Der Bolschewismus war (wie der Islam) von Anfang an ein Regime des Massenverbrechens.

 

 „In der Sowjetunion und in den übrigen kommunistischen Regimes wurden rund 100 Millionen Menschen ermordet. Erschossen, erhängt, verbrannt, durch Hunger und Zwangsarbeit zu Tode gemartert.“

Der französische Historiker Stéphane Courtois

***

Der Bolschewismus war von Anfang an ein Regime des Massenverbrechens

Bestätigt wird diese Interpretation durch einen 850 Seiten starken Sammelband Das Schwarzbuch des Kommunismus (Paris 1997). Herausgeber Stéphane Courtois schrieb: „Der Tod eines ukrainischen Bauernkindes, das vom stalinistischen Regime vorsätzlich dem Hunger überlassen wurde, zählt genausoviel wie der Hungertod eines Kindes im Warschauer Ghetto.“ (Seite 32)

Die Kernthesen des Historikers Courtois lauten:

In der Sowjetunion und in den übrigen kommunistischen Regimes wurden rund 100 Millionen Menschen ermordet. Erschossen, erhängt, verbrannt, durch Hunger und Zwangsarbeit zu Tode gemartert. Die Kommunisten haben das Massenverbrechen zum Regierungssystem gemacht.

Gulag

Arbeiten bis zum Tod: Obwohl Millionen Russen in Todeslagern wie dem oben abgebildeten starben, behaupten russische Geschihtsbücher bis heute, Stalin hätte dies nur getan, um die Sowjetunion zu einem Industrieland umzugestalten (Quelle)

Der Terror hatte schon mit Lenin begonnen. Die von Lenin erprobten, von Stalin systematisierten Methoden des Klassen- und Völker-Genozids gingen der Diktatur Hitlers voraus. Stalin war im Vergleich zu Hitler der größere Verbrecher.

mass murder communazi

Die obige Grafik zeigt die wahren Verhältnisse im Vergleich der Todesstatistik zwischen Kommunismus und dem Nationalsozialismus (Quelle). Allein Stalin und Mao Tse Tung ließen zusammen weit über 100 Millionen Menschen ermorden. Die Liste der Massenmörder des 20. Jahrhunderts lautet wie folgt:

1. Adolf Hitler – etwa11 Millionen

2. Joseph Stalin – zwischen 20 bis 100 Millionen (Schätzungen sehr schwer aufgrund der Vertuschungen der Sowjetbehörden)

3. Mao Zedong – 50 bis 70 Millionen

Die Mitverantwortung Stalins für die Entfesselung des Zweiten Weltkrieges ist unbezweifelbar. Courtois [Ex-Maoist!] sieht im Kommunismus das blutigste Mördersystem in der Geschichte der Menschheit, der „Schrecken der Schrecken“, die grausamste Tyrannei, die je die Welt entstellt hat. (Seite 32/33)

aus: Wolfgang Strauss, Unternehmen Barbarossa und der russische Historikerstreit, Herbig Vlg. München 1998/99

In der Prawda vom 8.5.1991 gestand der russische Militärhistoriker B. Petrow [zum Hitler-Angriff 1941 auf die Sowjetunion]:

»Infolge der Überschätzung eigener Möglichkeiten und der Unterschätzung des Gegners schuf man vor dem Krieg unrealistische Pläne offensiven Charakters. Möglich, daß sie auf dem Papier geblieben wären und es heute keinen Sinn mehr hätte, darüber zu reden. Doch in ihrem Sinn begann man die Gruppierung der sowjetischen Streitkräfte an der Westgrenze zu formieren. Aber der Gegner kam uns zuvor.«

http://www.konservativ.de/epoche/132/epo_132t.htm (link erloschen)

***

Spenden für Michael Mannheimer

Dieser Blog existiert nur Dank der Spenden meiner Leser

 ***

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

20 Kommentare

  1. Ohne Evolutionstheorie wäre diese Massenmorde des II.Jahrhunderts nicht möglich(bei Nazis war es die Säuberung von minderwertigen Rassen, bei Bolschewiken – Säuberung von minderwertigen Klassen).

    Die Lügen in der Evolution die Wahrheit über die Schädelfunde

  2. Ohne die Bereitschaft der Menschen jeder noch so absurden Ideologie bedingungslos zu glauben und deren Führern zu folgen, wären die Massenmorde und Ausrottungskriege der letzten Jahrtausende nicht möglich gewesen. Bei Christen war es die Ausrottung und Versklavung von Menschen, denen man eine Seele und das Menschsein absprach, bei Mohammedanern die Ausrottung und Versklavung von Ungläubigen.

    http://www.youtube.com/watch?v=74LFJmz9odA
    Richard Dawkins auf englisch.

  3. OT

    Putin hat ein Gesetz verabschiedet, nachdem die Angehörigen der jeweiligen Terroristen, welche Anschläge begehen, diese für die Entschädigung der Opfer dieser Verbrechen, verantwortlich gemacht werden sollen…Von Putin lernen, heißt siegen lernen!

  4. Achtet mal im Video darauf, wie kleinlaut und eingeschüchtert die islamischen Vertreter neben Putin sitzen, nicht so wie hier bei uns im Westen, wenn sie neben „unseren“ Politikdarstellern herum hocken, so Arrogant und selbstherrlich!

  5. Folgender Link ist http://www.youtube.com/watch?feature=player_detailpage&v=YM_bsoM_XAM

    Übrigens mein Artikel von gestern: Homosexualitiät hat Anspruch auf Aysl, hat eine hohe Resonanz im Netz erreicht, wer ihn noch nicht kennt sollte ihn unbedingt lesen.Er sollte unbedingt weiterveröffentlicht und über soziale Netzwerke weiterverbreitet werden. Sonst wird es bald eng mit unserem Wohlstand.

    http://wertewelt.wordpress.com/2013/11/08/eu-beschliest-homosexualitat-als-asylgrund-anzuerkennen-mit-fatalen-auswirkungen-auf-unsere-sozialsysteme-und-gesellschaftlichen-frieden/

  6. unwetter-kumpel …
    Hier bei Uns in Deutschland sieht man sowieso
    nur die Waden der PO’litiker bei solchen Anlässen
    der Rest ist gaaanz tief im Enddarm der Moslems,
    also sowieso nicht erkennbar! Andere Länder – andere Sitten (od.so ähnlich!)

    Putin ist das EINZIGE politische Vorbild, daß ich
    seit Langem habe! Der Mann IST einfach gut (kara’scho!)

  7. Diese Einteilung nach Opfern (Hitler = 11 Millionen etc.) läßt einen entscheidenden Punkt außer Acht: Als Hitler noch ein bedeutungsloser Gefreiter im I. Weltkrieg war, da forderte Lenin 1916 bereits die Organisation eines zweiten Weltkrieges, falls der erste – der gerade laufende also – die Weltrevolution nicht bringen könne: Dann … käme die Weltrevolution! So jedenfalls Victor Suworow (alias Wladimir Resun) in der Video-Doku ‚Der letzte Mythos‘. Und als Hitler gerade anfing politisch herumzuexperimentieren, da hatten die Kommunisten bereits wenigstens 1 Million Menschen im Bürgerkrieg umgebracht. Und das war ja erst der Anfang …

    Hitler war (nur) die Reaktion auf eine schon viel länger vorausgehende Aktion; wenn man ihn einfach in eine Reihe mit Stalin und Mao stellt, dann wird mMn genau dieser Wahrheit nicht Genüge getan, daß der Bolschewismus/Kommunismus die Aktion und die Herausforderung von Anfang an war. Er wollte das Heil bringen, indem er alles umbringen wollte was seiner Vorstellung der lichten Zukunft widersprach.

    Man darf aber auch die Mordgeschichte des Westens nicht vergessen, die ja größtenteils noch überhaupt nicht aufgearbeitet ist. So habe ich erst vor kurzem zufällig in der BBC-Doku ‚Geschichte des Rassismus‘ gehört, daß die Briten im 19. Jahrhundert 30 Millionen Hungertote in Indien zu verantworten haben – verursacht durch die Exportpolitik des damaligen Vizegouverneurs (wenn ich mich recht entsinne – hab das leider eben nur zufällig gesehen und erst gar nicht richtig mitbekommen, was ich da eigentlich sehe) und seine anschließende Politik bewußten Wegschauens und unterlassener Hilfeleistung. Davon hat man uns in unseren Schulbüchern sicher nichts erzählt. Die Sendung sollte zwar eigentlich hier…

    http://supermediathek.de/geschichte-des-rassismus/26-10-2013/

    … zu sehen sein, aber leider funktioniert der Link aus mir unbekannten Gründen nicht.

  8. Josef Stalin war kein Russe. Er war Georgier.

    Es hatte außerdem Theologier studiert, bevor

    er ein Massenmörder wurde.

    Adolf Hitler war kein Deutscher. Er war ein

    Österreicher.

    Warum müssen uns Import – Kreaturen immer in

    das Verderben führen.

    +++++

    Und heute ist es doch genauso. Durch die

    Überzahl an Geburten der Moslems, wird der

    einheimische Anteil zurückgedrängt.

    Und er Witz an der ganzen Sache. Wir bezahlen

    das rammeln der Schlächter unserer Restkinder.

    +++++

    Ich habe einige Zeit unter dem Kommunismus

    gelebt.

    Nein Danke. Lieber lebe ich am Rande der Armut.

    Aber bitte keinen Sozailismus oder Kommunismus

    mehr.

    Alle „ISMEN“ sind für die Menschheit sehr

    unbekömmlich.

    +++++

    Die Geschichte überdeckt viele Dinge.

    Aber eines muss nochmals angesprochen werden.

    Juden haben sich überall in Europa selbst zum

    Problem gemacht.

    Denken wir an die Konferenz von Evian im Juli

    1038. Polen vor allem wollte die Judenfrage

    gelöst sehen.

    Hätte damals England nicht so hohe finanzielle

    Forderung gestellt wären die Juden aus Europa

    nach „Palästina“ ausgewandert und es wäre uns

    viel erspart geblieben.

    Und wenn wir damals nicht noch in die russische

    ( sprich kommunistische Falle ) gelaufen wären

    und uns hätten angreifen lassen, sähe vieles

    heute anders aus.

    Buch: Der Grosse Wendig – Richtigstellungen

    zur Zeitgeschichte.

  9. KARDINAL KASPER – CHRISTENVERFOLGUNG

    „“Schwäbisch Gmünd (kath.net/KNA/red) Christenverfolgung ist nach den Worten des emeritierten Kurienkardinals Walter Kasper das «meist totgeschwiegenes Thema».

    «Die Christen sind heute die weltweit am meisten verfolgte Gruppe, und es ist ein Skandal, dass darüber so wenig berichtet wird.», sagte er der «Südwestpresse» in Schwäbisch Gmünd (Samstag)…

    Er rief dazu auf, «das, was unseren christlichen Brüdern und Schwestern angetan wird, öffentlich zu machen, ja geradezu in die Welt hinausschreien»…““
    http://kath.net/news/43635

  10. Diese Massenmorde sind eine natürliche und notwendige Abfolge um das überzählige nicht verwendbare „Menschenmaterial“ nach politischen Spielregeln zu reduzieren!

    Wie sich die Richtigkeit dessen bewahrheitet ist die heutige Realität auch in Deutschland, es wird politisch aussortiert was sein darf und was nicht!

    Die anschließende Drecksarbeit werden enthemmte obsiegende Gotteskrieger vollziehen!

    Noch mehr Menschen, ergo noch schnelleres abgleiten in das Chaos der von lenkenden Menschen = Führer = Massenmördern möglich gewesenen Massenvernichtungen…nix hat sich geändert, ist nur „kultiviert“ worden unter dem Deckmantel „Freiheit für alle Religionen“ und „alle Menschen sind gleich“!

    Alles was heute geschieht ist nur eine politisch kontrollierte Fortsetzung von natürlicher Verwendung, Aussortierung lebensberechtigter Menschen von besonderer qualitativen Verwendbarkeit!

    Hier ist das starke natürliche Gen das Resultat was bestimmend sein wird …gehe mal sehr sicher davon aus, daß es islamische Wesen sein werden welche übrig bleiben und auch sollen!

  11. Wenn die Menschheit sich mal endlich dazu

    durchringen könnte, nur noch Nachkommen in

    einer angemessenen Zahl zu generieren, dann

    wäre viel geholfen.

    Es kann aber nicht angehen, dass Afrika von

    2012 mit 1.084 Millionen auf 4.185 im Jahr

    2100 anwächst.

    Wer ernährt diese Menschen.

    Und alle können wir auch nicht aufnehmen.

    Will ja auch niemand.

    Hane denn die nichts anderes im Kopf?

    1950 gab es 2,5 Milliarden Menschen auf dem

    Planeten Erde.

    Im Jahr 2100 werden es 10,9 Milliarden sein.

    Davon Asien mit 4,7 Milliarden und

    Afrika mit 4,185 Milliarden.

    Wer soll diese Menschenmassen ernähren ????

    Allein die Kotmengen machen mir Angst.

  12. “”Ermordete Christen: “Warum erhebt Welt nicht ihre Stimme“?

    Damaskus: Inzwischen wurden Einzelheiten über die Ermordung der 45 Christen in Sadad bekannt. Eine ganze Familie wurde von den Islamisten lebendig in einen Brunnen geworfen, wo sie starb.

    Im Norden nahmen islamistische Rebellen den aus dem 5. Jahrhundert stammenden “Fels des Simeon” ins Visier. Der „Fels des Symeon“, auf arabisch Kalaat Simaan ist eine große Klosteranlage mit Kathedrale aus frühbyzantinischer Zeit.

    Sie entstand als geistliches Zentrum am Ort, an dem der Heilige Symeon der Stylit bis zu seinem Tod 37 Jahre auf einer Säule lebte. Symeon Stylites starb 459 und ging als erster Säulenheiliger in die Kirchengeschichte ein…”“
    http://koptisch.wordpress.com/2013/11/09/islamische-terroristen-plundern-simeonkloster/

  13. —PETITION ZUR AUFLÖSUNG DER EU—

    Hahahahahahahahahahahahahahahaha!!!! So ein lächerlicher Unsinn, Sie sind ein absoluter Narr!!!

    …So was wird man niemals mit solchen abernen und schwuchteligen Unterschriftchen ereichen können…SONDERN NUR MIT PURER GEWALT!

  14. Die Gottesstaaten haben hunderte Millionen Verarmte Ungelernte Analfabethen, welche sich die Herrscher dort zu entledigen trachten. Diese finden sicherlich als „Homosexuelle“ den Weg nach Deutschland. Die Moscheenund Imame werden nachgeliefert.

  15. Klabautermann
    Samstag, 9. November 2013 12:38 9

    Josef Stalin war kein Russe. Er war Georgier.

    Adolf Hitler war kein Deutscher. Er war ein

    Österreicher.

    Warum müssen uns Import – Kreaturen immer in

    das Verderben führen

    ——
    Interessante Frage …

    auch die Gurus der Frankfurter Schule waren in erster Linie keine Deutsche

    György Lukács
    Theodor Adorno
    Max Horkheimer
    Walter Schönflies Benjamin
    Herbert Marcuse
    Leo Löwenthal
    Franz Leopold Neumann
    Friedrich Pollock
    Erich Fromm
    Oskar Negt
    Jacques Derrida
    Jürgen Habermas —> (Deutscher)
    Michel Foucault —> (Franzose)

    dafür aber

    Ana Pauker (war keine Rumänin)
    Béla Kun (war kein Ungarn)
    Mátyás Rákosi (war kein Ungarn)
    Rudolf Slansky (alias Rudolf Salzmann, war kein Tschechoslovake)

    —> Armand Hammer (Big Sponsor des Kommunizmus und auch des NS) bekam sogar den Titel „??????????? ?????? ????“ war kein Amerikaner

    Rosa Luxemburg
    Karl Marx
    Kurt Eisner

    die unter Aufgelisteten waren auch keine Russen, bis auf Jeschow

    Wladimir Iljitsch Uljanow
    Matwei Berman (Leiter des Straflagersystems Gulag)
    Lew Dawidowicz Bronstein
    Lasar Kaganowitsch
    Lew Borysowicz Kamieniew
    Karl Wiktorowitsch Pauker
    Grigori Jewsejewitsch Sinowjew
    Jakow Michailowitsch Swerdlow
    Nikolai Iwanowitsch Jeschow – als Einziger nicht!

    —> Genrich Jagoda (alias Herschel Jehuda) (Architekt des Straflagersystems Gulag) XXmil. Opfer

    fast Alle (95-99%) in der UB (Polnische STASI) waren keine Polen

    Jakub Berman
    Aron Berman
    Salomon Morel
    Jozef Rozanski
    Julia Brystygier – „Blutige Luna“
    Roman Romkowski
    Izaak Fleischfarb
    Helena Wolinska (alias Faiga Mindl)
    Maria Gurowska
    Stefan Michnik

  16. Klabautermann
    Samstag, 9. November 2013 12:38 9

    Polen vor allem wollte die Judenfrage

    gelöst sehen

    ——
    Können Sie das bitte näher erläuten und dokumentieren?

    Oder meinen Sie dies ist eine polnische Seite

    http://medinatweimar.org/deutsch/

    „Eretz Deutschland“ – eretz [Das gelobte Land, vom JHWH gegeben]

    Medinat Weimar setzt sich für die Etablierung eines jüdischen Staates in Thüringen ein. Die Hauptstadt soll Weimar sein.

  17. „“Nordkorea

    lässt 80 „Verbrecher“ öffentlich hinrichten

    pnh/dpa | Veröffentlicht: 11/11/2013 13:07 CET

    PJÖNGJANG – Das Regime im weithin abgeschotteten Nordkorea hat nach einem südkoreanischen Zeitungsbericht Anfang dieses Monats rund 80 Menschen an einem Tag öffentlich erschießen lassen. Die Delinquenten seien am 3. November in sieben Städten außerhalb der Hauptstadt Pjöngjang hingerichtet worden, berichtete „JoongAng Ilbo“ am Montag unter Berufung auf einen nicht weiter identifizierten Informanten, der kürzlich Nordkorea besucht habe. In der östlichen Hafenstadt Wonsan hätten etwa 10 000 Menschen in einem Stadion die Erschießungen ansehen müssen, hieß es…““
    http://www.huffingtonpost.de/2013/11/11/nordkorea-lasst-80-verbrecher-oeffentlich-hinrichten_n_4253682.html?icid=maing-grid7

  18. 11 November 2013, 08:30
    Evangelische Allianz fordert Bundesbeauftragte/n für Religionsfreiheit
    http://kath.net/news/43645

    Engl. Atheisten im Multikultiwahn
    Bahn frei schießen für den Islam

    11 November 2013, 10:30
    „“Britische Atheisten wollen Krönungseid anfechten

    Die britische Atheisten-Vereinigung will juristisch prüfen, ob der Krönungseid die europäische Menschenrechtskonvention verletzt. Anwälte untersuchten derzeit, ob der Gottesbezug in der Schwurformel gegen den Artikel zur Glaubens- und Gewissensfreiheit sowie das Diskriminierungsverbot verstoße, berichtete die Zeitung «Sunday Times»…

    Der Direktor der National Secular Society, Keith Porteous Wood, sagte laut der Zeitung, die Krönungszeremonie müsse alle Teilnehmer einschließen und dürfe nicht «ein Gottesdienst einer einzigen Konfession sein, an dem an normalen Sonntagen weniger als zwei Prozent der Bevölkerung teilnehmen»…““
    http://kath.net/news/43647
    Wo doch die Moscheen immer proppenvoll sind, gell!!!
    Meint der linke Atheistenverein, daß Katholiken ausgeschlossen seien??? Sicherlich nicht! Er denkt gewiß auch nicht an Buddhisten, Hindus und Sikhs, obwohl er sie sicherlich tricky aufzählen würde. Er denkt an Moslems, wetten?!

    Die Kirchenschafe heißen ihre Schlächter willkommen

    11 November 2013, 11:00
    „“Erzbistum München: Pfarreien nehmen Flüchtlinge auf

    DEUTSCHE WOHNUNGSSUCHENDE HABEN DAS NACHSEHEN

    Die Pfarreien und kirchlichen Einrichtungen in der Erzdiözese München und Freising bieten in Gebäuden oder Wohnungen derzeit Unterkünfte für bis zu 246 Flüchtlinge an. Weitere Unterbringungsmöglichkeiten werden noch ermittelt und geprüft…““
    http://kath.net/news/43626

Kommentare sind deaktiviert.