Bereiten sich die USA auf einen Bürgerkrieg vor? Heimatschutzbehörde ordert 1,6 Milliarden Geschosse




Sezessionskrieg/Gefecht/Hotelin n. Worms

Rechnen die US-Behörden mit einem baldigen Bürgerkrieg? Laut Forbes würden die 1,6 Milliarden Geschosse der „Heimatschutzbehörde“ für einen 20jährigen Krieg ausreichen: In Amerika. Zum Vergleich: Im Irak-Krieg wurden „nur“ 6 Millionen Kugeln verfeuert

***

17.10.2013

Die USA rüsten für die finale Katastrophe und innere Unruhen

Heimatschutzbehörde orderte 1,6 Milliarden Geschosse. – Von der Öffentlichkeit kaum bemerkt wurden u?ber 800 sogenannte FEMA-Camps errichtet und mehrere Millionen Plastik-Särge bestellt. Die FEMA-Verordnungen können die USA jederzeit in eine Diktatur verwandeln unter Abschaffung sämtlicher Freiheits- und Bürgerrechte.Treffen die USA Vorkehrungen für einen Aufstand? Diese Frage bewegt immer mehr besorgte Amerikaner.

Bereits im Frühjahr orderte die Heimatschutzbehörde (DHS) 1,6 Milliarden Gewehrkugeln, was selbst die konservative „Forbes“ auf den Plan rief mit der Frage: Wofür braucht die DHS so viel Munition? Hier sei Aufklärung notwendig. Doch die ist bisher nicht erfolgt.

Besonders pikant: Bei der Muntion handelt es sich teils um sogenannte Hohlspitzgeschosse. Lieferant ist der US-Waffenproduzent ATK. Die Firma brüstet sich mit dem Slogan: „Optimale Penetration für finale Wirkung“.

Geächtete Kriegswaffen

Solche Geschosse sind laut internationalen Abkommen sogar bei Kriegen geächtet, wegen ihr grauenvollen Verletzungen, welche praktisch immer einen qualvollen Tod zur Folge haben. Warum nun ausgerechnet die Heimatschutzbehörde so viel tödliche Munition braucht, ist bis heute unbeantwortet.

Ein Hohlspitzgeschoss (englisch Hollow Point, kurz HP) ist eine für Lang- und Kurzwaffen verwendete Geschossart, deren Merkmal eine Aushöhlung an der Geschossspitze ist. Diese Aushöhlung bewirkt, dass sich das Geschoss beim Aufprall pilzförmig deformiert (Aufpilzen) und so bei weichen Zielen einen höheren Schaden bzw. stärkere Verletzungen im Ziel hervorruft.

Vorbereitung auf Volksaufstand?



Hohlspitzgeschosse gelten als hoch effiziente Munition, deren Wirkung fast immer tödlich ist, wenn das Opfer getroffen wird. Während herkömmliche Munition bei der Polizei eher dazu dient, Menschen nicht direkt zu töten sondern den Angreifer zu stoppen, hat die Attacke mit Hohlspitzmunition fast immer den Tod des Opfers zur Folge, weil der innere Verletzungsgrad höher ist.

Aber es ist nicht nur die die international geächtete Geschossart, welche Fragen aufwirft, sondern eben auch die Anzahl der Kugeln, die vom Heimatschutzministerium geordert wurde.

Bürgerkrieg?

Laut Forbes würden die 1,6 Milliarden Geschosse der „Heimatschutzbehörde“ für einen 20jährigen Krieg ausreichen: In Amerika. Zum Vergleich: Im Irak-Krieg wurden „nur“ 6 Millionen Kugeln verfeuert.

FEMA-Verordnungen können die USA jederzeit in eine Diktatur verwandeln

Wenn ein US-Präsident das Kriegsrecht oder den nationalen Notstand ausruft, dann erhält die Federal Emergency Management Agency (FEMA) die völlige Kontrolle über die Bürger. Freiheits- und Bürgerrechte werden außer Kraft gesetzt.

Unglaublich, aber Tatsache: die FEMA hat bereits über 800 sogenannte FEMA-Camps – hinter dem unverfa?nglichen Namen verbirgt sich schlichtweg die amerikanische Version von Konzentrationsllagern – fertiggestellt. Eine weitere Aktion von FEMA: sie hat bereits mehrere Millionen Plastiksa?rge bestellt und la?sst sie auf die Lager verteilen. „Bereit sein ist alles“ stellt ein Verantwortlicher lakonisch fest.

In einen Sarg passen 3-5 Menschen. Selbst entsprechende Massengräber sind bereits ausgehoben worden. Bei Google-Earth findet man die Fema-Camps über den Suchbegriff „Fema Detention Camps„. Sie liegen verstreut über das ganze Land.

FEMA ist dem US-Heimatschutzministerium unterstellt. Interessant sind die Ausführungsbestimmungen, die bereits zu den Erlassen beschlossen wurden. Im Detail liegt die Dramatik. So hat das Heimatschutzministerium fu?r die Umsetzung der Internierungspla?ne bereits folgende exekutiven Anordnungen aktiviert:

  • Anordnung 10995: Beschlagnahme aller Kommunikationsmedien der USA;
  • Anordnung 10997: Abschaltung der Stromversorgung und Beschlagnahme aller Brennstoffe;
  • Anordnung 10999: Beschlagnahme aller Transportmittel;
  • Anordnung 11000: Einzug der gesamten US-Bevölkerung in Arbeitsgruppen und der Bundesaufsichtsbehörde und wenn nötig unter Teilung der Familien gemäss den Plänen der US-Regierung;
  • Anordnung 11001: Beschlagnahme aller Gesundheits-, Erziehungs- und Fürsorgemittel;
  • Anordnung 11003: Beschlagnahme aller Flughäfen und Flugzeuge;
  • Anordnung 11004: Beschlagnahme aller Häuser und Finanzvollmachten, um Zwangsumsiedlungen zu ermöglichen;
  • Anordnung 11005: Beschlagnahme aller Eisenbahnlinien, aller inländischen Wasserwege und Vorratseinrichtungen;
  • Anordnung 12656: der nationale Sicherheitsrat hat das Recht, über notwendige Notstandsvollmachten zu entscheiden, so Verstärkung der inneren Überwachung, die Trennung von Gemeinden, Einschränkung der Bewegungsfreiheit für Einzelpersonen und Gruppen, Einsatz der Nationalgarde, um die Anordnungen mit Gewalt durchzusetzen.

Es gibt insgesamt mehrere hundert Anordnungen, die sofort angewendet werden ko?nnen.

 

MIt NDAA können US-Bürger auf der ganzen Welt gefangen genommen werden

Noch immer haben die amerikanischen Bürger nicht realisiert, welches die Auswirkungen des Gesetzes sind, das Präsident Obama bereits 2011 unterzeichnet hat. Es ist der National Defence Authorization Act, kurz und unverfänglich NDAA genannt. Der NDAA gibt dem US-Militär nämlich die Befugnis, US-Bürger auf der ganzen Welt gefangen zu nehmen und ohne Gerichtsverfahren gefangen zu halten. Zudem ist das US-Militär nunmehr auch befugt, alle Personen festzunehmen, die verdächtigt werden, die nationale Sicherheit der USA zu gefährden und diese an einem geheimen Ort ohne Anspruch auf einen gesetzlichen Verteidiger auf unbegrenzte Zeit festzuhalten. Gegen eine solche Person muss nicht einmal Anklage erhoben werden.

 

Quelle: http://www.mmnews.de/index.php/politik/15357-usa-fema

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

27 Kommentare

  1. Na so’n Zufall – gerade vor 2 Tagen meinen Pick-Up
    mit der Südstaaten-Flagge verziert! … Ob
    ich vielleicht noch: „P L A N E T der A F F E N“?
    . . . . . N I E M A L S !!! dazuschreiben sollte?

  2. Das ist mal wieder eine typische Känguru –

    Aktion.

    Kein Geld im Beutel aber große Sprünge

    machen wollen.

    Kann unser aller Freund O Besama überhaupt

    lesen?

    Oder unterschreibt der alles?????

  3. Die Frage, welche eigentlich als Erstes in den Sinn kommt ist: Wird das Ganze zur Abwehr oder zur Unterstützung einer Übernahme durch den Islam veranstaltet?

  4. Tja, Berichte über die Dinge, die in dem Artikel beschrieben werden, gibt es schon länger im Netz.
    Die Frage ist, ob sie stimmen. Hat jemand schon FEMA-Camps gesehen. Oder hat sich da jemand einen Hoax ausgedacht und freut sich nun über jeden, der ihm auf dem Leim geht?

    Undenkbar ist das alles nicht: Wenn im Januar die US-Schuldengrenze nicht erneut erhöht wird, ist auch die Finanzierung der US-Sozialhilfe wackelig.
    Und: China arbeitet gegen die Vorherrschaft des US-Dollars. Ein Ende des Petrodollars beendet auch die Verwendung des US-Dollars als Reservewährung und nimmt den Amis die Möglichkeit, weltweit mit grünem Papier (ohne inneren Wert) einzukaufen, weil sie dann echte Devisen brauchen. Dann wird auch niemand mehr US-Staatsanleihen kaufen, und das jahrzehntelange Über-die-Verhltnisse-leben (mit massivem Leistungsbilanzdefinzit) findet ein jähes Ende.
    Eine Implosion der USA würde nicht friedlich passieren, und da die US-Bürger viele Waffen besitzen, könnte es wirklich zu bürgerkriegsähnlichen Zuständen kommen.

  5. OT Aber sehr wichtig!…..Zukunftskinder „hört auf“….. ;-(

    Kann mich dem Kommentar Nr.1 von Bauarbeiter, auf diese traurige Nachricht hin, nur anschließen… (Y)

  6. 3Quo usque tandem
    Montag, 21. Oktober 2013 17:143

    Die Frage, welche eigentlich als Erstes in den Sinn kommt ist: Wird das Ganze zur Abwehr oder zur Unterstützung einer Übernahme durch den Islam veranstaltet?

    ——————————-

    Genau das ist der Nugget im Flussbett!

  7. Besonders der letzte Absatz ist besorgniserregend: Die haben das Standrecht eingeführt.

    Auch hierzulande hat man schon Vorkehrungen gegen mögliche Bürgeraufstände getroffen und sich via „Lissabon-Vertrag“ die Legitimation zum Abknallen der eigenen Bürger geholt, z.B. mittels bewaffneter Drohnen.

    Hüben wie Drüben haben die Politiker einen Saustall aus dem Land gemacht. Und die Bürger haben sie immer wieder gewählt…

  8. Zu DaWa (#7):

    Da haben die Medien einen sehr großen Anteil dran!

    Es gibt sehr wahrscheinlich sehr viele Menschen, die sind nicht so politisch interessiert und rufen/kennen Seiten wie diese, PI-News etc. gar nicht (auf), sondern sind mehr so auf RTL-Niveau.
    solche Menschen nehmen Politik(er) auf, wie sie in den Medien präsentiert werden.

    Außerdem setzen die Parteien in Wahlkämpfen bewusst auf eine Personenwahl. Inhalte werden auf etwas Monothematisches eingedampft.
    Keine Partei sagt vollumfänglich, was ihre Agenda ist. Im Prinzip wählt man die Katze im Sack. Alle paar Jahre darf man mal Kreuze machen (tagtäglich aber Steuern zahlen) – zwischen den Wahlen machen die Parteien, was sie wollen.
    Das wird von den Medien UND uns Bürgern jedoch zugelassen.

  9. EU will Waffenrecht verschärfen

    http://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2013-10/28342245-eu-will-waffenrecht-verschaerfen-003.htm

    Die Europäische Kommission in Brüssel dringt auf eine Verschärfung des Waffenrechts in Europa. „Es gibt nach wie vor zu viele Opfer von Gewalttaten, die mit Schusswaffen verübt werden“, schreibt die Behörde in einer Mitteilung über „Schusswaffen und die innere Sicherheit in der EU“, die der „Welt“ vorliegt.

    Sie soll am Montag von EU-Innenkommissarin Cecilia Malmström vorgestellt werden. Laut Mitteilung prüft die EU-Kommission derzeit intensiv, den Zugang zu bestimmten Waffentypen für den zivilen Gebrauch weiter einzuschränken und den Verkauf und Besitz von Luftgewehren oder Nachbildungen antiker Waffen stärker zu regulieren. Außerdem müsse darüber nachgedacht werden, den Verkauf von Waffen und Munition im Internet zu verbieten. Nach Angaben der Kommission sollen Schusswaffen künftig auch mit biometrischen Sensoren, in denen personenbezogene Daten gespeichert sind“, ausgestattet sein, „damit erworbene Schusswaffen nur von ihrem rechtmäßigen Besitzer verwendet werden können.“ Die Kommission verweist darauf, dass „es in der EU schätzungsweise 80 Millionen Schusswaffen für den zivilen Gebrauch gibt, die sich in rechtmäßigem Besitz befinden“. Gleichzeitig sei der Verbleib einer halben Millionen Schusswaffen ungeklärt, die in der EU verloren gegangen sind oder gestohlen wurden. In Deutschland befinden sich laut Mitteilung der EU in Deutschland 30,3 Schusswaffen pro 100 Einwohner in rechtmäßigem Besitz. Damit liegt Deutschland in der EU an fünfter Stelle hinter Finnland (45,3), Zypern (36,4), Schweden (31,6) und Frankreich (31,2). Die niedrigste Schusswaffendichte haben den Angaben zufolge Litauen mit 0,7 Schussaffen in legalem Besitz pro 100 Einwohner, Rumänien (0,7) und die Niederlande (3,9).

  10. Herr Mannheimer ich finde es gut, dass Sie nun auch Schritt für Schritt erkennen, woher die wirkliche Gefahr für uns alle droht. Nämlich von der globalen Hochfinanz!
    Wenn unser weltweites Schuldgeldsystem kollabiert, dann wird es überall auf dem Globus zu Gewalt, Aufständen und Anarchie kommen. Die US-Eliten bereiten sich bereits auf den Tag X vor.

    Die Migrationspolitik ist nur ein Puzzlestück im globalen Masterplan der Finanzeliten.

  11. Nicht umsonst haben sich bereits dutzende Blogs und hunderte survival-clubs gebildet.
    Die 50 Mio Suppenbettler und Obdachlosen in den Zelten im Park werden noch ärmer, sie sind bereits Fremde im eigenen Land.
    Durch Merkel&Co ist es in D. bald so weit.
    Wenn die Industrieproduktion nach China und Brasilien ausgelagert ist.

  12. Obama Hussein als Mohammedaner geboren wirft Rätsel auf . Will er nun Amerika Islamisch machen oder will er eine US-Diktatur zur Freude der Rothschilds Gates-Rockefellers usw. die den Hals von Geld und Macht nicht voll kriegen ?
    Wenn man bedenkt das Obama Hussein sich von der Moslembruderschaft beraten lässt .Naja ,es würde mich interressieren wie die US-Generäle über die Pläne des Obama Hussein und seiner Crew denken . Werden die Generäle Schiessbefehl auf die amerikanische Bevölkerung abgeben ,die sich gegen die Pläne des Obama Hussein wehren ? Oder stehen diese Generäle auf der Seite des Amerikanischen Volkes ?
    USA schafft Demokratie ab !
    Obdachlose Füttern verboten – USA ziehen neue Saiten bei Ausblendung von Armut auf !

    http://www.krisenfrei.wordpress.com/2013/10/

    EU – Wahnsinn

    http://www.cicero.de/weltbuehne/grossbritanien-ich-traue-cameron-nicht-nigel-farage-afd

  13. Da fällt mir wieder Gerhald Celente ein ,der die Verhältnisse genau beschrieben hat , die auf und in Amerika losgeht .

    Schade um Amerika ,schade um die europäischen Völker die von den Armeen in ihrem Land schändlich im Stich gelassen werden .
    Als kleiner Mann und Frau kann man sich nur noch um die Vorbereitung kümmern ,für Vorrat sorgen für die Familie und eine entsprechende Sicherheit rund um Haus ,wenn es die überhaupt gibt . Die Amis haben Waffen ,noch , aber wir die Europäer sind waffenlos gemacht worden . Es ist nur noch eine Frage der Zeit ,auch wenn man es noch nicht sehen und glauben mag .

  14. Dabei zu bemerken: Amerika gehört nicht ,mehr den Amerikanern, sondern ist bereits durch die Verschuldung von 2.000 Milliaden im Eigentum der Baksters. So ist es verständlich dass diese mittels „Heimatschutz“ ihren Besitz schützen werden.
    Ebenso ist der Zustand Europas, Zypern hat das gezeigt, dass die Bankeinlagen geraubt wurden, das ist in ganz Europa zu erwarten.
    Ich habe bereits vor Jahren mein Geld von der BAWAG abgeholt.

  15. Wenn die Leute nicht mehr den Banken vertrauen und ihr Geld holen, dann wird eben Bargeld verboten, wie das diese EU-Barone verlauten haben lassen – es darf nur mehr Bargeldlos bezahlt werden und wird jeder gezwungen ein Bankkonto zu haben.
    Dagegen hilft dann nur möglichste Selbst Versorgung, wie 1945. Diese Kultur gibt es in de USA bereits mit den survival-Clubs.
    Diese Bankster Lobby will das verhindern, indem sie selbstgegrabne Brunnen und Regenwasser Zisternen verbieten und bestrafen.
    Nach dem Prinzip „Gegenwehr ist zwecklos – sie werden eliminiert“, wie das in der Sternen-Seifenoper von den „Borg“ zu sehen war.
    Wenn zB. 3 Tage der Strom ausfällt und der Supermarket sperrt zu, dann müssen Tausende verhungern.
    Merkel und Obama die bringen uns in Not,
    du hast nur mehr drei Tage und dann bist du tot!
    …heißt dann der Rafrain.
    So wird dann jede Windmühle im Dorf täglich für einige STunden Stromproduzieren.

  16. Dazu kommt, dass die Amerikaner diesen“Heimatschutz“ aus ihren STeuern selbst bezahlen müssen. Jede Patrone stammt aus dem Vermögen des Amerikaners. Insgesamt hat Obimbo so schon über 17 Billionen Schulden angehäuft, er kann gar nimmer auch nur die Zinsen davon bezahlen! 17.000 Milliarden Dollar Schulden!

  17. Die neue Welt(un)ordnung
    http://www.youtube.com/watch?v=K7LlAxaOTyg

    Tagtäglich wird die Mehrheit der Bundesbürger mittels der Massenmedien in die Irre geleitet und erfolgreich an der Nase herumgeführt. Ein Blick in die Bibel offenbart uns, in welch bedeutender Zeit wir leben, denn die von führenden Politikern propagierte „Neue Weltordnung“ stellt nichts anderes als die vor rund 2000 Jahren prophezeite „Weltordnung des Antichristen“ dar. Das Kopieren und Verteilen dieser Film ist ausdrücklich erwünscht!
    ————————————————–

    NIEMAND IST SO MÄCHTIG IN DIESEM SPIEL WIE DIE KATHOLISCHE KIRCHE:

    Vatican Globalization – Internationalism (NWO) – The WOLF in Sheep
    http://www.youtube.com/watch?v=jUF2OUfefQE

    Die blinde Welt sieht die Wahrheit nicht
    http://www.youtube.com/watch?v=_-CTibxJS04

    Der 1. JESUIT auf dem Stuhl Petri!
    http://fernvomlager.info/index.php/gesamte-artikel/435-der-neue-bischof-von-rom

    Ein Antichrist wohnt im Vatikan
    http://www.youtube.com/watch?v=o9x2JezP6rs

  18. Der Deutsche wird noch so richtig für blöde verkauft und wurde diese Betrügerin Merkel wieder mehrheitlich gewählt, derweilen geht es bereits wirtschaftlich dem Ende zu und die Industrie wandert ab nach Brasiloien unf China. Dann wird es Sense. Wenn der Export versiegt, was jetzt mit dem teuren Euro der Fall seinwird, kann der deutsche Kartoffel den Kitt von den Fensterscheiben kratzen, es werden nämlichg bereits die Lebensmittel empfindlich teurerund teurer. Diese Teuerung bezahlt den weltweiten Krieg der Dollar-Brüder USA-Israel-Saudi-Türkei gegen die Freie Welt. Die Chinesen schffen das mit den Ersprnissen, aber die USA/EU sind bereits unrettbar im Schuldensumpf und das ist noch nichtzuende, solange noch Bares verfügbar ist – und die Geldgeber sind noch flüssig- solange geht es so weiter, bis zum Crash.

  19. Bei der von der Polizei verwendeten Mannstopp-Munition handelt es sich um Hohlspitz-Munition! Nur durch die vollständige, schockartige Energieabgabe im Ziel kann die Stoppwirkung erreicht werden. Herkömmliche Vollmantel-Munition dagegen durchschlägt den Körper oft mit geringer Wirkung im Ziel und trifft danach gerne noch einen Unbeteiligten, oder mehrere. Nicht zu verwechseln sind die modernen Deformationsgeschosse mit zersplitternden Teilmantel- oder DumDum-Geschossen, bei denen sich das Geschoss in viele kleine Teile zerlegt, die oft inoperabel in den ganzen Körper reinstreuen etc.

    Wobei die Beschränkung auf Vollmantelmunition im Kriegsrecht auch nicht unbedingt mit Menschenfreundlichkeit zu tun haben muss, sondern auch darauf zurückzuführen sein könnte, dass Munition, die schwerste Verletzungen verursacht und rasch tötet, meist eh nicht sonderlich nützlich ist; denn ein mäßig verletzter, schreiender Soldat, der gesund gepflegt werden muss, bindet viel mehr Ressourcen und wirkt demoralisierender als ein Toter; und in der Neuzeit kommt hinzu, dass sie viel besser Schutzwesten etc. durchschlägt.

    Die Zahl von 6 Millionen Schuss im ganzen Irak-Krieg stimmt auch nie im Leben. Das soll sich laut einer Quelle auf den Verbrauch pro Monat und das auch nur für aktive Kampfhandlungen beziehen. An anderer Stelle liest man, dass das Militär insgesamt während des Irak-Krieges einen Verbrauch von ca. 1,8 Milliarden Schuss pro Jahr hatte, vor dem Krieg sollen es 0,8 Mrd gewesen sein.
    Im Irakkrieg wurde schließlich mit einer Truppenstärke von über 200000 Mann operiert, allein fürs Training braucht man da Unmengen an Munition.

    Dass eine Regierung für den Kriegsfall Munition hortet, finde ich in einem Land, wo auch fast jeder Bürger weitgehend unregistriert beliebig Waffen und Munition horten kann, für sich allein gesehen noch relativ unbedenklich.
    Da halte ich die Situation in Deutschland für bedrohlicher, wo Waffen- und Munitionserwerb durch Bürger stark eingeschränkt und massivst kontrolliert sind. Bei uns braucht die Regierung gar keinen großen Munitionsvorrat für einen Umsturz, weil eh kaum ein Bürger zurückschießen könnte.

Kommentare sind deaktiviert.