Hilferuf einer von Türken verpügelten Deutschen aus Österreich

Europäer gelten nichts in Europa. Werden sie von Immigranten zusammengeschlagen, müssen sie froh sein, wenn ihnen überhaupt geholfen wird. Das ist die Frucht der Saat der 68er, die in allen Ländern Europas und des Westens heute am Ruder sitzen. Der vorliegende Fall, der mir vor einigen tagen zugespielt wurde, zeigts auf ein Erneutes: Man kann sich nicht mehr auf unseren Rechtsstaat verlassen. Dieser hat sich zu einem System gewandeelt, in dem Täter geschützt und Opfer benachteiligt werden. (MM)

***

Hilferuf einer von Türken verpügelten Deutschen aus Österreich

Die Nachricht kam genau so, wie ich sie hier veröffentliche. Aus Gründen der Authentizität habe ich nichts an der Rechtschreibung verändert:

„…ehrlich gesagt,wie weit soll das noch gehen???? ich bin in österreich seit 9 jahren weil ich hier eine gute arbeitsstelle habe, und es ging mir eigentlich nie schlecht….bis vor 4 monaten wo alles anfing….ich bin von meiner alten wohnung in eine neue wohnung gezogen,in einer anderen stadt (bischofshofen bei salzburg)…

hier sind überwiegend türken am leben, was ich vorher auch nicht wusste…und jetzt am sonntag nachmittag,bin ich mitten auf der strasse zusammen geschlagen worden,darauf hin ging ich zur poizei ud sie schickten mich erst ins krankenhaus, nachdem ich da fertig war,u einige prellungen festgestellt worden sind,so wie eine miniskusverschiebung da sie auf mich drauf getreten haben,bin ich dann nach hause weil ich mich dann nicht mehr raus traute.

am folgenen morgen bin ich dann zur polizei und habe eine anzeige wegen körperverletzung gemacht. die polizei hat zwar gesagt, dass diese türkenxxx ihnen schon bekannt sind, aber dass sie nicht viel machen können….

was soll ich jetzt allein hier machen? soll ich angst haben jedes mal wenn ich auf die strasse gehe? abknallen darf ich sie nicht da mach ich mich strafbar,aber beim nächsten mal kann es ja sein das ich unter der erde liege,so hab ich das im gefühl….was soll ich machen? „freunde“ ziehen den schwanz ein weil sie angst haben vor den türken….mir gehts scheisse :(

***

Solschenizyn und Marxismus

***

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

20 Kommentare

  1. Solschenizyn kann solch faschistoide Dekadenz aus eigener Erfahrung bschreiben, er war davon persönlich betroffen. So verkommen auch unsere europ. Staatsformen, dass Islamkritiker kriminalisiert werden.
    Unsere Staatsgewalt ist lediglich zur Ausrechterhaltung dieser Verkommenheit und zum Schröpfen des Staatsbürger wirksam.

  2. In Deutschland, Österreich und warscheinlich

    in allen europäischen Ländern ist die Polizei

    und der Rest der Staatsdiener nur noch dazu da

    uns klein zu halten, damit sich die IMPORT –

    VERBRECHER benehmen wie die Axt im Walde und

    fürstlich alimentiert werden.

    Europa Du stirbst an den Verbrechern die oben

    sind und Dir einreden sie meinen es gut mit

    Dir.

    Du bist nur noch gut zum Stuern zahlen. Und

    diese werden an die Feinde verfüttert.

    Dieser LUXUS muss sein.

  3. türken das allerletzte letzte abschaum der welt, die frauen zusammenschlagen, und noch mit mehreren diese helden. der islam muss aus europa verschwinden, das wieder frieden in diesem kontinent herschen kann. oder wir werden die vernichtung des christentums erleben für ihren nwo welt kommunismus, mit der waffe islam den sie hier her gebracht haben um uns europäische christen zu vernichten. der islam und kommunismus ist eine krankheit und muss aus europa verschwinden.

    das antichristen europa beherschen sieht man heut zu tage nur zu gut, und diese schweine haben die kirchen infiltriert mit ihrer islamischen ökumene, die die vernichtung des christentums von innen her und mit der kooperation mit dem islam als ziel hatt. die antichristen die im innern der kirche das christentum bekämpfen, und der vatikan von satanisten infiltriert ist und gottes feinde sind, mit dem teufel petrus romanus an der spitze dieser antikirche.

    wenn der chip rfid, das mal zeichen des tieres kommen wird, und dieser antichrist von papst den katholiken befiehlt ihn anzunehmen werden es die katholischen christen tun? die lüge und das mal zeichen des tieres annehmen? das mal zeichen gibt es, den chip rfid der in die rechte hand gechipt wird und es in den usa schon geschieht bei menschen die verblendet sind. wird sich die schaff gemeinde der katholiken diesem wolf von papst beugen und gegen jesus das zeichen annehmen, und diesen lügner glauben, und das was noch kommen wird um uns zu täuschen in dieser biblischen endzeit?

    nein zur ökumene, nein zu gottlosen lügen!

    kampf den lügen, kampf dem nwo islam kommunismus!

    widerstand!

  4. Das ist so abartig!!! die Polizei ist auch nicht mehr das, was sie mal war,sind ja auch schon unterwandert mit Türken oder heißt es überwandert?
    also mal ganz ehrlich so als Notwehr würde ich mir etwas zulegen,es kann kann net sein dass ich mich nicht mehr in meinem eigenen Land auf die Straße traue!! hallo?!!! 😮

  5. Den gleichen Fall haben wir in einer NRW- Großstadt letztes Jahr erlebt und überlebt… wir wollen noch ein par Jahre leben, und deshalb sind wir aus dem Irrenhaus NRW weit weg gezogen.
    Leider kaufen auch hier schon vereinzelt Moslems Häuser….Traurige Tatsachen.

  6. Wie gesagt es ändert sich erst etwas wenn Politiker,Richter,Rechtsamwälte,Kirchenoberhäupter,Journalisten usw von Türken angegriffen werden.Man sollte niemanden Gewalt wünschen,aber dieser Klientel täte es gut,damit sie das auch mal ertagen müssen,was dem Normalbürger alles zugemutet wird.

  7. Kammerjäger
    Mittwoch, 30. Oktober 2013 11:44
    16

    Aaaaaber……konsequent zu ende gedacht, sagt
    mir Dieses Bild AUCH:Besser DORT herumzuhängen,
    als auf deutschen Sozialämtern bzw.Nachts an dunklen
    Ecken in Mannheim herumzuhängen (um auf Raub-
    und Vergewaltigungsopfer zu warten!) Deshalb
    sagt der Pragmatiker in mir: „Die hängen DORT
    eigentlich ganz gut“! ……..Sorry, aber wat mut – dat mut!

    ———-

    Stimmt! Aber diese Fotos sollen natürlich die Wesensart der Koranjünger darstellen, und was gedem blüht, und uns, die sich nicht den Korankäse unterordnen. Also eine Art
    W a r n u n g.

  8. Weiter weiter, ich höre zu äähhh lese.
    Ich glaube nur nicht was ich da höre/lese, denn es fehlt eines hier und vor allem da draussen, die Einigkeit.

    Rausschwätzen geht nicht, hat man genug probiert und eine andere Möglichkeit gibt es ja bei den „überlegenen und was-weiß-ich gebildeten Europäern“ nicht (mehr).

    Fragt sich am Ende nur wer der Überlegenere ist und wer was hat zum leben?!

    Und das mit dem Wegziehen, wie weit wird das getrieben und wo soll das enden?
    Auf dem Mond!? oder doch nur am Südpol?!
    Wenn das unsere Überlegenheit, Intelligenz und Zivilisation ist, dann bin ich lieber ein überlegener Neandertaler und lebe in meiner angestammten Heimat und erfreue mich meiner natürlichen Intelligenz und nicht einer erlernten die eh nicht über 100 IQ hinaus kommt!!!!!!!!!

    Wer aber zu blöd zum Überleben ist, der sollte schnellstens verschwinden, denn diese Intelligenz braucht die Welt nicht zum Fortbestehen, und es ist für die Hosenschei… nicht so schmerzhaft.

    Es gibt wichtigeres als zum Mars zu fliegen oder schon wieder ein neues Handy (wenn es denn nur das wäre).
    Mein Handy ist 8 Jahre alt, mein PC noch Dampfbetrieben, habe nie ein Auto gefahren/besessen das mehr als eine Kurbel zum Fenster öffnen hatte, habe keine Zentralheizung und mein Leben lang, weit über gebühr, nur für andere gearbeitet.

    Die Welt dreht sich Kapitalistisch immer schneller und nur Geldhaie kommen noch mit (unterstützt vom Steuerzahler), der Rest fällt immer öffters hinten runter.

    Die vorherrschende Einigkeit und Recht und Freiheit heisst Kapitalismus und jetzt kommen die Benachteiligten dieser Lebensart und treten uns in den Ar…

    Aber was schreibe ich hier, die Entscheidung ist längst gefallen und die Schafe, die ach sooo gebildeten und weit überlegenen Schafe, haben’s immer noch nicht geschnallt was los ist, oder doch!!!!!??

    MM: Jeder kann etwas tun, auch Sie. Treffen Sie sich mit Gleichgesinnten und bilden Sie eine örtliche Aufklärungseinheit, die Flugzettel verteilt oder Info-Broschüren in die Briefkästen wirft. Es gibt tausend Maßnahmen, die man tun kann, um unsere Kultur noch zu retten. Klagen allein hilft nicht.

  9. Deutschland ist zu einem Schurkenstaat verkommen.

    Viele unserer Spitzen- Politiker sind kriminelle.

    IM Erika, Kommuniste und Terroranwalt Ströbele (Helfershelfer=selber Krimineller), Hosenschlitz-Daniel-Cohn-Bandit u.v.m.

    Mann, as ich noch Kind war und Jugendliche hätte es sowas nicht gegeben.

    Das ist erst, seitdem die Mauer weg ist. Ich sag’s ganz ehrlich.

    Ich unterstelle nicht allen Ostdeutschen infiltrative Machenschaften, aber auf politischer Ebene haben wir doch seit der Wiedervereinigung DDR 2.0 !!!!

  10. Sorry, hört sich OT an, es geht ja um eine Deutsche in Österreich. Das oben Gesagte gilt sicher auch für andere europ. Länder, insbesondere BRD und Österreich!

    Dort, wo Kriminelle (Politiker) am Ruder sitzen, werden Kriminelle eben hofiert. Die Opfer werden links liegen gelassen.
    So’n Pech aber auch! Too bad!!!

  11. Wehrt euch endlich!!
    Mittwoch, 30. Oktober 2013 13:12

    „Die vorherrschende Einigkeit und Recht und Freiheit heisst Kapitalismus und jetzt kommen die Benachteiligten dieser Lebensart und treten uns in den Ar..“

    Benachteiligt, von wem? Die Musels haben sich ihren „Lebensstandart“ selbst zuzuschreiben. Dank Kloran!

    Evolution heißt, sich den Umständen anzupassen und nicht in der Ecke den Kloran runter zu wichsen, und sich dann aus Frust Schlachtpläne auszuhecken.

    Und ja, „unsere“ Schafe haben noch nichts geschnallt. Gerade wollen sich ein paar Studenten und Pfaffen in Hamburg profilieren, in dem sie sich „keiner ist illegal“ widmen.

  12. Schwarzer GRÜNEN-Politiker beschützt schwarzen Schwarzfahrer !!

    – Und die rotgrüne Linksjournaille (FR, TAZ, HR-Radio und -TV) hat wieder mal ihre Empörungs-Orgasmen wegen „Rassismus“!!

    – Die alltägliche Massen-Kriminalität (Einbrüche am laufenden Bande bis in die Dörfer!) und Gewalt inclusive Morden an deutschen Rentnerinnen sind ihnen aber keine Anklage wert !!

    ……………………………………

    DOKU

    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    Ermittlungen laufen Grünen-Politiker von Bahn-Personal angegriffen

    29.10.2013 · Ein Schwarzfahrer wird am Bahnhof gefasst. Für einen Grünen-Politiker geht die Bahn-Polizei zu aggressiv gegen den Dunkelhäutigen vor. Er mischt sich ein, wird selbst zum Opfer und beschwert sich über Twitter. Die Bahn entschuldigt sich.

    Erhebt nach einem Angriff auf einen Dunkelhäutigen schwere Vorwürfe gegen Sicherheitsmitarbeiter der Bahn: der hessische Landtagsabgeordnete Daniel Mack Der hessische Landtagsabgeordnete Daniel Mack erhebt nach einem Angriff auf einen Dunkelhäutigen schwere Vorwürfe gegen Sicherheitsmitarbeiter der Deutschen Bahn. Diese hätten bei einem Einsatz im Frankfurter Hauptbahnhof den Afrikaner mit einem Schlagstock attackiert und auch ihn selbst beschimpft und angegriffen, sagte der Grünen-Politiker. Die Bahn AG habe sich bei ihm kurz nach der Veröffentlichung des Vorwurfs entschuldigt.

    Er habe die fünf Mitarbeiter der sogenannten Bahn-Security am Samstagabend angesprochen und ihren Einsatz mit dem Handy fotografiert, sagte der dunkelhäutige Grünen-Politiker Mack. Eine von ihnen habe geantwortet: „Hau ab, du Nigger!“. Danach sei ihm das Handy aus der Hand geschlagen worden. Bei dem Festgenommenen soll es sich um einen 18 Jahre alten Man handeln, der ohne Fahrschein unterwegs war. „Das ist nicht der Regelfall, aber ich habe das auch nicht zum ersten Mal erlebt“, sagte Mack über den Vorwurf des Rassismus gegen die Bahn-Mitarbeiter. Das Verhalten der Bahn nach dem Vorfall nannte er allerdings „extrem vorbildlich“. Die Deutsche Bahn erklärte, die Sicherheitskräfte hätten einen flüchtigen Schwarzfahrer mit Handschellen fesseln müssen, weil er versucht habe, sie mit Kopfstößen zu verletzen. Es gebe verschiedene Ermittlungsverfahren der Bundespolizei gegen die Mitarbeiter und den Mann, die Bahn wolle deren Ausgang abwarten.

    Leser-blog: Dinter (Hasusa542) – 30.10.2013 14:52 Uhr
    Wer austeilt, muss auch einstecken können Wer weiss, was wirklich passiert ist!
    Wenn man sich mal den Tweet von Herrn Mack ansieht, erkennt man dass der Mann selber gerne beleidigende bis rassistische Äusserungen tätigt:

    Daniel J Hahn (137) – 30.10.2013 12:04 Uhr
    Aussage gegen Aussage. Wissen wir, was wirklich passiert ist? Nein, wir wissen es nicht. Nur weil ein Politiker der Grünen etwas behauptet, muß es nicht den Tatsachen entsprechen. Schließlich gibt dieser nur seine subjektive Sicht der Dinge wieder. Schon die Reaktion auf das Vorgehen der Sicherheitsleute gegen einen Schwarzfahrer zeigt doch, daß er Situation anders einschätzte, als das Sicherheitspersonal. Wieso tendiert die veröffentlichte Meinung immer gleich dazu, den vermeintlich Schwächeren, hier ein dunkelhäutiger Schwarzfahrer – welch Ironie – als das Opfer zusehen und die im Streß überreagierenden Sicherheitsleute immer als Täter? Nur weil der Grüne Landtagsabgeordnete Mack seine Netzwerk und seine Mittel als Abgeordneter nutzt, seine Sicht der Dinge zu veröffentlichen, müssen diese nicht das Maß der Dinge sein. Gibt es weitere Zeugen des Vorfalls? Aufzeichnungen von Überwachungskameras? Da Rassismus heute ein Totschlagargument ist, bedeutet die Entschuldigung der Bahn nur, daß sie Ruhe haben möchte.

    http://www.faz.net/aktuell/rhein-main/frankfurt/ermittlungen-laufen-gruenen-politiker-von-bahn-personal-angegriffen-12639560.html

    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

  13. Hätte die Dame eine Knarre gezogen und denen ein paar Einschusslöcher verpasst (so dass die jetzt aussähen wie ein Golfplatz), dann wäre sie auf dem Weg in den Knast. Hätte sie ein Schwert gezogen und denen ein paar Gliedmaßen amputiert – dto! Wir müssen uns endlich wehren!!

  14. „Das Schlachten hat begonnen.“ (Akif Pirinci)

    „was soll ich jetzt […] machen?“:

    Anders wählen!

    (Ach ja: Und deutsche Orthografie lernen! SCNR)

  15. Dieser jungen Frau habe ich hier im Blog geraten wieder dort fortzuziehen .Denn als Frau bist du machtlos und die Polizei kann und will ihr nicht helfen . Sie kann aber selber eine Anzeige beim Staatsanwalt ihrer Stadt abgeben ,da braucht sie die Polizei nicht für . Einen Brief an den Staatsanwalt reicht .
    .
    Man ist hinundher gerissen ,einmal glaubt man das der Kampf gegen diese verräterischen Politiker und Moslems zum Erfolg führt und dann wieder ist einem zum Kotzen zumute das die Islamisierung und EU-Diktatur nicht mehr aufzuhalten ist .
    Es tut mir unendlich leid das soviele Europäer leiden müssen durch die dhimmihafte Politik der Unverantortlichen die für Macht und Geld ihre Grossmutter verkaufen .

    Ich weiss nicht mehr auf welchem Thema diese junge Frau hier geschrieben hat ,aber sie ist sehr verzeifelt .

    Eins wird immer klarer ,die Polizei kann sich selber nicht mehr vor dieser moslemischen Bande schützen , sie sind genauso zum Abschuss an die Moslems freigegeben worden wie wir normale Bürger in Europa .
    Beispiele zb. in Deutschland gibt es genug ……..

  16. Roger
    Mittwoch, 30. Oktober 2013 12:56
    7

    MM: Der Kommentar verstößt gegen Gesetze. Daher gelöscht.

    ——–

    Naja, Gesetzt ist nicht gleich Recht, ABER Notwehr ist trotzdem Gesetzt.
    Wenn ich um mein Leben fürchten muss, dann „darf“ ich auch abknallen. Siehe die Notwehr mit dem Messer letztes Jahr. Der Deutsche kam NICHT IN DEN KNAST!

    Aber so oder so, schlmmstenfalls: Lieber Knast als Rübe ab. DAS SOLLTE IN DEN KÖPFEN DER EUROPÄER, nicht nur der Deutschen. Mit dieser psychologischen Haltung ist schon die halbe Miete gewonnen. 😉

  17. MM 11.

    Geht leider nicht, sitze wegen meiner Behinderungen und Wohnlage in meinem Keller(loch) fest. (Und nicht einmal der Tierschutz interessiert sich dafür, obwohl man nicht einmal Hunde im Keller ohne Auslauf halten darf, komisch gelle?!?!)

    Mal ehrlich, Reden kann ich nicht, zeigen ja aber nicht mündlich erklären.
    Auch bin ich wegen meiner Art und Weise des Redens und wegen meiner nicht zu verstehenden Behinderung „Autismus“ Nutterseelenalleine.

    Alles was ich hier schreibe, dauert bei mir dreimal so lange wie bei einem Durchschnittsschreiber und ich muß es Xmal durchlesen und anderster schreiben, und es ist trotzdem vieles für normaldenkende nicht zu verstehen.
    Wegen meiner Kommasetzung, Grammatik etc. dürften sie bemerkt haben, daß was mit mir äähhh nicht in Ordnung ist, oder!?

    Ich will’s mal so sagen ich kann nichts verkaufen, gar nichts.
    Nicht einmal einen Heizofen an einen Eskimo, ich habe es des öfteren versucht, (nicht das mit dem Eskimo) nichts, absolut nichts.
    Ich habe einige Nebentätigkeiten angenommen.
    Bei einer habe ich 2 Jahre nebenher gearbeitet und jeder dem ich das Teil angeboten habe wollte es haben, wirklich jeder, aber zum verKauf kam es dann nicht.
    (Zeigen konnte ich es aber zum verkaufen kam es nicht. Ich bin zu blöd zum Reden)
    Ich habe in diesen 2 Jahren soviel verkauft wie andere in 2 Tagen, 5 Stk. in 2 Jahren.
    Das zu meiner Fähigkeit „jeder kann was tun, und Gleichgesinnte habe ich nicht (gibt es nicht)!

    Ich lebe auch in einem Wohnort in dem es nicht einen Gleichgesinnten gibt/gäbe.
    Hier wird jeder der nur rechts blinkt sofort „erschossen“, zumindest gesellschaftlich.
    Seit 2009 als ich in der Klinik lag und per Briefwahl wählen mußte, geht es mir gesellschaftlich wie einem Aussätzigem.
    Frau, Kinder, Verwandte, Freunde, Bekannte, Arbeit alles verloren!

    Glauben sie mir, ich würde sehr gerne was tun, aber sicherlich nicht (nur) Reden.

    2007 stand ich 2 Tage vor H4 und hatte schon die „Stiefel gespornt“ um nach Berlin zu fahren und trotz Diabetes, Hochdruck und anderen Einschränkungen eine Sitzdemo zu veranstalten.
    Immer wieder und immer wieder, bis einer Aufmerksam wird und mitmacht, bis die nächsten mitmachen und so weiter, vieleicht sogar ein Reporter aufmerksam wird.
    Einen tag vor H4 bekam ich dann als ältester Bewerber von 36 Mann einen Job der den 6 Richtigen mit Zusatzzahl gleichkommt, also ging ich wieder Arbeiten.

    Wenn ich da schon gewußt hätte was auf mich noch zukommt, ich wäre gefahren!!!!
    (mit einem Kofferraum voller Knüppel!!!!)

Kommentare sind deaktiviert.