München: Dieb von “Die Freiheit”-Wahlplakaten ist muslimischer Immigrant!


 IMG_2921

Muslime kennen keine verfassungsmäßig garantierte Meinungsfreiheit. Die einzige Freiheit, die ihnen gestattet ist, ist die Freiheit, sich zum Islam zu bekennen. Wir kennen zahllose Erklärungen und Aussagen von Muslimführern aus aller Welt, die die westliche Freiheit und Demokratie als Teufelswerk brandmarken. Daher wird mit Muslimen auch ein Stück Unfreiheit nach Deutschland und Europa importiert. Einen solchen Fall kann man nun in München sehen. Dort wurden Hunderte von Wahlplakaten der “Freiheit” verwüstet oder schlichtweg gestohlen. Nun fasste die Polizei einen Dieb. Sein Kofferraum war vom  mit entwendeten Freiheit-Wahlplakaten. Der Täter ist Passdeutscher – sein Nachname lässt auf afghanische oder pakistanische Herkunft schließen. Moslems und Linksextreme haben in München offensichtlich ganze Arbeit geleistet.(MM)

***

Von Michael Stürzenberger

In München wurde gut die Hälfte von etwa 1500 FREIHEIT-Plakaten zur Landtagswahl beschmiert, zerstört, heruntergerissen oder komplett entwendet. Ein Täter machte den Fehler, seine Diebestour direkt vor der Polizeiwache in der Moosacherstraße durchzuführen. Er wurde geschnappt und als die Beamten in dessen Auto sahen, lagen dort fünf weitere gestohlene Plakate.

Die obigen Fotos zeigen, was der Islam
von Demokratie und Freiheit hält (MM)

Der Täter ist Passdeutscher, aber sein Nachname lässt auf afghanische oder pakistanische Herkunft schließen. Moslems und Linksextreme haben in München offensichtlich ganze Arbeit geleistet.

Sogar auf der facebook-Seite “Politically Correct” haben sich die Plakatjäger ausgetauscht (“Plakate von Stürzi in der Dachauerstraße entdeckt“). Diese Fotos dukumentieren eine Schneise der Verwüstung, die die Meinungsfaschisten durch München gezogen haben (Für die Fotostrecke auf PI gehen)


***

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
15 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments