Das rote Berlin (Grüne/Linke/Piraten) verbietet Weihnachten

Keine Stimme den Roten!
Der Sieger ist immer der Islam: Ihm gelingt, was bislang stets scheiterte: 2000jährige religiöse Sitten Deutschlands werden abgeschafft, weil es die „Gleichbehandlung“ angeblich so gebietet. Seine willfährigen Helfershelfer sind die sozialistischen Parteien Deutschlands. Mit einem Plakat wie oben würden sie in fast allen anderen Ländern der Welt wegen Hochverrats zu lebenslänglicher Haft oder zum Tode verurteilt. Garantiert in den sozialistischen Ländern, für die sie werben.(MM)

***

30.08.2013

Berlin verbietet Weihnachten

In Berlin-Kreuzberg wird Weihnachten ab sofort verboten – zumindest dann, wenn es auf öffentlichen Plätzen begangen werden soll. Weihnachten darf nur noch Zuhause stattfinden, damit religiöse Gefühle anderer nicht beeinträchtigt werden.

Kein Aprilscherz: Das Bezirksamt Berlin Friedrichshain-Kreuzberg schafft Weihnachten ab. Die Behörden erlauben keine Weihnachtsfeiern mehr auf öffentlichen Plätzen oder Straßen. Ein Tannenbaum darf nur noch an einem zentralen, vorher von den Behörden zugewiesenen Platz aufgestellt werden – das berichtet die „Berliner Zeitung“. Das Festverbot wurde von Grünen, Linken und Piraten beschlossen. SPD und CDU waren angeblich dagegen.

Der zuständige Stadtrat Peter Beckers (SPD) beantwortet den Protest gegen das öffentliche Weihnachtsverbot gegenüber der BZ so: „Warum müssen religiöse Feste in der Öffentlichkeit gefeiert werden?“

Hintergrund des Weihnachtsverbots: Im August wollten Islame das Ende des Ramadans auf Berlins Straßen feiern. Es gab Beschwerden von Anwohnern wegen befürchteten Lärms. Darauf machte das Bezirksamt „kurzen Prozess“ und verbot gleich alle religiösen Feste – darunter auch Weihnachten, aus „Gründen der Gleichbehandlung“.

Außerdem dürfen keine sogenannten Ehrenmedaillen an Anhänger von Religionen verteilt werden. Wer also christlichen Glaubens ist und sich um seinen Bezirk verdient gemacht hat, geht in Zukunft leer aus. Das „Medaillen-Verbot“ gilt selbstverständlich ebenfalls für alle Religionen.

Trotz Weihnachtsverbots dürfen andere Feste nach wie vor stattfinden, wenn sie nicht religiösen Ursprungs sind. So sind das „Bierfest“, „Karneval der Kulturen“ und diverse Randgruppen-Feste nach wie vor gestattet.

HIER geht zur BZ mit der Titelstory zum Thema

***

Michael Stürzenberger schreibt  auf PI zum selben Thema:

„Die vorauseilende Unterwerfung der linksgrünen Volksverräter schreitet immer drastischer voran. Im Berliner Stadtteil Halbmondberg – früher als Kreuzberg bekannt – ist nun das Weihnachtsfest auf öffentlichen Plätzen verboten worden. Verantwortlich für diesen rückgratlosen Kniefall vor den orientalischen Invasoren sind die Islamspeichellecker von Grünen, Linken und Piraten. Anti-patriotische Deutschland- und Christenhasser erweisen sich als willige Steigbügelhalter der Islamisierung. Der Ausverkauf mitteleuropäisch-christlicher Werte hat begonnen, die Machtübernahme des Islams wird vorbereitet… Linke Anti-Patrioten zerstören die Wertebasis unseres Landes und bereiten den Boden für einen islamischen Gottesstaat. Die Anklageliste von Nürnberg 2.0 dürfte um einige Namen erweitert werden… Die Linken sind die Totengräber Deutschlands.“

***

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

29 Kommentare

  1. SPD “ Warum müssen religöse Feste in der Öffendlichkeit gefeiert werden “

    Ja , SPD – Mann ,weil Deutschland noch ein Christliches Land ist und der Islam und die Islamanhänger haben in Deutschland nichts zusuchen .

    Die deutschen Verräter unseres Landes outen sich immer mehr .Warum greift die Generalbundesanwaltschaft nicht endlich ein ? Oder ist sie schon unterwandert von der
    grün-linken-roten Völkermörderbande .

    Diese Drecks-Parteien wollen eure Kinder und Enkel zum Volkstod führen !
    Wollt ihr das zulassen ?

    Medien und Presse nicht zuvergessen die mit auf Nürnbergsliste2 gehören ,da sie die Deutschen nicht informieren über ihren Volkstod der an ihnen beganngen werden soll !

  2. Die alte Feier zur Wintersonnenwende kann niemand verbieten. Was diese Grünen da verbieten ist diese Okkupierung des alten Keltenbrauches durch diese Religioten der Jesusanhänger, für ihre Zwecke.
    Besser wäre es, sich der Vertreibung der türkischen Mordbrenner vor den Toren Wiens, am 13.September zu erinnern, denn dies mag gefeiert werden, mit Schweinebraten vom Grill und einem Glas Heurigen!

  3. Und was sagt dazu ein »Klassiker« des Bolschewismus?

    Der Mensch – Verbrauchsmaterial für eine Erlösungslehre! Eine solche »Heilslehre« zu sein gab auch der Nationalsozialismus vor. Hüben wie drüben eine »totale Religion« mit einem höchsten, »eschatologischen« Ziel, mit heiligen Büchern und Propheten und dem »unfehlbaren Lehramt», der Parteispitze!

    Weil sich der Bolschewismus als Erlösungslehre für die ganze Menschheit versteht, ist ihm ein unbeschränkter Eroberungsdrang eigen mit dem Ziel der Weltherrschaft. Dieser Drang gehört so wesensnotwendig dazu, wie zum Auto der Treibstoff. Das Weltherrschaftsziel aufgeben, heißt für den Bolschewismus, sich selbst entmannen.

    Zur Durchsetzung dieses Ziels ist dem Bolschewismus jedes Mittel recht so lehrt Lenin, so lehrt und bezeugt es die bluttriefende Geschichte. Jedes Mittel: Verträge, Wirtschaftshilfe, Übertölpelung, Unterwanderung, List, Lüge, Terror, Krieg. Und desgleichen Koexistenz»! Wie Lenin in schöner Offenheit sagte:

    «Koexistenz ist eine Frage der Zeit und der taktischen Notwendigkeiten!«, ist also ein Zuwarten auf eine günstige Eroberungslage. Eine vortreffliche Deutung bietet Fritz Erler (in »Politik und nicht Prestige«, 1962):
    Die friedliche Koexistenz bedeutet nach ihrer(Kommunisten) Auffassung das Recht anderer Staaten, kommunistisch zu werden, aber nicht etwa das Recht eines kommunistisch regierten Volkes, eine freiheitliche Lebensordnung zu wählen …«

    Die »Moral von der Geschicht«? In unserer Bundesrepublik ist, gebadet in Speck und Honig, eine Generation aufgewachsen, die nie je Not und Entbehrung kennengelernt hat. Ein Teil dieser Generation «genießt» nur, ist aber nicht bereit, ein Leben in Recht und Freiheit zu verteidigen
    http://www.horst-koch.de/weltkommunismus-107.html

  4. “ Millitärangehörige weigern sich , an der Seite al – Qaida in Syrien zu kämpfen !

    http://www.info.kopp-verlag.de/hintergruende/geostrategie/paul-watson-/im-amerikanischen-millitaer-waechst-der-widerstand-gegen-obamas-angriffsplaene-gegen-syrien/

    Das sollte auch in ganz Europa geschehen ,besonders auch die Bundeswehr die mit 300 Soldaten in der Türkei stehen . Deutsche Generäle sind schon Seite an Seite mit der AL-Kaida . Wollen sich deutsche und europäische Generäle und Soldaten schuldig machen in dem sie der Al-Kaida und damit der islamischen Welt zur Weltherrschaft verhelfen ?

    Obama ist ein Moslems ,Obama hat in seinem Haus die Moslembruderschaft als Berater . Obama’s Bruder ist ein Führungmitglied der Moslembruderschaft ,sein Vater auch ein besessener Islamanhänger…………
    Gefunden auf : http://www.deutschelobby.com

  5. Ein nicht informiertes Volk welches tagtäglich duch Presse und Fernsehen dumm gehalten wird, und das mit voller Absicht von ganz Oben, kann nicht aufstehen und sich gegen die Zustände, die hier herrschen, wehren.

    Darum lasst uns alle mithelfen Informationen unters Volk zu bringen in jeglicher Form, ein jeder nach seinen Möglichkeiten.
    z.b. die unabhängigen Zeitungen auslegen ( JF),
    oder Zettel mit Internetadressen . hier und da ,,liegen lassen,,
    Viele tun es schon. Helft alle mit.

  6. 1.) Die Friedrichshain-Kreuzberger rudern halbwegs zurück oder taktieren!
    Bezirksbürgermeisterin, Grüne, Lesbe Monika Herrmann streitet Weihnachtsverbot ab
    http://www.bz-berlin.de/thema/schupelius/frau-herrmann-streitet-weihnachtsverbot-ab-article1731846.html

    2.) Will kein vernünftiger Mensch biersauers(#3) 2000 Jahre alte keltisch-germanische Wintersonnenwende, unzählige Menschenopfer fordernden Götter, Häuptlingswesen und Stammesleben(wie in Afghanistan oder Arabien), keltisch-germanische Ehrenmorde und Blutrache mehr.
    Ganz davon abgesehen, daß vor den Kelten und Germanen die Bandkeramiker(ist die älteste bäuerliche Kultur der Jungsteinzeit, ab ca. 5600 v.Chr. mit permanenten Siedlungen in ganz Mitteleuropa) und Schnurkeramiker(Kulturkreis der Kupfersteinzeit, am Übergang vom Neolithikum zur Bronzezeit, ab ca. 2800 v.Chr.) hier waren, vielleicht ist deren Religion die originalere deutsche oder ist der Glaube der Cro-Magnon oder gar der Neanderthaler die einzig wahre deutsche Religion?
    Im übrigen haben die Kelten, wo sie es noch gab und noch nicht von Germanen geschluckt und ausgerottet waren, mit Begeisterung das Christentum auf- und angenommen( vor allem im Bereich Irland-Schottland).
    Jahrhunderte vor Karl d. Gr. und seiner Schwertmission gab es Christen im Römischen Reich(z.B. im Bereich Süddeutschland), von Soldaten und Sklaven der Römer heimlich mitgebracht und von Römern blutig verfolgt. Man muß hier auch erwähnen, daß insbesondere die Kelten, aber auch die Germanen ihren Glauben mit dem römischen Götterkult mischten(Synkretismus). Absolut reinen Kelten- oder Germanenglauben gab es schon lange nicht mehr.

    3.) Wer, wie biersauer, gegen Christen und Christentum in Deutschland und Europa hetzt ist nicht besser als Moslems, Faschisten und Kommunisten und möchte Millionen Menschen zwangsweise entchristianisieren und oder ermorden.

    4.) Wer, wie biersauer, das Christentum nicht will, der müßte den schlimmsten Kultursturm aller Zeiten über Europa entfachen.
    Dazu bräuchte er Helfer, nämlich Moslems, darum biedern sich Neofaschisten und Linke den Moslems an.
    Millionen Kathedralen, Kirchen, Kapellen, Klöster, Bibliotheken, Wegkreuze, Museen, Krankenhäuser, Kindergärten, Schulen, Universitäten, Banken und Begegnungsstätten müßten geschleift werden. Milliarden Bücher müßten verbrannt werden, das ganze Internet müßte von Christlichem bereinigt werden. Aus Medizin, Wissenschaft, Wirtschaft und Technik müßten alle christlichen Errungenschaften und Hinweise getilgt werden. Alle Ideen die von christlichen Denkern, Tüftlern und Erfindern gekommen sind müßten ausgemerzt oder als nichtchristlich deklariert werden, so wie es Moslems tun, die bedeutende Leistungen als die ihrigen ausgeben.

    (Anm.: Infos zu den alten europäischen Kulturen bei Wikipedia)

  7. @ biersauer #5

    1.) Sie wissen gar nicht, wieviele gemischtreligiöse Familien es in Syrien gibt

    2.) Es ist anzunehmen, daß es in Syrien Atheismus kaum gibt

    3.) Können Sie doch nicht die deutsche Situation mit dem Islam mit derjenigen in Syrien, wo seit vielen Jahrhunderten die Christen in die Minderheit genötigt wurden, vergleichen

    4.) Können Sie, siehe Punkt 3, daher nicht fordern, wir Deutsche sollten jetzt zu den Waffen greifen

    5.)Nirgendwo wollen moslemische und christliche Syrer den Islam in ihrem Land abschaffen

  8. Die Jesusanhänger haben sich allerdings gemüßigt gefühlt den alten Keltenbrauch der Wintersonnenwende für ihre Heilspolitik zu okkupieren und ebenfalls den Besitz der Kelten sich zu krallen, damit si heutzutage größte Landbesitzer sind und aber fürchtenMüssen, dies alles andiese Mordislamen zu verlieren und daher versuchen sie mit Fußküssen und Verbrüderung, mit den Islamen handelseins zur gemwinsamen Ausbeutung der Europäer, ins Geschäft zu kommen.
    Die vielen Verbrechen der Jesusjünger sind unvergessen, welche sich aus Krischna den Namen „Christus“ modifiziert haben, stammt auch aus jener Zeit“
    Keine Vorrechte für Religionsbetrüger!

  9. @ biersauer #10

    Und da deutsche Christen nicht der Germanentümelei, sondern dem „bösen“ Christentum frönen würden, zudem einen ausbeuterischen Papst hätten, wären sie selber schuld, wenn man sie beraube oder gar ermorde, gell! Denn Odin würde die Deutschen retten, nur müßte man ihm zuvor reichlich Menschenopfer kredenzen:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Nordgermanische_Religion#Opfer

    Google, Suchwort-Set:
    Vandalismus in Kirche
    314.000 Ergebnisse

    Ein Beispiel von zig:

    04.02.2011
    Vandalismus in Kirche: Mädchen (15) und Bub (12) als weitere Täter ermittelt
    Peißenberg – Nachdem ein 14-Jähriger als Hauptverdächtiger des Vandalismus‘ in der Kirche St. Barbara ausgemacht wurde, wurden nun zwei weitere Beteiligte ermittelt…

    Unter anderem wurden Opferkerzen und Sterbebilder angezündet, Deckenlampen heruntergeschossen sowie die Kirchentür mit Kreide verschmiert…
    Gesucht wird nach weiteren Jugendlichen, die in das Weihwasserbecken uriniert haben.
    http://www.merkur-online.de/lokales/weilheim/peissenberg/vandalismus-kirche-maedchen-15-12-weitere-taeter-ermittelt-1109755.html

    +++

    Google, Suchwort-Set:
    Opferstock aufgebrochen
    17.500 Vorschläge

    Ein Beispiel von zig:

    14.03.2013 Opferstock aufgebrochen
    Diebe haben eine Geldkassette aus der Kirche St. Wolfgang in Regensburg gestohlen und dabei hohen Schaden verursacht. Die Polizei sucht ein Pärchen…
    http://www.mittelbayerische.de/region/regensburg/artikel/opferstock-aufgebrochen/892047/opferstock-aufgebrochen.html
    Den Sachschaden in der Kirche schätzt die Polizei auf etwa 500 Euro. Die Beute der Diebe beträgt etwa 200. Eine polizeiliche Fahndung verlief bislang ergebnislos…

  10. biersauer
    Samstag, 7. September 2013 14:32 Komm. 10
    Die vielen Verbrechen der Jesusjünger sind unvergessen…
    ——-

    Wer ist überhaupt ein Christ?
    Wenn jemand als Neugeborenes Kind wurde zur Taufe in die Kirche getragen, ins Kirchenbuch eingetragen, machte Konformation oder Kommunion noch mit(gibt ein Fest mit vielen Geschenken) lebt ohne Glauben an das NT und Herrn Jesus Christus und steuert noch auf die christliche Beerdigung zu – ist er schon ein Christ?
    Und wenn er in seinem Leben begeht manche Verbrechen darf man sie den Christen zu Gute schreiben?
    Wenn er sein Leben lang gegen die christliche Lehre handelt – ist er immer noch ein Christ?

    Vortrag über Sein- und Scheinchristen.
    Vom Knast zur Kanzel (Eine Predigt von Wolfgang Dyck)
    http://www.youtube.com/watch?v=O4O64HPgnmI

    Das Evangelium nach Johannes
    http://www.way2god.org/de/bibel/johannes/
    ——-

    biersauer@
    ..welche sich aus Krischna den Namen „Christus“ modifiziert haben, stammt auch aus jener Zeit“

    Sie geben ihre Fantasie unbegrenzt freien Lauf.

    CHRISTUS – Christos ist die griech. Übersetzung des hebr. Maschiach (griech. umschrieben als MESSIAS) und bedeutet DER GESALBTE (vergl. Daniel 9,25; Ps 2,2) Es ist der Titel des im AT vielfach verheißenen, von Gott gesalbten göttlichen KÖNIGS und RETTERS.
    JESUS von Nazareth ist der SOHN GOTTES und der CHRISTUS (vergl. u.a. Mt. 16,16; Apg. 2,36)

    Quelle: Schlachter Bibel 2000.
    Sach- und Worterklärungen zur Bibel, Seite 46.
    http://www.clv.de/Buecher/Bibel-NT/7/

  11. Franziskus aus dem Vatikan ruft Putin um Hilfe gegen den Einmarsch in Syrien
    http://www.kybeline.com/2013/09/07/franziskus-syrien-puti/

    Mariazell: Friedensgebete für Syrien

    Nur zwei Mal in der Geschichte wurde eine ähnliche Prozession mit der 850 Jahre alten Statue durchgeführt – Nuntius Erzbischof Zurbriggen feiert am Sonntag mit den Wallfahrern…
    http://kath.net/news/42719

    Vatikanstadt (kath.net/KNA) Die Gebetswache für Syrien am kommenden Samstag auf dem Petersplatz dürfte mit vier Stunden Dauer die längste Papstzeremonie der vergangenen Jahrzehnte sein. Wie Vatikansprecher Federico Lombardi am Donnerstag betonte, stehen Gebete, Fürbitten, Friedensworte früherer Päpste, symbolische Gesten und eine eucharistische Anbetung im Mittelpunkt. Franziskus hatte angesichts der sich zuspitzenden Lage in Syrien einen Gebets- und Fastentag für die Weltkirche angesetzt…
    Am Ende jedes Gebetsteils legen Menschen aus Syrien, Ägypten, dem Heiligen Land, den USA und Russland Weihrauch auf eine Rauchpfanne…

    Kurienerzbischof Gänswein: „Der emeritierte Papst Benedikt XVI. nimmt die Einladung von Papst Franziskus zum Fasten und Beten an“(kath.net)

  12. Merkel hat nun doch auch unterschrieben -Jetzt ist ganz Europa gegen Syrien. Meine Güte, wo soll das hinführen.
    Webcam Petersplatz/ Rom Der Platz ist voller Menschen die beten für den Frieden.
    So langsam bekomme ich Angst ob der Dinge die uns allen möglicherweise demnächst bevorstehen.

  13. GRÜNE WOLLEN DAS DEUTSCHE VOLK TOTAL ENTWAFFNEN
    „“Die Grünen seien auch keine Verbotspartei, so Göring-Eckardt. Es gebe aber Verbote, die sie gern einführen wolle, etwa das von Sportwaffen in Privathaushalten…““

    KOMMUNIST TRITTIN BELEHRT UNS, WAS CHRISTLICH SEI
    Trittin entdeckt das Christentum und zwar, daß wir christlich sein und mehr Syrer aufnehmen sollen. Ob er moslemische Syrer meint???

    „“Wir Grüne bestreiten den Monopolanspruch der politischen Rechten auf das Christentum“, sagte Trittin. Er kritisierte, dass Deutschland nur 5000 syrische Flüchtlinge aufnehme. „Das ist das, was an einem Tag in den Irak flieht. Mit christlicher Nächstenliebe, mit christlichem Engagement hat diese zynische Haltung nichts zu tun.““
    http://news.de.msn.com/politik/gr%C3%BCne-setzen-auf-aufholjagd-%C2%ABes-lohnt-sich-zu-k%C3%A4mpfen%C2%BB?noredir=1

  14. Die Grünen haben wohl Angst das die Deutschen die Waffen auf Sie “ die Grünen“ richten werden und abdrücken ?

    Die EU-Schmarotzer in Brüssel haben sogar die christlichen Feiertage gestrichen im europäischen Kalender .

    Merkel geht also doch Seite an Seite mit der AL-Kaida gegen das syrische Volk ,wie Obama es bestimmt hat .

    Man kann nur hoffen das Obama gestoppt wird von wem auch immer . Dieser Kriegsverbrecher und Anti-Christ der mit AL -Kaida gemeinsame Sache macht ,der sich von der Moslembruderschaft beraten lässt die die islamische Weltherrschaft wollen .

  15. NRW . “ Kirchen schlagen Alarm “ Die Kirchen sind selber schuld ! Lange genug haben sie ihre Schäfchen verraten und predigen den ChristIslam .
    Lassen zu das Moslems in Kirchen aus dem Koran vorlesen ,was gegen Christen und Andersgläubigen gerichtet ist .

    Ausser Kardinal Meissner aus Köln ,kann man NRW. Kirchenvertreter als Steigbügelhalter der Islamanhänger ernennen .

  16. An die Grünen und Linken und Spd : Heute Rot, morgen TOT ? ! Viel Spass beim Abschlachten lassen.
    Nur leider werden dann auch alle anderen zur Schlachtbank getrieben (wird ja heute schon gemacht Freitagnacht und Samstagnacht, und nicht nur dann.) Mehr als 7600 Totgeschlagene Deutsche gibt es bis jetzt schon – Die Täter waren in überwiegender Zahl Moslems !!!
    Helft alle mit das Volk zu informieren Lasst überall Zettel mit Internetadressen ,,rumliegen,,
    Verteilt die Zeitungen ,,Junge Freiheit,,zb. in Krankenhäusern und Treppenhäusern von Ärztehäusern usw.Legt sie auf Treppenstufen und Tischen aus.
    Jeder kann etwas tun.

  17. Was die Merkel macht ist ein weitererVerrat an Europa. Sie ist eine ebenso geisteskranke Religiotin und entstammt einem RotenPfaffen.
    Von Religioten kann man keine andere Handlungsweise erwarten, sie sind Zwangshandelnde!
    Schizophränie in seiner ärgsten Form.

  18. Dass manch Idiot etwas verbieten will, was andere als Freude empfindenist lediglich deren Symptom von Faschismus.
    Bald erkennt man Deutschland als Sammelstelle von Geisteskranken.
    An ihrem Handeln sollt ihr sie erkennen!

  19. AMIGO.FREI???

    DIE LINKEN BONZEN, FILZ und BETRUG

    DIE LINKE und deren ROSA-LUXEMBURG-STIFTUNG finanziert
    einen Betrüger, Kriminellen, Knacki und Hochstapler:
    RALPH THOMAS NIEMEIER
    http://de.wikipedia.org/wiki/Ralph_T._Niemeyer

    Der Ex der SAHRA WAGENKNECHT RALPH T. NIEMEYER
    „Sohn eines hohen Bonner Ministerialbeamten“(welt.de)

    war schon kriminell vor seiner Hochzeit mit ihr und saß im KNAST, weiter kriminell in der Ehe mit ihr und danach immernoch – Wagenknecht und die Linke schützen und finanzieren ihn großzügig.

    ER WIRD VON GLÄUBIGERN UND STAATS.ANWÄLTEN GESUCHT

    Er zieht dauernd um, ist häufig auf Auslandsreisen und trifft linke Politprominenz.

    Er verschleiert sein Einkommen, seine Wohnorte, prellt Mieten, Wasser und Strom(Ob er wenigstens Steuern zahlt?), handelt mit klassischen Gemälden, die er nicht hat(Bilder-Affaire), sein Millionen-Anwesen in Irland rechnet er herunter, setzt nachträglich Wagenknecht als Miteigentümerin(damit es nicht gepfändet werden kann) ein und bezieht

    10.000e Euro von der Partei DIE LINKE, der Fraktion und der ROSA-LUXEMBURG-STIFTUNG.

    Er hat vier Kinder während der Ehe mit Wagenknecht gezeugt – mit verschiedenen Frauen – keines mit ihr und zahlt selten bzw. keinen Unterhalt.

    VETTERNWIRTSCHAFT – BETRUG – KRIMINALITÄT

    „“Am Freitag, dem 13. September, sind sie wieder ein Paar. Sahra Wagenknecht, Vizechefin der Linksfraktion und der Partei, eilt an diesem Tag nach Wilhelmshaven, um Ralph Thomas Niemeyer zu unterstützen. Niemeyer bewirbt sich in der Stadt am Jadebusen als Kandidat für den Bundestag; Wagenknecht ist auf seiner Hauptkundgebung der größte Trumpf.

    Sie, seine Ex-Frau, soll ihm ein respektables Ergebnis ermöglichen. Selbst wenn es mit dem Einzug ins Parlament nichts werden sollte: Im kommenden Jahr ist Europawahl. Und da sollte es klappen, muss es klappen…““ …mit dem Kriminellen!!!
    http://www.welt.de/politik/deutschland/article119802052/Eine-ziemlich-linke-Nummer-in-der-Linkspartei.html

    +++

    ROSA-LUXEMBURG-STIFTUNG
    http://de.wikipedia.org/wiki/Rosa-Luxemburg-Stiftung

    BERND BARENBERG, Duisburg/ Köln
    Ehemaliger Bildungsreferent der
    Rosa-Luxemberg-Stiftung NRW, Arbeitsschwerpunkte: „40 Jahre 1968“, soziale Bewegungen, Marxlektüre sowie die Website
    AG68 – Analyse & Geschichte
    für eine transformatorische Linke

    Hier die Saufnase, Bildungsreferent(Haha, Sozialfuzzi!) bei „Courage“ BERND BARENBERG, rechts im Foto(mit Strg und + vergrößerbar):
    http://www.rundschau-online.de/rhein-erft/-jugendzentrum-rechte-zwischentoene-erkennen,15185500,20557818.html
    Links-Faschist Bernd Barenberg, Antifa-Rollkommandos, linke Sozialfuzzis, linke Etablierte, Muselmanen und linksversiffte Medien Hand in Hand

    Wollt Ihr die TOTALE Gesinnungskontrolle?
    Dann Links-Faschismus:

    „“Längst ist die organisierte rechte Szene von Parolen wie „Ausländer raus“, die eindeutige Angriffsflächen bieten, abgerückt. Um die Jugendlichen dafür zu sensibilisieren, zeigt das Jugendzentrum zwei Wochen lang die Ausstellung „Braunzone“… Von Dietmar Fratz

    Die ideologische Einflussnahme(der Rechten) bedient sich mit viel Raffinesse feingliedriger und unterschwelliger Methoden…(Anm.: …schließen die Links-Faschisten von sich auf andere!)

    …Bernd Barenberg, Bildungsreferent(selbsternannt oder von besoffenen und bekifften Antifa-Affen gewählt) bei „Courage“. Dennoch sei das Thema NSU noch nicht eingearbeitet. „Das wurde aktuell, als wir die Texte gerade gedruckt hatten“, bedauert Barenberg…

    GESINNUNGS.KONTROLLE – GESINNUNGS.SCHNÜFFELEI

    Zudem böte das den Betrachtern Raum, die Probleme selbst zu entdecken. Allerdings gibt es gezielte Hinweise auf versteckte Botschaften und wie man diese entlarvt.

    So wurde bei Protesten der Partei Pro-Köln gegen die Ehrenfelder Moschee formal die Religion kritisiert. „Eigentlich geht es um den alten Rassismus“, liest man in der entsprechenden Abteilung…“…““

    Und hier nur winzig, mit Strg und + vergrößerbar:
    http://profile.ak.fbcdn.net/hprofile-ak-ash2/186118_753307453_2912685_q.jpg

    BERND BARENBEG DER SCHLÄGER

    Polizeigewahrsam
    Feiernde – ANTIFA.FASCHISTEN – sollen angegriffen haben
    http://www.ksta.de/kalk/polizeigewahrsam-feiernde-sollen-angegriffen-haben,15187508,23848658.html

    LINKS.FASCHISTEN

    Arbeitstelle Linksfaschismus

    „“Auf diesen Seiten wollen wir allgemeine Erkenntnisse über das linksradikale Spektrum veröffentlichen.

    Wir zeigen hier Zusammenhänge auf und entlarven die Hintermänner eines gefährlichen Netzwerkes gegen Staat, Menschenrechte und Verfassung. Wir zeigen Ihnen auf, wie Linksradikale, unter dem Deckmantel vermeidlich sozialer Parteien und Vereine, bereits in die Fußstapfen der kommunistischen Diktaturen treten, indem Andersdenkende bedroht, diffamiert und sogar körperlich angegangen werden…““
    http://www.die-bb.de/arbeitsstellen/blick-nach-links/

  20. Deutschlands härtester Jugendrichter
    Darum hat er Angst, in Berlin U-Bahn zu fahren

    Andreas Müller ist seit 16 Jahren Jugendrichter am Amtsgericht Bernau bei Berlin und aus seiner Sicht läuft im Umgang mit jungen Kriminellen in Deutschland einiges schief. Nun hat sich der 52-Jährige Luft gemacht, seinen Ärger in einem Buch niedergeschrieben („Schluss mit der Sozialromantik!“, Herder).
    http://www.bild.de/news/inland/richter/andreas-mueller-der-haerteste-jugendrichter-deutschlands-32299824.bild.html

  21. Bernhard von Klärwo
    Samstag, 7. September 2013 19:40 Komm. 13
    Nur zwei Mal in der Geschichte wurde eine ähnliche Prozession mit der 850 Jahre alten Statue durchgeführt.
    ..symbolische Gesten und eine eucharistische Anbetung im Mittelpunkt.
    ——-

    Das der Herr Jesus Christus durch das Gebet eines kath. Priesters sollte seinen Thron, wo er zu rechten des Himmlischen Vaters ist, hinabsteigen und in die Hostie hineinfahren, unter Katholiken verteilt(durch Hände des Priesters gekreuzigt) und dieser Hostie-Jesus soll noch verdaut werden – ist eine mystische Sache(Babylon-Mysterien Religion).

    ..legen Weihrauch auf eine Rauchpfanne…

    Das kennt man nur aus dem AT und den heidnischen Religionen.
    http://www.fernvomlager.info/index.php/irrlehren/101-e-vatikanische-religion

    Weil die franz. Hugenotten weigerten sich an der Hostie Anbetung teilzunehmen wurde sie auf Galeeren für mehrere Jahre angekettet.
    Wenn sie aber diese Hostie zu sich genommen haben wurden sie wieder Katholiken und frei.
    Die Mehrheit der Hugenotten wurde dem biblischen Glauben und dem Herr Jesus treu.

  22. @ Sascha

    1.) Ihrer verklemmten pietistisch-puritanischen Bilderstürmerei und Verunglimpfung der „Heiligen Wandlung“ mag ich nicht folgen!!!
    Über die Erfindung eines neuen Gottes, einem Buch namens „Bibel“ spöttelte sogar der Humanist und Romkritiker Erasmus von Rotterdam.
    Hier weise ich auf die Verwandtschaft mit der moslemischen Buchgläubigkeit hin und deren Vergötterung eines Buches namens „Koran“!
    http://www.kathpedia.com/index.php?title=Eucharistie

    2.) Habe selber Hugenotten in der Verwandschaft, väterlicherseits(meine Oma, eingedeutschter frz. Geburtsnamen, geb. T…, jedenfalls ist diese Linie schon im frühen 18.Jh. katholisch, laut Familienstammbuch)

    3.) Gab es Hugenotten, die schon immer kath. waren und es auch blieben
    http://de.wikipedia.org/wiki/Hugenotten#Etymologie

    4.) Ohne ein Pogrom rechtfertigen zu wollen, Hugenotten waren keinesfalls Lämmchen!

    „“Ähnlich wie der spätere Dreißigjährige Krieg waren die Hugenottenkriege keine reinen Religionskriege; dynastische und machtpolitische Hintergründe spielten eine ebenso große Rolle. Sie markierten das letzte Aufbäumen regionaler Kräfte gegen die absolutistische Zentralmacht in Frankreich und waren – auf beiden Seiten gleichermaßen – gekennzeichnet von Machtgier, Verrat und Rachsucht.““(wikipedia)

    5.) Warum ich Erasmus von Rotterdam teilweise schätze, aber den Haßprediger „islamnahen“ Martin Luther zutiefst verachte und ihm die Hölle wünsche,

    Luhter dem Islam nah:

    „“Auch in religiösen Fragen zeigten sich bald Unterschiede. Während Erasmus die These aufstellte, Gott habe dem Menschen einen freien Willen gegeben, zwischen dem Guten und dem Bösen zu wählen, der freilich nur mit Gottes Gnade wirksam werden könne,

    argumentierte Luther mit der Erbsünde und der Allmacht Gottes, durch die jede Tat des Menschen vorausbestimmt sei(siehe Islam und Kismet).

    Luther verglich den menschlichen Willen mit einem Pferd, „das der Teufel reitet“ oder das Gott lenkt. Es sei unmöglich, einen der beiden Reiter loszuwerden, denn jedes menschliche Schicksal sei vorbestimmt und endet entweder in der Hölle oder im Himmel.

    Gottes Liebe und Hass seien ewig und unverrückbar, schrieb Luther in seiner Erwiderung an Erasmus, sie seien schon gewesen, „ehe der Welt Grund gelegt ward“, noch ehe es einen Willen oder Werke des Willens gab.““
    http://de.wikipedia.org/wiki/Erasmus_von_Rotterdam#Kritik_und_W.C3.BCrdigung

Kommentare sind deaktiviert.