32 Kommentare

  1. Ein Rechtsradikaler ist immer noch ein zivlisierter Mensch, was man von vielen Muslimen sank Koran und Schara nicht erwarten kann.
    Wartets ab die rot-grünen Wähler schreien noch in wenigen Jahren nach rechten Denken und Tun.Dann ist es zu spät.

  2. Was ich sehe ist keine deutsche Landschaft, Neger und nur Neger, welche sich offenbar per Scharia einer Dame aus ihrer Mitte entledigt haben!

    Zitat:
    “Das neue Deutschland.
    Wie es unsere Spitzenpolitiker sehen.”

    “Wer dagegen ist, ist ein ” Rechtsradikaler”

    Ich bin nicht gegen diese Art und Weise ein Urteil zu vollstrecken!
    Finde es ausgesprochen wirkungsvoll in einem neuen Deutschland, ist also diese Bebilderung eine gelungene Werbung, nur eben leider noch nicht aktuell!

  3. Übrigens:
    Sind Ratten ein Teil des Hühnerstall’s ?
    (die Antwort Gaucks kann ich mir gut vorstellen!)

    Europa erinnert mittlerweile an eine Skulptur
    (Germania od.ähnliches)von welcher nurnoch die
    Spitze zu sehen ist und der Rest im Moslem-Kot
    versunken ist.Und trotzdem drängeln sich diese
    ‘kulturellen Kotfetischisten’ an der Grenze des
    Landes, um AUCH ihre Notdurft auf unsere gewachsenen
    Werte zu verrichten! Und damit ihre Verdauung
    auch nicht in’s stocken kommt – füllen wir ihnen
    auch noch bestens die haarigen Bäuche!
    S I N D . W I R . N I C H T . G U T ???

  4. Ich habe meine Sehbrille nicht auf und erkenne

    nur verschwommen Männer die scheibar eine Frau

    versteinigen.

    Ist die Frau auf dem Boden Frau Andrea Nahles?

    Und sind die Männer die Ortsvereinsvorsitzenden

    der SPD von Rheinland – Pfalz ??

  5. Zitat von Akif Pirinçci: “Der Islam gehört zu Deutschland wie ein Gummiknüppel in meinen Arsch!”

  6. Das Kind von Frau Nahles und der Erzeuger davon

    sitzen auf dem Sofa und gucken Fernsehen.

    Da sagt das Kind zu seinem Vater. Papa wer ist

    denn die hsäsliche Frau im Fernsehen.

    Sagt der Papa. Sei still Kind, das ist Deine

    Mutter.

  7. Fielmann wird demnächst von Türken übernommen –
    dann wird’s eng!
    (mit Fülmünn wür düs nücht püssürt!)
    PS.
    Allah’u akbar – Doitscheland gutt bekackbar!

  8. Die Erziehung zu Mördern ist Grundlage der Koranaussage.
    Die Quintessenz ist, so seltsam das auch scheinen mag, also die: Sadistische Mörder fühlen den Schmerz ihrer Opfer auf dieselbe Weise, wie Sie oder ich ihn fühlen würden. Sie spüren ihn kognitiv und objektiv. Und sie spüren ihn auch emotional und subjektiv. Der Unterschiede zwischen ihnen und uns besteht jedoch darin, dass für sie dieser Schnerz zum eigenen, subjektiven Vergnügen wird. Serienmörder brauchen immer eine Wiederholung, wenn nicht sogar eine Steigerung der grausamen Ausführung ihrer Morde.
    Was könnte für diese Sorte Mensch nicht besser passen, als die Koranaussage – die Anweisung Allahs zu Minderbewertung der Lebensberechtigung Nichtgläubiger, zu Mord und Totschlag sowie allgegenwärtiger Fatwa für Abtrünnige und einer Scharia, die an Unmenschlichkeit eine “wahre Bereichung” für Europa wird.

    Und der Gutmensch fällt darauf rein, dass diese psychopathischen Koranhörigen ihren Charme spielen lassen können. Was es ihnen zumindest kurz- oder mittelfristig ermöglicht, lange genug an einem Ort zu bleiben, um Argwohn auszuräumen – und Beziehungen zu ihren Opfern zu knüpfen. Dieses außergewöhnliche Charisma der Religiosität, bewirkt, dass trotz der Kenntnis ihrer lebenslang verinnerlichten Koranhetze dem Andersgläubigen gegenüber, das von Gutmenschen nicht geglaubt wird, weil etwas nicht sein kann, was nicht sein darf – die Aussage und Realisierung der Koranweisungen.

    Und machen wir uns keine Illusionen, sollte die Scharia hier in Europa sich weiter entwickeln, wird es nicht nur Deutsche geben, die nur in den Syrienkrieg ziehen und denen wir, wenn sie zurückkehren ihren Lebensunterhalt mit unseren Steuergeldern bezahlen müssen.

    Und eine Deutsche Regierung schweigt. Das ist wie vor dem 3.Reich. Man hat gesehen, wie sich die Psychopathen konspirativ zusammenschlossen, zu Gewalt und Menschenverachtung wurde immer mehr geschwiegen. Und eines Tages wurde gemordet und wir sind wieder auf dem besten Weg dahin – man kann sich nur noch in Grund und Boden schämen.
    Soviel deutsche Mordopfer und eine Regierung schweigt. Das wird keinen Segen bringen, das wird zum Untergang einer humanen Gesellschaft führen.

  9. “Das sind keine richtigen Moslems, denn sie missbrauchen den Islam…”

    Hört man dann immer wieder…

    FALSCH! Das SIND richtige Moslems und sie missbrauchen den Islam nicht, sondern missbrauchen mit, wegen, für und durch den Islam, alle nicht-Moslems!!!

  10. Gauck und W>ulff sind Rattenfreunde, nachdem Motto, willst du wissen wer du bist, dann schau mit wem dein Umgang ist.

  11. Die Merkelsche und ihre Firma sind auch nur Puppet’s von Amerika.

    Die Neue Weltordnung laesst gruessen.

    Diese Masseneinwanderungen von Muslimen ist gewollt und von Amerika unterstuetzt.

    Moslems glauben an Satan und Amerika sowieso.
    Passt ja wiedermal hervorragend zusammen.

  12. @10 Kammerjäger
    Auch die Ratten verlassen schon das sinkende Jahrhundert:
    Der Gutmensch ist eine Ratte. Intelligent, lernfähig und gemein. Wenn es hart auf hart kommt, frißt er seinesgleichen, denn sein Instinkt gehorcht dem unauslöschlichen Gesetz “Der Stärkere überlebt”.
    In einer islamisierten Gesellschaft ist deren Zivilisation nur noch kaschierendes Dekor.

    Wulff – Der Islam gehört zu Deutschland.

  13. Wer hat bei Kommentar 8. mein Pseudonym benutzt?

    D A S will ich SO nicht akzeptieren! MM! Wie ist
    sowas möglich?

    Pseudo-Kammerjäger! Nix für Ungut – aber wenn du ein
    paar aussagekräftige Nicks brauchst, helfe ich dir
    gerne damit aus, ok?

    MM: Dürfte in der Tat nicht möglich sein. Hab keine Antwort darauf

  14. Gauck ,Wulff ,Merkel ,Trittin ,Gabriel ,Schröder ,Fischer ,Roth , Löhrmann ,Kraft , Roters (um nur einige zu nennen) wollen islamische Zustände und deshalb müssen sie weg .Warum haben wir die Bundeswehr ? Warum tuen sich nicht endlich die europäischen Armeen zusammen , und das sofort . Es wird höchste Zeit .
    In SYRIEN werden die Köpfe von Christen als Weihnachtsschmuck dekoriert ,was meint ihr was diese Moslem mit euren Kindern machen . Deutsche werden ja heute schon von den Moslems totgetreten und nicht nur die Politiker schauen zu, sondern auch die Richter .

  15. Das Foto oben sollte man diesePro-Islam-Idioten-Elite zu Weihhnachen schenken mit der Frage ob das zur Besatzer-BRD gehört.

  16. wer dagegen ist ist ein rechtsradikaler…
    hm nun dann bekenne ich mich als francoise, teils deutsch, als rechtsradikal.. chapeau….

    also wirklich…

    wo kommen wir denn da hin?
    ich frage mich wirklich wo die obersten ihr gesicht hin neigen…

    ich gebe zu ich kam ja selbst spät drauf was so läuft weil ich zb kein tv sehe und keine zeitung lese, aber nun dank der ganzen berichte ist mir ne menge klar und ich kann in “denen” nichts gutes mehr sehen.

    ich weigere mich so zu tun als sei nichts. wenn ich mehr davon mitbekomme, kommts mir hoch.

    wie kann man das alles eigl zulassen?

  17. Der in Solingen mörderisch gegen den Polizeibeamten tätig gewordene Islamhörige ist nicht wegen Landfriedensbruch verurteilt worden.
    Warum nicht?
    Weiß keiner. Ist der Ruf erst ruiniert, urteilt es sich ungeniert.

  18. Alles Satanisten und Blutopfer fordernedes Pack!!! Ich habe schon vor 7 Jahren auf youtube Video-Kanälen die Botschaft gepostet: “It’s a satanic cult!”

    Diejenigen, die den Islam und ihre Anhänger ins Land holen und uns diese Subjekte auf den Hals hetzen, sind blutrünstige Satansanhänger. Das Problem ist, dass die meisten Leute das nicht glauben.

    Jemand, der mal so “mir-nichts-dir-nichts” einen Menschen (der Einfachheit halber auch “Ungläubige” genannt)tötet, ist ein Psychopath und höchst gemeun-gefährlich. Der Koran liefert dazu die Beruhigungspille an jene, denen “der Kampf zuwider ist”, weil Allah (Satan) es befohlen hat.

    So etwas als Religion hinzustellen ist doch ganz im Sinne der Menschenhasser oder etwa nicht?

  19. Ich dachte der Gesteinigte der da auf dem Boden liegt, sei ein Mann.
    Männer werden im Islam nämlich auch gesteinigt.
    http://zoelibat.blogspot.de/2009/12/steinigung-und-zwangsheirat-im-islam.html

    10.12.2013

    Taliban-Justiz in Nordafghanistan: Polizei rettet Frau vor Steinigung
    Von Matthias Gebauer
    Im Norden Afghanistans gilt nach dem Abzug der Bundeswehr wieder die brutale Justiz der Taliban. In Kunduz hat die Polizei die Steinigung einer fünffachen Mutter gerade noch verhindert…

    Die brutale Justiz der Taliban greift nach dem Abzug der Bundeswehr immer mehr um sich. Vor einigen Wochen sorgte die öffentliche Hinrichtung eines jungen Paares im südlich von Kunduz gelegenen Baghlan für Aufsehen, das ebenfalls von einem Taliban-Gericht wegen einer angeblich unsittlichen Beziehung verurteilt worden war…
    http://www.spiegel.de/politik/ausland/taliban-justiz-in-afghanistan-polizei-rettet-frau-vor-steinigung-a-938234.html

    Wie wird gesteinigt?
    Beispiel Iran
    http://www.igfm.de/index.php?id=1907

    Steinigungen in Iran: Wer beim ersten Wurf tötet, bricht das Gesetz
    Von Friederike Freiburg
    Steinigungen sind blutige Spektakel und weltweit geächtet. In Iran werden sie bis heute von Richtern verfügt – als tödliche Strafe unter anderem bei Ehebruch. Das Strafgesetzbuch regelt die Größe der Steine, die Reihenfolge der Werfer – und den seltenen Fall, dass ein Opfer überlebt…
    http://www.spiegel.de/politik/ausland/steinigungen-in-iran-wer-beim-ersten-wurf-toetet-bricht-das-gesetz-a-547885.html

    +++

    Steinigung des Stephanus – Wahrheit und Legenden

    +++Gedenktag 26. Dezember

    Stephanus wurde am Ende seiner Rede die Vision zuteil, wie Jesus “zur Rechten Gottes” steht; als er dies mitteilte, wurde er als Gotteslästerer empört umringt und von der aufgebrachten Menge vor den Stadttoren – nach der Überlieferung beim Damaskus-Tor – gesteinigt. Er sah den Himmel offen, kniete im Gebet nieder, vergab seinen Peinigern und starb (Apostelgeschichte 7, 54 – 60). Saulus von Tarsus, der spätere Paulus, stimmte nach eigenem Bekunden der Hinrichtung zu und bewachte die Kleider der Zeugen, die gegen Stephanus ausgesagt hatten (Apostelgeschichte 22, 20). Stephanus’ Steinigung war der Auftakt zu einer großen Christenverfolgung in Jerusalem (Apostelgeschichte 8, 1 – 3)…
    http://www.heiligenlexikon.de/BiographienS/Stephanus.htm

    “”Im Münsterland gibt es einen Brauch. Am zweiten Weihnachtsfeiertag ziehen mehr oder weniger familienmüde und trinkfeste Menschen (meist Männer oder solche, die sich dafür halten) von Kneipe zu Kneipe. Jeder hat einen Stein in der Tasche, den er auf Anfrage auf die Theke legen muss. Kann er diesen Stein nicht vorweisen, kostet ihn das eine Runde. Das Trinkritual geht zurück auf den heiligen Stephanus der christlichen Religion. Laut Überlieferung wurde er etwa im Jahre 40 A.D. aufgrund seines Glaubens gesteinigt und gilt in der katholischen Kirche als erster Märtyrer.””
    (achim-mueller.org)

    “”Stephanus ist der erste, von dem überliefert wird, dass er wegen seines Bekenntnisses zu Jesus Christus getötet wurde. Damit gilt er als der erste Märtyrer oder auch Erzmärtyrer. Im Bericht von seiner Hinrichtung heißt es: Die Zeugen legten ihre Kleider zu Füßen eines jungen Mannes nieder, der Saulus hieß … Saulus aber war mit dem Mord einverstanden. Die Steinigung des Stephanus war der Auftakt zu einer Christenverfolgung in Jerusalem, an der sich Saulus, der spätere Apostel Paulus, besonders eifrig beteiligte…””
    http://de.wikipedia.org/wiki/Stephanus

  20. @biersauer 31
    Das Bild der “Gotteskrieger”. Ein Krieg, der auf der Welt geführt wird und im Namen Allahs dann im Jenseits ein glückliches Ende nimmt. Erwachsene Menschen erkennen die Buchstaben, können ein Kriegsgerät bedienen und sind in “göttlicher Mission” unterwegs – mehr braucht es nicht: Allahu Akbar und bumm.

    Daher brauchen wir in München ein Europäisches Islamzentrum mitten in der Stadt, damit die ganze Welt endlich begreift, dass Islam nur Frieden bedeuten kann. Die Bayern haben es wieder sofort kapiert, Herr Ude kämpft mit allen Mitteln für diese imposante Darstellung einer Vernichtungslehre, eines Monumentes der Mitmenschlichkeit und Alleinherrschaft – mitten in München – welche Bereicherung in einem entnazifizierten Land – endlich die Koranaussage und der damit verbundene “Göttliche Frieden der Koranbotschaft” – und heute gehört uns Deutschland und morgen die ganze Welt. Endlich wieder die Surengesänge unendlich geprägter Gottgefälligkeit, deren Ungläubigkeitsverbrechen mit Schariarecht die Krönung juristischer Hochleistungen auf der Welt sind.

    Eine feste Burg gegenüber der christlichen Überzeugung, dass Gott es mit allen Menschen nur gut meinen wird, sobald auch nur die Gottesgläubigkeit bezeugt wird. Was sonst noch an Blödheit benötigt wird, um Gottesfürchtigkeit als herausragende unantastbare, unkritisierbare menschliche Leistung bewerten zu können, ist nicht mehr schilderungswürdig.

Kommentare sind deaktiviert.