Leserumfrage: „Kann der Euro-Islam nur indirekt besiegt werden?“




Welcher Kampf ist richtig?

***

Der folgende Kommentar eines PI-Lesers wurde soeben auf meinem Blog als Leserkommentar veröffentlicht. Es geht darin um die Frage, mit welcher Strategie der Islam hier besiegt werden kann:

Ob in direkter Auseinandersetzung gegen ihn oder aber eher als Nebenprodukt eines Kampfes gegen jene Kräfte aus der Mitte unserer Gesellschaft, die den Islam hier eingeladen haben und ihn auf allen Ebenen großzügig unterstützen.  Kräften wie der Feminismus, der sich sich mit seinem an Geisteskrankheit grenzenden Gender-Projekt an die Spitze der staats- und kulturauflösenden Strömungen nicht nur in Deutschland, sondern in allen westlichen Gesellschaften gesetzt hat.

Daher meine Bitte an meine Leser, diese Schicksals-Frage, die im folgenden Kommentar aufgerissen wird, möglichst zahlreich zu kommentieren. Ihre Meinung kann von großer Bedeutung für die künftige Ausrichtung der Islamkritik sein.

***

Kommentar von #78 ingres (06. Sep 2013 15:07)
Quelle

Meines Erachtens kann der Islam nur als Nebenprodukt des “Kampfes” gegen unser eigenes System “besiegt” werden.



Wird der Feminismus besiegt gibt es keine Frauen mehr, die in einflußreiche Positionen quotiert werden können. Damit gibt es keine Frauen als natürliche Appeaser des Islam mehr. Keine Böhmer, keine Schavan und keine Schnarrenberger mehr. Grüne Feministinnen (ohne Berufsausbildung) ohnehin nicht mehr. Die Frauen die es dann doch noch schaffen haben dann auch Qualifikation. So einfach wäre das wenn die Quote weg ist.

Auch Richterinnen wird es dann kaum noch geben. Keine Ashton mehr usw. Keine Frauen mehr die übersexualisierte Sexual-Lehrpläne entwickeln, damit Mädchen beim Sex nicht mehr beachteiligt sind. Damit würde Schwulsein und Transsexualität jedenfalls nicht mehr pervers bevorzugt. Jungs müßten keine Frauenkleider tragen und könnten sich wieder normaler entwicklen.

Wäre die Frauenquote weg, würde auch die Migrantenquote fallen.

Würden die Grenzen für Wirtschaftflüchtlinge geschlossen, bräuchten wir keine weiblichen Integrationsbeauftragten mehr. Die würden alle wieder in die Familie zurückkehren müssen. Sämtliche Grünen Frauen würden aus der Politik verschwinden und damit ein Großteil des wahnwitzigen Irrationalismus der diese Gesellschaft in ein Irrenhaus verwandelt hat. Die grünen Männer würden mit verschwinden. Stotterer würden menschlich geachtet und geheilt, aber keine Pseudoposten bekommen weil sie stottern.

Das könnte ich jetzt endlos weiter führen. Aber die Frage ist, ob es nicht bereits zu spät ist, aber die Entscheidung fällt jetzt bald. Das EEG ist so aberwitzig, dass selbst Wahnsinnige wie Sigmar Gabriel bereits kalte Füße bekommen. Und das Irresein der grünen Lügenpartei kann nicht mehr im Verborgenen bleiben. Es gibt ja noch Verstand und Leistungsfähigkeit und Potential in der Gesellschaft. Das kann sich doch nicht von solchen Witzfiguren wie den Grünen und den Feministinnen unterbuttern lassen. Das ist doch momentan völlig unerklärlich.

Die Sache mit dem Islam würde sich dann von selbst lösen. Der Kampf gegen das ZIEM in München ist auch wichtig, aber würde isoliert und wirkungslos bleiben wenn nicht vor der eigenen Tür gekehrt wird.

Nur gegen Islam, das läuft nicht.

***

Quelle:




SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

81 Kommentare

  1. Oh Mann, dieser Bericht hätte auch von mir sein können, Solch eine Forderung kann ich sofort unterschreiben.
    WEG MIT DEN WEIBERN Sie machen nur Mist.
    Als die Weiber noch nicht dran waren, war die politische Landschaft eine ganz andere, aber das ist leider schon sehr lange her.
    Die jüngeren Leute unter 40 wissen sowas gar nicht mehr, sie haben Deutschland nicht gekannt als es hier noch lebenswert war.
    Und diese Hühner haben maßgeblich dazu beigetragen was aus diesem schönen Land nun geworden ist.
    Es ist eine Schande !!

  2. Der ganze Text wirkt auf mich wie ein Spiegelbild linker Gedankenwelten (ja – in entsprechend gearteter Abwandlung!)
    Das Problem besteht NICHT in der Wahl des „richtigen“ Theorems! (Das wäre genau die Denke und theorethische Herangehensweise und vermeintliche Schlauheit, die fortgeführt dann in genau den Niederungen endet, die der Text (so selbstreferenziell) gerade bevorzugt bekämfen will.
    Das Problem in unserer real existierenden Demokratie ist „der“ Zeitpunkt, bis bei unseren Landsleuten nebst den Wohlgesonnnenen, der „Groschen gefallen“ sein wird.
    Dieses Ereignis wird kommen, unabhängig davon, ob man dann in der Lage ist das Blatt noch zu wenden, oder auch nicht.

    Es geht eher um die Gewinnung der Köpfe – nicht um die verbale Bekämfung des Gegners. Letzteres können wir, so oder so, noch Jahrzehnte, ohne den geringsten Einfluß auf die entwicklungsfähige Gesinnung des Durchschnittsbürgers betreiben.

  3. #2 luxlimbus Freitag, 6. September 2013 21:31
    Schreiben Sie immer soviel dummes, links-nebulöses Zeugs über „real existierende“ Sozialismen, Demokratien etc.pp?
    Diagnose: linkes U-Boot

    xRatio

  4. Für mich ist ganz klar, dass Beides parallel stattfinden muss. Aber Priorität hat der Kampf gegen die Türöffner. Sind die weg, bleibt die Tür zu.
    Der Feind sitzt im Inneren. Insofern stimme ich dem Kommentar schon auch zu. Die Appeaser haben den Ist-Zustand erst möglich gemacht.

    Aber man schlägt beide Fliegen mit einer Klappe, die da heißt: Aufklären über den Islam, schonungsloses Aussprechen von Wahrheiten/Fakten.

    Weiss nicht, ob man da überhaupt trennen sollte.

  5. Schon kurios, daß der Blogger aus seinem juristischen, politologischen oder strategischen Tiefschlaf erst aufzuwachen scheint, wenn man ihm einen entsprechenden Leserkommentar aus PI unter die Nase reibt.

    xRatio

  6. Wie OFT soll man das eigentlich NOCH sagen:

    Über den Islam immer nur wort- und tränenreich zu jammern, hilft nicht wirklich weiter.

    Es geht darum, die URSACHEN der Mißstände auszumachen und diese eindeutig und zweifelsfrei zu bezeichnen.

    Man muß doch WISSEN, was man wie, warum und mit welchen Argumenten zu bekämpfen hat.

    Mit den Müslis würden wir leicht fertig.

    Der Feind steht in unseren EIGENEN Reihen !!!
    schleicht sich immer wieder auch in islamkritische Foren ein und torpediert damit sinnvolle Diskussionen und Maßnahmen.

    xRatio

  7. Zusammenfassend:

    Sozialismus, Weiber-Sozialismus („Feminismus“), Religiotie
    sind mit der islamischen Babarenhorde eine teuflische Symbiose zur Vernichtung Europas und der freien Welt eingegangen.

    xRatio

  8. Linke wollen Merkel behalten
    Veröffentlicht von quotenschreiber am 06/09/2013

    Man stelle sich vor, Deutschland würde von Steinbrück, Trittin und Gysi regiert. Dann könnte es der CDU ja glatt einfallen, eine Rolle zu spielen, die in der deutschen Demokratie der Gegenwart nicht vorgesehen ist: Opposition.

    Darum ist es besser, Merkel bleibt. Politisch macht es keinen Unterschied, linkere Politik als die CDU schaffen auch Linke nicht, aber dafür gibt es keinen Widerspruch. Denn alles was rechts der CDU ist, ist per Definition Nazi und wird mit vereinten Kräften nieder gebrüllt.

    Das ist keine rechte Demagogie, sondern steht so im Zentralorgan der schwätzenden Klasse. Den Rest des Beitrags lesen »

    http://quotenqueen.wordpress.com/2013/09/06/linke-wollen-merkel-behalten/

    xRatio

  9. 1.) Warum jetzt die Gesellschaft spalten, Frauen zurück an den Herd, bis auf die nützlichen Islamkritikerinnen und die wirklich kompetenten Berufstätigen(Etwa nur noch mit mickrigem Gehalt als Krankenschwester, Kassiererin, Schuhverkäuferin, Kosmetikerin, Hebamme, Miederwarenverkäuferin, Frisörin, Fabrikarbeiterin, Sekretärin, Blumenverkäuferin usw. – wo eh die meisten Frauen arbeiten, ja arbeiten müssen, damit das Familieneinkommen halbwegs stimmt)???

    Dies wäre das gleiche, nur umgekehrt von dem, was die Emanzen gegen Männer machen.

    Auch Moslems verbannen Frauen ins Haus, bis auf die Ausnahmen, die dem Islam dienen, etwa als Soldatin(Dschihadistin) oder Taqiyya-Meisterin in noch zu erobernden Ländern.

    Es sind immernoch mehrheitlich deutsche Männer die unsere Gesellschaft verderben und verraten und ihre Bettgenossinnen, ja selbst Ehefrauen zu Abtreibungen nötigen oder sie mit den gemeinsamen Kindern sitzen lassen oder eine willige mandeläugige blutjunge Asiatin heiraten. Wenn dann die verlassenen älteren Ehefrauen keinen deutschen Mann mehr finden, weil er ja auf Frischfleisch steht, angeln sie sich eben einen Bezness-Gigolo.

    Viele volksschädigende deutsche Männer hocken zudem mehrheitlich an Machthebeln: Gauck; schwule Frauenhasser wie Wowereit, Volker Beck, Westerwelle, Ole von Beust, ferner der aktive Sterbehelfer und Frauenhasser, der schwule Volker Kusch, der eine ältere gesunde Frau(!) zum Selbstmord führte und andere Schwule Und männlichen Genderfans von der lila Besetzungscouch in Politik und Medien; Dosenflasche Jürgen Trittin; Thomas Bellut(ZDF), Freisinger Bürgermeister Tobias Eschenbacher (CSU), Nils Schmidt(SPD) und ihre Türkenweiber: Ehen als „Brücken zwischen den Völkern“, der Grüne Michael Vesper und seine Iranerin Ferdos Forudastan(Gaucks Sprachrohr),
    Benedikt Lux (Seine Schwerpunkte sind die Innere Sicherheit, der Strafvollzug, der Datenschutz, die Flüchtlings- und Drogenpolitik. Lux engagiert sich häufig für Einzelfälle, etwa im Strafvollzug oder bei drohenden Abschiebungen…““, wikipedia),

    Nach Homosexualität über alles, nun Transgender die neue Religion – von Männern forciert!
    Wie ein egozentrischer MANN, der sich transsexuell fühlt, seine Frau in die Knie zwingt:

    “”SCHLOSS HOLTE-STUKENBROCK
    49-Jährige erlebt, wie ihr Ehemann zur Frau wird…”“
    http://www.lz.de/aktuelles/aktuelle_meldungen_aus_der_region/9153501_49-Jaehrige_erlebt_wie_ihr_Ehemann_zur_Frau_wird.html

    2.) Wer nur diejenigen angreifen möchte, die Moslems hierherlocken durch finanzielle Anreize(Hartz4 usw.)…

    a) …entschuldigt Moslems, sie könnten ja nichts dafür daß sie hier seien und sich wie die Parasiten und Kriminelle benähmen. Der müßte letztendlich moslemische Mörder(Ach die armen Verführten, gell!) freisprechen und Politiker und Gutmenschen aus der Integrationsindustrie an deren Stelle inhaftieren

    b) …vergißt, daß alle Moslems auch eine Missionspflicht haben, hinaus in die Welt zu ziehen, Menschen notfalls mit dem Schwert zu Moslems zu machen, Länder zu erobern zwecks Weltislam(Umma), dem kriegerischen perversen Vorbild Mohammed nachzueifern

    3.) Ich glaube kaum, daß die Mauren und Osmanen damals eingeladen waren, in Europa einzufallen und sie kamen trotzdem, ganz ohne emanzipierte Spanierinnen oder Wienerinnen, die sie hergelockt und mit ihnen fraternisiert hätten. Immerhin hielten es die Mauren fast 800 Jahre in Spanien usw. aus, zu einer Zeit, in der unsere Frauen nicht viel zu melden hatten! Also müssen es ihnen die europäischen Männer auch – zumindest teilweise – leicht gemacht haben!!!

    4.) In den linken Parteien waren und sind die Mehrheit Männer. Das war bei den maoistischen der 1970er Jahre so, das ist heute noch so, trotz Frauenquote und die Oberpenner, die Piraten und Antifa-Rollkommandos sind mehrheitlich Männer.

    5.) Seit wann sind die Frauen schuld, wenn Scharen von Männern ihren Penis in einen Mann stecken möchten, weil sie Männer bevorzugen in Beruf und Freizeit? Homosexualität blüht besonders in Männerbünden.

    Sind es nicht vor allem die Schwulen, die an die Schalthebel unserer Gesellschaft drängelten? Jedenfalls waren es vor allem Schwule, die die Pädophiliefreiheit forderten. Es waren hauptsächlich schwule Männer, die die Reformschulen aufbauten und Knaben in Serien mißbrauchten, geduldet, hofiert und gedeckt wurden von Politikern und Medien. Und die ganzen Transvestiten, die im TV herumhüpfen sind Männer.

    6.) Hauptziel muß m.E. Kritik an Islam und Moslems sein, sie sind unsere Feinde, das schließt Kritik an unseren Volksmitgliedern ja nicht aus.
    Aber wir können nicht große Teile(Frauen, Emanzen, Politiker, Medienschaffende unseres eigenen Volkes zu Feinden, die wir womöglich irgendwann in Massenlagern internieren müßten, erklären.

    7.) Ich sehe nirgendwo, daß Männer weniger die bürgerlichen Gesellschaften zerstören würden, als Frauen. Die schlimmsten Diktatoren waren und sind Männer: Hitler, Lenin, Stalin, Mao, Pol Pot, Mohammed usw.

    Und wenn ich google sind es Tausende Männer, die ihre Polizeiabteilungen zu Moscheebesuchen führen, die als Lokalpolitiker die Neuen DITIB-Imame alle 3 Jahre begrüßen, die Moslems mit Integrationsorden behängen.

    Ich könnte also genausogut sagen, Männer seien an der Islamisierung schuld. Aber ich habe nicht vor unsere Gesellschaft zu spalten in: hier das gute und dort das böse Geschlecht.

  10. Der Kommentar von Ingres hat etwas Reizvolles. Aber alles Negative der Verweiblichung dieser Gesellschaft zuzuschieben, wäre zu einfach. Die Kerle haben sich das gefallen lassen.

    Aber zum Lösungsansatz:
    Es ist richtig, dass Mädchen in den letzten 30 – 40 Jahren übeproportional „unterstützt“ wurden. Jungen mussten sehen wie sie klar kamen und kommen sollen.
    Ob dies Frauen nun gern hören oder nicht: Fest steht, dass der Wegfall der Förderung von Jungen einherging mit dem Wegfall unqualifizierter Industrie- und Produktionsarbeitsplätze. Damit wurden zunehmend Arbeitsplätze für Kerle vernichtet. Das Schlimmste, was einer Gesellschaft passieren kann, ist, wenn Männer keine Berufsbeschäftigung finden oder finden wollen. Gesund ist eine Gesellschaft erst, wenn Kerla an der Arbeit sind und keinen Scheiß bauen können.
    Otto von Bismarck soll sinngemäß gesagt haben: Hätte statt Gott Eva die Lendenschurze angefertigt, hätte sie nicht auf die Einflüsterungen der Schlange hören können. Hört sich nach Hausarbeit für Frauen an.

    Die Gewaltkriminalität ist weltweit führend durch Männer geprägt, insbesondere von Kerlen, die nichts zu tun haben. Das ist das gesellschaftliche Problem Nr. 1. Mit der Zunahme der Gewalttätigkeit und der Verweiblichung der Justiz mittels der Sozialindustrie von Sozialarbeiterinnen und Bewährungshelferinnen bis hin zu Grundschullehrerinnen hat und der Zunahme von Einwanderung von Menschen, also Männern, die Frauen garnicht als gleichwertig ansehen, nämlich den muslimischen Mitbürgern mit Männlichkeitswahn und dem entsprechenden Testosteronmachogehabes ausgestattet, musste und muss es zu Konflikten führen.

    Das StGB ist auf die Zivilisation, wie wir sie bis vor 20 Jahren kannten, ausgerichtet und wir wären damit auch gut klar gekommen. Bei Kopftottretern aus anderem Kulturkreis oder bei Intensivtätern, ob ausländisch oder nicht, versagt sie hier und da.

    Kerle müssen arbeiten, egal wie. Damit minimieren wir das gesellschaftliche Problemfeld enorm. Allerdings kann das der Sozialindustrie nicht recht sein. Je mehr Kerle auf Hartz IV gehen können, lernen sie, Eigenverantwortung an Mutter Staat abzugeben, die für ihre Küchlein sorgt. Da jedoch viele Jungen in der Schule nicht gefördert werden und Mädchen aber gleichzeitig animiert werden, in typische Männerberufe einzutreten, müssen viele Jobs mit geringer Qualifikation geschaffen werden. Die Automatisierung und Computerisiserung, also die technische Entwicklung beschert uns allen jedoch das Gegenteil.

    Würde das Problem gelöst, müssten natürlich so einige Frauen zuhause bleiben, was natürlich einen Aufschrei in dieser Gesellscahft geben würde. Wie geschrieben: Gesellschaftlich wäre es am Vernünftigsten, die Kerle – je nach Struktur – in möglichst schweißtreibende Beschäfigungsverhältnisse zu befördern, insbesondere die Salafisten, damit die mal auf andere Gedanken kommen. Allerdings müssten dann auch wieder Rahmenbedingungen geschaffen werden, die die Familien wieder in die Lage versetzen, von einem Gehalt, egal, ob Frauen- oder Männergehalt, leben zu können, was dem Durchschnittsverdiener/-in heute kaum noch möglich ist. Damit verbunden müsste die Sinngebung des Lebens insoweit erfolgen, dass nicht mehr das Geld oder die Wirtschaft als Gott angebetet werden würde und die Arbeit – was sie schon immer war – wieder ideell heruntergestuft werden sollte auf das Mittel zum Zweck des Überlebens und nicht gottgleich angebetet werden sollte. Arbeit ist für die Menschen da, nicht umgekehrt.

    Dieser Lösungsansatz würde dann auch die Kinderfreundlichkeit erhöhen. Frauen sollten sich selbstverständlich ihren Platz in der Gesellschaft erkämpfen können wie Männer auch. Aber viele Frauen wollen das überhaupt nicht, wie Frau Kelle in ihrem Buch beschreibt. Das gute Image der Hausfrau und Mutter sollte durchaus endlich wieder geplfegt werden und in dieser Gesellschafat sollte nicht so getan werden wie lange Jahre so gehandhabt wurde, das Hausfrau und Mutterdasein erst gerechtfertigt werden müsste und mehr als 1 Kind als asozial gebrandmarkt wurde.

    Ob dammit automatisch der Islam bekämpft werden kann, wage ich jedoch zu bezweifeln. Ob durch eine Vermännlichung der POlitik die Einwanderungskriterien automatisch verschärft werden würden, glaube ich nicht. Die Sozialisierung hat sich so eingeprägt in den nördlichen EU-Ländern, die MÄnner müssen m. E. erst mal wieder lernen, wie Männer ticken sollten, eine neue „Ritterlichkeit“ (wow jetzt kommt Romantik des Mittelalters). Aber die Macho-Kerle der Muslime sind da absolut kein Vorbild. Aber Männer mit Windeln, wie wir sie in der heutigen Gesellscahft antreffen, eben auch nicht mehr. Interessanterweise laufen nicht umsonst die Softies und Muttersöhnchen als Singles herum und die ach so emanzipierten Frauen greifen sich schwarzhaarige Muslime als Liebhaber. Instinktiv meinen sie zu spüren, dass sie bei denen besser „beschützt“ sind, weil diese wie Machos auftreten. Dass dieses Machogehabe leider aufbauend auf islamisch-kulturelle Prägung aber leider oftmals gegen die Frauen selbst zurückfällt, mag dann erst später zur bitteren Erkenntnis gelangen lassen.

    Keinesfalls sollte die Aufklärung über die Ziele des Islam der Weltherrschaft, dessen schädliche Struktur des absolut unhinterfragbaren Gehorsamsprinzips, der Einteilung der Welt in gute Muslime und höllenfällige Nichtmuslime gestoppt werden. Nach meiner ERfahrung im Kollegenkreis einer Verwaltung sind die Kenntnisse über den Islam derart dünn, ja ich möchte sagen „kindgerecht“, dass es wehtut. Sie lassen sich aber auch nichts sagen. Ich kann da nur aufgeben. Bringt nichts, zu linksgestrickt. Die müssen es erst fühlen.

    Herr Ingres mag Recht haben, dass erst beides Erfolge bringen kann, eine Abkehr von linksgegenderten Windelmännern, die rechtliche Stärkung der Familien im ursprünglichen Sinn, die Einführung von Arbeitsrahmenbedingungen, die vornehmlich Kerle an die Werkbank lassen und im Schweiße ihres Angesichts ihr Brot verdienen, und eine Familie ernähren können. Allerdings wären dann die Damen der Schöpfung wieder voll im Nachteil. Das Argument: Wir müssen zuhause bleiben, weil Kerle so kriminell sind“ wäre natürlich nicht von der Hand zu weisen.

    Wir müssen uns davon verabschieden von dem hehren Idealbild, dass eben nicht alle Kulturen, Ideologien und Religionen gleich gut sind. Wir müssen mit mehr Pragmatismus an die Denke herangehen, was aus jeder Ideologie positiv für das Zusammenleben der Menschen sein kann. Da können dann sozialistische Elemente (z. B. Verstaatlichung von Wasser-, Energie und Verkehrs- und Nahrungsbetrieben als Grundversorgung) oder das Verbot der Ausuferung von Spekulationen im Bankenwesen durchaus positiv sein und der Rest der Wirtschaft mag per Privatisierung kapitalisiert werden. Ich fände Wehrdienst- oder Sozialdienst für 1 jahr für alle, nicht nur für Männer, erstrebenswert.
    Der Religionsunterricht sollte stärker staatlich überwacht werden, ob da Inhalte demokratiefeindlich den Schülern vermittelt werden.

    Ein weiterer Lösungsansatz im Bereich Justiz wäre, dass die Strafvollstreckung von Vermögens- und Gewalttätern unterschiedlich streng gestaltet werden würde. Das heißt, die Prioritätensetzung der Justiz der STraftaten, die sich gegen die GEsundheit und die Freiheit eines Menschen richten, sollten härter gerichtet und vollstreckt werden als Vermögensdelikte.
    Das Jugendstrafrecht sollte nach unten hin korrigiert werden bis auf 12 Jahre gesenkt und Jungen und Mädels, die mit 12 straffällig werden, sollten bereits Einschränkungen (nicht Arrest), aber andere Auflagen erfüllen müssen.

    Aber das alles kann nichts werden, ist auch nicht konsensfähig, solange die Michels Parteien wählen, die sich in diesem linken Genderismus suhlen. Wir werden erst eine wirtschafltiche Katastrophe zu erleiden haben, bis die Menschen hier überhaupt wach werden. Über Lösungsansätze zu spekulieren, die unter diesen Umständen ohnehin politisch nicht durchsetzbar sind, ist letztlich müßig.

    Das Volk in Europa, besonders Nordeuropa ist noch nicht unzufrieden genug. Solange die Marmelade auf Brötchen kommt, werden keine großen Veränderungen stattfinden können.

    Die Menschen hier sind in der Masse so gestrickt, dass sie sich dumm halten wollen, sich der Spaß- und Fun- und Urlaubsideologie hingeben. Bloß nicht nachdenken. Eine Seite Text ohne Bild ist bereits eine Zumutung und Probleme sollen doch bittschon andere lösen. Dafür haben wir ja alle paar Jahr Wahl.

    Diese Gesellschaft ist erstmal für echte Reformen versaubeutelt. Da müssten wir schon auf ein Wunder hoffen.

    Aber vielleicht kommt das dicke Ende schneller als erwartet. WArten wir erstmal den völlig völkerrechtswidrigen Angriff der USA und seienr Vasallen auf Syrien ab.

    Neben den hier in der Regel recht qualifizierten KOmmentare bin ich ins Labern und erst recht vom Thema abgekommen. Man möge mir verzeihen.
    Aber für echte Lösungsansätze sehe ich zurzeit bei den hier in Europa vorherrschenden Genderverhältnissen einfach keinen Raum.

  11. nur ein BREIES bündnis kann helfen.es gibt islamkritiker in vielen unterschiedlichen bereichen, mit vielen unterschiedlichen haltungen.schwarz-weiss-malerei ist kontraproduktiv, wenn auch zugegebenermassen bequem.leute, die unmittelbar mit den problemen zu tun haben wie polizisten, richter,sozialarbeiter, lehrer,priester aller konfessionen,bewohner von vierteln mit überwiegend muslimischem anteil,lokalpolitiker,
    erzieherinnen,jüdische organisationen, künstler, geisteswissenschaftler, klar denkende leute aller parteien……müssen einbezogen werden. information ist wichtig. zum beispiel wäre es sinnvoll broschüren zu erstellen, die möglichst weit verbreitet werden,in denen nicht hass gepredigt wird, sondern auf eine streng sachliche, informative, vielleicht sogar gelegentlich humorvolle weise alle fakten aufgelistet werden, die BEWEISEN wie gefährlich der islam ist. die jugend muss aufgeklärt werden. typen wie pierre vogel sind geschickte rattenfänger,
    er geniesst mittlerweise so eine art pop-star-status…da muss man sehr deutlich klar machen, wie gefährlich so jemand ist.
    wen man wählt ist meiner ansicht nach nicht so wichtig.an leute ranzukommen, die multiplikatoren sind ist wichtiger.bei jedem geplanten moscheebau müsste es vor ort initiativen geben, die sehr genau beobachten was da passiert.eines muss immer klar sein.es geht nicht gegen menschen, sondern gegen eine unmenschliche ideologie, was nicht heisst, dass die menschen, die im namen des koran verbrechen begehen oder planen sofort des landes verwiesen oder eingesperrt werden müssen.
    man muss aus einer ecke raus wo die alberne nazikeule treffen kann. der antifaschistische und humanistische charakter der islamkritik sollte im vordergrund stehen.wer die herzen der menschen erreichen will, der muss vor allem anderen die EIGENE MENSCHLICHKEIT zeigen und leben. irgendwelches kriegsgebrüll verbessert die gesellschaft nicht. und letzlich geht es ja um eine bessere gesellschaft.nicht der einzelne moslem ist der feind, sonder seine „religion“, und es geht darum, deren unmenschlichkeit nachzuweisen, während man selbst WEHRHAFT UND FREUNDLICH ist.hass macht blind. wegsehen macht feige. der mittelweg ist schwer, aber er ist immer noch der beste.nun mag der eine oder die andere mich als zu schlapp beschimpfen, aber so ist meine haltung und davon bin ich fest überzeugt.viele diskussionen mit den unterschiedlichsten leuten haben mir gezeigt, dass ich so falsch nicht liege.besseren argumenten öffne ich mich auf der stelle.also, noch mal in kurzform: aufklären ohne persönliche angriffe und so sachlich und bestimmt wie es geht, den faschistischen charakter des koran herausheben, möglichst viele unterschiedliche leute gewinnen, JA; AUCH SOLCHE DIE ROT ODER GRÜN WÄHLEN, an wichtige personen herantreten….und immer gelassen und gelegentlich sogar fröhlich sein und bleiben.nicht besonders spannend, aber was ist die alternative ??? mit der knarre rumrennen und moslems erschiessen ??? na also.

  12. @ ben #12

    Was mir auch immerwieder auffällt, sind Islamkritiker, die sich so gerne selbst als die großen Durchblicker und Erleuchteten loben und sehr häßliche Sachen über die „dummen Deutschen“ schreiben.

    Gerade vorhin las ich bei PI einen Kommentar, daß die Leute in NRW die SPD ja selber gewählt hätten, daher selbst schuld seien und also auch „verrecken“(O-Ton) könnten.

    Kein Wunder, mag der so beschimpfte Deutsche Islamkritikern nicht zuhören!

    Ich sehe keinen Unterschied, ob uns Deutschen ein Moslem oder ein Islamkritiker den Tod wünscht.

  13. Religiotie – ein Rabe hackt der andern Krähe kein Auge aus, wenn der Oberpfaffe den Museln die Füsse küsst und sie zu seinen Brüdern erklärt.
    Die Muslimablehnung beginnt bei diesen Pfaffen und den pervertierten Politikern, welche behaupten Islam gehört zu uns.
    Diese Verräter entstammen alle ein und denselben Verbrechersumpf am oberen Grabenbruch, wo sich offenbar auch deren „Hölle“ zeigt, zwischen Bagdad und Mekka, ein offensichtlicher After dieser Welt.
    Dieser Abschaum und Missgeburten sind es , welche sich den andern Rest de Welt unter ihren Nagel reissen möchte.

  14. Es gibt kein irgendwelches Primat einer Religion, weil Religion ist Einbildung, eine Wahnkrankheit des Menschen.
    Aus Nichts und nirgens kann irgendein Vorrecht abgeleitet werden, so wie es von Religioten andauernd verlangt und von denen als >Selbstverständnis empfunden wird.
    Auch jede Amöbe hat den Instinkt ein anderes Lebewesen zu beherrschen und aufzufressen, so ist es mit diesen Religioten, sie sind Amöben gleich. All deren Handlungen und Wirken, entspringt dem Wahnsinn.
    Ob denen diese Feststellung gefällt oder nicht, ändert nicht diese Tatsache.

  15. ich stimme bernhard volkommen zu, da nicht nur der islam den tod der christenheit sich wünscht und darauf hin arbeitet, es sind auch antichristliche kommunisten an diesem werk beteiligt, die hand in hand mit ihnen arbeiten und das heraufbeschwören wollen, einen christlichen genozid, aber auch nicht herunter zu reden der antichristliche atheismus satanismus j. und der antichristliche ns wahn, der auch sozialistisch geprägt ist und die andere seite der kommunistischen medalie zeigt, das die rechte gesinnung nicht besser ist als die linke kommunistische antichristliche gesinnung darstellt.

    welcher rechter oder linker ist ein wahrer christ? und will das christentum schützen? keiner von beiden da beide sozialisten sind. was ist der unterschied von nationalen sozialisten und internationalen sozialisten? ich sehe keinen unterschied, beide seiten der selben medalie.

    und religion ist der schlüssel zu einem wahrheften ehrlichen und moralischen leben das hier in der kommunistischen brd fast nicht mehr zu geben scheint, das die sozialistische agenda die wahren ehrbaren christlichen werte die einst deutschland ausgemacht haben, weg amoralisiert wurden, ob links oder auch rechts, sind beide seiten nicht mehr von einander zu unterscheiden in ihrer antichristlichen lebens weise, von amoral und niederen antichristlichen werten des gottlosen lebens. warum die leute ob rechts oder links kaput und zu grunde gehen, da sie ein gottloses nicht der wahrheit entsprechendes leben führen, von niederen lastern der lüge, geld geilheit, sexualität wie bei tieren, gewalt, kriminalität und der drogen sucht, die allesamt der lüge entsprechen.

    sieht man auch an den vielen verlassenen frauen und den alkoholikern die nicht an gott glauben, an liebe wahrheit und ehre. die gottlosigkeit bei links und rechts ist der untergang von europa und besonders deutschlands, da beide sozialistisch verseucht. natürlich nicht für alle, aber die gottlosigkeit die lüge ist in den köpfen der menschen, sieht man an den kaputen ehen, kriminellen jugend, und an die menschen die an nichts mehr glauben ausser am geld, wie sie ein gottloses und dekadentes junkie promie leben den kindern vorleben. der teufel ist das tv mit seiner macht der lüge.

    gott ist wahrheit hoffnung und glaube an die liebe, und gottlosigkeit ist lüge amoral verkommenheit und führt wie in deutschland gerade zu sehen ist in den abgrund sehr vieler existenzen. ein mensch der wirklich an gott glaubt, will ein gutes und ehrliches leben leben. und ein gottloser mensch macht was er will an negativen und amoralischen verlogenen dingen die er nicht gedenkt zu bereuen, da für ihn gott nicht existnt ist, und somit er ein laster haftes leben führt, wo die lüge ihn beerscht, an gottlosigkeit.

    darum ist das christentum für europa und deutschland so wichtig, da wie man hier sieht, die gottlosigkeit die menschen zu tieren mutieren läst, und die emnschen in amoral verkommen und zu grunde gehen. in einem kommunistischen gottlosen eurtopa sind wir verloren in einer dekadenz der gottlosigkeit die uns gefangen nehmen will. europa hatt seinen erfolg seinem geist und seinen geschichtlichen platz dem christentum und seiner liebe zu gott zu verdanken, und jetzt wo die gottlosigkeit herscht geht europa langsam unter, durch eine sozialistische moslemische gottlose gesellschaft der niedertracht verseucht.

  16. Welche Präpotenz bestimmt den wahren Religioten – das ist die Kernfrage, welche die Gesellschaft spaltet und seit der Einschleppung dieses Wahns aus dem Orient, als Spaltpilz für unsere Gesellschaft wirkt.
    Einbildung solle „wahr“ sein, eine von diesen Märchenerfindern erfundene STory von einem nicht nachweislichen Gespenst, namens „Gott“!
    W>ieviele solche erfundene Götter hat es seit dem Homo Sapiens schon gegeben und welcher ist der richtige?
    Diese Fixe Idee ist es, an welcher der moderne Mensch leidet.

  17. @xratio, bei soviel Outing der Merkel, sie wäre ein „Franz-Fan“, weiß man was man hat und das für die nächste Legislatur, denn die allgemeine Verblödung wird diese Person wiederum an die Spitze stellen.
    Bei solch Idioten ist Hopfen und Malz verloren.

  18. Diese deutschen Religioten sind auf wiener Flohmärkten nicht umsonst als „Betbüchenfresser“ und als „Kerzerlschlecker“ verschrien, weil in Wien gibts keine solche sonder Zahl an Religioten.
    Da gibt es nur einen, diesen Schönborn und das reicht.

  19. Ich als Frau und älterm Jahrgang muss leider bestätigen ,das die 68er Weiber viel im Lande kaputt gemacht haben . Aber die Männer waren auch nicht besser . Auch kann ich das kleine Übel CDU nicht mehr wählen ,da diese Sau -Merkel den Islamanhängern in den Hintern kriecht ,Beispiel (NSU-Begattung) . Es ist nun mal so das viele Frauen auf Islamisten stehen ,scheinbar sind das noch richtige Männer für Sie . Mitleid erwecken und lügen können sie und solche dummen deutschen Weiber fallen drauf rein .

    Wie man den Islamanhängern und den Steigbügelhalter des Islam’s entgegen tritt , kann ich hier nicht schreiben .
    Denn ich liebe mein Leben ,was im Islam ja nicht der Fall ist .Die Islamanhänger lieben den Tod und damit haben sie auch keine Skrupel Christen ,Buddisten ,Juden und Nicht-und Andersgläubige zu töten .
    Politiker in deutschen Parteien wollen den Volkstod unseres Deutschen Volkes .
    Sie arbeiten schon viele Jahre an diesem Verbrechen,gibt es da noch viele Fragen wie man diese Verbrecher aufhalten muss oder kann ?

    Wenn ein Papst die Füsse eines Moslems wäscht und küsst ,hat Gott schon verlassen und seine Schäfchen verraten .

    Die Kirche träumt und will einen ChristIslam und damit hat sich die Kirche selbst abgeschafft . Wenn sie ausserdem noch schweigt oder die Brandstifer der Kirche in Garbsen verteidigt ,den kann man nur noch verachten und meiden .

    Die Feministinnen sind mir ein Greuel ! Wie in NRW. zusehen ist haben die Grün-Roten Weiber die Frühsexualisierung der Kinder eingeführt um sie williger für Kinderschänder und Schwulen
    zuerziehen . Abartig ist das .Aber für die Islamanhänger und Kinderschänder wieder eine Eroberung mehr .

    Wer soll diese in allen Bereichen vorhandenden Islam-und Kinderschänder- Steigbügelhalter aufhalten ?

    Moslems töten Andersgläubige und Andersdenkende :
    Moslems wollen in Europa den islamischen Gottesstaat !
    Moslems fordern ,forden fordern .
    Moslems sagen “ Wenn wir an der Macht sind hängen wir Euch Deutsche alle auf !
    Moslems köpfen in England und Frankreich Soldaten !
    Moslems töten im arabischen Frühling Christen und kleine Kinder !
    Moslems vergewaltigen in Europa Frauen und kleine Mädchen ! Massenvergewaltigung !
    Moslems sagen zu uns westlichen Frauen “ Wir sind Nuten und Huren !
    usw. usw.

    Gibt es da noch Fragen wie man diese ganze Islamlobby vernichten muss ?
    Ja , muss !

  20. Man kann den Islam und den Islamanhängern nur mit Gewalt raustreiben ,das beste Beispiel in Äygpthen und Syrien . Auch unsere deutschen ,europäischen Politiker kann man nur mit Gewalt entmachten ,denn sie sind die Jennigen die uns alle zwangsislamisieren wollen ! Obama der Moslembruder muss von seiner eigenen Armee endlich aus dem Verkehr gezogen werden ,genauso wie in Frankreich ,England ,Deutschland ,Schweden ,Norwegen ,Italien ,Österreich usw. die Armeen endlich für ihre eigenen Völker im eigenen Land kämpfen müssen ! Sonst können sie sich in Luft auflösen ,denn wofür brauchen wir eine Armee ,wenn sie nicht in der Lage ist die Volksverräter entmachten zukönnen? Oder zählt für die westlichen Generäle nur Geld oder der Befehl von den Bilderberger – Welt-Zerstörungs-Ideologie NWO ? Neue Weltordnung
    ?

    Obama und seine Helfershelfer helfen der AL-Kaida -der Moslembruderschaft in Syrien ?
    Warum nur machen die amerikanische Generäle da mit ,warum ?

    Ist doch der 9/11 gemeinsam mit AL-KAIDA und der gewissenlosen US -Regierung schuld ? Sowie raus gekommen ist ,das Henry Kissinger (Kernmitglied der Bilderberger) mit verantwortlich ist ? — Gefunden auf : http://www.krisenfrei.wordpress.com/2013/09/

  21. Das ist doch geradezu lächerlich, es nur den FRAUEN anzulasten!
    Es sind Frauen, die sich nachts nicht auf die Straße trauen, es sind Frauen, die für ihre Kinder die am wenigsten bereicherte Schule aussuchen und es gibt in der Politik genug männliche Idioten, die in das selbe Horn blasen, ganz zu schweigen von kultursensiblen Richtern, die als Männer immer noch die Mehrheit stellen.
    Trittin, Cohen-Bendit, Gauck – alles „umoperierte, oder wie? Nee, die Frauen, die ich kenne sind nicht mehr und auch nicht weniger Zuwanderungsfreundlich, als ihre männlichen Kollegen. Und diese Probleme gibt es auch nicht erst, seitdem Frauen in der Politik sind. Wer hat denn das Anwerbeabkommen mit der Türkei nicht verhindert?

  22. Nein ob normaler Mann oder normale Frau dem Islam „freundlich“ gesinnt sind ist nicht entscheidend, sondern warum überhaupt beide sich freiwillig auf den Rücken legen!

    Sie sind nicht etwa Islam geil, sondern einfach nur das Ergebnis einer gesellschaftlichen Entwicklung, einer gewollten manipulierten politischen Orientierungslosigkeit!

    Nur mit den Stimmen der Dummen kann man
    an die politische Macht kommen und wenn es sein muß, eben auch mit Religions- Geschwätz!

    Keiner hat hat natürlich erwartet, daß eine Religion so einfach in eine andere Religion
    eindringen könnte, sogar ich als Atheist nicht!

    Für mich sind die meisten jetzt existierenden Politiker/innen aller Parteien verantwortungslose
    Vaterlandsverräter, wobei ich denke das diese
    entarteten politischen asozialen Volksvertreter gar nicht wissen was ein Vaterland bedeuten kann, denn diese meistens 68ziger kennen ja nur das elterliche Vaterland der Nazis !

    Allein wenn ich daran denke wie diese angestellten Staats-Systemhuren z B Maybrit Illner Maisberger und viele andere mit helfen
    „Dummdenken “ per Staatsbürgerkunde sich hervor tun!

    Dagegen sind diese Femen eben einfach nur
    nackig und geistig die besten Beispiele einer
    allgemeinen Verblödung, als ob mich ein paar Titten neugierig auf ihre politische Botschaft machen würden, eher such ich immer nach den größten und gleichmäßigsten Titten!

    Eine Islamlobby sehe ich in Deutschland nicht, nur ein chaotisches gewolltes Durcheinander und ich bin mir sicher wenn die ersten Bomben
    hier explodieren bekommen dumme Deutsche Angst vor dem Islam und werden sich so wie der Islam es will sich unterwerfen!

    Genauso wie ich es anfangs beschrieben habe,
    freiwillig sich auf den Rücken legen, heute schon eine Übung die alle mit Begeisterung ausführen!

    Ach ja fast hätte ich vergessen, natürlich sind auch die nicht normalen Männleins und Weibleins dabei! 🙂 🙂 🙂

  23. Meine Botschaft:

    „DEN ISLAM KANN MAN NICHT BESIEGEN,
    WEDER RHETORISCH NOCH MIT WAFFEN!“

    …aber versuchen, jeden Tag ein bißchen für das schlechte Gewissen…..

  24. Lieber Bruno ,da haben die SYRIER und Äygpther doch mehr Eier in der Hose als die Europäer !

    Als Deutscher und Europäer sind wir verraten und verkauft worden !
    Und deshalb gehen die Europäer lieber zum Therapeuten um sich die Pille für jedes Seelenheil einzunehmen , als zu den Waffen zugreifen . Weichgekocht und von den Mannsweiber untergebuttert .

    Eins kann ich aber mit Sicherheit sagen . Niemals werde ich alte Frau das Kopftuch oder die Burka tragen ,da müssen sie mich schon erschiessen . Mir tun die Kinder leid ,da sie niemanden haben die sie vor dieser Zwangsislamisierung bewahren ,alles weichgekloppte Väter und Mütter ,die ihre Kinder im Stich lassen !
    Nein, ich verstehe die Welt nicht mehr ,wie man so dumm und ignorsnt sein kann .

    “ Der Islam bedeutet Völkermord an den europäischen Völkern !“

  25. Wir brauchen keine neuen Anti-Ideologien. Mal abgesehen davon, daß der Feminismus der erste Feind des Islams sein müßte.

    Und gegen Gleichberechtigung und Gleichbehandlung der Frauen ist überhaupt nichts einzuwenden. Auch nicht über deren Recht auf sexuelle Selbstbestimmung.

    Was notwendig ist, ist eine konsequente Aufklärung über den Islam.
    Erst wenn die Mehrheit der Leute im Land mal begriffen haben, um was für einen Dreck es sich dabei handelt, kann eine Wende erfolgen.
    Eine Wende dahingehend, daß die Mohammedaner gezwungen werden, dieses Mörderbuch Koran zu vernichten.

    Des weiteren wäre die islamische Unterwanderung hierzulande ratzfatz beendet, wenn man in puncto Sozialgesetzgebung nur den normalen Menschenverstand walten ließe.

    Es gibt kein Menschenrecht auf ein fremdfinanziertes Leben. Nirgendwo.

    Zuwanderer/Migranten erhalten grundsätzlich null finanzielle Unterstützung. Wenn überhaupt, dann frühestens nach 10 Jahren sozialversicherungspflichtiger Arbeit. Ausländer, die hier nur arbeitslos herumlungern, müßte die umgehende Ausreise nahegelegt werden. Keinerlei kostenlose Versorgung durch von uns finanzierte Institutionen wie Krankenkassen, Psychologen, Pädagogen.
    Keinerlei Ausnahmen oder Zugeständnisse für irgendwelche Gruppen wegen religiöser Gründe etc.etc.

    Kriminellen mit Migrationshintergrund wird schon bei der geringsten Straftat die deutsche Staatsbürgerschaft aberkannt und nach Möglichkeit sofort abgeschoben. Ausländische Kriminelle sowieso. Dazu zählen auch alle Arten von irgendwie gearteten, religiösen Aufhetzungen.

    Rasssistische Beschimpfungen gegenüber Deutschen müßten strengstens geahndet werden und Angriffe auf Personen der öffentlichen Hand sowieso.

    Mohammedaner sind von ihrer ideologischen Prägung her hungrigen Ratten gleichzusetzen. Wenn die nichts mehr zu Fressen kriegen, verschwinden sie wieder.

  26. @biersauer Komm.25
    Das ist es. Sie kämpfen mittlerweile, jeder auf seine Art, gegen den großen Teil des eigenen Volkes. Misstrauen und Vertrauensverlust – das Ende vom Lied Resignation und die lapidare Erkenntnis: Wir konnten nichts machen, alle wollten es so.
    Dass sich in Wohlstand und Sicherheit aufgewachsene Menschen mit guter Ausbildung für den Islam als 2.Staatsform in ihrer Heimat einsetzen, das ist wie wenn ein Kaninchen plötzlich Bratheringe bevorzugt und hat mit Toleranz gegenüber einer harmlosen Glaubensüberzeugung nicht das Geringste zu tun.

    Hier ist der Grad der Übersättigung eines in Europa jetzt lange Zeit herrschenden Zustandes der Minderung der Gewaltanwendung mit der Ablösung der Durchsetzung, d.h. mit einem krankhaften Egoismus einer entstandenen Generation verbunden, die auf der einen Seite Veränderungen will, die alle „islamischen Errungenschaften“ bis hin zu der Ehre den Koran als der Weisheit letzter Schluss anzuerkennen als dem Menschen zumutbare Gesinnungserpressung zu bestimmen, aber auf der anderen Seite nicht den geringsten Schutz für die diese Gesinnung ablehnenden Menschen erreichen kann. Somit ist die Erschaffung der Parallelwelt, die genau das Gegenteil lebt, was in einem Land vorher die Lebensgemeinschaft zusammengehalten hat, erschaffen worden.

    Dies ist sehr gefährlich, da diese Parallelwelten aufeinandertreffen und hiermit bewusst und völlig derjenige die A…karte zieht, der dem GG verbunden ist.

    Die Folgen des grausam idiotischen Ausspruchs, sie können lehren, was sie wollen, nur zur Ausführung darf es nicht kommen erleben wir tagtäglich. Es kommt zur Ausführung, was sie lehren und ein immer hilfloser werdende Staat verändert Gesetze als Ausführungshilfe einer Lehre, die in Deutschland nicht die geringste Berechtigung hat.

    Hier tritt nun auch die Parallelwelt der schwätzenden Politiker und dem hilflosen Bürger zutage. Und somit haben wir im Grunde schon drei Parallelwelten.

    Wenn ich mir vorstelle, dass die Mehrheit der Bürger keine Moscheen in der Landschaft sehen will, der Grundstein aber für tausende Moscheen von Politikern gelegt wird, die wieder gewählt werden wollen und auch wieder gewählt werden, dann ist ja eigentlich klar wo die Reise hingeht.

    Ein System, dass sich durch ein System selber kulturell abschafft, neue Werte im Sinne des Korans als absolut berechtigte Parallelwelt anerkennt, hat damit der Wahrheit über sämtliche Erkenntnisse der Aufklärung, die uns den Frieden gebracht hat, einen Tritt versetzt, von dem sich Eropa nicht mehr erholen wird – wie in allen anderen Staaten, wo der Islam als Parallelwelt eine Existenz angeboten bekommen hat.

    Die Parallelwelt des Islams wird von Deutschen gefördert, die die gleiche faschistoide Gesinnung wie sie das 3.Reich und die DDR hat entstehen lassen, gefördert und realisiert. Der Rest der Deutschen darf zuschauen und wird in Zukunft den Spitzel dieser Gesinnung auf den Fersen haben, wenn er Missstimmung verbreitet gegen ein Regime, dass Schächtung als das höchste Gut einer unberechenbaren Parallelwelt als Selbstverständlichkeit in einem aufgeklärten Land ermöglicht. Aggressionen entstehen, die eines Tages nicht mehr unter Kontrolle zu bringen sind, gefördert vom eigenen Staat und seinen Vorstellungen eines herabgewirtschafteten und missbrauchten Grundegesetzes.

    Diese zerstörte Grundlage eines zerstörten freiheitlichen und friedlichen Zusammenlebens wird immer stärker ausgeprägt unsere Zukunft sein – und der Moslem lacht, besser hätte er es nicht treffen können . Sie werden mit den Problemen in ihren Heimatländern nicht fertig, und schaffen die gleichen Probleme in Europa.

    Man weiß es, kann aber nichts tun. Das ist die Gegenwart. Und auch wenn viele den Kopf hinhalten, um dem Leben in Würde noch eine Chance zu geben, die Zerstörungskraft der Korangesinnung hat den Menschen zum Tier herabgewürdigt – hier zählt nur das Gesetz der Schächtung und die Gefühle von Menschen sind korangegeben auf eine perverse Art von Ehre verkümmert, die keine Ehre ist.

    EU, eine Diktatur, die den Islam eingeschleust hat und glaubt, dass der Frieden jetzt die Macht übernimmt. Eine unheimliche Betroffenheit ist bei vielen Menschen zu spüren, man muss seinen Tagesgeschäften nachgehen, aber die Welt derer, die das Sagen haben wird einem immer undurchschaubarer. Hier ist etwas so unberechenbares zu spüren – eine Irrenhausatmosphäre.

  27. @Anita,“….doch mehr Eier in der Hose“ !

    Auch ich als „alter Mann“ werde mit Sicherheit niemals in diese „Verlegenheit kommen“ !

    Offenbar wissen es auch hier im Forum viele das meine Botschaft #27 gar nicht so abwegig (leider) ist und beschränken sich auf anonym verfasste „Info´s“ !

    Sie halten sich für die Islamaufklärer beruhigen
    damit ihr schlechtes Gewissen als anonymer
    PC Kämpfer, richtig keine Eier in den Hosen!

    Auch das ist Dummheit, sich als anonymer
    Sprüche Klopper mit Steinzeit-Islam- Weisheiten
    zu präsentieren, ohne umsetzbare Botschaften!

    Also muß doch meine Botschaft= Erkenntnis
    korrekt sein! 🙂

    Wie auch, denn sie stehen bereits selber in der
    steinzeitalterlich-gesellschaftlichen Wüste als -meistens anonyme – Islamophobie –
    Bezeichnete !

    Weis man wer hier alles etwas „botschaftet“ ?

    Ich gehe jedenfalls bis an die noch erlaubte Grenze der Islam-kritik aus Selbstachtung vor mir!

    Ich bekenne mich auch öffentlich zu meiner
    politischen Einstellung, kann man unter
    Google -Bruno Woitke – alles nachlesen!

    Ich hab heute gute Laune 🙂

  28. Ich fürchte wir sind inzwischen an einem Punkt angelangt, an dem wir uns das gar nicht mehr aussuchen können…

    Die Zeiten zu agieren sind längst vorbei, uns bleibt nur noch zu reagieren…Unser Politiker Problem und die Islamische Gefahr, ist mit Wahlen nur noch bedingt zu lösen, der Knall in Europa ist allenfalls noch hinaus zu zögern aber nicht mehr ab zuwenden…

    Alles was der Kommentator da aufgeführt hat, ist nur während, oder nach einem Krieg zu bewerkstelligen und dieser wird kommen, egal welche Partei an der Regierung sitzen sollte, ist halt Systembedingt, schon alleine wegen unserem Geldsystem, welches kurz vor dem Intervall bedingten Zusammenbruch steht, entweder durch eine Währungsreform, oder zwischen Europäische Kriege…

    Es kommt eine Wirtschaftskrise ungeahnten Ausmaßes auf uns zu, einhergehend mit dem Crash des Euros, sowie dem auseinanderbrechen der europäischen Union, gefolgt von Inner-Europäischen Aufständen und Bürgerkriegen…

    Wir steuern auf ein Groß Europäischen „Jugoslawien Konflikt“ zu und nach diesem, werden alle Staaten Europas, durchseht mit hunderten von „Gaza Streifen“ sein…Aber wenigstens dann werden die Grenzen klar gezogen werden und die Unfähigkeit der Politik, wird nicht mehr verschleiert werden können und das wahre Gesicht des Islam, wird nicht mehr verschleiert werden müssen…

    Diese Zukunftsvision ist nicht mehr abzuwenden, allenfalls kann man noch versuchen, den Aufprall etwas ab zu dämpfen…

    Manchmal ist ein Krieg nicht nur die einzige Lösung, sondern auch die beste, ein „Unwetter“ hatte schon immer eine reinigende Wirkung und nach einem Hurrikan war die Landschaft immer eine „neue“…

  29. Ja ,lieber Bruno du hast recht ,ich bin eine Gegen-Islamkranke und diese Krankheit habe ich schon über 10 Jahre . Was kann ich tun ,ein Therapeut kann mir dabei nicht helfen . Meine Freunde und Ehemann haben es aufgeben ,da sie auch schon zum großen Teil mit befallen sind . Nur geben sie es nicht so offen zu wie ich das tue . Auch habe ich die Stauffenbergfahne hoch im Garten stehen , umerzeihen können sie mich nicht mehr , wegen Alterszerfall . Ja ,so ist das mit der Krankheit der Islamkritiker, wir wollen nicht begreifen das der Islam und Islamanhänger nur unser Gutes wollen und uns von der Krankheit befreien sowie auch unsere gestörten Politiker .

    Eine verrückte Nudel bin ich nun mal ,was soll ich machen . Habe schon viel Geld für Bücher über den Islam – Polit Aufklärung ausgegeben ,anstatt ich für die Moscheen im Lande spende .

    Ach ja ,nun warte ich auf die Erlösung von meiner Krankheit .Aber da kann nur der Zerfall des Islam’s helfen und die Rückführung der Islamanhänger in ihre Islamischen Herkunftsländer !

  30. Moscheen sind deren Machtsymbol und deren Zentrale das mittels unseres Geldes, das wir zur Tankstelletrageb, gegen uns gebaut werden kann.
    Ohne unsere Autohersteller sind die hilflose wÜSTENBEWOHNER.
    Ich habe mir deswegen schon vor 3 Jahren ein
    Glocknerbike um 2.500.- gekauft und fahre mittels Donaustrom oder auchPV.
    Ich habe unterweegs schon viele kennengelernt, welche es genauso halten und dabei bleibt der Bolide einfach stehn und brauchr keine Tankstelle mehr.
    Österreich hat nicht diesen Hoirnriss begangen und hat diee E-Bikes mit einer elektronischen Tretvorrichtung ausgestatten, wie das diese inkompetente Diplomphysikerin in D. gemacht hat, sondern in Ö. ist das E-Bike bis 500Watt frei.
    uch diese deutschen E-Bikes, welche da vom ALDI verkauft werden, kann man umbauen und ohne Tret-Zwang fahren (Eine Idiotie!)

  31. soviel blinden hass auf links und rechts und feminismus und religion und cdu-spd-grüne-linke,
    böse merkel und böse priester und und und ….alle alle böse böse böse. da komm ich nicht mehr mit.vernichten und krieg als reinigendes gewitter und begriffe wie hungrige ratten und dummheit und irrenhaus und keine eier in der hose und und und . hab jetzt (kurzfristig!!!) schlechte laune und muss erstmal durchatmen.
    religiotie ???? auch so ein totschlagbegriff.
    ich bin islamkritisch, weil ich für toleranz und demokratie bin,gegen bedingungslose versorgung und gegen die zerstörung humanistischer werte.ich will keine „ratten“ vernichten….so was hatten wir schon mal….
    sondern eine gesinnung bekämpfen, die u.a. mit solchen begrifflichkeiten operiert.
    halte mich fest an den wenigen moderaten und vernünftigen äusserungen, die es ja auch gab.
    insgesamt war mir hier zuviel blindwütige emotion im spiel. sorry, musste gesagt werden.
    schönes wochenende für alle.

  32. Der „Kampf“ kann nur INDIREKT gewonnen werden. Es muss allerding noch viel WEITER ausgeholt werden, als sich nur dem „Kampf gegen Links“ zu widmen.

    Es mag zwar abwegig klingen, aber wir müss(te)n zunächst das Finanzkartell (City of London, Wall Street u.a. Dependancen) in den bankrott schicken, das Kartell dadurch entmachten.

    Erläuterung:
    Dieses Kartell, wohl hervorgegangen aus der einst mächtigen „East India Company“ bestimmt heute in fast der ganzen Welt das Geschehen. Sowohl die Marionette im Weißen Haus (USA) als auch die EU und die Länder (inkl. Deutschland) folgen der oligarischen Politik der Finanzwirschaft (dazu gehören auch die Bilderberger), deren Ziel die Errichtung einer Feudalgesellschaft ist. Diese Politik zielt darauf ab, die Menschen zu verdummen, kulturell zu zerstören und eine ständigen Kriegs- oder Terrorzustand herbeizuführen. Und dabei spielt auch diese „linke“ Politik und der ganze Wahnsinn der political Correctness eine entscheidende Rolle. Die Oligarchen WOLLEN, dass wir links-sozialistisch denken und wählen.
    Man denke nur an die Frankfurter Schule und den Congress fo Culture and Freedom (CCF).
    Quelle:
    http://www.bueso.de/files/pdf/2004/CCF_de.pdf

    Inzwischen hängt aber auch an London Riyadh.
    Dies ist die wahre Achse des Terrors, die London-Riyhad Conncection, zumindest laut Lyndon Larouche. Es scheint aber plausibel.
    Quelle: http://www.larouchepub.com/special_report/2013/bust_the_london-riyadh_global_terror_axis.pdf

    Fazit: daher zuerst die Bankster entmachten mit einem wirklichen Trennbanken-Gesetz nach Vorbild von Franklin D. Roosevelt von 1933
    (http://www.bueso.de/trennbankensystem).

    Dann lassen sich die Linken schnell „entsorgen“. Außerdem wäre eine Rückbesinnung auf unsere klassiche Kultur mit Vorbild Schiller sehr nützlich und hilfreich. In diesem Punkt schließe ich mich der BüSo voll an.

    Schillers Ideen sind nicht nur phänomenal, sondern hoch aktuell! Er war PATRIOT und WELTBÜRGER und ist wohl über jeden Zweifel erhaben NICHT „rechts(radikal/extrem)“ gewesen zu sein. Das bekräftigt uns bei der Argumentation für einen soveränen Nationalstaat, innerhalb Europas, statt EUdSSR.

    Und auch Schiller der war immer gegen jedes Feudalsystem, gegen jede herrschende Klasse. Andererseits auch nicht sozialistisch (sofern es sowas damals schon gab), er lehnte den Jakobinerterror nach der französichen Revolution strikt ab. Waren die Jakobiner nicht schon die ersten Vorläufer der 68er und Antifanten?

    Schillers Vorbild war die US-amerikanische Revolution, und an die sollten wir heute auch wieder anknüpfen.

    Was meint Ihr?

  33. @ biersauer #36

    Hoffentlich tragen Sie keine Synthetikpullis und benutzen Kondome aus Jute!
    Kaufen bzw. benutzen Sie bloß keine Plastikeimer, Zahnbürsten, Kreditkarten, CDs, PCs, Fernseher, Kühlschränke, Wecker, Matratzen, Plastik-Getränkeflaschen, Bierkästen, Fensterrahmen, Farben, Fußböden, Folien, Tüten, Putzmittel, Seifen, Shampoos, Cremes und auch kein Aspirin. Überall Erdöl dran und drin!

    90 Prozent von allem, was in Deutschland in Firmen chemisch hergestellt wird, hat Erdöl zur Grundlage…

    Schließlich sogar die Aspirin-Tablette. Deren Wirkstoff ist die Acetylsalicylsäure, und selbst darin ist ein aus Öl gewonnener Baustein enthalten, das Benzol. Erdölanteil pro Aspirin-Tablette: 35 Prozent. Ganz exakt kann man den Ölanteil in all diesen Dingen nicht berechnen: Hunderte von chemischen Reaktionen mit Hilfsstoffen und Zusätzen ergeben schließlich eine Aspirin-Tablette…

    Aber nicht nur das Einfliegen außerhalb der Saison schlägt auf die Erdölbilanz von Obst und Gemüse: In fast allen Produktions- und Ernteschritten spielt Öl eine Rolle. Bauern pflügen Felder mit Traktoren, die Diesel verbrauchen, sie ernten das Obst mithilfe von Maschinen, beheizen die Treibhäuser. Mit einem Kilogramm Gemüse aus dem Treibhaus kaufen wir zwischen 0,5 und 1 Liter Erdöl mit, bei Freilandprodukten aus der Region immerhin bereits 0,1 bis 0,3 Liter.

    http://www.focus.de/wissen/mensch/tid-18703/erdoel-ein-stoff-fuer-katastrophen-kriege-und-unseren-komfort_aid_520924.html
    (2-seitiger Artikel)

  34. @ Ben #37

    Ich finde es auch schlimm, daß es unter Islamkritikern soviel üble Christenhasser und Blindwütige gibt.

    Leute, die sofort zu den Waffen greifen und Christen und deren Freunde abknallen möchten, weil doch die germanische Religion die wahre deutsche sei.

    Leute, die wie Jakobiner, Moslems, Nazis, Antifa und Bolschewiken Millionen christliche Priester, Mönche und Nonnen vertreiben oder ermorden, Tausende Kirchen schleifen möchten.

    Und bei aller Wut auf die Islamisierung, auch unsere Feinde Moslems sind Menschen!

    Schönes Wochenende Ihnen

  35. Zu ben #37,
    „…soviel blinden hass auf links und rechts und feminismus und religion und cdu-spd-grüne-linke, böse merkel und böse priester und und und ….alle alle böse böse böse. da komm ich nicht mehr mit.vernichten und krieg als reinigendes gewitter und begriffe wie hungrige ratten und dummheit und irrenhaus und keine eier in der hose und und und “

    Sind das schon die ersten Anzeichen einer defekten Islam kritischen Einschätzung der deutschen Realität?

    „..ich bin islamkritisch, weil ich für toleranz und demokratie bin…“ !

    Eine Demokratie welche die Möglichkeit herstellt ein krankhaftes volksschädliches Machsystem nicht veränderbar machen zu können, ist in meinen Augen Faschismus pur!

    Scheiß auf ein solches Toleranzverständnis!

    Ein faschistoides System installiert sich alle 4 Jahre immer wieder erneut, einmal die Kopie und dann wieder ein „Original“ !

    Auf humanistische Akzente setzen zu wollen um eine faschistische Gesinnung zu bekämpfen halte ich für eine solide Traumtänzerei!

    Es ist ja bis heute noch nicht einmal die nazifaschistische Gesinnung beseitigt worden!

    Allerdings auch von den neuen deutschen Faschisten den Blockparteien so gewollt, um die politische qualitätssichernde Frage klar zustellen, wer besser in die neue deutsche Gesellschaft passt zusammen mit dem personellen Weltzulauf zur demografischen Gestaltung!
    Was für eine wahnsinnig intelligente Zielvorstellung!

    Es wäre zu wünschen per moderater Kommunikation den hasserfüllten, blindwütigen
    Einhalt zu bieten, leider ist dem nicht so Herr Anonymos BEN!

    Ein hier auf Moralbeleidigten zu machen und Begrifflichkeiten nicht verstehen zu wollen, oder können sollten Sie HERR BEN anderen Diskutanten nicht vorhalten!

    Möglich das Sie sich nach Urlaub im Wochenende in besserer Laune sind und wieder genügend mit Saustoff aufgetankt haben! 🙂

  36. Bernhard von Klärwo #39,
    “ Und bei aller Wut auf die Islamisierung, auch unsere Feinde Moslems sind Menschen!“

    Es sind kulturfremde Menschen welche uns alle bedrohen, mehr direkt blindwütig emotional,
    oder auch verbindlich lächelnd ihrer Sache sicher
    uns demnächst auf den Hacken zu nehmen!

    Bin ich blindwütig und blöd, dann wünsche ich
    ein gutes Gelingen bei der Umsetzung ihrer
    angedeuteten Menschenwürde!

    Wir werden später nicht gefragt wer würdevoller ist sich als erster sich auf den Rücken legen zu müssen und gefickt zu werden von diesen Eseltreibern mit den sonderbaren sexuellen Lebensvorstellungen!
    Ganz zu schweigen von den zu erwartenden Urteilen der moslemisch-islamischen Scharia – Richter!

  37. @ Anita

    Von den 15 Mio „Ausländern“, auch Passdeutsche, sind nicht mal 5 Mio Moslems. Die anderen – Spanier, Italiener, Polen, Russen, Engländer, Portugiesen, Holländer, usw. – sind in der Mehrheit auf unserer Seite.

    Und selbst unter Moslems sind Viele, die als Moslem geboren wurden, aber mit Islam nichts anfangen können und nur deshalb nicht abschwören, um keinen Ärger zu bekommen.

  38. Dreht das Rad der Geschichte um genau 45 Jahre zurück, da war Deutschland ein lebenswertes Land ohne Emanzen und Ausländern. Unser Land ist vermüllt und mit Graffiti beschmiert, das deutsche Volk verunreinigt durch Millionen Fremde. Der Islam könnte uns wieder zu einer Wertegesellschaft zurückführen, ehe er verschwinden muß.
    Die Türöffner sind unsere eigentlichen Feinde, die gesamte Politkaste muß geschlossen weg + die Medienhuren, die uns diese unerträglichen Zustände schönschreiben.

  39. Voraussetzung ist allemal die Erkenntnis in den Köpfen, dass es sich beim Islam nicht um eine normale Religion handelt, sondern um als Religion getarnten Faschismus und Rassismus. Die Beweise stehen im Koran, was durch die Fakten immer wíeder bestätigt wird, bzw. millionenfach bestätigt wurde. Die Anhänger des Islam könnten dann als Mitglieder einer terroristischen- und kriminellen Vereinigung verklagt werden.

    Ich habe deshalb in meiner Nachbarschaft Handzettel mit Koranversen verteilt und schicke immer wieder Briefe an Abgeordnete mit Koranversnummer, damit sie sich selbst in einem Koran ihrer Wahl überzeugen, um der Taqiyya „falsche Koranausgabe“ von vor herein den Boden zu entziehen.

    Das ist das Mindeste, was Jeder machen kann und tun sollte!

  40. Mig Religion vernagelt, wäre Vorsicht bei der Anziehungskraft jedes Heiligenbilderls nötig, weil diese endlose Weisheit kommt dann hier , wörtlich zum Ausdruck. Schade für diesen Unsinn.

  41. Millo Kor sagt: Wo der Islam in der Minderheit ist, fordert er sämtliche Minderheitenrechte –
    wo der Islam die Mehrheit stellt,
    GIBT ES KEINE MINDERHEITENRECHTE!!!

  42. RELIGIOTIE (religiöse Idiotie)

    als geistige Behinderung ist das Resultat intensiver Indoktrination ab dem frühesten Kindesalter. Sie führt in Glaubensfragen zu geringer kognitiver Leistung und krasser Realitätsverweigerung.

    Anders als bei der Intelligenzminderung durch pathologische Gehirnschäden wie Alzheimer bedingt die Religiotie nicht zwangsläufig einen reduzierten Intelligenzquotienten.

    Wie das autistische Syndrom eine „Inselbegabung” kennt, so gibt es eine „Inselverarmung” durch pathologische Ausfälle von Gehirnbereichen wie bei dementen Alten.

    Religiotie ist eine „partielle Entwicklungsstörung” – ein Begriff geprägt vom Psychologen Franz Buggle.

    Religioten halten im religiösen Wahn die absurdesten Idiotien für wahr.

    http://religioten.wordpress.com/
    http://religioten.wordpress.com/2012/03/01/islamische-wissenschaft-2/

    xRatio

  43. @ bernhard von klärwo 39

    danke für den kommentar. auch ihnen ein schönes wochenende und gottes segen

    meine partielle entwicklungsstörung besteht darin , dass ich glaube, liebe und hoffnung für die wichtigsten „dinge“ im leben halte.
    ohne sie möchte ich nicht leben.auf dieser „insel“ in meinem kopf blühen die schönsten blümelein. kein psychiater wird sie herausreissen können und dürfen.da bin ich stur.
    auch ihnen, herr xratio ein schönes wochenende.

  44. @#41 Bruno Woitke Samstag, 7. September 2013 13:54
    @#42 Bruno Woitke Samstag, 7. September 2013 14:05

    RE: ben+BvK

    Danke, daß Sie sich mit dem eklatanten Schwachsinn aus der religiotischen Klapsmühle überhaupt auseinandersetzen.

    Ist zwar eigentlich zuviel der Ehre. :mrgreen:

    Aber ein paar solcher meist weiblichen Hohlbirnen reichen,
    um Parteien, Politik und islamkritische Foren zu ruinieren.

    Auch Hitler kam nur dank der ihn abgöttisch verehrenden Weiber und ihrer Pfaffen an die Macht

    Heute erleben wir u.a. dank der Vaginalquoten dasselbe in „grün“

    xRatio

  45. @ Bernhard von Klärwo Komm. 39

    Würden Sie eigentlich diese Figuren, die in den KZ die kleinen Kinder von ihren Müttern wegzerrten und in die Vergasungsanlagen prügelten, auch als Menschen sehen ?

    Bezeichnen Sie den Typen, der da neulich in Syrien einem gefangenen
    Soldaten, der sich ja ergeben hat, die Leber rausgerissen und gefressen hat, auch als Menschen bezeichnen ?

    Ich nicht.

    Ich sehe als Menschen nur solche Leute an, die sich auch menschlich, im humanitären Sinne, benehmen.

    Wenn Leute hierher zu uns kommen, die uns definitiv als minderwertig betrachten und sich gleichzeitig das Leben von uns finanzieren lassen, dann sind das keine Menschen.

    Das sind Ratten.

    Der Umstand alleine, daß ein Wesen zwei Arme und zwei Beine und nen Kopf hat, bedeutet noch lange nicht, daß er ein Mensch ist.

    Gerade für Christen gilt, daß zwischen gutmütig und dämlich nur ein kleiner Raum ist.

    Oder wollen Sie jetzt auch noch behaupten, daß der Islam menschlich sei ?

    Diese Frage geht auch an den Komm. ben.

  46. @xratio 50

    keine sorge, meine „hohlbirne“ wird kein islamkritisches forum ruinieren.
    sie brauchen sich zukünftig nicht mehr von meinem „schwachsinn“ belästigt fühlen in ihrer
    überragenden intelligenz.hiermit verabschiede ich mich „offiziell“ aus der illustren runde.
    ausdrücklich erklären möchte ich aber noch, dass ich die arbeit von herrn mannheimer wichtig finde und einigen „mitstreitern“ sehr wohl in grossen teilen ihrer ansichten folgen konnte.und tschüss !!!

  47. @ben
    Samstag, 7. September 2013 16:14

    Na, na, na…Mein guter ben…Nicht gleich aufgeben, bleiben Sie hier, ich jedenfalls lese gerne, was Sie da so schreiben. Gruß unwetter 🙂

  48. @ ben Komm. 53

    Wenn Sie mal, wie ich es schon ganz persönlich erlebt habe, an nem Infostand gegen Christenverfolgung von einer hasserfüllten, mohammedanischen Hackfresse beschimpft werden, und dieser Zombie nur durch die Anwesenheit der Polizei davon abgehalten werden konnte, Ihnen den Hals aufzuschlitzen, denken Sie vielleicht mal anders über diese Dinge.

    Leben Sie aber ruhig schön weiter in Ihrem Wolkenkuckucksheim. Der Aufprall in der Wirklichkeit wird sehr schmerzhaft sein.

  49. ben
    Samstag, 7. September 2013 16:20
    53

    @ karl napp

    ja, es sind menschen und keine ratten.
    und tschüss.

    ——————-

    Das stimmt logischerweise. Diese Menschen sind ob „radikal-dummm der gemäßigt-indoktriniert“ natürlich „nur“ fehlgesteuert, im weitesten Sinn.

    Beschreibungen wie „Ratten“ sind sicher nur ein emotionaler Ausdruck der primitiven Sachlage.
    Aber mal mit muss man sich einfach Luft machen.Grundsätzlich ist natürlich die faktische Objektivtät oberstes Gebot, gerade weil Emotionen oft das nütliche Handeln vernebeln und das „Bekämpfen“ der Probleme behindern. Da ist ein Cooler Kopf gefragt, strategisch auf jeder Ebene. Allerdings soll man hier auch nicht alles auf einer Goldwaage wiegen. 🙂

  50. #51 Napp, Karl Samstag, 7. September 2013 16:09

    Nana, jetzt tun Sie unseren lieben Tierchen aber bitteres Unrecht. 🙂

    Auch „Rindviecher“, „Ratten“ oder „Hornochsen“ sind begrifflich und rechtlich Menschen,
    zumindest wenn sie auf zwei Beinen laufen. :mrgreen:

    KEIN Tier verhält sich so grauenhaft wie das Untier im Menschen.

    Wie meinte doch Schiller:

    Gefährlich ist’s den Leu zu wecken,
    Verderblich ist des Tigers Zahn,
    Jedoch der schrecklichste der Schrecken
    Das ist der MENSCH in seinem Wahn.

    Aktuell wie eh und je,
    obwohl es auf die massenmörderischen Exzesse der linken Jakobinerbande zur Zeit der franz. Revolution gemünzt war.

    Verharmlosen Sie die Dinge nicht eher, wenn Sie üble Menschen mit so possierlichen Tierchen wie unseren niedlichen kleinen Ratten gleichsetzen?

    😆

    xRatio

  51. @napp,karl 55

    dazu MUSS ich doch noch was sagen. ich hatte drei jahre lang bei einer 70 stunden-woche tagtäglich mit diesen“hackfressen“ zu tun, bis ich es persönlich nicht mehr ausgehalten und mir eine andere tätigkeit gesucht habe. es war ein klima permanenter aggressivität und respektlosigkeit.mir vorzuwerfen, ich würde die wirklichkeit nicht sehen und in einem „wolkenkuckucksheim“ zu leben ist das absurdeste, was ich in den letzten jahren gehört habe. ich könnte romane schreiben über meine erfahrungen mit dem islam und seinen jüngern, wenn ich denn nicht für mein brot was tun müsste.übrigens war ich nicht als sozialarbeiter tätig, falle das jemand denken sollte und ich in die nächste schublade komme von wegen gutmensch usw.
    mann mann mann, ich krieg die krise bei diesen anfeindungen und unterstellungen.so, jetzt ist aber wirklich endgültig schluss….mit UNLUSTIG

  52. @ unwetter 54

    das ist sehr nett und ich bedanke mich für ihre worte, aber wenn ich es so im ganzen betrachte, suche ich mir lieber einen anderen platz für den gleichen kampf.
    alles gute für sie.
    ben

  53. @#52 ben Samstag, 7. September 2013 16:14

    Naja, wers glaubt, wird selig. 😆
    Weniger ist oft mehr. Also enttäuschen Sie uns nicht. :mrgreen:

    Doch Ihre nicht minder missionarische Kollegin namens „Bernhard vK“ alias „maria“
    hat uns ja auch schon wenigstens einmal tränenreich ihren Abschied versprochen

    samt Einstellung Ihrer -fraglos üppigen 🙂 – finanziellen Spenden aus ihrem Hartz4-Topf
    ….um bei nächster Gelegenheit wieder aufzutauchen.

    MM wollte sie gar mal sperren als es selbst ihm zu bunt wurde.
    Hat er aber nicht, immerhin eine gewisse Mäßigung und vorübergehende Versachlichung erreicht.

    In einem politischen Forum wie diesem haben wir uns nicht an Bibel, Koran, Thora, Pfaffenweisheiten oder sonstigen Heilslehren aus Morgenland und Wüstensand zu orientieren, sondern
    an der auf Humanismus und Aufklärung beruhenden, liberalen,
    die Religionsfreiheit als Privatsache bejahenden
    Rechtslage insbesondere also dem GG und den darauf beruhenden Gesetzen.

    Wo kommen wir denn hin, wenn jede der weit mehr als 30.000 Religiotie-Varianten uns hier mit ihren fraglos
    „EWIGEN“, „HÖHEREN“, „HEILIGEN“ Weisheiten beglücken will???

    Wenn die Herrschaften sogar anfangen sich gegenseitig zu bekriegen, wie sie das über Jahrhunderte gemacht haben und machen???
    Regelrechte (sinnigerweise wieder mal von BvK angezettelte) Religionskriege zwischen Katholen und Protestunten
    durften wir hier ja schon mehrfach bewundern.

    Persönlich habe ich nichts gegen Religioten, wenn sie mich, politische Foren und das Staatswesen mit ihrem Blödsinn in Ruhe lassen.

    Kenne sehr gute Leute:
    bekennende, überzeugte Christen und (trotzdem) erzliberal wie etwa Roland Baader, wohl der beste Ökonom, der letzten 50 Jahre und leider viel zu früh verstorben.

    xRatio

  54. ich kenne die moslems und den islam genau, und kann nur das selbe bezeugen was ben sagt, moslems sind als aller erstes die größten lügner und betrüger die ich kenne, dann sind sie gegen andere religionen agressiv respecktlos hass erfüllt, verlogen, und skrupelos gegen anders denkende forgehent. sie beschimpfen einen mit kufar, und man soll noch nett zu diesen abschaum sein?

    dann sind christliche deutsche frauen für sie huren und „FICK MÄDCHEN“, das aus einem mund eines türken. und das schlimme ist auch noch wenn die aufgewachten deutschen frauen von diesen moslemsichen barbaren sich trennen wollen, entweder töten sie sie, oder wie ich selber an einem mädchen sah, eine narbe quer über ihr gesicht und wange. und mit welchen leuten war dieses deutsche mädchen befreundet, mit türkischen flitchen. und aus den islamischen quellen muss man über die moslemischen frauen sagen, das sie die schlimmsten huren sind die in deutschland rumlaufen, das sie extra heiraten um sich trennen zu können um als geschiedene frau frei zu sein rum zu vögeln, ohne fesseln der familie. und die aller meisten dieser mädchen von hinten alle beglückt wurden, aber auch normal, dann lassen sie sich operieren. dann sind moslems die meisten betrüger schläger die meisten alle samt kriminell, drogen verkaufent oder anderweitig kriminell.

    und aus einander setzungen begehen sie auch nur ab drei mann, darunter haben sie angst alle samt sind das feige ratten, die nur im rudel kämpfen um ja nichts selber ab zu kriegen. und sie nennen es stolz schwache menschen zusammen zu schlagen in der gruppe, da sie richtige harte leute einen sehr weiten bogen machen wenn sie alleine sind, da gefahr beschteht das sie sehr krass auf die fresse bekommen.

    knast ist für sie mann sein, wer im knast war ist für sie ein held, und ist ihr erstrebtes ziel auch einmal dort rein zu kommen um ein richtiger mann zu werden. so eine kranke ideologie haben diese moslem verbrecher im kopf. und das schlimme ist das sie auch alles in der familie durch ziehen, das ihre kinder alle sammt zu verbrechern erzogen werden, das hatt system und kultur bei ihnen, nach ihrem pedo verbrecher an der spitze ihrer ideologie. die moslems sind der letze verlogene dreck auf erden für mich, und sollten schleunigst europa wieder verlassen.

  55. Toll das sich die Islamkritiker selbst zerfleischen ,dann freuen sich die Grünen und Islamanhänger .
    Religion ist Privatsache ! Der Islam aber ist eine politische-barbarische Ideologie ,die von Moslems ausgeübt wird ,von Menschen mit mörderischen Absichten laut Koran jeden Andersdenkenden und Andersgläubigen zu töten !

  56. Die Lösung der Islam-Problematik, wenn es sich bewahrheiten sollte was sich hier beginnt abzuzeichnen!

    So tauscht Euch alle noch einbißchen aus denn Euch wird bald geholfen!

    Hoffentlich werden wir uns dann alle gemeinsam noch freuen können….

    http://www.gegenfrage.com/russland-droht-mit-militaerschlag-gegen-saudi-arabien/

    http://www.washingtonpost.com/world/middle_east/russia-says-western-attack-on-syria-would-be-catastrophic/2013/08/26/4a7ea122-0e5d-11e3-a2b3-5e107edf9897_story.html

  57. xRatio
    Samstag, 7. September 2013 18:26 Komm. 59
    Jedoch der schrecklichste der Schrecken
    Das ist der MENSCH in seinem Wahn.
    ——-

    Sprüche 14,34 Gerechtigkeit erhöht ein Volk, die Sünde aber ist die Schande der Völker.

    Das Fleisch und die innewohnende Sünde
    Gal 5,16-25; Röm 8,1-9

    14 Denn wir wissen, daß das Gesetz geistlich ist; ich aber bin fleischlich, unter die Sünde verkauft.
    15 Denn was ich vollbringe, billige ich nicht; denn ich tue nicht, was ich will, sondern was ich hasse, das übe ich aus.
    16 Wenn ich aber das tue, was ich nicht will, so stimme ich dem Gesetz zu, daß es gut ist.
    17 Jetzt aber vollbringe nicht mehr ich dasselbe, sondern die Sünde, die in mir wohnt.
    18 Denn ich weiß, daß in mir, das heißt in meinem Fleisch, nichts Gutes wohnt; das Wollen ist zwar bei mir vorhanden, aber das Vollbringen des Guten gelingt mir nicht.
    19 Denn ich tue nicht das Gute, das ich will, sondern das Böse, das ich nicht will, das verübe ich.
    20 Wenn ich aber das tue, was ich nicht will, so vollbringe nicht mehr ich es, sondern die Sünde, die in mir wohnt.
    21 Ich finde also das Gesetz vor, wonach mir, der ich das Gute tun will, das Böse anhängt.
    22 Denn ich habe Lust an dem Gesetz Gottes nach dem inneren Menschen;
    23 ich sehe aber ein anderes Gesetz in meinen Gliedern, das gegen das Gesetz meiner Gesinnung streitet und mich gefangennimmt unter das Gesetz der Sünde, das in meinen Gliedern ist.
    24 Ich elender Mensch! Wer wird mich erlösen von diesem Todesleib?
    http://www.way2god.org/de/bibel/roemer/7/

    Hier Gottes Angebot an alle Gefangenen der Sünde, des Teufels und des Todes.

    16 Denn so [sehr] hat Gott die Welt geliebt, daß er seinen eingeborenen Sohn gab, damit jeder, der an ihn glaubt, nicht verlorengeht, sondern ewiges Leben hat.
    17 Denn Gott hat seinen Sohn nicht in die Welt gesandt, damit er die Welt richte, sondern damit die Welt durch ihn gerettet werde.
    18 Wer an ihn glaubt, wird nicht gerichtet; wer aber nicht glaubt, der ist schon gerichtet, weil er nicht an den Namen des eingeborenen Sohnes Gottes geglaubt hat.
    http://www.way2god.org/de/bibel/johannes/3/

    Der Wahn der franz. Revolution war 100 % ANTIRELIGIOTISCH.

  58. Völlig Richtig! Nur durch einen politischen Machtwechsel werden wir den Islam als „Nebenprodukt“ nach einer Wende wieder los!!!

  59. – Alles was Muslime tun, ist eine Kopie der Psychischen Störung Mohammeds – ihres Führers.
    aus :Mohammed im Lichte der Medizin ,, heute bei PI gefunden.
    Millionen von Geistesgestörten sind unter uns, wie gestört sie sind haben sie doch schon oft genug bewiesen.
    Die Erfahrungen, die ich persönlich mit moslemischen Leuten gemacht habe seit den 60er Jahren waren durchweg negativer Art. Kann ich leider nicht anders sagen, war so.
    Als Kinder haben wir uns nur verwundert angeguckt, wenn die türkischenn Gastarbeiter in 4er Reihen im Freibad im Sonntagsanzug bei 30 Grad im Schatten, über die Wiesen gingen, und sich die Frauen und Mädchen beglotzten….
    weil, sowas kannten sie ja aus Anatolien nicht.
    Ach, ich könnte ein Buch schreiben darüber.

  60. RE: „Der Wahn der franz. Revolution war 100 % ANTIRELIGIOTISCH.“

    Und was ging diesem mörderischen Jakobiner-Wahn voraus an Verbrechen der Herrschenden: Königshaus, Adel, Kirche ??

    Der Wahn anderer ist weder Rechtfertigung noch Entschuldigung für den Wahn der Religioten und die daraus erfolgten Verbrechen, wie den durch die macht- und geldgeile Katholische Kirche primär verschuldeten
    en 30jährigen Krieg 1618-48 mit 2/3 Bevölkerungsverlust und riesigen Landzerstörungen!!

    Was Europäer und Christen sich an Üblem in der Geschichte schon geleistet haben (zuletzt im 2.Weltkrieg und den Nachkriegsverbrechen), das verbietet fast, sich über Türken und Muslime zu erheben!!

  61. ben
    Samstag, 7. September 2013 10:25 Komm. 38
    .. soviel blinden hass auf links und rechts und feminismus und religion und cdu-spd-grüne-linke,
    böse merkel und böse priester und und und ….alle alle böse böse böse. da komm ich nicht mehr mit.vernichten und krieg als reinigendes gewitter und begriffe wie hungrige ratten und dummheit und irrenhaus .. . hab jetzt (kurzfristig!!!) schlechte laune und muss erstmal durchatmen.
    religiotie ???? auch so ein totschlagbegriff..
    ——-

    Ich bitte sie auch hier weiter zu bleiben.
    Es ist auch nicht mein Wortschatz was hier manchmal von den anderen gebraucht wird.

    Unsere Gesellschafft ist krank dabei die meisten Bürger möchten mit der Wahrheit sich nicht befassen.

    1. Warum viele Kommentatoren auf den Feminismus sauer sind?
    Feminismus — Was wirklich dahinter steckt
    http://www.youtube.com/watch?v=MOo0m1oEcvM

    2. Warum viele Kommentatoren auf Religion sauer sind?
    Ein Beitrag zum Thema Katholizismus.
    Die Beziehungen der Kirche zu den Muslimen

    „Die Heilsabsicht umfaßt aber auch die, welche den Schöpfer anerkennen, unter ihnen besonders die Muslime, die sich zum Festhalten am Glauben Abrahams bekennen und mit uns den einzigen Gott anbeten, den barmherzigen, der die Menschen am Jüngsten Tag richten wird.“

    – Paragraph 841 des Katechismus der katholischen Kirche
    http://www.zeltmacher-nachrichten.eu/content/ein-beitrag-zum-thema-katholizismus
    Der Papst Franziskus bezeichnet die Muslime als Glaubensbruder.
    Und es ändert sich nichts. Die Katholiken folgen treu dem Papst statt Jesus nach.
    Bei der evangelischen Kirche sehet nicht besser aus.

    3. Warum viele Kommentatoren auf die Grünen sauer sind?
    Extra 3 – Fischers Helfer (Joschka Fischer)
    http://www.youtube.com/watch?v=rUoCLEnqGSo
    Die GRüNEN verbieten?! COMPACT Editorial 1/2013
    http://www.youtube.com/watch?v=PyeA2nyI2MM

    Angesichts diese Tatsache fühlen viele ihre Ohnmacht und darum reagieren sie so.
    Sie sind sauer auf die gleichgeschaltete tolerante Gutmenschen.

  62. #66 Sascha Sonntag, 8. September 2013 8:58

    „Der Wahn der franz. Revolution war 100 % ANTIRELIGIOTISCH.“
    ——————————
    Der von der Jakobinerbande und ihrem geisteskranken „Vordenker“ Rousseau etablierte Sozialismus erfüllt alle Merkmale der Religiotie-Definition (s.o.).

    Fängt wie jede Religiotie schon in der Kindheit an.
    Als Kind lebt man ja (notgedrungen) erst mal auf Kosten der Eltern.
    Dagegen ist natürlich noch nichts zu sagen. Sache der Eltern für ihre Blagen zu sorgen.

    Erwachsen schmarotzt man als Sozi aber wie gewohnt weiter, diesmal auf Kosten aller Leistungserbringer,
    die man via Pappa Staat gewaltsam ausraubt.
    Die Legitimation ihres als „soziale Gerechtigkeit“ verkauften Schmarotzerdaseins entnehmen Sozialisten ihren Göttern Marx, Engels, Lenin…

    Soziotie ist wie Religiotie ein Synonym für Schwachsinn.

    xRatio

  63. Soziologie: WISSENSCHAFT ZUR ERFORSCHUNG KOMPLEXER ERSCHEINUNGEN UND ZUSAMMENHÄNGE IN DER MENSCHLICHEN GESELLSCHAFT.

    Politik schafft Verhältnisse, ist aber nicht imstande die geschaffenen Verhältnisse in den Griff zu bekommen, weil die Parteistruktur, die komplexen Vertrickungen und Abhängigkeiten so verkrustet sind, dass notwendige Veränderungen erst dann erkannt und realisiert werden, wenn der Zug schon abgefahren ist. Wenn die AfD jetzt von dringend gebotenen strengen Einwanderungskriterien spricht, dann muss man dies als verspätete Reaktion werten, zu der die Altparteien nicht mehr fähig waren.

    Vollkommen klar, bei aller Verrohungstendenzen einer aufgeklärten Gesellschaft durch islamische „Rechtleitung“, islamische Verhältnisse, wie sie der Koran befiehlt, wird es in einem Land, das den Aufklärungsprozess hinter sich gelassen hat, nicht geben.

    Jede weitere Islamisierung wird das Unbehagen, dass in der Bevölkerung vorherrscht vergrößern. Es bringt den Altparteien auch nichts mehr, die imaginären Vorteile der Islamisierung für Deutschland aufzuzählen, weil es keine realen Vorteile gibt, die erwähnenswert wichtig sind – außer, dass das Öl noch fließt, dessen Abnehmer in der Welt angeblich Schlange stehen. Wenn also Erpressung die Basis für die Islamisierung ist, dann ist dies keine gesunde Grundlage für Frieden.

    Das heißt, der Deutsche Staat, seine Regierungsverantwortlichen, wissen sehr genau, dass sie den Zustand einer Parallelstaatlichkeit gefördert haben. Für was sonst bräuchten diese Herrschaften eine Integrationsindustrie samt Ministerien? Ein Volksvermögen, um wenigsten später sagen zu können, wir haben den Parallelstaat, den wir bewusst verursacht haben, versucht zu verhindern. Heute sehen sie, dass sie mit der Verhinderung dieses Parallelstaates gescheitert sind und versuchen die Schuld dem Deutschen, dem Nazinachkommen, der diesen Parallelsttat ablehnt, in die Schuhe zu schieben.

    Es stellt sich also die Frage, wenn aufgeklärte Politiker die Islamisierung für einen Fortschritt für Deutschland erklären, ob diese Menschen „gut“ oder „schlecht“ sind, und wenn ob dies teilweise mit unseren Genen zu tun und teilweise mit der Umwelt zu tun hat. Sind wir also, da der Mensch sich keines von beiden aussuchen kann, überhaupt in irgendeiner seiner Entscheidungen frei?

    Im Falle der Islamisierung, verbunden mit der bewusst herbeigeführten politischen Entscheidung der Deutschen dies zu tun, würde ich sagen, dass faschistoides Denken dem Deutschen wieder durch Deutsche als großartige menschliche Leistung gegenüber korangeprägten Lebensrealisierungen verlogen dargestellt wird und eindeutzig nazistische Grundlagen aufweist, die in den Genen liegen muss, da wir viele Jahre in einer aufgeklärten Umwelt leben durften und somit von der Aufklärung so geprägt sein müssten, dass der Koranfaschismus in Deutschland niemals auf Zustimmung hätte stoßen dürfen.

    Die Einschleusung des Islams in aufgeklärte Länder wird weder den Koranbefehl in deren Heimatländer verhindern, noch wird er in den Einschleusungsländern unterbunden werden, d.h. auf diese Art und Weise wird sich der Koraninhalt nicht um einen Buchstaben ändern. Aber die Lebensgemeinschaften, die diesen Text freigeben zur Kindererziehung, die wird sich ändern – trotz Aufklärung.

  64. DANN MACH DOCH DIE BLUSE ZU – LESEPROBE 3

    „“Mussten wir uns früher also von Männern erklären lassen, was das Richtige für uns Frauen ist, müssen wir uns das heute von anderen Frauen gefallen lassen.

    Schon längst verlaufen die Fronten nicht mehr Mann gegen Frau, sondern Frau gegen Frau…““
    http://kath.net/news/42689

  65. Im Ansatz hat der PI-Kommentator recht. Dieses Problem wurde schon einmal auf dem sogenannten „Zwischentag“ ähnlich debattiert. Sogar PI übernahm den Beitrag von der Sezession. Leider wurde dies nicht weitergeführt und auf PI im Kommentarbereich versandet.
    http://www.sezession.de/34264/lichtmesz-oder-sturzenberger-sezession-oder-pi.html

    Allerdings stellt sich nicht die Frage, entweder oder, bzw. „direkter“ oder „indirekter“ Kampf gegen den Islam. Wir verteidigen unsere gewachsene Kultur, unsere Identität, die Zukunft unserer Kinder. Letztlich ist dieser Kampf gegen den Islam ein existentieller. Es geht ganz konventionell um das alte Problem von Theorie und Praxis. Ist ein braver Informationstand der „direkte Kampf“ oder z. B. ein direkter kämpferischer Auftritt der EDL in England?

    Erinnern wir uns des ersten Islamkongresses in Köln, als der rechte OB Schramma den linken und den reaktionären muslimischen Mob gegen den „Islamkongress“ mobilisierte. Dies waren Nebenkriegsschauplätze.

    Der Islam ist leider kein „Nebenprodukt“, wie der hier kritisierte Feminismus. Er ist von existentieller Bedrohung. Unsere politische Klasse hat erkannt, daß sich das islamische Gewaltpotential gegen die eigene Bevölkerung funktionalisieren läßt. Gegen sie, den Hauptfeind führen wir den Kampf. Aber ohne theoretischen analysierenden und reflektierenden Kampf gegen die Nomenklatura bleiben obengenannte Aktionen Nebenkriegsschauplätze. Nur mit diesem Rüstzeug gewinnen solche Schauplätze ihre Berechtigung und sind „kein bloßes Stück des Ganzen, sondern selbst ein kleines Ganze.“ (Carl v. Clausewitz)

  66. @#76 Frontberichterstatter Dienstag, 10. September 2013 0:30

    Verschonen Sie uns mit Ihrem martialischen Blut und Boden-Schwachsinn samt Ihrem „kongenialen“ Pseudonym. 🙁

    Zur braunsozialistischen, islamverliebten, totalitären Kollektivisten-Bande Ihrer „Sezession“
    hat u.a. bereits Michael Stürzenberger mehr als genug gesagt:

    http://www.pi-news.net/2012/10/wie-schrag-tickt-martin-lichtmesz/

    http://www.pi-news.net/2012/10/kommentarbereich-sezession-pakt-mit-islam/

    xRatio

  67. Eines der geschicktesten Kriegsstrategien ist die, in ein Land einzuwandern und die dort ansässige Bevölkerung in den eingeschleusten „Islam will dominate the world“-Krieg mit zu vertricken und so gegenseitige Unstimmigkeiten in einer vorher funktionierenden Lebensgemeinschaft zu erzeugen. Wenn dieses Erfolg zeitigt, dann festigt das die von Anfang an fest zu installierende islamische Parallelgesellschaft, weil man ja durch Islamkritik laut Bundesregierung korangeprägten Menschen ihr von der Natur gegebenes Aufenthaltsrecht in einem fremden Land mit Kritik nicht madig machen darf. Wie käme ein einfacher deutscher Bürger auch dazu, sich das Recht zu nehmen, den Koraninhalt zu lesen und als gefährlich minderwertig zu bezeichnen, wenn eine komplette deutsche Führungsriege in diesem literarischen Abfallprodukt nur gesunden Menschenverstand erkennen kann, der für die Kindererziehung eine besonders wertvolle Beurteilung erhält.

    Statt eine klare Position einer Regierung zu einer menschenverachtenenden Koranaussage, überlässt man die ausgelieferten Bürger dem lieblichen Korangesang und seinen Psychopathen.

    Dieser Vorgang ist mit einer der schlimmsten Verbrechen nach dem 3.Weltkrieg. 9/11 und pausenlos wird der Krieg nach Europa verlagert.
    Mittlerweile ziehen sie durch die eroberten Städte, heben eine schwarze Hand ohne Daumen,.
    Wie lange wird es dauern bis sie das Wolfszeichen durch die Straßen der Städte demonstrieren?

    Eine Regierung ist machtlos. Aber dem deutschen Bürger gegenüber mobilisiert sie ihre letzen Abwehrkräfte zur Disziplinierung: Blasphemie ist das Zauberwort. Regligion ist das Zauberwort. Belegbar gelebter islamischer Friedern ist das Zauberwort. Und wenn man die Glaskugel benutzt, um den Zauber einer Vielseitigkeit zu sehen, dann darf man nicht enttäuscht sein, wenn daraus nichts wird als Krieg auf allen Ebenen – und ein gigantischer Vertrauensverlust und dem damit verbundenen Zerfall einer Gemeinschaft.

  68. „Hauptfeind“ der rechtsreaktionären Kulturnationalen um sezession wie der NPD, Nazis und linksnationaler Extremisten wie killerbee sind der Westen, verkörpert in USA, Judentum, BRD !! Der Islam ist Nebenwiderspruch!

    Angeblich muß man erst diesen Hauptfeind erledigen, dann und nur so würde sich das Islam-Problem schon leicht lösen!!

    Manche dieser Spinner gehen sogar so weit, die eingewanderten und weiter reinströmenden millionenfachen Islam-Horden als unschuldige Opfer heimtückischer jüdischer Völkerverständigung darzustellen!

    Da für etliche von denen DER JUDE an allem schuld und weltweit allmächtig ist, habe ich denen schon mal geschrieben, dann habe der aber auch Hitler geschaffen, wofür es auch ernsthaftere Texte gibt! (Wie: Wer finanzierte Hitler?)

  69. @#1 Gudrun Freitag, 6. September 2013 21:20

    „Oh Mann, dieser Bericht hätte auch von mir sein können, Solch eine Forderung kann ich sofort unterschreiben.
    WEG MIT DEN WEIBERN Sie machen nur Mist.“

    —————————————-
    So sehe ich das auch!! 🙂

    Genauso sieht das übrigens auch Gudrun Eussner, die mit diesen aufgeblasenen Dummweibern auch persönlich die schlimmsten Erfahrungen gemacht und darüber auf quotenqueen und ihrem Blog mehrfach berichtet hat.

    http://eussner.blogspot.fr/

    xRatio

  70. In 2004 wurde in Spanien ein Imam wegen der Veröffentlichung eines Buches verurteilt, in dem er Ratschläge für das Verprügeln von Frauen gab. Siehe diesen Link:
    http://eussner.blogspot.fr/
    MADRID – Ein Gericht in Barcelona hat einen Imam aus Ägypten zu einer Gefängnisstrafe von fünfzehn Monaten verurteilt, weil er in einem Buch Männern Ratschläge für das Verprügeln ihrer Frauen gab. Wenn eine ‚aufsässige Frau‘ nach einem ‚ruhigen Dialog‘ und leichten Strafen noch immer nicht hören will, ist ein dünner Stock erlaubt. Der Imam argumentierte, dass das Meiste, das in seinem Buch stehe, aus dem Koran stammen würde. Der Richter war der Meinung, dass Spanien nicht ‚die Arabische Wüste von vor vierzehn Jahrhunderten‘ sei.
    ————————————————–
    Der Moslem hat dank Koranwissenschaft auch die Erkenntnis, dass eine ordentliche Tracht Prügel Frauen gefügig macht. Wenn ich ganz ehrlich sein soll, wahrscheinlich sind es die gedemütigten Wesen, die zu den größten Verbrechern mutieren können. Sie werden den Schrott dieser Demütigung nicht los und geben bei dieser Arbeit alles, bis die anderen auch geschädigkt ihren Teil abkriegen.

    So kommt es in Familien immer wieder vor, dass Eltern ihre Kinder schlagen, weil sie selbst in ihrer Kindheit geschlagen worden sind.

    Wenn ich so manche Politikerin vor mir sehe, erkenne ich, dass sie die Koranweisheit Frauen zu schlagen voll anerkennen, es gibt sogar Frauen in juristischen Kreisen, die eine besondere Vorliebe für Genitalverstümmelungen und grausame Tierschlachtmethoden sowie die Verbreitung der Gewaltlehre in Deutschland befürworten. Was mögen diese Frauen in ihrer Jugend erlebt haben, dass es zu solchen völlig frauenuntypischen Veranlagungen kommt, deren Vervollkommnung noch durch eine enorme Kraftanstrengung zur Erreichung höherer Regierungsämter gekennzeichnet ist.

    Hitler war zwar ein Mann, hatte aber auch mit erheblichen Frustrationen zu tun, die er bis zum bitteren Ende auslebte, ohne Gnade, mit psychopathischem Durchhaltevermögen. Wer hätte ihm etwas entgegenzusetzen gehabt? Seiner Eva Braun, eine Frau, ist nichts aufgefallen, was sie ihrem Führer mal an Kritik hätte zukommen lassen müssen. Eine Frau, die zwar nicht geschlagen wurde, aber trotzdem in dieser Beziehung geschlagen war – und dies auch ihre Naivität gegenüber den Verbrechen dieser Zeit auslöste?

Kommentare sind deaktiviert.