Die Welt der „Grünen“: Pädophile Grünen-Politiker sind eine Gefahr für unsere Kinder

wahlplakat_gruene8

Quelle: http://www.zukunftskinder.org/?p=43879

Ihre von den Medien bis vor kurzem verschwiegene pädophile Politik hat den Grünen die schwerste Wahlniederlage ihrer 40jährigen Parteigeschichte beschert. Der Anfang vom Ende dieser gefährlichen sozialistischen Partei zeichnet sich ab. Zeit wird’s.

***

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

14 Kommentare

  1. Jetzt biedern sich die GRÜNEN an die CDU an !
    Passen zu der heutigen CDU wunderbar ,denn die CDUler haben sich zur GRÜNEN-Umvolker und Islam-Partei gemausert .
    Merkel Alternativlosigkeit passt zur grünen Gesinnungs-und-deutschlandfeindicher Ideologie .
    Die Kinderschänder stört keine Sau in der Politik und Justiz ,sonst wären die GRÜNEN schon längst verboten worden .
    Man weiss nicht wieviele Richter ,Staatsanwälte und Anwälte im Kindersexgewerbe mitmischen ?
    Heute muss man auf seine Kinder gut aufpassen .

    Sex mit Kindern ist im Islam erlaubt und deshalb passen die GRÜNEN zu den Islamanhänger ,sie wollen das Gleiche .
    Es ist schon beängstigen wie die anderen Partei die GRÜNEN Absichten wie die Aufhebung des Inzuchtsverbot ignorieren ,eigentlich müssten Sie gegen diese vorgehen .
    Aber da sieht man wie diese ticken ,als normaler Bürger unfassbar .

  2. Koalisation plant Fahrverbot bei Straftaten.
    „Wir wollen früh kriminelle Karrieren stoppen“

    […]Bisher kann der Führerschein nur dann entzogen werden, wenn eine Straftat beim oder im Zusammenhang mit dem Führen eines Kraftfahrzeugs begangen wurde oder wenn ein Fahrer seine Pflichten verletzt. Der stellvertretende Unions-Fraktionsvorsitzende, Günter Krings (CDU), sagte der Zeitung: „Wir wollen den Instrumentenkasten der strafrechtlichen Sanktionen erweitern, um flexibler auf einzelne Täter einzugehen.“[…]

    Merkel macht Dampf.

    Deutschland beherbergt und fördert die Verbreitung eine der gefährlichsten Lehren für Straftaten an KINDERN den von Obama mehrfach zitierten „Holy Koran“.

    Man erzieht unmündige Kinder mitten in unserer Gesellschaft mit dem nazistischen Inhalt des Korans – und dieser Club der Ahnungslosen plant Fahrverbot für Straftaten.

    Jeden Tag, wenn man politische Weisheiten erleben darf, fragt man sich, wo diese Menschen leben, in der Traumfabrik der neuen Weltordnung?
    Sie planen hier in aller Seelenruhe und leben zum Teil schon das 2.Rechtssystem Scharia und die lieben Menschen planen ein Fahrverbot für Straftäter. Da werden die Gefängnisinsassen aber ganz traurig sein, dass ihnen das auch noch genommen wird!!!

    Die Volksverblödung durch deutsche Politiker nimmt Formen an, die nur noch die EU überbieten kann.

    Der Pädophilie, eines der schrecklichsten Verbrechen, die ein erwachsener Mensch an einem wehrlosen Kind ausführen kann, auch nur den Hauch einer Strafminderung zukommen zu lassen oder den Anstrich zu geben, es handele sich um persönliche Lebensvorstellungen besonders intelligenter Menschen, ist schon der Niedergang eines menschenwürdigen Zusammenlebens.

    Unmündige Kinder zu verheiraten, ist an Abartigkeit nicht mehr zu überbieten. Was wollen diese deutschen Politiker eigentlich noch? Sie sind nicht mehr in der Lage Stellung zu den perversen islamischen Realitäten, die sie haben entstehen lassen, zu nehmen und erklären dem Bürger er soll gefällist sein Maul über diese Gegebenheiten halten, weil sie die „Gewählten“ genau wissen, was Deutschland braucht.

    Und dann kreiert man einen NSU, der die türkische Seite als Opfer darstellt und den Deutschen als Nazi. Das ist dann die ganze Erklärung. Fein, dann läuft die Angelegenheit genau in die Richtung: DER KORAN IST DIE AUSSAGE DER ALLWISSENHEIT, DES BARMHERZIGEN UND GNÄDIGEN GOTTES, DER NUR DIE LIEBT, DIE IHM HÖRIG SIND.

    Und der Politiker in Deutschland kann wieder nicht widerstehen, solcher Einstellung muss man das Prädigkat „Wertvoll“ verleihen, wo immer es in Deutschland möglich ist. Die Festungen der Hörigkeit stehen in Zement gegossen in unserer Heimat – das Kind ist eingemauert.

  3. @ weiße Rose , guter und richtiger , ehrlicher Kommentar , genau so sieht es aus ,“ ERBÄRMLICH “ was in unserem Land unter der Verwaltung der Drecks BRD“ ler geschieht !
    Da ist meine Berechtigte Frage dann ?! Deutschland , wo bist Du ?!

  4. Moslemisch und linksradikal:

    Abdelhakim Dekhar
    Pariser Attentäter ist ein rätselhafter alter Bekannter

    Der Pariser Attentäter (Abdelhakim) Dekhar wurde in einem Parkhaus gefasst. Er ist bereits aktenkundig, weil er seit Längerem im militanten linksradikalen Milieu unterwegs und in eine fatale Schießerei verwickelt war… Von Sascha Lehnartz, Paris
    http://www.welt.de/vermischtes/article122105097/Pariser-Attentaeter-ist-ein-raetselhafter-alter-Bekannter.html

  5. Irgendwann wird er die Entkriminaliserung von

    Mord, Totschlag und Vergewaltigung fordern.

    Ist der Höhepunkt des Tiefpunktes noch nicht

    erreicht ???

    Und so ein Arxxxlxxx ist mal im Bundestag

    gesessen.

    Der kann privat machen was er will.

    Aber solche einen Schmutz auch noch gut zu

    finden, das gehört schon eine gehörige Portion

    Abgebrühtheit dazu.

  6. @ Klabautermann #5

    Nee, nee, Volkeer Beck kann privat nicht machen, was er will.

    Da er für Herabsetzung des Kinderschutzes bei Sexualdelikten ist, ist er mindestens ein Päderast, wenn nicht gar ein Pädophiler.

    Und solche Perversen dürfen wir auch nicht privat machen lassen, was sie wollen.

  7. „“Doch in Wirklichkeit sind die als pädagogisch wertvoll eingestuften sexuellen Grenzüberschreitungen nichts anderes als sexueller Missbrauch am Kind.

    Daß Kinder dabei irreparable Traumata erleben, wird billigend in Kauf genommen, ja geradezu als wertvolle Lebenserfahrung angepriesen. Sie soll die kindliche Persönlichkeit stärken…

    So verwundert es nicht, daß sich die Forderung der Sexualpädagogen nach frühkindlicher sexueller Erziehung und Erfahrung mit den Forderungen der Pädophilenlobby deckt.

    Ende Mai 2006 wurde bekannt, dass Pädophile in Holland eine «Partei für Wohltätigkeit, Freiheit und Vielfalt» (NVD) gründen wollen.[13] Zu den Forderungen der neuen Partei gehört die sexuelle Aufklärung von Kleinkindern, den legalen Besitz von Kinderpornographie sowie die Legalisierung des sexuellen Umganges schon mit Zwölfjährigen.

    Längerfristiges Ziel ist es, die Altersgrenze für einen sexuellen Umgang mit Minderjährigen abzuschaffen.[14]

    VOLKER BECK

    Für das skandalöse Werk «Der pädosexuelle Komplex» verfasste der Deutsche Grünen-Politiker und Homo-Aktivist Volker Beck ein Kapitel mit der Überschrift «Das Strafrecht ändern?». Darin findet sich Becks berüchtigte Aussage, dass der Kampf für die Gleichstellung von Homo- und Heterosexualität «das Zementieren eines sexualrepressiven Klimas verhindern» könne, was eine Voraussetzung dafür sei, «um eines Tages den Kampf für die zumindest teilweise Entkriminalisierung der Pädosexualität aufnehmen zu können».[15]

    Diese strategische Weitsicht offenbart die tatsächlichen Pläne pädophilen Denkens. Nachdem heute die Gleichstellung Homosexueller weit fortgeschritten ist, kommt schleichend und gut getarnt die Gleichstellung Pädophiler in die öffentliche Diskussion…

    PERVERSE WEIBER

    Es ist allgemein bekannt, dass sexueller Missbrauch an Kindern oft spielerisch beginnt, resp. als Spiel getarnt stattfindet. Ebenfalls als Spiel getarnt wird die frühkindliche Sexualerziehung. Diplompädagogin Beate Martin von der Pro Familia Münster, im Übrigen auch Mitarbeiterin und Ausbilderin im Institut für Sexualpädagogik Dortmund (ISP), spricht sich anlässlich der Hamburger Fachtagung dafür aus, «Sexualerziehung sollte nicht einmalig oder punktuell stattfinden, sondern in den Alltag des Kindes spielerisch eingebettet sein…

    KINDER, DIE NICHT PERVERS SEIN WOLLEN SEIEN PERVERS

    Was genau Beate Martin unter «spielerisch» versteht, erläutert sie in ihrem, an der Fachtagung als «sehr empfehlenswert» empfohlenen Buch «Lieben – Kuscheln – Schmusen».[17] Das Buch wird als Ratgeber für frühkindliche Sexualerziehung in Kindertagesstätten angepriesen. Ein Spiel besteht darin, Kinder nackt auszuziehen, in eine Reihe gebückt aufzustellen und die Oberkörper der Kinder komplett mit Bettlaken abzudecken. Je ein Kind muss nun durch Begutachtung von „Po“, „Pimmel“ oder „Vagina“ seine Spielkameraden namentlich erkennen. Findet er den Namen nicht heraus, darf er die Geschlechtsteile zärtlich streicheln oder kneifen, um dem Besitzer ein Geräusch zu entlocken. (S. 90) In einem weiteren Spiel soll ein Kind einem anderen Kind das Hinterteil ins Gesicht halten und es anfurzen. (S. 84) Mehrfach wird empfohlen, fotografische Nacktaufnahmen von den Kindern zu machen und die Kinder ihre Eltern nackt und besonders auf das Geschlecht betont malen zu lassen. (S. 82 und 78, 79) Weiter soll an Elternabenden den Eltern möglichst grosse Nacktfotos von sich umarmenden Kinder im Kindergartenalter, von heterosexuellen und homosexuellen Paaren im Bett sowie von Menschen, die sich selbst befriedigen, gezeigt werden. Dazu besonders eignen würden sich Fotos von Will McBride,[18] der Herausgeberin von «Zeig Mal!»[19] (S. 64). Das Bilderbuch «Zeig Mal!», auf das später zurückgekommen wird, wird explizit empfohlen. (S. 79) Bei Kindern, welche die jeweiligen Sexspiele nicht mitmachen wollen, spüre – so die Auffassung von Beate Martin – der Erzieher resp. die Erzieherin: «Mit diesen Kindern stimmt was nicht!» (S. 46 ff)…

    PERVERSE KINDERGÄRTNER

    Man darf also nicht überrascht sein, wenn der Beruf der Erzieherinnen und Erzieher gerade bei Pädophilen zunehmend auf Zustimmung stossen wird und gerade sie diesen Beruf vermehrt mit grosser Befriedigung ausüben werden…

    INZEST

    Das «Charakteristikum einer wirklich sexualfreundlichen Erziehung» sei es, dass Kinder ihren «Entdeckungsdrang frei ausleben» können und ihre «Triebwünsche, die sie an Erwachsene stellen, nicht unter dem Druck von Verboten zu verdrängen» brauchen. [21]

    Kentler empfahl deshalb auch Veränderungen des INZESTTABUS zwischen Eltern und Kindern: Kinder sollten von der Sexualität der Erwachsenen nicht mehr ausgeschlossen werden, sondern «Erfahrungen» machen dürfen.[22]…

    Anderseits weicht die bundesrichterliche Rechtsprechung den Schutz Minderjähriger fortlaufend auf. In seinem Entscheid vom 24. Februar 2004 argumentiert das Bundesgericht zum Schutze eines Triebtäters, indem es das Opfer kurzerhand für mitschuldig erklärte und die zugesprochene Genugtuung und Schadenersatz um einen Viertel reduzierte…

    LINKER KINDESMISSBRAUCH

    Pervertiertes links-grünes Denken

    Die Pläne rund um die frühkindliche Sexualerziehung stellen kein Novum dar. Dazu reicht der Blick in die politische Vergangenheit in Deutschland. Beim genaueren Betrachten zeigt sich, dass die Forderung nach einem schamlosen Umgang mit der kindlichen Sexualität ihre Wurzel in der sexuellen Revolution der 68er Bewegung hat. Tatsächlich ist für die Linke seit den sechziger Jahren die sexuelle Freizügigkeit eines ihrer wichtigsten Dogmen. Denn die sexuelle Revolution bedeutet für sie nicht nur die Emanzipation des Individuums, sondern ist politisches Programm.[36]…

    Anfang der achtziger Jahre verharmlosten deutsche Grüne den Geschlechtsverkehr mit Kindern als «Stadtindianerprojekte». Diese sogenannten Stadtindianer-Kommunen propagierten gewaltfreien, freiwilligen Kindersex und warben öffentlich in linken Medien oder auf grünen Parteitagen für ihr Anliegen. Für das «Recht auf freie Wahl von Eltern und Lebenspartnern» und «Volljährigkeit auf Verlangen» und für eine «tiefgreifende Neuregelung des Sexualstrafrechts» wurde 1978 in einer Kommune der Stadtindianer, in der Päderasten mit Kindern im Alter von zum Teil unter acht Jahren zusammenlebten, gar ein HUNGERSTREIK organisiert…

    Volker Becks Ziel ist klar: Pädophilie soll gesellschaftsfähig werden…

    KRIEG GEGEN DIE FAMILIE

    Gehirnforschung, Bindungsforschung, psychologische Forschung, medizinische Forschung und schlechte Erfahrungen mit den Grossexperimenten in kommunistischen Ländern sprechen dafür, dass ein Kind am besten gedeiht, wenn es in den ersten drei Jahren in der Obhut der eigenen Mutter ist…

    UMERZIEHUNG – EINHEITSGESELLSCHAFT

    Die staatliche Umerziehung hat mit Ziel einer Einheitsgesellschaft längst begonnen. Auch an der heterosexuellen Vereinigung zur Zeugung des Menschen wird gerüttelt und damit das Fundament der Familie zerstört…

    SCHEIDUNGSZWANG

    Gesetzesänderungen liberalisieren die Scheidung immer mehr. Damit soll die Zerstörung der Familie weiter mit Hochdruck vorangetrieben werden. Statt familiären Streit zu schlich­ten, fördern staatliche Institutionen nur allzu oft den Konflikt zwischen den Eltern…

    Staatliche Mechanismen und die gesellschaftliche Stigmatisierung der Mutterrolle füttern die am Fliessband neugeschaffenen Fremdbetreungsangebote…““

    SCHULE – SPIONAGEBETRIEB DES STAATES…

    http://www.kindesschutzbehoerde.ch/web/themen-sefs.php

  8. @8 Bernhard von Klärwo
    Die Herabsetzung des Kinderschutzes würde die Würde des Kindes, sein Recht ohne Belästung aufwachsen zu dürfen, vollkommen aushebeln.
    Volker Beck hat in Russland ja schon mal einen leisen Vorgeschmack davon bekommen, was solche Ansichten auslösen kann.
    Allein der Gedanke den Kinderschutz herunterzusetzen wollen, ist ja schon pervers. Was gibt es an dem Kinderschutz herunterzusetzen?
    Nichts, nichts und nochmal nichts.

  9. 8 Tage Erzwingungshaft für Väter von 9 und 11 Kindern 21. November 2013

    Staatlicher Zwang statt persönlicher Freiheit: 12-jährige Buben aus zwei Familien hatten nicht am Sexualkundeunterricht der 6. Schulklasse teilgenommen!

    http://koptisch.wordpress.com/2013/11/21/8-tage-erzwingungshaft-fur-vater-von-9-und-11-kindern/#more-55597

    MEDRUM: Zwei Väter aus den Gemeinden Geseke und Niederntudorf im Raum westlich von Paderborn wurden überraschend in Erzwingungshaft genommen und in die Justizvollzugsanstalten Bielefeld und Büren verbracht. Wie aus ihrer christlichen Gemeinde mitgeteilt wurde, hatten sie zuvor zugelassen, dass ihre Söhne nicht am Sexualkundeunterricht ihrer Schule teilgenommen hatten und das daraufhin verhängte Bußgeld nicht gezahlt.

    Mit einer eiligen Mitteilung verbreitete die Evangeliumschristen-Baptistengemeinde Geseke die Nachricht über die Inhaftierung von Eduard W. und David T. aus den Gemeinden Geseke und Niederntudorf. Am 15. November um etwa 07.30 Uhr sei unverhofft Eduard W., Vater von 9 Kindern und Diener der Gemeinde Geseke von Polizeibeamten aus Paderborn verhaftet und für 8 Tage in die JVA nach Bielefeld gebracht worden. Die Polizeibeamten hätten sogar angedroht, auch die Ehefrau mitzunehmen und die Kinder allesamt vom Jugendamt für die Dauer der Haft in einem Heim unterzubringen. Sie taten dies zwar noch nicht, versprachen aber, so heißt es in der Mitteilung, die Frau eine Woche nach Entlassung ihres Mannes ebenfalls in Erzwingungshaft zu nehmen. Am gleichen Tag sei auch David T., Diakon der Gemeinde Niederntudorf und Vater von elf Kindern, von der Polizei aus Salzkotten abgeholt und gleichfalls für acht Tage in die JVA Büren gebracht worden.

    Ausgelöst wurde der staatliche Zugriff durch den Sexualkundeunterricht in der sechsten Schulklasse an der Realschule Salzkotten. Vor drei Jahren seien die Söhne der beiden Väter, Josef und Jonas, dem Sexualkundeunterricht ferngeblieben. Weil die Väter dies zugelassen und unterstützt hätten, sei ihnen eine Geldbuße in Höhe von je 160 Euro auferlegt worden, die sie jedoch nicht bezahlten. Die beiden Väter sitzen nicht zum ersten Mal in Erzwingungshaft. Sie mussten bereits 2010 und 2011 mehr als 60 Tage in Justizvollzugsanstalten verbringen, weil die Zahlung von Geldbußen erzwungen werden sollte.

    Die christliche Gemeinde appelliert, für die Väter zu beten: “Wir bitten für die beiden Brüder zu beten, dass der Herr Ihnen Kraft gibt auch in dieser Glaubensprüfung standhaft zu bleiben und alles aus Seiner Hand zu nehmen lernen. Beten auch für die Familien, dass die Abwesenheit der Väter durch die Anwesenheit des Herrn selbst ersetzt wird und dass der Herr die Gnade schenkt, dass das Opfer der Väter nicht vergeblich ist und alle Kinder ihren Fußtapfen folgen möchten und ihr Leben dem Herrn weihen”. Ein Gottesdienst, den die Gemeinde vor der Justizvollzugsanstalt am Samstag abhalten wollte, wurde nach Angaben eines Vertreters der Gemeinde von der Polizei unter Ankündigung einer Anzeige aufgelöst.

    MEDRUM hatte in der Vergangenheit wiederholt über ähnlich gelagerte Konfliktfälle im Raum Salzkotten berichtet. Die Sexualerziehung in Schulen ist Teil eines großangelegten globalen Programmes, über das die Soziologin und Publizistin Gabriele Kuby in ihrem 2012 erschienenen Buch “Die globale sexuelle Revolution” berichtet. Wie die Fälle im Raum Paderborn gezeigt haben, handelt es sich hier nicht um eine Verschwörungstheorie, sondern nackte Realität. “Aber wer stört sich an der Zwangssexualisierung der Kinder in Kindergarten und Schulen, dass Eltern ins Gefängnis kommen, die ihr vom Grundgesetz geschütztes Erziehungsrecht in Anspruch nehmen und Kinder vor diesem Unterricht bewahren wollen?”, fragt Kuby in ihren Vorträgen über einen Prozess, der die Grundlagen der menschlichen Existenz unterminiert. {Quelle: http://www.medrum.de}

    Buchempfehlung
    ? „Die globale sexuelle Revolution. Zerstörung der Freiheit im Namen der Freiheit”.

  10. Karl …
    Die Vornamen der Väter sagen mir alles!

    (mit Sicherheit würde ein Murat, Ali od.
    Hassan N I E eingebuchtet werden, darauf
    wette ich!) Armes,vergewaltigtes Deutschland!

  11. Matthäus 24,11 Und es werden viele falsche Propheten auftreten und werden viele verführen.
    12 UND WEIL DIE GESETZLOSIGKEIT ÜBERHAND NIMMT, wird die Liebe in vielen erkalten.
    13 Wer aber ausharrt bis ans Ende, der wird gerettet werden.
    14 Und dieses Evangelium vom Reich wird in der ganzen Welt verkündigt werden, zum Zeugnis für alle Heidenvölker, und dann wird das Ende kommen.
    http://www.way2god.org/de/bibel/matthaeus/24/12/?hl=1#hl

    Der negative Einfluss von Walt Disney auf dich und deine Kinder
    http://www.youtube.com/watch?v=crCxLxv-2hQ

    SEXZWANG – Wie die Gesellschaft zwangssexualisiert wird !
    http://www.youtube.com/watch?v=HpNnMmfK6sg

    Was hat Hollywood mit der Freimaurerei zu tun ?

  12. Ja, sogar die Eltern können ihre Kinder vor dem Missbrauch vom Staate nicht schützen .
    Diese Politik missbraucht ihre Kinder ,was ist das für ein Staat ? Macht diese Politiker endlich arbeitlos und schickt sie ins Gefängnis ,denn da gehören sie hin . Und nicht die Väter und Mütter die ihre Kinder schützen wollen .
    Die Frühsexualisierung ist ein Geschenk an die Kinderschänder ,pfui Teufel ,was für eine verkommene Gesellschaft .

Kommentare sind deaktiviert.