Schweden löst sich auf: Jeden Monat 4000 neue muslimische Flüchtlinge


 

Der Widerstand der Schweden gegen die ihnen durch die schwedischen Sozialisten aufgebürdete Massenzuwanderung wächst rasant. Die konservative Partei “Schwedendemokraten” erhält wachsenden Zulauf durch Wähler. Darauf reagierte der schwedische Ministerpräsident Reinfeldt durch eine Äußerung, die ihn noch vor wenigen Jahrzehnten wegen Hochverrats unter das Schafott gebracht hätte: Reinfeldt meinte, daß die Massenzuwanderung eine “Bestrafung für Wähler der Schwedendemokraten” sei. Je stärker die Unterstützung der Wähler für die Schwedendemokraten ausfalle, desto liberaler werde man Zuwanderungspolitik gestalten, so der Ministerpräsident. Er scheint nun sein Wort einzulösen. Seien wir gespannt, wie lange sich die Schweden ihre Entmündigung durch wildgewordene Sozialisten, die ihr Volk bestrafen wollen, noch gefallen lassen (MM)

***

EuropeNews • 26 November 2013

Schweden löst sich auf: Jeden Monat 4000 neue muslimische Flüchtlinge

 

Nicolai Sennels berichtet auf Islam versus Europe über die Situation in Schweden

Was soll nur mit all diesen Menschen passieren? Und mit deren Kindern? Die schwedischen Behörden haben keine Antwort auf diese Frage, sie sind dem Ansturm der Flüchtlinge nicht mehr gewachsen. Im September hatte die schwedische Regierung entschieden, dass allen Flüchtlingen aus Syrien eine dauerhafte Aufenthaltsgenehmigung gewährt werden müsse.

Seitdem ist die Zahl der Flüchtlinge auf einem neuen Höchststand und setzt so die Einwanderungsbehörde unter Druck. In den wenigen Wochen bis jetzt sind 1800 Asylsuchende angekommen und Schweden schätzt, dass es im Jahr 2013 56.000 Flüchtlinge aufnehmen wird.


https://i0.wp.com/2.bp.blogspot.com/_U54NM9QE5VY/SqvR3VYDZsI/AAAAAAAAH-Y/psfS1vxpJWg/s400/sweden+riots+g%C3%B6tburg.jpg

Fast wöchentlich gibt es bürgerkriegsartigen Szenarien wie die obige in den schwedischen Großstädten. Unsere Medien beschreiben sie als “Jugendunruhen” (MM)

Die Prognose für das Jahr 2014 liegt sogar noch höher: Man erwartet rund 60.000 Flüchtlinge. Die Einwanderungsbehörde bittet nun um zusätzliche 500 Millionen Kronen, um 550 und mehr Mitarbeiter einzustellen, die sich um die Flüchtlinge kümmern.

Posted November 26th, 2013 by hd
Quelle: http://europenews.dk/de/node/74574

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
56 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments