Deutscher Spitzen-Islamwissenschaftler: „Töten ist eine der höchsten Stufen muslimischen Glücks“




 Toeten im Islam

„Im Koran geht´s ums Töten: Tötet! und zwar die Ungläubigen, die Juden und Christen, die Affen und Schweine, die Gemeindemitglieder der Rabbiner, Pfarrer, Kirchenpräsidenten, Weih- und Landesbischöfe“ (Dr. Gudrun Eussner)

***

Hans-Peter Raddatz: „Töten ist eine der höchsten Stufen muslimischen Glücks“

Einer der international renommiertesten Islamkritiker, Mitherausgeber der „Enzyklopädie des Islam“, Autor zahlreicher fundamentaler Bücher und Essays über den Islam ist der deutsche Orientalist und Publizist Hans-Peter Raddatz.

Raddatz kritisiert den Dialog von Politikern, Kirchenvertretern und Universitäten mit Muslimen, die viel zu naiv an den Islam herangingen und dessen unbedingten Weltherrschaftsanspruch ignorierten. Dem verstorbenen Papst Johannes Paul II. etwa warf er vor, er sei „theosophisch konditioniert“ und habe versucht, an die Stelle der katholischen Kirche eine Mischreligion „Chrislam“ zu setzen. Als Begründung führte Raddatz an, dass Johannes Paul II. 1986 und 2002 Geistliche verschiedener Religionen, darunter auch muslimische, zu Weltgebetstagen nach Assisi eingeladen hatte.

Auch dieser renommierte Islamwissenschaftler betont immer wieder, dass es dem Islam um das Töten geht – ja, dass das Töten für Muslime nicht nur „einem Gebet gleichkommt“ (Ayatholla Khomeini), sondern „eine der höchsten Stufen des muslimischen Glücks“ ist:

„Es ist beileibe kein Zufall, wenn einer der größten Mystiker des Islam, Djelal ad-Din Rumi, im Glaubenskampf und im Töten eine der höchsten Stufen muslimischen Glücks erkannte. Die Berichte über die aktive Beteiligung der Gottessucher an konkreten Kampfhandlungen sind Legion“

(Hans-Peter Raddatz: „Von Allah zum Terror?“; S. 40 und Albrecht Noth „Heiliger Krieg und Heiliger Kampf im Islam und Christentum“, Bonn 1966, Seite 58).

Die Soziologin und Islamexpertin Gudrun Eussner schreibt:

„Im Koran geht´s ums Töten, 187mal q-t-l [sprich: Qital], der Stamm fürs Verb und seine Konjunktionen, 25mal im Imperativ: tötet! und zwar die Ungläubigen, die Juden und Christen, die Affen und Schweine, die Gemeindemitglieder der Rabbiner, Pfarrer, Kirchenpräsidenten, Weih- und Landesbischöfe. Die Funktionäre der katholischen und evangelischen Kirche treffen sich zum Dialog mit denjenigen, die ihnen und ihren Gemeinden die Auslöschung ihres Glaubens, die Unterwerfung, wenn nicht ihre Ermordung androhen.“
http://www.eussner.net/artikel_2007-10-20_18-13-10.html

Es gibt im Koran drei Ausdrücke für Kampf bzw. Krieg:

1.) „Harb“ – der Krieg, den die „Ungläubigen“ beginnen, indem sie z.B. das muslimische Gebet verbieten.

2.) „Qital“ – Krieg allgemein mit dem Ziel des Tötens.

3.) „Dschihad“ – der „Heiligen“ Krieg, auch als Anstrengung im Glauben übersetzt.

„Der Krieg gegen die “Ungläubigen” diene der Verteidigung und der Ausbreitung des Islam. Aber nicht das heute vielzitierte Wort “Dschihad” ist in dieser Hinsicht ausschlaggebend, sondern der im Koran stets wiederholte Begriff “Qital fi Sabil Allah”, der “Kampf auf dem Pfade Gottes”. Dieser Kampf ist nicht symbolisch gemeint. Denn es heißt weiter: “Denen gehört das Paradies, die – auf dem Wege Allahs streitend – töten und getötet werden”.“ schreibt Peter Scholl-Latour am 26.09.2001. (Er zitiert hier Sure 9, Vers 111.)

„Qital“ heißt nach Salam Falaki der „bewaffnete Kampf mit dem Ziel des Tötens“. Davon ist laut Falaki an 67 Stellen des Koran die Rede. Es handelt sich um den Kampf der „Gläubigen“, da der Kampf der „Ungläubigen“ mit „Harb“ bezeichnet wird. Das Suchregister der Digitalen Bibliothek Band 46: Der Koran, Verlag W. Kohlhammer, Übers.: Rudi Paret, benennt an 42 Stellen das Wort „Krieg“, einmal sogar „Heiliger Krieg“ (Sure 9:60 – dieser Passus wird in anderen Übersetzungen mit „der Weg Allahs“ verharmlost),.

Es ist also kein Widerspruch, wenn in einem Vers des Koran steht, dass Allah die Unruhestifter und den Krieg („Harb“) verabscheut, in einem anderen aber steht: „Euch ist der Kampf („Qital“) befohlen.“ (Sure 2:216)

(nach Bassam Tibi: „Islamische Zuwanderung – gescheiterte Integration“ dva 2002, Seite 54)

Übersicht über einige Todes-Suren

Für diejenigen, die sich nochmals einen Überblick über einige der Todessuren verschaffen wollen – und für alle Muslime, die nicht glauben wollen, dass der Koran gespickt ist mit Befehlen Allahs, Nichtmulsime zu töten, hier nochmals eine Auflistung einiger der Suren mit der Lizenz zum Töten.

Nur eindeutige Aufforderungen zur Gewalt sind zitiert. Die vielen Schmähungen gegen „Ungläubige“ wurden weggelassen, ebenso Aussagen wie: “Allah straft die Ungläubigen.“ Die Zitatensammlung ergäbe sonst einen viel größeren Umfang.

Wie gesagt beziehen sich auf den Koran alle „Fatwas“, alle islamischen Rechtsgutachten. Wenn darin Aufrufe zu Mord, Gewalt und Terror drinstehen, könnte auch Gewalt und Terror rauskommen.

Sure 2, Vers 191:
„Und erschlagt sie (die Ungläubigen), wo immer ihr auf sie stoßt, und vertreibt sie, von wannen sie euch vertrieben; denn Verführung [zum Unglauben] ist schlimmer als Totschlag. …“

Sure 2, Vers 193:
„Und bekämpfet sie, bis die Verführung [zum Unglauben] aufgehört hat, und der Glaube an Allah da ist. …“ (Die „Ungläubigen“ stellen wegen ihrer heidnischen Auffassung eine Verführung dar und müssen allein deshalb bekämpft werden.)

Sure 2, Vers 216:
„Vorgeschrieben ist euch der Kampf, doch ist er euch ein Abscheu. Aber vielleicht verabscheut ihr ein Ding, das gut für euch ist, und vielleicht liebt ihr ein Ding, das schlecht für euch ist; und Allah weiß, ihr aber wisset nicht.“ (Gemeint ist der Kampf mit Waffen.)

Sure 4, Vers 74:
„Und so soll kämpfen in Allahs Weg, wer das irdische Leben verkauft für das Jenseits. Und wer da kämpft in Allahs Weg, falle er oder siege er, wahrlich dem geben wir gewaltigen Lohn.“ (Diesen „Verkauf“ ihres Lebens haben die Attentäter von New York offensichtlich vollzogen. Siehe unter 6. Jenseitsvorstellungen des Islam)

Sure 4, Vers 76:
„Wer da glaubt, kämpft in Allahs Weg, und wer da nicht glaubt, kämpft im Weg des Tagut. So bekämpfet des Satans Freunde. Siehe, des Satans List ist schwach.“

Sure 4, Vers 84:
„So kämpfe in Allahs Weg; nur du sollst (dazu) gezwungen werden; und sporne die Gläubigen an. …“



Sure 4, Vers 89:
„Sie wünschen, dass ihr ungläubig werdet, wie sie ungläubig sind, und dass ihr ihnen gleich seid. Nehmet aber keinen von ihnen zum Freund, ehe sie nicht auswanderten in Allahs Weg. Und so sie den Rücken kehren, so ergreifet sie und schlagt sie tot, wo immer ihr sie findet; und nehmet keinen von ihnen zum Freund oder Helfer.“

Sure 4, Vers 89:
„Sie möchten gern, ihr wäret (oder: würdet) ungläubig, so wie sie (selber) ungläubig sind, damit ihr (alle) gleich wäret. Nehmt euch daher niemand von ihnen zu Freunden, solange sie nicht (ihrerseits) um Gottes willen auswandern! Und wenn sie sich abwenden (und eurer Aufforderung zum Glauben kein Gehör schenken), dann greift sie und tötet sie, wo (immer) ihr sie findet, …“ ( Digitale Bibliothek Band 46: Der Koran, S. 230 (c) Verlag W. Kohlhammer, Übers.: Rudi Paret)

Sure 4, Vers 92:
„Ein Gläubiger darf keinen Gläubigen töten, es sei denn aus Versehen; und wer einen Gläubigen aus Versehen tötet, der soll einen gläubigen Nacken (Gefangenen) befreien, …“ Dies ist ein Zitat, das den kriegerischen Zusammenhang eindeutig beweist, wie die folgenden Zitate, die aus einem Kriegshandbuch entnommen sein könnten.

Sure 5, Vers 33:
„Der Lohn derer, die gegen Allah und seinen Gesandten Krieg führen und (überall) im Land eifrig auf Unheil bedacht sind (? yas`auna fie l-ardi fasaadan), soll darin bestehen, daß sie umgebracht oder gekreuzigt werden, oder daß ihnen wechselweise (rechts und links) Hand und Fuß abgehauen wird, oder daß sie des Landes verwiesen werden. Das kommt ihnen als Schande im Diesseits zu. Und im Jenseits haben sie (überdies) eine gewaltige Strafe zu erwarten.“ (Übers. Rudi Paret)

Dieser Vers (Sure 5, Vers 33) stand auf dem Zettel, den der Mörder Bouyeri mit einem Messer an die Brust seines Opfers Theo van Gogh geheftet hatte.

Sure 5, Vers 51:
„Oh ihr, die ihr glaubt, nehmt euch nicht die Juden und Christen zu Freunden; …“ Siehe auch Sure 3, Vers 118 : „Oh ihr, die ihr glaubt, schließet keine Freundschaft außer mit euch. …“

Sure 8, Vers 12:
„Wahrlich in die Herzen der Ungläubigen werfe ich Schrecken. So haut ein auf ihre Hälse und haut ihnen jeden Finger ab.“

Sure 8, Vers 39:
„Und kämpfet wider sie, bis kein Bürgerkrieg mehr ist und bis alles an Allah glaubt..“

Sure 8, Vers 41:
„Und wisset, wenn ihr etwas erbeutet, so gehört der fünfte Teil davon Allah und dem Gesandten und (seinen) Verwandten und…“

Sure 8, Vers 60:
„So rüstet wider sie, was ihr vermögt an Kräften und Rossehaufen, damit in Schrecken zu setzen Allahs Feind und euern Feind und andre außer ihnen, die ihr nicht kennt, Allah aber kennt. …“ Siehe 7.)

Sure 9, Vers 5:
„Sind aber die heiligen Monate verflossen, so erschlaget die Götzendiener, wo ihr sie findet, und packet sie und belagert sie und lauert ihnen in jedem Hinterhalt auf. So sie jedoch bereuen und das Gebet verrichten und die Armensteuer zahlen, so lasst sie ihres Weges ziehen. Siehe, Allah ist verzeihend und barmherzig.“

Sure 9, Vers 5:
„Und wenn nun die heiligen Monate abgelaufen sind, dann tötet die Heiden, wo (immer) ihr sie findet, greift sie, umzingelt sie und lauert ihnen überall auf! …“ ( Digitale Bibliothek Band 46: Der Koran, S. 373 (c) Verlag W. Kohlhammer, Übers.: Rudi Paret)

Sure 9, Vers 111:
„Siehe, Allah hat von den Gläubigen ihr Leben und ihr Gut für das Paradies erkauft. Sie sollen kämpfen in Allahs Weg und töten und getötet werden. … Freut euch daher des Geschäfts, das ihr abgeschlossen habt; und das ist die große Glückseligkeit.“

Sure 9, Vers 111:
„Gott hat den Gläubigen ihre Person und ihr Vermögen dafür abgekauft, dass sie das Paradies haben sollen. Nun müssen sie um Gottes willen kämpfen und dabei töten oder (w. und) (selber) den Tod erleiden. … Freut euch über (diesen) euren Handel, den ihr mit ihm abgeschlossen habt (indem ihr eure Person und euer Vermögen gegen das Paradies eingetauscht habt)! Das ist dann das große Glück.“
(Digitale Bibliothek Band 46: Der Koran, S. 397 (c) Verlag W. Kohlhammer, Übers.: Rudi Paret)
. Darin ist der „Märtyrertod“ begründet. Siehe unter 6.)

Sure 9, Verse 44 und 45, Verse 90 – 93 besagen, dass nur Ungläubige um Erlaubnis bitten, nicht kämpfen zu müssen. Also: Wer nicht kämpft ist ungläubig, es sei denn, er ist schwach und krank.

Sure 9, Vers 41:
„Ziehet aus, leicht und schwer, und eifert mit Gut und Blut in Allahs Weg.“ Es ist gemeint: „leicht und schwer bewaffnet“.

„Eifern mit Gut und Blut in Allahs Weg – für den Islam“ ist ein Passus, der oft im Koran erscheint und durchaus den militärischen Kampf meint. Im Kontext ist von Krieg, Kampf und Heerscharen die Rede. (z. B. Sure 9, Vers 81, 88, Sure 49, Vers 15, Sure 61 „Die Schlachtordnung“, Vers 11)

Sure 9, Vers 52:
„Sprich: ‚Erwartet ihr (die Ungläubigen) etwa, dass uns nicht eins der beiden schönsten Dinge treffen wird (Sieg oder Märtyrertod)?’ Und wir erwarten von euch (den Ungläubigen), dass euch Allah mit einer Strafe treffen wird, sei es von Ihm oder durch unsere Hand. Und so wartet; siehe wir warten mit euch.“ (Das ist die Strategie von Mili Göres)

Sure 61, Vers 3 u. 4 „Die Schlachtordnung“ :
„Großen Hass erzeugt es bei Allah, dass ihr sprecht, was ihr nicht tut. Siehe Allah liebt die, welche in seinem Weg in Schlachtordnung kämpfen, als wären sie ein gefestigter Bau.“

Sure 4, Vers 104:
„Und erlahmet nicht in der Verfolgung des Volkes (der Ungläubigen); leidet ihr, so leiden sie, wie ihr leidet. …“

Sure 47, Vers 35:
„Werdet daher nicht matt und ladet (sie) nicht ein zum Frieden, während ihr die Oberhand habt; …“

Sure 5, Vers 38 (42):
„Und der Dieb und die Diebin, schneidet ihnen ihre Hände ab als Lohn für ihre Taten. (Dies ist) ein Exempel von Allah, und Allah ist mächtig und weise.“

Alle Koranverse zitiert aus: „Der Koran“ Reclam Universalbibliothek Nr. 4206, Stuttgart, 1961 (wenn nichts anderes angegeben)

***

Spenden für Michael Mannheimer

Dieser Blog existiert nur Dank der Spenden meiner Leser

 ***

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

28 Kommentare

  1. Um das zu erreichen wozu der Islam aufruft „Tötet alle Ungläubigen ……“
    Hat Frau Merkel die Türken aufgerufen sie zuwählen und ihnen Erleicherung nach Deutschland einzuwandern . Es kommen noch mehr Türken die uns töten können .Die die Islamisierung beschleudigen. Gelesen bei MichaelWinkler : http://www.michaelwinkler.de

  2. Nichts anderes als eine primitive Mord-und Totschlagsideologie.

    Vor der Aufforderung zu Mord-und Totschlag wird noch extra das Gewissen der “ Gläubigen “ behandelt. Also dahingehend, daß diese “ Gläubigen “ beim fröhlichen Abschlachten, Vergewaltigen und Rauben ja nicht etwa auf dumme Gedanken kommen und irgendwelches Mitleid entwickeln.

    S. zB. Sure 2, …denn er ( der Kampf ) ist Euch ein Abscheu…

    Oder auch wenn behauptet wird ; “ Nicht Ihr habt getötet, Allah hat getötet “ ( Sur 8, Vers. 55 ? )

    Was ich immer sage, ein nachträgliche Rechtfertigung für massenweise Räuberei, Vergewaltigung, Mord-und Totschlag.

    Der Islam ist das manifestierte Böse schlechthin.

    Die in Buchform gegossene Quintessenz aller denkbaren, menschlichen Bösartigkeiten.

  3. Im Namen des Islams ,werden die US-Regierung , England und Frankreich gegen das syrischen Volk einmarschieren .

    Deutschlands Bundeswehr steht schon bereit an der türkischen Grenze um den Islamanhängern ihren Islamischen Gottesstaat zuermöglichen !

    Pfui Teufel was für ein Kriegsverbrechen wird dort beganngen ?

    Und daher : Pro Syrien wird expliziert am Samstag 31.8. vor der Alten Oper Frankfurt / Main demonstiert – Pflichtprogamm für jeden im Rhein Main Gebiet /

    Offener Brief an Frau Miosga – ARD -Tagesthemen -Berichterstattung

    Gefunden auf : http://www.deutschelobby.com

  4. Sitzt einmalder Allah im Schädel eines Musel, dann steigt der Drfuck bis zum Schmerz. Diesen Schmerz will der Musel wieder los werden und wird zum Terrorist.
    Wenn aber ein kleines Loch in den Kopf gemacht wird, ist dieser Überdruck sofort verschwunden.
    In Syrien ist dort jetzt Therapie für solche Allah-Schmerzen, deswegen fahren dort jetzt die Musel aus 83 Ländern hin, damit sie von ihrem Schmerz mit einem kleinen Loch, wieder befreit werden.

  5. 1. Ich schätze H.-P. Raddatz sehr, auch Gudrun Eussner und Hiltrud Schröter. Ich habe die Schriften von Hans-Peter Raddatz nicht gelesen, kenne ihn nur Auszugweise (aus Zitaten und Interviews).

    Werde mir den Inhalt auf jeden Fall aufbewahren.

    2. Was mich immer wieder maßlos ärgert:
    Die Medien werden nicht müde, uns die Mohammedaner und den Islam als im Mittelalter fortshrittlich zu verkaufen.

    Meiner Meinung nach haben die Mohammedaner fortschrittliche Völker unterworfen, sich deren Errungenschaften angeeignet und anschließend so getan, als ob das alles auf ihrem Kamelmist gewachsen wäre. So wird fälschlicherweise immer behauptet, dass die Araber Algebra erfunden sowie die Grundlagen der modernen Medizin geschaffen hätten. Neulich lief auf Phoenix eine Sendung, in der behauptet wurde, die Muslime hätten uns das Papier geschenkt!
    Auf PI gab es vor Kurzem auch schon so eine Diskussion im Kommentarbereich.

    Wo genau kann ich fundiert nachlesen, was wir den Mohammedanern nun zu verdanken haben und was nicht (außer Mord und Totschlag) und was von nicht-mohammendanischen Völkern stammt, ergo eine Trennung zwischen Fakten und Fiktionen?

  6. Schon vor vielen Jahren ist es mir aufgefallen,
    daß in den Fratzen der Moslems(bei Enthauptungen,
    Steinigungen u.sonstigen Bestialitäten) etwas zu
    erkennen war – was zweifellos an DAS erinnerte,
    was in Porno-Filmen auch zu sehen ist…sexuelle
    Lust! Man achte ruhig auch einmal auf die feuchten
    Flecken auf den Hosen der Beteiligten an diesen
    Abschlachtereien u.Steinigungen!!! Ich übertreibe
    ganz bestimmt nicht,wenn ich dieser sogenannten
    „Religion“ bei ihren bekannten Bestialitäten
    eine Ersatzbefriedigungs-Funktion unterstelle!
    (wie auch ihrem Begründer Mohammed, dem es nicht
    möglich war „normal“ mit erwachsenen Frauen zu
    verkehren u.deshalb seine Triebe auf Kinder u.
    Blutgeilheit verlagerte!

  7. OT Aber nur etwas…Äußerst sehenswert wie immer, Volker Pispers…! Politisches Kabarett auf höchsten Niveau

    Volker Pispers – Der faschistische Franzose

    http://www.youtube.com/watch?v=dgR_rhXXuUA&feature=fvwp

    Normalerweise liegt bei seien Auftritten der ganze Saal am Boden vor lachen, aber bei diesem hier, achtet mal auf das Publikum, wie bescheuert und peinlich berührt sie in ihren Sitzen, krampfhaft auf die Bühne glotzen, weil sie ganz genau wissen, dass es die Wahrheit ist…Dieses dumme Volk!!!

  8. Tja, was tun?
    Runden Tisch gründen?
    In’s Gewissen reden?
    Verschämt böse Guggen?
    Noch mehr Schwätzen?
    usw.

    Halt, ich weiss, zur letzten Wahl am 22.09.2013 CDUCSUFDPSPDGrüneLinkeAfD
    wählen und glauben wie Innelent äähh Intellent … Mist, wie schlau man doch ist (vor allem die Nichtwähler) und sich zum XXtenmal wundern warum es nichts hilft, die haben das doch versprochen, komisch!

    Natürlich wären Wahlen verboten wenn sie was ändern würden, aber beim letzten mal ab 18.00 Uhr den Wahlhelfern mehr auf die Finger gucken.
    Wie geht das: Glauben ist gut, Kontrollieren ist besser!

    Aber hat uns das Legale nicht gezeigt, wo es ……?

  9. Neulich hat bei pi-news ein Kommentator die provokative Frage gestellt: Was ist eigentlich mit dem Moslem, der in Berlin den Kopf seiner Frau in den Hinterhof geschmissen hat, passiert?

    Heute sind wir in einer Zeit angekommen, wo solche Ereignisse der deutschen Gesellschaft angelastet wird, zu wenig Willkommensarbeit oder sonstnochwas. Immer wird es nicht ausreichen für die Bedürfnisse der eingeschleusten Erwartung im Paradies angekommen zu sein.

  10. wir sollten die kriegserklärung annehmen. jeder, der offen oder auch nur verklausuliert bekennt,unsere kultur abzulehnen und den koran über das grundgesetz zu stellen muss auf der stelle das land verlassen. im einzelfall könnte man sogar auf schadenersatz verzichten, obwohl andererseits: wieso eigentlich ???wer mich ausplündert und gleichzeitig bedroht muss nicht zwingend dafür belohnt werden.
    gegen libanesische und arabische banden, die ganze stadtteile kontrollieren, sollte man massiv bundeswehr und gsg 9 einsetzen. diese leute haben uns auf unserem boden den krieg erklärt. schüler, die deutsche mitschüler terrorisieren und sich respektlos gegen lehrkräfte verhalten, sollten erst der schule und dann des landes verwiesen werden. sie bringen nicht einmal die grundvoraussetzungen mit um integriert zuwerden. es gibt immer einen gewissen bodensatz an kriminalität mit dem jede gesellschaft leben muss,aber diesen bodensatz staatlicherseits künstlich zu vergrössern grenzt an masochismus.das kann man sich eine weile leisten, aber irgendwann richtet eine solche haltung sich gegen den , der sie vertritt. wir stehen an einer grenze und müssen jetzt handeln.
    der islam wird irgendwann eine breitere blutspur über die erde gezogen haben als hitler, stalin, mao….zusammen, wenn die demokratien nicht zusammenstehen und sich endlich wehren.

  11. @Neues Deutschland?
    Mittwoch, 28. August 2013 11:38

    „Wo genau kann ich fundiert nachlesen, was wir den Mohammedanern nun zu verdanken haben und was nicht (außer Mord und Totschlag) und was von nicht-mohammendanischen Völkern stammt, ergo eine Trennung zwischen Fakten und Fiktionen?“

    Hier:

    http://schwertasblog.wordpress.com/2009/02/05/der-islam-der-westen-und-unser-gemeinsames-erbe/

    http://schwertasblog.wordpress.com/2010/04/06/die-westliche-zivilisation-und-der-sokratische-dialog/

    http://schwertasblog.wordpress.com/2007/05/26/die-zerstorung-unserer-kultur/

    http://schwertasblog.wordpress.com/2008/11/07/uber-wissenschaft-und-religion/

    Ansonsten hier was raussuchen:

    https://schwertasblog.wordpress.com/ubersetzte-fjordman-essays-auf-as-der-schwerter/

  12. Roger
    Mittwoch, 28. August 2013 16:26
    13

    => GANZ WICHTIG NOCH:
    _______________________________________

    Erst einmal vielen Dank für die Links, die ich mir gleich anschauen werde.

    Was für mich auch eine große Rolle spielt, ist die Tatsache, dass sich in medizinischer Fachliteratur kein einziger arabisch-stämmiger Begriff finden lässt. Ich habe das auch als Argument schon öfters vorgetragen, und es kam auch immer ein gewisses Grübeln beim gegenüber zustande.
    Wenn die arabische Welt so viel zur modernen Medizin beigetragen hat, müsste sich das doch in der Begriffswelt niedergeschlagen haben oder?

  13. Neues Deutschland?
    Mittwoch, 28. August 2013 16:31
    14

    Roger
    Mittwoch, 28. August 2013 16:26
    13

    => GANZ WICHTIG NOCH:
    _______________________________________

    Erst einmal vielen Dank für die Links, die ich mir gleich anschauen werde.

    Was für mich auch eine große Rolle spielt, ist die Tatsache, dass sich in medizinischer Fachliteratur kein einziger arabisch-stämmiger Begriff finden lässt. Ich habe das auch als Argument schon öfters vorgetragen, und es kam auch immer ein gewisses Grübeln beim gegenüber zustande.
    Wenn die arabische Welt so viel zur modernen Medizin beigetragen hat, müsste sich das doch in der Begriffswelt niedergeschlagen haben oder?

    ———————

    Bitte!

    Und ja, es stimmt, die Medizin hat überwiegend Griechische Fachbegriffe, dann auch Ital- und Lateinische. Es gab ein paar bekannte Persische Mediziner, allerdings ca. 1000 oder 1500 Jahre nach der Antike. Die sind im Athener „Fahrwasser“ geschwommen und haben TROTZ des Islam, ihren Wissenstrieb fortgeführt.

    Der KOran kennt keine Kausalität, alles ist plötzlich da, wenn Gott es will. Deshalb störte die Wissenschaft, siehe die Aufklärung in Europa.

    Und je mehr Macht der Islam in den jeweiligen Ländern festigen konnte, desto mehr schrumpfte die rationale Wissenschaft. Bis auf Null, wie man ja sehen kann und konnte!

    Genaues bei Fjordman.

  14. P.S. Viele Moslems zitieren auch gerne die VOR-ISLAMISISCHE Zeit. Natürlich ohne das offen zu sagen. Der Psycho- Soziopath Mohammed lebte aber erst ab 700 NACH!! Christi.

    Pyramiden z.b. gabs tausende Jahre vor Mohammed. usw. usf.

  15. Kommentar zu einem Gates of Vienna Text zur Reaktion von Lars Hedegaard auf den Anruf eines schleimigen, verlogenen Staatssicherheitsmitarbeiters…. (genau einer der Typen, die ihre faschistischen Zwergenjobs durchziehen wie all das Gesindel unter Anti-Demokraten zuvor).

    Der Text ist auf GoV zu finden „Islam`s Servile Helpers“. Und weil Baron, der Betreiber von GoV ein mittelgroßer Rassist ist und dazu noch ein evangelikalnicäanischer Dummkopf und bereits viele Beiträge zur Lösung des Problems an der „Wurzel“ gelöscht hatte, wurde ich zum Schluß auch ein wenig „vorauseilend“ „responsiv“ in der vermutlich vergeblichen Hoffnung, daß dieser Typ mal Fakten stehen läßt, bzw das was so einfach Prüfbar ist/ bzw nachfragenderweise gelöst werden kann.

    Has there ever been a majority of Danes for invasive Muslim mass immigration?

    ……. so the politicians which decided not to hear to their populations main stream sights are which ones: Democrates or servile liars in promoting Islam ?

    And a new point, which is the major one:

    Its very simple: The undertitel of Mark A. Gabriel`s Book „Jesus and Muhammad“ also showed it, where Mr. Gabriel wrote about the many conncections (and differences) between them. Lets focuss first on the differences …… and ask: WHAT ? ….because for sure THERE COULD ONLY BE DIFFERING TEACHINGS of a man who loved and healed and a robber who ordered to assassinate, to murder, to wage wars, who raped, who allowed rape, enslavement a.s.o……

    So when we come to the connections my W H A T ? grews even bigger. Same arguments as before.

    So which could be the reason for the undertitle of Mr. Gabriels book ?

    …some facts: Gabriel mainly compairs the Quoran with Matthew quotations and also several from Luke …
    As far as I remeber now no „deep connections“ to Marc and Johanaan.
    But also the scripts of the last two were spoiled at Nicea by the Bishops …. set apart from the original scriptures.

    So why are these deep connections between PRIMARILY Matthew and the Quoran ?

    Quite close origin of mind sets ……. the „Matthew-Jeshua“ which dominates in so many hearts in Europeans is to some extent even more evil and tricky than simple Islamic views.

    If there are very outside human thinking positions in direct oppositions to a way to truly loving and are – by simple means – so easy to detect, then the Matthew-Script and the Quoran (which is closely based on Matthews views in several themes) are amongst the most evil ones.

    Ok – it should be ended how it was started.

    It is so easy to explain —— views are so easy to change to true simple thinking.

    This will destruct Islam and it will also destruct the hypocracy of Nicean „Christianity“ which in so many views is outside Machianistic views which came by an Eternal loving.

    PS.: Baron … do choose rightly this time, since if you do not: I remeber you for holding with the liars.

  16. Zum Schlußsatz noch diese Sicht: Manche betreiben eine Art Islamkritik, die nicht die Option beinhaltet zwischen Seele und Ideologie die sinnigen Trennungen herbeiführen zu wollen ……

    Diese Seelen sind Anti-Machianistisch und viel mehr noch Anti-Göttlich, dem Ewigen.

  17. OT

    Sonst stets Gleichberechtigung auf den Lippen – Süddeutsche heult für frustrierte Testosteronbomben aus Syrien:

    ABENTEUER-ASYLANTEN
    Abenteurer, die ihre Frauen, Kinder, klapprigen Eltern und Großeltern im Stich ließen!

    Moslemmänner, die nichts können und auch nichts wollen, die ihre Heimatländer nicht technisch, medizinisch, bildungsmäßig, wirtschaftlich, landwirtschaftlich voranbringen!

    Moslemmänner aus Ländern, wo der Mann in der Regel eh nie arbeitet, sondern seine Lasttiere und Gebärmaschinen, seine Frauen. Mosleminnen, die aber auch nichts können, außer Muffeln, Gebären, Stillen, Kinder irgendwie steinzeitlich versorgen, den Kindern den Islam einbleuen!

    Moslemmänner, die eh nichts können außer Handel/Händel, also krumme Dinger drehen!

    Moslemmänner beklagen sich über Langeweile!

    Zu weit weg von Menschen und Geschäften die man berauben, zuwenig Kuffar, die man totprügeln, keine Frauen, die man vergewaltigen könnte? Keine Knarren zum Herumballern?

    Wo auf dem Auerberg könnte man Drogen herbekommen und verticken?

    Seht nur das Foto, sehen so christliche Flüchtlinge, Frauen und Kinder aus???

    Moslemische bärtige Männer, wieviele Hardcore-Moslemmänner und Dschihadisten sind darunter?
    http://www.sueddeutsche.de/bayern/fluechtlinge-auf-dem-auerberg-abgeschnitten-von-der-welt-1.1756203
    Malek – arabischer männlicher Vorname, Variante von Malik, bedeutet: König, König der Könige, Herrscher, meist wird das Kind Abdelmalek genannt, “Diener des Königs”(vorname.com)

    Es sind garantiert Moslems desselben Islamflügels.
    Unterschiedliche Richtungen oder gar Christen würde man nicht in einem Quartier zusammenhalten können. So blöde sind unsere Behörden schon lange nicht mehr.

    Mit welchem Recht fordern sie Wohnungen? Mit welchem Recht soll der Bauer erlauben, daß sie seine Felder zertrampeln dürfen?

    Schafft diese mutmaßlichen Gangster aus!!!

  18. @ Weißerose #10

    Orhan S. steckt im psychiatrischen Knast: Forensik

    Von unserer zivilisierten Warte her gesehen ist das irre, dabei ist es Islam-Kultur:

    „“Aufgrund einer akuten paranoiden Schizophrenie konnte der Mann das Unrecht nicht einsehen, wie Staatsanwalt Michael von Hagen aus der Antragsschrift vortrug.

    Die Staatsanwaltschaft strebt die dauerhafte Unterbringung in einer psychiatrischen Klinik an.

    Allah sagte: „Bring sie um!“

    Ich habe ihr den Kopf abgeschnitten, ich dachte, dann ist sie wirklich tot“, beschrieb der stämmige Mann ruhig und gefasst seinen Vernichtungswillen. Dabei habe er „Allahu Akbar“ (Allah ist größer) geschrien, erinnerte sich der Mann. Kopf und eine Brust der 30-jährigen Türkin hatte er aus dem fünften Stock in den Hof des Mietshauses geworfen…

    Mehrere Joints geraucht…““
    http://www.focus.de/panorama/welt/gott-sagte-bring-sie-um-berliner-gesteht-horror-mord-an-ehefrau-_aid_854025.html

    Die Grünen sagen doch sonst immer Joints rauchen sei harmlos!

    Und geschickt hat ihm wer eingeflüstert, er solle sich Jesus nennen und als Jesus gefühlt haben. Als ob Jesus jemals gemordet hätte. Höchstens dieser dubiose minderwertige Prophet Isa im Islam!

    Türke Orhan S. tötete seine Frau
    Der Kopf-ab-Schlächter kommt in die Psychiatrie
    http://www.berliner-kurier.de/polizei-justiz/orhan-s–toetete-seine-frau-der-kopf-ab-schlaechter-kommt-in-die-psychiatrie,7169126,21119004.html

  19. Bernhard von Klärwo
    Mittwoch, 28. August 2013 20:46
    20

    ————

    Naja, ein Korangeprägtes Leben bzw. Erziehung, birgt ein hohes psycho-pathologisches Risiko.
    Permanent gegen die Menschliche-Natur anzugehen, auch wenn das „nur“ unbewusst abläuft,
    bringt Körper und Geist aus dem natürlichen Gleichgewicht.

    Und so wird ein Opfer zum Täter. Dieses Frustrations-Aggressions-Schema kennen wir ja.
    Risiken gibt es zwar in jeder Gesellschaftform, auch in einer westlichen Leistungsgesellschaft, aber während es sich im Westen um „akute Schübe“ handelt, ist die kollektive Psyche der Koranseele von beginn an der seelischen Verwahrlosung preisgegeben. Nix gut. 🙁

  20. Na dann möchte ich mal ganz provokativ bemerken das auch die christlichen Menschen
    offenbar so ein Glücksgefühl am Töten haben aber mit Einschränkung,

    „Feigheit vor dem Feind“!

    Hallo das habe ich mir nicht ausgedacht, man muß nur die tagesaktuellen Ereignisse zur Kenntnis nehmen wollen!

    Seit Tagen verkünden die deutschen Neuigkeiten Ankündiger im TV Gerät fast fanatisch kurz bevorstehende Bombenangriffe der Engländer und Amerikaner gegen Assad in Syrien an.

    Aber heute werden die Gesichter dieser Sabber Heinis und Tanten immer länger, weil es offenbar doch nicht so kommt wegen der plötzlich erkannten undurchsichtigen politischen Informationsmischung!

    Möglich das erkannt wurde, daß unser amerikanischer Freund das Maul zu weit aufgerissen hatte mit seiner „roten Linie“ und nun erst begreift, daß er mit seiner 3 Tage Assad – Bestrafungs-Theraphie den totalen Kulturkrieg offiziell machen würde!

    Als Islamkritiker, wie ich mich verstehe, hätte dieser amerikanische Wischiwaschi moslem-christlich Religionsangehöriger das einzig Richtige getan, endlich für klare Verhältnisse gesorgt.

    Nun steckt dieser möchte gern Weltpolizist „Bastard“ in der Klemme!

    Große Fresse nichts dahinter, denn den Kriegspartner Türkei Raketen hinzustellen und gleichzeitig die Israelis, ebenfalls Kriegspartner
    gegen Assad einzusetzen ist wohl doch ein zu großes Risiko, weil die Türken und Israelis keine Freunde sind und werden!

    Nun läßt dieser Ami dem Assad diplomatisch Zeit seine Soldaten in Deckung zu bringen bis die 3 Tage Bestrafung beginnt!

    Was für ein raffiniertes Entgegenkommen um aus der Nummer herauszukommen, allerdings jetzt ständig immer verlängernd auf die Ergebnisse der UN – Giftgas – suchenden Truppe wartend!

    Viel Getöse von tötungsgierigen Christen,
    jetzt aber die Hosen gestrichen voll!

    Also diskutieren wir weiter über den Erkenntnishorizont eines deutschen Islam Kenner und warten mal ab was da unten
    doch noch geschehen wird.

    Nur ein Krieg klärt die Religionsstreitigkeiten,
    nicht nur da unten, sondern anschließend auch hier in Deutschland in absehbarer Zeit !

    Mit Sicherheit werden sich die Islamisten auch in Deutschland bemerkbar machen wenn Obama, übrigens wie bekannt Erdogans Freund, daß Startsignal zum offiziellen Kulturkrieg gegeben hat!

  21. Beim Islam gruselt es mich, und ich kann wirklich nicht verstehen, wie man sich für solch einen Glauben „erwärmen“ kann, sofern einen nicht ein Messer am Hals dazu zwingt.Ich muss aber sagen, dass mir eine ganze Menge anderer „Einwanderer“ (Eindringlinge) ebenfalls nicht geheuer sind. Und wer hat die alle hereingelassen und warum? Wem nützt die Zerstörung Deutschlands und der benachbarten europäischen Völker? Warum läuft in den USA das gleiche Programm ab? Es gibt eine Programmschrift von einen Herrn Theodor Kaufman, „Germany must perish“ („Deutschland muss untergehen“), der sagt, wir Deutschen seien ganz besonders böse Menschen und müssten daher von diesem Planeten verschwinden. Die Linken befürworten auch alles, was schlecht für uns ist, weil sie dasselbe glauben. Und wer hat uns das eingeredet? Wer ist die heilige Kuh in Deutschland und der Welt?

  22. Das wollen diese Kriegtreiber -Verbrecher uns einreden ,das wir Deutsche ganz ganz böse sind . Das ist um uns Mundtot zumachen . Wir Deutsche waren und sind nun mal ein starkes Volk , fleissig und sparsam , dies wollen sie schon 30 Jahre zerstören ,besonders die Grünen und Linken sind die Feinde in unserem Land . Durch Merkel ist die CDU/CSU auch zu einer verkommenen linken Deutschlandvernichtertruppe geworden . Alle in ihrer Partei die noch für uns Deutsche eingetreten sind hat sie gemobbt und rausgeschmissen . Die FDJin Honekers und Kohls Mädchen hat ihren Auftrag und Obama der Moslembruder hat sie ausdrücklich gewarnt ,nicht gegen die Machenschaften der US-Regierung zuentscheiden . Das will sie ja auch nicht ,denn sie will ihre Ruhe haben und ihre angebliche Macht geniesen . Das deutsche Volk soll nach ihrer Meinung zahlen und danach verrecken . Denn was hat Frau Merkel gesagt “ Wir müssen die Gewalt von Moslems akzeptieren “ dann ist sie eine Volksmörderin ,denn wie kann man das im eigen Land am eigenen Volk dulden ,Mord ,Tottreten ,Vergewaltigungen ,Nötigung und Diebstahl an uns Deutsche von Moslems beganngen .

    Es sind die inneren Feinde in Deutschland die ihr eigenens Volk hassen wie die Pest ! Die Islamisierung in Deutschland ist der Auftrag alle europäischen Völker auszurotten und die US-Regierung ist der grösste Feind in der westlichen Welt . Auch Kanada ist im Begriff ihre Kultur und Werte in den Culli zuschmeissen ,nur noch Korankonform ,wegen Beleidigung des Mohammed und Islamanhängern

    Ach lieber Michael Mannheimer ,wann kommt die Erlösung von diesem Politikerpack die uns in den Abgrund stürtzen wollen ? Unsere Kinder und Enkel in den Volkstod treiben ! Es ist bald nicht mehr auszuhalten .

  23. Allmählich denke ich, daß es das Beste ist sich gegenseitig umzubringen, denn der menschliche Verstand entwickelt sich rückwärts in die Steinzeit!

    Wie sonst ist es zu erklären das es menschen ähnliche Wesen gibt, mit dem islamischen Auftrag andere ähnlich aussehende Wesen zu töten, weil der Weg in die neue Steinzeit sonst zu lange dauern könnte!

  24. “Töten ist EINE der höchsten Stufen muslimischen Glücks“

    Die ANDERE höchste Stufe ist Sex mit allem und jedem: Männern, Tanzknaben, Babies, kleinen Mädchen, verstorbenen Frauen, Ziegen, Schafen, Hühnern(!)

    Sie reden auch dauernd über Sex, erlassen dauernd Fatawa zum Thema, kontrollieren Frauen darauf…
    und ihm jenseits wird auch dauernd gepoppt.

    DIE REINHEITSFANATIKER MUSELMÄNNER

    Da werden eine Menge Grüne entzückt sein:

    „“Der saudische Prediger Nasser Alemr erlaubt den Kämpfern in Syrien den Geschlechtsverekehr mit den Verwandten ersten Grades – Mutter, Schwester und Tochter, wenn sie keine Kämpferinnen finden…““
    http://koptisch.wordpress.com/2013/09/01/aischa-das-15-jahrige-saudische-madchen-und-sex-dschihad-in-syrien/

Kommentare sind deaktiviert.