Linksradikale “Indymedia” beklagt die Solidarität der Bevölkerung ProNRW


Indymedia berichtet über die Solidarität der Bevölkerung ProNRW

Man merkt schon die Enttäuschung des Beitragsschreibers über die Geschehnisse am Wochenende in Rheinhausen-Bergheim und in Neumühl. Höchstwahrscheinlich schreibt hier ein alteingesessener Berufslinker, der noch bis vor kurzem glaubte, dass er und seine Jungs die Straßen kontrollierten und langsam seine Felle wegschwimmen sieht:

PRO NRW in Rheinhausen und Neumühl

“Die Kundgebung von PRO NRW In den Peschen war der nächste Programmpunkt des Tages. Anders als am Hochemmericher Markt hatte sich hier eine Gruppe von bis zu hundert Gegendemonstrant_innen versammelt. Die größte Gruppe stellten aber rassistische Anwohner_innen, darunter etwa die Hälfte derer, die vorher schon bei Helmut Achterath protestiert hatte. Sie beschimpften die Gegendemonstrant_innen und riefen Parolen wie „Wir sind keine Nazis, wir sind besorgte Eltern!“. Den Auftritt von PRO NRW beklatschten sie begeistert, nahmen aber selbst nicht an der Kundgebung teil. Mitglieder von PRO NRW sprachen unter anderem davon, dass “Duisburg die Hauptstadt der Zigeuner” sei. Jörg Uckermann von PRO glänzte mit der Behauptung, „Die Deutschen müssen Flaschen sammeln gehen, und die Migranten gehen in den Biomarkt“.

Beschränkten sich die Anwohner_innen in Rheinhausen-Bergheim noch auf offene Zustimmung zu der Hetze von PRO NRW, so nahmen eine Stunde später in Neumühl bis zu 250 Anwohner_innen selbst aktiv an der rechten Kundgebung teil, feierten die rassistischen Parolen frenetisch und stellten selbst die meisten Redner_innen. Unter vielen wild geschwenkten Deutschlandfahnen und von Klatschen untermalten Sprechchören erinnerte die Stimmung zeitweise an die in einem Fußballstadion. Dutzende Personen skandierten unter anderem Parolen wie “Kein Asyl in Neumühl” und übertrafen die Redner von PRO NRW in Sachen Radikalität deutlich. Was sich hier am Samstag in geradezu gespenstischer Atmosphäre ereignete, war ein absolutes Novum in der Geschichte von PRO NRW – so begeistert sind die Rechten noch niemals von der örtlichen Bevölkerung aufgenommen worden. Die Aktivist_innen der Kleinpartei nahezu als Volkshelden feiernd, gerieten die teilnehmenden Anwohner_innen – welche ihre Häuser geöffnet hatten und sich vom Park bis in die ersten Vorgärten hinein drängten – in eine Begeisterung, die durchaus an eine Pogromstimmung erinnerte. Traurig abgerundet wurde dieses Bild, dass selbst hartgesottene Beobachter_innen der „Duisburger Verhältnisse“ in diesem Ausmaß überrascht hat, von einem Grüppchen Polizeibeamter, die feixend und in teils offener Zustimmung das Spektakel am Rand beobachteten.”

Indymedia (Dieser Link ist eine einmalige Ausnahme)

Übrigens, heute hatten wir ein ähnliches Erlebnis gehabt, im privaten Bereich. Mehrere Menschen äußerten sich spontan auf der Straße laut gegen die islamische Zuwanderung, Menschen, die sich offensichtlich nicht kannten. Das bindende Element zwischen ihnen war, dass sie dieselbe Meinung zu der Kopftuchkultur hatten.

http://www.kybeline.com/2013/10/07/indymedia-berichtet-ueber-die-solidaritaet-der-bevoelkerung-pronrw/

***

12 Kommentare

  1. Endlich passiert was in dieser Republik. Pro Nrw sollte die Gunst der Stunde nutzen und weiter Kundgebungen in diesen städten und seiner Umgebung organisieren.

  2. Also,
    ich sags den fiesen dummen Naziehs jetzt doch mal mit den klugen Worten der neuen Fraktionschefin der Grünen, Katrin Göring-Eckhardt im ARD-”Morgenmagazin”:

    Wir brauchen Flüchtlinge für unsere Sozialsysteme!

    „Also, ich glaube, das geht ja um zwei Punkte in diesem Bereich. Es geht einerseits darum, sind wir ein Land, was für Migrantinnen und Migranten offen ist, was Leute anzieht. Die wir übrigens dringend brauchen.

    Nicht nur die Fachkräfte, sondern
    weil wir, äh weil wir auch Menschen hier brauchen, die in unseren Sozialsystemen zuhause sind und sich auch zuhause fühlen können.“

    Kathrin Göring-Eckhardt, ARD-Morgenmagazin (MoMa), am 09.10.2013 um 7.16 Uhr…
    http://mediathek.daserste.de/sendungen_a-z/435054_morgenmagazin/17493116_goering-eckhardt-geht-skeptisch-in?buchstabe=M
    Kurzfassung auch hier:
    http://www.youtube.com/watch?v=BwzM0D7oR3A
    ———————————–
    Sehr wahr! Genauso ist es doch!

    Wo kommen wir denn hin ohne reichlich Nachschub in unsere durch die Migranten doch erst richtig aufgeblühte Sozialhelferinnenindustrie?

    Wollen wir etwa alles wieder kaputt machen??? Und Arbeitslose en masse produzieren????

    DAS sollten sich die Islamophoben mal endlich hinter ihre ungewaschenen Löffel schreiben!

    xRatio

  3. @ xRatio Komm. 4

    Eben, eben, man sollte nie das Große und Ganze aus den Augen verlieren.

    Ich denke wir sollten mal nen Flyer drucken und in den Villenvororten in den Briefkästen verteilen.

    ” Die Stadtverwaltung bittet Sie, in Anbetracht der ins Auge gefassten Zuwanderung von 100 Millionen Schwarzafrikanern pro 100 m2 Wohnraum je 1 Zimmer für 1 Asylbewerber bereit zu halten.
    Die Einweisung erfolgt in den nächsten Tagen “

  4. Napp,Karl (7) …
    Eine der besten Ideen seit langem – genau SO wirds
    gemacht! ( Würde alles dafür geben,die panischen
    Gesichter der “Beglückten” zu sehen, wenn die
    ‘frohe Botschaft’ Sie erreicht!)
    Man gönnt sich ja sonst nix!…grins…

  5. Auch ich habe die Erfahrung gemacht ,das viele Deutsche die Nase voll haben von den Kopftüchern und Burkas . Aber nur leise gesprochen ,aber es werden immer mehr .
    Man bedenke nur Sarrazins Buch ,das massenweise verkauft wurde . Und die moslemische Lobby Gift und Galle gespuckt haben .
    Auch kenne ich Polen die genauso denken wie wir ,auch eine liebe Thailänderin die in meiner Nachbarschaft wohnt, kann die islamisch-moslemischen Machthaber in Deutschland nicht ausstehen .
    Wollen wir doch ehrlich sein ,wir werden von den Islamisten schon regiert ,überall stecken sie schon drinnen ,dank der deutschen Politiker die für Macht, Partei und Geld alles tuen . Auch die Medien-Presse-Fuzis tuen alles um die islamischen Herrenmenschen zubefriedigen ,wie auch immer .

    Auch die Zigeuner wollen Geld ohne zuarbeiten . Sie machen unser Land zu einer Müllhalde ,klauen -verkaufen ihre Kinder an Kinderschänder usw.
    Nee ,nee, wie verkommen ist unser Land schon ? Es ist eine Schande , was die linksgrünen aus unserem schönen Land gemacht haben .

    Aber es wird noch schlimmer kommen !

    ” Brüssel will die Türkei als EU-Mitglied ”

    ” EU leitete europäische Gelder an die italienische Mafia !”

    http://www.hartgeld.com/infos-eu.html

    http://www.helmutmueller.wordpress.com/2013/10/08/europaische-union-ist-eine-gefahr-fur-europa/

  6. Linksfaschistische Kuscheljustiz dient sich dem Islamfaschismus an

    “Zu knappe Begründung”: Bundesgerichtshof hebt Urteil gegen Bonner Messer-Salafist auf

    Jetzt hob der Vorsitzende BGH-Richter – (der fettgefressene Islambuhl) – Thomas Fischer (kl. Foto l.) mit einer aberwitzigen Begründung das Urteil von damals auf…
    http://www.pi-news.net/2013/10/zu-knappe-begrundung-bundesgerichtshof-hebt-urteil-gegen-bonner-messer-salafist-auf/

Kommentare sind deaktiviert.