Medien und ihre Lügen




Ohne Kommentar



***

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

18 Kommentare

  1. Das Abendblatt steckt schon tief im A… Allahs!

    Elendiger Verräter
    Edgar S. Hasse*, Dr. Theol. aus der DDR, Lokalredakteur Hamburg:
    „“Doch die Politik befindet sich, jedenfalls moralisch betrachtet, nun auf besondere Weise in der Pflicht. So sehr die Muslime mit ihrem wachsenden Selbstbewusststein im nachchristlichen(sic) Hamburg ihre Größe demonstrieren, so geraten sie zusehends an ihre Grenzen.““
    http://www.pi-news.net/2013/10/abendblatt-nachchristliches-hamburg/

    Lügnerin Iris Hellmuth:
    „“Ich selbst habe aufgehört, arabischmuslimische Gesellschaften dafür zu kritisieren, dass sie keine Trennung zwischen Kirche und Staat haben. Haben wir in Deutschland schließlich auch nicht. Nein, wir finanzieren munter eine Institution, die so reich ist, dass einem beim Lesen der Zahlen schwindelig wird…““

    MOSLEMS PLANEN MOSCHEENEUBAUTEN IN HAMBURG

    Mustafa Yoldas, Schura-Vorsitzender:
    „“In den Moscheen schlägt das Herz des Stadtteils“, sagte Schura-Vorsitzender Mustafa Yoldas. Sie erfüllten ein breites Spektrum an Aufgaben, das von religiöser Bildung bis zu humanitärer Hilfe reicht. „Einige Hamburger Moscheen haben jetzt als Zeichen der Barmherzigkeit Flüchtlinge aus Lampedusa aufgenommen.““
    http://mobil.abendblatt.de/hamburg/article121036653/Muslime-planen-Moschee-Neubauten-in-Hamburg.html

    STAATSVERTRAG MIT MOSLEMS ZEIGT ERFOLG

    Seit dem Inkrafttreten des Staatsvertrags zwischen dem Senat und islamischen Verbänden sowie der Alevitischen Gemeinde im Juni stehen die rund 130.000 Muslime vor neuen Möglichkeiten, aber auch Herausforderungen. Derzeit laufen Gespräche für eine weitere interreligiöse Profilierung des „Religionsunterrichtes für alle“, an dem künftig die Muslime verantwortlich mitwirken. Außerdem gibt es erste Fortschritte bei der Regelung des Bestattungswesens. Nur bei der Genehmigung neuer Moscheen hapert es wohl noch, heißt es bei den Vereinen.

    Der Hamburger Staatsvertrag regelt neben dem Religionsunterricht und dem Bau neuer Moscheen unter anderem die Geltung muslimischer Feiertage, die Hochschulausbildung und die Mitarbeit in Rundfunkgremien. Hamburg war das erste Bundesland, das einen solchen Staatsvertrag auf den Weg gebracht hat. Inzwischen wollen Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Baden-Württemberg nachziehen…

    ICH DENKE, HAMBURG FÄLLT NOCH VOR BERLIN IN MUSELHAND!

    Gegenwärtig arbeiten muslimische Repräsentanten mit Experten der Schulbehörde und der evangelischen Kirche an der Justierung des Religionsunterrichtes. „Die muslimischen Vertreter wissen sehr genau um ihre religiösen Kompetenzen und kennen auch ihren Bedarf an didaktisch und methodisch aufbereiteten Unterrichtseinheiten“, sagt Thomas Bressau, persönlicher Referent von Schulsenator Ties Rabe (SPD). „Wir stehen jetzt mit der evangelischen Kirche auf Augenhöhe, was die inhaltliche, didaktische und universitäre Ausbildung der Religionslehrer angeht“, sagt Schura-Vorsitzender Mustafa Yoldas. Die bisherige Alleinverantwortung durch die evangelische Kirche werde auf der Basis des Staatsvertrages auch anderen Religionsgemeinschaften zuteil. „Ebenso“, fügt Zekeriya Altug, Vorsitzender der türkisch-islamischen Union DITIB Nord, hinzu, „ist eine Zusammenarbeit bei der Ausbildung von Religionslehrerinnen und -lehrern zwingend.“ Es gebe positive Anzeichen für die Etablierung eines Lehrstuhls für Islamische Theologie. Zekeriya Altug freut sich außerdem darüber, dass es endlich eine verbindliche Regelung für die islamischen Feiertage gibt. Auf der Basis des Staatsvertrages haben jetzt auch Arbeiter und Angestellte Anspruch auf unbezahlten Urlaub, wenn ein großes muslimisches Fest ansteht. In den Schulen müssen die Eltern die Lehrer nur noch in Kenntnis darüber setzen, dass ihre Kinder an einem solchen Feiertag zu Hause bleiben; vorher war ein Antrag einzureichen. Selbst auf dem Feld des Bestattungswesens sind Fortschritte für die Muslime zu erkennen. „Wir entwickeln jetzt gemeinsam mit der Öjendorfer Friedhofsverwaltung die Erweiterung des muslimischen Gräberfeldes“, sagt Yoldas…

    „Dass wir hier dennoch weiterkommen, liegt am hohen Einsatzwillen unserer Vertreter“, betont Altug, „aber auch am Entgegenkommen unserer Gesprächspartner in der evangelischen Kirche und in der Schulbehörde.““
    http://mobil.abendblatt.de/hamburg/article120573107/Staatsvertrag-mit-Muslimen-zeigt-Erfolg.html

    *
    Lebenslauf

    Dr. Edgar S. Hasse, geboren in 1960 in Zeitz (Sachsen-Anhalt) studierte Theologie in Leipzig und promovierte in Greifswald über das Thema „Weihnachten in der Presse“. Seit 1996 ist er als Redakteur bei der „Welt“-Gruppe und als Lehrbeauftragter an der Evangelischen Hochschule für Soziale Arbeit und Diakonie sowie an der Universität Greifswald tätig.

    Als Kreuzfahrtjournalist und ehrenamtlicher Bordseelsorger führten ihn seine vielen Reisen schon bis in die Antarktis.
    Auszeichnungen

    1996: John Templeton European Religion Writer of the Year (Highly Commended), Conference of European Churches.

    2001: Publikumspreis “Goldener Kompass”, Christlicher Medienverbund Wetzlar.
    Bei uns erschienene Titel

    Hasse, Edgar S.: Festgenuss an Bord
    (verlagsgruppe.de)

  2. Denk ich an Journalisten bei Tag oder Nacht,
    bin ich um den Schlaf gebracht.

    Journalisten sind die Täter,
    Hasser Deutschlands und Landesverräter.

    Anstelle uns vor Gefahren zu warnen,
    tun sie alles, um die Gefahr zu tarnen

    Vor uns und unsren Kindern.
    ’s wird Zeit, sie dran zu hindern
    ihre Lügen weiter zu verbreiten.
    Drum lasst uns alle Medien meiden.

  3. Gerade läuft ein neuer Tatort-Krimi auf ARD. „Die chinesische Prinzessin“

    Als Krimi-Mimi war ich neugierig und klickte eben hinein.
    Und schon wieder ausgeschaltet!
    Es geht um böse Chinesen, die die armen Uiguren knechten und auch nicht vor Mord im Ausland, hier Deutschland, zurückschreckten.

    Nun wer sind die Uiguren?
    „“Uiguren bilden die größte turksprachige Ethnie im chinesischen Uigurischen Autonomen Gebiet Xinjiang…
    Die Mehrheit der Uiguren gehört dem sunnitischen Islam hanafitischer Rechtsschule an…““
    http://de.wikipedia.org/wiki/Uiguren

    MOSLEM MUSS MAN ABER KLEINHALTEN, SONST WERDEN SIE ZU FRECH!
    http://www.pi-news.net/2010/08/wieder-moslemterror-in-china/

    Und jetzt mal ein wenig online im TV-Programm umsehem:

    Aha! TÜRKE Orkun Ertener schrieb das Drehbuch – kein Wunder ist der Tatort-Dreckskrimi islamophil!!!

    Soweit sind wir schon! Wenn unsere linsverblödeten Medien wählen können zwischen Teufel Kommunismus und Belzebub Islam, wählen sie den letzteren!!!

  4. ORKUN ERTENER, turk-islamische U-BOOT, ein MULADI/muwallad
    http://de.wikipedia.org/wiki/Mulad%C3%AD

    Orkun Ertener, Sohn eines Türken und einer Deutsch-Italienerin…
    Orkun Ertener (geb. 1966 in Istanbul), Fernsehdrehbuchautor…

    DER QUOTEN-TÜRK AN DER SOZIALISTISCHEN UNI MARBURG

    Nach dem Studium der neueren deutschen Literatur und Medien als Lehrbeauftragter an der Uni Marburg, Medienwissenschaftl. Institut…
    http://de.wikipedia.org/wiki/Orkun_Ertener

    ORKUN ERTENER ALS TOLERANZ-PREDIGER

    Erfinder der Filmserienfigur Sinan Toprak:
    Titelheld Sinan Toprak, ursprünglich aus der Türkei stammender deutscher Kriminalhauptkommissar, der neben der Aufklärung von Verbrechen

    gegen ethnisch begründete Vorurteile zu kämpfen hat…

    NEID AUF ERFOLGREICHE ABENDLÄNDER IN DIESER KRIMISERIE,

    BÖSE DEUTSCHE OBERSCHICHT:
    „“Gemeinsam mit seinem Assistenten Holldau und dem Gerichtsmediziner Buchner ermittelt er in Mordfällen, die in der Münchner High-Society, überwiegend im Villenviertel Grünwald, spielen.

    Bereits nach der zweiten Staffel wurde die Serie wieder eingestellt, da der TÜRKE mit Künstlernamen EROL SANDER(Realname Urcun Salihoglu) den Spaß an der Rolle verlor.““ WIKIPEDIA

    Ich kann es nicht leiden, wenn uns Filmhelden hingesetzt werden, mit denen man sich nicht identifizieren kann: Türken, Araber, eben Moslems!

  5. @ Bernhard von Klärwo Komm.5

    Den haarsträubenden Bockmist hab ich grad auch erlitten. Die Chinesen haben den uigurischen Terrorismus erfunden. So ein Käse.

    Das Drehbuch könnte direkt aus dem Kindergarten stammen. Komplett an den Haaren herbeigezogener Blödsinn.

    Also, ich verbiete mir jetzt selber diesen Tatortquatsch, ein für alle mal.

  6. DIE LINKE LÜGEN-JOURNAILLE GIERT NACH ABSOLUTER MACHT

    Besagte Journaille will diktatorisch regieren! Und zwar überall hinein, in die Politik, alle Institutionen, Polizei, Justiz, Bildung, Kirchen, Verbände, Vereine, in unsere Hirne, Kochtöpfe, Badezimmer, Hobbies und Sexualleben.

    Politiker, Popstars, Kirchenmänner, Geschäftsleute, Privatpersonen – alle wollen der linken Journaille gefallen.

    Wo das Hineinregieren nicht reibungslos funktioniert helfen bestimmte Journalisten ungeniert nach(erfinden Kindesmißbrauch, wie z.B. im Fall Bischof Mixa; streiten Pädophilie ab, im Fall Mikaeel Jackson). Das geht nur, wenn sie in der jeweiligen Institution macht- und geltungshungrige Zuträger haben. Und die gibt es immer.

    Selbst die Medienkonsumenten wollen und können nicht wirklich kontrollieren. Meistens gehen auch sie den Medien auf den Leim.

    Jüngstes Beispiel, wo ich auf eine Medienente hereinfiel:
    Die Badewanne des Bischofs van Elsts hätte 15000 Euro gekostet. Ich zuckte zusammen und dachte, der spinne. Sieg für die linke Journaille!!!

    „“Günther warf seinen Kollegen auch sachliche Fehler vor: „Das mit der Badewanne für 15000 Euro stimmt einfach nicht. Es geht auf eine Falschmeldung in der Nassauischen Neuen Presse zurück, die dann von vielen anderen Journalisten abgeschrieben wurde.““
    http://kath.net/news/43320

    Eine andere lumpige Medienente: Bischof Elst sei geisteskrank! Diese Dreckssuppe ließ man eine weile vor sich hinköcheln. Zeit, um was Konkretes zu erfinden.

    DIE LINKE JOURNAILLE MÖCHTE SOGAR IM VATIKAN REGIEREN – ihr neuer Star ist Papst Franz – er soll tun, was die sozialistischen Schreiberlinge wollen.

    Nachdem Bischof Tebartz van Elst also nicht zurückgetreten bzw. vom Papst abberufen wurde, d.h. nach der Pfeife der Journaille getanzt ist, geht sie so richtig unter die Gürtellinie.
    Nein, nicht er sei homosexuell(Damit hat man es auch kurz versucht, aber das war dann auf Dauer von Seiten der linken Journaille zu spießig, wo sie doch die Schwulen so gern hat) oder pädophil(Das geht nicht mehr, seit den perversen Skandalen der Medienschätzchen Grüne)!

    Die linke(oder soll ich stalinistische sagen?) Journaille dichtet jetzt eine vergleichsweise spät entdeckte Persönlichkeitsstörung dem Bischof Elst an. Eine, die erst ab den 1980er Jahren so richtig Aufmerksamkeit erregte. Ja wenn man schon lügt, dann muß die Lüge auch modern sein, gell!
    (In der UdSSR wurden psychiatrische Störungen auch gerne beim Klassenfeind entdeckt!)

    Schon seit Tagen tönt die linke Journaille:
    Der Bischof ist immernoch da! Der Protz-Bischof will nicht gehen! Wann geht der Bischof endlich? usw. Die Hysterie unter den linken Journalisten, den Bischof wegzusperren ist schon so weit gediehen, daß einer sogar statt Strafbefehl von Haftbefehl sprach. Ich vermute zu dessen Gunsten, ein Versprecher.

    20 Oktober 2013, 19:12
    ‚Böswillige Unterstellungen‘ in der FAZ / FAS

    „“Prof. Ludger Tebartz van Elst, der Bruder des Limburger Bischofs, übt schwere Kritik an Falschberichten der FAS/FAZ über Limburger Bischof.

    Die Zeitung hatte am Wochenende GERÜCHTE gestreut, dass dieser unter dem Asperger-Sydrom(eine Form von Autismus) leide…

    Ludger Tebartz van Elst weist diese Behauptung als Unwahrheit der FAZ zurück und erklärt dazu: „Als Bruder des Bischofs von Limburg und als Arzt kann ich aufgrund meiner Fachkenntnis und meiner Kenntnis der Biografie meines Bruders klar erklären, dass er weder an einem Asperger Syndrom noch an einer anderen Variante von Autismus leidet…““
    http://kath.net/news/43347

    Fazit: Die linke Journaille ist nun dabei eine Stufe in der Bolschewisierung(nach UdSSR-Vorbild) weiterzugehen, ihre Opfer als geisteskrank zu bezeichnen, um dann deren Wegsperrung zu fordern.

  7. Mir ist auch der Tatort jetzt ganz vermiest worden ,auch wenn ich Thiel und Borner gerne gesehen habe . Aber dieses Lügenmärchen musste ich auch meinem Mann erklären . Die UIGUREN werden in China so angesehen was sie sind , islamische WelteroberungsFanatiker mit ihrer Mörder-Ideologie Islam .
    Tatort ist für mich jetzt ganz gestorben ,denn die anderen aus München kann man sich nicht mehr antun . Der Kölner schaue ich mir schon seit vielen Jahren nicht mehr an ,Multikulti-Wahn ,nein danke.

    Das dies ein türkisch-islamisches Uboot geschrieben hat wusste ich nicht . Aber was kann man vom ZDF auch verlangen ,da der Indendant mit eine Muslima verheiratet ist .

    Die Zeitungen und Medien werden doch von den EU-Schmarotzer aus Brüssel bezahlt für ihren Verrat an den Europäern . EUROPA soll Islamisch werden und wir Europäer sollen ausgerottet werden . Ich bin schon alt ,aber die Jugend tut mir leid die von diesen Politiker an die Moslems verkauft werden . Richter lassen moslemische Mörder wieder frei ,damit sie noch mehr Deutsche und Andersgläubige töten und vergewaltigen können . Das ist von der Politik da oben festgelegt ,wenn nicht dann bekommt jeder ein Nazi-Stempel auf die Stirn .

  8. Verblödungsindustrie auf Kosten des Bürgers.
    Wer das nicht abschütteln kann ist bereits deren Gläubiger.
    Es gibt nur Absenz von diesen Medien, denn wer das anschaut fördert das und das bedeutet Abhängigkeit.

  9. Ich lese keine Tageszeitung mehr, ich sehe kaum fern und schon gar nicht das ZDF mit dem Islam-Intendant .Es ist alles links und proislamisch versifft, dass ich es mir nicht antun kann.Man muß sich halt abends mit anderen Sachen beschäftigen.
    Ihnen, Herr Mannheimer, wünsche ich für Donnerstag auch alles Gute.Es ist ein Glück, dass es Sie und Ihresgleichen in dieser Zeit gibt.

  10. xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    “Wenn kein Mensch mehr die Wahrheit suchen und verbreiten wird, dann verkommt alles Bestehende auf der Erde, denn nur in der Wahrheit sind Gerechtigkeit, Frieden und Leben!”

    Friedrich von Schiller 1759 – 1805

    http://www.politicallyincorrect.de/2007/09/antisemitische-motive-bei-rabbi-mordanschlag/#more-3751 9.9.07

    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    „Man kann sagen, daß der Faschismus der alten Kunst zu lügen gewissermaßen eine neue Variante hinzugefügt hat: die teuflischste Variante, die man sich denken kann, nämlich: das Wahrlügen.“ Hannah Arendt

    …………………………………………

    Die Tagespresse ist das Grundübel der modernen Welt

    Dänischer Philosoph Sören Kierkegaard:

    “Die Tagespresse ist das Grundübel der modernen Welt, das wird sich im Laufe der Zeit mit immer größerer Deutlichkeit erweisen. Die Degenerationsfähigkeit der Presse kennt buchstäblich keine Grenzen, denn sie kann in der Wahl ihrer Leser immer noch tiefer sinken. Zuletzt wird sie jenen Abschaum der Menschheit aufputschen, den kein Staat und keine Regierung beherrschen Kann.”

    http://www.pi-news.net/2013/08/brief-an-die-siechende-frankfurter-rundschau/#comments 11.08.2013

    ………………………………………..

    Journalisten nur Huren ???!!

    John Swinton, US-Journalist [ca. in 1930]: “Es ist das Geschäft des Journalisten, die Wahrheit zu zerstören, dreist zu lügen, die Dinge zu verdrehen, zu verleumden, zu Füßen des Mammons zu kriechen und das Land und seine Rasse zu verkaufen – um sein tägliches Brot…

    Wir sind Werkzeuge und Vasallen der Reichen hinter der Bühne. Wir sind hüpfende Stiefelknechte, sie ziehen die Strippen und wir tanzen. Unsere Talente, unsere Chancen und unser Leben sind alles das Eigentum anderer Menschen. Wir sind intellektuelle Prostituierte, Huren. Nicht mehr.“

    Gefunden 27.8.07 bei altermedia

    ……………………………………………..

    “Die neuen Tugendwächter

    sind die traurigen Reste und Abkömmlinge der 68er Bewegung, die den langen Marsch durch die Institutionen geschafft haben und jetzt in Zeitungsredaktionen, Parteisekretariaten, Kirchenversammlungen, Seminaren und Institutionen sitzen”

    Zeitgeistmagazin WIENER 1996

    …………………………………………

    Die Zensur ist das lebendige Geständnis der Großen, dass sie nur verdummte Sklaven treten, aber keine freien Völker regieren können.

    [Johann Nepomuk Nestroy, österreichisch-deutscher Dichter]

    http://www.politicallyincorrect.de/2007/09/dreht-euch-nicht-um-der-zensor-geht-rum/#more-3697 7.9.2007

    ………………………………………….

    “Wer immer die Freiheit einer Nation abschaffen möchte,
    muss damit beginnen, die Redefreiheit zu unterdrücken.”

    Benjamin Franklin

    ……………………………………………

    „Nie haben die Massen nach Wahrheit gedürstet, von den Tatsachen, die ihnen mißfallen, wenden sie sich ab und ziehen es vor, den Irrtum zu vergöttern. Der, der sie zu täuschen versteht, wird leicht ihr Herr. Der, der sie aufzuklären versucht, stets ihr Opfer.“

    — Gustav Le Bon 1895

    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

  11. DIE LINKE HETZMEUTE LOG, denn

    “”Es habe sich beispielsweise herausgestellt, dass die Badewanne im neuen Bischofshaus statt 15.000 nur 3.000 Euro gekostet habe”“
    http://kath.net/news/43404

    Es geht den allmächtigen Linken Deutschlands nur darum einen konservativen Bischof abzuschießen, einen der sich gegen die Homoehe aussprach und der meinte, der Islam gehöre nicht zu Deutschland.

    IM Erika Merkel ist sowieso links. Natürlich hat sie schon längst öffentlich gegen den Bischof Tebartz von Elst gereihert!

    Inzwischen gibt es auch Morddrohungen gegen den Bischof und seine Familie: Geschwister und 84-j. Mutter usw.

  12. VOLKSUMERZIEHUNG AN ALLEN ECKEN UND ENDEN

    ACH, WIE SCHÖN SIND ORIENT UND AFRIKA!

    SO WERDEN WIR VERBLÖDET:
    Alle Kulturen seien gut, hätten vor und Nachteile, fremde Kulturen häufig sogar besser, islamische fast ideal, gell!

    Die grotesk dicke Tine Wittler reiste nach Mauretanien( 100% Islam), um sich und ihren fetten Leib bewundern zu lassen, äh um durch Nabelkreiserei sich selbst zu finden.

    Erwähnen soll sie immerhin, daß kleine Mädchen zwangsernährt werden, um dem fetten Ideal zu entsprechen.

    Ob Wittler auch erwähnt, daß kleine Mädchen so möglichst früh heiratsgefällig gemacht werden?

    Mit ihrer Selbsterfahrung und ihrem Buch bereist sie die ganze deutsche Republik, heute Abend das einst katholische Städtchen Rietberg(28600 Einw.) Kreis GT.
    Eintrittskarten kosten 10 und 12 Euro.
    http://www.rietberg-lebt.de/tine-wittler-liest-im-oktober-im-lind-hotel-rietberg/

    Zeitgleich läuft in der BRDDR ihr Film zu diesem Thema an.
    http://www.rga-online.de/rga_131_110415488-1-63971_Wer-schoen-sein-will-muss-reisen-Doku-mit-Tine-Wittler.html

    +++

    Ihr Buch:
    „Wer schön sein will, muss reisen: Ein Selbstversuch im Land der runden Frauen“
    19,99 Euro

    Auf der Suche nach einem anderen Schönheitsideal: Tine Wittler im Land der runden Frauen.

    »Wer schön sein will, muss reisen«, sagt sich Tine Wittler. Und fliegt nach Mauretanien, Afrika. In ein Land, in dem sie – anders als in Deutschland – dem Schönheitsideal entspricht: üppig und rund. Mehrere Wochen lang ist sie dort zum Thema »Schönheit« unterwegs: zu Fuß, im Jeep oder auf Kamelen. Sie sucht Frauen, die sich regelrecht mästen lassen und gefährliche Medikamente einnehmen, um für ihr Lebensglück an Gewicht zu gewinnen. Denn je schwerer, desto begehrenswerter sind sie. Aber sie trifft auch jene, die sich dieser Tradition entziehen – und gerade in weniger Gewicht ein Stück Freiheit und neue Unabhängigkeit finden. Ein Reisebericht, der tiefer geht und das eigene Selbst- und Gesellschaftsbild auf den Kopf stellt. (amazon.de)

    +++

    Rezensionen bei Amazon

    MAURETANIERINNEN HÄTTEN MACHT

    Oliver Bensch (Hamburg), der Doofe:
    „“Wir erfahren, was mauretanischen Frauen so stark macht… Und das trotz dieser Mästungen die „Machtfrage“ zwischen den Geschlechtern durchaus nicht zu Gunsten der Männer beantwortet wird… Ich verbeuge mich vor diesem Buch und wünsche mir, dass möglichst viele Menschen dieses Buch lesen…““

    ÜBERALL RASSISMUS IM ABENDLAND

    Dipl.-Psych. AK Richter(Friedberg Hessen), die sehr dicke Oberdeppin:
    „“Schockierend ist zu lesen, wie sehr die Würde der Autorin verletzt wird durch Kommentare über sie und ihren Körper im Internet, richtig sexistisch, quasi rassistisch wegen ihrer Körperfülle. Hier kann man sich nur wünschen, daß es Tine Wittler, auch nach dieser Reise und den vielen Heiratsanträgen, die sie in Mauretanien erhalten hat, total wurscht wird, was Deppen über sie in Deutschland schreiben,… dieses Buch, diese Reisebeschreibung, sollten möglichst viele Menschen lesen, um mehr Selbstbewußtsein zu bekommen und sich loszumachen von rassistischen Figurmaßstäben…““

    FETT FÜR ISLAMISCHE BEZNESSER

    Insidonna (Köln), bekennende Dicke.
    „“z. B. gelten dicke Frauen in Afrika (siehe Mauretanien) oder Arabien als schön, hier in Europa als häßlich, dumm und faul…““

    MAN KENNT JETZT MAURETANIEN

    perolicious „Pero“:
    „“Mauretanien hatte ich bisher überhaupt nicht auf dem Schirm gehabt. Aber jetzt fühle ich mich so, als ob ich meinen Horizont erweitert hätte.““

    4L KAMELMILCH AUF EINMAL SAUFEN

    Carmen, die Träumerin:
    „Endlich mal ein Buch über wahre Schönheit!“

    Okay, der DurchblickerIn:
    „Schön ist es, dass man wirklich Einblicke in fremde Kulturen bekommt.“

    IN KZs(Fat Farms) WERDEN MÄDCHEN ZWANGSGEMÄSTET
    http://inge09.blog.de/2012/02/24/dick-einzige-anstaendigen-mann-finden-12922268/

    „Viele Mädchen sterben an den Folgen der Mast. Das Risiko nehmen die Familien aber bewusst in Kauf, denn sie wollen den Brautpreis so früh wie möglich einstreichen.“ (Simone Schwarz)

    +++Simone Schwarz sagt was Sache ist:

    „“Nun ist es nicht so, dass Frauen in Mauretanien eine Wahl hätten, für oder unter was sie leiden. Zum Beispiel werden 3 von 4 Mädchen durch die Verstümmelung ihrer Genitalien gequält und lebenslang geschädigt, sie werden noch als Kinder zwangsverheiratet, sexuell missbraucht und müssen Polygamie erdulden…

    Wittler und ihr Verlag verharmlosen systematische Gewaltverbrechen an Mädchen als Tradition, damit ihr Buchkonzept aufgeht…

    Zwangsfütterung ist keine „Tradition“, sondern systematische Misshandlung an Mädchen. Diese Art von Gewalt gedeiht in Gesellschaften, die Mädchen und Frauen als Ware handeln und behandeln. Vordergründig soll die Ehe mit einem dicken Mädchen die Botschaft senden: Wir sind wohlhabend und können uns leisten, unsere Frauen fett zu füttern! Tatsächlich geht es darum, die Selbstbestimmung und den Handlungsspielraum einer Frau weitestgehend einzuschränken…

    In Mauretanien werden mindestens 25 % aller Mädchen in Lagern konzentriert und monatelang gemästet, um die körperliche Entwicklung zu beschleunigen und sie schneller verheiraten zu können…

    Während ihrer Mauretanienreise will sie erkannt haben, „welche kapitalistischen Interessen hinter unserem westlichen Schönheitsideal stecken…““
    http://www.amazon.de/product-reviews/3502151970/ref=cm_cr_pr_btm_link_1?ie=UTF8&showViewpoints=0&sortBy=byRankDescending

    KINDERBRÄUTE IN MAURETANIEN
    http://de.gloria.tv/?media=149124
    (Sprache Deutsch)

    JEMEN – KAUM FRAUEN AUF DER STRASSE, ABER HORDEN VON MÄNNERN
    http://de.gloria.tv/?media=65804
    (Sprache Engl., dt. Untertitel)

  13. Immer nur faul den Schnabel aufsperren und Kinder produzieren: wie Karnickel können die nicht einmal ihre Triebe beherrschen!

    Deutscher Verein Familie in Not pampert Familie im Nordkosovo(dort sollen hauptsächlich Serben leben), aber:
    Fam. Bytici(islam. N., Roma-Name), Vater Sokol(alban. N.), Mutter Gjemile(arab. N.), Mädchen Albulena (8, alban. Name), Antigona (7, alban. N., altgriech. Urspr., Name eines illyr. Stammes) und Pranvera (5, alban. N.) Stammhalter Dermish (4, islam. N., schwerstbehindert).

    Mit neuem Haus können die geilen Alten noch mehr Kinder produzieren, obwohl sie mit diesen schon nicht mehr zurechtkommen:

    Winkler berichtet, dass es der sechsköpfigen Familie bei seinem letzten Besuch vor einem Jahr noch erheblich besser ging.

    Der jüngste Aufenthalt schockierte die Gütersloher daher umso mehr. „Die Mutter wirkte überfordert mit der Situation, die Kinder waren total unterernährt und liefen barfuß durch die Wohnung, obwohl es nachts bereits fror“, schildert Schröder, die vergangenes Jahr das erste Mal in den Kosovo fuhr, ihre Eindrücke.

    „Erbärmlich“ sei vor allem der Zustand des vierjährigen Sohnes, der schwerstbehindert auf die Welt gekommen sei.

    Neues Haus, neue Hoffnung
    Der Rietberger Verein „Familien in Not“ sammelt Spenden und hilft im Kosovo…
    VON HANNA IRABI(islam., ugand. N.)
    http://www.nw-news.de/owl/kreis_guetersloh/rietberg/rietberg/9451742_Neues_Haus_neue_Hoffnung.html

    Es ist gerade mal 150 Jahre her, da ging es der Bevölkerung in der Rietberger Gegend elendig. Aber sie krempelten die Ärmel hoch:
    „“Die Armut der Bauern gipfelte 1848, als zwei- bis dreitausend Bauern aus dem Rietberger Raum nach Niederbarkhausen, dem Wohnsitz des Tuchkaufmanns Tenge, zogen, der daraufhin die bäuerlichen Abgaben um 50 Prozent senkte.““
    http://de.wikipedia.org/wiki/Rietberg#Erste_Besiedlung_und_die_Burg_Rietberg

  14. WIEDER VOLKSUMERZIEHUNG MITTELS EINES KRIMIS
    (Schaue ich mir nicht an, meine ihn schon mal gesehen zu haben)

    Heute Nacht, ZDF – CHRISTENHASS AUS SCHWEDEN

    SAUEREI: Asa Larsson erhielt für den Debütroman den Schwedischen Krimipreis!!!

    „“Dort, wo Schweden am kältesten ist, trifft Ex-Bond-Girl Izabella Scorupco („GoldenEye“) auf glühende Glaubensfanatiker.
    (Etwa auf Moslems???)

    TV-Krimidrama

    Der Prediger einer FREIKIRCHE wird ermordet vor seinem Altar aufgefunden, seine Schwester Sanna ruft ihre beste Freundin zu Hilfe. Anwältin Rebecka (Izabella Scorupco) reist in den höchsten Norden.

    In ihrer alten Heimatstadt Kiruna stößt sie auf eisige Ablehnung: Ihr Jugendfreund Thomas (Mikael Persbrandt) und seine fanatische Kirchengemeinde bilden eine verschworene, mächtige Parallelgesellschaft(sic).
    (Anm.: Also die volle Verarsche!)

    Mit einer klugen, hochschwangeren Polizistin (Lena B. Eriksson) versucht Rebecka, die Unschuld der verdächtigten Sanna zu beweisen…

    Menschliche Finsternis hinter dem Polarkreis: eine atmosphärische Verfilmung von Asa Larssons Debütroman,

    für den die Schriftstellerin aus Kiruna 2003 den Schwedischen Krimipreis erhielt.““ (tvtoday.de)
    (Anm.: Eine bodenlose Frechheit!!!)

    FAZIT

    BIST DU GUTER CHRISTENHASSER
    HAST DU IMMER WAS ZU LACHEN
    STETS VIEL KOHLE ZU VERPRASSEN.

    LORBEERKRANZ UND EICHENLAUB
    UND EIN SCHICKES NEUES HAUS
    DER CHAMPAGNER SPRUDELT AUCH.

    MAN TUT DIR ZU FÜSSEN LIEGEN
    WEIL DU HILFST MIT DEINEN LÜGEN
    DIE GANZE WELT ZURECHTZUBIEGEN.

    NEUE WELT IST ANGESAGT
    SOZIALISMUS SEHR GEFRAGT
    ALTERNATIV AUCH MUHAMAD.

Kommentare sind deaktiviert.