Wieder ein Ehrenmord in Deutschland: Afghane tötet seine Tochter mit 40 (!) Messerstichen


Ehrenmorde sind tief in der islamischen Kultur verwurzelt und sind mit den Millionen muslimischen Flüchtlingen auch nach Europa gekommen. Dort waren Ehrenmorde – mit Ausnahme kleiner Regionen im Balkan und süditalien, die zuvor Jahrhunderte vom islam besetzte waren – ein unbekanntes Verbrechen. Nun hat es wieder eine junge Muslime erwischt…

***

Der in Bad Homburg lebende Afghane Karim H.(41) hat seine Tochter Nigina (16) mit 40 Stichen getötet

Bad Homburg: Einen ganzen Tag fandete die Polizei nach dem mutmaßlichen Mörder der 16-jährigen Nigina. Am Dienstag dieser Woche erschein deren Mörder-Vater übermüdet und stark betrunken bei der Polizeiwache in Bad Homburg. Er wollte sich stellen. Daher sei er gekommen.

Die Obduktion ergab: Ein Stich traf das Mädchen von hinten, die weiteren 39 Stiche waren alle von vorne. Viele am Hals. Das Mädchen ist verlutet.

Quelle

 

Nachwort von Michael Mannheimer:

Ehrenmorde sind – neben Kopftuch, Schador, Burka und weibliche Sexualverstümmelung – ein weltweites Phänomen des Geschlechterapartheid-Systems Islam. „Ehren“morde sind zutiefst mit dem Islam verbunden – auch wenn dessen Vertreter dies immer wieder leugnen. Wo der Islam herrscht – da gibt es die mit Abstand höchste Zahl solcher Morde im Namen eines Ehrbegriffs, der sich bei näherer Betrachtung als zutiefst patriarchalisch, vormodern und feige erweist. Ehrenmorde sind die finale Bestrafung von Frauen, die gegen das bis ins kleinste Detail durchorganisierte Überwachungsreglement ihrer männerdominierten Welt verstoßen haben – ob bewusst oder unbewusst. Wie Zwangsverhüllung, Zwangsheiraten und die massenhaft durchgeführten weiblichen Genitalverstümmelungen dienen sie letztlich dem Ziel der totalen Kontrolle des Mannes über die Frau.


Lesen Sie mehr dazu auf meinem Essay Ehrenmorde und Islam aus dem Jahre  2010

 

***

Spenden für Michael Mannheimer

Dieser Blog existiert allein Dank der Spenden meiner Leser.

***

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
32 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments