Israel-Nachrichten: „Die Deutschen haben ihr Hausrecht verloren.Die Bürger sind nicht mehr Herr im eigenen Haus.”

„Der bundesdeutsche Staat hat sich selbst aufgegeben.
Die Bürger sind nicht mehr Herr im eigenen Haus.” (“Israel-Nachrichten”, 1997)

***

Deutschland: Erstmals in der Weltgeschichte traten Politiker eines Landes das naturgegebene Hausrecht ihres eigenen Volkes auf Immigranten ab

“Deutsche nicht mehr Herr im eigenen Haus”. Das schrieb die “Israel-Nachrichten” (Tel Aviv), einzige deutschsprachige jüdische Tageszeitung Israels, bereits in ihrer Ausgabe vom 26.Oktober 1997. Also vor 16 Jahren. Mittlerweile ist die Entmündigung der Deutschen so weit fortgeschritten, dass bereits davon gesprochen werden kann, dass das Hausrecht nahezu vollständig auf die Islam-Immigranten übergegangen ist.

Mittel der Entdeutschung sind: Deutschenfeindliche Gesetze und Justizurteile, deutschenfeindliche Medienberichte

Ein Blick auf die unfassbaren milden Gerichts-Urteile, wenn es um islamische Serien-Schwerverbecher geht, auf die übermäßig harten Urteile gegenüber Bio-Deutschen, auf die letztjährige Weihnachtsansprache des Bundespräsidenten, in der dieser fakten- und wahrheitswidrig sein eigenes Volk für Verbrechen verantwortlich machte, die nachweislich von Moslem-Immigranten an Deutschen (und nicht umgekehrt!) verübt wurden (und damit seine Legitimität als Präsident aller Deutschen für immer abgab), ein Blick auf den unsäglichen Missbrauch des sog. Antidiskriminierungsgesetzes, das sich in Wirklichkeit zu einer Diskriminierungskeule gegen die Deutschen entwickelt hat, die Tatsache, dass wir Deutschen mit einer Immigrationswelle historischen Ausmaßes konfrontiert werden, ohne dass wir um unsere Zustimmung gefragt wurden, wie das Grundgesetz es vorsieht, und  nicht zuletzt die Tatsache, dass neu angekommenen Asylanten ab sofort dassselbe Hartz-IV-Zuwendung zugesteht wie deutschen Arbeitern und Angestellten, die sich ihr Leben lang für dieses Land abgeschuftet haben, zeigt, dass das jedem Volk zustehende Hausrecht (Naturrecht) durch dessen autorassistische Politiker abgeschafft wurde – und das Volk zu Fremden im eigenen Land degradiert wurde.

Die Israel-Nachrichten weiter zu Deutschland:

“Wer sich-obwohl angeblich bettelarm-von berufsmäßigen Schlepperbanden nach Deutschland einschmuggeln läßt,ist auf Lebenszeit versorgt. Ihm kann in Deutschland nichts passieren. Die Deutschen müssen ihn pflegen und versorgen. Egal was er auch tat.”

„Die Deutschen haben ihr Hausrecht verloren”,fahren die Israel-Nachrichten fort.”Das Gesetz ist auf der Seite der Zugereisten. Im Namen der Menschlichkeit. Menschlichkeit gilt für alle. Nur für die Einheimischen gilt sie nicht. Frechheit siegt.Wer sich ungefragt an den deutschen Tisch setzt,darf mitessen. Ein Zubrot verdient sich mancher auf kriminelle Weise.”

Der bundesdeutsche Staat habe sich selbst aufgegeben”,heißt es in der jüdischen Zeitung weiter.”Die Bürger sind nicht mehr Herr im eigenen Haus.”

Kein Volk wird sich das auf Dauer gefallen lassen. Und ich wage die Prognose: Nicht einmal das deutsche Volk, das seitens seiner „Elite“ (Grass, Trittin & Co) 70 Jahre lang zum Bösen an sich stilisiert und mit der Nazikeule geschlagen wurde wie kein Volk zuvor. Wehe denen, wenn das Volk erwacht.

***

 

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

41 Kommentare

  1. Dazu kommt dieser Pausen-Clown als Bundespräsident
    als Karikatur seiner selbst. Das Gegrinse eines frisch lackierten Hitschpferdes ist dessen Markenzeichen und er verrät sein Land mit jedem Wort, das es von sich gibt.

  2. OT

    SKLAVENHALTER MAOISTEN
    http://www.kybeline.com/2013/11/26/sklavenhalter-von-london-waren-die-chefs-einer-linken-gruppierung/

    Londoner Sklavinnen – Gehirngewaschen am Rande des Wahnsinns

    “”Die Jüngste(39) der drei Sklavinnen, ist die Tochter der irischen Sklavin(57) und ihres Herrn Aravindan Balakrishnan

    Die drei Opfer hätten nach derzeitigem Ermittlungsstand den männlichen Verdächtigen über „eine gemeinsame politische Ideologie kennengelernt”, sage ein Polizeisprecher am Samstag.

    Derzeit werde ermittelt, wie das „Kollektiv” funktionierte, in dem sie gemeinsam lebten.

    Die Drohungen und die Angst – sie wirkten wie „unsichtbare Handschellen“, sagt ein Ermittler von Scotland Yard…”“
    http://www.bild.de/news/ausland/geiselnahme/waren-sklavinnen-opfer-einer-obskuren-sekte-oder-kommune-33517848.bild.html

    “”Sie sei eine Fliege, die von einem bösen Monster in einem Spinnennetz gefangen gehalten wird: So beschrieb die 30-jährige Sklavin von London ihr Leben in einem Brief an einen Nachbarn, berichtet der englische „Mirror“ online. Fliehen könne sie nicht, habe sie geschrieben, denn Fenster und Türen des Hauses seien verschlossen.

    Die junge Frau habe sich in ihn verliebt, sagte der 26-Jährige dem Blatt. Sie soll ihm Bilder von sich und Gedichte geschickt haben, die sie kopierte oder selbst verfasste. Übereinstimmenden Zeitungsberichten zufolge soll die junge Frau ihm über 500 Liebesbriefe geschrieben haben.
    „Ich bin so wütend, es zerreißt mich.“

    „Tu nichts für mich. Ich will, dass du die Wahrheit kennst. Diese Monster sind abgrundtief böse und rassistisch“, soll sie ihm geschrieben haben…

    Das verdächtige Ehepaar, das die drei Frauen im Alter von 30, 57 und 69 Jahren mehr als 30 Jahre lang in psychischer und physischer Abhängigkeit als moderne Sklavinnen gehalten haben soll, gehört nach Informationen der BBC zu den Maoisten. Der 73 Jahre alte Mann und die 67 Jahre alte Frau waren in den 1960er Jahren nach London gekommen. Sie hätten sich dem Mao-Tsetung-Gedenkzentrum im Stadtteil Brixton angeschlossen. Dort seien sie in den 1970er Jahren gemeinsam mit drei weiteren Aktivisten auch einmal festgenommen worden. Das politisch radikale Zentrum im Londoner Süden war 1978 von den Behörden zwangsgeräumt und geschlossen worden.”“
    http://www.focus.de/panorama/welt/diese-monster-sind-abgrundtief-boese-sklavin-flehte-in-briefen-um-liebe-und-um-hilfe_id_3431582.html

  3. Jeder Gastgeber würde solche Leute im hohen Bogen rausschmeißen.
    Schlimmer noch: Wir sind zum Abschuss freigegeben.
    Ob die nun noch auf Lebenszeit hier versorgt werden, bezweifel ich. Hier fliegt uns bald alles um die Ohren. Nur denen ist es egal. Können sie doch hier endlich ihren Gottesstaat errichten. Dass sie hinterher bettelarm sein werden und alles in Schutt und Asche liegen wird, kümmert sie nicht. Viele kennen das aus ihren Ursprungsländern ja nicht anders.

    Das hier haben wir den Muselmanen auch noch zu verdanken: EU plant Überwachung von Kritikern im Umerziehungslager. Moslemische Aktivistengruppen haben jahrelang auf dieses Ziel hingearbeitet, um die Intoleranz auszurotten.
    Wir sollen also in unserer Rede-und Meinungsfreiheit erheblich eingeschränkt werden und am Ende eben „ihre“ Intoleranz tolerieren.
    http://www.mmnews.de/index.php/politik/15949-eu-ub

  4. Ist eigentlich schon einmal jemand auf die Idee gekommen, dass hier Geld – viel Geld – eine Rolle spielen könnte, das aus dem Islam an bundesdeutsche Politikerkreise fließt?

  5. Fortsetzung: Mit reiner Dummheit ist das Ganze doch nicht mehr zu erklären.
    Das Konzept, die muslimischen Maseen politisch instrumentalisieren, also den islamischen Tiger reiten zu können? Auch diese Konzept setzt überdurchschnittliche Dummheit voraus!
    Ergo, bleibt als einzige Möglichkeit: Geld unter dem Tisch.

  6. Es wird auch weiterhin nicht gefragt werden, ob es dem Deutschen passt, dass die Masseneinschleusung der Armut und des politisch-religiösen Wahnsinns vollzogen wird.
    Insofern ist der Deutsche entmündigt und mit dem ESM-Vertrag enteignet.
    Man lässt den deutschen Deppen noch eine bisschen in dem Glauben, dass er durch die Wahl etwas mitentscheiden kann, aber bei näherem Hinsehen bzw. Hinhören erklärt dem deutschen Deppen dann der Bundespräsident Wulff, dass der Islam zu Deutschland gehört. Da fragt man sich, ob dieser Deutsche diesen Satz rein aus Überzeugung gesagt hat, oder ob es sich für ihn so richtig gelohnt hat. Wie kommt ein Bundespräsident der Deutschen, der Bevölkerung Deutschlands, auf die Idee, dass der Islam, der die Scharia als gültige Rechtsvorstellung vorschreibt, zu Deutschland gehört? Aber man bekommt keine Antwort, was will er auch sagen? Ich weiß, im Koran wird einiges Unverantwortliche gelehrt, aber wer von den „Gläubigen“ und „Rechtgelehrten und Rechtgeleiteten“ glaubt das? Fast keiner, sind nur Einzelfälle, die den Koran und seine psychopathischen Vorstellungen wirklich ernst nehmen.
    Man sollte Herrn Wulff die elend verendeten Tiere vor seinen Klinkerbau der unberührbaren Gutbürgerlichkeit kippen. Da hätte er nur einen Teil der islamischen Scheußlichkeiten,und endlich die für ihn nötige Bestätigung seiner (bezahlten?) Feststellung, dass der Islam zu Deutschland gehört.
    Und die Welt der Schönen und Reichen kann doch ein bisschen Tierquälerei, Kindesmissbrauch oder Schariaspielchen nicht aus der Fassung bringen, liegt alles im Auge des Betrachters, die die Welt der dem Islam ausgesetzten Opfer niemals betritt.

  7. Mann kann über Herrn Putin denken was man will,er war beim Papst und sprach über die Christenverfolgung.Er tritt ein für den orthodoxen Glauben(Christen).Genauso wie Herr Mannheimer obwohl er sagt er sei Atheist,trittfür die Verfolgten ein.Unsere Politiker, Journalisten und der Gauck schweigen oder müssen sie schweigen?

    MM: Zu Klarstellung: Ich bin seit über 40 Jahren Atheist. Aber tolerant gegenüber Menschen und Religionen, die ihrerseits Toleranz zeigen.

  8. Es ist der letzte Satz, vor dem ich mich fürchte: „Wehe denen, wenn das Volk erwacht“ Jetzt ist es der linke Faschismus, der Deutschland kaputt macht, wenn sich der Wind dreht, dann wird es der rechte Faschismus sein. Und das nicht nur in Deutschland, sondern in ganz Europa. Nicht nur wir haben unser Hausrecht abgegeben, sondern andere europ. Länder ebenso. Der einzig richtige Weg ist der Mittelweg – das Gleichgewicht zu halten ist aber am schwersten und unseren gegenwärtigen Politikern nicht „zuzumuten“. Europa wird als Konsequenz wieder in Schutt und Asche liegen.

  9. Aber:
    WENN MAN DENKT, ES GEHT NICHT MEHR,
    KOMMT VON IRGENDWO EIN LICHTLEIN HER!!!

    IN ANGOLA WURDE DER ISLAM VERBOTEN

    Haleluja!!!

    Angola (90% Christen) haben den Islam verboten und Moscheen geschlossen.

  10. wAS ZU ERWARTEN SEIN WIRD ; ist ein Verbot der Foren, so wie das jetzt schon der Fall war, bei SOS.
    Daher nicht zuweit vorwagen und schön in Deckung bleiben.

  11. JMB (11) …
    Wenn DAS stimmt, dann ist das hoffentlich der
    Anfang einer Kettenreaktion.(erwartet hätte ich
    sowas wohl eher von osteuropäischen Ländern!)
    Aber erstmal abwarten was dort WIRKLICH los ist!
    Merkwürdig ist schonmal daß KEINE Medien und
    Lügenpresse etwas Davon berichtet – nix,garnix!

  12. Mein Geschäftspartner ist mit einer Thai-Frau

    verheiratet.

    Sie waren im LIDL einkaufen. Sie hatten sich

    beim einkaufen getrennt.

    Auf einmal hört mein Freund einen Türken zu

    seiner Frau sagen, was sie in „seinem“ Land

    zu suchen hätte.

    Wenn der Laden nicht so voll gewesen wäre,

    hätte der einen kostenlosen Freiflug in das

    nächste Regal bekommen.

    +++++

    Wir sind nicht mehr Herr in unserem eigenen

    Land, weil sich mit diesem Deutschland, unser

    Vaterland und Heimat, niemand mehr für den

    anderen einsetzt.

    Alle leben vor sich hin.

    Gewollt ???

    Ich glaube ja.

    Kleine Dinge verändern die Welt.

    Keinen Döner mehr kaufen.

    Keine Reinigung besuchen die ein Türke oder ein

    anederer Moslem vetreibt.

    Das Gemüse kann ich auch beim Deutschen kaufen.

    Oder beim italiener.

    Aaushungern.

  13. Es ist nicht nur unser Deutsches Volk was verkauft wurde an die Islamische Welt ,England ,Schweden ,Norwegen ,Frankreich ,Belgien ,Österreich ,Niederlande ,Spanien ,Italien ,Griechenland , Zypern und die Schweiz ist genauso betroffen . Nur die europäischen Völker haben es noch nicht ganz begriffen !
    Die Juden könnten doch eigentlich froh darüber sein das wir Deutsche ausgerottet werden ,da der Zentralrat der Juden jahrelang gegen uns Deutsche gehetzt hat . Die Zusammenarbeit mit dem Zentralrat der Muslimen die die Jüdische Zentralrat pflegt ,geht geschlossen gegen unsere Kinder und Enkel ,nicht nur gegen uns Ältere ,gel .
    Aber leider ,leider haben schon viele Juden Frankreich und Schweden verlassen ,da sie vom moslemischen Mob ,getötet und gejagt werden .

    Ich habe dieses schon so oft geschrieben , aber man muss es immer wiederholen ,denn “ Der Verrat den diese europäischen Politiker hier und heute begehen denn gabs noch nie in der Geschichte Europas .“

    Zusammen mit Kirchen und der Wirtschaft machen sie unsere Länder kaputt und überfluten es mit islamisch-türkische Islamanhänger , kriminelle Zigeuner und Neger .

  14. biersauer : Die EU geht mit den Umerzeihungslager kommunistische Wege ein .
    Die EU-Schmarotzer und Islamanhänger dürfen nicht kritisiert werden . Dann ab ins Lage !

  15. @17 Anita
    Worüber wundern Sie sich? Hinter allem, was wir hier erleben, steht doch ein Plan einer bestimmten Gruppe. Genaugenommen sind doch die Mohammedaner auch nur Opfer dieses Planes, da sie nur dazu da sind, den Bürgerkrieg zu provozieren, der dann durch die „Neue Weltordnung“ beendet wird und alle werden glücklich sein, daß diese dann für Frieden sorgen wird. Für Nationen oder Solidargemeinschaften ist dann kein Platz mehr. Die 666 ist das Zeichen des Tieres in der Offenbarung des Johannes. „Ohne dieses Malzeichen wird niemand mehr kaufen oder verkaufen können.“(Bibel, Offenbarung d.J. 13.17). Anstelle des Malzeichens bereitet man den Chip unter der Haut vor. Das ist dann der Beginn der ultimativen Sklaverei.
    Übrigens könnten die Aussagen des Talmuds auch im Koran stehen (will sagen: stehen so auch).
    Es gibt da solche „Protokolle ….“. Wenn Sie die gelesen haben, wundert Sie nichts mehr.

  16. Wir lassen uns vor deren Behauptung täuschen,
    es wäre die Religiuonsfreiheit ein Grundgeseetz besonders für den Islam gültig und daher können sie mit uns diesen Narren aufführen.
    Diese unsere Religionsfreiheit ist keine generelle Narrenfreiheit für Zwangsreligioten, sondern gilt lediglich für jeden innerhalb seiner 4 WÄNDE, wo damit keine andere Person davon gestört oder belästigt wird.
    Insbesondere kann meine persönliche Religionsfreiheit nicht von irgeneinem Religioten beliebig verletzt werden! Das aber bedenken solche Zweangsreligioten nicht und benehmen sich nach dem Prinzip – kam sah und siegte, als Eroberer.
    Denen ist das im Koran vorgeschrieben, daher ist der Islam zu verbieten.

  17. @ Klabautermann (# 16)

    Aushungern klappt nicht: I.d.R. betreiben diese Rassen ihre Reinigungen, Gemüseläden etc. (Hammeldöner isst sowieso kein anständiger Weißer) nur als Alibi-Geshäfte z.B. zur Geldwäsche aus anderem, nicht angemeldeten Handel und zur Steuerhinterziehung jedweder Art (indem man fast alle privaten Kosten – vom PKW bis hin zu „Geschäftsreisen“ in die alte Heimat usw. als „Betriebskosten“ deklariert). Solche Betriebe eignen sich auch dazu, Verwandten und Bekannten (auch in der alten Heimat) Arbeitsbescheinigungen pro forma (gegen Obulus) auszustellen zwecks Erlangen von Aufenthalts- / Arbeitserlaubnis sowie nach ein paar Monaten des Anspruchs auf ALG usw. Zum Geldverdienen und zum Leben brauchen sie diese Betriebe nicht.

  18. @ biersauer #22

    Als die Alliierten das GG den Deutschen zum Abschreiben diktierten, haben sie – nach den Erfahrungen aus dem 3. Reich – mit der Religionsfreiheit lediglich die Juden, und – entsprechend der Erfahrungen jew. in der eigenen Heimat – die Protestanten gemeint, zumal es zu jener Zeit in Europa noch keine Mohammedaner gab. Niemand konnte damals ahnen, wie sich die Dinge 30 – 65 Jahre später entwickeln werden.

    Auf dem GG-Wortlaut von damals noch heute zu beharren ist dasselbe, als würde z.B. die katholische Kirche noch heute „Ketzer“ und Hexen“ verbrennen wollen.
    Wenn das Land und die Bevölkerung eine gewisse Entwicklung durchmachen und sich dadurch verändern, müssen auch die Gesetze entsprechend geändert werden.

  19. @Quo usque tandem, der Ursprung dieser Gelder liegt in Europa, denn deren Reichtum besteht lediglich aus der Scheisse Allahs, dem braunen stinkenden crudeoil, was anderes kommt dort nicht aus der Erde, nichteinmal Trinkwasser. Das Gute gibt es alles bei und, daher ist ihr Augenmehrk auf Europa gerichtet, sogar Edelmetalle und Eisenerz sind unser Reichtum.
    Der Europäerbezahlt mit seinemsauer Verdienten
    all diesen Unfug. Auch die Schmiergelder an die Politik und unser Sozialbdget steht offen.

  20. Friedrichshain-Kreuzberg
    (Wo die lesbische Grüne Bürgermeisterin Monika Herrmann einen Homotreff für Jugendliche einrichtete)

    AUGE AUSGESTOCHEN

    Die kriminelle Transe Jastys A. ist 1,90m stöckelt auf Highheels herum und ist ein Gewalttäter.
    Er umgibt sich mit aggressiven Migranteninnen und geht auf deutsche Mädchen und Frauen los.

    “”Laura H. hatte das Pech, der Terror-Transe in die Quere zu kommen. Die hatte sich am Tanzstil der jungen Frau und ihrer Freundinnen gestört. Lauras Vater Joachim H. (63) als Zeuge im Prozess: „Ihr wurde dreimal ins Gesicht getreten. Seither hängt das rechte Auge schief. Sie kann hier nicht aussagen. Ich musste sie in eine Psycho-Klinik bringen, sonst tut sie sich etwas an.“…””
    http://www.bild.de/regional/berlin/koerperverletzung/stoeckelte-diese-terror-transe-einer-frau-das-auge-kaputt-33561242.bild.html

    Beim Berlin Kurier wird der kriminelle Neger Kim genannt und mit Girlie bezeichnet. Daß er 1,90m ist steht nicht dabei.
    Hier wird deutsche Opfer mit Carmen bezeichnet:
    http://www.berliner-kurier.de/polizei-justiz/wehe–wenn-sie-diesen–girlies–begegnen–die-pruegel-primadonnen-von-moabit,7169126,25433250.html

  21. Springerverlag von Türken unterwandert???

    Die moslemfreundliche BZ aus dem Springerverlag titelt

    “”316 000 Berliner können nicht lesen und schreiben”“,
    zeigt dazu eine Marion Karakelle(41) aus Friedrichshain.

    Die Bild regional, ebenfalls Springer, bringt auch dieses Thema mit einer Peggy(30) aus Friedrichshain.
    http://www.bild.de/regional/berlin/analphabetismus/ich-kann-nicht-richtig-lesen-und-schreiben-33560414.bild.html

    Dabei sind es vor allem Moslems und ihre Hidschabfrauen, die Analphabeten sind. Das weiß doch jeder! Und richtige Berliner sind diese Türken und Araber auch nicht. Sie haben Berlin nur besetzt.

  22. „“Politiker klagt an
    Berlin ist in, bald auch bei Schleusern und Menschenhändlern…

    Das Gleiche sei deutschlandweit bei den „legalen“ Flüchtlingen zu erwarten, die hier ihren Asylantrag stellen:
    „Wenn ein Schleuser weiß, dass in Deutschland ein Asylverfahren sechs Monate dauert und man bis zur Abschiebung die gleichen Leistungen wie ein Hartz-IV-Empfänger bekommt, dann weiß er auch, wohin er die Flüchtlinge zu bringen hat.““
    http://www.berliner-kurier.de/kiez-stadt/politiker-klagt-an-berlin-ist-in–bald-auch-bei-schleusern-und-menschenhaendlern,7169128,25435392.html

    „“Blutige Straßenschlacht““

    Und die grüne Lesbe Monika Herrmann, Bezirksbürgermeisterin tut absichtlich nichts!

    „“Die traurige Bilanz der letzten Tage:
    31 Polizisten verletzt, das Flüchtlingscamp am Oranienplatz wurde wieder neu (von Negern und Linken) besetzt – und der Bezirk musste(?) den geplanten Abbau der illegalen Zelte wieder stoppen.

    BILD: Aber ins Winterquartier der Caritas konnten nur 80 Flüchtlinge umziehen, der Rest stand vor verschlossener Tür.

    Herrmann: „Das waren circa 20 Leute. Weil einige da hingefahren sind, obwohl sie nicht zu den Flüchtlingen vom Oranienplatz gehörten.“

    WO´S WAS GRATIS GIBT SIND DIE SCHMAROTZER SCHNELL!

    BILD: Woher kamen die?

    Herrmann: „Die waren aus Hamburg angereist. Wie viele, weiß ich nicht.“

    BILD: Haben Sie denn keine Namenslisten geführt?

    Herrmann: „Die Flüchtlinge haben das selbst organisiert. Sie haben darüber diskutiert, ob sie(!) sich(!) eigene Ausweise erstellen. Aber dazu ist es wohl nicht gekommen.“

    BILD: Also hatte niemand eine Übersicht, wer ins Caritas-Winterquartier darf?

    Herrmann: „Die Flüchtlinge wussten selbst(!) sehr genau, wer dazugehört.“

    BILD: Wo sollen die Flüchtlinge schlafen, wenn nicht am Oranienplatz?

    Herrmann: „Gute Frage. Da sie vorher nicht auf dem Platz waren, müssen sie ja auch irgendwo gewohnt haben… Ich bin mir jedenfalls sicher, dass es kein weiteres Haus vom Senat geben wird.“

    BILD: Was sagen Sie den verletzten Polizisten?

    Herrmann: „Es gab eine Spontandemo, weil die Leute fälschlicherweise dachten, dass wir den Oranienplatz räumen lassen würden. Diese Reaktion ist nachvollziehbar…““
    http://www.bild.de/regional/berlin/fluechtling/warum-endet-ihre-fluechtlings-politik-in-diesem-chaos-33545932.bild.html

    DIE ASYL-ERPRESSER

    „“Trotz einer neuen Unterkunft wollen einige Flüchtlingsgruppen das Camp auf dem Oranienplatz in Kreuzberg nicht aufgeben. Zuerst müssten die politischen Forderungen nach Arbeitserlaubnis, Abschaffung der Gebietszuweisung und Verzicht auf Abschiebungen erfüllt werden, sagten Vertreter von Flüchtlingen am Montag in dem Camp.

    LINKE UND AFRIKANISCHE SCHLÄGER

    Am Sonntagabend war es wie berichtet zu Zusammenstößen zwischen Linksaktivisten und der Polizei gekommen. Bis zu 500 linke Aktivisten, Unterstützer der Flüchtlinge und Gegner der deutschen Asylpolitik hatten sich in dem Zeltlager versammelt. Die Demonstranten waren in kürzester Zeit durch Aufrufe im Internet mobilisiert worden, nachdem das Gerücht einer Räumung durch die Polizei die Runde gemacht hatte. Bei einem spontanen Aufzug zwischen Adalbertstraße, Mariannenplatz und Oranienplatz wurden nach Informationen der Berliner Morgenpost 31 Polizisten verletzt. Rund 300 Beamte waren im Einsatz und wurden von Demonstranten mit Flasche und Steinen attackiert.

    Unbekannte sprühten zudem Reizgas auf die Polizisten, Feuerwerkskörper wurden entzündet…

    Etwa 150 Polizisten sollten daraufhin Zelte abbauen. Nur das Infozelt sollte noch stehen bleiben. Das Vorhaben wurde aufgegeben, als klar war, dass die Zelte immer noch bewohnt waren.““
    http://www.morgenpost.de/bezirke/friedrichshain-kreuzberg/article122245309/Fluechtlinge-wollen-Oranienplatz-nicht-verlassen.html

    Ausräuchern, statt sich Flöhe selber ins Fell setzen!!!

  23. @ weisserose…. das steht nicht im Koran – auch wenn man das immer wieder gerne so darstellt in gewissen Kreisen u.a. auf PI. Es steht in einer ganz anderen Agenda – nämlich dort wo der Sachse das in seinem Beitrag ( 20 ) geortet hat.

    Ragnar

  24. @apocalypsenow, die benutzen unser inhaltsleeres Gesetz der Religionsfreiheit, zur Ausübung ihrer Zwangsreligion und verlangen, dass wir uns das so gefallen lassen.
    Die europ. Religionsfreiheit hat dazu einen ganz anderen Diktus und gilt NUR für Menschen welche die tatsächliche freie Religion respenktieren, Islame sind also ausgenommen von diesem Gesetz und unser Gesetzgeber muss dies novellieren, aber nicht die Zwangsreligion anerkennen, wie das in Ö. geschehen ist, weilin Italien, Angola, ist dies nicht der Fall.

  25. @Ragnar 35
    Es geht mir um die Symbolik – den absoluten Willen zur Zerstörung. Die grundsätzliche in einem „Heiligen Koran“ festgelegte Zerstörung, die wann auch immer erfolgen wird.
    Lernt man unmündigen Kindern und Jugendlichen nur diesen einen Vers, dann läuft dieser den Rest seines Erwachsenenalters mit dieser Erwartungshaltung durchs Leben und wird sich an nur jeder zur Verfügung stehenden Gelegenheit daran erinnern.
    9/11 2001 – und die Hörigen dieser „Heiligheit“ haben auf der Straße getanzt. Und die paar Moslems, deren Verstand noch zu der Leistung fähig war und sich gesagt haben wir schweigen lieber und freuen uns still, auf die kann man ebenfalls als Bereicherung verzichten.
    Es ist natürlich toll, dass der Iran jetzt endlich seine Koranstrategie, der Blendung und Täuschung durchgesetzt hat. Was für Aussichten. Es ist wie im 3.Reich – gib dem Psychopathen die Macht und mache dein Testament. Der Glaube, was nicht sein darf, kann nicht sein – das ist der Glauben eines 3.Reiches und seiner dann Ausgelieferten. Man möchte Vertrauen aufbauen und Vertrauen leben, aber der Psychopath ist unberechenbar – und dass er berechnend jede Schwäche seines Gegenübers ausnutzt, das haben die Juden in Deutschland erlebt. Schon heute erpresst der Islam sein Umgebung, wo er sich aufhält – ob das optisch oder akustisch, mit physischer oder psychischer Gewalt geschieht, für jedermann sichtbar und erlebbar.

    Wer zudem noch die „Ehrlichkeit“ besitzt, die Aufforderung auszusprechen, man möchte sich doch bitte mit der „heiligen“ Vernichtsungslehre eingeschleuster Psychopathen auseinandersetzen und akzeptieren, dass Sure 66, Vers 6 eine ganz legale Zukunftsperspektive für Ungläubige ist, der ist ja an psychopathischer Erpressungsschläue nicht mehr zu übertrumpfen.

    Der gesamte Koran ist eine einzíge Erpressung für jeden, der noch über Denkvermögen verfügt.
    Tausende Male das Wort Gott – ein barmherziger und gnädiger Gott, für den, der sich einer Unmenschlichkeit unterwirft, die von Generation zu Generation eine sich immer mehr steigernde Unmenschlichkeit erhält. Leben auf einem geistigen Niveau, dass Sure 66 Vers 6 als „göttliche Vorhersehung“ für Menschen mit dem falschen Glauben festlegt.
    Wo leben wir? Im Irrenhaus?

  26. Ja ,wir leben im Irrenhaus und die Politiker sind die Wärter !
    Die uns in die Zwangsjacke stoppen wollen oder schon haben ?

    Die Medien und Presse sind die gemeinen Spritzen die uns benebeln wollen !
    Man kann vielleicht ein halbes Volk eine Zeit belügen . Aber nicht eine Zeitlang ein ganzes Volk .

    Ich bete zum Lieben Gott das unser Volk endlich richtig wach wird ,und dann gnade allen Politiker Medienfuzzis ,Kirchenvertreter ,Presseleuten und Gewerkschaftler !
    Denn ,wenn wir Deutsche noch germanische Gene in uns tragen ,dann wird es ohne Kompromisse diese Verräter in die Hölle schicken ,wo sie hingehören !

    Ein Ruck muss durch die europäischen Völker gehen ,ein Ruck denn wir nicht vergessen werden !

    Europa Erwache !

  27. @Anita 39
    Ich hoffe immer noch, dass die Menschen, die das Glück hatten in einer aufgeklärten Gesellschaft aufzuwachsen, diese endlich auch lernen zu verteidigen. Aber es deutet alles darauf hin, dass diese Fähigkeit etwas schützen zu müssen, was einem als selbstverständlich gilt, also normale Verhältnisse zu haben, aus Leichtsinnigkeit gegenüber Vandalen des physischen und psychischebn Terrors so unterentwickelt ist, dass man in jede Falle stürzt. Es ist ist nur der psychopathisch trainierte Koranhörige, es sind jetzt Hunderttausende, die eingeschleust werden, und jeder bringt seine kulturelle Prägung mit, die mit der des Einschleusungslandes bereichernd harmonieren soll. In welchen Köpfen solche Vorstellungen kursieren, Vorstellungen, die jetzt schon in Deutschland eine Kriminalität erzeugen, die beschämend ist, das frag man sich jeden Tag.
    Noch werden die Einbrüche, die jetzt wieder vermehrt auftreten, der Allgemeinheit nicht vorenthalten. Aber wie lange noch? Selbst einen Hauseinbruch, einen Geldbörsendiebstahl und islamische Bedrohung erlebt. Nein danke, wenn das mehr sagen würden, dann wäre der Spuk längst vorbei.

  28. @Klabautermann, von mir gibts schon jahrelang kein Geld für Erdöl, dafür fahreich elektrisch und spare so an die 1000 Liter Erdölimport jährlich.
    Das könnte jeder machen. In D. fahren erst an die 0,2% elektrisch, aber in Norwegen sind es bereits über 8,8%. Das wirkt sich bereits auf den Spritpreis aus, der stille hält, aus Angst der Ölscheichs, es könnte noch schneller gehen.

Kommentare sind deaktiviert.