Türkei nimmt brutalen Führer der radikalislamischen syrischen Ahrar-Souriya-Brigade als Flüchtling auf

Der EU-Anwärterstaat Türkei, unter Erdogan zu einem fundamentaislamischen Land mutiert, zeigt wieder einmal, was man zu erwarten hat, wenn die Türkei tatsächlich in die EU hereingelassen wird: Sie haben den teuflischen Terroristenkommander der sogenannten Ahrar-Souriya-Brigade aus Syrien,  Ahmad ‘Afesh,  als Flüchtling in ihrem Land aufgenommen. Dieser Terrorist hat unzählige grausame Morde auf dem Gewissen

***

Montag, 28. Oktober 2013

Anführer von Terrorbrigade flieht in die Türkei

Der teuflische Terroristenkommander der sogenannten Ahrar-Souriya-Brigade, Ahmad ‘Afesh, der verantwortlich war für den Diebstahl eines Großteils der Warenlager und Unternehmen in Aleppo und weiterer Verbrechen einschließlich brutaler Exekutionen, hat seine Kämpfer verlassen und ist in die Türkei geflohen. Laut Berichten wohnt er derzeit im Hotel Mersin in der Türkei. 

Originaltext:

AHMAD ‘AFESH DESERTS FIGHTERS FLEES TO TURKEY !!

The evil despicable Terrorist Commander of the so-called “Ahrar Souriya” Brigade “Ahmad ‘Afesh”, who was responsible for the theft of the majority of the warehouses and businesses in Aleppo among many other crimes including executions, has deserted his fighters and fled to Turkey, with reports that he is currently residing in the plush Hotel “Mersin” in Turkey

Quelle: https://www.facebook.com/photo.php?fbid=457835077654085&set=a.430183897085870.1073741828.430152710422322&type=1

***

Spenden für Michael Mannheimer

Dieser Blog existiert nur Dank der Spenden meiner Leser

 ***

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

9 Kommentare

  1. Die nächstliegende Frage ist jetzt: Wann dürfen wir dieses Juwel als “politisch Verfolgten” in der BRD begrüßen? Immerhin hadelt es sich um eine bestätigte Fachkraft in Mord, Totschlag, Diebstahl und – es wäre untypisch, wenn nicht – Vergewaltigung.

  2. Nach meinem Empfinden, hat die Türkei jetzt einen

    Verbrecher mehr als Einwohner.

    +++++

    Man merkt förmlich, dass Erdolf den Sturz von B,

    Assad will.

    Warum sind eigentlich noch unsere Patriotraketen

    dort unten.

    Von den friedlichen Kämpfern dürfte doch keine

    Gefahr mehr ausgehen.

    +++++

    Und wie QuT richtig bemerkt. Wann dürfen wir den

    Edlen inunseren Reihen aufnehmen.

    Der ist sicherlich total traumatisiert.

  3. Köln hat doch auch 7 ? Islamisten aufgenommen . Sie wurden von deutschen Offiziere sicher in Köln ausgeliefert .
    Wo habe ich das nochmal gelesen ,ich glaube hier im Forum ?

  4. Antia das hat sich scheinbar am Samstag in Köln gezeigt wo der Herr Mannheimer zum Thema Christenverfolgug sprach.Hoffentlich bekommt Pro Köln noch mehr Stimmen.

  5. Man sollte die “Türkei” nur noch in Anführungs und Schlusszeichen setzen,wie “DDR.” “Istanbul” ist falsch,richtig ist Konstantinopel usw..

    Die Türkei ist wie die ganze Ummah,ein zutiefst antieuropäisches und sklavistisches Projekt

Kommentare sind deaktiviert.