Schon wieder: Nun wurde eine Kirche in schwedischem Moslemviertel abgefackelt!

Oben: Originalaufnahme der abgefackelten Kirche

Die Einschläge kommen immer näher: Mit der unverminderten Zunahme muslimischer Immigranten steigt die Zahl von Attacken gegen Christen und Juden sowie deren klerikale Symbole. Wir steuern auf Verhältnisse zu wie im Libanon oder Nigeria, wenn die Politik nicht beginnt, massiv entgegenzusteuern. Sollte die Politik versagen, wird Europa einem blutigen Bürgerkrieg zusteuern (MM)

***

Kirche in Moslemviertel in Schweden abgefackelt!

Sept.2013, Quelle: 

Moslems verfolgen Christen in der ganzen Welt. Nicht erst seit neuem, sondern bereits seit 1400 Jahren.  Die Berichterstattung über muslimische Gruppen, die gegenwärtig Kirchen abbrennen, reißen nicht ab. Doch sie tun es längst nicht  nur in ihren eigenen Ländern. Der Hass der Muslime auf Christen ist mit deren Massenimmigration längst im Herzen der westlichen Welt, so auch in Europa, angekommen. Vor kurzem traf es eine Kirche in Deutschland. Nun eine Kirche in Schweden.

Nun traf es eine Kirche in Storholmsjö, einem von Muslimen besiedelten Ort in der unmittelbaren Nähe von  Karlskrona. Sie brannte bis auf die Grundmauern aus. Die Frage, ob die muslimische Gewalt gegen Christen in Ägypten auch nach Schweden kommen würde, hat sich damit beantwortet.

Medien spekulierten darüber, ob dieser Brand nicht von Rechtsextremisten gelegt wurde. Doch die Beweise zielen in Richtung der muslimischen Immigranten Schwedens. Was die Berichtertsattung der Medien anbetrifft, sehen wir auch in diesem Fall  die gleiche Blindheit gegenüber der islamischen Gefahr wie bei deren Berichten über den grassierenden Antisemitismus in Malmö, wo politisch korrekte Scheuklappen verhindern, dass Journalisten den Wandel der Zeit  erkennen:

Vor mehr als 20 Jahren traf es tatsächlich zu, dass die meisten antisemitischen Gewalttaten in Schweden seitens Rechtsextremer verübt wurden. Heute sind es fast ausschließlich Muslime mit Wurzeln im Nahen Osten, die diese Verbrechen begehen.

Kvällsposten / Expressen

http://avpixlat.info/2013/08/18/kristen-kyrka-nedbrand-i-muslimtata-karlskrona/

***

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

25 Kommentare

  1. Es soll die Brandstiftung nicht relativieren, wenn man dazu bemerkt, daß es gerade die Christen Westeuropas sind, die Multi – Kulti herbeibeten und die Amtsträger, die propagieren, das Ganze wäre sowieso irgendwie dasselbe. Islam, Christentum, religiöser Kannibalismus. Dazu kommt, daß die Brandstifter unter dem besonderen Schutz des Staates und der regierenden Parteien stehen, die praktisch die Nationalbevölkerung durch die Vermischung mit fremden Kulturen auslöschen wollen. So traurig es ist, wenn Glaubenstempel in Flammen aufgehen, so ist es doch das Ergebnis der vergangenen und gegenwärtigen Politik der jeweiligen Nationalstaatsregierungen. Nur diese könnten ihre Politik ändern. Sie wollen es aber nicht.

    Wenn Wölfe Schafe reißen, dann liegt das in der Natur der Wölfe. Wenn der Schäfer aber den Pferch einreißt, die Hütehunde wegsperrt, so den Wölfen Zugang verschafft oder selbst Wölfe zu den Schafen sperrt, dann sollte man sich nicht über die Wölfe Gedanken machen und über ihre Untaten lamentieren, sondern über den Schäfer.

  2. Da die Anwesenheit einer Kirche in einem mohammedanisch eroberten Gebiet eine schwere Beleidigung für den Islam darstellt, sollte die schwedische Regierung unverzüglich eingreifen und in vorauseilender Unterwerfung Kirchen in Moscheen umwandeln oder abreißen.
    Das könnte man der Bevölkerung als Deeskalation und Beitrag zum Klimaschutz verkaufen.
    Brennende Kirchen können Ihnen und Ihrer Umwelt Schaden zufügen.

  3. da kann man den Breivik verstehen lernen, wie der zur Waffe gegriffen hat!
    Gewalt ist die Sprache der Muslim, dass muss unsereiner erst begreifen.

  4. Aber was wäre,würde mein Traum in Erfüllung gehen
    u.eine (od.besser: mehrere!) Moscheen abbrennen??
    „Initialzündung“ zum Bürgerkrieg wäre da wohl das
    Mindeste! Die Empörung würde Milliarden-Beträge
    als Wiedergutmachung fordern, u.die anschließenden
    Massenvergewaltigungen an deutschen Frauen (und
    Kindern) würden von Engländern,Franzosen u.vor
    allem Obama – als „gerechtfertigte Strafe“ für
    ‚das Überschreiten einer (imaginären) roten Linie
    entschuldigt werden! Nicht auszudenken was DANN
    los wäre in Deutschla…äh…Westanatolien!!!

  5. PS.
    Man kann zu Breivik sagen was man will – aber
    ich verstehe seine Verzweiflung verdammt gut!
    Hätten wir Uns die natürlichen Selbsterhaltungs-
    instinkte nicht schon längst (mithilfe des ‚Humanismus‘!) wegzivilisiert, wären – zu Recht –
    ’ne Menge Breiviks auch HIER zu finden! (Und
    dafür weniger islamische Traditions-Parasiten,die
    sich im Schutz des Humanismus bestialisch austoben
    „dürfen“!)

  6. CHRISTENHASS

    Ein Wahlhelfer aus Unterhaching bei München ficht das Ergebnis der bayerischen Landtagswahl an. Er will alle Ergebnisse vom Sonntag annullieren lassen, die in Wahllokalen mit Kruzifixen zustande kamen
    http://kath.net/news/42921

  7. Der Bürgerkrieg in Europa kommt, also Religionskrieg. Die Blöden Politiker werden in Kürze nix mehr relativieren können was alles passiert. Breivik hätte es anders machen müssen, aber ich verstehe ihn auch sehr gut im Gegensatz zu linken und blinden Justiz in Norwegen wie im Rest der EU.

  8. Meckerer …
    Vor allem hat Breivik ’ne Menge Sprengstoff
    verschwendet! Denn dafür gäbe es (vor allem
    Freitags!) bessere Verwendungsmöglichkeiten!

    (meint zumindest der Pragmatiker in mir!)

  9. Sure 66 Das Verbot
    Vers 6

    IHR GLÄUBIGEN! NEHMT EUCH SELBER UND EURE ANGEHÖRIGEN VOR EINEM FEUER IN ACHT, DESSEN BRENNSTOFF AUS MENSCHEN UND STEINEN BESTEHT, UND ÜBER DAS HARTE UND STRENGE ENGEL GESETZT SIND, DIE SICH GEGEN GOTT IN DEM, WAS ER IHNEN BEFOHLEN HAT, NICHT AUFLEHNEN, VIELMEHR TUN, WAS IHNEN BEFOHLEN WIRD.

    Ich musste das mehrere Male lesen, konnte es nicht glauben. Aber es steht so geschrieben.

    Da braucht man sich, wenn Kinder sich über 9/11 erfreut haben, nicht mehr zu wundern.

    Joachim Bauer schreibt in seinem Buch Schmerzgrenze ( Vom Ursprung alltäglicher und globaler Gewalt ):
    […]Kinder und Jugendliche, die keine erzieherische Zuwendung erhalten, die vernachlässigt oder mit Gewalt traumatisiert wurden, bleiben hinter dem Entwicklungszeitplan ihres Gehirns in gefährlicher Weise zurück und entwickeln bleibende Hirnreifungsstörungen, die vor allem den Präfrontalen Cortex betreffen und derart schwerwiegend sein können, dass auch spätere Therapien oder andere Korrekturversuche nicht mehr greifen. Hier zeigt sich die fatale Seite der >Use it or lose itSozial Brain<: Unsere neurobiologischen Potenziale entfalten sich nur in unterstützenden sozialen Kontexten. Menschen, die ohne solche Kontexte aufwachsen, haben später ein erhöhtes Risiko, gewalttätiges Verhalten zu entwickeln. Allerdings wird die Aggression auch dort, wo eine Gesellschaft ihren Kindern und Jugendlichen gute Bedingungn bietet, nicht verschwinden.[…]

    Für mich ist eindeutig, dass Kindern, die mit der Botschaft der Gewalt erzogen werden, denen antrainiert wird, dass alles, was nicht dem Islam untersteht als minderwertig zu betrachten ist und mit einer brutalen Ritualisierungskennzeichnung und Rechtsprechung des Islamlebens einhergeht, verlernen, mit einer Welt zu kommunizieren, die außerhalb der Korangebote lebt.
    Die Verantwortung, dass also Kommunikation nicht gelingt trägt die Koranlehre. Hinzu kommt, dass das entscheidende Moment der kommunikativen Funktion der Aggression meist auch durch die Sprache nicht sichergestellt werden kann. Und dort, wo Kontrahenten nicht mehr miteinander sprechen, verliert die Aggression ihre kommunikative Funktion. Sie wird dann zu einem rein physischen und in der Regel ausschließlich destruktiven Geschehen.[…]

    Dass einer Justiz und der jeweils verantwortlichen Deutschen Regierung diese Entwicklung, die sich ja seit Jahren im öffentlichen Leben, in den Schulen, durch die islamische Diaspora, in den Moscheen und in der seit Jahren völligen Abschottung der Islamhörigen abzeichnete, nicht aufgefallen ist, kann ich mir nicht vorstellen.

    Eine Justizministerin, die Kinder mit dieser Lehre in Deutschland aufwachsen lässt, kann ich nicht mehr vertrauen.

  10. Jede Wette, dass auf dem frei gewordenem Gelände, demnächst eine Moschee gebaut wird, so wegen Kulturellem entgegenkommen und so weiter…

    Wenn es keine Kirchen in Europa mehr gibt, dann gibt es auch keine Brandanschläge auf diese, ganz einfach, Gefahr erkannt, Gefahr gebannt!

    Die vergangenen 50 Jahre der islamischen Einwanderung waren noch GAR NICHTS! Der „Spaß“ fängt jetzt erst so richtig an…In 10 Jahren werden wir noch mit Wehmut auf solche „ruhigen“ Jahre wie 2013 blicken…

  11. Breivik hat den Islamappeasern Munition geliefert, die Islamkritik kriminalisieren geholfen und um Jahre zurückgeworfen.

    Außerdem hat Feigling Breivik einheimische Kinder und Jugendliche, also Minderjährige umgebracht, Moslems, islamophile und islamische Politiker, Unternehmer und Verbandsführer verschont.

    Breivik ist eine verachtenswerte Kreatur.

  12. In Syrien warten die nimmer bis die Kirchen brennen, sonder sind wiederum 33 Karkassen mit schönen neuen Waffen und deren „Ratten“ abgefangen worden und der Berichterstatter bedankt sich dafür beim Prinz Bandar für dieses wunderbare Geschenk:
    http://www.syrianperspective.com/

  13. Dafür darf sich de Hl.Franz mit Fußküssen und Unterwerfung bei den Brandstiftern bedanken, denn sein ganzer RATTENSCHWANZ AN Gefolge wird diese heilige Pflicht des Kircheanzündens verstehen lernen. Amen!
    Da sind diese wiener Kirchenbesetzer dagegen sanfte Waisenkinder, wenn sie nur auf den Altar pinkeln. Dagegen hat eine Nonne in Syrien schon begriffen, dass man das eigene Haus nur mit der Waffe inder Hand gegen diese Terroristen verteidigenkann.

  14. Wo Moslems sind ist Krieg!
    Diese Teufelssekte hat schon ganze Staaten in den Ruin getrieben. Somalia, Afghanistan, Libanon, Irak, Parkistan, Sudan, Niger usw. Die Einzigen die diesen Aliens die Stirn bieten sind die Chinesen. die machen kurzen Prozess mit diesem Abschaum. Weiter so!!!

  15. OT

    Ist das Kunst oder kann das weg?
    Es ist keine Kunst und kann weg!

    Wiedereinmal muß das Christentum dafür herhalten, daß sich ein Künstler, hier eine -in, aufplustern und in die Medien drängeln kann:

    „“…die Künstlerin Justyna Koeke (36), Dozentin an der Stuttgarter Kunstakademie. Wer denkt, schlimmer könnte die Provokation nicht kommen, hat den Film der Performance-Künstlerin noch nicht gesehen. Dort hält sie als Jungfrau Maria der Jesus-Puppe eine Monster-Brust entgegen. In einer anderen Szene zeigt sie sich mit einem geflügeltem Riesen-Phallus oder schleudert das Jesus-Baby an einer Nabelschnur durch die Luft…““
    http://koptisch.wordpress.com/2013/09/19/blasphemie-nimmt-zu-kirchen-zoff-um-diesen-nackten-jesus-strategie-der-kirchengegner/

  16. Zum kotzen, jetzt gehts schon in Europa so ab.

    Ein Spiel und Kindergartenfreund meines Sohnes (5) ist vor 9 Monaten bei einem Bombenanschlag auf eine Kirche in Thika (Kenia) ums Leben gekommen, darunter noch zahlreiche andere Kinder und Frauen. Die Somalier sind ein furchtbares Volk, und ich verabscheue diese elenden verfluchten al-Shabaab Drecksäcke. Kenia sollte die nicht nur auf somalischen Boden bekämpfen, sondern auch mal die Somalier im Land durchleuten, und das sind einige. Und dann eine radikale Säuberungsaktion starten, d.h. alle wieder nach Somalia schicken.
    Übrigens rekrutieren Somalische Extrimisten Kinder in Dadaab Flüchtlingslager, und bilden sie als Krieger aus.
    Da sollte endlich mal etwas unternommen werden, vor allem mit internationaler Hilfe, das kann doch dort nicht ewig so weiter gehen.

  17. Aber die Christen werden stillhalten und sich abschlachten lassen ,denn sich dagegen wehren ist nicht „politisch -korrekt „.Wer sich gegen die Islamisierung und Abschlachtung seines Volkes wehrt ,der ist ein Nazi . Dies ist Fakt ,denn der “ Kampf gegen Rechts ist der Kampf gegen die europäischen Völker “ so will es die europäische Politik . Ein „Eurabien “ und die Vollstrecker sind die Politiker in den europäischen Ländern .

    Obama der Moslembruder wird die europäischen Politiker schon unter seiner Kontrolle haben ,die gehorchen wie am Schnürchen und verraten ihre Völker an die Islamanhänger .

    In Schweden werden die rot-grünen Politiker und Kirchenvertreter wieder die Moslems in Schutz
    nehmen ,sowie es auch in Deutschland (Garbsen) geschehen ist .

  18. Ich bin für weiteres:
    Den Islam mit bösem Blick an die Wand starren oder mit lauter Stimme auf den Boden niederschwätzen, und wenn das widererwarten fehlschlägt noch mehr in den Arsch kriechen!

Kommentare sind deaktiviert.