerade die Themen seiner Partei. Die Basis verschmähte seine Pläne – und zwar gründlich. Eine Blamage des Spitzenkandidaten. Zu den wichtigsten Punkten im Wahlprogramm der Grünen zählten die Mitglieder stattdessen Themen wie Mindestlohn, Rüstungsexporte, Schuldenbremse etc. Die Themen „Steuern“, „Verkehr“ und „Fluglärm“ waren Punkte unter „ferner liefen“ – entgegen Trittins Erwartungen.

Ganze 26,7 Prozent Wahlbeteiligung bei der Abstimmung zum Programm Trittins!

Noch eine weitere Blamage blieb Trittin nicht erspart: Hatten bei der Spitzenkandidaten-Urwahl noch 62 Prozent der Mitglieder teilgenommen, sank die Teilnahmequote bei Trittins Programm-Abstimmung auf magere 26,7 Prozent – was die schnittige Bundesgeschäftsführerin Lemke nicht anfocht, von einem „gigantischen Erfolg“ zu schwadronieren. Dabei wollte doch Trittin besonders „die Heimat von Storch und Laubfrosch“ bewahren. Bei so viel Gutmenschtum war der Frosch wohl aus dem Glase gehüpft – sehr zum Verdruß von Steffi Lemke, die dem entsprungenen Frosch verzweifelt nachrief: „Da haben wir sicherlich Luft nach oben.“

Luft nach oben? Die soll doch nach der Grünen Pläne sauberer werden. Da müssen die Basisdemokraten aber noch mal fix nachdenken. Die grünausgeschriebene „5-Sterne-Bildungsreise in die Türkei“ bot die Partei doch zum höchst attraktiven Preis von 99 Euro an. Regulär hätte sie 799 Euro gekostet. Aber was heißt bei den Grünen schon „regulär“? Regulär geht es bei den Grünen angeblich stets um „weniger Fluglärm“ oder „sauberere Luft“ usw. Aber wenn es um das Glück ihrer Mitglieder geht, ist den Grünen nichts zu teuer und nichts „regulär“– Massentourismus hin, Luftreinheit her. Da muss man fair bleiben: Eine Türkei-Reise mit dem Fahrrad als Preis für die Mitgliederbefragung hätte die Teilnehmerzahl wohl auch nicht erhöht. Da ist das Flugzeug schon kommoder und die Luft(-Verpestung) nicht so wichtig.

Ist ja schon recht: „Deutschland ist erneuerbar“. Und die Grünen sind lernfähig – auch darin, dass „Mobilität (nicht immer) grün“ sein kann. Man muss sich halt an Realitäten gewöhnen. Viel heiße Luft nach oben. Oder: „Es ist Zeit für einen Wandel der Grünen.“

Peter Helmes, 4. Juli 2012

***

Spenden für Michael Mannheimer

Dieser Blog existiert nur Dank der Spenden meiner Leser

 ***

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

49 Kommentare

  1. Ich hätte hier ein paar grüne Intelligenzbrocken, die Imam Lügenbaron Idriz bei seiner Kanzelrede, in der ev. Lukaskirche München, am 10.03.13 abgab:

    DIE VERSCHMUTZTE SEELE

    „“Die Verunreinigung der menschlichen Seele durch Wertelosigkeit ist nicht weniger schädlich, als die Umweltverschmutzung durch Abgase und Müll.

    Außerdem kann die Natur nicht gereinigt werden, solange die menschliche Seele durch Boshaftigkeit und Unverantwortlichkeit dem Leben auf der Erde gegenüber verunreinigt ist.““

    IDRIZ, DER HUMANIST UND FUNDI

    „“Paradoxien nehmen in unserer Zivilisation leider immer mehr Raum ein: je höher der Bildungsstand, desto niedriger der Moralkodex, wie es scheint; je mehr Wissen, desto weniger Weisheit; je mehr Wohlstand, desto weniger (Anm. Idriz: moralische) Werte; je mehr Häuser, desto weniger Familien; je schneller die Kommunikation, desto weniger die menschlichen Beziehungen; je mehr Friedensappelle, desto mehr Hass und Angst und Hetze gegenüber Muslimen, auch hier in München.

    All das sind klare Indikatoren dafür, dass wir etwas an unserer Lebensweise ändern müssen; wir müssen keine neue Moral erfinden, wir müssen nur einen Antrieb für einen Neubeginn anstoßen, der uns zu den Grundlagen der Menschheit führen wird, zu einem menschlichen Fundamentalismus oder fundamentalen Humanismus.““

    DER GEIZIGE ALLAH

    „“Mohammed: „Wahrhaftig, Gott(Mondgott Allah) hat die Lebewesen in Dunkelheit(der Kaaba?) geschaffen und dann schenkte Er ihnen einen Teil(!) Seines Lichts(Solarenergie?)“.““
    (zie-m.de) (Anm. in Klammern durch mich)

    (Suchwort-Set für Google: zie-m lukaskirche)

  2. @ MM

    Statt uns mal wieder mit dem oberflächlichen Geseichte des Schreiberlings, Religioten und Pseudoökonomen Peter Helmes zu langweilen, täten Sie gut daran, mal wieder etwas Grundsätzlicheres und damit weitaus Wichtigeres zu bringen.

    Etwa den Aufsatz von Helmut Zott, dem Sie das, wie er schreibt, bereits am 18.07.2013 angekündigt haben

    https://michael-mannheimer.net/2013/07/30/das-trojanische-pferd-islam/#comment-64388

    MM: Da dieser Artikel vor wenigen Tagen bei PI erschien (einen Tag bevor ich ihn geplant hatte), werde ich ihn etwas später bringen. Gleichzeitiges Posten erstklassiger Artikel ist kontraproduktiv)

    Ihrer Meinung über Peter Helmes kann ich mich absolut nicht anschließen.

  3. @Bernhard von Klärwo Komm.1
    Idriz: „Je höher der Bildungsstand, desto niedriger der Moralkodex“!!!
    DIESEM MORALKODEX DER MÄCHTIGEN UND GEBILDETEN HAT IDRIZ SOWIE DER VERBRECHERISCHE KORAN SEINEN AUFENTHALT IN DEUTSCHLAND ZU VERDANKEN.
    Wenn es nach dem „ungebildeten“ Volk in Deutschland gegangen wäre hätte der Spuk der Einführung des faschistischen Islams sofort ein Ende gehabt.

    Idriz:DIE VERSCHMUTZTE SEELE
    „“Die Verunreinigung der menschlichen Seele durch Wertelosigkeit ist nicht weniger schädlich, als die Umweltverschmutzung durch Abgase und Müll.

    Außerdem kann die Natur nicht gereinigt werden, solange die menschliche Seele durch Boshaftigkeit und Unverantwortlichkeit dem Leben auf der Erde gegenüber verunreinigt ist.““

    Die Verunreinigung der menschlichen Seele durch den Lehrinhalt des Korans ist unwiderlegbar auf Dauer gestanzt, bis auf wenige Ausnahmen, die sich von diesem umweltverpestenden Müll, der mittlerweile die ganze Welt verstinkt, noch in letzter Minute befreien können.

    Der hohe Moralkodex eines Landes mit GG erlaubt es einem Herrn Idriz Sachverhaltsdarstellungen in öffentlichen Kirchen zu äußern, die weder der Wahrheit dienlich sind noch der Wahrheit entsprechen. Menschen, die die Kunst gelernt haben, mit gespaltener Zunge zu sprechen, um den sadistischen Hinterhalt der Koranlehre zu verdecken und sich als die „Rechtgeleiteten“ gegenseitig seit Jahren auf die Schulter zu klopfen und die Deutschen über die Paradoxie der gefährlichen Koranlehre zu täuschen.

    Und die Juristen stehen da und hauchen leise: SORRY, ALLES RELIGIONSFREIHEIT. Und die Innenministerien schreien laut: WER GEGEN RELIGIONSFREIHEIT FÜR EINWANDERER IST, KANN KEIN FREUND DES GRUNDGESETZES SEIN.
    Und die Zeit läuft unaufhaltsam ab, die noch eine Kehrtwende zur Vernunft hätte ermöglichen können.

    Lasst sie doch glauben an den barmherzigen und gnädigen Gott, es ist doch ihre Lebensaufgabe, die Erfüllung seiner koransadistischen Wünsche. Lasst sie doch. Es ist doch so bereicherns, überall in Europa, wo man hinschaut. Es ist so bereichernd, dass man inzwischen gar nichts mehr in den MSM erfährt wer wo was wann und wen wieder bereichert hat. Bis es die die Gladiatoren dieser Bereicherungsspiele eines Tages selbst trifft. Und der Tag ist nicht mehr fern.

    Wir leben im 21.Jahrhundert und wieder darf in der Kirche Müll gepredigt werden. Unfasslich.

  4. @ xRatio #2

    1.) Ihr Befehlston gegenüber Herrn Mannheimer ist einfach frech! Mit welchem Recht haben Sie ihn auf derartige plumpe Weise zu rügen?

    2.) Peter Helmes als Schreiberling und Pseudoökonomen zu bewerten läuft unter Meinungsfreiheit. Ihn aber als Idioten bzw. Religioten zu bezeichnen ist dazu gedacht, ihn zu beschimpfen. Das ist Herabwürdigung einer anderen Person, mit dem Versuch sich selbst zu erhöhen.

  5. Den Islam eine „Religion“ zu nennen, ist in etwa
    dasselbe wie Kindesmissbrauch als „zwischenmensch-
    liche Beziehung“ zu bezeichnen! (oder Kannibalis-
    mus als „Feinschmeckertum“!) Hier wird gelogen,
    daß die Heide wackelt – u.sowas geht nur wenn es
    die „Dressierten“ auch glauben!

  6. Bibel
    Das Buch Kohelet
    Worte Kohelets, des Davidsohnes, der König in Jerusalem war.

    WEITERFÜHRUNG 8, 12b-15
    —Freilich kenne ich das Wort:
    Denen, die Gott fürchten, wird es gut gehen, / weil sie sich vor ihm fürchten; dem, der das Gesetz übertritt, wird es nicht gutgehen, / und er wird kein langes Leben haben, gleich dem Schatten, / weil er sich nicht vor Gott fürchtet.-
    Doch es gibt etwas, das auf der Erde getan wurde und Windhauch ist.
    Es gibt gesetzestreue Menschen, / denen es so ergeht, / als hätten sie wie Gesetzesbrecher gehandelt;
    und es gibt Gesetzesbrecher, / denen es so ergeht, / als hätten sie wie Gesetzestreue gehandelt.
    Ich schlosse daraus, dass auch dies Windhauch ist. Da pries ich die Freude; denn es gibt für den Menschen kein Glück unter der Sonne, es sei denn, er ißt und trinkt und freut sich. Das soll ihn begleiten bei seiner Arbeit während der Lebenstage, die Gott ihm unter der Sonne geschenkt hat.—

    Das Buch Kohelet wurde um die Mitte des 3.Jahrhunderts v. Chr. geschrieben. Die Allursächlichkeit Gottes ist eine Grundlage seiner Erkenntnisse, aber im Vorspruch heißt es: _—Windhauch, Windhauch, sagte Kohelet, Windhauch, Windhauch, das ist alles Windhauch. Welchen Vorteil hat der Mensch von all seinem Besitz, für den er sich anstrengt unter der Sonne?—

    Die Hybris des Korans ist die Verkommeinheit eines wahnsinnig gewordenen Menschen, der sich über Recht und Gesetz stellt und als Prophet über Leben und Tod im Auftrag eines „Barmherzigen und Gnädigen“ diese Weisung, unter wüsten Drohungen bei Nichtbefolgung, den Hörigen einpeitscht.

    Und Deutschland hat ein Grundgesetz, einen KÖNIG, der über Recht und Gesetz des deutschen Volkes wachen soll:
    Kohelet – Beamtenherrschaft
    —Wenn du beobachtest, dass in der Provinz die Armen ausgebeutet und Gericht und Gerechtigkdeit nicht gewährt werden, dann wundere dich nicht über solche Vorgänge:
    Ein Mächtiger deckt den andern, / hinter beiden stehen noch Mächtigere,
    und es ist auf jeden Fall ein Vorteil für das Land, wenn das bebaute Feld einem KÖNIG untersteht.—

    Der KÖNIG ist unser Grundgesetz. Warum integrieren wir eine Verbrecherlehre? Ist die Grundmotivation des Grundgesetzes so uferlos ausgelegt, dass es der Einschleusung einer als Religion getarnten politisch konspirativen Vereinigung nicht mehr die Stirn bieten kann?

    Legen wir dieses GG als Köder für Königsmörder aus?

  7. xRatio
    Samstag, 3. August 2013 17:27 Komm.2
    Ihrer Meinung über Peter Helmes kann ich mich absolut nicht anschließen.

    Peter Helmes liebt Deutschland, sieht scharf die Gefahr welche von der rot-grüne Ideologie ausgeht, aber die Lehre der rkK wagt er vermutlich nie, wie auch die meisten Katholiken, in Frage zu stellen.
    Wo will er die Ewigkeit zubringen?

    Ist Jesus Christus der einzige Weg?
    http://www.youtube.com/watch?v=kdGLgJnJ0Tg

  8. Sascha …
    Heißt es nicht „68er Re-Evolution“??? … und:
    „Grüne Jugend fordert Legalisierung von Drogen“
    (aber sind ihre pakistanischen/kurdischen Dealer
    nicht schon längst“legalisiert“?als Facharbeiter!

    Fragen über Fragen!

  9. Ich mag Peter Helmes, vor allem seine Schriften, die er für die Konservativen verfasst hat, sind interessant und informativ. Und das Wort Religiot ist meines Erachtens bösartig. Unterstellt es doch allen religiösen Menschen Idioten zu sein. Das ist auf keinen Fall ein rationales Urteil.

  10. @ xRatio #10

    1.) Wie verleumderisch Sie doch sind!
    Ich habe keine moslemischen Freunde und absolut nichts für den Islam übrig.
    Was Sie wohl wollen ist, daß man Wort für Wort genau Ihrer Meinung ist.

    2.) Ich habe mir von Ihnen etwas mehr Höflichkeit gegenüber dem Blogbetreiber MM gewünscht. Ich habe nicht geschimpft. Schließen Sie bitte nicht von sich auf andere.

    3.) Überall wo „xRatio“ und „biersauer“ schreiben, sinkt das Niveau im Kommentarbereich, weil immer mehr mit wüsten Worten gepöbelt wird und zwar gegen Inhalt, Protagonisten und Schreiber eines Artikels oder Kommentars, siehe z.B. bei „Dolomitengeist“. Am Ende schreiben dort kein halbes Dutzend Leute mehr… Die meisten wurden weggeekelt.

  11. Sehr geehrter Herr Mannheimer, Ihre Grafiken sind einfach klasse. Echte Eye-Catcher. Sie sind auf grafischem Gebiet offensichtlich so talentiert wie auf publizistischem. Meine Hochachtung.

  12. Irgendwie fehlen hier mal wieder ein paar
    muselmanische Stänkerer – denn wenn solche
    größenwahnsinnige „Nobelpreis-Aspiranten“
    hier ihr ‚Sendungsbewusstsein‘ austoben,
    dann klappt es meist zwischen den gewohnten
    Kommentatoren irgendwie besser,d.h.friedlicher!

    Leute! Euer ewiges Gekeife nervt – Bitte!!!
    (Was Gemeinsamkeit angeht, haben uns diese
    Schwachmaten einiges voraus, denke ich – leider!)

  13. Der „sozialistische“ Plan von „Imperator/Umweltminister“ Jürgen „Tritt i(h)n“ das in Deutschland gut funktionierende Mehrwegsystem mit 62% Mehrwegflaschen um weitere 25% zu steigern, erfolgreich auf nunmehr unter 25% gesenkt worden!

    Dank an Sie, für all die Segnungen aus Ihrer Amtszeit. Es wäre sehr schön, wenn Sie auch dafür die Verantwortung übernehmen!

    Bedenken Sie jedoch: Auch die Getränke die Sie aus Plastikflaschen trinken enthalten unter anderem Phtalate die bei allen Menschen über die Hormonrezeptoren ihre negativen Wirkungen im Körper entfalten.

    Wie heißt es im Ähnlichkeitsprinzip so schön:
    Was der Mensch aussendet kehrt zu ihm zurück!

    Na dann Prost 😉

  14. „Religiot“ ist die Kurzbezeichnnung für religiös zwangshandelnder Mensch. Was Zwangshandlung bedeutet, so ist das zu googeln.
    Dies trifft für jegliche Religion zu, insbesondere für Religionserfindungen, welche aus dem nördlichen Grabenbruch herstammen, zwischen Bagdad und Mekka,
    Nachdem die Behauptungen der Religionen keinen Nachweis erlauben, also lediglich eingebildeter Natur sind, ist eine solche Bezeichnung gerechtfertigt.
    Da solch Behauptiungen mit dem Unveränderlichkeits-Status sankrosankt“ versehen werden um dies glaubhafter zu gestalten, ist hiermit auch Betrugsabsicht zu erachten.

  15. #15 Kammerjäger,
    „Leute! Euer ewiges Gekeife nervt – Bitte!!!
    (Was Gemeinsamkeit angeht, haben uns diese
    Schwachmaten einiges voraus, denke ich – leider!“

    Eigentlich geht es doch um diese grüne ehemalige kommunistische Person Trittin!

    Aber auch um seine ähnlich denkenden Mitkämpfer bei der Erschaffung einer modernen Gesellschaft wie z B dieser hessische Tarek A-Wazir der heute im Sommerinterview der CDU andeutet, wenn diese moderner wird auch mit
    dieser CDU zusammen zuarbeiten!
    Toll, man muß modern sein um mit grünen Politikern regieren zu können bzw Wollen!
    Haben diese gutmenschlichen Volksverräter und alle anderen Gutmenschen in den
    Regierungsparteien es geschafft die Gesellschaft
    zu islamisieren würde ich gern ein junger Mann sein!
    Als konservativer Patriot würde ich zum Islam konvertieren und Jagd auf diese Gutmenschen machen, es würde mir ein besonderes Vergnügen bereiten als islamischer Religionspolizist diese Schwulen und Lesben zu eliminieren!
    Aber zur Zeit haben noch unsere Moslems z B in Offenbach das Wort und beginnen ihr Recht auf Unversehrtheit von moslemischen Jugendlichen einzufordern !
    Diese Jugendlichen sind die friedfertigsten Diebe und Schläger in dieser sozialen Umgebung !
    Die deutsche Polizei scheint das aber anders zu sehen…alles böse Polizisten die sich in Uniform stark fühlen, so ein moslemischer Kommentar!
    http://dawa-news.net/2013/07/20/skandal-polizei-in-offenbach-verprugelt-jugendliche/

    http://www.hr-online.de/website/fernsehen/sendungen/index.jsp rubrik=82331&key=standard_document_49199001

  16. @ Bruno Woitke #18

    …dabei ist Ihnen entgangen, daß jede Provokation von „biersauer“ ausgeht:

    „Religioten!“, sein Dauer-Schimpfwort. Nichts Konstruktives trägt „biersauer“ bei, sondern immerwieder seine drei Zeilen Gehetze gegen das Christentum, das er dreist in die Jauchegrube Islam wirft!

    Was soll das für eine Gesellschaft werden, wo Typen vom faschistisch-stalinistischen Schlage eines „biersauer“ das Christentum verfolgen, um den Islam zu bändigen???

  17. xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    DIE HEIMSUCHUNG DEUTSCHLANDS !!!!

    28.1.2005 GRÜNE feiern ihr 25jähriges Jubiläum

    25 Jahre Politik gegen das deutsche Volk und Vaterland

    25 Jahre Anmaßung einer kleinen extremen Minderheit gegen die Mehrheit

    25 Jahre Nationalverrat der übelsten Sorte

    25 Jahre für Überfremdung und Minderheiten-Extremismus

    25 Jahre Verrat an den freiheitlich-humanistischen Idealen der 68er-Bewegung

    25 Jahre Anti-Amerikanismus und pro-sowjetische Politik

    25 Jahre frechester Links-Extremismus und heute rotgrüner Filz und Neureichentum

    25 Jahre GRÜNE sind zuviel !!!!!!!!!

    Der Naturschutz war bloß immer Vorwand, wo 2/3 der GRÜNEN-Gründer aus dunkellrot-linksextremen und offen kommunistischen Gruppen gekommen sind!

    Grundgesetzwidrig mißachteten sie (wie weite Teile
    der SPD) bis 1990 das Wiedervereinigungsgebot!!

    ………………………………………..

    Unbequeme Wahrheiten und befremdliche Ähnlichkeiten!!

    „Hitler mit Fischer zu vergleichen ist schon ein dolles Ding,“ meinen empört sowohl die Hitler- als auch die Fischer-Freunde!!

    Was meinte Goebbels???
    „Der Idee der NSDAP entsprechend, sind wir die deutsche Linke. Nichts ist uns verhaßter als der rechtsstehende Bürgerblock.“ (6.12.1931)

    Rot und GRÜN = Braun ???? !!!

    Der Aufstieg der Grünen ist der einer linken SA. Der Aufstieg von Joschka Fischer, dem früheren Pflastermaler und Bücherdieb, ähnelt dem Hitlers gewaltig!! Beide kamen aus der Tiefe und dem Sumpf des deklassierten, im bürgerlichen Leben gescheiterten Teils des Kleinbürgertums. Beide waren Radaubrüder. Beide machten dann an der Macht einen auf seriös und Staatsmann.

    Im ‘Spiegel’ sagte der Grüne Politiker Joschka Fischer:

    „Ich wollte fast zehn Jahre lang auch unter Einsatz von Gewalt die verfassungsmäßige Ordnung der Bundesrepublik umstürzen. Wir haben uns nicht an die Regeln des Strafgesetzbuches gehalten.“

    Zur US-amerikanischen Journalistin Dorothy Thompson sagte Adolf Hitler, der zunächst (wie Fischer) 1923 gewaltsam das System umstürzen wollte (=Hochverrat!!) am 24.11.1931 im Berliner Hotel ‚Kaiserhof‘:

    „Ich werde legal an die Macht gelangen. Danach werde ich dieses Parlament und die Weimarer Verfassung abschaffen. Ich will einen autoritären Staat schaffen.“

    [Der GRÜN dominierte Staat BRD von heute wird auch immer autoritärer, freiheitsbekämpfender!!]

    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

  18. Fischer und Freunde – damals und heute

    In Fischers [eine Tatbeteiligung konnte ihm aber nicht nachgewiesen werden] Auto wurde die Waffe gefunden, mit welcher der damalige hessische Wirtschaftsminister Hans-Herbert Karry ca. 1980 ermordet wurde. Karry war ins Visier der linken Protestler geraten wegen seines Eintretens für die neue Startbahn-West am Frankfurter Flughafen, welche einen enorme Fläche an Wald verbrauchte.

    Fischers früherer Frankfurter Extremisten-Kompagnon Hans-Joachim Klein wurde kürzlich, ca. 2001, trotz dreier Morde [als Totschlag gewertet] beim Überfall auf die OPEC-Konferenz in Wien, ca. 1970, mit größter Milde zu 9 Jahren [geht nach 6 Jahren raus] verurteilt von LG-Richter Gehrke (Ende 2004 in den Ruhestand), der einst die Formulierung ‚Soldaten sind Mörder‘ straffrei durchgehen ließ! [Nachtrag 2013: Der –gewiß ehrlich reuige- Klein plauderte aus als „Kronzeuge“ und kam so nach 2 Jahren wieder aus dem Gefängnis, siehe Berichte zum aktuellen Prozeß in Ffm. gegen die Rote-Zellen-TerroristInnen Christian Gauger, Pfarrerssohn aus Bad Hersfeld, und Sonja Suder, die sich um 30 Jahre in Frankreich verstecken konnten!] Klein war über 20 Jahre lang flüchtig nach seinem Ausstieg aus der Terroristenszene und wurde von seinem Kumpel Cohn-Bendit im Exil in Frankreich finanziell unterstützt. Cohn-Bendit hat deswegen ein Strafverfahren wegen Strafvereitelung am Hut, was aber nicht weitergeführt werden kann wegen seiner Immunität als Europa-Abgeordneter.

    Eine schöne Gesellschaft ist diese Clique. Sie hatten über das Sympathisantengefühl hinaus Beziehungen zur RAF- und ähnlichen Szene. Geheimdienste dürften darüber weit mehr wissen, als jetzt bekannt ist.

    Fischer, der eine militante Schläger-Truppe unterhielt und selbst gewalttätig war gegen Polizisten (siehe von Bettina Röhl wieder ausgegrabene STERN-Fotos) soll auch laut einer Interview-Szene, die Bettina Röhl aufgenommen hat mit einer früheren Frankfurter Fischer-Kampfgefährtin, einst, ca. 1977, im Keller des Walter-Kolb-Studentenhauses (damals sehr bekannt als Radikalen-Treff) zur Anwendung von Molotow-Cocktails (Benzin-Bomben in Flaschen) aufgerufen haben gegen die Polizei zu einer kommenden Demonstration.

    Der bundesweit bekannte Kabarettist Matthias Beltz, plötzlich [!!?] mit ca. 55 Jahren gestorben an Herzversagen, ca. 2002, war auch ein damaliger Fischer-Krawallgenosse und im Kolb-Haus anwesend gewesen. Er stritt vor der Fernsehkamera den obigen Straftatsbestand (Benzinbomben-Plan, könnte juristisch als nicht verjährbarer Mordversuch gewertet werden!!) ab, wirkte aber dabei (gemäß Analyse der Mimik) nicht überzeugend, nicht glaubwürdig. Ein weiterer Fischer-Demobruder, der heutige Rechtsanwalt Gerd ‚Mike‘ Knöss, wurde seinerzeit, ca. 1975, von der Polizei angetroffen mit einer Handgranate in seinem Auto. Das Strafverfahren gegen ihn wurde dann auch mit großer Milde beendet, so daß er seine akademische Berufs-Karriere nicht abbrechen mußte.

    Der damalige Ideologe der militanten Sponti-Gruppe („Revolutionärer Kampf“) von Fischer-Bendit-Beltz, Thomas Schmidt, machte seit ca. 1990 eine atemberaubende Karriere (wer hat da wohl mitgedreht???!) im Pressewesen: Wochenpost, Hamburger Mopo, DIE WELT, führender Politik-Redakteur bei der FAZ, Chef der FAS und wieder der WELT. Wie sich die Zeiten und Zeitungsredaktionen ändern!!??

    Fischer-Freund Daniel Cohn-Bendit erzählte freimütig in seinem Buch „Der große Basar“ von (strafrechtlich relevanten) Sexspielchen mit Kindern in einem linken Frankfurter Kinderladen der 70er Jahre. Als die Sache vor wenigen Jahren wieder bekannte wurde, redete sch Cohn-Bendit raus, dies sei nur fiktiv gemeint gewesen.

    Ein weiterer sehr bekannt gewordener Fischer-Freund aus wilden Zeiten ist der (früher auch Leiter des alternativen ‚Strandcafés’ im Frankfurter Links-Viertel Nordend und Würstchenverkäufer auf Berliner Jahrmärkten) Inhaber bzw. Manager des bekannten, ca. 1990 gegründeten Frankfurter Varieté-Theaters „Tigerpalast“, Johnny Klinke. Dieser meinte ca. 2001 in der FR zu seinem früheren militanten antikapitalistisch-linken Häuserkampf (von dem sie noch heute schwärmen) gegen plutokratische Wohnraumzerstörung, man habe die Angst der Juden um ihren Besitz aufgrund deren traumatischer Nazierfahrung damals nicht angemessen berücksichtigt, sei unsensibel gewesen. Das kostenträchtige Etablissement ist momentan gut etabliert; es erhielt Sponsoring der früher bekämpften Kapitalisten und wird getragen von der politischen und medialen Führungskaste der Stadt. Weiterhin hat man nun gerade die gutbetuchten bürgerlichen und politikverwobenen höheren Gesellschaftsschichten, die man früher als besitzende und Ausbeuter-Klasse, Verräter-Parteien (SPD) und bürgerliche Reaktionäre (FDP, CDU) bekämpfte, als Kundenmilieu, ohne deren volle Portemonnaies (ähnlich wie bei den Bio-Läden) ein „Tigerpalast“ nicht zu halten ist. [Und war Klinke führend dabei, als in einem servilen Politstück des Establishments eine bekannte Frankfurter Main-Brücke gegen die Volksmehrheit in „Ignaz-Bubis-Brücke“ umbenannt wurde!)

    Der Autor Christian Schmidt teilte in seinem Fischer-Buch auch mit, daß letzterer zu seinen Apo-Zeiten ein nahezu professioneller Bücherdieb gewesen sei und sogar die erbeuteten Bücher in einem eigenen kleinen Buchladen (im Nebenhaus der „Karl-Marx-Buchhandlung“, Jordanstraße) im Frankfurter Uni-Viertel betrieben habe.

    Angesichts der geschilderten Tatsachen, der unrühmlichen Vergangenheit GRÜNER Spitzenfiguren, erscheint es umso verlogener und empörender, wie heute sich gewisse GRÜNE (unter Unterstützung von SPD, FDP und dem Linksflügel der CDU) als demokratische Sittenwächter aufspielen möchten und ihnen mißliebigen Personen (unter dem patriotischen Flügel der CDU und sonstigen demokratischen Patrioten) das Leben schwer und die Meinungsfreiheit unmöglich machen wollen u.a. mit dem meist politologisch völlig abwegigen Vorwurf, Unterstellung eines Rechtsextremismus.

    (2003, überarbeitet 1.12.04 und 4.8.2013)

  19. IMMERWIEDER TÖNEN AUS GEWISSEN KOMMENTAREN MÄNNER mit frauenabwertenden Sprüchen…

    MIT ANSCHULDIGUNGEN GEGEN „ALLE WEIBER“, DIE SICH ALS MOSLEMMATRATZE VERKAUFEN UND DAS ABENDLAND VERRATEN WÜRDEN…

    DIESEn DUMMEN PAUSCHALISIERUNGEN MUSS ICH MAL ENTGEGENSETZEN, DASS MUTIGE MÄNNER GEGEN DEN ISLAM KAUM HÄUFIGER SIND:

    IM-ERIKA IST JEDENFALLS NICHT MIT EINEM MOSLEM VERHEIRATET, weder Maria Böhmer, Annette Schavan noch Claudia Roth.

    Dagegen EINIGE MÄNNER(VIPs) IN WICHTIGEN POSITIONEN MIT MOSLEMINNEN:
    SIGAMR GABRIEL war es, ZDF-Intendant Thomas Bellut, Peter Kohl, Innensenator von Hamburg Michael Neumann, Journalist Jörg Lau, SPD-Nils Schmid, mutmaßlicher Konvertit Reinhard Baumgarten(SWR), Journalist Patrick Leclercq (1950 – 2011, Patrick Leclercq, Konvertit, mit Ägypterin Iman Leclercq verh.)

    MUTIGE FRAUEN KÄMPFEN GEGEN DEN ISLAM
    (Damit meine ich nicht die anarchistischen Porno-Luder „Femen“)

    Z.B. betreiben Frauen islamkritische Info-Blogs

    oder kämpfen auch auf der Straße gegen die Islamisierung
    http://www.pi-news.net/2013/08/videos-munchen-die-ausbreitung-des-islam-muss-gestoppt-werden/

    Auch diese Islamkritikerinnen darf man nicht vergessen: Ayaan Hirsi Ali, Bat Ye´Or(Gisèle Littman), Oriana Fallaci (1929 – 2006), Gudrun Eusser, Elisabeth Sabaditsch-Wolff, Marine Le Pen, Sabatina James, Hiltrud Schröter(1941 – 2010)

    Halbherzige Islamkritikerin: Necla Kelek

  20. RE: „IM-ERIKA IST JEDENFALLS NICHT MIT EINEM MOSLEM VERHEIRATET, weder Maria Böhmer, Annette Schavan noch Claudia Roth.“

    Na ja, bei denen springt doch auch nichts mehr an beim Mann!!

    #

    Im Übrigen ist klar, immer so gewesen und kaum zu verhindern, daßm wenn massenhaft Männer fremder Völker hereinkommen, egal ob per Krieg oder anderswie, es zu sexuellen Kontakten kommt mit einheimischen Frauen. Fragt mal nach bei deutschen Soldaten des 2.Weltkriegs in Polen und Rußland. Stand sogar in den Akten der Nazi-Aufseher.

    Soweit -wie bei den Europäern seit der Gastarbeierinvasion ab 1965- die fremden Männer auch zulassen, daß ihre Mädchen und Frauen problemlos dasselbe dürfen mit den einheimischen Männern, ist das auch nicht so schlimm und führte zu vielen guten gemischt-nationalen Partnerschaften und Ehen. Viele mittlere und ältere deutsche alleinstehende Frauen, die brauchen es ja haben sich auch gerne einen netten Gastarbeiter geangelt, habe ichs elbsrt miterlebt, so ist eben das Leben.

    Dahingegen Türken und andere Moslems meistens Letzteres nicht gestatten (jedenfalls nicht in Freizügigkeit, sondern höchstens noch bei Übertritt zum Islam) und bei Widerhandlungen oft zu brutalen Bestrafungsaktionen greifen („Ehrenmorde“ u.ä.). Sie bedienen sich gerne -soweit es willige DeutschInnen gibt- bei deutschen Mädchen, Jungweibern, Frauen sexuell, um dann meistens zur Heirat doch eine Jungfrau aus der Heimatregion zu importieren.

    Die berüchtigten „Fremden-Huren“ (Ami-Hur, Türken-Matratze usw.) sind aber immer eine Minderheit, teils aus dem Schmuddelmilieu. Minimal auch von solchen sexuell aktiven Frauen, die gezielt auf fremdvölkischen oder fremdrassischen Männern stehen, aus welchen Motiven auch immer. Manche stehen eben auf Neger oder-und Orientalen. Das sind Geschmacksfragen, das kann man nicht vorschreiben.

    Früher waren eben die Weißen und Mitteleuropäer die Herren der Welt und konnten auch bei den Völkern der Welt die Frauen haben, besonders in AFRIKA. HEUTE IST DER Weiße MANN DANK DER Zersetzungsarbeit seit 1945 schwach geworden, da muß er zusehen, daß Fremde seine Frauen haben.

  21. Info 68 .. (25)

    Soweit ganz richtig, was du da über schon immer
    dagewesene Vermischungen schreibst. Es macht aber
    ’nen gewaltigen Unterschied, ob ein Volk von z.B.
    mentalitäts-ähnlichen Nachbarn durchmischt wird,
    oder von einer genetisch-kranken Spezies mit ’nem
    bestialisiertem Genpool „veredelt“ wird. Nimm nur
    mal d.ehemals moslem.besetzten(u.vergewaltigten)
    Länder wie z.B.Süditalien, Andalucia od.Balkan.
    Welche auffälligen Gemeinsamkeiten haben D I E
    noch immer? Genau! Ihre extrem hohe Kriminalität!
    Und die wurde ihnen durch ununterbrochene Jahr-
    hunderte lange Vergewaltigungen an d.Ur-Bewohnerinnen
    gewissermaßen „eingepflanzt“ u.wir sehen daß diese
    „genetische Zerstörung“ bis zum heutigen Tage
    anhält. (vom Sperma-Bereicherungs Dschihad redet
    seltsamerweise niemand – obwohl D E R bis jetzt
    am zerstörerichsten war und ist!

  22. Angeln und Sachsen als elitäre Herrscherklasse

    Im England des frühen Mittelalters gab es eine strikte Zwei-Klassen-Gesellschaft mit den eingewanderten Angeln und Sachsen als herrschende und der einheimischen britischen Bevölkerung als unterprivilegierte Klasse. Das schließen britische Wissenschaftler aus Gentests an der heutigen Bevölkerung Englands.

    Nach den Ergebnissen der Forscher um Mark Thomas stammen heute mindestens fünfzig Prozent der englischen Männer von den ab dem 5. Jahrhundert eingewanderten Angeln und Sachsen ab, obwohl diese ursprünglich nur maximal zehn Prozent der Bevölkerung stellten.
    http://www.wissenschaft.de/kultur-gesellschaft/geschichte/-/journal_content/56/12054/1024496/Angeln-und-Sachsen-als-elit%C3%A4re-Herrscherklasse/
    Irgendwo las ich mal, was hier nicht erwähnt wird, daß nur die eingefallenen Germanenmänner Keltenfrauen heiraten durften, Keltenmänner aber keine Germanenfrauen.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Angelsachsen#Anf.C3.A4nge_bis_zur_Besiedlung_der_britischen_Insel

  23. Weißerose
    Samstag, 3. August 2013 20:26 Komm. 6

    Wenn schon Herr Jesus, das rettende Evangelium, das Himmelreich Deutschland (auch die Kirchen) verachtet; dann könnte das Volk wenigstens die Weisheiten aus dem Buch der Bücher vielleicht gebrauchen.

    Wahre Weisheit im menschlichen Leben
    SPRÜCHE 14

    1 Die Weisheit der Frauen baut ihr Haus,die Torheit reißt es ein mit eigenen Händen.
    2 Wer in seiner Redlichkeit wandelt, der fürchtet den Herrn, wer aber verkehrte Wege geht, der verachtet ihn.
    3 Im Mund des Narren ist eine Rute für [seinen] Hochmut, aber die Lippen der Weisen behüten sie.
    4 Wo keine Rinder sind, da bleibt die Krippe sauber, die Kraft des Ochsen aber verschafft großen Gewinn.
    5 Ein treuer Zeuge lügt nicht, aber ein falscher Zeuge spricht Lügen aus.
    6 Ein Spötter sucht Weisheit und findet sie nicht, doch für den Verständigen ist Erkenntnis leicht.
    7 Geh weg von dem dummen Menschen! Du hörst doch nichts Gescheites von ihm.
    8 Die Weisheit läßt den Klugen erkennen, welchen Weg er gehen soll, aber die Torheit der Narren betrügt sie selbst.
    9 Die Toren treiben Gespött mit ihrer Schuld, unter den Redlichen aber ist [Gottes] Wohlgefallen.
    10 Das Herz allein kennt seinen eigenen Kummer, und auch in seine Freude kann sich kein Fremder mischen.
    11 Das Haus der Gottlosen wird zerstört, aber das Zelt der Redlichen wird aufblühen.
    12 Mancher Weg erscheint dem Menschen richtig, aber zuletzt führt er ihn doch zum Tod.
    13 Auch beim Lachen kann das Herz Kummer empfinden, und die Freude endet in Traurigkeit.
    14 Wer ein abtrünniges Herz hat, bekommt genug von seinen eigenen Wegen, und ebenso ein guter Mensch von dem, was in ihm ist.
    15 Der Unverständige glaubt jedem Wort, aber der Kluge gibt auf seine Schritte acht.
    16 Der Weise fürchtet sich und weicht vom Bösen, aber der Tor ist übermütig und sorglos.
    17 Ein Jähzorniger handelt töricht, und ein Mensch, der Böses plant, macht sich verhaßt.
    18 Torheit ist das Erbteil der Unverständigen, Erkenntnis die Krone der Klugen.
    19 Die Bösen müssen sich beugen vor den Guten und die Gottlosen an den Toren des Gerechten.
    20 Ein Armer wird sogar von seinem Nächsten gehaßt, ein Reicher aber hat viele Freunde.
    21 Wer seinen Nächsten verachtet, der sündigt, aber wohl dem, der sich über den Elenden erbarmt!
    22 Werden nicht irregehen, die nach Bösem trachten? Aber Gnade und Wahrheit wird denen zuteil, die nach Gutem trachten!
    23 Wo man sich alle Mühe gibt, da ist Überfluß, aber wo man nur Worte macht, da herrscht Mangel.
    24 Für die Weisen ist ihr Reichtum eine Krone, aber die Narren haben nichts als Torheit.
    25 Ein Zeuge der Wahrheit rettet Seelen; wer aber Lügen vorbringt, der ist ein Betrüger.
    26 In der Furcht des Herrn liegt starkes
    Vertrauen, Er wird auch seinen Kindern eine Zuflucht sein.
    27 Die Furcht des Herrn ist eine Quelle des Lebens; man meidet durch sie die Fallstricke des Todes.
    28 In der Menge des Volkes besteht die Herrlichkeit des Königs, aber das Schwinden der Bevölkerung ist der Untergang des Fürsten.
    29 Der Langmütige ist reich an Einsicht, der Jähzornige aber begeht große Torheiten.
    30 Ein gelassenes Herz ist das Leben des Leibes, aber Eifersucht ist Fraß in den Gebeinen.
    31 Wer den Schwachen unterdrückt, der lästert seinen Schöpfer, wer Ihn aber ehren will, der erbarmt sich über den Armen.
    32 Der Gottlose wird durch seine Bosheit gestürzt, der Gerechte aber ist auch im Tod getrost.
    33 Die Weisheit wohnt ruhig im Herzen des Verständigen, aber was im Inneren des Toren ist, das wird offenbar.
    34 Gerechtigkeit erhöht ein Volk, die Sünde aber ist die Schande der Völker.
    35 Ein König hat Wohlgefallen an einem verständigen Knecht, aber einen schändlichen trifft sein Zorn.
    http://www.way2god.org/de/bibel/sprueche/14/

  24. Welt.de Kommentare

    Battenberger sagt:

    Leider sind ausgerechnet unsere – weit überwiegend linken – Medien die Vorreiter bei der Wiedergeburt des Obskurantismus in Europa. Mit Parolen wie „Islamhasser“ macht man den moslemischen Fanatikern hierzulande den Weg frei.

    cybertobi sagt:

    Wer hätte das früher mal gedacht, dass die ägyptische Armee für Demokratie, Freiheit und Menschenrechte eintritt und versucht diese zu verteidigen, während die USA antidemokratische und gewalttätige Islamisten unterstützt, die all das beseitigen, Andersgläubige diskriminieren und eine Scharia-Diktatur errichten wollen. Die Ausrichtung der amerikanischen Außenpolitik hat ihre Prioritäten unter Obama schon gewaltig geändert.

    PeterE sagt:

    Das doppelte Spiel der Amis unter Obama, die sich bei den Islamisten einschleimen, ist erbärmlich. Sie werden die säkularen Ägypter genauso verraten wie die säkularen Kräfte in Afghanistan. Nur wird die Rechnung der Amis nicht aufgehen. Die islamistischen Faschisten werden sich später einen Dreck um Menschenrechte und Demokratie kümmern -ebenso wie die Taliban- und neue Terroranschläge in USA und Europa organisieren. Das ist politische Dummheit in höchster Vollendung !

    Humungus sagt:

    In islamischen Ländern wie Ägypten gibt es nur zwei Möglichkeiten: Eine diktatorische säkulare Herrschaft oder ein radikaler Gottesstaat. Völlig naiv, dort so etwas wie eine Demokratie nach westlichem Muster zu erwarten. Die Überbevölkerung in Ägypten mit ihrer katastrophalen Struktur (extrem viele Kinder und Jugendliche) wird die Lage zudem immer schlimmer machen. Man kann nur hoffen, dass bis zu den ersten Auswanderungswellen nach Europa und wie immer besonders nach Deutschland noch etwas Zeit bleibt.

  25. @Info1968

    „Früher waren eben die Weißen und Mitteleuropäer die Herren der Welt und konnten auch bei den Völkern der Welt die Frauen haben, besonders in AFRIKA. HEUTE IST DER Weiße MANN DANK DER Zersetzungsarbeit seit 1945 schwach geworden, da muß er zusehen, daß Fremde seine Frauen haben“

    Gerade im Nicht-Weissen Ausland wissen die dortigen Frauen, den „weissen Mann“ zu schätzen. Nicht NUR wegen Kohle.
    Selbst Prostituierte sehen das in der Regel so.

    Der Weissse steht,tendentiell, für Wohlstand, Gelassenheit, Freiheit, Gutmütigkeit, etc.

  26. INFO68
    Montag, 5. August 2013 17:41
    32

    GRÜNE fordern fleischfreien Tag.
    —–

    Aber für die Mohammedaner gibts wie im Fall des Schächtens, Sonderregelungen.
    Was für ein Verlogener Haufen. Schön die Realität ausblenden, bis das Fallbeil fällt. Was für arme Kreaturen.

    Ich esse seit meinem 16 Lebensjahr kein Fleisch mehr. Grün wähle ich aber trotzdem nicht, denn: Wo Grün draufsteht, ist Islam und Chaos drin.

  27. Wenn ich Grüne lese bekomme ich Bauchschmerzen . 25 Jahre Grün sind 25 Jahre zuviel von diesen kommunistischen Grünen Haufen ,die das Deutsche Volk ausrotten wollen . Alles Deutsche ist ihnen verhasst und muss nach ihrer Meinung abgeschafft werden . Trittin und seine Grüne Pest haben darum auch die Antifa geschaffen um den Deutschenhass auf der Strasse rauszubrullen und die Gewalt gegen Polizei und Andersdenkende ist bei diesen Grünen /Antifa an der Tagesordnung .

    Die Grünen sind für mich der letzte Dreck den es auf Erden gibt ,Umvolker und Kindersex müsste eigentlich reichen um dieser Partei ein Ende zubereiten .
    Aber leider ist unsere Justiz zum grössten Teil mit grünem Dreck unterwandert .
    Die Grünen und die Türkenpartei SPD ,aber leider auch CDU/CSU/FDP werden in die Geschichte als Völkermörder an dem Deutschen Volk eingehen !
    Wie kann man nur so ein Hass gegen das eigene Volk haben ,für mich ein Rätsel ? Ist es Geld oder Machtgeilheit was diese Parteien umtreibt ? Oder Selbsthass ?
    Diese Parteien werden hoffendlich bald verschwinden ,man kann nur auf ein Wunder hoffen und das Deutsche Volk jagt diese Deutschlandfeindlichen Kreaturen zum Teufel ,wenn nicht werden unsere Kinder und Enkel die Hölle erleben !

  28. GRÜNE = Vernichtung Deutschlands

    ……………………………………………

    Sie vernichten vorsätzlich fast alle guten alten Werte!!

    Sie sind neureiche Öko-Ausbeuter der Steuerzahler !!

    — Heute sind die GRÜNEN zu ihren Wurzeln zurückgekehrt und machen ihr Schmarotzertum zum Parteiprogramm. – Der türk. Schriftsteller Akif Pirinci

    In der ganzen deutschen Geschichte gab es nicht so eine übelste Personenauswahl in der Politik und Kultur !!

    Sie predigen ganz offen die Vernichtung eines deutschen Deutschlands, sind die schlimmsten Nationalverräter, die es je hierzulande gab !!!!!

    ………………………………………..

    Die neureich-dekadent-wohlstandsdummen pseudo-linken rot-grün-roten Kreise, die mit der alten, die europäischen Traditionen u. Völker noch bewahrenden Links-Strömung aber kaum noch was gemeinsam haben, der Nations- und Wertevernichtung in SPD-DGB-jusos, PDS-solid, GRÜN-attac u.ä. sind das schlimmste, übelste politische Negativpersonal der ganzen deutschen Geschichte=ABSCHAUM!!

    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    Friedrich Engels, mit Karl Marx Begründer des modernen Kommunismus:

    „Wir wollen aufhören die Narren der Fremden zu sein und zusammenhalten zu einem einzigen, unteilbaren, starken, freien deutschen Volke! Wenn eine fremde Macht ein Volk ermahnt, die eigene Nationalität zu vergessen, so ist das kein Ausfluß von Internationalismus, sondern dient nur dem Zweck, die Fremdherrschaft zu verewigen.“

    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    Gewiß waren Nazis und DDR-Kommunisten brutaler und mörderischer, aber sie waren nicht derart destruktiv-dekadent und bewahrten noch weitgehend das gute Erbe der Vorväter. Und auf das Konto der heutigen Rotgrünen gehen die vielen (fast täglichen!) Gewaltakte und Morde (7.000 seit 1990!!) durch das von ihnen gestützte „Südländer“-Milieu in der von ihnen geschaffenen multi-kulturellen (Multikultur lt. SPD-Jurist Uhlitz, 1987 = Hochverrat!!) Überfremdungs-Gesellschaft (mit dem das deutsche Volk zerstörenden Bevölkerungsaustausch = Umvolkung = Völkermord).

    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    Die fortwährende Überfremdung, die gezielte Abschaffung des deutschen Wesens, ist Hochverrat am deutschen Volk.

    „Das Bundesverfassungsgericht hat am 21.10.1987 entschieden:

    „Es besteht die Wahrungspflicht zur Erhal-tung der Identität des Deutschen Volkes.“

    Die üblen Verfassungsfeinde sitzen im Deutschen Bundestag, den Landesparlamenten und den linken Parteizentralen und gefallen sich als Handlanger der Hochfinanz und der New World Order, welche die Nationen und Völker zerstören und abschaffen will.

    „Es kann nicht angehen, dass wegen Vorbereitung eines hochverräterischen Unternehmens bestraft wird, wer die Staatsform der BRD abändern will, während der, der das deutsche Staatsvolk in der BRD abschaffen und durch eine multi-kulturelle Gesellschaft ersetzen und auf deutschem Boden einen Vielvölkerstaat etablieren will, straffrei bleibt. Das eine ist korrigierbar, das andere nicht und daher viel verwerflicher und strafwürdiger. Diese Rechtslage wird auch der Generalbundesanwalt nicht auf Dauer ignorieren können“

    so der ehemalige Berliner Staatssekretär und Staatsrechtler Dr.Uhlitz (SPD)!) in 1987

    http://ethischer-realismus-workgroup.blog.de/2012/12/11/verzweifelten-versuche-politkorrekten-deutungshoheit-15309355/#c18650284

    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

  29. INFO68
    Montag, 5. August 2013 17:41 Komm. 32
    GRÜNE fordern fleischfreien Tag
    ——-

    UNSERE AUFGEKLÄRTE GESELLSCHAFT UNBEMERKT WIRD IMMER RELIGIÖSE
    SELBST WAS WIR ESSEN SOLLEN MÖCHTEN SIE UNS VORSCHREIBEN.

    DIE OKKULTE INVASION – NEW AGE / ESOTERIK
    http://www.youtube.com/watch?v=h87NHoXIFcc

    ESOTERIK ALS LEBENSHILFE? Ein Film-Interview mit Dr. Lothar Gassmann

    Dieses brandaktuelle Interview mit dem Sekten-Experten entlarvt die geheimen Hintergründe der esoterischen Strömungen, die wie Pilze aus dem Boden schießen. Mit Detail-Kritik an Astrologie, Wahrsagen, Schamanismus, Handlesen, Uriella, Harry Potter usw.
    http://www.youtube.com/watch?v=hx9g6iSzI88

    New-Age und Esoterik – Ist die New-Age-Bewegung ein Wegbereiter
    http://www.youtube.com/watch?v=Bwz-eOtH0-Y

    Esoterik Lüge Zeitgeist Mayakalender New-Age Theosophie 666
    Lüge Zeitgeist 21.12.2012 Mayakalender „21.Dezember.2012“ Esoterik New-Age Theosophie Religionen Satan 666 Däniken „Armin Risi“ Nibiru Weltuntergang Gurus Irrlehre Ökumene Ökumenismus
    http://www.youtube.com/watch?v=wYVMFkemoBc

    Die New Age Irreführung
    http://www.youtube.com/watch?v=hXDAuLdr2Cc

    Keith Thompson – Die New Age Infiltration der Wahrheitsbewegung
    http://www.youtube.com/watch?v=tW4LLMkBtoA

    Die New Age-Bewegung – Die große Täuschung 1/11
    http://www.youtube.com/watch?v=1s1B_RoNRhI

    Die luziferische Verschwörung UFOs und Dämonen (Vollversion)

  30. Die Grüne -Ideologie ist wie die Islam-Idelogie vorschreiben wie wir zuleben und zuessen haben .Wer stoppt diese Völkermörder und Halsabschneider? Leider gibt es immer noch deutsche Idioten die diese Verbrecher wählen .Eine Nachbarin ist Vollblut-Grün-Wählerin ! Das sind verblendete Idioten die auf grünen Schmuss hereinfallen.

  31. Geeneralbundesanwaltschaft übernehmen Sie ! Wenn nicht dann gehören sie mit zu den Umvolker und damit zu Völkermörder am Deutschen Volk ! Deutsche Justiz ist zum Teil vom Grünen Gezocks unterwandert .Warum musste Kirsten Heisig sterben ? Ist sie gewissen Kollegen oder Politiker auf die Spur gekommen ?

  32. Alle Parteien und Institutionen der einst angenehmen, lebenswerten BRD, die immer mehr zur DDR-2 wird, sind seit 30 Jahren von der Infiltration („Marsch durch die Institutionen“) der Schlecht-68er und Rotgrünen betrofffen, besonders im Akademikertum – einer Durchseuchung ähnlich.

    Im Verlaufe dessen sitzen diese Leute (bis in die CDU hinein, siehe den schwarzgrünen Flügel um Roettgen, Altmaier, Von Klaeden u.a.) heute mehrheitlich in den Parlamenten, Medien und Ämtern, bis in die höchsten Positionen.

    Von Bundesanwaltschaft und Bundesverfassungsgericht darf man da (siehe nur die letzten Jahre mit vilem Fehlverhalten) kaum bis nichts erwarten zur Rettung von Rechtsstaat und Nation, denn dort sind auch nur Zöglinge (teils sogar Ex-Politiker!!) des Regimes der antideutschen Verbrecher, welche Deutschland und seine guten alten Werte zugrunderichten. Viel eher sind diese Kreise schuldig in Rechtsbeugung, Freiheitsberaubung, Hochverrat.

    Aber dazu immer wieder: Im Gegenstaz zu einer echtenm, harten Diktatur wie NS und DDR passiert das alles seit langem mit Duldung der Wählerschaft und wird das verlängert im September, egal ob die AfD reinkommt oder nicht!! Höchstens kann -aber was für ein Drittklasserfolg wäre das- Rotgrün verhindert werden, während Rotrotgrün fast immer möglich wäre!!

    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    Bundespräsident Gustav Heinemann, SPD (1969-1974):

    „Der Bürger hat das Recht und die Pflicht, die Regierung zur Ordnung zu rufen, wenn er glaubt, daß sie demokratische Rechte mißachtet.“

    ……………………………………………

    Denn eine Zeit wird kommen, da macht der Herr ein End‘, da wird den Falschen genommen ihr unrechtes Regiment !!!!

    Joseph von Eichendorff (deutscher Dichter aus Schlesien)

    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

  33. RECHTS-FRAGEN

    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    DAS AUGE DES GESETZES SITZT IM KOPF DER HERRSCHENDEN KLASSE? (Ernst Bloch) — UND WER IST HEUTE DIE HERRSCHENDE KLASSE?

    …………………………….

    “Jeder hat das Recht auf freie Meinungsäußerung, solange sie mit der herrschenden übereinstimmt”.

    http://www.pi-news.net/2013/04/pfaffenhofen-ist-in-heller-aufregung/ 26.04.2013

    …………………………..

    Ich glaube eher an die Unschuld einer Hure als die der deutschen Justiz !!!

    http://killerbeesagt.wordpress.com/2013/04/16/clairvoyant-clairvoyant/#comment-24049 17.04.2013

    ……………………………….

    Sophie Scholl, welche am 22.02.1943 in MÜNCHEN von der NS-Justiz hingerichtet wurde:

    „Das Gesetz ändert sich, das Gewissen nicht.“

    ……………………………………

    Ein marxistisches System erkennt man daran, daß es die Kriminellen verschont und den politischen Gegner kriminalisiert!!

    Alexander Solschenizyn

    ……………………………

    Wissenschaft und Kunst sind frei – das Nähere bestimmt die Polizei. – Auch Zensur findet keine statt – außer, wenn der Staat es nötig hat“

    Johannes R. Becher (Kommunistischer Dichter, später DDR-Kulturminister)

    ………………………………………

    Wenn Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht !!

    68er-Spruch!!

    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

  34. Die aus den 68er kommunistischen Bünden hervorgegangenen Grünen Führungskader hatten immer diktatorische Züge (nachzulesen bei ehemaligen Anhängern, die fast wie Leibeigene behandelt wurden) und haben diese bis heute auch nicht abgelegt. Sie wollen eben gestalten, mit allen, auch schäbigen, repressiven Mitteln.

    Aus einem Link von INFO68:
    „Hartgeld: …und es wird Zeit, dass sich der gesellschaftliche Konsens wieder in die Zeit um 1982 zurückwandelt.“

    Dazu bedürfte es jedoch einer gänzlich neuen Umerziehung – denn:
    Die folgenden, mit +++ gekennzeichneten, entgeisterten Aussagen der Autoren zeigen das ganze Dilemma auf.

    Bezeichnende Sätze:
    http://www.tagesspiegel.de/meinung/andere-meinung/auslaender-in-deutschland-kohls-tuerken-raus-plaene-trafen-einen-nerv-der-deutschen/8596018.html
    » +++ Es klingt wie eine Forderung aus einer anderen Republik und inzwischen wären solche Pläne wohl ein Fall für den Verfassungsschutz. +++

    ( „Helmut Kohl wollte offenbar jeden zweiten Türken loswerden“, so schrieb in der vergangenen Woche Spiegel Online mit Berufung auf ein Geheimprotokoll der britischen Regierung.)

    +++ Viele jüngere Deutsche und viele Journalisten reiben sich verwundert die Augen. Von Aussagen, die man so noch nie gehört, nie gelesen, kaum für denkbar gehalten hat, +++

    (schreibt Zeit Online. Doch die Forderung „Türken raus“ gehörte vor 30 Jahren nicht nur zu den politischen Plänen von CDU und CSU, sie stieß auch auf breite Zustimmung in der Bevölkerung.) «

    http://www.zeit.de/politik/deutschland/2013-08/kohl-gastarbeiter-gespraechsprotokoll
    » (Manches als vertraulich eingestufte Papier birgt wirklich erstaunliches Material – )

    +++ es eröffnet eine neue Perspektive +++,

    (vervollständigt das Bild von einem Menschen,)

    +++ transportiert Aussagen, die man so noch nie gehört, nie gelesen, kaum für denkbar gehalten hat. +++

    (Nach einem Papier der britischen Regierung soll Bundeskanzler Helmut Kohl (CDU) einst einen radikalen Plan entworfen haben: … ) «

    Seit dem, von der Bevölkerung begrüßten, Versuch Kohls, so viele Türken wie möglich zurückzuführen, sind 30 Jahre vergangen. Schon damals kam, aus der sich immer mehr nach Links orientierenden, Gesellschaft auch Gegenwind.
    Schließlich war damals bereits seit über 10 Jahren die, bis heute noch nicht abgeschlossene, allgegenwärtige Umerziehung im Gange.

    Nun, Jahrzehnte später können sich Leute unter 50 überhaupt nicht mehr vorstellen, daß jede Nation das Recht hat, sich seine Staatsbürger und diejenigen, die sich im Land aufhalten dürfen, selber auszusuchen.

    Alle selbstzerstörerischen Entwicklungen, die wir sehen, sind das Ergebnis von tagtäglicher Erziehung – oder soll man es besser Indoktrination nennen.

    Nicht der Erziehung, welche im Elternhaus stattfindet, sondern diejenige, die durch die heutzutage ideologisch geprägten Institutionen der Gesellschaft erfolgt, also in Kindergärten, Schulen, Medien und Kirchen.

    Dagegen kamen und kommen Eltern nur selten an. Am deutlichsten zeigte sich das in der NS-Zeit und im Kommunismus, wo Eltern und Kinder ( die ab einem bestimmten Alter zwangsläufig gegen die Eltern opponieren, was von Dogmatikern gerne ausgenutzt wird ) entfremdet und manchmal sogar zu Feinden wurden. Nicht selten wurden Regimekritiker, -gegner von ihren eigenen Kindern bloßgestellt.

    Meine beiden Brüder, deren Altersunterschied 20 Jahre beträgt, lassen mich das ganz glasklar erkennen. Der eine ist in den 50er Jahren aufgewachsen, der andere in den 70ern – ein Unterschied wie Tag und Nacht.

    Während der eine noch die „normalen“ Verhältnisse innerhalb eines Staatswesens kennenlernen durfte und bis heute bereit ist, selbstbewußt „sein Eigenes“ zu verteidigen und sich zu behaupten, wurde der andere, im schon ins krankhafte abdriftende Milieu der 70er, von der neuen Generation purpurroter Erzieher und Lehrer im grünen Gewande neusystemkonform zurechtgeschliffen.

    Die Sozialisierung in den 70er Jahren hat ihn dazu indoktriniert, fast schon konditioniert, sich aus einem in Wahrheit ja gar nicht vorhandenen, wahnhaften Überlegenheitsgefühl heraus, gegenüber den „schwachen, zartbesaiteten Neubürgern“ zurückzunehmen, ihnen überall nachzugeben, sich selbst zu verleugnen, sich in deren, von ihren Verbandslautsprechern und Grünen Ideologen herbeiphantasierten, aber nicht Wirklichkeit nicht vorhandenen, schlimme Lebenslage zu versetzen und sie bis auf das äußerste zu verteidigen, selbst gegen seine eigene Familie.

    Das dürfte bei vielen dieses Alters so sein; sie können sich andere Verhältnisse gar nicht mehr vorstellen und finden alles, wie es jetzt ist, normal und richtig. Es sei denn, sie wären inzwischen durch Erlebnisse der besonderen Art, eines Besseren belehrt worden.

    Die Diskussionen dieses Themenkreises innerhalb der Familie zeigen stets auf, wie sehr die Einstellung der Deutschen zu sich selber, seit den 70er Jahren, unterminiert wurde und wie anhaltend prägbar Heranwachsende sind. Nicht umsonst stürzen sich sämtliche Ideologen und Demagogen als erstes auf die Kinder, je jünger desto besser.

    Auch beim Wahlverhalten kommt es auf die Erziehung an und nur auf die Erziehung.

    Seit über 45 Jahren wird dem Deutschen erfolgreich eingeredet, mit einer „falschen Wahl“ einen Weltuntergang herbeiführen zu können und/oder sein Ansehen in der Welt erneut aufs Spiel zu setzen – wie „damals“, als ca. 33% der Wähler, bei einem der in damaliger Zeit in inflationärer Anzahl angesetzten Wahlgänge, wohl dachten: versuchen wir es mal mit „denen“ (beim nächsten mal eben wieder anders).

    Dieses Totschlagargument: „Ihr habt sie ja gewählt”, beeinflußt die meisten Deutschen bis heute schwer, dieses Damoklesschwert hängt seitdem über jeder Wahlkabine und sorgt dafür, daß nur, und immer wieder, die etablierten gewählt werden, um ganz sicher zu gehen, bloß nicht wieder etwas „falsches“ zu wählen, nicht noch mal „schuldig“ zu werden.

    Daß die Wähler das aber bereits seit ca.30 Jahren machen, und somit dafür sorgen, daß eine relativ kleine, extreme Grüne Klientelpartei mit ihrem zum Roten Wurmfortsatz verkommenen Anhängsel SPD (ehemals eine Volkspartei) alle anderen Parteien (falls sie nicht sowieso von alten „Kampfgenossen“ durchsetzt sind) am grünen Nasenring steuern kann, wird ihnen nicht mal ansatzweise bewußt.

    Wie aber auch – die alten Protagonisten und ihre erfolgreich umerzogenen Nachfolger haben auch die Instrumente der (Des)Information der Öffentlichkeit voll im Griff.

    Und so können sich hier einige in der Gewißheit die Hände reiben und lauthals triumphieren, daß, auch wenn es rings um uns der Fall sein mag, sich in Deutschland keine einwanderungskritische Partei etablieren kann.

  35. xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    Verjagt GRÜNE

    Von der BÜHNE !!

    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    Helmut Zott Freitag, 27. Januar 2012 15:35

    https://michael-mannheimer.net/2012/01/27/die-feinde-deutschlands-trittin-„deutschland-verschwindet-jeden-tag-immer-mehr-und-das-finde-ich-einfach-grosartig/
    Die Feinde Deutschlands
    Ein Mensch ist durchaus kein Prophet, doch sieht er wie es weitergeht.
    Die guten Zeiten sind zu Ende, es hebt sich ab die Zeitenwende.
    Europas ganzes Missgeschick enthüllt sich seinem Zukunftsblick.
    Deutschland verrottet und verroht, Gewalt wird Bürgern angedroht
    von den vermeintlich hoch gestellten, die als die guten Menschen gelten.
    Das Ökodiktatur-Gesindel
    kommt an die Macht durch Trug und Schwindel,
    und keiner hat das Land gewarnt vor Kommunisten, grün getarnt.
    Kaum ist der grüne Spuk vorbei, ertönt das Muezzingeschrei.
    Die Kirchenglocken sind verstummt, die Frauen gehen schwarz vermummt,
    und keiner hat das Land gewarnt vor Dschihadisten, fromm getarnt.
    Der Geist Europas wird vernichtet und Allahs Herrschaft aufgerichtet.

    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    Die GRÜNE Pest gibt Deutschland den Rest!

    http://www.pi-news.net/2013/01/video-wie-umweltschutz-der-umwelt-schadet/ 01.01.2013

    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    Ein GRÜNER ist erst glücklich, wenn er anderen was verbieten kann !!

    Wiglaf Droste, linker BRD-Schrifsteller

    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    Wie wär’s mit einem TAG OHNE GRÜNE ???? !

  36. GRÜNE im NS-Vergleich

    Grüne: FDP greift zu Nazi-Vergleich — Foto 8/6/13 3:27 PM

    Der Grünen-Vorschlag für einen vegetarischen Tag in Kantinen hat den FDP-Politiker Lars Lindemann zu einem drastischen Vergleich bewogen: Auf seiner Facebook-Seite veröffentlichte der Berliner Bundestagsabgeordnete am Dienstag eine Montage aus einem Grünen-Logo und einem NS-Propagandabild, wie der „Tagesspiegel“ (Mittwochausgabe) berichtet.

    Das Bild wurde allerdings sofort wieder gelöscht. Einige User konnten das Foto allerdings retten.
    Hier die Fotomontage von Lars Lindemann:

    http://homment.com/lindemann-foto-gruene

    http://www.mmnews.de/index.php/politik/14235-gruene-fdp-politiker-greift-zu-nazi-vergleich#13758077183852&if_height=3395

  37. Der Fisch stinkt halt vom Kopf her.

    Selten hat diese alte Weisheit besser gepaßt, als zu diesem Verein zur leistungslosen Erringung von Pöstchen , kurz VEP .
    Errinnert nicht zufällig an den ( schlechten ) alten VEB.
    Das waren auch so Saftläden, die ganze Volkswirtschaften in den Ruin trieben.

    Dieser deutschfeindliche Integrationsgauner Trittin schickt ja seinen Sohn in ein Internat.
    Garantiert bereicherungsfrei, sozusagen. Da geht er auf Nummer sicher, der Herr Kommunist. Da kennt er nichts, der Möchtegernbonze. Anderen am liebsten das Fleischfressen verbieten, aber selbst im Steakhaus hocken. Man muß sich wirklich fragen, wer solch ein Gesocks wählt.

    Ich jedenfalls nicht !

    Wegen diesem Kretin hatte ich neulich auch fast nen häuslichen Unfall, indem ich mir den Finger verknackst habe, weil diese Sprechblase plötzlich in der Glotze erschien. Hätte da fast die Fernbedienung geschreddert.

    Eigentlich müßte beim Fernseher einschalten zunächst mal ein Bild eingeblendet werden, ähnlich der Warnung auf den Zigarettenschachteln :

    “ Achtung, Sie können hier mit Visagen konfrontiert werden, die bei Ihnen wahlweise zu Dünnschisss oder ausgiebigen Kotzanfällen führen können ! “

    oder

    “ Grüne und Linke schaden nicht nur Ihrem Geldbeutel, sondern auch Ihrer Gesundheit ! “

    oder

    “ Nach dem Pressegesetz sind wir verpflichtet, auch noch den letzten Zombie, der sich Politiker nennt, zu Wort kommen zu lassen ! “

    Wenn man dann noch diese aufgeblasene Claudia Kurdenbums, den Bonusmeilenkönig Cem Klauichdir , den Kalaschnikow-Ströbele und als leuchtende Ikone allen Menschseins den brühwarmen Analwissenschaftler Blasebeck dazunimmt, dann braucht man in diesem Leben kein Abführmittel mehr.

    Vielleicht wäre auch die Warnung angebracht :

    “ Grüne sind gut für die Figur, da kotzen Sie immer, soviel können Sie gar nicht fressen ! „

  38. RE: Napp „Dieser deutschfeindliche Integrationsgauner Trittin schickt ja seinen Sohn in ein Internat.
    Garantiert bereicherungsfrei, sozusagen. Da geht er auf Nummer sicher, der Herr Kommunist. Da kennt er nichts, der Möchtegernbonze.“

    Haben Sie dafür einen Beleg??

    Ich habe noch nie gehört, daß der einen Sohn hat, der schirmt doch sein Privatleben ab.

    Ich dachte eher, der wäre auch schwul!

  39. @ INFO 68

    Solche Dinge merk ich mir. Das hab ich mit Sicherheit wo gelesen, da bin ich mir ganz sicher.

    Das ist der gleiche Galgenvogel wie der baden-württembergische Kultusminister Andreas Stoch, der seine 4 Kinder in eine Privatschule schickt und sich gleichzeitig für die Einheitsschule stark macht.

    Das wurde neulich in ner Talkshow bei Wieland Backes so beiläufig erwähnt.

  40. Nochmals @ INFO 68

    Ich gebs zu, ich bin einfach ein fauler Sack.

    Lt. Wikipedia ist er verheiratet, hat ne Stieftochter ( also nichts eigenes zusammengebracht, der Schlappschwanz 🙂 ), und ne Enkeltochter.

    Also ists die Enkeltochter, die in die Privatschule geht.

  41. @Klartext Komm.42
    Trifft die Angelegenheit auf den Punkt.
    Klar, dass das Dauergrinsen bestimmter Moslems einem genau signalisiert, dass ihnen nichts besseres passieren konnte, als das runtergewirtschaftete Selbstbewusstsein der Deutschen und ihre Schwäche für Unterwerfung und Opportunismus geschickt auszunutzen.
    Da klemmt man den Koran unter dem Arm, wandert durch die Landschaft und grinst vor sich hin.
    Und eine EU kann und will nicht verstehen, dass irgendwann der Punkt erreicht ist, wo selbst der Dümmste Bedenken hinsichtlich dieser Friedensbotschaft bekommt. Die Welt strahlt vor „islamischen Frieden“, aber in Deutschland wird das mit Sicherheit noch friedlicher, weil hier Kritik am Islam mittlerweile verfassungsschutzrelevant ist. Wann werden die ersten Verhaftungen erfolgen? Wieviel Gerichtsverfahren werden sie einem anhängen? Wird man noch sicher leben können? Pervers. Aber perverse Entwicklungen werden in Kauf genommen, das ist man dem Islam und seiner Koranaussage schuldig, das gehört zum guten Ton und wird uns auszeichnen als Unterworfene einer mittlerweile immer mehr anwachsenden islamischen Diktatur, deren Probleme und Forderungen, wie Broder es so schön formulierte, mittlerweile die wichtigsten der ganzen Welt sind. Alles andere hat in den Hintergrund zu treten, wenn der koranische Schwachsinn seine Rechte einfordert.

Kommentare sind deaktiviert.