Schweiz: Moslem drohte Spital mit Bombe, weil ein Arzt seine Frau nackt sah


Die westlich-zivilisatorischen Errungeschaften der letzten Jahrhunderte sind durch das politisch gewollte Eindringen des Islam nach Europa in einem Maße bedroht, wie man es noch vor 20 Jahren als schlichtweg undenkbar gehalten hätte. Fortschritte in der Emanzipation und den allgemeinen Menschenrechten werden durch den steinzeitlichen  Islam, der sein Wertesystem auch in Europa mit aller Gewalt durchzusetzen versucht, immer mehr in Frage gestellt. Durch vorauseilenden Gehorsam versuchen Politiker und Kommunen, dieser Gefahr zu begegnen. Dabei sollten sie aus der Geschichte gelernt haben, dass man Terror niemals beschwichtigen kann (MM)

***

29.10.2013

Mit dem Islam kommt die Steinzeit nach Europa

Weil ein Arzt seine Frau nackt sah, drohte ein Kosovo-Albaner dem schweizerischen Spital in Winterthur mit einem Bombenanschlag.

Ein 42-jähriger Kosovo-Albaner bedrohte eine Ärztin und das Kantonsspital Winterthur, weil bei der gynäkologischen Untersuchung seiner Partnerin ein Assistenzarzt anwesend war.

 «Warum war bei der gynäkologischen Untersuchung ein Mann anwesend? Ich habe einen Menschen ins Spital gebracht, kein Tier»; so der Albaner zur Richterin.


Der Islam ist in westlichen Ländern nicht integrierbar

Das war die Reaktion des Albaners auf weltweite Gepflogenheiten bei der Untersuchung weiblicher Patienten. Bei der Untersuchung seiner damaligen Freundin und heutigen Frau waren die dienshabende Ärztin und ein männlicher Assitenzarzt anwesend. Er drohte ihr, dass er ihre Privatadresse ausfindig machen würde und dann wird sie schon sehen, was er mit ihr anstellen werde. Und setzte dieser Drohung noch eine weitere auf: Er werde, so der Albaner, das Kantonhospital Winterthur “bombardieren”.

«Die Ärztin», sagte der 42-Jährige vor der Richterin, «hat mein Leben zerstört, weil ein anderer Mann meine Frau nackt gesehen hat.»

Der Albaner ist kein Immigranten-Neuling. Er lebt bereits seit 18 (!) Jahren inder Schweiz.

Quelle

***

Spenden für Michael Mannheimer

Dieser Blog existiert allein Dank der Spenden meiner Leser.

***

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
7 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments