Türkei baut Mauer gegen illegale syrische Einwanderer. Wo bleibt das Gejammere von Amnesty International und der linken Menschenrechtsorganisationen?

NEUBAU: Wie lang genau die Mauer sein wird, die die 90km lange Grenze zu Syrien schützen soll, ist nicht bekannt. Hier ein Bild von einem anderen Teil der türkischen Grenze. Deutsche Medien bericten in ihrer Mehrheit nicht darüber. Doch als Israel vor Jahren einen hohen Wall um sein winziges Territorium baute, um eindringende Selbstmordattentäter abzuhalten, ging diese Meldung über wochen und Monate durch die westliche Weltpresse. Israel errichte einen neuen Apartheidsstaat, hieß es. Israel sei der Nachfolger Südafrikas. Zur selben Zeit hatte sich Saudi-Arabien mit einem 1000 km langen Grenzzaun gegen die Invasion radikalislamischer Terroristen abgeschirmt. Weder zu den saudischen noch zu den türkischen Maßnamen gab es ein vernehmbares Medienecho.

Fazit: Unsere Medien sind israel- und deutschenfeindlich und manupulieren umgekehrt die Berichterstattung der Feinde des Westens zu deren Vorteil. Der Feind steht mitten unter uns (MM)

***

Donnerstag, 10. Oktober 2013

Türkei baut Mauer gegen illegale Einwanderer

Die Türkei hat begonnen, Mauern an Stellen der türkisch-syrischen Grenze zu errichten, die besonders häufig illegal überquert werden.

Die Grenze ist insgesamt 90 Kilometer lang und die neue Mauer wird nur einen Teil der Grenze schützen, aber türkische Behörden rechnen trotzdem damit, dass dadurch die Einwanderung deutlich begrenzt wird.

Mit dem Bau wurde gestern in der Nähe der Stadt Nusaybin begonnen, berichtet die israelische Zeitung Haaretz. Die zwei Meter hohe Mauer wird mit Stacheldraht bestückt. Wie lang genau die Mauer sein wird, bleibt geheim.

Die türkische Regierung meldet außerdem, dass man eine 2,5 km lange Mauer in der Provinz Hatay plant.

Am bequemsten per Flug
Sich nach Deutschland zu begeben, wird trotz der neuen türkischen Mauer nicht unmöglich. Syrer können ersatzweise in Nachbarländer wie den Libanon, Jordanien und den Irak reisen, und dort „verlorene“ Pässe von befreundeten Arabern mit deutscher Staatsbürgerschaft kaufen. Das gibt ihnen die Möglichkeit, bequem per Direktflug nach Berlin-Tegel zu reisen, wo die illegalen Einwanderer dann bei den deutschen Grenzbehörden Asyl beantragen können. Das gibt ihnen unmittelbar das Recht auf eine Unterkunft, oft eine eigene Wohnung, sowie lebenslange Sozialhilfe.

Quelle:
http://de.friatider.se/2013/10/turkei-baut-mauer-gegen-illegale.html

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

18 Kommentare

  1. Off topic: Da am Blog von „Andreas Unterberger“ nicht zu veröffentlichen gewesen.

    Und wieder einige Schritt zur Wahrheit:
    Ausbruch aus dem Definitionskäfig der Taquiameister.

    Taquiameister (bitte einfach nach dem Wort >>Taquia<< googeln) verwenden GERN UND HÄUFIG das Wort "Muslim" für jene, die zwar in muslimischen Familien geboren worden sind, DIE IN IHRE HERZEN jedoch vom ISLAM die Abwendung vollzogen haben. Taquiaexperten – BENUTZEN, vielmehr MISSBRAUCHEN, insbesondere jene als "Tarn-Schild" für ihre "Sprüchlein", daß "Islam doch Friede" sei……..

    In Wirklichkeit jedoch empfinden genau jene dies als extreme Zwangssituation für etwas "hingehalten" zu werden, daß sie innerlich aus guten Gründen verliessen. Diese Seelen, die auch innerfamiliär bisweilen gegen "Ehrdrücke" gewaltige Spannungen aushalten und in vielen Situationen zum Lügen gezwungen sind – etwa weil sie um die Leben ihrer jüngeren Schwestern besorgt sind ….. dürfen einfach nicht mehr "Muslime" genannt werden. Auch nicht "säkulare Muslime".

    Das ist klar.
    Die Wortzusammenstellung ist nicht nur wegen des Worts "Muslim" falsch, denn klarerweise sind die Worte "säkular" und "Muslim" zutiefst klaffende Widersprüche.
    Entweder wer ist Muslim, dann wollen solche auch den Islamstaat oder er oder sie ist kein Muslim, dann wollen jene eben auch ein unbedrückendes, menschlichen Richtlinien folgendes System —

    Diese Seelen als "säkulare Muslime" zu benennen wie ich dies bisher häufig tat – oder ähnliche Formulierungen verwendet hatte – ist im Grunde eine Unterdrückung dieser Personengruppe. Und wird aus DEREN SICHT durch das Wort "Muslim" in diesen Formulierungen sogar als eine Be-Stressung empfunden werden ….. DENN "MUSLIM" bzw "MUSLIMA" ist genau das WAS SIE NICHT MEHR SEIN WOLLEN und nur ihre eigenen inneren Reflexe machten sie das nicht so sehr als Be-Stressung empfindbar, weil sie im Gesamtkontext klarerweise merkten, wie das jeweils gemeint war …. doch wie viele wissen: Meinungen sind eben zuwenig ……. und die wirkliche Freiheit beginnt dann, wenn die Wahrheit auch so geschildert ist, wie die innersten Empfindungen sind.

    Viele dieser in muslimischen Familien Geborenen haben sich teils schwer und unter risikoreichen Umständen erarbeitet bis ihnen klar wurde WELCHES DIE WIRKLICHE ESSENZ DES ISLAMS IST …….. denn die Taquia der Islamführer wirkt eben nicht nur zu den Kuffar hin, sondern auch in die Umma und wird eben auch eingesetzt für den Teil der Täuschungsabsicht der im Dar el Harb (bitte googeln) zum Einsatz gebracht wird.

    Scheich Quadrawi – einer der islamprominentesten Führer in der arabischen Welt und weit darüber hinaus – sagte in einem Fernsehinterview – während des Redens zunehmend über sich selbst verblüfft – daß der Islam ohne die "Todesstrafe" auf Apostasie (die klarerweise ein Mord aus ideologischen Gründen ist) NICHT MEHR EXISTIEREN WÜRDE ……

    Eine immense Aussage die vielen erst bei näherer Betrachtung wirklich in ihrer ISLAMZERSTÖRENDEN WIRKUNG bewußt wird ……

    Einfach plakativ: Ein islamer Führer gibt selbst zu, daß das ganze "Denkssystem" derart hasserfüllt ist – vor allem gegen Frauen, daß die natürliche Reaktion des weitaus ÜBERWIEGENDEN TEILS DER SEELEN IST den Islam zu verlassen sowie sie dies ohne Sorge um sich und die Familie könnten und, daß dies OHNE DEN ZUSATZHASS DER AUF ISLAMAPOSTATEN VERORDNET IST auch so geschehen würde ……..

    Quadrawi war irgendwie während dieses "Hinausrutschens" seiner Herzenssicht nur insoweit "gefasst" geblieben als er über seine aufkommende Verblüffung die Maske der Gleichgültigkeit schob, wie ihm klar wurde: Er kann aus diesem begonnenen Satz nicht mehr zurück ……

    PS.:
    Und klarerweise: Viele die mit immensem Aufwand aus fernen Islamstaaten – oft beinah um die halbe Welt – hierher nach Österreich transportiert werden und dies unter dem Vorwand "Flüchtlinge" zu sein, sind so vorselektiert – auch von ihrem familiären Background – das klar ist, sie sollen "Säulen" des Islams in Österreich sein ……
    Dabei ist den Taquiameistern eben nicht primär der Glaube der Kinder wichtig, sie schätzen sogar, wenn diese nicht sonderlich gläubig sind, sondern, wichtig ist solche, die Glaubensfestigkeit oder alternativ die Erpressbarkeit der Eltern der Kinder und Jugendlichen ……

    Der "Quadrawis" sind viele ….. doch wie auch das Interview in einem islamen Land sogar zeigte: Wahrheit wird siegen …….. und würde vom Pabst das lügnerische Matthäusevangelium als das benannt was es ist gings "geopolitisch" mit der Islamerei schnell zu Ende ……. und schliesslich würde über die authentischste Schrift – das restituierte Schriftwerk des Johanaan – so deutlich werden, wie der historische Jeschua wirklich gewesen ist, daß klar wird, wie wirkliche Liebe ist und damit auch, das vieles auch in der Thora zu bezweifeln ist …… doch das Kostbarste nicht.

    MM: Einen OT – einen solch langen zumal – gleich zu Beginn zu posten, ist ein starkes Stück und ein Affront gegen Autor und Inhalt des Artikels.

  2. Typisch Türken halt. Machen die Bude dicht und gehn nach Deutschland zum Betteln.

    Das nennt sich dann mohammedanische Solidarität.

    Wie lautet doch die Sure 1, Vers. 1

    Hat Musel nichts zu fressen,dann
    gehe er nach nebenan,
    am besten dort, wo Kuffar wohnt,
    weil betteln sich dort richtig lohnt !

  3. „“Hamburg – Sie predigen Toleranz und verbreiten nur Hass und Gewalt!
    1000 linke Chaoten haben am Dienstagabend im Schanzenviertel schwere Krawalle angezettelt, Beamte wurden mit Steinen, Flaschen und Leuchtraketen beworfen…““
    http://www.bild.de/regional/hamburg/hamburg/terror-im-namen-der-toleranz-32988106.bild.html

    Daß der SPD-Neumann, Innensenator von Hamburg, überhaupt was gegen die schwarzafrikanischen Abenteuerasylanten macht, liegt daran, daß er mit einer Türkin(Bundestagsabgeordnete, stellvertretende Bundesvorsitzende der SPD Aydan Özoguz) und deren islamistischen Brüdern verheiratet ist.
    Türken aktzeptieren traditionell Neger nur als Eunuchen. Daher gibt es in der Türkei keine schwarzafrikanische Nachfahren.
    http://www.3sat.de/page/?source=/kulturzeit/lesezeit/144916/index.html

    Natürlich macht mir die Aussicht auf ein osmanisches Reich Almania, arabisches Kalifat oder animistisch-islamische Negerdiktatur auch kein Plaisier!

    +Denn nur darum geht es: den fetten Braten Deutschland zu erobern! Wer bekommt den Zankapfel(Goldenen Apfel)? Die Türken, Araber oder Neger?

    Am frechsten ist der Flüchtlingsrat Hamburg:

    „“Wir wollen nicht nur ein Stück vom Kuchen,
    wir wollen die ganze Bäckerei!““
    Stiftung do | Deutsches Kinderhilfswerk | Doris-Wuppermann-Stiftung
    terre des hommes Deutschland e.V. | Rosa-Luxemburg-Stiftung Niedersachsen e.V | Children for a Better World | PRO ASYL | Bildungs- und Förderungswerk der GEW | Kirchenamt der EKD | Stiftung Umverteilen | Sebastian Cobler Stiftung | Ökumenereferat der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern | DW der Ev.-luth. Landeskirche Hannovers e.V. | Caritasverband für die Diözese Osnabrück e. V. | Caritasverband für die Diözese Hildesheim e.V.
    http://www.fluechtlingsrat-hamburg.de/content/Flyer_Jog_IMK_Hannover_2013.pdf

    Jemand(SpeedomanNord, Kommentator bei PI) e-mailte, nach einenm NDR-TV-Bericht, an den ev. Prädikanten Sieghard Wilms von St.Pauli, der 80 negroiden Abenteuerasylanten Kirchenasyl gewährt. Folgende Antwort bekam SpeedomanNord Antwort:

    „“Ich bin auch froh, dass Sie aus der Kirche ausgetreten sind. Da ist kein Platz für Rassisten. Jesus hat an seinem Tisch Platz für alle Unwürdigen, nicht für die, die anderen die Würde absprechen. Gott sei unser Richter.““

    Die Lutherische St. Pauli Kirche bettelt für ihre Buschnegermännchen:
    „“Aber wir brauchen auch Ihre Unterstützung:
    u.a. bei
    – Frühstücksdiensten
    – Nachtwachen (In der Kirche sowie am Informationszelt am Hbf.)
    – Arztbegleitungen
    – Dolmetschen/Übersetzen von Dokumenten
    – Fußballtraining (Trainer werden dringend gesucht!)
    – Sportgruppen
    – Freizeitgestaltung (jeglicher Art)

    Um den Alltag zu bestreiten sind unsere afrikanischen Gäste neben ehrenamtlichen „Zeitspenden“ auch auf Sachspenden angewiesen:

    Hierzu sammeln wir
    – haltbare Lebensmittel (Konserven, Reis, Linsen, etc.)
    – neue, original verpackte Unterwäsche & Socken
    – Schuhe (ab Größe 42)(Anm.: Entweder haben Negerfrauen riesige Füße, was ich schon sah und las, Selbstbekenntnis von Tina Turner oder aber, die Asylbewerber sind zu 99,9% männlich.)
    – Winterjacken
    – Schals, Handschuhe & Mützen
    – Hygieneartikel (Shampoo, Duschgel, Body Lotion)
    – Fußballartikel (Schienbeinschoner, Schuhe, etc.)““
    http://www.stpaulikirche.de/de/?newsID=11

    Nun könnte wer denken, ich sei rassistisch. Bin ich nicht! Mir sind aber Neger aus der englischen Karibik im Durchschnitt lieber, immerhin haben diese schon 500 Jahre christlich-englische Erziehung genossen und sind nicht einfach nur wilde „Buschneger“.

    Wir Europäer haben rund 2000 Jahre christlicher Erziehung bedurft, um endlich vom keltisch-germanischen Häuptlingswesen, Menschen- und Tieropfern, Ehrenmorden und Blutrache, sowie Bruderkriegen zu lassen.

    Und nun pflanzt man direkt aus dem animistisch-islamischen Schwarzafrika eine unzivilisierte Schmarotzerkultur in unsere Länder. Man setzt sich in Europa die Läuse selber in den Pelz!!!

    „“Schlachthof, Port Harcourt/Nigeria

    Der Schlachthof von Port Harcourt ist ein Labyrinth aus Menschen und Tieren. Das ganze Areal ist eigentlich ein Markt. Es liegt zwischen dem Zoo, einer gerade in Bau befindlichen Brücke, einem Fluss und einer Gegend, die Konzerne wie Coca Cola und Shell beherbergt…

    Diese Plätze sind einen große betonierte Fläche, „the Slab“, wo die Rinder geschlachtet, gehäutet und zerteilt werden, und eine verkohlte Erhebung, die zum Rösten von Kuhköpfen, Kuhhaut, Kuhfüßen und ganzen Ziegen dient.
    Als erstes holen die jungen Helfer der Ziegenschlächter und Ziegenröster die Ziegen. Die Ziegen schreien am lautesten…

    Wenn das Feuer zum Schlachtplatz kommt, mischen sich schon aufgeregte „Mallam, Mallam“-Rufe unter das immer lauter werdende Geschrei der Ziegen. „Mallam“ heißt „Herr“ oder „Mann“ – es ist eine respektvolle Anrede für den obersten Ziegenschlächter,…““
    http://www.arte.tv/de/kapitel-3-loewen/2019518,CmC=2019490.html

  4. Ich bin nicht rassistisch, sondern nur nicht weltfremd!!!
    Meine Rede: Testosteronbomben, Vergewaltiger, Gigolos, Süßholzraspler, Taqiyyameister, Dschihadisten…

    „“In der Hansestadt halten sich seit März mehrere Hundert Lampedusa-Flüchtlinge auf. Die St. Pauli-Kirche gewährt rund 80 MÄNNERN ohne Papiere Unterschlupf.““
    http://www.ksta.de/politik/hamburger-schanzenviertel-demonstration-fuer-fluechtlinge-eskaliert,15187246,24642234.html

    Man muß nur die Fotos und Filme über „Flüchtlings“boote vor Lampedusa ansehen: 99% männliche Abenteuerasylanten, Glücksritter, Kriminelle… Wie wir wissen, gehen die Kinder und Frauen zuerst über Bord, geopfert für irgendeinen afrikanischen Götzen und die Aussicht auf Mammon in Europa.

    http://www.ndr.de/regional/hamburg/fluechtlinge293_v-contentgross.jpg

    Einige mit dem Dackelbettelblick, hinterm Rücken die Messer, denn „Der Bettler haßt die Hand, die ihm gibt.“ (dt. Volksmund)
    http://img.welt.de/img/hamburg/crop120205422/908872262-ci3x2l-w620/Fluechtlinge-aus-Afrika-2-.jpg

    Halbverhungerte aus Afrika?

    „So einen Gottesdienst gab‘s noch nie im Michel!
    Während der Messe(Anm.: @ Bild-Blubber: Seit wann nennen Lutheraner ihren Gottesdienst Messe?) überließ Hauptpastor Alexander Röder (52) das Mikrofon Affo Tchassei (37).““
    http://www.bild.de/regional/hamburg/flucht/afrikanische-fluechtlinge-die-ueber-italien-nach-hamburg-kamen-30660456.bild.html

    Ganoven und mittig ihr Boss
    „“Pastor Sieghard Wilm (47) beendete das Drama, gewährte ihnen in seiner Kirche auf St. Pauli Unterschlupf…““
    http://www.mopo.de/politik/das-schicksal-der-afrika-fluechtlinge-st–pauli–die-grosse-hilflosigkeit-der-politik,5067150,24235544.html

  5. Aktuell islamische Barbarei(Opferfest):

    Islamischer und jüdischer* Aberglaube aus der Steinzeit: das Böse soll mit dem Blut aus dem Tier hinausfließen!

    “”Unbetäubte Tiere bluten besser aus und unblutiges Fleisch gilt als rein…

    Opferhandlungen gab es zu jeder Zeit in allen bekannten Gesellschaftsformen. Ethnologen und Anthropologen gehen davon aus, dass Opferungen eine wichtige soziale Komponente des Zusammenlebens darstellen. Sie können als Ventil für soziale Spannungen wirken…

    Im Zusammenleben mit wilden Tieren lebten die Steinzeitmenschen ständig in Gefahr. Waren die Raubtiere überlegen, wurde ein schwaches Mitglied der Gruppe dem Tier überlassen. So hatten die überlebensfähigeren Menschen eine Chance zu entkommen. Das gemeinsame Wiederholen dieses Musters von Gefahr und ihrer Überwindung stärkt den Zusammenhalt und stiftet kulturelle Identität.

    Solche Riten halten sich bis heute, zum Beispiel im muslimischen “Opferfest”. Es ist mit dem Fest des Fastenbrechens, dem so genannten “Zuckerfest”, eine der wichtigsten Feiern der islamischen Welt. Da das Zuckerfest drei, das Opferfest aber vier Tage dauert, heißt es auch das “Große Fest”…

    Die Opferung gehört zu den festen Ritualen während der Pilgerfahrt der Muslime nach Mekka. Damit ist sie verbindlich für jeden Moslem. Allein in der heiligen Pilgerstätte werden an diesem Tag Hunderttausende(!) von Tieren geschlachtet…”“
    http://www.planet-wissen.de/alltag_gesundheit/essen/fleisch/fleisch_religion.jsp

    *Natürlich verurteilen jüdische Tierschützer die Schächterei bei Juden ebenfalls. Insgesamt ist sie zahlenmäßig nicht so dramatisch, da Juden insgesamt keine 15 Mio. auf der ganzen Welt leben, incl. Israel und nicht längst jeder auf koscher beharrt.

    Das Opfermahl bei Christen von Anfang an zivilisiert: Brot und Wein

    Nicht die Christen müssen sich ihrem Gott opfern, sondern Gott(Jesus-Christus) hat sich den Menschen geopfert!

    Daher können Allah und die Heiligste Dreifaltikeit nicht Derselbegott sein.

    Der blutgierige Mondgötze Allah verlangt tagtäglich Menschen- und Tierfleisch: Schamlippen, Klitorides, Vorhäute, abgehackte Gliedmaßen, Köpfe, Steinigungshackfleisch, Selbstmordgulasch, Tierquälereifleisch…

    Schächten ist von vorvorvorgestern, ist steinzeitlich, barbarisch, unzivilisiert.

    Leider geht es auch in unseren Schweineschlachtereien nicht nur tierfreundlich zu.
    Aber wir opfern die Tiere keinem Gott, begleitet von Zauberformeln mit anschließendem Verzehr!

    Und deshalb ist das Christentum nicht nur eine andere Kultur, sondern Zivilisation.

    Leider führ(t)en Christen auch Bruderkriege und Kriege. Das tun aber Mohammedaner auch, zu ihrem Tier- und Menschenopferhokuspokus obendrein!

    Muselmanen opfern nicht nur Tiere ihrem Gott, sondern auch Feinde(Kuffar) und Menschen aus ihren eigenen Reihen(„Sünder“, Apostaten, Mörder), genau wie antike Kriegervölker. Auch unsere Vorfahren Kelten und Germanen taten es massenweise, die Hawaiianer, Maoris, Inkas, Mayas usw. Es waren bzw. sind Kulturen, teils Hochkulturen, aber keine zivilisierte.

  6. Hallo wie kann man sich nur so aufregen!
    Wussten diese „Super Amerikaner“ nicht wie die
    islamischen Politiker mit ihren Offizieren
    ticken! 🙂 🙂 🙂

    Rüstungsdeal: Türkei provoziert Nato mit Waffenkauf aus China

    SPIEGEL ONLINE.!
    „Es kann nicht sein, dass ein Nato-Partner eine solch wichtige, sicherheitsrelevante Beschaffung aus China tätigt.“

    Ein anderer Offizier, ein Brite, warnt:
    Sollte die Türkei die Flugabwehrraketen tatsächlich aus China bestellen, würde man damit „Sicherheitsschleusen öffnen, die nur schwer wieder zu schließen sind“.

    Sein Fazit: „Was die Türkei macht, ist Verrat!“

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/ruestungsdeal-tuerkei-provoziert-nato-mit-waffenkauf-aus-china-a-928140.html

  7. „“Polen – wo Türken keinen Sonderstatus haben

    Mehmet A. und Mesut T., zwei türkische Studenten, fanden es unterhaltsam im ehemaligen KZ Majdanek in Polen eine dort anwesende Schülergruppe aus Israel mit ausgestrecktem Arm und „Heil Hitler“ zu begrüßen. Die jungen Israelis fanden das gar nicht so lustig und erstatteten Anzeige…““
    http://www.pi-news.net/2013/10/polen-wo-turken-keinen-sonderstatus-haben/

    Richtig so, gebt den Türken Saures!

  8. Länger schon nichts mehr gehört von unserem

    Freund Erdolf.

    Der Lump schottet sein Land gegen die Leute

    aus Syrien ab. Wir hier wissen doch genau,

    dass er am liebsten dort mitmischen würde.

    Wohin die Flüchtlinge fliegen ist doch hier

    hinreichend bekannt.

    Wir müssen eine sofortige Änderung der ASYL –

    RECHTES bekommen. Das Recht muss weg.

    Es muss in eine Bitt – Form umgewandelt werden.

    In eine suchende!#

    Wieviel Märchen hat man uns erzählt. Mit dem

    Schengen – Abkommen wird jetzt alles besser.

    Einen Dreck ist es besser geworden.

    Sie strömen jetzt in noch größeren Mengen zu

    uns hinein.

  9. 16 Oktober 2013, 10:45
    Türkischer Chefprediger: Hagia Sophia wieder als Moschee öffnen

    In der Türkei hat erstmals ein Beamter des staatlichen Religionsamtes für die Öffnung der Hagia Sophia in Istanbul als Moschee plädiert. Der Chefprediger der Istanbuler Moscheen Mustafa Akgül sagte nach Medienberichten vom Mittwoch bei einem Gottesdienst aus Anlass des islamischen Opferfestes, dereinst werde das Festgebet wieder in der Hagia Sophia stattfinden. «Eines Tages muss die Hagia Sophia als Moschee geöffnet werden.»…

    Die türkischen Behörden hatten in jüngster Zeit mehrere ursprünglich als Kirchen gebaute Gotteshäuser zu Moscheen erklärt. Dazu gehörten die Namensvetterinnen der Hagia Sophia im nordosttürkischen Trabzon und im westtürkischen Iznik, der früheren Konzilstadt Nicaea…
    http://kath.net/news/43306

    Gregorianisch-orthodoxer Gesang mit wunderschönen Bildern aus der Hagia Sophia:
    http://www.kathtube.com/player.php?id=32891

  10. Erdogan kriegt da eher das Muffensausen, mit seinem schmutzigen Krieg gegen Syrien, wo er die Banden über die Grenze geschickt hat und jetzt baut er die Mauer, damit ihm kein Syrer seinen islamischen Bart schneiden kann.
    Aber das kommt aus miot oder ohne diese Mauer.
    Erdogan wird seinen Bart verlieren!
    Zigtausende Syrer werden dazu applaudieren.

  11. Baut der Türke eine Mauer ist der Syrer sauer.

    Statt eine Mauer bauen kannst Du doch klauen.

    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Eilmeldung !!!

    Die Vereinigung türkischer Nobelpreisträger

    sucht am Bodensee ein Tagungshotel.

  12. Lieber Kammerjäger!

    Das sollte ein richtiger Scherz sein.

    Eigentlich reicht da ein Ruderboot mit Löchern.

    Muhaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa

    Quiz – Frage:

    Sind türkische Esel schlauer als türkische

    Männer.

  13. „“Schwedische Bischöfe finden Mohammed genauso gut wie Jesus

    Bei der Suche um einen Nachfolgen für den Posten des Erzbischofs in der Schwedischen Kirche(Anm.: Evangelisch-lutherische Kirche und ehemalige Staatskirche Schwedens) präsentierten sich die Kandidaten in der Öffentlichkeit, um verschiedene theologische Fragen zu diskutieren.

    Eine Frage lautete: „Ist Jesus ein wahreres Abbild Gottes als Mohammed?“ Der einzige, der diese Frage mit einem klaren ‚Ja‘ beantwortete war der gegenwärtige Bischof von Uppsala…““
    http://europenews.dk/de/node/72779

    HERR, WIRF HIRN VOM HIMMEL!

    15. Oktober 2013
    „“Bayerische Regionalbischöfin(ev.-luth.)
    Krankenhausseelsorge soll auch Koran anbieten

    Die Krankenhausseelsorge der Kirchen sollte neben Bibeln auch Korane anbieten. Das empfahl die Regionalbischöfin für Oberfranken, Dorothea Greiner (Bayreuth), auf der Konferenz des bayerischen Gideonbundes am 12. Oktober in Heiligenstadt bei Bamberg. Nach ihren Worten wäre das Vorhandensein von Koran-Exemplaren nicht nur für fromme Muslime gut, sondern auch ein Argument gegen die zunehmende Kritik von Atheisten an einer Ungleichbehandlung von Patienten…““
    http://www.idea.de/detail/frei-kirchen/detail/krankenhausseelsorge-soll-auch-koran-anbieten-26124.html

  14. „Wo bleibt das Gejammere von Amnesty International und der linken Menschenrechtsorganisationen?“

    Eine berechtigte Frage, zumal der Grenzzaun zw. VSA und Mexiko ja multimedial verurteilt wurde.

    Nun muss man wissen, dass etliche NGOs von Geheimdiensten wie CIA nicht nur durchsetzt sind, sondern gegründet wurden. Putin hat (nicht nur) in diesem Punkt völlig recht!

    Ich aber frage mich, wo bleibt der Grenzzaun an der türkischen Westgrenze? Und auch die Griechen sind hier arg schnarchnäsig.
    Denn durch diese grüne Grenze kommt ein Großteil derjenigen Migranten nach Europa, die es über den Landweg probieren.
    Die Türken stört das nicht wirklich, die wissen ja, dass solche Illegalen das Land Richtung EU schnell wieder verlassen werden.
    Diese Zäune müssen her! Und bessere Überwachung dort!

  15. Langsam verliert man mit diesen ganzen Mauern ja den Überblick.

    Also, die Chinesen, die haben ja ne Mauer.

    Die Deutschen, die hatten mal ne Mauer.

    Die Türken bauen jetzt ne Mauer.

    Die Juden beten an der Mauer.

    Ein Bauer braucht keine Mauer.

    Ist man mit Mauer schlauer ?

  16. Das kommt vom Aufnehmen barbarischer Kulturträger:
    Islamischer Opferfestbraten?

    Reste dreier Hirsche gefunden. Jeder wog mindestens 100kg.
    Zerlegt muß sie jemand mit Schlachtkenntnissen haben. Man rätselt noch.
    Gerade war das islamsiche Opferfest, darauf kommt man nicht oder will es nicht wahrhaben.

    Bad Oeynhausen
    Wilderer töten Rothirsche
    Unbekannte entsorgten die Überreste von drei Hirschen im Wald
    http://www.nw-news.de/owl/9436443_Wilderer_toeten_Rothirsche.html

    „“Dürfen Muslime Hirschfleisch essen?
    Ist es im Islam Hirschfleisch zu Essen erlaubt?
    Ja, ist es. Bedingung damit es Halal (erlaubt) ist bzw. essbar, ist das Sagen von Bismillahi Allahu akbar bevor man abschiesst.
    Der Hirsch ist ein Spalthufer und Wiederkäuer. Er zählt zu den reinen Tieren.““ (gutefrage.net)

    Mein Kommentar bei der NW ist kurz und kommt sicher nicht durch:
    „Gerade war Opferfest. Hirsch ist halal.“

Kommentare sind deaktiviert.