Klaus: “Tschechien muss raus aus der EU!”


Nach England überlegt nun auch die Tschechei ihren Austritt aus dem Verwaltungs- und Vorschriftenmoloch EU. Der ehemalige Präsident Tschechiens schreibt in seinem gerade erschienen Buch „Tschechien am Scheideweg – Zeit der Entscheidung“, dass die Union mitverantwortlich sei für alles Schlechte, was in der tschechischen Gesellschaft, Politik und Wirtschaft geschieht. In der Tat bestimmen dort eine Handvoll Funktionäre ohne Mandat das Geschick von über 500 Millionen EU-Bürgern. Was kaum ein Deutscher weiß: Das deutsche Parlament segnet bereits zu 80 Prozent die Vorgaben aus Brüssel ab. Nur noch 20 Prozent der Gesetzesbschlüsse im Reichstag werden unbeeinflusst durch die EU-Bürokratie getroffen. Ein klarer Verstoß gegen das Grundgesetz …

***

Klaus für Austritt aus der EU
03. 10. 2013

Tschechien soll laut Ex-Präsident Václav Klaus aus der Europäischen Union austreten. Klaus schlägt dies in seinem demnächst erscheinenden Buch „Tschechien am Scheideweg – Zeit der Entscheidung“ vor. Er bestätigte dies in einem am Donnerstag erschienenen Interview mit der Tageszeitung „Mladá fronta Dnes“ (MfD).

Demnach sei die Union mitverantwortlich für alles Schlechte, was in der tschechischen Gesellschaft, Politik und Wirtschaft geschieht. Dazu gehören weitreichende Regulierungen, das Aufweichen der Verantwortlichkeiten oder der Fähigkeitsverlust der politischen Parteien, grundsätzliche Entscheidungen zu treffen.

Klaus präsentiert in seinem Buch weitere radikale Lösungsvorschläge wie die weitreichende Drosselung der Staatsausgaben, das Auflösen staatlicher Institutionen, die Änderung des Wahlsystems, die Auflösung des Senats oder die Privatisierung des öffentlich-rechtlichen Tschechischen Fernsehens.

Die kommenden Wahlen bezeichnete Klaus als „Zwischenwahlen“. Grundsätzliche Entscheidungen würden erst bei den darauffolgenden Wahlen getroffen werden. Er gehe davon aus, dass die Rechte bei den aktuellen Wahlen eine „tragische“ und „fatale“ Niederlage erleiden wird. Die gelte auch für die ODS, die er 1991 gegründet hatte. „Angesichts dessen, wie sich diese Partei entwickelt, kann ich niemandem empfehlen, sie zu wählen“, so Klaus in dem Interview.
http://www.pragerzeitung.cz/index.php/home/nachrichten/16746-klaus-fuer-austritt-aus-der-eu


***

6 Kommentare

  1. OT

    Rot-Kreuz-Bericht: 43 Millionen Europäer können sich kein Essen leisten

    In Europa können immer weniger Menschen ihr Essen selbst bezahlen. 43 Millionen Bürger sind laut einer Studie auf Suppenküchen und Spenden angewiesen. Das Rote Kreuz spricht von der “schlimmsten humanitären Krise seit sechs Jahrzehnten” auf dem Kontinent…
    http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/rotes-kreuz-43-millionen-europaeer-koennen-sich-kein-essen-leisten-a-927251.html

  2. Europäer stehen Schlange an der Tafel und Moslems fahren dicken Mercedes . Der Zigeunerbaron hat ein großes Haus mit einem Zaun aus Gusseisen und lässt sich gut gehen .

    Die Europäer haben leider keine Lobby die sie vertritt . Denn ihre Politiker und auch unsere in Deutschland hält am Verrat ihres eigenen Volkes fest . Die Europäischen Völker werden ausgeschlachtet , erst arm gemacht und dann an die Islamisten zum Abschuss freigegeben .
    Die EU-Union will es so ,das ist nun mal der Anfang der Diktatur und ist wie nach Aussage Merkel ” Alternativlos “

  3. Deutschland ist der grösste Zahlmeister an die EU-Mafia-Bande . Finnland Deutschland Österreich ist überschuldet ,Niederlande Frankreich pleite . Wer soll das alles noch finanzieren ? Der Deutsche Sparer und der Nutzniesser Saudi-Arabien für den Preiss der Islamisierung Europas ?

    Klaus hat so recht und ich wünsche ihm und seinem Land alles Gute ,raus aus der EU .

    Ich bin für ein Europa der Vaterländer

    Aber was Volkes Wunsch ist ,ist den Politiker ein Dorn im Auge da sie reichlich abkassieren für ihren Verrat ,die leben in einer anderen Welt und das eigene Volk geht ihnen am Hintern vorbei . Denn sie wollen die Nationaltät vernichten und uns in eine Neue Weltordnung führen .Die Medien und Presse verschweigt dieses Verbrechen an den europäischen Völkern .
    Ach ,hätten wir Deutsche doch so einen schlauen Politiker wie Klaus ,der uns vor dem Ausverkauf unser Heimat bewahrt .

  4. Niemand tritt aus der EU aus, bevor nicht Deutschland und Frankreich das Ende der EU verkündet haben. Die wirtschaftlichen Konsequenzen wären für Tschechien gar nicht absehbar. Sogar die Schweiz als nicht EU-Mitgliedsland setzt bereits viele EU-Gesetze in nationales Recht um. Auch Norwegen gleicht seine Gesetzgebung immer weiter an Brüssel an.
    Ich möchte Václav Klaus seinen Optimismus nicht nehmen, aber so wird es auf keinen Fall funktionieren.

Kommentare sind deaktiviert.