Mitglied bei der Stasi? Verdacht gegen Angela Merkel erhärtet sich

 https://i2.wp.com/journalistenwatch.com/cms/wp-content/uploads/2013/07/img_0012.jpg?resize=456%2C252

 Er war in der DDR der Chef von Angela Merkel an der Akademie der Wissenschaften. Heute ist Hans-Jörg Osten (56) Professor an der Leibniz-Universität Hannover. Unterlagen der Jahn-Behörde beweisen nun: Die Stasi führte den Physiker als Inoffiziellen Mitarbeiter unter dem Decknamen „Einstein“. In einem Stasi-Dokument (liegt BILD vor) heißt es: „Der O. wurde 1983 als IM auf der Basis der politisch-ideologischen Zusammenarbeit geworben. Er und seine Ehefrau haben eine Verpflichtung zur inoffiziellen Zusammenarbeit unterschrieben.“ Osten gehörte wie Merkel zur FDJ-Führung am Zentralinstitut für physikalische Chemie. Er wurde von der DDR-Auslandsspionage geführt, seine Akte liegt nur bruchstückhaft vor. Berichte über Merkel wurden bislang nicht gefunden. Der Wissenschaftler war 1983 für ein Jahr zu einem Arbeitsaufenthalt an die Universität Chicago (USA) entsandt worden. Nach seiner Rückkehr notierte die Stasi: „In seiner operativen Tätigkeit ist er hauptsächlich zu Abwehrfragen sowie für die Erarbeitung von Personendossiers tätig. Dabei arbeitete er stets zuverlässig.“
Quelle

***

Stasi-Verdacht gegen Angela Merkel erhärtet sich

Veröffentlicht am 25. Februar 2013 von

Angela Merkel hat 1978 nach ihrem Studium als Diplom-Physikerin bei einer Bewerbung an der Hochschule in Ilmenau eine Stasi-Verpflichtungserklärung von der Stasi in einem Büro der Hochschule vorgetragen bekommen, die sie nicht unterschrieben haben will. Die Unterbreitung dieses Angebots bestreitet sie auch nicht.

Jetzt wird aber immer deutlicher, dass sie danach in der DDR Kariere machte.

Sie bekam danach in Berlin einen Posten als Wissenschaftlerin und Doktorandin am Zentralinstitut für Physik an der Akademie der Wissenschaften der DDR und sie landete in der Leitung der dortigen FDJ als Sekretärin für Agitation und Propaganda auf Kreis-leitungsebene.

Es stellt sich die Frage, ob sie diese Stasi-IM-Verpflichtungserklärung nicht doch unter-schrieben hat und dafür in der DDR befördert wurde und einen DDR Doktortitel in Physik und einen DDR Kader-Leitungsposten an der Akademie erhalten hat?

Im Jahr 1978 zieht sie nach Berlin Mitte in ein besetztes Haus in die Mariannenstraße und 1981 nach der Trennung von Ulrich Merkel in ein weiteres besetztes Haus im Szeneviertel Berlin Prenzlauer Berg.

In dieser Zeit propagierten SED und FDJ die Lösung des Wohnugsproblems als wichtigste Aufgabe des Parteitages seit den 70er Jahren und die Stasi hat die DDR Subkultur insbesondere in Mitte und Prenzelberg mit Stasispitzel unterwandert, wo sich die Zionskirche und die Gethsemanekirche befindet und sich der DDR Subkultur-Widerstand formierte.

Bei der illegalen Wohnungsbesetzung beteiligt sich 1981 ausgerechnet ihr FDJ Chef Hans-Jörg Osten, der auch bei der Renovierung der Wohnung mithalf. Das deutet daraufhin, dass es sich um eine FDJ Aktion handelte und nicht wie Merkel sagt um eine völlig unpolitische Aktion.

Eine Hausbesetzung hätte die restriktive Polizei und DDR Behörden der DDR nicht zugelassen, zumal sich Angela Merkel dort wie auch in der Mariannenstraße zunächst nicht polizeilich meldete und diese Aktion so nur mit Unterstützung der Stasi oder mit Stasiagenten möglich gewesen wäre.

Im Jahr 1978 wurde auch der Operative Vorgang OV Larve gegen den Regimekritiker Robert Havemann in Grünheide an der Burgwallstraße 4 ausgeweitet und bis zu 200 Stasiagenten im Alter von Angela Merkel observierten seit 1976, und insbesondere ab 1978, dass hermetisch abgeriegelte Grundstück von Havemann rund um die Uhr und als Stasiagenten, verkleidete Polizisten, beteiligten sich ebenfalls an dieser Aktion.

In dieser Zeit entsteht das Foto, dass Angela Merkel als eine sich dem Objekt nähernde Person in Grünheide erfasst und in der Stasiakte Robert Havemasnn archiviert wird.

Das war nur bei Stasiagenten oder bei Gästen der Fall, wobei es Listen für die Stasi von genehmigten und unerwünschten Gästen gab.

Ihre beiden Stasi-IM-Intimfreunde an der Akademie:

Der Stasi-Intim-Freund von Merkel landete als Generaldirektor in der Stiftung Oper Berlin.

Gerade weil die Bundesregierung die Stiftung Berliner Oper bezuschußte, wozu übrigens drei große Berliner Opern gehören, ist es wahrscheinlich, dass die Bundesregierung ein Mitspracherecht bei der Besetzung des General-direktors hat und auch das letzte Wort. Das kann der Bund nämlich dann zur Bedingung für Zuschuße machen.

Und das ausgerechnet Angela Merkels Stasi-IM-Freund Michael Schindhelm Generaldirektor der Stiftung wurde, der PHYSIKER ist, dürfte kein Zufall sein.

Stasi IM und Büropartner sowie Freund von Merkel an der Akademie namens Michael Schindhelm wird nach der Wende Generaldirektor der Stiftung Berliner Oper, Theater-direktor in Basel und Kulturmanager in Dubai in den Vereinigten Arabischen Emiraten.

http://www.berlin.de/landespressestelle/archiv/2005/02/22/23980/index.html

Und ihr zweiter intimere Stasi-IM-Freund aus Akademie-Zeiten namens Frank Schneider, den sie zu Hause ihren Eltern in Templin vorstellte, wird ganz zufällig Intendant des noblen Konzerthauses am Berliner Gendarmen-markt.

http://www.berliner-zeitung.de/newsticker/frank-schneider-bleibt-intendant,10917074,9320294.html

Der noble Berliner Gendarmenmarkt, die Wirkungsstätte des Stasi IM Bachmann und Merkel-Intimus nach der Wende !!
http://www.stadtentwicklung.berlin.d…armenmarkt.jpg
http://www.berlin-stadtfuehrung.de/m…in_357x192.jpg

Naja, manche Stasi IM` s wurden in den Selbstmord getrieben oder als Postbote und Lehrer aus dem Öffentlichen Dienst entlassen und andere Stasi IM`s aus dem Umfeld von Merkel landeten so ganz sanft in hochdotierten Leitungs-Funktionen..

Stasi Spitzel im Fall Günther Grass enttarnt – Historiker Karl-Heinz Schädlich:

http://www.rp-online.de/panorama/deutschland/stasi-spitzel-im-fall-guenter-grass-enttarnt-1.2036869

Selbstmord: Grass IM Schäfer erschießt sich auf Parkbank…

Selbstmord: Grass’ Stasi-Spitzel erschießt sich auf Parkbank – Nachrichten Regionales – Berlin – WELT ONLINE

Dem Geheimdienst war aufgefallen, dass Schädlich Kontakte zu Oppositionellen wie Robert Havemann und Wolf Biermann hatte. Zudem kam er auch über seinen Bruder Hans Joachim, der ein regimekritischer Schriftsteller war, in Kontakt mit Literaten. Karlheinz Schädlich, der als Historiker an der Akademie der Wissenschaften arbeitete, nahm beispielsweise an Treffen von Schriftstellern teil, die in Ost-Berliner Wohnungen stattfanden. Dort tauschten die Literaten aus Ost und West, unter ihnen Grass, Nicolas Born, Sarah Kirsch und Jurek Becker, ihre politischen Meinungen aus.

Dank des Inoffiziellen Mitarbeiters „Schäfer“ war die Stasi immer gut über diese Treffen unterrichtet. Karlheinz Schädlich besuchte Grass sogar in dessen West-Berliner Wohnung. Auch über seinen Bruder Hans Joachim, der 1977 die DDR verließ, berichtete der IM.

Auch Günter Grass hält einen Vergleich von Merkel mit IM`s für angebracht.

Quellen: PRAVDA-TV/freitag.de vom 25.02.2013 (http://pravdatvcom.wordpress.com/2013/02/25/stasi-verdacht-gegen-angela-merkel-erhartet-sich/)

Weitere Artikel:

Stasi-Ratte: Wie ich IM wurde

1990: Lug und Trug – die Nicht-Wiedervereinigung (Videos)

GEZ Geheimpapier: Stasi-Tricks für Meldedaten

Ex-US-Geheimdienstler der NSA: “Die Stasi hätte ihre Freude an unserer Ausrüstung”

Die Auflösung der Gemeinschaft in versklavte Zombies

Späte Reue: DDR-Zwangsarbeiter bauten Ikea-Möbel

Die Stasi (SS) lebt – Stasi 3.0

Bundestag legalisiert psychiatrische Zwangsbehandlung

Der Hybrid der Neuen Welt Ordnung / EU

Auftraggeber aus dem Westen: Die geheimen Pharmatests an DDR-Bürgern

Die Deutschen – Gefangen in Ideologien und Religionen – eine Lösung!

“IM Larve” : Gibt es Flecken auf Gaucks weissem Kittel?

Meinungsmache: Rothschild Presse in Deutschland seit 1849 (Videos)

BRD im Kriegszustand – Die Feindstaaten-Liste – “Friedensvertrag nicht beabsichtigt”

Geheimer Staatsstreich: Wie wir staatenlos gemacht wurden – vogelfrei (Video)

Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über  die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes. Überweisung an: top direkt Ungarn Kontoinhaber:   Michael Merkle/Mannheimer IBAN:  HU61117753795517788700000000 BIC (SWIFT):  OTPVHUHB Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei

24 Kommentare

  1. Die BILD und Co. wissen das und nochmehr und über gengandre Politiker, aber dennoch schonen sie die Merkel!! Warum ??

    Weil sie in ihrem Sinne funktioniert, quasi so deressier ist, um ihren Absturz vereiden zu wollen ??

    Es gab auch Gerüchte mit Substanz über Ost-Agententum von SPD-Schröder, FDP-Genscher, Schily, Lafontaine, warum wurde da nicht nachgehakt??

  2. Unglaublich, erst letzte Nacht in der x-ten Wiederholung

    brachte man im MDR-TV Bildberichte von den schönen Städten, Dörfern, Schlössern, Seen und Parks usw. in Ostddeutschland, deren Sanierung und Restaurierung der westdeutsche Steuerzahler mit dem Soli finanzierte.

    Und hält auch mehrere Sekunden mit der Kamera auf ein Denkmal, auf einen riesigen Karl-Marx-Kopf aus Stein in Chemnitz. Dazu dudelt man liebliche Musik.
    2011 auch noch frech und frisch saniert:

    „“Das Karl-Marx-Monument ist eine 7,10 m (mit Sockel über 13 Meter) hohe und ca. 40 Tonnen schwere Plastik, die den Kopf von Karl Marx stilisiert darstellt…““
    http://de.wikipedia.org/wiki/Karl-Marx-Monument

    Ich höre schon das Geheul der Fans, Karl Marx gehöre zur Geschichte Ostddeutschlands.

    Die Nazizeit gehört sogar zu ganz Deutschlands Geschichte und gegenwärtig wird jede Straße, die einen Namen eines verdächtigen Rechten trägt, umbenannt. Da spielt es dann auch keine Rolle, wenn er 33 gar nicht mehr erlebt hat.

    In der BRD grass iert eine sozialistische Kulturrevolution!

  3. Dieses ‚Stasi-trojanische Pferd‘ war mit Sicher-
    heit eine der „Bedingungen“ beim Honecker/Kohl’chen
    (angeblich spurlos verschwundenen!)Staatsvermögen
    Geschäft – u.wie war das nochmal mit den „edlen“
    Spendern???(die Kohl niemals namentlich nannte??)
    „Sein Mädchen“ könnte wahrscheinlich ’ne Menge da
    rüber erzählen, wetten?………. Warum wohl, hat
    Hanelore Kohl sich umgebracht? War die Wahrheit
    zu belastend? … Fragen über Fragen!!!

  4. Die Stasi bestimmte auch, meist durch Intrigen, manchmal direkt, wer mit wem ins Bett gehen, wer wen heiraten durfte, wer sich scheiden lassen mußte usw.

    Merkel trägt noch immer den Namen ihres ersten Mannes, diese Ehe(Dauer 3 Jahre) sei von ihrer Seite her unernst gewesen:

    „“Sie verließ die gemeinsame Wohnung mit einer Waschmaschine, er behielt den restlichen Hausstand. Für kurze Zeit fand sie Unterschlupf bei Hans-Jörg Osten, Kollege an der Akademie. Der SED-Mann half ihr, eine leer stehende Wohnung in Prenzlauer Berg (Berlin) zu beziehen. Freunde aus der FDJ knackten das Türschloss mit der Bohrmaschine und renovierten die Zimmer.““
    http://www.bild.de/politik/inland/angela-merkel/erste-ehe-und-der-weg-in-die-politik-30362252.bild.html

  5. Die etablierten Sozialisten(Merkel-CDU) haben für jeden linken Angriff Verständnis:
    http://www.focus.de/politik/deutschland/bundestagswahl-2013/bei-wahlkampfauftritt-in-dresden-drohne-stuerzt-zwei-meter-vor-merkel-und-de-maiziere-ab_aid_1101562.html?icid=maing-grid7
    Hätte die Drohne mit Kameras ein Rechter fliegen lassen, wäre das Gezeter riesig gewesen.
    So war es bloß einer aus der Männerpartei der Antifa-Linken-Drogis-Muselfreunden: „Die Piraten“. Der Typ habe nur nett spielen wollen, obwohl er einen Film drehen und zu verkaufen geplant hatte.

  6. Ob die Stasitätigkeit bewiesen werden kann oder unbeweisbar bleibt, auf jeden Fall Merkel muss weg. Ich glaube Kohl hat eine Frau gesucht, egal welche, um der SPD und den Grünen den Wind aus den Segeln zu nehmen, von wegen Frauenquote in Spitzenämtern usw., das ist ihm mit dem Wahlsieg der CDU ja auch gelungen. Allerdings machte Kohl den Fehler, nicht zu bemerken, dass er dem Volke mit seinem Gerede vom „Kanzler der Deutschen Einheit“ auf die Nerven ging und deshalb nicht mehr gewählt wurde. Frau Merkel hat auch schon Fehler gemacht, aber die Stimmung im Volk ist noch nicht umgeschlagen, aber der Umschwung wird noch kommen, wenn sie nicht von selbst abtritt.

  7. Ostberliner
    Montag, 16. September 2013 14:32

    Ob die Stasitätigkeit bewiesen werden kann oder unbeweisbar bleibt, auf jeden Fall Merkel muss weg.
    ——
    Und was dann?

    Steinbrück, mit dem Esprit und Charme eines Gerichtsvollziehers?

    Beylerbey Ötzdemir und Burka Fatima Roth?

  8. @ Tiberias
    Ganz einfach, die CDU muss sich von unten erneuern, oder ist die CDU keine halbwegs demokratische Partei, wo die Mitglieder ihre Führung wählen?

  9. @Bernhard von Klärwo Komm.2
    ***In der BRD grassiert eine sozialistische Kulturrevolution!***
    Die Reden Frau Merkels sind geprägt von einer Bedeutungslosigkeit, die genau belegen, dass dem Volk, dem Wähler das vorenthalten wird, was ihn zum Denken anregen könnte. Wie in der DDR, der Wähler ahnt was, aber dabei soll es auch bleiben, ob das dem Wähler passt oder nicht. Tatsachen werden hinter den Türen geschaffen. Und da finden sich wieder viele Deutsche, die an den Tatsachen linientreu mitarbeiten. Und heute ist Deutschland ein Land, dass islamisiert wird. Und morgen, was wird morgen sein?

  10. Ich kann das ewige nutzlos-jammernde Opfergerede vom ach so armen betrogenen Wahlvolk nicht mehr hören! Es ist letztlich politik-unfähiger Selbstbetrug!

    Nehmt endlich zur Kenntnis, daß Ihr es mit einem mental verdorbenen und -wenn das nicht der Grund ist- völlig verblödeten Volk zu tun habt, das an seinem heutigen Schicksal weitest selbst schuld ist, dem die krassen, bloß eine Minderheit empörenden Mißstände offenkundig am Arsche vorbeigehen!!

    Nein, ein Volk, das eine andere Politik will, ein Volk, dem es echt schlecht geht, das wählt anders! Erst wenn von außen verhindert würde, daß eine Wahl mit ganz anderem Ausgang als heute zu einer ganz anderen Politik führen würde, könnte man sagen, daß Wahlen nichts bringen.

    Komisch, daß die Wähler z.B. von GRÜN, PDS, FDP gar nicht betrogen sind, sondern ohne Skrupel asozial-verbrecherische Politik wählen, in vollster Kenntnis, was diese Parteien tun. Und SPD und CDU sind doch kaum anders!

    Im Einheitsschritt wie in der DDR vernichten sie Nation und Werte und verschleudern Billionen an anvertrauten!! Staatsgeldern fürs Ausland oder für asoziale Zwecke im Inland. Und das Wahlvolk duldet das alles seit Jahrzehnten, womit also ein entschuldbarer Irrtum ausgeschlossen ist!

    Im Gegensatz zu 1945, wo vieles erst nachher (aber auch nicht alles!!) bekannt wurde, kann heute keiner mehr sagen, er wüßte von nichts, wo täglich bis in die Kleinstädte und Dörfer Kriminalität stattfindet, wo sogar Kleinstädte türkisiert wirken.

  11. @Info68 Komm.11
    Während dem 3.Reich haben viele Familien, die ein behindertes Familienmitglied im Heim hatten, die Nachricht des Heimes erhalten, dass der Heiminsasse verschieden ist. Es waren tausende Familien, die diese Nachricht ohne Kenntnis über die wahren Hintergründe des Ablebens ihres Familienangehörigen hinnahmen. Auch nach dem Krieg, wo viele Details über diese Morde bekannt wurden, haben diese Familien nicht reagiert.
    Was ich damit sagen will, ist, wer das Gesetz der Massenmanipulation, ihre damit zu erreichende Steuerung kennt, der wird erreichen, dass Missstände nicht mehr beim Namen genannt werden, somit die Masse Mensch in dem Glauben gelassen werden, dass alles seine Ordnung hat.

    Heute erklären sie einem, dass die Islamisierung Deutschlands die humanste Handlung ist und morgen begründen sie damit die Lehrfreiheit für eine Hassideologie und übermorgen erlebt man diesen Hass, der aber keiner sein wird, weil die deutsche Politik keinen erkennen kann in der Koranlehre. Der Islam hat die „menschlichsten“ Erscheinungsformen, die aber für den deutschen Politiker integrationswürdig eingeschleust werden.
    Dass jahrelang keine Integration festgestellt und die Einschleusung beendet wurde ist natürlich ganz klar die Schuld der Wähler.

    Keiner sagt, dass es schon 5 nach 12 ist. Das Gesetz der Masse, die was weiß, aber niemals reagiert, weil sie versklavt ist. Jeder hat tausend gute Gründe seine Meinung zu verschweigen, und somit laufen die Dinge wie sie „verantwortungsvoll“ gesteuert, laufen sollen.

    Der Islam gehört zu Deutschland und die Deutschen gehen zur Wahl und bestätigen, dass dem so ist.

    Und wie das 3.Reich bekommen wir das 4.Reich, den Islam. Die Masse Mensch und ihre Willensbekundung?
    Direkt gefragt worden, ob die Menschen in Deutschland die Islamisierung wollen, ist keiner.
    Und trotzdem, die Masse veranlasst die Einschleusung des Islams.

  12. Hier braucht keiner irgendwem was noch zu sagen, denn was abläuft hier im Lande, kann jeder sehen, inklusive Islamisierung, wenn er es nur sehen will! Also kommen Sie nicht mit schifen Vergleichen.

    Einen großen Teil kümmert das alles nicht, sondern der frönt lieber asozial seinem Dekadenz-Egoismus, und über das vermutete Drittel, was für die Politik zu dumm ist, freuen sich die Millionen Musel-Invasoren umso mehr!!

    Jedenfalls mit dem ständigen Entschuldigungen vom armen betrogenen Volk, da könen Sie noch Jahrzehnte rummjammern, politisch erreichen werden Sie damit nichts und verfehlen zudem die Realität!

    In keiem anderen Lebensberech außer der Politik kann ein Mensch sich derart aus der Mitwirkung, Mithaftung, Verantwortung stehlen, ohne bald persönlich den Schaden zu erhalten.

    Wieso soll der Bürger denn nicht auch für einen sehr wichtgen Bereich des Lebens, die Politik, verantwortlich und verpflichtet sein? Das Mindeste, was man verlangen kann, ist, daß man sich ein bißchen informiert und mal anständig wählt.

    Sie werden doch nicht behaupten wollen, daß die 60 Millionen, die da am 22.9.13 wählen, fast alle unschuldige, manipulierte dumme Schafe sind, die nicht wissen, was sie in der Wahlkabine tun.

  13. @INFO68 Komm.13
    DAMALS:
    Ermächtigungsgesetz
    (recht.geschichte.20)
    ***Ermächtigungsgesetz war die Bezeichnung für das „Gesetz zur Behebung der Not von Volk und Reich“, dass der Reichstag am 24.3.1933 erlassen hat. Dieses Gesetz ermöglichte es der nationalsozialistischen Reichsregierung ohne Mitwirkung des Reichstages Gesetze zu erlassen und von der Verfassung abzuweichen. Mit dieser eklatanten Verletzung des Prinzips der Gewaltenteilung war der Weg in die Diktatur der Nationalsozialisten unter der Führung Hitlers geebnet.***

    Die Folgen sind bekannt, für Millionen den Tod.

    Die Unterzeichnung des ESM-Vertrages, seine Folgen, die unter anderem auch die weitere Islamisierung Deutschlands besiegelten, ist nicht durch den Wähler erfolgt, da der Wähler, wie ich schon sagte, nicht seine Meinung in Form eines Plepbiszits zu dieser sehr wichtigen Frage abgeben durfte. Dieses Plebiszit ist von den etablierten Parteien abgelehnt worden. Oder können sie eine Partei nennen, die sich öffentlich für ein Plabiszit ausgesprochen hat, das sich mit der Entscheidung Islamisierung ausgesprochen hat? Dies ist aus gutem Grund unterlassen worden. Daher ist der Islam jetzt etabliert, samt seiner gewaltlehrenden Koranaussage gegenüber Nichtgläubigen, politischer Wille ohne Mitsprache des Volkes.

    Die Entscheidungen trifft jetzt die EU, die anfänglich das Subsidiaritätsprinzip versprach und jetzt immer stärker die Zentralisierung lebt, samt der Vertragsbrüche.
    Und zu bedenken ist auch, dass die EU-Führung Immunität durch den ESM-Vertag besitzt. Hier können also Entscheidungen getroffen werden, die den Wähler völlig ignorieren.

    Sicher, Sie haben Recht, jeder hier im Lande kann sehen, was abläuft. Es geht hier aber nicht um das arme betrogene Volk, sondern um Fakten, die geschickt geschaffen werden, die die Masse Mensche, auch wenn sie es wollte, nicht mehr ändern kann. So z.B., dass wir bei aller Hilfsbereitschaft mittlerweile die Schulden anderer Länder und die von zockenden Banken tragen. Das Volk hat den ESM-Vertrag nicht unterschrieben!!! Es ist nicht gefragt worden.
    Wir werden jetzt ausgehebelt und mit Verteuerung und gigantisch wachsenden Sozialstaatsverpflichtungen sowie einer galoppierenden Inflation uns beschäftigen müssen, während die EU eine Einwanderungs- und Asylpolitik fährt, die mit weiterer Entmündigung und Enteignung des Volkes verbunden ist und mit der die Masse der Bevölkerung nichts mehr anfangen kann. Im Grunde Krieg.

    Und wen jetzt am 22.09.2013 wählen? Was wird es bei unterschriebenem ESM-Vertrag bewirken?
    Pro-Deutschland müssten alle wählen, um in dieser Angelegenheit eine Änderung zu erreichen. Dass dies niemals passiert, wissen die etablierten Parteien – und deshalb gehört der Islam zu Deutschland, weil die Masse Mensch beeinflussbar und berechbar ist und immun für Meinungen, die gegen den Strom schwimmen. Gesetz der Masse.

    Wie konnte es zu Massenhinrichtungen durch deutsche Soldaten kommen?
    […] Als manche der Täter die massenhaften Erschießungen 1941 in Sinniza der ukrainischen Juden nicht so einfach wegstecken, Magenbeschwerden, Nervenleiden, Depressionen bekommen, richtet die SS in Karlsbad ein Sanatorium ein,in dem sich Führungskräfte vom Töten erholen konnten. Himmler rät seinen Männern, magenschonendes Röstbrot zu essen und auf Salzkartoffeln zu verzichten.[…]

    Eine Gesetzesänderung, und die Masse ist in einen sinnlosen Krieg gezogen. Heute werden wir wieder am Hindukusch verteidigt und Kosovo war ebenfalls ein vom Volk „gewünschter Vorgang“. Mitreden wird das Volk in der EU mit Sicherheit nicht mehr, da kann man wählen, was man will. Höchstens eine Opposition kann die Diskussion noch am Laufen halten. Mehr nicht. Denn auf die Masse Mensch ist kein Verlass, sonst wäre es niemals zu solch entsetzlichen Kriegen gekommen – und eine Islamisierung unseres Landes wäre uns erspart geblieben. Wenn der Islam hier mächtiger wird, dann wird das Massenphänomen erst wieder richtig sichtbar.
    Daher ist die wichtigste Aufgabe in einer freiheitlichen Demokratie die Wachsamkeit – und die Masse ist träge.

  14. Weiße Rose …

    …“Pro-Deutschland müssten alle wählen“…

    Dein Wort in Gottes Ohr!…Ich jedenfalls
    werde sie wählen – ohne wenn und aber!
    (Mein Selbstwertgefühl würde auch nichts anderes
    zulassen – weil ich nämlich 3 Kinder habe!)

  15. Da gibt es aber noch mehr Gerüchte: so z.B., dass Merkels Doktorarbeit im Wesentlichen aus der Feder ihres ersten Ehemanns stammen soll.

    Aber ganz klar: Wer nicht zu 150 % auf Linie is (mindestens), den bringt man nicht in Ämter wie FDJ und Agitation/Propaganda. Wer nicht linientreu war, den hat man damals auch nicht reisen lassen. Und natürlich war das damals auch eine Blockflöte, die Partei, in die Merkel eingetreten ist.

  16. RE: Weiße Rsoe

    Es hat keinen Sinn mehr, mit Ihnen weiter zu diskutieren, da Sie offensichtlich ein politisch, eventuell auch geistig limitierter autistischer Ignorant bzw. ein ignorantischer Polit-Autist sind!!

    Sie belügen doch mit ihrer faktenwidrigen Unschuldsthese sich und die Mitbürger, wenn sie ständig was rumfaseln vom ach so armen betrogenen Volk, das nie gefragt wurde und somit nirgendwo schuldig mitgewirkt habe.

    Nun, ich habe in den 50ern bis 70ern noch die strammen uneinsichtigen CDU-Wähler erlebt mit gemäßigter, aber krass autoritärer Nazi-Mentalität, die wußten aber genau, wofür sie gestimmt hatten.

    Und ich habe es Ihnen in Ihre tauben Ohren schon x-mal erklärt, daß wir hier zu Bedingungen einer indirekten Demokratie mit Parteiwahlen leben und wir uns in diesem keineswegs zu knappen Spielraum, den viele politisch unterdrückte, unfreie Völker auf der Erde liebend gerne hätten, politisch verantwortungsbewußt verhalten müssen.

    Wenn ich also keinen DM-Mord und aktuell keinen ESM will, darf ich nicht die Parteien wählen mit 60% der Wahlberechtigten (und dazu mitwählend noch die 30-40% Wahlflüchter), welche den ESM ein- und durchführen. So einfach ist die Sache, von wegen das Volk habe keine Mitsprache!!

    Aber was kommt: Die ESM-Macher werden am 22.9.13 etwa 80-90% der Sitze kriegen. Aber dann können Sie ja weiter Ihrem Wahngebilde vom nicht gefragten, betrogenen arm-unschuldigen Wahlpöbel der BRD nacheifern. Ja, arm an Anstand und Verstsnd ist dieser Wahlpöbel, nicht besser moralisch als die Politiker, die er wählt durch Wahl und Wahlflucht.

    Außerdem lehrt auch die Praxis, daß die Mechanismen und Staaten mit direkter Demokratie vor schlimmen Verwerfungen und Verbrechen mitnichten gefeit sind.

    Bekanntlich ja Hitler x Volksabstimmungen gewonnen

    (da konnte man immerhin noch mit NEIN stimmen wie 5 Millionen noch 1934 bei der mehrheitlichen Regime-Bestätigung),

    sogar zu 99% nach der gewaltsamen Annexion Österreiche, inklusive der von Maria-BVK stets als Hitler-Gegner hingelogenen Katholen-Oberen!!

    Das Volk wählt seit Jahrzehnten unentwegt die Parteien, welche alles Üble, von Türkeninvasion bis zur Islam-Expansion, von DM-Mord bis EMS, von Einbruch bis Mord dulden und durchziehen, da soll dann das Volk nicht verantwortlich sein an den eingerissenen Zuständen??

    Etwa, weil 1/3 nicht zur Wahl geht. Nur: Wenn eine Firma am Pleitegehen ist und der Chef geht nicht mehr hin, muß er -ebenso wie durch eigene Fehler- die Folgen tragen, kann nicht aus der eigenen Verantwortung flüchten. Also geht seine Firma pleite und er vor den Konkursrichter!! Rausreden mit Flucht vor der Realität, weil alles so unübersichtlich gewesen wäre, nutzt ihm nichts.

    Und so ist es auch in den anderen Lebensbereichen: Da wird jeder Mensch für das, was er tut, verantwortlich gemacht. Aber nach Ihrer Grotesk-Logik ist ja ausgerechnet der BRD-Wähler für sein Verhalten nicht verantwortlich!!

    Der Staat, die Gesellschaft ist aber auch ein Lebensbereich, und wenn ein Volk den versauen und zugrundegehen läßt, so ist es auch dafür voll schuldig, es sei denn, es würde von außen dazu gezwungen, wofür im Jahre 2013 keine Anzeichen vorliegen!!

    Es mag auch sein, daß manche blogger meinen in Realitätsferne, ihre Internetminderheit sei die Volksmehrheit. Die Erfahrung spricht aber krass dagegen und was sind 100.000 PI-Leute (auch schon überhöht wegen der vielen Mehrfachbesuche täglich) gegen 60 Mllionen Wähler?? Wieviele es sind, ist schwer zu messen, aber daß eine große Menge im BRD-Volke politisch versaut ist, darüber besteht wohl nicht der geringste Zweifel.

  17. @INFO68 Komm.17
    ***Das Volk wählt seit Jahrzehnten unentwegt die Parteien, welche alles Üble, von Türkeninvasion bis zur Islam-Expansion, von DM-Mord bis EMS, von Einbruch bis Mord dulden und durchziehen, da soll dann das Volk nicht verantwortlich sein an den eingerissenen Zuständen??***

    Nicht alles was die Parteien geleistet haben wird vom Volk als negativ bewertet. Dies muss man auch bedenken. Aber die Altparteien haben den Fehler gemacht, dass sie immer versucht haben eine Volksbeteiligung zu verhindern. Das Plebiszit über die Einführung des Islams hätte erfolgen müssen. Geschickt wurde hier jede öffentliche Diskussion auch von den Medien unterdrückt, da es als fremdenfeindlich und gegenwärtig sogar als Nazismus bewertet wird Kritik an der Islamisierung zu äußern oder sogar eine offene Ablehnung der Existenz des Islams zu bekunden. Daher ist das Kernthema Islam ja oder nein unterdrückt worden und somit bei der Wahlentscheidung für viele Bürger nicht ins Gewicht gefallen.
    Heute, wo die Verhältnisse bitterböse Züge annehmen, da gebe ich Ihnen Recht, müssen die Bewohner Deutschlands sich genau überlegen ob sie traditionell wählen und somit der weiteren Islamisierung eine Förderung zukommen lassen.
    Aber im Grunde fast schon zu spät, die EU steht ganz klar zur Islamisierung, weil sie glaubt dies würde Europa stärken.

  18. Weißerose
    Mittwoch, 18. September 2013 20:52
    18

    @INFO68 Komm.17
    ***Das Volk wählt seit Jahrzehnten unentwegt die Parteien, welche alles Üble, von Türkeninvasion bis zur Islam-Expansion, von DM-Mord bis EMS, von Einbruch bis Mord dulden und durchziehen, da soll dann das Volk nicht verantwortlich sein an den eingerissenen Zuständen??***

    ————–

    Alles eine Machtfrage: Wer hat die Macht und Möglichkeit eine Deutungshoheit festzulegen.
    Wem gehören die Medien bzw. in wessen Dienst stehen sie. Der durchschnittliche B-Bürger ist da von vornherein, in einer Abhängigkeits- und Fremdbestimmungs-Sprirale gefangen. Oft sind es „Zufälle“ die einen Wachrütteln. In der Regel ist ein ein langer Prozess der Emanzipation, oder aber ein plötzlicher Umbruch. Wie sagte glaub ich Kanti: „Nicht Revolution, sondern Evolution!“

  19. @Roger Komm.19
    Von der Natur könnte der Mensch lernen. In Tierexperimenten hat sich ganz eindeutig gezeigt, dass das Zusammenpferchen von einer Gattung auf kleinstem Raum sofort Hirarchien bildet, die den Schwächsten eliminieren – er verreckt. Das Zusammenpferchen verschiedener Gattungen auf kleinstem Raum bringt Chaos und Anarchie, die Bekämpfung auf verschiedensten Ebenen erfolgt, die Immunabwehr wird durch ständige Auseinandersetzungen herabgesetzt, und damit werden alle eliminiert, die dem Kampf nicht gewachsen sind, das sind die, die nicht über die nötige Aggressivität verfügen.

    So klug ist die EU natürlich auch, um zu wissen, dass die von ihr geschaffenen Verhältnisse brandgefährlich sind, daher Minderheitenschutz für den eingeschleusten Islam, von dem sie weiß, dass z.B. die Mehrheit der Bevölkerung in Deutschland dieser Ideologie nichts abgewinnen kann und dass der Islamhörige sich gar nicht aufgrund der Koranlehre in diese Gesellschaft des Aufnahmelandes integrieren darf.

    Also entweder die EU kann nicht lesen, oder sie steht hinter der Koranaussage – die Deutungshoheit, die uns jetzt einen längst in aufgeklärten Ländern ausdiskutierten Sachverhalt, Glaube was du willst, aber erkläre mir nicht, dass das die absolute Wahrheit zu sein hat, wieder auszureden versucht. Politisch-religiöse Tatsachen in einem aufgeklärten Land zu schaffen, ist bezeichnend für eine gigantische Unfähigkeit die friedenserhaltende Lage der Aufklärung zu schätzen und zu erhalten. Für mich das Zeichen einer Machtbesessenheit, die über Leichen geht.

  20. Angela merkeln war in der stasie so wie alle roten die nach der Wende hoch gekommen sind. Wollt beruf lernen sollt deshalb zur stasie hab nein gesagt durfte ihn nicht machen . Und sie durfte es?

  21. Es war von Anfang an kein wirkliches Wille da, die Verbrechen der DDR aufzuklären. Und die Aufarbeitungsindustrie wie auch die Medien schützen viele der Protagonisten von einst. Würden die Menschen die ganze Wahrheit erfahren, wäre das Märchen von der sog. „Friedlichen Revolution“ dahin und auch Politiker aus dem ehemaligen Westen hätten sicher ein Problem. Das wollen sicher diejenigen nicht, die sich 24 Jahre danach nett eingerichtet haben und sich Ihre Lügen zurecht basteln. Auch und gerade deshalb ist man an Zeitzeugen aus der DDR, die wirklich etwas zu sagen haben, nicht interessiert. Die Bundesstiftung Aufarbeitung DDR ist der „Vollbeweis“ dafür. Man lässt lieber Fluchthelfer durch die Gedenkstätten tingeln. Richtig ist auch die Feststellung des Kommentators, der meint, die BILD wüsste mehr über Frau Merkel. Aber auch diese schweigt, weil sie zum verlogenen System gehört.

Kommentare sind deaktiviert.