Zustände wie unter Stalin: Die „Süddeutsche“ zensiert massenhaft Kommentare, die ihre einseitige Berichterstattung gegen Stürzenberger kritisieren




Stalinistische Selbstzensur der Medien

Bei der SPD-WAZ wird der Kommentarbereich bei “sensiblen” Themen gar nicht erst eröffnet, bei der WELT ist er oft nach wenigen Kommentaren geschlossen. Beim SPIEGEL, dem “Sturmgeschütz der Demokratie”, werden missliebige Kommentatoren nicht mehr freigeschaltet! Und auch die linke Süddeutsche zeigt, dass sie Furcht hat vor dem Feedback ihrer Leser, die sie in besten sozialistischen Sinn nicht informieren, sondern manipulieren und erziehen will. Unsere Medien sind längst zu Erziehungs- und Propaganda-Instrumenten verkommen wie in den Ländern Stalins, Honeckers, Maos und Fidel Castros. Aufklärung und objektive Information: Das war einmal. Friedrich August III., letzter König von Sachsen, war womöglich ein lupernreinerer Demokrat als die buntdeutschen Journaille (MM)

***

 

Die Süddeutsche und ihr Zensor(IV)

Von Poznan

Die Zeiten werden schwerer, für die Gegner der Vernunft. Immer mehr Leute haben keine Angst mehr, sich ihres Verstandes zu bedienen, manche genießen das sogar. In den Kommentaren der online-Portale und Diskussionsforen sagen sie immer öfter ihre Meinung, unverblümt, selbstbewusst und gegen den Strom. Ich denke an eine Panorama-Sendung, die den Machern links und rechts um die Ohren geschlagen wurde. Immerhin: man ließ dort die Kritiker offensichtlich alle zu Wort kommen. So souverän geht nicht jeder mit abweichenden Meinungen um.

Die Süddeutsche ist ein Musterbeispiel für eine verknöcherte linksreaktionäre Zeitung, die wie eine alte Staublunge zu husten beginnt, sobald sie durch ehrliche Meinungen gereizt wird. Das war am Donnerstag gleich zweimal der Fall:

Der erste Artikel zu Michael Stürzenberger, “Islamhasser machen weiter”, war eine inhaltsleere Ansammlung von unpassenden Plattheiten, die dazu dienten, der Überschrift einen Text beizufügen, damit man sie abdrucken kann.

Offensichtlich wusste hier selbst die linientreue Leserschaft von SZ-online nicht so recht, was man denn bei dem Unsinn beklatschen oder beklagen sollte. Die Folge war, dass SZ-unterstützende Beiträge (wofür auch??) eben ausblieben.

Der Meinungsproporz war also nicht zu halten, mit der Folge, dass die kritischen Meinungen auf zwei beschränkt wurden, damit Ausgewogenheit im Sinne der SZ gewährleistet blieb. Immerhin ließen sie einen der zwei aussprechen, der ahnte, was ablief, den user “Roger Smith”:

Ich habe mich schon gewundert, warum zu diesem Artikel so lange keine Kommentare abgegeben wurden. Da nun doch einer aufgetaucht ist, gehe ich davon aus, dass schon dutzende Kommentare eingegangen sind aber nur einer – einer der ins Meinungsbild der SZ passt – wurde veröffentlicht. Ich finde den Populismus der SPD und Grünen viel extremer. Bei denen ist vieles oberflächlich, aber gute Argumente oder Gegenargumente gegen AfD und FREIHEIT fehlen denen. Es wird einfach diskriminiert, gelogen, die Meinungsfreiheit unterdrückt und gemacht, was die undemokratische EU diktiert. Warum haben diese solche Angst vor einem Referendum? Das ist doch gelebte Demokratie und sollte alle Parteien freuen. Bei einer Abstimmung wird man ja dann sehen was die Stimmbevölkerung denkt. Aber genau davor scheinen die Berufspolitiker ja sich zu fürchten.

“Roger Smith” hatte vollkommen Recht. Noch vor ihm hatte auch ich einen Kommentar abgeschickt, in dem ich auf gerade das reagierte, was der eigentliche Zweck des SZ-Artikels war, also auf die Diffamierung. Selbstverständlich durfte das nicht erscheinen, da es nicht ins Meinungsbild der SZ passte (Fehler wie im schnell verfassten Original von mir belassen):

Die Einstufung als “verfassungsfeindlich” muss man mit Vorsicht genießen. Sie kann durch Weisung des Innenministers vorgenommen werden. Und der muss sich nicht zwingend an der Verfassungsmäßigkeit orientieren, sondern kann aus politischem Kalkül handeln.



In München ist der politische Wille aller Parteien im Münchner Stadtrat,

– eine Diskussion über Islam oder Kritik an dieser Religion zu untersagen und damit eine Grunderrungenschaft der Aufklärung aufzugeben,
– eine Abstimmung über die von Katar finanzierte Moschee zu verbieten und auch
– kritische Stimmen gegenüber dem Staat zu verhindern, der mit hoher Wahrscheinlichkeit Gruppen unterstützt, die international als Terroristen eingestuft werden (z.B. Hamas).

Diesem Ziel dienen bisher schon die undemokratischen Auflagen gegenüber Michael Stürzenberger (Redebeschränkung auf Teile à 15 Minuten und eine lächerliche Kontrolle der Dezibelwerte seines Megaphons).

Auch die (parteilichen) Aufrufe seitens Bürgermister Ude, die Unterstützung für die Abstimmung zurückzuziehen, dient diesem Ziel.

Alles das hat sicher nicht unwesentlich zum gestrigen Angriff auf Michael Stürzenberger geführt und sollte kritisch hinterfragt werden.

Das reichte aus, um den Controller, einen Comic-Fachjournalisten, explodieren zu lassen. Er reagierte wie immer in solchen Fällen. Nachdem er mir nach einem ersten kritischen Kommentar – ich hatte das Gebaren der SZ mit der DDR verglichen – geschrieben hatte, dass das “unsachlich” sei und mir aus Rache einen Kommentar rückwirkend (!, lol) gelöscht hatte, reagierte er gemäß dem einzigen Muster, das die SZ für solche Fälle bereit hält und sperrte meinen account kurze Zeit nach dem Abschicken des obigen Kommentars. Soviel zum ersten Artikel des Tages zu Michael Stürzenberger.

Im zweiten Artikel “Islamfeind Stürzenberger attackiert” überlegte die SZ dann nicht, wie ein Angriff auf die freie Rede zu werten oder gar zu verurteilen sei. Sie reduzierte den Angriff auf eine nicht zerschlagene, sondern neutral “zu Bruch gegangene Brille”. und stellte Stürzenberger wie einen kleinen dummen Jungen dar, der trotz der Ergebnisse seines Unfugs immer noch nicht klug geworden ist:

Der Landesvorsitzende der rechtspopulistischen Partei “Die Freiheit”, Michael Stürzenberger, ist bei einer Kundgebung in München angegriffen worden. Dabei ging seine Brille zu Bruch – doch das hielt den Islamfeind nicht davon ab, weiter Unterschriften gegen das Moscheeprojekt Ziem zu sammeln.

Doch zurück zum Zensor, der das ja nicht geschrieben, sondern die “Nachbereitung” übernommen hat, die Sichtung der Kommentare. Was denken Sie, wie viele kritische Beiträge er denn hier ausgehalten und zugelassen hat?

Na klar:

Diskussion deaktiviert. Liebe Leser, wir haben uns dazu entschieden, zu diesem Artikel keine Beiträge zuzulassen. Wir bitten Sie um Verständnis. Ihr Süddeutsche.de-Team.

http://www.pi-news.net/2013/10/die-suddeutsche-und-ihr-zensor-iv/| , 25. Okt 2013 |

***

Spenden für Michael Mannheimer

Dieser Blog existiert nur Dank der Spenden meiner Leser

 ***

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

19 Kommentare

  1. JOSUA
    Jos 2,9 C.H.Spurgeon ,,Und Rahab sprach zu ihnen: Ich weiß, daß der Herr euch das Land gegeben hat.“ Jos. 2, 9.

    22Der Glaube der Rahab war ein hoher und besonderer Glaube. Die Stadt Jericho sollte angegriffen werden; in ihren Mauern war eine Masse von Menschen aller Alters- und Rangstufen. Sie wußten wohl, daß sie bei Erstürmung der Stadt getötet werden sollten; und doch – sonderbar genug – da war nicht einer, der seine Sünde bereute oder um Gnade bat, außer der Hure Rahab. Sie, und sie allein, wurde gerettet, als die einzige unter der großen Menge.

    Nun ist es etwas Leichtes, so zu glauben, wie alle Welt glaubt, aber es ist eine schwere Sache, etwas allein zu glauben, was niemand sonst glaubt und woran niemand sonst denkt, es ist schwer, allein eine gerechte Sache zu verteidigen, während der Feind Tausende zu seinen Streitern zählt. Nun, genau so war es bei dem Glauben der Rahab: Sie hatte nicht einen einzigen, der fühlte wie sie, und der glaubte wie sie. Sie stand ganz allein.

    Gewiß, es ist eine edle Sache, wenn einer allein der Wahrheit nachfolgt, die allgemein verachtet wird. Es hat Zeiten gegeben, wo die alte Welt Ströme von Schmach und Lästerung über solche Wahrheitszeugen ergossen hat. Sie schwammen allein gegen den Strom und wurden durch Gnade stark in der Schwachheit; sie behaupteten ihren Grund, bis der Strom sich wandte und bis sie durch den Erfolg Preis und Ehre erhielten gerade von denen, welche sie vorher verspottet hatten. Die Welt hat nachher solche Leute „Groß“ genannt. Aber worin bestand ihre Größe? Darin, daß sie im Sturm ebensofest standen wie im ruhigen Wetter. Darin, daß sie allein ebensogerne Gott dienten, wie wenn Tausende ihnen nachfolgten.

    Um gut zu werden, muß man ein Sonderling sein. Christen müssen gegen den Strom schwimmen. Tote Fische schwimmen immer mit dem Strom, aber lebende Fische nehmen ihren Weg gegen den Strom. Die Weltreligion handelt immer, wie jedermann handelt. Aber ein wahrer und entschiedener Christ handelt den Weltgrundsätzen entgegen, er steht allein, wie Elias, wenn er sagte: „Ich bin allein übriggeblieben, und sie stehen mir nach meinem Leben.“ Ein wahrer Christ, obgleich allein und ein Sonderling, muß sich in der Wahrheit so stark fühlen, wie wenn er tausend Zeugen auf seiner Seite hätte. O, wie viele Menschen fürchten sich vor ihren Brüdern und Schwestern und Nachbarn und Freunden, und wollen nicht von den hergebrachten Welt-Sitten und Gebräuchen abweichen, die doch der Wahrheit des Evangeliums zuwider sind.

    Sie wollen ihr Leben erhalten, werden es aber bei Gott verlieren. Seht den Glauben der Rahab an. Sie war eine große Sünderin, sie stand allein unter der großen Sündermasse, aber sie glaubte an den Namen des Herrn, und deswegen ging sie nicht zugrunde mit den Ungläubigen.22
    http://clv.de/_old/andachten/v13836.htm

  2. Sarkasmus!

    Seht ihr Genossen, wie in der guten alten roten Zeit. „Vorwärts immer – Rückwärts nimmer“

    Sarkasmus off

  3. DARAUF MUSS MAN MIT EINEM TOTALEN BOYKOT DER SYSTEM KOMMUNISTEN MEDIEN VON LINKS BIS RECHTS ANTWORTEN!

    EIN TOTALER BOYKOT DIESER VOLKSVERRÄTER MEDIEN; DIE EUROPA UND DAS CHRISTENTUM BEKÄMPFEN UND VERRATEN!

    BOYKOT DEN MEDIEN VON TV GEZ FILM HOLLYWOOD PROPAGANDA; ZU MUSIK LÜGEN DIE UNSERE KINDER VERGIFTEN!

    ZU CDS DVDS ZU KINO BOYKOT UND JEGLICHER ZEITUNG UND ZEITSCHRISFTEN ABO UND KAUF BOYKOT; EGAL WELCHER LÜGE SIE AUCH SICH BEDIENEN DER GLEICHSCHALTUNG!

    BOYKOT DEM VERLOGENEN KOMMUNISTEN SYSTEM!

    WIDERSTAND!

  4. Stimmt schon was Sie da schreiben, aber …. löschen sie selber nicht Beiträge die Ihnen nicht passen?! Ich denke hier nur einmal an das Thema Religion. Die drei einer Geisteskrankheit entsprungenen Religionen, Islam, Christen- und Judentum voneinander zu trennen, ohne sich dabei der Lächerlichkeit preis zu geben, mein lieber Herr „Mannheimer“, funktioniert nicht, bzw. „funktioniert“ auf PI und diversen bibelverblödeten Zirkeln und Plattforemen.
    Zum hinter die Ohren schreiben: Es existiert kein Gott der sich selber erschaffen haben muss um dann hunderte Milliarden Galaxien zu erschaffen um dann gelangweilt aus einem Haufen Dreck Menschen her zu stellen um dann eine davon zu schwängern um einen völlig geisteskranken Sohn zu haben den er dann qualvoll verrecken lässt. Ein Unterschied zu Mohammeds Geisteskrankheiten, wie die der Ankunft des Engel Gabriel, seine Himmelfahrt und weiteres ist hier nicht feststellbar. Hier zu differenzieren käme dem Versuch gleich Scheiße nach Geruch zu sortieren. In diesem Sinne, mit freundlichen Grüßen

    MM: Ich lösche Beleidigungen, Drohungen, Schmähkritik. Ich lösche aber keine Kommentare wie den Ihren etwa. Aber in diesem Fall ist es kein Kunststück: Ich bin nämlich selbst seit 45 Jahren überzeugter Atheist. Doch wenn Sie die Kommentare auf meinem Blog durchforsten werden Sie feststellte, dass ich dort sowohl atheistische (Minderheit) als auch religiöse Kommentare (Mehrheit) akzeptiere. Obwohl ich mich damit sehr unbeliebt in gewissen Kreisen von Freidenkern und Linken mache.
    Ein schönes Wochenende wünscht Ihnen MM

  5. Auch die Bild – Zeitung – Deutschland Verkündungsorgan für alle etwas „geistig behinderte Menschen“ gibt jetzt bekannt!

    Aber denen kann man das ohne Bedenken zumuten, bringt einen tollen Auflageprofit!

    „Verfassungsschützer beobachten mit Sorge den wachsenden Reisestrom deutscher Islamisten Richtung Syrien.
    Auch Frauen und Teenager zieht es jetzt in das Bürgerkriegsland!“

    Also sowas, nun gibt es auch schon deutsche
    Islamisten, wann gab es denn so etwas Ungeheuerliches schon einmal…. 🙂

    Daran Schuld sind eben deutsche Politiker, die sich diese „Saat des Bösen“ ins Land geholt haben!

    Schön so, bitte lesen und weiter mitmachen……

    http://www.bild.de/politik/inland/verfassungsschutz/hunderte-deutsche-islamisten-in-syrien-33134812.bild.html

  6. Bleibt zu hoffen das die SZ bald den Weg der FR geht und pleite macht. War mal gute Zeitung aber so nicht mehr, Stalinpost pur.

  7. Solange deutsches Geld fließt, wird nicht zugesperrt, sondern genauso weiter gemacht.
    So wie beim AH, da mussten auch erst die Russen an seine Kellertüre klopfen, dass er wusste, wie spät es ist.
    Der Normaldeutsche und sein gewählter Vertreter, hat keine Vorausahnung, er muss unsanft erinnert werden.

  8. Könnte man mal ausfindig machen, wer regelsmässig grosse Werbung bei der SZ schaltet? Mit Denen sollte man vielleicht mal sprechen. Ich würde gern wissen, welche Automarke z.B. ich auf keinen Fall kaufen darf. Der Konzern der Automarke die ich meine, schmust sowieso schon gern mit Korannazis aus Arabien, die sich wiederum Autos mit hohem Benzinverbrauch wünschen, um den Jihad besser finanzieren zu können.

    MM: Eine gute Idee, der sich soo viel Leser wie möglich anschließen sollten.

  9. Ich empfehle der Süddeutschen Zeitung wie auch aller anderen links gerichteten oder Islamistischen Medien Meinungsmacher einfach die Kommentare SELBST zu schreiben.

    Das hat man unter dem NS Regime auch nicht anders gehandhabt. Geschichte kann schon nützlich sein wenn man weiß worauf man hinschauen sollte.

  10. Bernhard von Klärwo
    Samstag, 26. Oktober 2013 0:07 Komm.1
    Um gut zu werden, muß man ein Sonderling sein. Christen müssen gegen den Strom schwimmen. Tote Fische schwimmen immer mit dem Strom, aber lebende Fische nehmen ihren Weg gegen den Strom.
    ————————————————–

    C.H.Spurgeons ausgezeichnete Bibelkenntnisse und Redekunst machen ihn einmalig.

    C.H.Spurgeon ein gesegneter Mann Gottes, er wird als ein Fürst unter den Prediger des Evangelium genannt, er darf jetzt im Himmel die Frucht seines Dienstes für den Herrn Jesus und die Menschen genießen in dem er die unzählige Zahl von Menschen aus aller Welt, die durch seine Evangeliums-Verkündigung durch die enge Pforte in den Himmel eingehen.

    Das Gebet des Hilfesuchenden C.H. Spurgeon
    http://www.youtube.com/watch?v=sVqecZkXmE0

    Gelesen aus dem Buch „Betet ohne Unterlaß“
    Spurgeon, der große Prediger, wendet hier seine ganze Beredsamkeit auf, um seine Hörer an das Gebet heranzuführen. Er setzt nicht voraus, dass jeder Gläubige auch einfreudiger Beter wäre. Nein, er kennt die Hindernisse zu gut, die sich auch dem Willigsten in den Weg legen, der ernstlich Stille und Konzentration zum Beten sucht, und auch jene, die er sich selbst bereitet, weil dieses intensive Gespräch mit Gott zutiefst scheut. So spricht der erfahrene Seelsorger Gründe und Scheingründe an und ermutigt, die Dinge zu sehen, wie sie sind: arm in sich und doch voller Verheißungen.
    http://www.Reformierte-Christen.de
    ————————————————–

    Karl
    Samstag, 26. Oktober 2013 2:00 Komm.4
    BOYKOT DEN MEDIEN VON TV GEZ FILM HOLLYWOOD PROPAGANDA; ZU MUSIK LÜGEN DIE UNSERE KINDER VERGIFTEN!
    ——-

    Roger Liebi – Rockmusik
    http://www.youtube.com/watch?v=xKUt4tQLjuo

    50 Jahre Rockmusik haben das Musikempfinden der Menschen im Westen völlig revolutioniert und verändert. Was ist eigentlich Rockmusik ? Wie wirkt sie auf das Gehirn des Menschen ? Macht Rockmusik dumm ? Neuere Ergebnisse aus den Grenzbereichen der Musikwissenschaft und der Gehirnforschung lassen aufhorchen. Manches, das man bisher nur gefühlsmässig geahnt hatte, lässt sich nun in klare Worte fassen und als Fakten formulieren.

  11. @ antitheist #6

    Ich hätte Ihren Kommentar #6 gelöscht!
    Nicht weil Sie pauschale Religionskritik vortrugen, was ich zwar dumm finde, sondern weil Ihr Kommentar voller Haß steckt, mit übler Ausdrucksweise in Hetzmanier!

    Glauben Sie, daß man im Kampf gegen den Islam ohne Differenzierung zwischen den Religionen und mit Haß weiterkommt? Dies führt nur zu Rache und Massakern!

    Wie werden Sie mit Ihrem Dasein hadern, wenn in wenigen Jahren massenweise Atheisten zum Islam überlaufen oder vorher haltlos Selbstmord begehen! Sie werden in Depressionen verfallen oder blindwütig auf unschuldige Kinder, Kranke, Behinderte und Greise einschlagen!

    +Vor kurzem flüchtete Tommy Robinson in nicht näher benannte „rechtsstaatliche Wege“.
    +Vor paar Tagen erinnerte man an den 5. Todestag des SelbstMordes einer jungen Islamkritikerin, Britta Nurkowski.
    +Zukunftskinder gibt hoffnungslos geworden den Blog auf.
    +Dolomitengeist schwelgt in Deutschenhaß.
    +Richterin Kirsten Heisig gab auf, vermutl. SelbstMord.
    +Islamkritikerer liefen bereits zum Islam über: Roger Schwedes von Pro-NRW, Arnoud van Doorn von Geert Wilders PVV konvertierten
    +Auch mancher laue Christ, Taufscheinchrist wird es tun.

    In einem anderen Blog verteidigt einer seine Idole, die „edlen Germanen“. Daß sie massenweise Tiere und Menschen grausam Odin und Thor opferten, Ehrenmord und Blutrache betrieben, will er nicht wahrhaben.

    Das kommt davon, wenn man auf falsche Idole und auf Menschen setzt und dann enttäuscht wird, man verzweifelt…
    Menschen werden einen immer enttäuschen, Jesus-Christus nie!

    (Islam Allah enttäuscht seine Anhänger ständig, denn er ist ein launischer hinterlistiger Götze.)

    Wie die Gottlosen heulen werden, wenn Moslems in Scharen einfallen! Während gute Christen an das Leiden ihres gemarterten Herrn Jesus-Christus denken und ausharren. Fast 800 Jahre dauerte es, bis die Katholiken es schafften, die maurische Besatzung in Spanien zu beenden, obwohl es in allen Jahren unzählige Aufstände gab.

    +++

    Ps 91 – mein Lieblingspsalm: …

    7 Wenn auch Tausend fallen zu deiner Seite und Zehntausend zu deiner Rechten, so wird es doch dich nicht treffen.

    8 Ja, du wirst es mit eigenen Augen sehen und schauen, wie den Gottlosen vergolten wird.

    9 Denn der HERR ist deine Zuversicht,
    der Höchste ist deine Zuflucht.

    11 Denn er hat seinen Engeln befohlen,
    daß sie dich behüten auf allen deinen Wegen,…

    +++

    Hat jemals auf der Welt der Atheismus den Islam irgendwo besiegt?

    +Es reicht nicht, der ReligionsIdeologie Islam nur eine Ideologie Atheismus entgegenzusetzen. Kluge Atheisten verscherzen es sich daher nicht mit den Christen, indem sie auf das Christentum rotzen, wie Sie „antitheist“!!!

  12. Ich habe nie, aber auch niemals diese blöde Süddeutsche gelesen. Heute weiß ich, daß ich auch nichts verpasst habe.

  13. @ Sascha #12

    Natürlich weiß ich, wen ich zitierte.
    Natürlich kann ich Spurgeon nicht in allem zustimmen.

    Dieses lehne ich ab:
    „“Ebenso war er der tiefen Überzeugung, dass die gesamte Bibel verbal inspiriert sei… Verbalinspiration bezeichnet eine Ausformung der Inspirationslehre, nach der die Bibel bis in den Wortlaut hinein von Gott inspiriert sei. Damit verbunden wird traditionell der Glaube an die Unfehlbarkeit und Widerspruchsfreiheit der Bibel.““ (Wikipedia)

    +Damit ist Spurgeon schon nah am Koran, worin Allahs Wort inlibriert sei!

    Im Gegensatz zu seinen Anhängern, die den Papst als Antichristen titulieren und alles Katholische am liebsten kaputthauen würden, möchte ich:

    +Gegen den Islam müssen alle Christen zusammenhalten!

    Gesegneten Sonntag/Tag des HERRN!

  14. Bernhard von Klärwo:

    Stimme Ihnen voll und ganz zu!

    Es ist ja auch so, dass wir religiöse Themen diskutieren müssen, zumal als Islamkritiker.
    Wenn man sich mit Religionen nicht auskennt, weil man sich ihnen verweigert, kann man keine Argumente hervorbringen.

    Antitheismus bzw. Atheismus können OHNE Theismus nicht existieren (der Hass in der Argumentation ergibt sich aus dem K(r)ampf).

    ________________________________
    antitheist:
    Zum hinter die Ohren schreiben: Es existiert kein Gott ….

    Zum-hinter-die-Ohren-schreiben:

    Dass ein Gott NICHT existiert, können auch großmäulige Antitheisten nicht beweisen.

  15. Triumphierend schreiben sie, dass der „Islamfeind Stürzenberger“ attackiert wurde!
    Dass sie damit weitere Überfälle anregen, ist offenbar gewollt, weil ein Feind muss ja bekämpft werden. Bei einem derf nächsten Vorfälle muss damit die SZ als Rädelsführer erkannt werden.

  16. Bernhard von Klärwo
    Samstag, 26. Oktober 2013 21:22 Komm. 15
    +Gegen den Islam müssen alle Christen zusammenhalten!
    ————————————————–

    Die Kirchen machen seit mehrere Jahrzehnte die Ökumene – Weltverbrüderung, bauen so eine Art Utopie.
    Man kann nicht gegen Islam sein und gleichzeitig in einer Kirche sein die um jeden Preis sucht diese Einheit.
    Abrahamitische Ökumene = Einigungsbewegung mit sich auf Abraham berufenden Religionen

    Adamitische Ökumene = Einigung aller „Menschen guten Willens“ unabhängig von ihrer Religion
    http://www.bible-only.org/german/handbuch/Oekumene.html
    Die Bibel bezeichnet diese endzeitliche Religion als Hure Babylon(geistl. Verwirrung).

    Die katholische Kirche ist aufgebaut im Glauben und Vertrauen an Papst, Priester, Dogmen, Sakramente; das NT spielt für sie eine Nebenrolle und diese Freiheit in Christus(selbständig ein mündiger Christ zu sein) gibt es selten.

    Für echte Christen gibt es nur eine geistliche Einheit:
    Wolfgang Nestvogel – Bleibt in mir, Einheit in Christus
    http://www.youtube.com/watch?v=UYJ4t16RhZw

    ————————————————– Bernhard von Klärwo
    Samstag, 26. Oktober 2013 21:09 Komm.13
    Ps 91 – mein Lieblingspsalm: …
    ——-
    Sie nehmen für sich die Verheißung Gottes, den Psalm 91. in Anspruch begeben sie sich auf dem „gefährlichen“ Boden wie Spurgeon – „Damit ist Spurgeon schon nah am Koran, worin Allahs Wort inlibriert sei!“
    Oder dürfen die Katholiken doch für sich aus der Bibel etwas rauspicken was nicht der Dogmen der kath. Kirche wiederspricht.
    http://www.youtube.com/watch?v=NRJmEYQwPbA
    ——-

    „..und alles Katholische am liebsten kaputthauen würden..“

    Ist nicht nötig, weil die Kirche begeht den Selbstmord.
    Gott hat nichts gutes verheißen für künftige Abrahamitisch-adamitische ökumenische Weltreligion(Offb.18,2 Gefallen, gefallen ist Babylon, die Große..)
    ——-

    EU, Vatikan und Hamas begrüßen Erdogan-Sieg

    Erdogan nach WahlsiegNicht nur der CDU-Politiker Eckart von Klaeden, die Europäische Union und der Vatikan begrüßen den Wahlsieg des Islamisten Recep Tayyip Erdogan (Foto) bei der türkischen Parlamentswahl vor zwei Tagen – nein, auch die palästinensische Terrororganisation Hamas hat erfreut auf die Wiederwahl des türkischen Premiers reagiert.
    http://www.pi-news.net/2007/07/eu-vatikan-und-hamas-begruessen-erdogan-sieg/#commentform

    Ihnen auch gesegneten Tag des HERRN(Tag der Auferstehung des Herrn Jesus)!

  17. Ich verfolge ihre Artikel seit langem interessiert und stimme zu 95%
    zu.Interessant das sie sich als Anti Theist & nicht als Atheist bezeichnen.In diesem „kleinen aber feinen Unterschied“ liegt m.A. nach die Schnittstelle zwischen „Erfolg & Desinteresse“!
    Warum endete die „Freiheit in Bayern“ im Promillebereich- warum zahlt sich Stuerzenbergers riesiger Aufwand nicht aus? !
    Vielleicht(ganz sicher) hat es etwas damit zu tuen das die Geisteskrankheit der Allahu Akbas nur mit Anti Theistischer Doktrin besiegt werden kann.Bibel oder Kipafreaks fehlen definitiv die entscheidenden Argumente…es ist ein biserl so als wuerde ein Syphkranker der an Schwanker erkrankten vorwerfen warum sie nicht
    mit „Gummi gevoe….“ haben.
    Spuerbare aggressive Religion im Abendland ist zuallerforderst das Koranas Steineanbetertum- verantwortlich fuer 99% aller Probleme spiritueller Natur.Voellig sinnlos den Bueckbeterangriff mit Hilfe eines domestizierten Kreuzfreaktums & einer Schaechterfreak Idiotologie angreifen zu wollen.
    Konotheistische Religion ist Dreck…Schaechter,Blaeser,Paederisten nehmen sich fast nichts…der einzige Unterschied liegt in der „Qualitaet“ der Fanatiker in den eigenen Reihen…Der „hingehaltenen Wange zum Trotz“ der Obervatikanoese waere froh wenn die Intensitaet seiner „Junkies“ in puncto Hoerigkeit aehnlich hoch wie beim „Moha“ waere….! Der Fakt das die „Islamisierung“ als Beiwerk die Religioesitaet per se staerkt sollte nicht unterschaetzt werden…
    Ein Leben unter Einfluss der Vatikanoesen oder der Luthersekte waere genauso abartig wie die Bueckbeterei.
    Der Feind der Freiheit heisst Monotheistische Religion,der Fokus Islam ist ausschliesslich im Fakt begruendet das diese Wuestentruppe die vitalste,staerkste Gruppierung der Monoreligioesen ist.
    Im Sinne der Freiheit muesste es also korrekterweise heissen „Kampf diktatorisch erzeugte religioese Belaestigung“! Eddy Edmund ist zu 100% ueberzeugt das die Islamisierung unser Heimat nur mit Anti Theistischer Doktrin bekaempft werden kann.Die Frage kann nicht sein „ob die Musel Moscheen ins Abemdland stellen duerfen“ sondern ob ueberhaupt Monotheistische Sakralbauten mit Machtsymbolik religioeser Diktaturen genehm sind.Meines Wissens wurde in Deutschland seit fast 50 Jahren kein monotheistischer Sakralbau ueber die Tradition hinaus errichtet.
    Evangelische Sakralbauten der 60iger,70iger Jahre verzichteten bewusst auf jede machtsymbolische Form.Katholische Neubauten ueber die Tradition -die im Uebrigen dem Denkmalschutz unterliegt hinaus sind meiner Kenntnis nach nirgentwo mehr entstanden.
    Die einfachste Loesung – sicher auch im Sinne der Volksmeinung- wawre alle religioesen Bauvorhaben mit Sakral- oder Machtsymbolik zu canceln.All die Bauten die nicht in Tradition,,Denkmalschutz begruendet sind haben keinen Erhaltwert.
    Lineaer dieser Argumentation folgend erledigt sich der Bueckbeterbudenbau von alleine.
    Soweit….

Kommentare sind deaktiviert.