Die Lügen der Linken: „Niemand hat die Absicht, Europa zu islamisieren“




Kommentar unnötig



***




SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

10 Kommentare

  1. Sie sind alle gleich damals, wie heute gerade
    jeder mit verfolgen kann sich der Westen
    zum Handlanger der Islamisten macht!

    Dieser neue imperialistische Faschismus zeigt
    immer unverhohlener seine scheussliche Fratze
    und so wird einfach Kriegsmaterial verbraucht
    damit die Profite stimmen !

    Widerlich, ekelhaft zu was Menschen fähig sein können, sie warten jetzt nicht mehr bis eine Untersuchung wer für den Giftanschlag verantwortlich um zu Handeln, weil sie offenbar der Meinung sind, „auf den Sack hauen“ wir treffen immer die Richtigen!

    Sollten aber die Islamisten nun unterstützt werden ist das keine Überraschung wenn man
    weis das die Islam Religion mit ihren Iman-Hetzern die neuen Bündnispartner der Volksverräter, nicht nur in Deutschland ist!

    Die Hegemonialpolitik des Empires und seiner ehemaligen Kolonie ist einfach nur schrecklich.

    Dass Youtube-Videos in weißen Leichentuch eingeschlagene, vermeintliche Giftgasopfer bereits am 20. August zeigten, obwohl der Giftgasangriff erst am 21. August erfolgte, stimmt auch niemanden nachdenklich.

    Ebenso wenig der Umstand, dass Assad just zu dem Zeitpunkt einen Giftgasanschlag veranlasst haben soll, als UN-Beobachter in der Stadt waren… Schöne neue Welt.

    http://medien-luegen.blogspot.de/2013/08/syrien-weitere-beweise-fur-giftgas-fake.html

  2. Obama admits he is a Muslim.

    Obama defending Islam.
    Obama bowing before a Muslim king.
    Obama talking about his Muslim family.
    Obama quoting from the Koran.
    Obama visiting a Mosque.
    And many more clips of Obama and his Muslim connections.

    Zusammenschnitt aus Obamas Reden und Interviews, hochgeladen am 07.08.2009, bisher über 10 Mio Aufrufe

    http://www.youtube.com/watch?v=tCAffMSWSzY

    Der amerikanische Staat ist unter diesem Linken Affen zum Verbrecherstaat verkommen.

    xRatio

  3. Möchte mir sehr gern wünschen, daß eine islamischen Partei zur Bundestagswahl antritt!

    Siehe da sie ist ja schon da! 🙂
    http://www.welt.de/aktuell/article108797900/Islamistische-Partei-will-2013-kandidieren.html

    Nun ihr Pfeifen vom Verfassungsschutz laßt mal diese Weisungen aus der hohen Politetage außer acht und lasst diese Bio Plus – Deutsch-Menschen Wählerstimmen sammeln!

    Irgendwie und irgendwann müssen die auch die Demokratie demokratisieren und warum nicht
    alle deutschen System-Parteien gemeinsam ?

    Ach so wie war das noch, keiner will Europa islamisieren, na dann probiert es einmal aus!

    Mal ehrlich alles andere ist doch nur eine Verzögerung und Ex- Bundespräsident Wulffs Worte, „der Islam“ gehört zu Deutschland wären da doch nur sinnlos in den Wind gelabert!

    Mal zur Sache Leute nur keine Angst, ihr werdet staunen wie viele Stimmen diese Partei bekommen wird, behaupte mal mehr als die AfD!

    So würde man viel schneller mit der Neugestaltung der zukünftigen Sollgesellschaft vorankommen und Islam Kritik hätte dann einen ganz anderen Namen in Zusammenarbeit dieser neuen islamischen Partei!

    Ratet mal wie dieser Name lauten könnte….:-)

  4. AUCH SCHON BEMERKT?!

    No-Go-Areas für Juden

    Antisemitismus ist nach Ansicht des vor einem Jahr zusammengeschlagenen Rabbiners Daniel Alter in Berlin offener und aggressiver geworden.

    In der Bundeshauptstadt gebe es bereits No-Go-Areas für öffentlich erkennbare Juden. Das seien zum Beispiel Teile von Wedding und Neukölln mit einem hohen Anteil von arabischen und türkischen Migranten, sagte der Antisemitismusbeauftragte der Jüdischen Gemeinde zu Berlin am Mittwoch…
    http://www.morgenpost.de/berlin-aktuell/article119461331/Rabbiner-Alter-In-Berlin-gibt-es-No-Go-Areas-fuer-Juden.html

    NEUER TEXT:
    „Wacht auf, alle Völker dieser Erde, die ihr vom Islam seid bedrängt!…“
    MELODIE HIER:

  5. SORRY – es ging nicht kürzer. Aber vor den Wahlen im September vielleicht erlaubt.
    Meta-Ideologie, ein immer größer werdendes Phänomen einer angeblich aufgeklärten Gesellschaft? Manred Kleine-Hartlage ( Die liberale Gesellschaft und ihr Ende) hat dazu eine Bemerkung, die mich an die vor Monaten nach den abscheulichen Unruhen in England im Bruchteil einer Sekunde erfolgten Bemerkung Frau Merkels im Fernsehen (Sender weiß ich leider nicht mehr) „Multikulti ist tot“ erinnert.
    Ja, dachte ich, da ist sie aber schnell draufgekommen. Aber immerhin, sie ist draufgekommen.
    Es war aber nur die Einblendung eines Bruchteils einer Sekunde. Geändert hat sich nichts. Im Gegenteil. Das Drama wird als gutmenschliche Leistung benannt, obwohl eines ganz klar ist, weder die Eingeschleusten noch die gutmenschlichen Gastgeber werden ihre Heimat behalten und nur durch Aberziehung solcher Gefühle wird sich das durchsetzen, was letztendlich auf den Begriff Heimat verzichtet, der enteignete und der bereicherte heimatlose Mensch. Auf der ganzen Welt sind jedoch die Menschen stolz auf ihre Heimat. Hier wird einem in der schönen neuen Welt oktroyiert, was Heimat zu bedeuten hat: Nämlich nichts.

    Und auch bei folgender Textwiedergabe aus Michael Kleine-Hartlages Buch konnte ich feststellen, dass dieses Damoklesschwert, das nun seit dem ESM-Vertrag immer gefährlicher wird, wahrscheinlich schon vielen mehr oder weniger auf den Magen oder sonstwohin schlägt.
    Auch ich bin für kurze Texte, aber der Zusammenhang der Aussage ist nur in kompletter Länge erhalten. Eine Analyse, die in ihrer exakten Realitätsbeschreibung mir bis dato so gedanklich gar nicht aufschlüsselbar war, allein die Galle war mein Sprachrohr des Unbehagens.

    […]Da die Metaideologie aber durch moralische Überhöhung der Kritik entzogen ist, lässt sie nur zwei einander ergänzende ( und einander sogar zirkulär bestätigende ) >>Problemanalysen<< zu: erstens, dass die Utopie ( deren Verfolgung in Wahrheit die Ursache des Problems ist ) eben noch nicht hinreichend verwirklicht sei und erst richtig verfolgt werden müsse; zweitens, dass die Kritiker der utopistischen Metaideologie schuld an den von dieser verursachten Problemen seien und deshalb unterdrückt werden müssten.

    AB EINEM GEWISSEN PUNKT LÄSST DIE METAIDEOLOGIE ALSO NUR NOCH PATHOLOGISCHES LERNEN ZU. EIN WELTBILD, DAS URSPRÜNGICH AUF DER AUFKLÄRUNG UND DEREN POSLTULAT AUTONOMER UTEILSKRAFT BERUHTE, SCHLÄGT AUFGRUND SEINER EIGENEN LOGIK IN SEIN GEGENTEIL UM. Es mutiert zu einem in sich geschlossenen Wahnsystem, dessen Wahrheitsverständnis sich von jeder Empirie löst, seine Anhänger zur Ausblendung ideologisch unterwünschter Sachverhalte zwingt, und sie zur manipulierbaren Masse macht; ein System, dessen soziale Dominanz nicht nur die Problemlösungsfähigkeit der Gesellschaft untergräbt, sondern auf die Dauer sogar ihre Existenz gefährdet.

    Mit fortschreitender Verwirklichung utopischer Politik wird die Repression zunehmend totalitäre Züge annehmen, und zwar ganz unabhängig davon, ob am Ende die Anhänger der Metaideologie selbst, oder die Verfechter radikaler, etwa islamistischer oder faschistischer Gegenentwürfe – dann vermutlich in einem Bürgerkrieg – den Sieg davontragen.

    ZUR ZEIT HABEN DIE VERFECHTER DER METAIDEOLOGIE FREILICH PRAKTISCH EIN MONOPOL AUF DIE POLITISCHE, PUBLIZISTISCHE UND IDEOLOGISCHE MACHT, was es wahrscheinlich macht, dass sie die Sieger dieses Bürgerkrieges werden, den sie übrigens als kalten Krieg und – in dieser Hinsicht nicht anders als die Nationalsozialisten – als Bürgerkrieg von oben schon längst führen. Es handelt sich bei ihnen um ein heterogenes Kartell von – insbesondere politischen, ideologischen, sozialen, ökonomischen und ethnischen – Interessengruppen, die aus verschiedenen Gründen ein Interesse an der Dominanz der Metaideologie und an der Fortführung der von ihr postulierten Destruktions- und Entstrukturierungsprozesse haben. Dass die Ziele dieser Gruppen einander auf den ersten Blick teilweise widersprechen, hindert sie nicht an der Kartellbildung, weil sie alle dieselben Angriffsobjekte auf Korn nehmen und in Positionen sind, in denen sie sich gegenseitig Rückendeckung geben.

    ANDERS ALS VOM AUFKLÄRERISCHEN PARADIGMA VORAUSGESETZT, VERSCHWINDEN MIT DER ZERSTÖRUNG VORGEFUNDENER STRUKTUREN MACHT, HERRSCHAFT UND ZWANG KEINESWEGS AUS DER GESELLSCHAFT, GANZ IM GEGENTEIL: DA ZU DEN ANGEGRIFFENEN STRUKTUREN AUCH RECHT UND STAATLICHKEIT GEHÖREN, WÄCHST DER BEREICH UNKONTROLLIERTER UND UNKONTROLLIERBARER MACHT, DIE ÜBER SUPRANATIONALE ORGANISATIONEN UND DEREN ARKANBEREICHE, PRIVATE EINFLUSSNETZWERKE, STIFTUNGEN UND SONSTIGE ORGANISATIONEN, LINKE SEILSCHAFTEN, MANCHMAL AUCH SCHLICHT DURCH DEN MOB AUSGEÜBT WIRD.

    Die Tendenz zum ERZIEHUNGS- UND WELTANSCHAUUNGSSTAAT ( die bereits in der Grundidee enthalten ist, Politik als Projekt zur Gestaltung der Gesellschaft nach Maßgabe von Ideologien aufzufassen, DIE DEM GESUNDEN MENSCHENVERSTAND INS GESICHT SCHLAGEN, findet in solchen gewissermaßen flüssigen Machtstrukturen, die informell unkontrollierbar, damit unkritisierbar und letztlich unzerstörbar sind, das ihr gemäße Vehikel.[…]

    Meine unerhebliche Meinung: Drum prüfe, wer sich ewig an utopische Politik bindet.

  6. Türkei liefert den inhaftierten Mohamed Mahout nicht aus, diePresse
    Das ist die erste anerkennenswerte Tat der Türkei.

Kommentare sind deaktiviert.