Syrien: Vor den Augen der westlichen Welt machen muslimische „Rebellen“ Jagd auf syrische Christen

 Syrien: Terroristen ermorden wieder 130 Christen

Die Christen Syiens leben wesentlich länger in ihren angestammten Gebieten als die Muslime, die nun auch dieses Land von allen „Ungläubigen“ bereinigen wollen. Vor den Augen des untätigen Westens und unter dem Schweigen der katholischen und evangelischen Kirche geschieht im Land des Paulus ein Theozid: Ein Massaker an den Christen Syriens mit dem Ziel der alleinigen Herrschaft des Islam in diesem urchristlichen Land. Denn so will es der Koran. (MM)

***

 

Syrien: Terroristen ermorden wieder 130 Christen

Kommentar: Der Krieg des Westens gegen Syrien löste eine humanitäre Katastrophe aus, deren Ausmaß noch nicht absehbar ist. Christen standen früh zwischen allen Fronten, da sie sich im Krieg weder auf die Seite der Regierung, noch auf die der islamistischen Terrororganisationen geschlagen haben. Erst vor kurzem überfielen die Mordbrenner das Dorf Maaloula, westlich von Damaskus, welches ein wichtiges Symbol des Christentums in der Region darstellt.

Homs Tartus1 Syrien: Terroristen ermorden wieder 130 Christen

Immer wieder kommt es in ganz Syrien zu Übergriffen in Form von Entführungen, Folter und Tötungen durch extremistische und kriminelle Gruppen, die von westlichen Staaten und reaktionären Schurkenregimen am Golf  bezahlt, ausgebildet, mit modernen Waffen versorgt und in das Land eingeschleust werden.

***
Damaskus (IRIB) – Terroristen haben nach einer gestrigen Meldung der iranischen Nachrichtenagentur Tasnim im Norden Syriens 130 Christen ermordet.

Nach Informationen der libanesischen Zeitung al-Diyar haben terroristische Handlanger der Nusra-Front bei einem nächtlichen Angriff auf verschiedene Regionen in der Provinz Aleppo Häuser von Christen gestürmt und dabei 130 von ihnen getötet, darunter auch Frauen und Kinder. Anschließend wurden die Leichen enthauptet, verbrannt und in Massengräbern verscharrt.

Schon zuvor hatten Terroristen das Christendorf Dschaburin im Zentrum Syriens angegriffen. Der Überfall endete mit dem Tod von dreizehn Personen und mindestens zwanzig Verletzten.

Der höchste katholische Würdenträger im Nahen und Mittleren Osten, Patriarch Gregor III. Laham, berichtete von 450 000 christlichen Flüchtlingen seit Beginn der Syrienkrise. Er warnte gleichzeitig vor einem Militäreinsatz gegen Syrien. Dieser würde die Lage nur verschlimmern – und damit auch die Situation der Christen.

Syrien: Terroristen ermorden wieder 130 Christen

http://german.irib.ir/nachrichten/nahost/item/226623-130-christen-in-syrien-ermordet

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

12 Kommentare

  1. Europa ist bereits derart Islam-verseucht, dass über 2000 Europäer auf seiten der Terroristen in Syrien gegen die dortige Bevökerung kämpfen.
    http://www.austria.com/2000-jugendliche-aus-europa-kaempfen-in-syrien/apa-1415927452
    Tschetscheniens Kadyrow hat gegen die tschtschenischen Terrosisten in Syrien nun einen eigene Armee aufgestellt,
    http://russland-heute.de/in_brief/2013/12/05/ramsan_kadyrow_kuendigt_die_gruendung_eines_tschetschenischen_syrien_27175.html
    Sind bereits Hunderte Chechens in Syrien aktiv.
    denn er muss befürchten, dass deren Rückkehr zu noch größerem Terror in der Heimat führen, so wie das auch in Europa de Fall sein wird.

  2. Dieser bisher größte weltweit inszenierte Terror mit Terroristen aus über60Staaten, geht vom Königreich Saudi und Katar aus, welche bisher viele Milliarden für Besoldung und Bewasffnung dieser Terrorbanden locker gemacht haben.
    Welches Geld wiederum von unseren Benzinkäufern zur Tankstelle getragen und somit zu den Konten der Saudi gewandert ist. Alleine die Vermittler von solchen Dshihadisten, verdienen an jedem Söldner 1.000 Dollar Vermittlungsgebühr.
    Im Gegensatz zu diesen königlicheen Verbrechern, leben über 60% der Saudi-Nomaden in äußerster Armut und werden vom Königshaus in alle Welt exportiert samt dazu nötigen Moscheen um sie zu baufsichtigen.
    Einziges Land , Norwegen hat die Konsequenzen gezogen und es sind bereits über 12% Elektroautos angemeldet und der Erdölverkauf stagniert bereits.

  3. Ich kommentiere jetzt mal ganz naiv!

    Gestern habe ich davon in der Aktuellen Kamera

    aber nicht gehört.

    Der Sturm Xaver wr doch wichtiger. Oder ???

  4. Ist doch alles seit Monaten bekannt, USA, EU und die BRD unterstützen das Ausrotten con Christen nicht nur in Syrien. Alternativlos…

  5. michael mannheimer, der westen also usa und israel die jüdischen banken und glaubensgemeinschaften wollen den christlichen genozid in nahost und innerhalb europas wie auch den usa s, der westen ist nichts anderes als der feind des christentums, den sie wollen ihre kommunistische nwo, und der kommunismus ist rein jüdischen ursprungs den sie der welt diktatorisch aufzwingen wollen.

    und der feind des kommunismus ist und wahr schon immer das christentum mit aber milionen von christlichen intelektuellen märtyrern. und der jüdische talmud glauben lässt nichts gutes gegen die christen und jesus sagen, sie sind der wahre feind des christentums, sie wollen die vernichtung des christentums, der jüdische glaube hasst christen und jesus bis aufs blut und will unseren untergang, deswegen ist pi eine große lüge, der mit dem wahren feind zusammenarbeitet der die christen hasst und vernichten will, siehe die politik der usa die jüdisch gelenkt ist, und man erkennt sie an ihren früchten.

    und der islam ist die waffe der jüdischen interessen um das christentum zu bekämpfen alles andere ist heuchelei und verrat an jesus wie es judas und die hebräer damals schon taten als sie ihn ermordeten, und seit damals hat sich nichts geändert in der beziehung der juden zu uns christen und jesus, der feind ist die jüdische banken polit macht die das christentum vernichten will für ihre kommunistische neue welt ordnung. und genau deswegen wollen sie syrien vernichten durch hilfe des antichristlichen westens (jüdische geld finanz macht die die politik demokratie dirigiert).

    das vorgehen des westens ist antichristlich und keiner denkt drüber nach warum? weil jüdische finanz mächte die politik antichristlich lenken und gegen das christentum arbeiten, und für den antichristlichen kommunismus. es läuft eine antichristliche politik in der ganzen welt die finanziert und gelenkt und dahin befohlen werden muss, und die polit marionetten jüdische antichristliche politik umsetzen. lest den talmud und ihr versteht die politik die heut zu tage umgesetzt wird. und der koran ist eine gekürtzte kopie des talmuds. warum sagt in pi keiner etwas über die greul befehle des talmuds gegen über christen etwas? heuchler!

  6. Wer hier in Europa die Augen zuschliesst, um diese Greueltaten gegen die Christen im Nahen Osten nicht zu sehen, wird bald erleben wie das Gleiche mit seinen Kindern und Enkelkindern geschieht.

  7. Die westliche Welt schaut nicht nur zu ,sondern hilft diese islamischen Mördern noch mit Waffen ,Chieme -Waffen und Geldern um das syrische Volk zutöten . Alles im Sinne Obamas und seine Moslembruderschaft ! Die anderen Staaten wie Frankreich ,England und Deutschland haben genauso ihre Finger im Spiel . Wie lange werden China und Russland sich das noch ansehen ?
    Wenn Syrien von den Islamanhängern erobert ist ,dann kommen die europäischen Völkern dran .
    Unsere europäischen Politiker arbeiten auf Hochtouren an unserem Untergang .
    Alles Vaterlandsverräter und Wahnsinnige die ihre eigenen Kinder fressen . Zum Teufel mit Ihnen ..

    Karlspreis : Auszeichnung für Verrat und Kriege ?

    http://www.krisenfrei.wordpress.com/2013/12/

    Kenan Kolat : In 20 Jahren werden Muslime Deutschland regieren !
    http://www.islamnixgut2.blogspot.de

  8. Die Christen provozieren die Moslems und die Moslems wehren sich lediglich, außerdem haben die Christen mit den Kreuzzügen angefangen…

    Dieser Tenor herrscht in den meisten westlichen Köpfen…

    Welche Reaktionen sollte man auch schon von einem Durchschnitts Europäer, auf islamische Massaker an Christen, in mehreren Tausend Kilometer Entfernung, schon erwarten, wenn es diesen nicht mal interessiert, dass die Mohammedaner das auch in seiner direkten Umgebung tun, also in U Bahn Stationen, vor den Diskotheken, auf dem Fußballplatz, im Straßenverkehr, in der Fußgängerzone, oder selbst in den eigenen 4 Wänden!?

    Selbst Deutsche welche direkt Opfer wurden, wachen immer noch nicht auf, jedenfalls die meisten nicht, oder aber sie sind wach und tun nur so als ob sie schlafen…

    Die Realität wird ausgeblendet um sich ihr nicht stellen zu müssen, denn was wäre die einzige rationale Reaktion auf die gewaltsame Invasion des Islams!? GENAU! Ab dem 1 Januar müsste man der moslemischen Welt den Krieg erklären, oder besser gesagt, SEINE Kriegserklärung an UNS als solche beim Namen nennen und spätestens am 1 Februar, mit der Deportation aller Moslems aus Europa beginnen…

    Es gibt heute 450 Millionen nicht-moslemische Europäer und nur vier und halb Millionen von ihnen scheint dieses klar zu sein, dass sindnur 1%, obwohl es doch alle wissen müssten…

    In 50 bis 100 Jahren, wenn es dann insgesamt nur noch 4,5 Millionen nicht-moslemische Einwohner Europas geben wird, ja dann erst werden es wohl 100% sein, denen das dann „endlich“, von den dann 450 Millionen Moslems hier, klar GEMACHT WIRD!

  9. @ Karl, #5: Du scheinst da so einiges durcheinander zu bringen.
    Wenn Du – als Christ – die Bibel kennst, kennst Du sicher auch die Weissagungen der Propheten Jesaja und Jeremia, die von der zukünftigen Rückführung von Israel in sein versprochenes Land sprechen: dies geschieht seit etwa 130 Jahren – Juden und Angehörige der übrigen verschollenen Stämme Israels kehren nach Erez Israel zurück. Gott ist also der erste Zionist.
    Sicher kennst Du auch den Brief des Apostels Paulus an die christliche Gemeinde in Rom. Dort schreibt er im Kapitel 11 über das Verhältnis Gottes zu Israel und den Christen. Israel, die Juden sind die älteren Brüder der Christen und wir als Christen sollten fest an der Seite Israel stehen, der einzigen Insel der Demokratie in einem Meer von Islamischen Diktaturen.
    Ich jedenfalls stehe als überzeugter Christ fest zu Israel und bekämpfe jede faschistische Diktatur, egal ob sie national-, international-sozialistisch oder islamistisch ist.

  10. Der Gott Israels kann in seinem Reich schalten und walten, aber der hat in der übrigen Welt nix verloren. Auch der Christengott des Jesus ist ein Abkömmling und ebenso der Allah mit seinem Mohamed. Sandflöhe aus dem Sinai.
    Allesamt Fechter vor dem Tor Europas und haben allesamt hier nix verloren.
    Deren Kultur besteht aus Gewalt und Eroberung, das wird vom Europäer abgelehnt.
    Wer an diesen Schwefel glaubt ist selber schuld.

  11. Jesus hat nie zu Gewalt und Töten aufgerufen.Die syrischen Christen sollten die westlichen Politiker anklagen,warum lässt ihr uns im Stich.Da seht ihr das islamische Ungeheuer.

Kommentare sind deaktiviert.