Kroaten stimmen gegen Homo-Ehe




Als erstes westeuropäisches Land hat sich Kroatien in einem Referendum gegen die Legalisierung der Homo-Ehe ausgsprochen und damit einen Trend gestoppt, der in allen westlichen Ländern vorherrscht. Die linke Genderismus-Lobby, die auch in Kroatien einflussreich ist,  konnte sich dort nicht durchsetzen

***

Kroaten für Verbot der Homo-Ehe

In Kroatien hat sich bei einem Referendum eine Mehrheit dafür ausgesprochen, das christliche Ehemodell in der Verfassung zu verankern. Knapp zwei Drittel der Wähler sprachen sich dafür, nur ein gutes Drittel dagegen aus, teilte die staatliche Wahlkommission mit. Obwohl erst 40 Prozent der Stimmen ausgezählt sind, werde sich am Ergebnis nichts mehr ändern, erklärten Wahlforscher.

Wie absurd die Situation in Deutschland in Bezug auf die Familie ist, geht aus folgendem Bericht auf PI hervor:

Die Konferenz “Für die Zukunft der Familie!”, organisiert von Jürgen Elsässer und seinem COMPACT-Magazin-Team, war inhaltlich eine kleine Offenbarung. In der absolut familienfeindlichen, durchideologisierten deutschen Gesinnungsdikatur, in der die Medien nach Tyrannenart bestimmen, wer den öffentlichen Tod stirbt oder wessen Positionen erlaubt sind, hat man es bei dieser Konferenz geschafft, eines der wichtigsten Themen anzusprechen und aus vielen Perspektiven zu beleuchten, die wir als Menschheit überhaupt haben: Die Familie.

(Aus Leipzig berichtet Sebastian Nobile)

Bemerkenswert der von linken und linksextremen Gruppen wieder einmal ausgesprochen unfaire und sogar gewalttätige Protest, ebenso besonders auffällig das Versagen der Polizeiführung vor Ort in Leipzig, die uns ungeschützt durch den linksextremen Chaotenhaufen hat laufen lassen.

Wir mussten uns von einem empörten Mob in den Dreck schubsen lassen, ich konnte selbst beobachten, wie ein Linker einen Teilnehmer der Konferenz auf dem Parkplatz vor der Konferenzhalle getreten hat. Später wurde klar: Die Linksextremen, die gekommen waren, um massiv gegen die vermutete „Homophobie“ zu protestieren und die unter anderem aus „JuSos“, „Grüner Jugend“ und schwulen Interessensverbänden bestanden, haben auch zwei weibliche Abgeordnete des russischen Parlaments getreten. Es waren viele AfD-Mitglieder anwesend, die sich ausgesprochen schockiert über das Verhalten der Linken an diesem Tag zeigten.



Trotz der Absage von Eva Herman, Frauke Petry (AfD) und Peter Scholl-Latour hatte die Konferenz ausgesprochen interessante Redner zu bieten. Thilo Sarrazin als Prominentester schlug für meinen Geschmack dieses Mal schon sehr über die political correctness hinaus – kein Wunder aber wohl, wenn man Anfeindung nach Anfeindung erlebt. So wurde etwa sein Haus in Berlin in der Nacht von Samstag auf Sonntag mit Farbe beschmutzt (PI berichtete). Eva Herman ließ eine Audio-Botschaft übermitteln.

Die beiden weiblichen russischen Duma-Abgeordneten Misulina und Batalina, die sich für das russische Gesetz gegen Homopropaganda stark gemacht hatten, machten uns Deutschen bei dieser Konferenz auf beschämende Art und Weise erneut klar, dass Russland momentan eine führende Rolle spielt, wenn es um den Erhalt christlicher Fundamente geht, wie eben auch Putin der einzige westliche Führer war, der die Christenverfolgung in der islamischen Welt angeprangert hat. Auch war es als Redner ein Vertreter der russisch-orthodoxen Kirche, André Sikojev, der in seiner Eigenschaft als Priester deutlich gegen Gender Mainstreaming und Frühsexualisierung sprach – hätte man in den deutschen Großkirchen überhaupt jemanden gefunden, dermaßen äußert?

Als Rednerin fiel für mich auch besonders positiv die Französin Beatrice Bourges auf, die es geschafft hatte, eine Million Franzosen „für die Familie“ auf die Straße zu bringen und die das politisch korrekte Meinungsmonopol und sogar die Regierung Hollande massiv in Bedrängnis gebracht hat. Ein Protest, wie er für den duckmäuserischen deutschen Michel momentan noch undenkbar und in weiter Ferne scheint.

Poetisch-philosophisch sprach Bernd Lassahn, Autor von Käpt´n Blaubart, über die Liebe und eine Monika Ebeling ergriff kämpferisch das Wort „für den Mann“ und trat als Antifeministin auf, die aus eigener Berufspraxis erzählen konnte.

Mehrfach brüllten auch einige der linken Störer, die sich in die Konferenz geschlichen hatten, herum und schrien teilweise wirres Zeug, das sie nicht mal wiederholen konnten, als ich sie ebenso laut darauf ansprach, ob sie es denn nicht noch einmal sagen wollen, damit wir alle es verstehen können. Sie wurden alle hinausgeführt und so konnte die Konferenz friedlich beendet werden. Mit einem für mich ausgesprochen positiven Fazit:

Als investigativer Journalist macht Jürgen Elsässer sich nicht immer Freunde, sondern wagt es, Themen anzusprechen (wie etwa auch die dubiosen Umstände im Fall „NSU“) und zur Diskussion zu stellen, die den Zeitgeist kräftig aufmischen. Das hat er auch dieses Mal wieder geschafft und wohl das Empfindlichste und Wertvollste ins Licht der Aufmerksamkeit gerückt, was wir Menschen als Gemeinschaft haben: Die Familie und das seelische Wohl und die Stabilität, die aus einer gesunden Familie entwachsen und letzendlich auch der Fortbestand einer ganzen Gesellschaft, ja Kultur, die aus dem Erhalt der Familie erwächst.

Gender Mainstreaming, homosexuelle Propaganda, Frühsexualisierung, Gleichmacherei, Meinungsdiktatur, Entdemokratisierung, Spaltung der Gesellschaft – all diese Themen wurden hervorragend und intelligent aufgearbeitet und so kann man diese Konferenz als vollen Erfolg im Sinne eines demokratischen Diskurses über zentrale Themen unserer Zeit betrachten. Vielleicht sogar als einen der Meilensteine in der letzten Zeit in Deutschland zur Überwindung der unsäglichen political correctness. Ich würde sogar so weit gehen zu behaupten, dass diese Konferenz eine kleine Ehrenrettung zentraler Errungenschaften abendländischer Kultur war, deren systematischer Vernichtung sich immer mehr Menschen entgegenstemmen.

Mehr dazu hier

***




SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

25 Kommentare

  1. Wir Deutsche können nicht abstimmen ,das haben deutsche Politiker verboten .
    Hätten wir Rechte und Abstimmungsrecht,dann hätten wir die DM noch . Und auch die Mohammedaner wären noch in ihren islamischen Ländern und nicht in Deutschland . Auch die Homoehe wäre verboten .
    Kinderschänder wären in Sicherheitsverwahrung und wir Deutsche für ein Europa der Vaterländer gestimmt und nicht eine EU-Diktatur gewählt .

    Aber leider leider können wir Deutsche nichts abstimmen .
    Die Wahl wurde manipuliert und dadurch wurden wir Deutsche weiterhin enteignet.
    Es gibt keine Ende ,denn wir Deutsche werden langsam aber sicher abgeschafft und die deutsche Jugend hat keine gute Zukunft vor sich .
    Sie werden verblödet und halten den Mund ,so wie es die verräterischen Politiker haben wollen .
    Wenn die Zeit gekommen ist werden diese jungen Deutschen entweder konvertieren oder sterben .
    So ist es politische gewollt ,die EU -Schmarotzer-Bande in Brüssel arbeitet voll darauf hin .
    Demokratie und Freiheit ist für diese Lumpen und Lumpinnen in der Politik ein Verbrechen .
    Der links-grüne Zeitgeist wird der Untergang nicht nur der Deutschen sein ,sondern ganz Europa ist betroffen .
    Die Polizei arbeiten wieder mal mit ,ob Leibzig ,Hamburg ,Berlin ,Köln und München um nur einige Städte zunennen .
    Wir Deutsche können nur hoffen ,das der Widerstand in unseren Nachbarländer anfängt und das sich dadurch endlich das Deutsche Volk erhebt und diese linksgrünen Politiker ala Coleur ins Gefängnis werfen ,wo sie hingehören . Nürnberg2.0
    Besonders Merkel und co. die die SA-Antifa mit deutschen Steuerngeldern füttert um die freiheit-und- demkratische-liebenden Menschen zuverletzten und einzuschüchern . Denn “ Der Kampf gegen Rechts “ ist der “ Der Kampf gegen das Deutsche Volk „. Die Polizei ist von „Oben „angewiesen unsere Meinungs-und Versammlungsfreiheit zu unterbinden und das mit allen Mitteln ,wie Anno 1933 sind die Verhältnise in Deutschland schon . Leibzig München Köln ist der Beweis .
    Traurig dies alles mit anzusehen ……….

  2. 30 November 2013, 15:45
    EKD-Mitglied Beckstein kritisiert evangelische Kirche
    Beckstein ist beunruhigt über den massiven Mitgliederschwund und die unklare Ausrichtung der evangelischen Kirche…

    Kritik übte Beckstein auch an dem im Sommer veröffentlichten Familienpapier der EKD. Der Vorrang von Ehe und Familie komme zu kurz. Das Papier sei misslungen und habe die Kirchenbindung „gelockert statt gefördert“. Bis heute rede sich „die Kirche die Kritik schön“, so Beckstein. Die späteren Bekenntnisse zu Ehe und Familie bewirkten nichts mehr, „so wie einem falsch geknöpften Hemd kein aufgesetzter Flicken hilft“.
    http://kath.net/news/43945

  3. Chanukka statt Weihnachten -UNO und Papst Franziskus zerstören das Christentum !

    Video – Khan Stellungnahme zum zweiten Mordanschlag !

    Alles gefunden auf : http://www.deutschelobby.com

    Wird dieses Weihnachten das letzte Fest sein das wir Christen feiern dürfen ?
    Papst Franziskus ist der AntiChrist !
    Und die Schäfchen laufen in seine Falle !

  4. Die Grünen,Linken und Linksextremisten bestimmen in Deutschland was demokratisch ist und was nicht. Die Polizei hat Angst als Schwulenfeindlich,Rassistisch und Ausländerfeindlich zu gelten.Im sächsichen Schneeberg im Erzgebirge wurden ja Leute die in Demonstrationen ihre Bedenken gegen Asylbewerberheime von SPD und Grünen Politikern als Rassisten hingestellt Deutsche natürlich.Auch wenn die NPD dahintersteht.Es ist ein Skandal wenn Einheimische ihre Sorgen haben,von etablierten Parteien als Nazis usw hingestellt werden.Die Kroaten haben recht,bei denen geht das nicht.Sie lassen sich nicht vorschreiben wie sie zu leben,was sie zu denken haben usw.

  5. @Anita,
    “ Wir deutsche können nicht abstimmen das haben die Politiker verboten „….

    Meine Frage die sich auf VERBIETEN bezieht hat etwas mit der Demo von Herrn Mannheimer und seinen Mitstreitern vor dem Kölner Dom zu tun!

    Wann ist das bekanntgeben einer poliischen Meinung in der Öffentlichkeit auch nicht mehr möglich, weil VERBOTEN ?

    Dazu möchte ich folgendes bemerken, auch ich war vor Ort, hatte es aber vorgezogen keinen Kontakt mit den Demo Beteiligten aufzunehmen um nicht als ein Sympathisant aufzufallen.

    So stellte ich mich an die Seite, etwas abseits zu einigen Zuschauern um mit denen Kontakt zu bekommen, ihre Meinung „abzufragen“ zu dem „Spektakel“, als ein Köln besuchender Tourist geoutet.

    Es waren keine Antifa -Bürger, die hätten mich mit meinem sehr eleganten grauen Oufit und Cartier-Brille wohl nicht angenommen…

    Es waren Handwerker, Geschäftsleute, einkaufende Hausfrauen, Reisende und Polizei in Zivil!

    Alle, auch die kurz verweilenden Reisenden äußerten sich sehr negativ über das „Spektakel“, so der oft zitierte Begriff zur Demo!
    Möchte es mir und Euch ersparen was an ungeheuerlichen Meinungen ich gehört hatte, gerade bzgl. Herrn Mannheimer!

    Als ich auf dem Heimweg war war ich noch schockiert über das Verhalten der Kölner Bürger und nur die Bürgermeinung hatte mich interessiert!

    Zur Demo aus Sicht der aktiven Protagonisten muß ich nichts weiter schreiben, nur meine Einschätzung, daß die zuschauenden Bürger vor den Informationen der Demo-Redner geschützt werden sollten !

    Die Staatsschutz – Zivilbeamten, davon gehe ich fest aus, haben durch gezielte Sprechblasen das Verhalten ihrer offiziell untätigen Kollegen in Uniform unterstützt um eine Anti Demo Stimmung zu verbreiten und diese Demo zu einer Farce werden lassen !

    In Anbetracht dieser ungeheuerlichen Vorgehensweise der Staatsmacht muß ich unwillkürlich an die gleichen polizeilichen Handlanger der Nazi Politiker und DDR Politiker mit Stasi denken.

    Wenn diese Entwicklung fortschreitet werden in Kürze, sollte ein Fall eintreten wo Personen getötet werden solche politischen Demos mit Sicherheit generell verboten !

    Möchte Herrn Mannheimer und seinen Leuten danken für den bewiesenen Mut, befürchte aber
    für ihn Schlimmes, nach meiner Einschätzung werden Islam Kritiker sehr bald Sprechverbot haben, nicht nur auf Strassen und Plätzen und diese Maßnahmen werden mehrheitlich von der Bevölkerung unterstützt!

    Meine Einschätzung ist das wir bereits in einer „neuen faschistischen“ Zeit leben!

    Die Berliner faschistisch Regierenden und jene Unterführer in den einzelnen deutschen Gauen haben das Volk fest im Würgegriff, niemand wird diese Unglücksgestalter aufhalten können Deutschland zu islamisieren!
    Die besten Beispiele sind Norwegen und Schweden…

    Was soll geschehen, ich weis es nicht!

    Glaube das selbst, wenn ein Filmemacher uns einen tollen Monumentalfilm herstellen könnte wo gezeigt wird wie das Leben 2050 aussehen wird, es nichts mehr nützen würde, falls denn so ein Film überhaupt gezeigt werden dürfte!

    Das ist meine schreckliche Erkenntnis zu den Begriffen, „Abstimmung, Verbieten – Verbot….“ nach einem Besuch bei Widerstandskämpfern auf dem Kölner Demo Gelände gegen diese deutsche und europäische Islamisierung !

  6. Bruno Kommentar 5

    Aus Ihnen wird man aber auch nicht schlau.

    Herr Mannheimer hat die Christenverfolgung in Köln

    angeprangert.

    Was ist so schimmes daran???

    +++++

    Spektakel ???

    +++++

    Die Leute fühlten sich bei ihren Einkäufen

    gestört.

    Und wenn einer der Demo – Teilnehmer von einem

    Moslem totgeschlagen worden wäre?

    Er ist selber schuld. Man reizt ja auch keine

    Moslems. Dies wäre die Anwort gewesen. Und man

    hätte sich wieder dem einkaufen zugewendet.

    Mehr sage ich dazu nicht.

  7. @ Bruno

    Also ich hab da völlig andere Erfahrungen, muß ich sagen. Ich war schon bei x Veranstaltungen, hauptsächlich gegen Cristenverfolgung und habe in summa eine absolut positive Einstellung der normalen Bürger erlebt. Insbesondere auch, und das baut definitiv am meisten auf, von vielen Ausländern aus islamischen Ländern.

    Ein älterer Türke, wohl aus der 1. Generation, hatte mal fast Tränen in den Augen, so sehr bedauerte er, daß er sich nicht mit uns an unseren Stand stellen durfte. Natürlich wegen Verwandtschaft und so. Kann man hier gar nicht bringen, was der über die Moscheengauner von sich gegeben hat.
    Wir haben auch Iraker, Iraner und jede Menge äpyptische Kopten dabei.

    Man kann natürlich geteilter Meinung darüber sein, ob das mit dem Lautsprecher immer das Richtige ist, oder nur zu noch mehr Aggression beiträgt.

    Aber andererseits, wenn die Kriminellen aus der Moschee ihr Mord-und Totschlagshandbuch, genannt Koran, verteilen dürfen, warum sollten wir dann still und dumm rumstehen.

    Nein, auf einen groben Klotz gehört ein grober Keil.

  8. Was man aber auch feststellen kann ist, daß viele
    Deutsche – bevor sie überhaupt etwas sagen – erst-
    mal rechts u.links über die Schulter schauen, um
    sicher zu gehen daß auch niemand mtbekommt daß sie
    sich (politisch unkorrekt) erdreisten eine eigene
    Meinung zu äußern!……Man will ja kein Nazi sein!
    DAS erstmal zur „D R E S S U R“ der Deutschen!

  9. Auf die bis jetzt anderen Wahrnehmungen als Antwort-Kommentare, hier und in PI-NEWS bin ich schon sehr aufgeschlossen bezgl. der bestehenden „Kampfeslust“ !

    Nur ich habe es so erlebt wie geschildert, ohne noch auf die speziellen Aussagen der in meiner Nähe gestandenen Anwesenden eingehen zu wollen, das ist eine völlig andere Wahrnehmung!

    Selbst ein aktiv gewesener Protestler im Nachhin müßte Zweifel bekommen bei dieser erlebten Bürgerfeindlichkeit!

    Ich mache mir große Sorgen, „Klabautermann“, wie es enden wird mit dieser Art und Weise der Bürgerinformation!
    Es ist mehr als bedenklich was sich abspielt und somit meine reale Einschätzung doch auch nachvollziehbar, denke ich! 🙂

    Siehe Kommentar: # 249 aramis45
    http://www.pi-news.net/2013/12/koln-aggressive-moslems-storen-demo-gegen-christenverfolgung-polizei-schaut-tatenlos-zu/

  10. Bruno Kommentar 9

    Und ich bleibe bei meiner Behauptung.

    Herr Mannheimer und seine Mitstreiter haben das

    Einkaufsvergnügen der völlig Desinteressierten

    nachhaltig gestört.

    Darauf kommt es an.

    In unserem Land darf man nicht mehr auf die

    Tatsache hinweisen, dass Mitchristen verfolgt

    werden.

    Auch in Deutschland werden Christen abgeschlachtet

    oder in U – Bahnen totgetreten.

    Und darauf sollte man nicht hinweisen dürfen.

    Sagen Sie uns doch mal wie Sie dies alles machen

    würden.

    Für eine ehrliche Anwort bin ich Ihnen schon jetzt

    sehr dankbar.

  11. Lieber Bruno!

    Noch noch mal auf die Kampfeslust zurückzukommen.

    Mein Vater hat sich 1953 am Volksaufstand beteiligt.

    Dafür ist er über 9 Monate im Zuchthaus gesessen

    und hat zeitlebens schwere seelische Probleme

    gehabt.

    Ich will in Freiheit leben.

  12. Angola gegen Islam und Moscheen.
    Kroation gegen SChwulenehe.
    Firma BRD nimmt keine Auslaender mehr auf.
    Das waeren mal Nachrichten!

  13. Und dazu noch:

    Gauck und Merkel wurden verhaftet und sitzen

    jetzt in Einzelhaft in der Spanduer Zitadelle.

    Westerwelle lässt sich scheiden und wird jetzt

    eine richtige Frau.

    Karl Dall wird Kanzler.

    Louis Trenken wird Außenminister.

  14. @Klabautermann

    Der war wieder gut. Ich denke in BRD regelt demnächst die Scharia und Koran auch das leben der Ungläubigen und Unwerten Den Islam in seinem lauf halten weder O
    chs noch Esel auf.
    Kroatien wir schön gerüffelt werden von der briminellen Brut-Komissare in Brüssel

  15. Alle fühlen sich bei uns diskriminiert und nicht

    wohl.

    Ich hätte da mal einen Vorschlag zur üte.

    Liebe Damen und Herren ungebetende Eindringlinge.

    Beweisen Sie uns was in Ihren Heimatländern besser

    ist.

    Und wenn Sie dies können, dann haben Sie auch keinen

    Grund mehr hier zu bleiben.

    Einfach, quadratisch und praktisch.

    +++++

    Und der Weissohrneger aus Uganda trinke keine

    Cola sondern Fanda.

  16. @Klaubutermann! # 10

    Nichts gesagt gegen Ihre Behauptung ist doch völlig in Ordnung wie Sie das empfinden!

    Aber in Bezug Ihrer Einschätzung bezweifle ich eben gerade das …. „gestörte desinteressiert Einkaufsverhalten….“ man mußte diesen Leuten nur in die Augen geschaut haben und man hat begriffen das diesen Leute es völlig egal ist was ein „Niemand“ und ein „Jemand“ zu zu sagen haben!

    Mit meinem Beitrag kann ich nichts dazu beitragen mein lieber Herr „Klabautermann“, bestenfalls habe ich meine Hilflosigkeit zugegeben und bin nur nachdenklich geworden…

    Ich befürchte das diese deutsche Gesellschaft das Adjektiv – deutsch- nicht mehr verdient!
    Im gesellschaftlichen Bewußtsein bereits abgeschafft ist, nur so ist das Verhalten der beteiligten Polizisten und Bevölkerung zu erklären !

    Diese Jugend welche ja die Zukunft eines Landes sein sollte hatte sich erschreckend eindrucksvoll auf dem Domplatz präsentiert, ist geprägt von ihren grün-rot sozialistischen Lehrern welche wie vom Fließband aus den verseuchten Universitäten kommen!

    Nein, ich befürchte Schlimmes und denke das bald in Deutschland sehr blutig Politik gemacht wird !

  17. Bruno Nr. 18

    Warum so trübe gestimmt. Die Bewegung nimmt Fahrt

    auf.

    Wir haben doch nichts gegen den einzelnen Türken.

    Ich kenne sogar einen Türken, wohnt jetzt wieder

    in der Türkei, der abgehauen ist, weil er nicht

    mehr mit ansehen konnte wie bei uns der Bevölkerungs

    Abfall von der Türkei forsch und frech auftritt.

    Die Moslems können in ihren Heimatländern machen

    was sie wollen.

    Ich wehr mich gegen eine schleichende Islamisierung.

    +++++

    Man muss nur richtig fragen.

    Wenn die Menschen für „Religionsfreiheit“ sind, dann

    sollten sie mir doch auch zustimmen, wenn ich Ihnen

    sage, dass wir hier Moscheen bauen lassen und in der

    Türkei die Christen unterdrückt werden.

    MM lesen hilft hier weiter.

  18. 02 Dezember 2013, 10:00
    Danke Kroatien!
    http://kath.net/news/43961

    02 Dezember 2013, 09:30
    Muss das biblische Urteil ’nicht unser Urteil sein‘?

    Äthiopier widersetzen sich

    Beunruhigt schien er in seinem Bericht lediglich in einer kleinen Passage über die äthiopische Kirche Mekane Yesus, die Partner des Evangelisch-lutherischen Missionswerks in Niedersachsen (früher Hermannsburger Mission) ist. Die 5,8 Millionen Mitglieder zählende Kirche hat sich wegen der Homosexuellen-Segnung von den Partnerkirchen in Schweden und den USA getrennt. Die äthiopischen Vertreter sagten sinngemäß: „Vor 150 Jahren habt ihr uns das Evangelium gebracht, und nun dies.“ …
    http://kath.net/news/43929

  19. Es ist schon richtig ,der überliegende Teil der deutschen Jugend ist linksgrün verseucht worden ,deshalb haben die gewaltbetreiten Moslem mit ihrem Islam auch großen Erfolg in Deutschland . Deutsche Jugnend ist nur auf Party ,Sex und dummen Talkshows aus . Mehr wollen die nicht . Viele junge Dinger lassen sich mit moslemischen Machos ein und danach werden sie entweder nur vermöbelt oder sogar getötet . Eigentlich selber Schuld ,oder ?
    Mein Mann hat wie immer Recht ,warum rege ich mich so auf wegen der Islamisierung ? Ich habe einen Sohn ,aber keine Enkel . Mein Sohn hat die Möglichkeit wenn es schlimmer wird zu fliehen ,denn Er und meine Schwiegertochter sind zwei fleissige Deutsche und kommen überall unter .
    Eigentlich ,was geht mich das ganze noch an ? Da ich schon alt bin ,sollte ich die letzten Jahre wo es noch geht geniesen . Was solls es gibt keinen Ausweg ,denn die Islamisierung und EU-Diktatur ist beschlossene Sache von Politik und Kirchen .
    Die Jugend in Deutschland und Europa sollen sehen wie sie damit zurecht kommen ,es steht ihre Zukunft auf Spiel und nicht mehr uns Alten . Sollen sie doch konvertieren ,sollen sie doch die Sklaven sein oder nur noch Zombies . Zombies und Doof sind sie ja heute shon . Das war ganze Arbeit was die 68er GRÜNEN UND DIE CDUCSUFDPFDPLINKEN bis jetzt geleistet haben .Hochachtung für ihren Verrat an dem deutschen Volk ,Hochachtung auch an die Europäischen Politiker die genauso den Verrat an ihren eigenen Völker beganngen haben ! Die Europäische Jugend ist also verloren ?
    Nochmal ,mein Mann hat wie immer Recht und ich muss endlich mal loslassen ,ist aber schwerer als gesagt. ………

  20. @Anita!
    „Es ist schon richtig ,der überliegende Teil der deutschen Jugend ist linksgrün verseucht worden ,deshalb haben die gewaltbetreiten Moslem mit ihrem Islam auch großen Erfolg in Deutschland .“

    Der Schlüssen dieser neu-gesellschaftlichen Entwicklung liegt in dem Vorhandensein eines sich stets farblich wandelnden Faschismus!

    Warum haben wir heute wieder eine ähnliche politische faschistische Situation wie 1933?

    Es ist die immer währende Frage, wer macht für mich die richtige Politik, bezogen auf Sozialisten oder Kapitalisten Parteien !

    Waren es 1933 maßgeblich die Kapitalisten, sind es heute maßgeblich die Sozialisten!

    Beide versuchen für sich das Politprodukt -Masse = Mensch für sich zu instrumentalisieren, ohne aber dabei zu berücksichtigen das in dieser Masse ein weit gefährlicherer Feind für alle Beteiligten darauf wartet die totale Macht zu übernehmen!

    So ist das auch heute die Sozialisten – SPD als getarnte SED Kommunisten bei den Linken und beide als sogenannte „linke Flügel“ in fast allen Parteien haben es erreicht mit Hilfe der „paar Moslems“ als Willkommene „Neubürger “ nun wieder den Islam zu instrumentalisieren um Stimmen zur Machtübernahme zu bekommen!

    Dabei sind diese „paar Islam-Stimmen“ nur die Türöffner aus der „Büchse der Pandora“ mit auch für die roten Politikgestalter verheerenden Folgen!
    Wobei ich dem Hitler noch zugetraut hätte damit fertig zu werden…auf seine Art!

    Ich möchte ja nicht unbedingt den Bogen überspannen, aber bald wird uns in Staatsbürgerkunde per TV und Printmedien erklärt was die Vorzüge einer islamischen Lebensweisen sind!

    Bald darauf wird diese Masse Mensch toben wenn die sich installierende Scharia Polizei Jagd auf Kritiker dieser so viel gelobten Islamischen
    Zukunft macht, welche nicht diese Zukunft haben wollen.

    Bei Hitler hat solche Widerstandskämpfer aufgeknüpft, Volksgerichte haben dafür so geurteilt!
    Widerstandskämpfer wie Mannheimer Stürzenberger Sarrazin Ulfkotte usw…aus Sie liebe Frau Anita sind im Visier !

    Es ist schon erstaunlich wie infantil man in vielen Foren mit diesem Islam-Widerstand umgeht!
    Jeder redet sich seinen Frust von der Seele, sogar geistreiche Texte aus der Geschichte graben einige ganz Schlaue aus, soll ja laut Psychiatermeinung hilfreich sein, aber eine Lösung gibt es keine!

    Auch ich bin mir da nicht sicher ob man mit einigen Panzer Bataillonen Berlin ausräuchern sollte, oder darauf warten soll wie sich die deutsche Bevölkerung versucht mit Geist vor ihrer Ausrottung zu wehren…

    Sicher bin ich wenn denke, laß die Jugend und den Rest alter Menschen doch machen, bisher war immer das Gesunde und Starke der Sieger im ständigen Existenzkampf auf dieser Erde!

  21. @Anita!
    „Es ist schon richtig ,der überliegende Teil der deutschen Jugend ist linksgrün verseucht worden ,deshalb haben die gewaltbetreiten Moslem mit ihrem Islam auch großen Erfolg in Deutschland .“

    Der Schlüssel dieser neu-gesellschaftlichen Entwicklung liegt in dem Vorhandensein eines sich stets farblich wandelnden Faschismus!

    Warum haben wir heute wieder eine ähnliche politische faschistische Situation wie 1933?

    Es ist die immer währende Frage, wer macht für mich die richtige Politik, bezogen auf Sozialisten oder Kapitalisten – Parteien !

    Waren es 1933 maßgeblich die Kapitalisten, sind es heute maßgeblich die Sozialisten!

    Beide versuchen für sich das Politprodukt -Masse = Mensch für sich zu instrumentalisieren, ohne aber dabei zu berücksichtigen das in dieser Masse ein weit gefährlicherer Feind für alle Beteiligten darauf wartet die totale Macht zu übernehmen!

    So ist das auch heute die Sozialisten – SPD als getarnte SED Kommunisten bei den Linken und beide als sogenannte „linke Flügel“ in fast allen Parteien haben es erreicht mit Hilfe der „paar Moslems“ als Willkommene „Neubürger “ nun wieder den Islam zu instrumentalisieren um Stimmen zur Machtübernahme zu bekommen!

    Dabei sind diese „paar Islam-Stimmen“ nur die Türöffner aus der „Büchse der Pandora“ mit auch für die roten Politikgestalter verheerenden Folgen!
    Wobei ich dem Hitler noch zugetraut hätte damit fertig zu werden…auf seine Art!

    Ich möchte ja nicht unbedingt den Bogen überspannen, aber bald wird uns in Staatsbürgerkunde per TV und Printmedien erklärt was die Vorzüge einer islamischen Lebensweisen sind!

    Bald darauf wird diese Masse Mensch toben wenn die sich installierende Scharia Polizei Jagd auf Kritiker dieser so viel gelobten Islamischen
    Zukunft macht, welche nicht diese Zukunft haben wollen.

    Bei Hitler hat solche Widerstandskämpfer aufgeknüpft, Volksgerichte haben dafür so geurteilt!
    Widerstandskämpfer wie Mannheimer Stürzenberger Sarrazin Ulfkotte usw…aus Sie liebe Frau Anita sind im Visier !

    Es ist schon erstaunlich wie infantil man in vielen Foren mit diesem Islam-Widerstand umgeht!
    Jeder redet sich seinen Frust von der Seele, sogar geistreiche Texte aus der Geschichte graben einige ganz Schlaue aus, soll ja laut Psychiatermeinung hilfreich sein, aber eine Lösung gibt es keine!

    Auch ich bin mir da nicht sicher ob man mit einigen Panzer Bataillonen Berlin ausräuchern sollte, oder darauf warten soll wie sich die deutsche Bevölkerung versucht mit Geist vor ihrer Ausrottung zu wehren…

    Sicher bin ich wenn denke, laß die Jugend und den Rest alter Menschen doch machen, bisher war immer das Gesunde und Starke der Sieger im ständigen Existenzkampf auf dieser Erde!

  22. Übrigens zum Thema „Kroaten sagen Nein zur Homo -Ehe“ ,
    Ja ich bin auch gegen Schwulität, Lesben und all solch einem perversen Schweinekram!

    Kroaten habt ihr sehr gut gewählt, alles noch intakte Gehirne, hoffentlich noch lange !

  23. DEN IRRSINN HALTEN WEDER OCHS NOCH ESEL AUF

    02.12.13

    “The European” für Homosexualisierung der Gesellschaft

    Kontrovers angeleuchtet: Was tut der Gesellschaft gut oder was braucht sie?

    (MEDRUM) Als Debattenmagazin versteht sich die viermal pro Jahr erscheinende Zeitschrift “The European”, mittlerweile auch bekannt durch Birgit Kelle, die allwöchentlich als Kolumnistin fungiert und im Januar 2013 den vielbeachteten Artikel “Dann moch doch die Bluse zu” dort publizierte.

    In seiner neuesten Ausgabe (1/2014) tritt das Magazin für eine Homosexualisierung der Gesellschaft ein. In Abwandlung des berühmten Goethe-Ausspruchs schreibt The European in der Einleitung eines Debattenbeitrages über Homosexualität: “Edel sei der Mensch, hilfreich und schwul”.

    Mehr Homosexualität! “Und das tut auch gut so.”…
    http://www.medrum.de/content/the-european-fuer-homosexualisierung-der-gesellschaft

Kommentare sind deaktiviert.