Die Grünen: „Die Umstrukturierung der deutschen Gesellschaft einhergehend mit der kompletten Zerstörung unserer Volksstruktur wurde von langer Hand geplant und Stück für Stück umgesetzt“




 

„Die Hauptaufgabe der Grünen bestand von Anfang an darin, eine wirkliche Opposition zu verhindern, indem man die veränderungswilligen Kräfte bündelt und kanalisiert. Ein Großteil resignierte und übrig blieben Wirrköpfe und Schwerstkriminelle, die sich heute zum Teil schon in Regierungsverantwortung befinden. Die Partei- und Wahlprogramme unterscheiden sich mittlerweile kaum noch von den anderen Blockparteien. Jedoch liegt die Gefährlichkeit  dieser Partei im Detail. Die Umstrukturierung der deutschen Gesellschaft einhergehend mit der kompletten Zerstörung unserer Volksstruktur wurde von langer Hand geplant und Stück für Stück umgesetzt“

***

 Bündnis 90/ Die Grünen: “Wir fordern Sex mit Kindern … und Du?”

Gegründet wurden die Grünen im Januar 1980 in Karlsruhe. Die damaligen Gründungsmitglieder verstanden sich schon damals als moralische Avantgarde die sich über den Rest der Menschen erhaben fühlte. Die Überwindung der angeblich verkrusteten BRD Gesellschaft vereinte die unterschiedlichen Strömungen, die einst die Partei formte. Umweltschutz-, Anti-Atom- und Friedens- sowie Frauenbewegung und natürlich nicht zu vergessen die Neue Linke, waren einst die Türöffner für einen allumfassenden Öko- und Genderterrorismus, den wir im Jahr 2013 zu beklagen haben. Die damals vertretenden politischen Flügel und Bewegungen sind heute kaum noch wahrnehmbar. Einzig die kommunistischen und neoliberalen Strukturen machen heute die Partei noch aus.

Das Wählerklientel der Grünen hat sich in den letzten Jahren massiv verändert

Waren es zu Anfang eher gesellschaftliche Randgruppen, denen man in Teilen durchaus politisches Engagement und den Willen zur Veränderung (jedenfalls an der Basis) zubilligen muss, so verschob sich dieses, hin zur urbanen und gehobenen Mittelschicht, die aus Imagegründen “grün” wählt. Die Partei sowie die Wähler sind nach 30 Jahren angeblicher “Opposition” im System angekommen.

Gerade die Führungsriege erfreut sich seit einiger Zeit am politischen Machtausbau. Sind sie doch die Träger einer verkommenen und verlogenen Ideologie, welche unser Volk zur vollständigen Selbstauslöschung bringen soll. Die Schaltzentrale für Öko-, Multikulti- und Genderwahn saß und sitzt bis heute in den USA und in den dort ansässigen Denkfabriken geben sich Spitzenpolitiker wie Özdemir, Trittin und Co. die Klinke in die Hand.

Die Hauptaufgabe der Grünen bestand von Anfang an darin, eine wirkliche Opposition zu verhindern

Die Hauptaufgabe der Grünen bestand von Anfang an darin, eine wirkliche Opposition zu verhindern, indem man die veränderungswilligen Kräfte bündelt und kanalisiert. Ein Großteil resignierte und übrig blieben Wirrköpfe und Schwerstkriminelle, die sich heute zum Teil schon in Regierungsverantwortung befinden. Die Partei- und Wahlprogramme unterscheiden sich mittlerweile kaum noch von den anderen Blockparteien. Jedoch liegt die Gefährlichkeit  dieser Partei im Detail. Die Umstrukturierung der deutschen Gesellschaft einhergehend mit der kompletten Zerstörung unserer Volksstruktur wurde von langer Hand geplant und Stück für Stück umgesetzt.

Dabei geht es weniger um solch wahnwitzigen Ideen wie einen “Veggiday” an Kantinen, wie erst kürzlich verkündet. Nein, es geht zum einen darum das Fundament eines Volkes zu demontieren. Die Familie soll verschwinden. Die Ehe wird als überholt und patriarchalisch verunglimpft, jedenfalls wenn diese zwischen einem Mann und einer Frau geschlossen wird. Wenn Schwule und Lesben die “Ehe” vollziehen wollen, so wird dies begrüßt und politisch unterstützt. Auch das Adoptionsrecht soll zugunsten von Homosexuelle erweitert werden. Doch damit nicht genug. Das naturgegebene Rollenverständnis zwischen Männern und Frauen soll möglichst aus allen Köpfen verschwinden. Gleichstellung ist das Zauberwort. Jeder soll die gleichen Rechte und Pflichten haben, ganz gleich ob durch diese Verfahrensweise Ungerechtigkeit herrscht. Bei den Grünen herrschte schon immer Minderheitenschutz. Jede noch so kleine Gruppe wird unterstützt und gefördert. Ganz gleich ob das Gros des Volkes unter dieser Bevorzugung zu leiden hat.

Die Grünen empörten sich am lautesten über kirchliche Sexskandale – während sie in Sachen Pädophile die Kirche weit im Schatten ließen

Es ist daher nicht verwunderlich, dass sogar pädophile Strömungen eine Plattform erhalten haben und bis heute noch in weiten Teilen der Partei geduldet, ja sogar hofiert wird, wenn auch nicht öffentlich. Die Skandale rund um die Forderung nach straffreien Sex mit Kindern haben nun sogar den Spitzenkandidaten Jürgen Trittin eingeholt. Im Jahr 1981 war er der Verantwortliche im Sinne des Presserechtes für das Göttinger Kommunalwahlprogramm der Partei. Dort wurde zum wiederholten Male die Forderung gestellt, dass Sex zwischen Kindern und Erwachsenen unter bestimmten Bedingungen straffrei gestellt werden sollte. Heute bedauert Trittin sein Tun, Konsequenzen zieht er aus diesem skandalösen Fall nicht.

Dabei waren es gerade die Grünen, die sich bei den Enthüllungen um die Missbrauchsfälle an katholischen Einrichtungen am lautesten empörten. Schritt für Schritt wurden die Empörungsrufe jedoch leiser, als auch die Odenwaldschule, welche dem Geist der 68er Bewegung entsprungen, in den Fokus der Medien geriet. Denn auch dort wurden in der Vergangenheit massenhaft Kinder und Jugendliche sexuell missbraucht und zwar durch grüne und linke Reformpädagogen. Aber anscheinend wiegt diese Tatsache nur halb so schwer, schließlich hat sich der “Grüne” selbst als moralische Instanz erhoben und hat vielfach einen Freifahrtschein. Das beste Beispiel liefert Daniel Cohn-Bendit, seines Zeichen Jude, Kommunist und bekennender Pädophile der seit vielen Jahren für die Grünen im Europaparlament sitzt. Trotz seiner perversen Äußerungen über seine Zeit in den sogenannten Kinderläden, kann er die “Interessen” unseres Volkes in Brüssel vertreten.

„Dank“ der Grünen wird Deutschland massiv entdeutscht

Doch nicht nur die Pädophilie wird durch diese Partei gefördert, auch der Multikulturalismus ist fester inhaltlicher Bestandteil der grünen Ideologie. Die BRD GmbH befindet sich global heute schon an dritter Stelle mit der höchsten Zuwanderungsrate. Nur die USA und Russland haben eine noch höhere Rate. Laut statistischen Erhebungen leben momentan über 10 Millionen Ausländer in unserer Heimat. Dabei muss berücksichtigt werden, dass die Quote noch höher ist, da es inzwischen eine Vielzahl von “Mischlingen” gibt, die man eben nicht zur autochthonen Bevölkerungen zählen darf.



Trotz steigender Asylanträgen und Familienzuzügen schreien die Grünen auch weiterhin nach steigenden Zuwanderungsraten. Neben dem drastischen Zuzug von Zigeunern aus Bulgarien und Rumänien, sollen nun auch noch syrische Flüchtlinge in Massen aufgenommen werden. 5000 sind in den letzten Tagen in Hannover angekommen. Natürlich wurden jene vom politischen Begrüßungskomitee in Empfang genommen. Doch damit nicht genug. Künast und Konsorten fordern von der derzeitigen Bundesregierung noch mehr Syrer aufzunehmen. Neben diesen sollen aber auch noch andere Volksgruppen aufgenommen werden, welche nicht aus Krisengebieten stammen. An dieser Praxis erkennt man, dass es eben nicht darum geht, Menschen aus Kriegsgebieten zeitlich begrenzt Asyl zu gewähren, sondern dass ein radikaler Bevölkerungsaustausch stattfinden soll. Alles Deutsche soll vernichtet werden. Diese antideutschen Tendenzen waren schon in den 80er und 90er Jahren klar zu erkennen. Eine Claudia Roth oder Jutta Ditfurth demonstrierten 1990 gegen die (Teil-) Wiedervereinigung.

Doch werfen wir nun einen Blick auf das aktuelle Wahlprogramm. Viel neues oder aufregendes lässt sich dort nicht finden. Die Themen und Inhalte sind genauso schwammig formuliert wie die übrigen der restlichen Parteien. Forderungen nach sozialer Gerechtigkeit, Klimaschutz, Kampf gegen rechts, Gleichstellung etc. sind für die Grünen nichts neues. Man versucht die eigene Klientel zu bedienen und auch weiterhin die Pfründe ab zu stauben.

Wie phrasenhaft und inhaltsleer wirklich der Wahlkampf geführt wurde, verdeutlichen z.B. die Wahlplakate.

“Meine Mudda wird Chef… und Du?”

“Ich seh das anders… und Du?”

“Ich werd mal Energie-Riese…und Du?”

Es scheint so, als reichen solche abgedroschenen Sprüche, um das Stimmvieh an die Wahlurne zu bringen. Man kann nur hoffen, dass die Menschen endlich aufwachen und diesen kriminellen Haufen von Kinderschändern und Volksverrätern endlich von den Futtertrögen der Macht beseitigen. Schließlich hat die grüne Pest lange genug eine volksfeindliche Politik betrieben.

Quelle: http://www.fn-saalfeld.info/?p=4291

***

 




SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

17 Kommentare

  1. So so, die Amis sagen uns was wir zu tun haben?!
    Mag sein, aber nicht sowas.

    Man stelle sich einen „Minister“ in Amiland vor der das auch nicht tut und sogar noch ausspricht, weiowei.

    Das solche Menschen überhaupt noch in der Öffentlichkeit stehen und was zu melden haben, zeigt wie krank dieses Volk ist!

    Weg damit!

  2. Ein absoluter Tiefpunkt des bundesdeutschen Parlaments war jetzt die erste Sitzung mit den Wahlen des Bundestagspräsidenten und seiner Stellvertreter. Eine schräge Trulla namens Claudia Roth darf jetzt die Parlamentarier repräsentieren, irrer geht’s nimmer. Und wenn man sich das Abstimmungsergebnis ansieht kriecht das absolute Grauen den Rücken hoch, denn viele der Stimmen die auf diese Person entfielen, müssen aus dem Unionslager gekommen sein.

    Eine Person, die man im bürgerlichen Leben eine gescheiterte Existenz nennen würde, die Versuche, mit irgendwelchen Tätigkeiten Geld zu verdienen scheiterten, wie man nachlesen kann, kläglich. Aber in einem Land wie Deutschland, früher das Land der Dichter und Denker, kann man es als gescheiterte Existenz bis ganz nach oben bringen, aber das hatten wir ja schon mal. Gelernt daraus haben wir offensichtlich nichts, viele solcher Leute sitzen im Parlament. Jetzt kann sich die Tante mit einem Monatseinkommen von 12.500 Euro, Zulagen nicht mitberechnet, einen schönen Tag machen und sich irgendwann mit gigantischen Pensionszahlungen in den Ruhestand verabschieden, ohne jemals auch nur einen müden Euro dafür aufgewendet zu haben.

    Heutzutage nennt man das Demokratie, in Wirklichkeit aber nähren wir eine abertausende große Menge an Schmarotzern, die effektiv nichts, aber auch gar nichts für das Land getan haben, außer dass sie mit inhaltsleeren Sprüchen durch das Land ziehen oder zogen. Das alles ist ein gelebter Alptraum, absolute Wirklichkeit. Wie gerne würde man schweißgebadet aufwachen, aber es ist wahrhaftig Wirklichkeit.

  3. Die Grünen sind doch der lange Arm der Frankfurter Schule. Nein?

    Auf ytoube 3sat Dokus über die FS, im philosophischen Überhimmel verklärt, kein Wort über die konkrete Umgestaltungsagenda, die Liste der abzuschaffenden Grundpfeiler etc.

    Liegt es daran, dass ihr hochkarätige Philosophen angehören, dass sie weder thematisiert, geschweige denn kritisiert wird?
    Eine Frage, die ich mir ständig stelle.

    Denn wenn man die FS vorsichtig im Zusammenhang mit aktuellen Gesellschaftsveränderungen erwähnt, wird schneller zurück geschossen, als man sich umdrehen kann. Natürlich damit, dass so ein Zusammenhang völlig abwegig sei sowie mit der Keule, gegen Philosophen dieses Kalibers doch nichts in der Hand zu haben.

  4. Nicht nur die Islamen haben diese Dhimmis, es gibt sie vorzüglich in der Politik, vorauseilender Gehorsam und patentes Mundwerk vorausgesetzt, sind sie die Speerspitze der >Strategen. Solange sie spuren, solange bleiben sie. Für die Wiederwahl sorgen die Strategen und diese werden vom intern. Kapital entsprechend entlohnt.
    Die Dhimmis kriegen halt ein Abgeordnetengehalt und so, die Strategen sitzen schon auf anderen Posten und damit streift das Kapital den Rahm von uns allen ab.
    >Es gibt auch die Idealisten, welche sich mit leerem Magen vor diesen Wagen spannen lassen.
    So funktioniert die Welt!

  5. Gegen alles sein was Ordnung ausmacht und sich

    selbst als die Flamme der Weisheit auszugeben

    lässt sich nicht vereinen.

    Es ist die geballte Dummheit und Ignoranz was

    den Block der Grünen ausmacht.

    Mit Dummheit meine ich die intellektuelle Seite

    die den bodensatz dieser Partei der Nichtsnutze

    und Studienabbrecher ausmacht.

    Selbst wissenschaftlich belegte Tatsachen sind

    für Grüne nicht akzeptabel.

    Wenn ich auf einem Parteitag der Grünen sagen

    würde, dass es am Abend dunkel wird, käme hier

    sicherlich die Antwort.

    Es wird dunkel weil die Sonne beleidigt ist.

    Ich habe sie nie verstanden und vermeide es

    mit diesen Menschen in Kontakt zu treten.

    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Früher riefen die Mütter zu den Kindern:

    Kinder kommt rein sonst wird das Essen kalt.

    Und Heute ???

    Kinder kommt rein sonst wird der Salat welk.

    Merken: Grün und rot ergibt braun.

  6. Frage an Radio Eriwan.

    Kann man dumm auf die Welt kommen.

    Antowrt von Radio Eriwan.

    Im Prinzip nein. Aber ja, wenn die Eltern

    Grüne sind.

  7. Gescheiterte Existenzen waren auch Hitler und Joschka Fischer, was ihren Aufstieg dank deutscher Wähler nicht verhinderte!

    Das ganze Jammern und Empören ist verständlich, aber nützt nichts, denn der Wähler hat es so ermöglicht !!

    Das Land verkommt so wie seine Wählerschaft, der BRD-Wahlpöbel !!

  8. Das obige Zitat hat Trittin dementiert und sogasr Siegerist gezwungen, in seinem Deutschland-Magazin dazu eine Korrektur zu veröffentlichen.

    Das ändert nichts daran, daß das Zitat inhaltlich stimmt, Trittins Einstellung voll trifft!

    Aber warum hat da noch keiner beim FAZ-Archiv nachgefragt und sich die zitierte FAS-Ausgabe angesehen ??!

  9. Deie Grünen sind eine Hass-Partei, der Islam eine Hass-Ideologie. Da passt zusammen was zusammengehört. Nur über die Wähler und Mitglieder dieser Hasspartei bin ich sehr traurig. Noicht umsonst vergleicht man beide mit den Braunen….Die sind alle doof und blöd und böse.

  10. Nachtrag:
    Zitat Hauptseite

    In Kürze folgt eine Triologie (3 Broschüren) zum Thema:

    Jürgen Trittin, Peer Steinbrück

    und Rot/Grün

    zitatende

    —————————

    Auch über andere Politversager kann man etwas lesen!

  11. Zu 9: Brauchst gar nicht erst im Archiv der FAZ nachzuschauen. Die Meldung „Quelle FAZ“ ist gefälscht. Ein solches Zitat hat nie in der FAZ gestanden. Quelle: Der Autor des „Deutschland Magazins“, Herausgeber Siegerist.

  12. DienUmst5rukturierung der Syrischen Gesellschft war von den GrünRoten auch si geplant, nur leider dank gefestigter Staatsordnung mit einem ehrlichen Präsidenten an der Spitze, nicht durchführbar.
    http://www.syrianperspective.com/
    Es hat den Syrern schon über 100.000 Tote gekostet, was diese Verbrecher Israel/USA/Türkei/Saudi in Syrien betreiben, aber ein Ende dieser Verbrechen ist absehbar.
    Wenn dort ein gewisser Joachim Gauck der Präsident wäre. auch so ablaufen würde?
    Der ließe eher dort die Sharia einführen.

  13. Gauck will doch auch in Deutschland und Europa die Scharia einführen ,sonst hätte er in seiner Weihnachtsansprache nicht so gelogen . Dieser Volksmörder am Deutschen Volk ,denn jeder Deutsche der von Moslems getötet ,vergewaltigt und ausgeraubt wird , ist Gauck mitverantortlich .
    Keiner wird vergessen ,keiner .Auch ein Herr Gauck nicht ,sowie alles GRÜNEN-Kinderschänder-Gesocks .
    Gauck einer von den GRÜN-ROT vorgeschlagen Wendehals . Er ist ein Fall für Nürnberg2.0 .

  14. Roger Liebi – Die Zerstörung der Gesellschaft durch den Neomarxismus
    http://www.youtube.com/watch?v=8dnE9O9e-rY

    Die 68er-Bewegung mit Rockmusik, Drogen, Mystik und sexueller Perversion war eine Kulturevolution, welche die abendländische christlich geprägte Gesellschaft in den letzten 42 Jahren zerstört hat. Diese Bewegung hat ein unsägliches Chaos und eine grauenhafte Verheerung angerichtet. Täglich werden neue Opfer gefordert. Es geht um unzählige zerstörte Ehen und Familien, einsame Menschen, versunken in Depressionen und Sinnlosigkeit, hunderte von Millionen im Mutterleib getöteter Menschen. Wer stand hinter dieser Entwicklung? Wer führt heute dieses Werk weiter? Wie können wir uns diesem Einfluss entziehen?

    Roger Liebi – Wie das Christentum Europa formte und veränderte

Kommentare sind deaktiviert.