Sklavenhalter von London waren die Chefs einer linken Gruppierung




Zuerst sagte man uns, dass die Londoner Sklavenhalter einer “religiösen Sekte” angehörten; und jetzt erfahren wir, dass sie Sozialisten oder gar Kommunisten waren – jedenfalls aber Rote! Linke! Und damit sind wir wieder bei der religiösen Sekte: Denn nichts anderes sind Sozialisten: Religiöse Sektierer, die vorgeben, eine politische Partei zu sein. Stimmt so wenig wie beim Islam, wenn er von sich behauptet, eine Religion zu sein. Denn der Islam ist in Wahrheit eine totalitäre politische Partei, die sich geschickt als Religion getarnt hat. Wobei Mohammed es verstand, sowohl die Rolle Allahs als die des Propheten zu spielen – und beides gleichzeitig säuberlich voneinander zu trennen. Ein machiavellistischer Genie-Streich eines Beduinen – gleichwohl von den wenigsten Menschen durchschaut (MM)

***

Sklavenhalter von London waren die Chefs einer Linken Gruppierung

Na wer hätte das gedacht? Die Londoner Sklavenhalter nehmen immer seltsamere Gestalt an. Bisher wurde schon gesagt, dass sie Orientalen waren, was sehr plausibel ist, da die älteste Sklavin eine Malayin war; dann sagte man uns, dass sie einer “religiösen Sekte” angehörten; und jetzt erfahren wir noch darüber hinaus, dass sie Sozialisten oder gar Kommunisten waren – jedenfalls aber Rote! Linke! 

Das klingt beinahe unwahrscheinlich! Nur wenn man ein wenig nachdenkt, bekommt man ein Puzzlebild. Solche orientalische, religiöse Linke gab es z. B. in den muslimischen Randrepubliken der UDSSR, oder auch in China, in Lybien, in Syrien – ganz viele Kurden, uvm.

Diese hier sollen zu den recht blutrünstigen Sklavenhaltergesellschaft der Maoisten gehört haben.

Es stellte sich heraus, dass das Londoner Pärchen das wegen der Sklaverei angeklagt wird (währen sie Nazis, dann hätte man sie schon journalistisch vorverurteilt!) Gründer einer  Maoistischen Gruppierung war.

The couple suspected to have held three women against their will in a London apartment for over 30 years have been revealed to be founders of a Maoist collective group.

Sky News berichtet, dass Aravindan Balakrishnan, ein Kommunist aus Singapore, die Gruppe in den 70ern gegründet hatte, nachdem er aus der kommunistischen Partei gehen mußte, wegen “separatistische und konspirative Aktivitäten”.

Sky News reports that Aravindan Balakrishnan, a communist with roots in Singapore, founded the group in the mid-1970s after he was expelled from the Communist Party of Britain for “conspiratorial and splittist activities.”



Nachdem er aus der kommunistischen Partei ausgeschieden war, gründete er zusammen mit seiner Frau, Chanda Pattni, eine Marxistin aus Tansania, das Mao Zedong Memorial Centre im Süden Londons.

Following his break with the Communist Party, Balakrishnan and his wife, Chanda Pattni — a Marxist originally from Tanzania — founded the Mao Zedong Memorial Centre, in the South London neighborhood of Brixton.

Die Balakrishnans, 73 u. 67, wurden vorige Woche verhaftet und der [marxistischen] Sklavenhaltung angeklagt.

The Balakrishnans, aged 73 and 67, were arrested last week and accused of holding three women

Fox News

Da fallen einem die viele Gesichter auf, die bei den linken Kundgebungen ebensolche T-Shirts tragen. Sie unterstützen die Piraten, die Linken, die Grünen und natürlich auch alle kommunistischen Parteien. So erst bei den Parkschützerkundgebungen, die Herr Kretschmann und die Grünen an die Macht gebracht hatten, sah man überall solche Maoisten wie die zwei Londoner Sklavenhalter. Ob die Träger der T-Shirts mit dem Gesicht des Mao und Che Guevara  auf den Straßen Stuttgarts auch ein paar solche Sklavinnen zu Hause haben?

Quelle:
http://www.kybeline.com/2013/11/26/sklavenhalter-von-london-waren-die-chefs-einer-linken-gruppierung/

***




SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

13 Kommentare

  1. Kommt mir bekannt vor,
    meiner halben Verwandtschaft ging es ähnlich, sie durften einen bestimmten Radius betreten, ihn aber nicht verlassen. Beim Verlassen des Kreises wurde auf sie geschossen.
    Nach 1989 war es vorbei.

  2. Ja weil die Linken schon immer Affinitäten zu diktatorischen Regimen hatten und haben, der Kommunismus, der Nazianalsozialismus, der Islamismus und zwar nur um über andere, ihre eingebildete besserwisserische Macht auszuüben!!!

    Den Linken ist ihr eigenes Faschistisches Genmaterial gar nicht bewusst, bis sie sich selbst erkennen und dann machen sie trotzdem weiter, sie nennen es dann nur anders, aber die Linken sind schon immer untergegangen und es wird wieder passieren!!!

    Ich glaube so war es immer schon, desto länger es keinen Krieg gab, desto mehr von diesem Linken Dreck kam immer wieder hervor und deswegen sage ich, Der Krieg gehört zum Leben und macht UNS Stark!

    Die Linken wird man nie los, UNS aber auch nicht und ohne UNS wären SIE NICHTS!

    Es wird der Tag kommen an dem wir uns an ihrem Geschrei erfreuen werden, versprochenen!!!

  3. Nach Nürnberg 2.0 wird es sehr wichtig sein, die richtigen Leute bei den Vergeltungs Kommandos zu haben und keine Sorge, dieses mal hält uns keiner auf, weil keiner mehr da sein wird!

  4. Zitat: „This is a favorite trick of all White Europeans…“
    – Hetze der Neger im Web gegen die Weißen
    ————————————————————————-

    Na was sagt man dazu… – ??

    Auf folgenden Webseiten – getarnt als eine (möchtegern-)“wissenschaftliche“ Abhandlung – wird die „Out-of-Africa“-Theorie als Alibi angerufen und die Geschichte der Menschheit völlig neu geschrieben (natürlich von einem Kaffer – dass haben wir davon, dass wir solchen die Bildung bezahlten..): Es wird allen Ernstes behauptet, dass die Weißen lediglich aus Afrika via Zentralasien zugewanderte Neger-Albinos und folglich die schwarzen Afrika-Neger die wahren Träger der europäischen Zivilisation seien:

    „The Real History of White People“ (Zitat, nachfolgend jew. in den Gänsefüßchen):
    http://www.realhistoryww.com/world_history/ancient/White_people.htm
    „The falsity of White history begins and ends with their desire to hide their true nature; that being that they are derived from Albinos. Their efforts to make all peoples of historical significance White, would appear to be their effort to make themselves the „New Normal“ i. e. „See everybody important was White, therefore White is good – the best even!“ This fabricated concept of themselves, is obviously so satisfying, and so ingrained, that it has become delusional.“

    Auch die Chinesen sind an diesen „historischen Korrekturen“ nicht ohne Kratzer davon gekommen (auf derselben Seite unten):
    „…for years the Chinese had been teaching their people the they evolved from „Peking Man“ (Homo erectus). They completely ignored their ancient writings attesting to the Black creators or their civilization, and the subsequent invasion and takeover by Whites in China.“

    S. auch:
    http://realhistoryww.com/.search?query=albino&name=Search

    Die Weißen sollen sich ihre Geschichte erst später nach ihrem eigenen Geschmack zusammengeschustert haben. So wird hier auch behauptet, die Kelten, Goten und die alten Germanen etc. seien negroide Albinos gewesen, deren Gesamtnachkommenschaft von Karl dem Großen bis hin zu den Habsburgen reicht. Die mittelalterlichen Religionskriege fanden gar nicht statt – es waren reine Rassenkriege, mit denen die Albinos die schwarze Urbevölkerung in Europa ausrotten wollten und die für die Geschichtsschreibung unter der Maske der religiösen Auseinandersetzungen „frisiert“ wurden:

    „Black Germany (1) History of the Black Holy Roman Empire“
    http://realhistoryww.com/world_history/ancient/Misc/Crests/History_of_the_Holy_Roman_Empire.htm

    „As we have said many times, on many pages of this site, the White man has created a „Fantasy History“ for himself. This because the White man has no history of his own, as he was a very late comer to civilized lands and people, and but a primitive bit player in the history lived and created by highly advanced Black people.“ – …
    „In support of his false history, the White man has created fake images of Whites, and given them the names of important Blacks in history. In other cases, he has modified pictures of Black people, to make them appear to be White people – we call that Whitenizing.“ – …
    „The Albinos have after all, had over 200 years to create their false paintings, statues, and false translations of historical documents.“ – …
    “ When did the Spanish start depicting Jesus as an Albino instead of a Black man?“ – …
    „Whites write all sorts of nonsense to confuse us on the race and nature of the original Central and Eastern Europeans. But the „Authentic“ artifacts NEVER lie. From the skeletons and figurines, we know that they were Blacks. – …“

    In Rumänien ausgegrabene Statuetten von Frauen mit einem negroid ausgeprägten Gesäß (Steatopygia – typisch für Negerinnen) aus der Zeit ca. 5500 v.Chr. sollen die blühende Neger-Zivilisation in Osteuropa „beweisen“.

    So, jetzt wissen wir es:
    „We know from those ancient descriptions „Exactly“ what the ancient Germanics, Slav’s, and Turks, looked like. And it just so happens that the Bhatti tribe in Pakistan still produces Albinos exactly like the original Germanics, Slav’s, and Turks. – …“

    „In Thrace (= heute Bulgarien), the agreement made by Rome with the Albino Goths, resulted in the local Black Kings having to take Albino princesses as wives. Naturally the common Blacks were expected to do the same. This resulted in a partially mulatto society. – …“

    Justinians byzantinische Münzen mit Christi Konterfei sollen „beweisen“, dass Jesus ein Neger war:
    „Roman Coins of Emperor Justinian II depicting Jesus Christ as a Black Man“. (Bei bestem Willen konnte ich auf den Münzen keinerlei negroide Gesichtszüge wie „Schlauchbootlippen“ und „Gorilla-Nase“ erkennen…)

    Die Ungarn sind auch Neger-Albinos:
    „In 895/896, under the leadership of Árpád, some new Albinos crossed the Carpathians and entered the Carpathian Basin. The tribe called Magyers was the leading tribe…“

    Was alles man hier „erfährt“ – unsereiner muss dabei den tiefsten Minderwertigkeitskomplexen verfallen: Unsere Grundschule können wir jetzt vergessen:
    „Rather – the Crusades were about “Black Christians” being outraged by “Barbaric Albino Turks” being in control of the Holy Lands. – …“

    Weiße „Albino“-Europäer als „Geschitsfälscher“ entlarvt:
    „Black Germany (2) History of the Black Holy Roman Empire“
    http://realhistoryww.com/world_history/ancient/Misc/Crests/History_of_the_Holy_Roman_Empire_2.htm

    „When Rome was sacked by the Albino Germanics in 410 A.D, though the Papacy remained in Rome, Constantinople became predominant. – …“
    „Today, the Eastern Orthodox Church, being continuous, still depicts the original Christians as they really were – as Blacks, (though somewhat Whitenized). The Western Church and its off-shoots: Roman Catholic, Anglican, Anabaptist, Baptist, Congregational, Lutheran, Methodist, Presbyterian, Pentecostal, Quaker, Reformed, etc: apparently unafraid of damnation for Heresy, chooses to falsely depict them as Albinos. – …“
    „It should be remembered that European Black Christians had no problem with Black Arab Islamists in the Holy lands. The Crusades began only after Albino Turks took control of Islam and the holy lands. – …“
    „Before moving on to the Habsburg Dynasty, let us look at an absurdity of Albino European History.“
    „… – But by now, we should all be used to the Albinos degenerate lies.“
    „There are hundreds of statues of medieval Black knights, mostly in ancient religious sites, all over Europe, and especially in Germany.“
    „The lack of a scientifically valid inventory at Cathedral of Magdeburg allowed racist Albinos to engage in one of their favorite methods of falsifying history, that is to declare all European Blacks as Africans, African Slaves, or the children of African Slaves; without the inconvenience of having to prove what they say.“
    „Knowing that the Albinos ALWAYS have a fake picture for every important Black person in history, we searched for it. – … “
    „The current White occupiers of Germany, try to hide their countries Black Holy Roman Empire past, by modifying remnants of that past. They depict statues and the heads on heraldry of the Holy Roman Empire, with rings in their ears. This is to signify that those people were somehow related to the Moors of North Africa, instead of what they really were: the descendents of the first Human settlers of Europe. This is a favorite trick of all White Europeans, they always identify all Blacks of medieval Europe as Slaves, Servants, or people who came directly from Africa.“
    !!!!!
    „As we shall see later, there were great “Race Wars” now termed “Religious” Wars, in the late medieval period in Europe. These Race wars resulted in the Genocide of Blacks in Europe, and the expulsion of the survivors to the Americas. They came about because ascending European Albinos, whose numbers were constantly increased by new migrants from Central Asia, and finally, the Mongols expulsion of the Turks from Asia, wanted to begin a new era, one completely free of their Black Lords. – Early on, the Albinos apparently realized that one great impediment to their “New Order” was the Catholic Church, with its Black Popes and Black Saints. The saints especially were an integral part of the Catholic Church, their images were prayed to by believers, and they were almost exclusively Black. Obviously, what was needed was a religion without images of Saints – The Protestant Reformation“
    !!!!!
    „Sometime after the Protestant Reformation, the Catholic Church also fell under the control of Europe’s Albinos.“
    „Even the current Pope, Benedict XVI, who is of German extraction, does the same thing. The Black Freising King on the Pope’s „Coat of Arms“ shows the Freising King (probably Otto I) with a ring in his ear.“

    Selbst Jesus sollte nach dieser Webseite ein Neger gewesen sein, erst später von den europäischen „Albinos“ weiß angestrichen:
    http://realhistoryww.com./world_history/ancient/Misc/Jesus/Jesus.htm
    „This short, black-skinned, mature, hunchbacked Jesus with a unibrow, short curly hair…“
    „It is likely that all Popes prior to the fall of the Black Holy Roman Empire (circa 1658) were Black.“

    Usw. usw. … – Insgesamt nur eine unverschämte Hetze der Neger gegen die Weißen, ohne jedwede wissenschaftliche Grundlage. Ich hab noch nicht alles durch, ist sehr viel, doch was ich auf den ersten Blick sah und mich stört, ist, dass der schwarze Schreiberling bei dem von ihm propagierten Begriff „Blacks“, die er als das non plus ultra der Menschheit hervorhebt, nicht konsequent zwischen der indoeuropäischen Rassenfamilie und der puren Afrika-Negerrasse unterscheidet. – Ein Amateur eben…

    Wer die Zeit und die Nerven dafür hat, kann selber lesen (falls an der Geschichte interessiert – ist wohl nicht Jedermanns Sache…).

    Wie auch immer: Ich selbst fühle mich keineswegs ein Neger zu sein.
    Und mit solcher „Kultur“ kann ich mich schon gar nicht identifizieren:
    http://snipurl.com/26wzt3u

    Kennt jemand vielleicht einen Hacker, der diese Seite aus dem Verkehr ziehen würde?

  5. @apocalypsenow
    „Kennt jemand vielleicht einen Hacker, der diese Seite aus dem Verkehr ziehen würde?“

    Das wäre undemokratischer Vandalismus.
    Aber frag doch mal bei der EUdsSR an, die hat gerade verkündet, dass es ihrem Rechtsverständnis entspricht, Zugangsprovider(!) zum Sperren von Webseiten zu zwingen. Also nicht wundern, wenn demnächst auch diese Seite hier nicht mehr erreichbar ist…

    „Generalanwalt Pedro Cruz Villalón kommt zu dem Ergebnis, dass eine Sperrung konkreter Internetseiten durch die Internetzugangsanbieter grundsätzlich auf Antrag möglich und europarechtlich geboten sein könnte.“
    http://heise.de/newsticker/meldung/EuGH-Generalanwalt-Netzsperren-gegen-einzelne-Websites-grundsaetzlich-zulaessig-2053991.html

  6. Die Bilderberger NWO freut es ,da sie dieses alles zuverantworten haben .
    England wird wohl zuerst fallen , fallen in einem islamischen Gottesstaat ,die LINKS-GRÜNEN-Kommunisten sind ihre Helfershelfer.Wie in Persien heutiges Iran sind die linksgrünen Kommunisten ihre Helferhelfer .
    Sklaverei ist im islamischen Gang und Gebe und die Kommunisten haben von der Sklaverei auch gut gelebt ,sie haben ihre eigenen Völker unterjocht . Und so langsam aber sicher haben wir bald wieder diese Verhältnise ,Deutschland ist ja schon der Sklave der EU-SCHMAROTZER -BANDE .Frühsexualisierung und Zerstörung der Familien sind die ersten Versuche der Versklavung der Kinder . Keine ABWEHR MÖGLICH ? Zum Schutze deutscher und europäischer Kinder ? Mir wird sauschlecht wenn ich an die Jugend denke ,sie werden von Politiker an die europäischen und islamischen Kinderschänder verraten und verkauft .
    Der Adel in England macht mit bei der Sauerei ,England zu einem islamischen Gottesstaat zu verwandeln . Ich habe noch nie Islamkritik von diesen hochnässigen Adel vernommen ,ausser Prinz Harry .

  7. FOTO MIT DEM SKLAVENHALTER VON LONDON DRAUF
    http://www.bild.de/news/ausland/geiselnahme/das-ist-der-sklavenhalter-von-london-33565538.bild.html

    Starb die Mutter von Sklavin Rose (30) auf der Flucht?
    Vor 15 Jahren starb eine Frau aus der Sekte nach einem Fenstersturz
    http://www.bild.de/news/ausland/sklavenhaltergesellschaft/london-sklavinnen-frau-stuerzt-aus-fenster-33552346.bild.html

    Sklavin Rose schrieb dem Nachbarn im Hinterhaus jahrelang wahnsinnige Liebesbriefe. Der Neger wohnt mit seiner Lebensgefährtin und zwei Kindern dort und wirkt selber nicht ganz frisch in der Birne.
    http://www.bild.de/news/ausland/sklavenhaltergesellschaft/sklavin-schrieb-liebesbriefe-33532146.bild.html

  8. liberaler_demokrat # 7

    Bin weder Liberaler noch Demokrat.
    Vandalismus? Es gibt ja so ein Sprichwort „Auf einen groben Klotz gehört ein grober Keil“. Ihr „erhobener Zeigefinger“ würde eher in „Das Wort zum Sonntag passen“
    Der Heise ist interessant, danke für den Hinweis. Es steht da auch etwas über Umgehungsmöglichkeiten, muss ich noch studieren – vielleicht wird man das irgendwann mal doch noch brauchen. (Kommen Sie mir aber nicht mit „dem unzulässigen Willen zur Förderung eines Rechtsbruchs“…)
    Vor den EuGH werde ich die Bimbos natürlich nicht schleppen, dieser würde ihnen erfahrungsgemäß Recht geben, nur weil sie Neger sind. Die Zeit und das Geld dafür kann ich mir sparen – dann muss man halt über Alternativen nachdenken.

Kommentare sind deaktiviert.