Wie Politik und Medien uns belügen: Die verheimlichte islamische Expansion




Die stärkste Expansion der islamischen Geschichte geschieht in der Gegenwart. Allein binnen 50 Jahren sind 55 Millionen Muslime nach Europa – und weitere Zigmillionen in die übrigen Regionen der westlichen Welt (.s.rote Pfeile) eingeströmt. Es handelt sich dabei um einen aus Kairo (Muslimbrüder) und Saudi-Arabien (Wahabismus) gesteuerten demografischen Dschihad, der nur ein Ziel kennt: Die mittelfristige Übernahme der gesamten Welt durch den Islam und von Allah geforderte islamische Weltherrschaft (dar Al-Islam). Westliche Politiker und Medien vertuschen diese tödliche Gefahr und verfolgen jene wenigen, die davor warnen (MM)



***




SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

19 Kommentare

  1. @ MM:
    Der Text in dem Kästchen ist leider sehr schlecht zu lesen. Könnten Sie den evtl. nochmals hier im Kommentarteil wiedergeben? Danke.

    MM: Habe die Grafik lesbarer gemacht. Wie gewünscht.

  2. Die Medien belügen und betrügen uns schon lange ,denn für diese Islambefürworter bedeutet der Islam “ Frieden “
    Ja ,diesen Frieden kann man in arabischen Frühling bewundern !
    Dieser arabische Frühling heisst Christenverfolgung und bestialische Morde an Kinder und Menschen christlichem Glauben .
    Kirchen und Klöster werden zerstört .
    Durch die Hilfe von Medien ,Politiker und Kirchen wird Europa auch bald Islamisch verseucht . Die massenhaften Morde von Moslems an Europäer beganngen, wird von den Medien totgeschwiegen . Auch die abgefackelten Kirchen in Schweden und Deutschland ist der Anfang der Islamisierung !
    Die Medien werden von der Politik gelenkt (genauso wie die Richter) und von daher kann man nichts Gutes erwarten was diese Zwangs-Islamisierung aufhalten könnte .
    Denn nicht jeder Europäer informiert sich im Internet .

  3. Ich halte am wahren Gott fest. Das ist der der Bibel. Wäre der Gott des Korans und der Bibel gleich, könnte ich ebenfalls glauben, ein Kreis sei ein Quadrat.

  4. Der Islam ist das Krebsgeschwür der Neuzeit.

    Es kann nur Heilung durch ein hinausschneiden

    der kranken Zellen geben.

    Einen Sumpf kann ich auch nur trockenlegen,

    wenn ich das Wasser abfließen lasse.

    +++++

    Es ist das parasitäre was uns schwächt.

    +++++

    Nur durch den Entzug von finanziellen Mitteln

    werden wir diesen Geburtentsunami stoppen.

    Die Christen arbeiten

    Die Moslems rammeln wie die Steinesel.

    So kann dies nicht weitergehen.

  5. Früher gab es Epedemien

    Früher gab es Überschwemmungen

    Früher gab es Vulkanausbrüche

    Früher gab es Tsunamis

    Früher gab es Hungersnöte

    Früher gab es die Pest

    +++++

    Die größte Katastrophe für die Menschheit ist

    jedoch der ISSLAM.

    +++++

    Und unsere Tölpel fördern dies auch noch.

  6. # Der böse Wolf

    Ich seh da nix weiß..Vielleicht liegts an Ihrem Bildschirm?

    Was die Karte nicht zeigt: auch in Mexiko, Brasilinen und Argentinien macht sich der Islam bereits breit. Noch sind sie die ablsolute Minderheit dort. Aber wir wissen ja, was passiert, wenn sie mehr werden.

  7. SALAFISTEN, CONVERTITEN & CO.

    Bonner Bombe: Ein Jahr danach

    „“In Neu-Tannenbusch wohnte der mutmaßliche salafistische Attentäter Marco René Gäbel, und es dürfte kein Zufall sein, dass just in diesem Stadtteil am letzten Samstag der mohammedanische Hassprediger Pierre Vogel auftrat, und zwar im Beisein der beiden Bonner Salafisten Abu Dujana und Abu Abdullah, die Hauptakteure des radikalislamischen Netzwerks „Die wahre Religion“ sind und derzeit über diverse Syrien-Benefizveranstaltungen militante Terror-Gruppierungen in Syrien unterstützen. Karim Lakhal, radikal-fundamantalistischer Skandalsprecher des Rats der Muslime in Bonn, schüttelte bei dieser Gelegenheit heimlich nicht nur seinem Kollegen Vogel die Hand, sondern begrüßte auch seine beiden alten Schulfreunde Abu Dujana und Abu Abdullah…

    Anderen Berichten zufolge soll Gäbel auch Kontakte zu den aus Kessenich stammenden Brüdern Chouka gehabt haben. Beide reisten vor Jahren in den Heiligen Krieg nach Afghanistan. Yassin Chouka rief voriges Jahr via Internet dazu auf, PRO NRW-Politiker zu töten, weil diese in Lannesdorf eine Mohammed-Karikatur hochgehalten hatten, was den radikalen Fundamentalisten Anlass für eine Gegendemonstration bot, die von Moussa Acharki angemeldet wurde, der dem Rat der Muslime und der BIG-Partei angehört und der außerdem noch Vorsitzender der salafistischen Al-Ansar-Moschee in Bad Godesberg ist. Diese von langer Hand vorbereitete Gegendemonstration endete planmäßig in einer blutigen Straßenschlacht mit der Polizei…““
    http://www.pi-news.net/2013/12/bonner-bombe-ein-jahr-danach/

    Pierre Vogel und seine Personenschützer bzw. Ordner:

    09.12.2013 – 00:25 Uhr

    “”Bonn – Von weitem wirken sie wie Hells Angels…

    Die kräftigen Männer tragen einen roten Schriftzug auf dem breiten Kreuz. Zwei weiße Halbkreise fassen ein Symbol in ihrer Mitte ein. Kapuzenjacken wie Rockerkutten!

    So bewachen die Salafisten jetzt ihre Veranstaltungen.

    Samstagmittag in Bonn. Der bekannte Hass-Prediger Pierre Vogel (35) hat seine Anhänger in den Ortsteil Tannenbusch gerufen. Auf einem Lkw erzählt er vom Islam. Rund 200 Menschen sind gekommen. Fast genauso viele Polizisten beobachten die Veranstaltung.

    Am auffälligsten sind die Ordner. Unter dem Rockergruppen-Design steht „Street Dawah“ – ein Begriff, den Salafisten für das Verteilen von Koranen benutzen. Dazu fett die Zahl „47“. Möglicherweise eine Anspielung auf die Sure 47 aus dem Koran.

    Darin wird dazu aufgerufen, die „Ungläubigen“ in der Schlacht nieder zu kämpfen. Auch ihre Werke würde Allah zerstören…”“
    http://www.bild.de/regional/koeln/salafismus/jetzt-kommen-die-salafisten-rocker-33770928.bild.html

    DIE GANZE HASS-SURE 47
    http://www.koransuren.de/koran/sure47.html

  8. Mannheim und seine Bereicherung:

    Nach dem grauenvollen Mord an Gabriele Z. im Oktober ist offenbar wieder eine Studentin auf dem Nachhauseweg im Jungbusch vergewaltigt worden…

    Vermutlich hält man sich bei den Ermittlern auch deshalb so bedeckt, weil es sich bei dem Festgenommenen um einen Asylbewerber aus der Sammelunterkunft in der Industriestraße handeln soll…

    Denn der 40-jährige mutmaßliche Mörder(Bulgare, evtl. Zigeuner) von Gabriele Z. wurde schon einen Tag, nachdem er in die Justizvollzugsanstalt eingeliefert worden war, von Mithäftlingen zusammengeschlagen…
    http://www.morgenweb.de/mannheim/mannheim-stadt/schon-wieder-studentin-vergewaltigt-1.1321385

    http://www.morgenweb.de/mannheim/mannheim-stadt/1.1323221

  9. MAUREN

    „“Im 8. Jahrhundert eroberten die Mauren, ein Invasionsheer aus Arabern und nordafrikanischen Berbern, die Iberische Halbinsel. Von einer Gleichberechtigung Andersgläubiger konnte keine Rede sein, da dies im islamischen Recht nicht vorgesehen ist.

    Christen und Juden wurden islamkonform als Dhimmis, oder gar als Sklaven, nicht nur massiv diskriminiert – Raub, Zerstörung, Vergewaltigung und Mord waren an der Tagesordnung.

    In dieser Zeit konnte auch das äußerst makabre Phänomen des “Schädelminaretts” aufleben. Zehntausende abgeschlagener Christenköpfe lieferten – in großen Mengen auch nach Nordafrika exportiert – das Baumaterial für die Minarette von Moscheen.

    Al-Andalus war ein Ort von ständigen, auch inner-islamischen Auseinandersetzungen und Kriegen.

    Die Mauren wurden bis bis in das 15. Jahrhundert im Rahmen der Reconquista sukzessive zurückgedrängt und schließlich völlig vertrieben.

    Im Jahr 2009 betrug der Anteil an Moslems in der portugiesischen Bevölkerung knapp 0,5% (Vergleich Deutschland / Österreich / Schweiz jeweils +/- 5%). Diese stammen überwiegend aus den ehemaligen portugiesischen Kolonien Guinea-Bissau und Mosambik, und aus Asien.““
    (lissabon-entdecken.de)

    Schädelminarette
    http://i46.tinypic.com/29cryg5.jpg

  10. ?ele Kula (deutsch Schädelturm) ist ein Turm, erbaut aus Schädelknochen, der sich in der serbischen Stadt Niš befindet. Er wurde von den Osmanen aus den Knochen und Schädeln der serbischen Krieger, die bei der Schlacht von ?egar im Ersten Serbischen Aufstandes 31. Mai 1809 gefallen sind, erbaut. Der Turm in seiner ursprünglichen Gestalt wurde vom französischen Schriftsteller Alphonse de Lamartine (1790–1869) in seinem Buch Voyage en Orient beschrieben, in welchem er die Gräueltaten der Osmanen an der serbischen Bevölkerung thematisiert…
    http://de.wikipedia.org/wiki/%C4%86ele_Kula

    http://delhimagic.blogspot.co.at/2008/08/of-towers-and-skulls.html

    http://en.wikipedia.org/wiki/File:%27Beheaded_Skulls_Minarett%27_raised_by_Akbar%27s_army_after_2nd_Battle_of_Panipat.JPG

    http://empiredelamort.com/misc-related-sites/jerbeh_tunisia/

  11. SALAMITAKTIK: MOSLEMS HOLEN SICH DEUTSCHLAND SCHEIBCHENWEISE

    Düsseldorf Airport: Gebetsraum für Muslime im Flugsteig C

    Der Flugsteig C ist am Düsseldorfer Airport ein Tor nach Nahost. Fluggesellschaften wie Turkish Airlines, Emirates, Air Berlin oder Etihad fliegen von hier aus unter anderem in die Türkei, Nordafrika, die Golfstaaten und andere Metropolen der arabischen Welt. Alleine aus den Golfstaaten besuchten vergangenes Jahr über 63.000 Gäste die nordrhein-westfälische Landeshauptstadt. Tendenz steigend. Ein Gebetsraum für Muslime komplettiert nun das Angebot des Düsseldorfer Flughafens im Sicherheitsbereich…
    http://koptisch.wordpress.com/2013/12/11/salafisten-dwr-in-wien-mariahilfer-str-gebetsraum-fur-moslems-im-dusseldorfer-flughafen/

  12. Schaurig genug, obwohl Wikipedia wahrscheinlich untertreibt:

    “”Im Jahr 2005 lebten in Europa zwischen 35 und 53 Millionen Muslime…

    Die Ausbreitung des Islam in Europa vollzog sich in drei voneinander unabhängigen Phasen, die jeweils verschiedene Regionen Europas betrafen.

    Während der beiden ersten wurde der Islam vor allem durch (Hardcore-Dschihad) Eroberungen verbreitet und ebenso wieder zurückgedrängt. Die dritte vollzieht sich in Form von Zuwanderung und hält bis heute an…

    Nach einer EU-Aufnahme wäre die Türkei spätestens 2020 der bevölkerungsreichste Mitgliedsstaat der Union, mit einer fast ausschließlich islamischen Bevölkerung. Schon in den nächsten Jahren dürfte die Bevölkerungszahl der Türkei jene Deutschlands übertreffen, zwischen 2020 und 2025 dann würde die Türkei schon 10 Millionen Einwohner mehr als Deutschland haben, nur wenige Jahre später sogar 90-100 Millionen Einwohner insgesamt…”“
    http://de.wikipedia.org/wiki/Islam_in_Europa

  13. Ich weiß natürlich das die meisten dieses Video schon kennen, aber ab und zu verlinke ich es immer wieder, weil es einfach so gut und entlarvend ist…

    Von dem Amerikaner Dr. Bill Warner „1400 Jahre Angst vor dem Islam“

    http://www.youtube.com/watch?v=Ns1lMjK4kAM

    Mit Deutschem Untertitel.

    Übrigens, dieses Video wurde inzwischen in 7 Sprachen übersetzt…

Kommentare sind deaktiviert.