Jemens Präsident: Al-Kaida-Miglieder ziehen nach Syrien und Ägypten

http://ojihad.files.wordpress.com/2013/08/pic_120813.jpg

Al-Kaida-Terroristen lesen während einer Kampfpause im Koran

***

Freitag, 22 November 2013

Jemens Präsident: Al-Kaida-Miglieder ziehen nach Syrien und Ägypten

Sanaa(Stimme Russlands)- Die Aktivität von al-Kaida sei im Jemen zurückgegangen, Mitglieder dieser internationalen Terroristengruppe ziehen in andere unruhige Länder des Nahen Osten, darunter Syrien und Ägypten, erklärte der jemenitische Präsident Abd Rabbuh Mansur Hadi.
Er erinnerte daran, dass Al-Qaida-Mitglieder in den Jahren 2011 und 2012 die Provinz Abyan besetzt und dort sogar ihre eigene Regierung eingerichtet hätten, worauf sie aber von den Regierungstruppen verdrängt worden seien. Dem Präsidenten zufolge konnte die Situation vor allem durch die Bemühungen der benachbarten Golfstaaten verbessert werden.
http://german.irib.ir/nachrichten/nahost/item/231998-jemens-pr%C3%A4sident-al-kaida-miglieder-ziehen-nach-syrien-und-%C3%A4gypten

***

Spenden für Michael Mannheimer

Dieser Blog existiert nur Dank der Spenden meiner Leser

 ***

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

4 Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.