Wahlumfrage: Grüne stürzen ab – Sogar die Linke ist jetzt stärker


Am 8.September berichtete ich bereits über den Absturz der Grünen um sage und schreibe 50 Prozent (Grüne brechen um 50 (!) Prozent ein: “Folge der grünenfeindlichen Hetze im Netz”). Nun ist dieses Thema Gegenstand in allen Sytemmedien, darunter auch der WELT

***

Selbst Özdemir, Künast und Ströbele (!) müssen um ihr Dierktmandat fürchten

Am Freitag, den 13. Sept. 2013, titelte die WELT: “Grüne stürzen ab – Sogar die Linke ist jetzt stärker” und fuhr fort:

“Die Talfahrt der Öko-Partei setzt sich fort: Im neuen Forsa-Wahltrend werden die Grünen schon von der Linkspartei überholt – und sind damit nicht mehr wie erhofft die drittstärkste Kraft.”

Die Partei – in offensichtlicher Panik – wirbt seit Neuestem für die Zweitstimme. Nun weiß man von der FDP, dass wer um Zweitstimmen (Stimmen für die Partei und nicht für Direktmandate), indirekt seine schwache Position in allen Wahlkreisen einräumt und ausschließlich auff die Proporzstimmen zielt,  die der Partei dann Mandate garantiert, wenn sie die 5 Prozent überschritten hat.

Selbst die als sicher geglaubten Direktmandate von Parteichef Ödzemir (Stuttgart Wahlkries I), der Berliner Fraktionschefin Renate Künast (Berliner Wahlkreis Tempelhof-Schöneberg) und – man höre und staune – vom verurteilten RAF-Terrorhelfer, Islamfreund und Talkshow-Dauergast Christian Ströbele (Wahlkreis Berlin Friedrichshain-Kreuzberg) scheinen nun nicht mehr sicher.

Ob dies nun tatsächlich das “Ende des Siegeszugs der Grünen” ist, wie die WELT schreibt, bleibt abzuwarten. Die Genossen sind zu schlau, um sich nicht rechtzeitg abzuseilen und in anderen sicheren politischen Häfen zu verschanzen, sollte das Schiff der Grünen tatsächlich sinken. So bietet sich Linkspartei geradezu als idealer Zufluchtsort für grüne Deserteure an: Dort  werden sie von den Ost-Sozis sicherlich mit pfründigen Posten belohnt werden, da man in der SED-Nachfolgepartei Verräter aus den westlichen Parteien (Lafontaine) nur zu gerne aufnimmt. Allein deren Fachwissen über die Befindlichkeit der West-Sozis ist in der Ulbricht-Nachfolgepartei höchst willkommen. Und dass Linke kein Problem mit Volksverrat haben, kennen wir seit über einem Jahrhundert ja zur Genüge von der SPD…


***

Spenden für Michael Mannheimer

Dieser Blog existiert nur Dank der Spenden meiner Leser

 ***

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
35 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments